wintersale15_70off Hier klicken Reduzierte Hörbücher zum Valentinstag Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip WSV

Kundenrezensionen

4,0 von 5 Sternen9
4,0 von 5 Sternen
5 Sterne
6
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
2
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 8. Oktober 2013
Soeben habe ich die QUEEN „A Night At The Opera“ BluRay HFPA (High Fidelity Pure Audio) im Format 5.1 DTS-HD mit der QUEEN „A Night At The Opera“ DVD-Audio (EMI 2002) im Format 5.1 MLP advanced resolution verglichen.

Mein persönliches Klangurteil fällt zu Gunsten der HFPA aus. Meiner Meinung nach klingen bei der DVD-Audio zwar die Tiefen (vor allem Schlagzeug und Bass) lauter, wuchtiger und imposanter aber insgesamt klingt die DVD-Audio im Vergleich zur HFPA als würde vor den Lautsprechern ein Handtuch hängen. Auf der HFPA heben sich die einzelnen Stimmen und Instrumente, wie ich finde, noch klarer von einander ab. Ich bin vom Klang einfach nur begeistert! Freddie, Brian, Roger und John spielen mitten im Raum und meine Klangverwöhnten Ohren sitzen zwischen ihren gewaltigen Kompositionen, die an Genialität nicht mehr zu übertreffen sind.
Jeder Musikliebhaber, der Wert auf Klangqualität legt und einen BluRay-Player mit Surround-System besitzt, sollte dieses Album als HFPA sein Eigen nennen!

Abgesehen vom Klang, der sicherlich Geschmackssache und vor allem abhängig von der Qualität des Surround-Systems ist, bin ich von der Cover- und Menü-Gestaltung enttäuscht und gebe der "A Night At The Opera" BluRay Audio (2013) deshalb nur 4 Sterne: Auf dem Cover der Hülle, des Booklets sowie im BluRay-Menü ist das Band-Logo unterhalb abgeschnitten. Das finde ich als Queen-Fans unverzeihlich und sollte gerade auf anspruchsvollen Produkten nicht vorkommen. Das Booklet, enthält lediglich die Bilder vom Innersleeve der originalen LP sowie deren Liedtexte. Es ist im Prinzip ein Nachdruck des Booklets, das sich auch in der Standard-CD von 2011 befindet, nur im schlankeren Format und mit hellerem, dafür angeschnittenem Logo auf dem Cover.

Das Menü ist passend zum LP-Design übersichtlich und schlicht gestaltet. Auf weißem Hintergrund befindet sich links, das Album-Cover mit dem mehrfach erwähnten, angeschnittenen Queen-Logo. Darunter befindet sich ein grauer „Button“ in 3D-Optik, der sich weder anwählen lässt, noch zum reduzierten Gesamtgestaltungskonzept passt. Er ist meiner Meinung nach überflüssig und störend. Auf diesem „Button“ befinden sich ein Play-Zeichen und der aktuell laufende Titel.
Die Titel wiederum lassen sich auf der rechten Seite auswählen. Sie sind von dem schwarzen Rahmen umgeben, der sich auch auf der Rückseite der originalen LP befindet. Unter diesem Rahmen sind die Audio-Optionen wählbar, die sich während des Hörens umschalten lassen. Das Umschalten geschieht allerdings mit einer Sekunde Verzögerung. Folgende Audio-Optionen sind im Menü wählbar:

2.0 PCM 24bit/96 kHz
2.0 DTS-HD Master Audio 24bit/96 kHz
5.1 PCM 24bit/96 kHz
5.1 DTS-HD Master Audio 24bit/96 kHz

Laut Angaben des Backcovers stammen die 2.0 Master Mixes aus dem Jahr 2011 und die 5.1 Mixes aus dem Jahr 2005 (Stammt scheinbar von der 2005 erschienenen "A Night At The Opera" 30th Anniversary Edition). Genaure Angaben zum 5.1 Mix sind leider nicht zu finden.
Auf dem Disk-Label, das wie das Label der 2011 erschienen CD gestaltet ist, befindet sich auch noch ein Tippfehler. So wird der Stereo-Mix in „2.1“ angeben.

Ich kann nachvollziehen, dass die Verantwortlichen bei der Veröffentlichung von HFPAs den Fokus auf die pure Musik legen wollen. Aber einem Premiumprodukt, das die - in transparenter BluRay-Hülle mit goldener Schrift liegende - HFPA scheinbar sein soll, würden einpaar Extras gut zu Gesicht stehen. Selbst die totgesagten DVD-Audios konnten mit mitlaufenden Liedtexten und zusätzlichen Bildershows sowie Extra-Videos glänzen. Der "A Night At The Opera" HFPA fehlen jegliche Extras.
Vor allem der Fan, der das Album „A Night At The Opera“ schon in X-Versionen besitzt, fühlt sich mit dieser schluderigen Veröffentlichung mehr als abgespeist. Doch wie gesagt, der Klang der HFPA ist meiner Meinung nach durch nichts zu übertreffen und macht hungrig auf weitere Veröffentlichungen. Ich träume von Queen II, A Day At The Races, Innuendo und Co. im 5.1 Surround Sound. Nur bitte, Universal, mehr Bedacht und Liebe zum Detail, was Verpackung und Extras angeht!
1717 Kommentare22 von 23 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Januar 2014
Vorab: A night at the opera ist eines meiner absoluten Lieblingsalben und sicherlich nicht nur für mich einer der Alltime-Classics.

Die Musik ist, so denke ich, über alle Zweifel erhaben und wirkt auch heute noch so erfrischend modern, ideenreich und gewaltig, dass ich mir jegliche Rezension erspare, da sie ohnehin nur 5 von 5 Sternen am Ende auswerfen kann.

Die Frage die sich stellt ist - lohnt sich der Aufpreis von der klassischen Stereo-Audio-CD zum audiophilen Blu-Ray Medium? Zumal man die Musik auf dieser Scheibe im Gegensatz zur Hybrid-SACD üblicherweise nur am Blu-Ray-Player genießen kann? Vor allem - lohnt sich das Geld für die Mehrkanal-Mischung?

....die Antwort lautet für mich eindeutig: Ja!

Queen wird auf dieser Scheibe völlig neu verpackt und wieder entfaltet. Mehr Details und mehr Raum in der Musik führen zu einem erweiterten Klangerlebnis, was die Blu-Ray zumindest zu einer ebenbürtigen Ergänzung des Stereo-Mixes macht.

Dabei hatte ich beim Kauf dieser Scheibe einmal wieder die Angst und den Vorbehalt, dass es in der Musik mit Surround-Mischungen ähnlich laufen könnte wie bei schlechten 3D Verfilmungen. Unabhängig vom Medium wurde auch in der Filmbranche bereits einiges an Schmu betrieben, indem das Ausgangsmaterial eines Films mit einer billigen und penetranten (3d)-Überarbeitung "veredelhunzt" wurde und der Mehrwert nur in den Köpfen der Marketingabteilung des Filmverleihs entsteht.

Zurück zum Thema - ich wurde eines Besseren belehrt. Dieser 5.1 Mix ist eine Bombe die ab der ersten Minute einschlägt. Zum einen durch die grandiose Qualität des 5.1 DTS-HD Master Audio, welcher mit die beste Basis für den vollkommenen Hörgenuss bildet.

Das eigentliche Kunststück entstand dann aber bei der Neu-Mischung der Spuren auf 5.1. Große Wirkung, aber keine Effekthascherei um des Surroundklanges Willen. Der Surround wird relativ dezent eingesetzt und wenn er denn einmal etwas stärker ausgefahren wird, so verfehlt es auch seine Wirkung nie (Die Fahrradglocke aus den Rearspeakern bei "Lazing on a sunday afternoon" sowie die Background Vocals sind nur ein Beispiel).

Und nein... entgegen aller meiner gewissermaßen stereotypen Erwartungen ist die Bohemian Rhapsody nicht das beeindruckendste Stück für mich, auch wenn ich einige Male das Gefühl hatte, manche Dinge in diesem Stück das erste Mal zu hören (zumindest bewusst). Wieder ein Punkt für den Surroundmix der hier umwerfende Transparenz schafft.

Am meisten hat es mir "Love of my life" angetan. Die Harfen zu Beginn haben mich dort direkt auf Wolke 7 befördert. So räumlich umwoben und in dieser Qualität habe ich selten Musik gehört. Übertroffen werden kann dieses Erlebnis wohl nur noch live.

Und auch "'39" stampft bestimmter denn je durch mein Wohnzimmer wegen des insgesamt etwas basslastigeren, aber immer noch ausgewogenen DTS Mix...

Meinem Vorredner kann ich mich zum Teil anschließen, was die Verpackung angeht. Ich kann die grundsätzliche Aufmachung und die Qualität der Verpackung nicht bemängeln, allerdings hätte ich es begrüßt, wenn ein wenig Beiwerk (Booklet, hochwertigere Hülle) vorhanden gewesen wäre.

Einen Abzug in meiner Endwertung werde ich hierfür jedoch nicht vornehmen. Die Musik ist vorzüglich, der Mix ist es ebenfalls und der Preis ist bezahlbar, wenn er auch im ersten Moment etwas teuer wirkt. Letzteres wird sicher auch durch die teure Lizenzpolitik der BluRay-Rechteinhaber bestimmt. Eine SACD hätte ich daher mindestens ebenso begrüßt. Die BluRay ist aber nunmal doch das aktuell weiter verbreitete Medium.

Daher: Keinen Vorwurf an die Macher, sondern ein Danke für diese tolle Scheibe (und natürlich wiederholt einen Dank an Queen für dieses Monster-Werk) ! Am Ende zählt die Musik und das Erlebnis.

Somit auch mein Fazit:

An alle Queen-Fans und Musikgeniesser - hier unbedingt zugreifen, es lohnt sich! Die eine Nacht in der Oper wird nochmal komplett neu erschlossen und vollendet. Es gibt sicherlich genügend Gründe auch den Stereo-Mix zu lieben, wer sich jedoch hierauf einlässt wird mit einem komplett neuen Klangerlebnis belohnt und wird diese Blu-Ray auch neben der gleich betitelten Audio-CD nicht mehr missen wollen.
22 Kommentare6 von 6 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 1000 REZENSENTam 29. April 2014
Nachdem ich mir vor einigen Wochen einen Denon Verstärker und eine Harman Kardon Anlage zugelegt habe, die ich vor allem für das genießen von Kinomäßigem Ton bei Spielfilmen wollte, bin ich etwas zufällig über diese Blu Ray gestolpert. KKlar ich hatte schon davon gehört dass es spezielle Audio CD's und DVD's gab bei denen die Qualität im Vergleich zur CD höher sein sollte und vor allem die Musik auch in Sourround vorliegen solle aber angehört habe ich so etwas noch nie.

Um so überraschter war ich beim Einlegen dieser BD. Zunächst klang das nur minimal besser als die CD. Soweit ich das sehe, ist die BRA (Blu Ray Audio) standardisiert und zwar so, dass diese ohne Fernseher angehört werden kann. Dementsprechend spielt sie nach dem Einlegen und Laden direkt los und zwar auf der ersten Tonspur (in diesem Fall Stereo). Erst das Umschalten auf einen anderen Tonkanal und vor allem das HD-Master brachte eine deutliche Veränderung. Wobei. Deutlich ist eigentlich nicht annähernd ausreichend was in diesem Moment passierte. Jedes Instrument hatte plötzlich eine ganz eigene Position im Raum, eine eigene angepasste Lautstärke und viel mehr Volumen. Jedes einzelne Stück klang zwar vertrau aber völlig anders und dadurch gibt es viele klangliche Nuancen neu zu entdecken. Ich habe bei Love of my Life fast geweint vor Glück als ein ganzer Chor von Freddy's um mich herum begann mit sich selbst im Duett zu singen. Ich wusste immer, dass bei Bohemian Rhapsody viele unterschiedliche Spuren an Instrumenten und Gesängen eingespielt wurden, aber erst im 5.1 Mix bekommt man eine Ahnung davon wie viele das sind.

Jeder, der auch nur annähernd ein Queen Fan ist muss dieses Werk besitzen. Jeder der ein mal erleben möchte, zu was ein Blu Ray Player mit einer anständigen Anlage im Stande ist, sollte ebenfalls zugreifen. Mir persönlich macht es nichts, dass keine Extras enthalten sind. Ich habe ohnehin die Augen geschlossen, für den Text brauche ich auch keinen Spicker. Volle Sterne.
0Kommentar3 von 3 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Juni 2014
Ich möchte nicht auf die Genialität der Lieder eingehen, da es dazu genug zu lesen gibt, musikalisch sind es eh 5 Sterne!

Aber es ist wirklich fantastisch, diese Bluray zu hören, sei es über Kopfhörer oder die Boxen!
Klanglich finde ich sie überragend, mir gefällt auch die Dynamik, leise Passagen oder mal gewaltig losspielend, alles klingt sehr ausgewogen, also nicht zu Tode komprimiert oder mit Filtern klanglich zerstört.
Auch im Mehrkanalbereich gibt es eine Menge zu entdecken durch die Abmischung. Man hört Dinge, die einem vorher im Stereobetrieb nie so richtig auffielen.
Ich hab dieses Album bis jetzt von LP bis zur BluRay in allen Varianten gehabt und finde, diese BluRay bietet den meisten Spaß. Vielleicht gehen da Vinyl-Liebhaber nicht konform mit meiner Meinung, aber meine Ohren sind jetzt auch über 40 und ich glaub, jüngere können das noch besser beurteilen als so Konzertvergewaltigte Lauscher wie meine.
Viel Spaß und klare Kaufempfehlung!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. April 2014
Musikalisch ist die Blu-ray sehr gut abgemischt. Im PCM 2.0 und 5.1 ist alles OK. Im DTS-Master Audio Format 2.0 und 5.1 ist bei
Lied 10 - Good Company - nur lautes Rauschen zu hören. Die Blu-ray habe ich umgetauscht. Bei der Ersatzlieferung ist der gleiche Fehler wieder aufgetreten.

Wo ist da die Endkontrolle???

Für diesen Preis ist so ein Fehler nicht akzeptabel. Ich schicke die Blu-ray wieder zurück.
11 Kommentar2 von 5 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Oktober 2014
Very good recording, incredible sound. A must for all sound perfectionnists.
The voice of Freddy Mercury, certainly the most beautiful one on this earth.
0Kommentar0 von 1 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Januar 2015
Erste Blu-Ray hatte eine Unwucht - DTS-Master Audio Format 2.0 und 5.1 Aussetzer.
Zweite Blu-Ray hatte wieder in DTS-Master Audio Format 2.0 und 5.1 Aussetzer.
Player Denon 2012UD .PCM 2.0 und 5.1 ist alles OK .
0Kommentar0 von 2 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. März 2014
wow... Mein Lieblings-Queen-album in noch besserer Soundqualität...
Ich bin einfach nur begeistert - und werde mir in Zukunft wohl noch mehr Pure-Audio Bluerays für den Genuss kaufen.
0Kommentar0 von 2 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Januar 2014
Vermutlich das Album der Englischen Rockband nun in Blu Ray Audio Qualität, wer das Album noch nicht hat sollte es sich schleunigst besorgen. That's what i called Music
0Kommentar0 von 4 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden