Kundenrezensionen


70 Rezensionen
5 Sterne:
 (28)
4 Sterne:
 (23)
3 Sterne:
 (8)
2 Sterne:
 (8)
1 Sterne:
 (3)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


12 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Digital Natives aufgepasst! Diese Waage ist nur was für Onliner!
Eine Waage, die neben dem Gewicht auch gleich den BMI, Muskelmasse sowie Körperfett- und Wasseranteil misst. Das hört sich ja erst mal sehr vielversprechend an, oder? Ich war gespannt darauf, was mir die Waage noch so bietet und ob alle Herstellerversprechen gehalten werden.

Geliefert wird das gute Stück in einem schlichten, aber handlichen...
Vor 15 Monaten von Marie veröffentlicht

versus
25 von 28 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Abhängigkeit vom Netz
Ein edles und luxuriöses Ding, diese Waage. Mit ihrer eleganten Glasoberfläche macht sie sich in unserem Bad wirklich gut, aber ob sie dort ein langes Leben haben wird... ich weiß es nicht.
Diese Waage steht und fällt nämlich mit dem Internet. Verzichtet man auf die Anmeldung auf der - im Übrigen recht unzuverlässigen und...
Vor 16 Monaten von Kalamaria veröffentlicht


‹ Zurück | 1 27 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

25 von 28 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Abhängigkeit vom Netz, 30. Juni 2013
Von 
Kalamaria - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Soehnle 63340 Digitale Körper-Analysewaage mit Internet-Anbindung Web Connect Analysis (Badartikel)
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Ein edles und luxuriöses Ding, diese Waage. Mit ihrer eleganten Glasoberfläche macht sie sich in unserem Bad wirklich gut, aber ob sie dort ein langes Leben haben wird... ich weiß es nicht.
Diese Waage steht und fällt nämlich mit dem Internet. Verzichtet man auf die Anmeldung auf der - im Übrigen recht unzuverlässigen und öfter mal nicht funktionierenden - Website, erfährt man wirklich nur das Körpergewicht. Es wäre doch bei einer so hochwertigen und auch teuren Kreation sicher nicht schwer gewesen, eine nicht personalisierte Angabe anderer Funktionen einzubauen, wie sie auch auf unserer bisherigen Waage - ein Beurer-Produkt, dessen Neupreis unter 50 Euro lag - existieren.
Ich kann also meine Enttäuschung und die meiner ganzen Familie nicht verhehlen, denn das Engagement auf der Website erfordert einen ziemlichen Einsatz und keiner von uns ist gewillt, dafür so viel Zeit zu opfern, auch wenn man gerade bei einer Diät bzw. Erkrankung die Entwicklung seiner Körperwerte genau verfolgen und auch auf anderen Waagen - im Krankenhaus, Fitnesscenter oder auch auf Reisen - erzielte Ergebnisse eintragen kann. Wir haben uns jetzt zwar auf der Website angemeldet, doch es zeichnet sich bereits jetzt - nachdem die Waage seit etwa 10 Tagen in unserem Besitz ist - ab, dass keiner von uns seine Internetdaten regelmäßig pflegt. Immer öfter ertappen wir uns auf unserer alten Waage und so wird es wohl damit enden, dass wir diese todschicke Soehnle 63340 Digitale Körper-Analysewaage erstmal wegpacken und erst wieder hervorholen, wenn einer von uns bspw. im Falle einer Krankheit auf die ständige Kontrolle seiner Körperwerte angewiesen ist. Ob ich einen Kauf empfehle? Eher nicht, wirklich nur für Leute, die aus medizinischen Gründen darauf angewiesen sind. Ansonsten reicht wirklich eine wesentlich kostengünstigere Variante!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


12 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Digital Natives aufgepasst! Diese Waage ist nur was für Onliner!, 3. Juli 2013
Von 
Marie - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Soehnle 63340 Digitale Körper-Analysewaage mit Internet-Anbindung Web Connect Analysis (Badartikel)
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Eine Waage, die neben dem Gewicht auch gleich den BMI, Muskelmasse sowie Körperfett- und Wasseranteil misst. Das hört sich ja erst mal sehr vielversprechend an, oder? Ich war gespannt darauf, was mir die Waage noch so bietet und ob alle Herstellerversprechen gehalten werden.

Geliefert wird das gute Stück in einem schlichten, aber handlichen Pappkarton. Im Lieferumfang enthalten ist alles, was man für den sofortigen Start benötigt. Neben der Waage waren noch Batterien (Größe AA), die sogenannte Web-Connect-Box, ein Anschlusskabel damit man diese Box an den Router anschließen kann, sowie ein Netzteil, denn nicht nur die Waage benötigt Strom, sondern auch die Box. Dafür fehlte eine ausführliche Anleitung, lediglich ein Zettel mit Piktogrammen darauf lag bei. Die Anleitung selbst findet man im Internet, einfach dem QR-Code folgen.

Bevor ich das mit der Web-Connect-Box ausprobiert habe, wurde die Waage „ohne Netz“ in Betrieb genommen. Auf den ersten Blick ist sie schon sehr edel gemacht. Die graue Oberfläche wird von einer Glasscheibe geschützt, silberfarbene Zierelemente vervollständigen das durchdachte Design. Auch das blaue Display, auf dem man das Gewicht ablesen kann, ist recht groß und klar, sodass auch ein Blindfisch wie ich es bin, alles gut erkennen kann. Insgesamt ist die Waage sehr hochwertig verarbeitet und richtig schwer im Gegensatz zu meiner alten Soehnle Waage.
Anfangs dachte ich, man könnte die gesammelten Daten auf dem Display ablesen und das mit der Internetverbindung sei nur Spielerei um sich selbst und sein Gewicht besser kontrollieren zu können. Doch nachdem ich (endlich) eine Lösung für das Anschlussproblem der Web-Connect-Box gefunden habe, wurde ich eines Besseren belehrt. Doch dazu gleich mehr.

Da die Box neben einem freien Steckplatz im Router noch eine Steckdose benötigt, stand ich zuerst vor einem großen Problem: Weder Steckdose noch Platz im Router war vorhanden, da wir (also mein Mann…) anscheinend alles in Beschlag genommen hat. Irgendwann kam mir dann die Idee einen ungenutzten Repeater zu nutzen, der sich das Internet aus der Steckdose zieht. Dieser hat auch einen Steckplatz für das Kabel und da ich mir ja nun die Steckdose aussuchen konnte, nahm ich natürlich eine Zweifachsteckdose. So hatte ich auch gleich Strom für das Netzteil. Hört sich kompliziert an? Das war ja noch nicht alles… Um die Waage mit der Web-Connect-Box zu verbinden, ist auch das iPhone bzw. iPad gefragt: Auf my.soehnle.com muss man sich einen passwortgeschützten Account anlegen und den Anweisungen dort folgen. Nachdem ich dann auf der Unterseite der Waage einen dezenten, weißen Knopf entdeckte, diesen drücken musste, nahm die Waage Kontakt zur Web-Connect-Box auf. Hier darf der Abstand zwischen Waage und Box nicht mehr als 20cm betragen. Wenn man dies alles befolgt hat, steht einem fröhlichen Wiegen nichts mehr im Weg und der Abstand darf auch mehr als 20cm betragen.

Wie oben schon beschrieben, dachte ich anfänglich, dass ich alle meine Werte auf dem Display der Waage ablesen kann und die Daten nur für den besseren Vergleich auf die Internetseite übertragen werden. Doch leider ist dies nicht der Fall, denn außer dem Gewicht kann ich rein gar nichts auf dem Display ablesen. Das geschieht dann alles via Smartphone mit Internetverbindung. Hier werden die Daten dann gespeichert und visuell aufbereitet, sodass man direkt alles an Fett, Wasser & Muskelmasse via Diagramm oder tabellarisch ablesen kann. Dies funktioniert auch einwandfrei! In wie weit diese Waage jetzt genauer ist, als mein Standardmodell kann ich gar nicht sagen. Beide zeigen mir das gleiche Gewicht an, also wird es schon ungefähr stimmen.
Da die Waage für bis zu 8 Personen (nicht gleichzeitig, die Tragkraft beträgt „nur“ 150kg) ausgelegt ist, empfiehlt es sich für jedes Familienmitglied ein eigenes Konto anzulegen. Dank der gespeicherten Daten ordnet die Waage das Gewicht immer den richtigen Personen zu. Zumindest klappt da hier einwandfrei, aber wir sind auch nur zu zweit und der Gewichtsunterschied ist schon eindeutig.

Insgesamt bin ich mit der Körper-Analysewaage recht zufrieden. Mich stört nur, dass ich meine Werte ausschließlich online abrufen kann und ich somit immer ans Internet gebunden bin bzw. ein kleines, weiteres Netzwerk aus Web-Connect-Box, Repeater und Netzteil aufbauen musste. Das kann ich zwar vom Strom nehmen, wenn ich die Waage nicht benötige, aber „einfach“ geht anders. Auch wenn man so einen guten Überblick über seine Werte bekommt und das mit der „App“ eine nette Spielerei ist, hätte ich mir mehr Offline-Funktionen gewünscht. Auch, dass es keine Anleitung gibt, sondern alle Informationen im Netz zu finden sind, ist zwar für jemanden, der ausschließlich online zuhause ist, bestimmt in Ordnung aber mir fehlte so etwas schon.
Dafür ist die Qualität der Hardware bestens und ich hoffe, dass wir noch lange viel Freude mit dieser Waage haben werden.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Hübsche teure Waage, die ohne Internet-Verbindung lediglich eine hübsche teure Waage ist!, 11. Juli 2013
Von 
Century - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Soehnle 63340 Digitale Körper-Analysewaage mit Internet-Anbindung Web Connect Analysis (Badartikel)
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Große Vorworte spare ich mir wie üblich an dieser Stelle, von daher komme ich gleich zum Wesentlichen.

Die Digitale-Analyse-Waage von Soehnle ist schick, soviel Vorweg. Eine edle weiße Glasoberfläche und ein knackig-leuchtend blaues Display mit großen Buchstaben machen das Design aus. Dazu eine wertige Verarbeitung und auch ihre Arbeit verrichtet die Waage ebenfalls ordentlich – sie wiegt sehr exakt und vor allem auch schnell.

So nun aber zum großen ABER: Das Problem an dieser rund 130€ teuren Waage ist, das sie ohne die beworbene Internetverbindung, praktisch nicht zu gebrauchen ist. Denn sie zeigt lediglich nur das Gewicht an, mehr nicht. Was unterscheidet diese Digitale-Körper-Analysewaage also von meiner bisherigen Soehnle-Waage, welche sagenhafte 25€ gekostet hat? Richtig, nichts, außer der hohen Preisdifferenz, von welcher man zum Beispiel richtig schön Essen gehen könnte ;-) Für meinen Geschmack ist der ganze aufgezwungene Internetquark definitiv nervig! Schade also, das man nicht mal wenigstens ein paar der ganzen Spielereien die in der Produktbeschreibung angegeben werden, nutzen kann... ohne Internet!

Nett ist auch die integrierte "Weckfunktion". Weckfunktion? Korrekt, die Waage wird lebendig und das, vorzugsweise in der Nacht. Ich deponierte die Waage (möglicher Weise unüblich) nämlich nicht im Bad, sondern im Schlafraum – blöde Idee. Gleich in der ersten Nacht machte sich die Waage nämlich selbstständig. Sie fing an den Raum in hellem Blau erstrahlen zu lassen und gab als Zugabe ein fröhliches Piep-Konzert von sich...wieso, warum? Keine Ahnung! Ich bin jedenfalls selten so harmonisch mitten in der Nacht geweckt worden...von einer WAAGE! Das setzte dem ganzen schließlich die Krone auf.

FAZIT:
An für sich ein schickes Teil mit dem man im Bad sicher Eindruck schinden kann. Funktionell gesehen ist die Soehnle-Waage ohne Internet-Anbinung jedoch nur eine - verzeiht den Ausdruck - schweineteure Waage die lediglich das Gewicht anzeigt. Ich bleibe also bei meiner Billig-Waage, denn die schläft wenigstens durch! ;-)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Mein Gewicht in den Wolken., 5. Juli 2013
Von 
M. W. Broscheit "porthos" (nahe Bremen) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Soehnle 63340 Digitale Körper-Analysewaage mit Internet-Anbindung Web Connect Analysis (Badartikel)
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Jetzt hat die vernetzte Welt mit ihren Clouds also auch die Personen-Waage erreicht. Also schon mal kein Gerät für Menschen, die besonders empfindlich in Hinblick auf den Schutz ihrer persönlichen Daten reagieren.
Lassen wir diesen Aspekt einmal beiseite, handelt es sich bei dieser Personenwaage um ein ansehnliches Gerät mit durchaus praktischem Nutzen. Eine normale Waage dürfte fast in jedem Haushalt stehen. Ich stelle mir nur die Frage ob die zusätzlichen Messungen und deren tabellarischen Erfassung die höheren Anschaffungskosten rechtfertigen.

Positiv ist mir aufgefallen:
• Austauschbare Batterien oder Akkus – immer mehr Geräte werden mit festverbauten Akkus versehen, sind diese erschöpft ist das Gerät nutzlos.
• Bis zu 8 individuelle Profile können erstellt werden*
• ansehnliches Design
• Gewicht wird schnell und exakt angezeigt
• Die Waage lässt sich auch zum ganz simplen Wiegen von z. B. Gepäckstücken (Vorbereitung für Urlaubsflüge) gut einsetzen, da sie eine große, plane Wiegefläche aufweist.

*Mangels Testpersonen konnte ich nicht herausfinden, ob die Waage auch zwei Personen mit sehr ähnlichem Körperprofil automatisch unterscheiden kann und diese Daten entsprechend zuordnet. Bei meiner Frau und mir (Größe und Gewicht deutlich unterschiedlich) hat es problemlos funktioniert.

Neutral:
Weitere Messungen und Übertragung der Daten dauern etwas. Im Gegensatz zu meiner Vorherigen, wird im Anzeigefeld dieser Waage ausschließlich das Gewicht gezeigt, an alle weiteren Werte gelangt man nur über die Cloud.

Negativ bewerte ich:
- Extra WLAN Empfänger (Bridge) mit zusätzlicher Stromversorgung, der mit einem freien Lan-Anschluss des Routers verbunden werden muss.
- Sehr kurzes Lan Kabel
- Sollte die Einrichtung nicht beim ersten Mal klappen, ist es für jede Änderung der IP-Nummern (sind auf der Bridge extrem schwer zu entziffern) erforderlich, dass man jedes Mal alle Ziffern beider Geräte neu eintippt.
- Für jede weitere Person muss die ganze Prozedur gemäß der Anleitung komplett neu durchgeführt werden, dies hätte man Bedienfreundlicher programmieren können.
- Daten müssen über die Herstellerseite laufen, eine direkte Übertragung an Computer oder Smartphone ist nicht vorgesehen.

Hat man die Hürde der Anmeldung erst einmal gemeistert, macht es durchaus Spaß sich auf der Seite des Herstellers mit seinen Daten zu beschäftigen. Insbesondere die Diagramme zum Gewicht, Fettanteil und Muskelmasse während der Woche oder einem Monat/Jahr können einen Anreiz schaffen, sich ernsthaft mit seiner Fitness zu befassen und sein Gewicht über einen längeren Zeitraum in den Griff zu bekommen.
Üblicherweise soll man sich immer im selben Bekleidungszustand (am besten ganz ohne) wiegen, das Auswerteprogramm lässt aber auch Handkorrekturen zu, falls man sich einmal voll bekleidet auf die Waage gestellt hat.

Fazit: Der höhere Aufwand, den diese Waage gegenüber einer einfachen Personenwaage mit sich bringt, wird hauptsächlich für stark körperbewusste und fitnesswillige Personen interessant sein.
Ich begreife nur nicht, warum das Auswerteprogramm nicht auch direkt auf dem PC oder auf dem Smartphone installiert werden kann. Soehnle hätte sich den Umweg über Bridge-Router und Cloudseite in meinen Augen sparen können. Die Waage direkt über Wi-Fi oder Bluetooth mit den entsprechenden Geräten zu Hause zu koppeln, wäre sinnvoller gewesen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Für mich optimal, 12. September 2014
Rezension bezieht sich auf: Soehnle 63340 Digitale Körper-Analysewaage mit Internet-Anbindung Web Connect Analysis (Badartikel)
Die Waage habe ich nach Lesen der wichtigsten Rezensionen gekauft. Viele der genannten Nachteile sind technisch bedingt oder treffen für mich nicht zu:
- Ich möchte einen Betrieb mit Standard-Batterien. Meine letzte Waage hatte eine fest eingebaute Batterie - nach 10 Jahren war Schluss. Um den Batterieverbrauch niedrig zu halten kommt eine WLAN-Anbindung m.E. nicht in Frage - verbraucht zu viel. Die 430 MHz Anbindung ist deutlich energiesparender. Zudem sind die Funkwellen energieärmer und gehen nur von der Waage zur Box (und nicht auch umgekehrt, da kein Protokoll ausgehandelt werden muss etc.) und auch nur nach der Messung, d.h. weniger (praktisch kein) Elektrosmog - falls der doch schädlich sein sollte. Dadurch braucht man aber dann auch die "Web Box" / "Bridge"
- Bluetooth für mich ungeeignet, da ich die Daten nicht nur im Handy haben möchte und nicht bei jeder Wägung abfragen will.
- Anzeige %Fett etc. brauche ich auf der Waage nicht, da ich der einzige in der Familie bin, den das interessiert. Die anderen würde das nur nerven. Zudem hängt dieser Wert offenbar von der Körpergröße ab - und die lässt sich am Computer komfortabler eingeben, als an einer Waage.
Ein Stern Abzug, weil mich die Hotline nicht darauf hingewiesen hat, dass die %Fett etc. erst angezeigt werden, wenn im Portal die Körpergröße eingegeben wurde! Portal ist gut und einen Download der Daten für bis zu ein Jahr per Email finde ich sehr gut (Datum Uhrzeit Gewicht Körperfett Wasser Muskelmasse BMI Notizen)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Waage für Nerds, 24. Juli 2013
Von 
N. Peters (Berlin) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Soehnle 63340 Digitale Körper-Analysewaage mit Internet-Anbindung Web Connect Analysis (Badartikel)
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
So langsam wird's verrückt - jetzt muss man sogar schon mit seiner Badezimmer-Waage ins Internet...

***Aussehen***
Die Waage sieht schon sehr schick aus, mit ihrem sehr flachen Design und der glänzenden Oberfläche. Das Display, das das Gewicht anzeigt, ist sehr groß und beleuchtet und die Zahlen deutlich und auch im Schummerlicht gut zu erkennen. Da hatte ich bei meiner alten Waage immer Probleme, vor allem wenn ich im Winter morgens ins Bad getappst bin und nicht gleich das Licht anschalten wollte.

***Installation und Anschluss***
Das ist das erste Mal, dass ich eine Waage tatsächlich "anschließen" muss. Das ist schon ein etwas aufwändigerer Prozess. Es gibt eine kurze Anleitung auf einem Blatt Papier, die aber auch völlig ausreicht, denn das ganze ist nicht sonderlich kompliziert, höchstens etwas aufwändig.
Zuerst einmal legt man in die Waage selbst die mitgelieferten Batterien ein.
Dann schließt man den Internet-Connector an den eigenen Router (z.B. die Fritzbox) mit Hilfe des beigefügten LAN Kabels an. Dann hält man die Waage dicht ran (höchstens 20 cm Abstand) und drückt für 2 Sekunden auf der Rückseite den weißen Knopf. Die Waage beginnt zu blinken. Sobald ein großes O erscheint, ist die Waage mit dem Internect Connector verbunden. Bei mir hat das erst im zweiten Versuch geklappt. Danach kann man die Waage irgendwo in der Wohnung hinstellen.
Als nächstes meldet man sich auf der my.soehnle.com-Seite an. Dazu benötigt man eine E-Mailadresse, an die man ein Einmalpasswort zugeschickt bekommt. Mit diesem PAsswort kann man sich auf der Seite einloggen. Zuerst muss man nun die Identifizierenscode des Internet-Connectors (schlecht lesbarer Aufkleber auf der Rückseite) und der Waage eintippen und sich darf sich dann innerhalb der nächsten 5 Minuten einmal wiegen. Sofort erscheint das Gewicht auf der Internetseite (huch!) und man darf nun noch ein paar persönliche Details (Alter, Größe, Geschlecht, Abnehmwunsch) eingeben.
Jede weitere Person (bis zu 8 sind möglich), die ihr Gewicht und ihre sonstigen Körperwerte aufzeichnen möchten, müssen ebenfalls die etwas langwierige Anmeldeprozedur auf der Seite über sich ergehen lassen.
Nun ist man endlich fertig und das regelmäßige Wiegen kann beginnen.

***regelmäßiges Wiegen***
Die glatte Oberfläche der Waage fühlt sich toll unter den Füßen an. Sie lässt sich auch sehr gut und schnell reinigen (einfach mit einem feuchten Lappen drüber wischen).
Um sich zu wiegen, betritt man die Waage und sie springt automatisch mit einem lauten Pieps an (im Gegensatz zu meiner alten Waage muss man sie also nicht mit einem antippen aktivieren und erst dann besteigen). Ein zweiter Ton vermeldet, dass die Waage das Netz gefunden hat und Daten überträgt. Bis das Zeichen zur Übertragung wieder erloschen ist, sollte man auf der Waage bleiben, um sicherzugehen, dass alle Daten ankommen. Das dauert etwa 3 Sekunden (fühlt sich aber manchmal an, wie eine kleine Ewigkeit).
Die gemessenen Werte stimmen mit denen auf meiner alten digitalen Waage nahezu überein. Trete ich mehrmals innerhalb kurzer Zeit auf die Waage habe ich Schwankungen von +/- 200 Gramm festgestellt. Diese "Ungenauigkeit" ist vertretbar, denke ich. Wer im Übrigen auf die Messung der Körperfettwerte verzichten kann, kann die Waage auch ohne Internet-Connector betreiben.

***Datenübertragung und Webseite***
Die Datenübertragung hat bei uns bisher regelmäßig geklappt, obwohl die Waage zwei Räume entfernt vom Internet Connector steht.
Die Seite selbst ist recht übersichtlich gestaltet, neben dem Gewicht werden Körperfettwerte, Wasseranteil und Muskelmasse angezeigt. Außerdem kann man sich die Entwicklung der Werte in Tabellen oder Diagrammen anzeigen lassen.
Allerdings scheint es mir hier einen logischen Fehler zu geben: Körperfett, Wasser und Muskelmasse addieren sich zu 100%. Wo sind denn da meine Knochen und Sehen geblieben, die ja weder das eine noch das andere sind? Das erscheint mir nicht ganz schlüssig.
Leider gibt es auf der Seite auch keinerlei Erklärung oder Hilfe welcher Fettanteil z.B. gesund wäre. Da sich die Seite "Fitnessportal" schimpft, würde ich mir auch wünschen, dass man Tipps erhält, wei man seine Werte verbessern kann.
Wir haben die Waage zu zweit getestet und die Waage hat jedesmals zuverlässig die Messwerte zur richtigen Person zugeordnet. Allerdings fällt ihr die Unterscheidung bei uns beiden wohl auch nicht schwer. Witzig fand ich, dass mir die Seite anzeigt, dass nicht zuordenbare Messwerte registriert wurde. Nun weiß ich also, wie viel wohl unsere Putzfrau wiegt...
Zum Thema Datensicherheit sei noch zu sagen: es wird weder der echte Name noch Adressdaten abgeprüft. Wenn man nun auch noch anonymisiert surft und eine anonyme E-Mail-Adresse benutzt, wird man sich wohl kaum Sorgen machen müssen, dass die eigenen Körperfettwerte ausgespäht werden (zumal ich ernsthaft bezweifel, dass sich tatsächlich irgend jemand für meine Werte interessiert...).

***Fazit und Vor- und Nachteile:***
Ich glaube, gekauft hätte ich mir die Waage nicht. Mir reicht eigentlich eine normale Gewichtsanzeige völlig aus. Für Fitnessbewusste und Statistiknerds ist die Auswertung auf der Internetseite aber vielleicht eine nette Spielerei.
+ tolles Design
+ sehr gut sichtbare, auch bei schlechten Lichtverhältnissen ablesbare Messwerte
+ zuverlässige Datenübertragung und Erkennung der registrierten Familienmitglieder
+ Übersichtliche Webseite
- die Waage selbst zeigt nur das Gewicht an, nicht aber Körperfett-, Wasser-, oder Muskelanteil
- der Internet-Connector ist nun noch ein Gerät mehr, das Strom frisst. Schade, dass es keine andere Lösung gibt, die Werte aufzuzeichnen (z.B. per Bluetooth aufs Handy).
- sie piepst laut und weckt damit auf unangenehme Art noch schlafende Familienmitglieder. Leider kann man das Piepsen nicht abstellen.
- Informationen auf der Webseite sind etwas dürftig
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Hauptfunktion: Waage, 1. Juli 2013
Rezension bezieht sich auf: Soehnle 63340 Digitale Körper-Analysewaage mit Internet-Anbindung Web Connect Analysis (Badartikel)
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Leider muss ich mich den Kommentaren einiger Vorrezensierer anschließen. Die Waage ist wahrscheinlich hochmodern und technisch ausgereift. Ich habe keine Ahnung. Wenn ich mich draufstelle tut sie nämlich zunächst nur eines: das Gewicht anzeigen. Sämtliche andere Funktionen sind nur zugänglich, wenn man das Zusatzgerät anschließt, um dann online die Daten einzupflegen, wo sie dann ausgewertet werden. Dazu habe ich, ehrlich gesagt, als Kunde keine Lust. Ich will nicht noch WLan haben müssen und meine Daten Dritten zugänglich machen müssen, damit ich die ganzen Zusatzfunktionen nutzen kann. Das empfinde ich als deutliche Verschlimmbesserung. Positiv zu vermerken ist: Die Waage ist formschön, zeigt das genaue Gewicht an und ist schön flach. Das kann man natürlich auch billiger haben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Gut wenn es läuft, aber erst dann !! Das ganze ist noch nicht ganz Ausgereift.... !!!!, 29. September 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Soehnle 63340 Digitale Körper-Analysewaage mit Internet-Anbindung Web Connect Analysis (Badartikel)
Die Waage wurde von Amazon wie üblich schnell geliefert.

Dass die Waage ohne Internet nicht viel Sinn macht darüber haben meine Vorredner schon mehrfach gesprochen, dies geht auch aus den Rezessionen deutlich hervor. Ich war mir dessen auch bewusst und wollte dennoch diese Waage haben, da ich eh viel am PC arbeite und ich morgens auf die Waage möchte, und mir die daten später anschauen möchte ohne ein Zettel zu nehmen und mir handschriftliche Notizen machen zu müssen. Mit dem Anschließen, der extra Box und dem Router gibt es eigentlich keine Probleme und ist auch schnell Erledigt. Das Einrichten der Benutzeraccounts stellt auch keine große Arbeit dar, da dies nur einmal gemacht werden muß. Sicherlich hätte mann manche Dinge etwas einfacher handhaben können, um die Werte auf den PC zu bringen, anstelle über das Internet mit Router Benutzeraccounts und Bridge. Aber alles einmal eingerichtet steht dem ganzen nichts mehr im Wege. ( Außer meinem Kritikpunkt siehe unten.)

Das persöhnliche Internetportal ist gut einfach und Übersichtlich aufgebaut, auch ein Export in eine Excel Datei ist möglich und funktioniert auch gut. Die Datei wird aus dem Portal raus per E-mail zugesendet.

+ formschöne Waage sehr elegant.
+ genaue Anzeige des Gewichts.
+ sehr flach
+ große Anzeige der Zahlen
+ exakte Übertragung in das Portal ( wenn Service verfügbar. s.u.)

- mobile Portalseite für Handy, Smartphone und Tablet ist verbesserungsbedürftig. ( manche Buttons lassen sich nicht anklicken. und der Tageswert im Diagramm wird nicht angezeigt wenn mann auf den Punkt klickt.)

- wenn mehrere Personen an der Waage angemeldet sind, die in etwa das gleiche Gewicht haben, ist eine Automatische Zuordnung der Werte dem entsprechenden Account nicht möglich. Dann muss jeder in seinem Account den Wert Manuell übernehmen, bzw. die anderen Benutzer in Ihrem Account den Wert Ignorieren der nicht zu Ihnen gehört. Die Gewichtsangaben der einzelnen Benutzer müssen mindestens 3 kg Unterschied zu den anderen Benutzern haben, dass eine automatische Zuordnung erfolgt. Hier gibt es mit Sicherheit technisch eine Lösung um die Werte von Benutzern die in etwa die gleichen Angaben haben, bzw. Gewicht haben trotzdem Automatisch zuzuordnen.

- Portalseite von Soehnle kann hin und wieder bis zu einem Tag nicht verfügbar sein.

WAN Leuchte an der Web Box blinkt und der Benutzer sucht dann den Fehler an seinem Router, weil in der Bedienungsanleitung steht Netzwerkanschluß prüfen,und fängt an neu zu justieren. Beim anschließenden Kontakt zum Soehnle Support können die einem nicht sagen dass dieser Fehler evtl. auch darauf hinweisen kann dass der Service im Moment nicht verfügbar ist, sondern bekommt den Hinweis dass evtl. die Bridge defekt sei, so war es bei mir. Also Waage eingepackt und an Amazon zurück und umgetauscht. Die neue Waage kam dann einen Tag später wieder. Als erstes hab ich dann die neue Bridge wieder angestöpselt, und wieder das gleiche Problem WAN Lampe blinkte. Am Abend dann nochmal getestet, und siehe da jetzt war das Portal wieder Erreichbar, die WAN Lampe leuchtete kontinuierlich wieder auf und seit diesem Tag läuft es nun sauber.

Dass war sehr Ärgerlich, ganzer Umtausch und Neujustierung am Router alles umsonst gewesen, nur weil der Support bei Soehnle nicht in der Lage war einen entsprechenden Hinweis zu geben, bzw. zu prüfen ob der Fehler nicht auch bei Ihnen am Server liegen könnte, und die Bridge kein Kontakt zum Portal hat.

Hier muss noch kräftig nachgearbeitet werden.

Wie gesagt wenn das Portal läuft und der Service verfügbar ist, läuft es sauber, und wenn die Minus Punkte noch behoben werden, dann gibt es die vollen 5 Sterne.

Ich werde nun die Waage weiterhin testen. Im Moment läuft es richtig bin gespannt wie lange ?? und melde mich dann hier wieder wenn ich sehe wie es sich in weiterer Zukunft verhält.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Gläserne Waage, gläserne Daten, 18. Juli 2013
Von 
Lilian Grobis "Lilian" (Berlin) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Soehnle 63340 Digitale Körper-Analysewaage mit Internet-Anbindung Web Connect Analysis (Badartikel)
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Da unsere Waage den Geist aufgegeben hat (ausgelaufene Batterien), kam uns die Soehnle Waage gerade recht. Die beschriebenen Funktionen klangen interessant, wenn auch die nähere Auseinandersetzung mit dem Produkt ernste Bedenken ausgelöst hat. Mir ist klar, dass in Zeiten sozialer Netzwerke die Bereitschaft der User so groß ist wie nie zuvor, jedem, der es wissen oder nicht wissen will, seine persönlichen Daten, Geschichten, Krankheiten usw. auf dem Präsentierteller darzubieten. Man darf also schwerlich überrascht sein, wenn u.a. die USA derartige Daten auswerten. Das soll jetzt kein Paranoia-Verschwörungs-Beitrag werden, jedoch sollte man schon etwas nachdenken, bevor man ein solches Produkt nutzt.

Die Waage wird ordentlich verpackt geliefert und ist elegant designed. Dazu wird eine kleine Box nebst kurzem Lan-Kabel und Netzteil mitgeschickt. Diese dient zur Verbindung mit dem Internet.

Das Display der Waage zeigt das Gewicht an - und sonst nichts. All die tollen weiteren Features wie Körperfett, BMI usw. kann man nicht an der Waage ablesen. Eine Anleitung, außer rudimentären Angaben auf der Verpackung und - eine zunehmende Unsitte - einigen Bildchen in einer Quickstart- "Beschreibung", gibt es nicht. Man soll vielmehr den jederzeit griffbereiten QR-CODE-READER seines Handys o.ä. nutzen, um auf die Webseite von Soehnle geleitet zu werden. Klar, das Produkt ist damit für einen nicht gerade geringen Teil der Bevölkerung, insbesondere gehobenen Alters, vollkommen nutzlos. Für eine bloße Gewichtsanzeige brauche ich keine hochpreisige Digitalwaage. Auf der Soehnle-Seite findet sich aber auch nicht etwa sofort eine Bedienungsanleitung, sondern man wird zu der bildstrotzenden "MY SOEHNLE" Seite weitergeleitet, die vollmundig u.a. die "hohe Sicherheit der persönlichen Daten" herausstellt.

Das Vorstellungsvideo startet auf meinem Win7 64 Bit PC nicht; schade, aber wir wollen ja den Dienst nutzen und deshalb geht es an die notwendige Registrierung. Hier heißt es dann:
"Ich erkläre zugleich meine Einwilligung, dass die von einem mit meinem Nutzerkonto verbundenen WebConnect-Produkt übermittelten Daten (einschließlich des Körpergewichts und Körperanalysedaten) auf der WebConnect-Plattform gespeichert werden, wie in der "Datenschutzinformation" näher beschrieben."

Klickt man dann aber auf den Link zur Datenschutzbestimmung, heißt es:
"Oops, an error occured! Reason: The requested page does not exist!"

Ahja - dasselbe passiert übrigens auch bei den Nutzungsbedingungen. Sorry, liebe Leute, aber in Zeiten von Prism Project, Snowden & Co. ist das einfach nur peinlich. Wenn man dann noch hier und da Forderungen der Politik liest, wegen der hohen Kosten durch Übergewichtige für das Gesundheitssystem solle ein höherer finanzieller Beitrag der Betroffenen gefordert werden, kann man sich jetzt schon ausmalen, wie sich die schlauen Köpfe bei Soehnle und dem Gesundheitsministerium die Finger lecken, dass unbedarfte Verwender des Produkts ihre Daten freundlich zur weiteren Verwendung in den - natürlich sehr sicheren - Datenbereich der Firma Soehnle gestellt haben. Orwell lässt grüßen.

Im weiteren lässt sich folgendes sagen: Meine Familie hat keine Lust, sich morgens erst einmal mit Handy, Tablet o.ä. zu rüsten, um die Angaben einer Analysewaage anzeigen zu lassen. Sorry, unsere billige Vorgängerwaage konnte schon verschiedene Personen und z.B. den Körperfettanteil in der Anzeige verwalten. Wie gesagt, wer sein Gewicht gerne der Facebook- und Twitter-Gemeinde unter die Nase reiben will, kann das gerne tun; dass es aber keine Möglichkeit gibt, die Daten offline anzusehen bzw. zu dokumentieren, wie etwa bei anderen "medizinischen Geräten" (z.B. Blutdruckmesser Panasonic EW BU75), ist einfach schwach. Zudem bleibt das ungute Gefühl, dass die kleine Box am Router möglicherweise auch noch Daten vom Rechner usw. sammelt/versendet. Uns ist jedenfalls die Lust vergangen, das Gerät überhaupt zu verwenden.

Ach so, auf meine Bestätigungs-Mail mit den Zugangsdaten (ja, ich hatte mich angemeldet, um das Produkt vollständig testen zu können) warte ich immer noch. Soweit die Testoberfläche der Internetseite aussagekräftig ist, finden sich dort nur die eigenen Werte, nicht aber Angaben dazu, ob der Wert gut oder schlecht ist, ob man also z.B. ab- oder zunehmen sollte. Gerade das wäre doch für eine Übersicht wichtig, um seinen Körperzustand besser einschätzen zu können? Was hilft es mir, wenn ich mein Wunschgewicht eingebe, das aber eigentlich bedenklich ist? Diese Angaben finden sich - scheinbar - lediglich in der Anleitung, die mit etwas Suche (wie erwähnt ausschließlich) als Download zur Verfügung steht.

Hoher Preis, schlechte Dokumentation, datenschutzrechtlicher Super-Gau und kein Nutzwert ohne Internet - von den sinnvollen Ansätzen bleibt am Ende wenig übrig. Wir werden jedenfalls nach einer Alternative Ausschau halten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Das Produkt ist leider nicht benutzerfreundlich, 2. Juli 2013
Von 
P. Moutevelidis "MOUTEVELIDIS.COM" (dortmund) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Soehnle 63340 Digitale Körper-Analysewaage mit Internet-Anbindung Web Connect Analysis (Badartikel)
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Tja, was soll man da sagen, wenn man bedenkt, dass wir im Jahr 2013 leben und alles so topmodern und kundenfreundlich funktioniert. Man hätte es sicherlich anders lösen können, aber Soehnle hat sich mit der Körper-Analysewaage scheinbar ein wenig verschätzt.

Zunächst war alles top, die Waage wurde bestellt und innerhalb kurzer Zeit bei uns geliefert. Erstaunt war ich nach dem auspacken des Kartons über ein kleines, weißes Zusatzgerät, dass ich an den Router anschließen muss, um die Waage zu registrieren. Gesagt getan, auch wenn ich etwas erstaunt war, denn wozu soll das gut sein ? Ich kenne es von meiner anderen Analysewaage ganz anders. Naja, es ist ja sicherlich mit der Registrierung getan und danach kann der Kasten in der Schublade verschwinden.

Ich habe mich zur ersten "Analyse" also auf die Waage gestellt und war wieder erstaunt, dass mir das Gerät trotz WLAN Registrierung NUR mein Körpergewicht anzeigt und nervig piept, dabei erscheint auf dem kleinen Display ein "Internetsymbol" aber leider kommen keine weiteren Daten auf das Display, bevor die Waage dann ausgeht. Ich habe nicht schlecht gestaunt, als ich dann festgestellt habe, dass die Waage keine Daten ins Onlineportal von Soehnle transferiert, wenn der kleine Kasten nicht am Router angeschlossen bleibt. Tja, das nenne ich mal ein Eigentor, denn in Abhängigkeit vom Preis halte ich eine solche Einschränkung für heutige Verhältnisse fast schon lachhaft, vor allem weil andere Hersteller es ja vormachen, dass es auch ohne solches Zusatzzeug geht. Sollte man also die Bridge nicht am Router lassen, gibt die Waage nur das Gewicht an und keinen BMI, Körperfettwert, keinen Wasseranteil sowie auch keinen Muskelanteil. Und eine Waage für mehr als 100 Euro, die mir das Gewicht sagt, halte ich einfach ein wenig für zu teuer !!!

Dennoch möchte ich Gesamtk-Know-How nicht unbedingt unter den Teppich kehren, denn die Waage sieht brilliant gut aus, die Glasoberfläche ist chic und das Gesamtdesign wie schon gesagt top. Auch die Optionen lassen sich sehen, denn zum Körpergewicht sieht man den Körper-Wasserwert, den Muskelanteil, den BMI und den Körperfettwert. Diese Gesamtangaben kann man sich nach Registrierung im my.soehnle.com Portal anzeigen lassen. Das Portal ist meiner Meinung nach sehr simpel und übersichtlich aufgebaut und fein dargestellt, ABER ich möchte keine Waage, die ständig über einen Kasten mit dem Netz und dem Router verbunden bleiben muss. Ich weiß natürlich nicht, ob das ein Stromfaktor ist, aber es stellt mir eine unbequeme Handhabe mit ein.

Von meiner Seite leider nur zwei Sterne, diese aber für das wunderschöne Design und die Übersichtlichkeit. Gäbe es die Bridge nicht und wäre die Waage auch ohne diesen Kasten online und transfertauglich gäbe es von meiner Seite 5 Sterne !!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 27 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen