newseasonhw2015 Hier klicken mrp_family lagercrantz Cloud Drive Photos Professionelle Fotografie2 Learn More blogger Siemens Shop Kindle Shop Kindle Sparpaket Autorip

Kundenrezensionen

17
4,7 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 1. Januar 2014
Schade, dass ich nur fünf Sterne geben kann, denn ich bin wirklich gerührt und absolut begeistert. Natürlich hört man, dass hier nicht der erwachsene David Garrett spielt, aber genau das ist es, was meiner Musiksammlung bisher fehlte. Musik von einem dieser unglaublichen Kinder. Unbedarft macht der kleine Garrett hier seinen Job als sei das keine große Sache, und ist dadurch der coolste Junge den ich "kenne". Zumindest wirkt das so, obwohl das sicher nicht der ganzen Wahrheit entspricht.
Beim Auswählen der Stücke für den damals Vierzehnjährigen, war man jedenfalls nicht zimperlich. Und auch wenn er das jetzt gar nicht gerne hören wird, gefällt mir die Humoresque" sogar besser als jene auf Romance". Das Ave Maria landet auf meiner "Göttlich-Liste" denn es klingt pur, unschuldig, und ich bin sehr ergriffen. Kreislers, Präludium und Allegro gehört zu meinen Lieblingstücken durch welches sich der kleine Garrett zackig hindurchkämpft, was mich wirklich schmunzeln lässt denn hier höre ich eben, die noch fehlende Lebenserfahrung. Auf Grund seines Alters vergebe ich aber allein für die Technik und Leidenschaft, zwanzig Sterne. Zu Tschaikowsky scheint er einen besonderen Zugang zu haben, was sich ein paar Jahre später auch auf der Tschaikowsky / Conus- Einspielung zeigt. Dieses Concerto habe ich noch nie besser gehört als von dem jungen Garrett-sehr zu empfehlen! Viel Seele, Hingabe und Können bei Wieniawski- ganz bezaubernd. Verwundert bin ich allerdings darüber, dass man ihm das Liebesleid" zugemutet hat. Ts, ts, ts, und das in diesem Alter? Wer will das schon? Schließlich macht er das aber nicht schlechter als Andere. Allgemein mag ich dieses Stück nicht sonderlich obwohl jeder es spielt, denn nach Leid hört sich diese Komposition nicht für mich an, was aber an Kreisler liegt. Elgar- hervorragend! Bruch- mir fehlen echt die Worte, was nicht oft vorkommt. Beide Daumen nach oben! Devil's Trill- Standing Ovations! Klasse, junger David! Obwohl ich auch die Version auf Herrn Garretts Paganini-CD sehr, sehr mag. Kleiner David gegen großen Garrett! Fazit! Diese CD gehört mit zu den besten Käufen die ich je gemacht habe und ich hätte wesentlich mehr bezahlt!
Warum ich die CD erst jetzt kaufte? Einem Gerücht geschuldet war ich, und nicht nur ich, der Annahme es handelt sich hier um eine, sagen wir mal, Vergleichs-CD. Das heißt, Herr Garrett sollte das Mozart Concerto jetzt nochmals aufgenommen haben damit der Käufer die Leistungen zwischen Kind & Erwachsen vergleichen kann. Ich hielt das für unsinnig, musste aber jetzt nach genauerem hinschauen feststellen, das dem nicht so ist. Es ist tatsächlich eine vollkommen andere Aufnahme und es lässt sich leider nicht mehr feststellen, woher dieses üble Gerücht stammt.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
David Garrett hat zwar schon mehrfach gesagt, dass er selbst erstaunt und erfreut darüber sei, was er damals mit 14 Jahren auf der Geige bereits leistete. Man muss die CD anhören, um zu verstehen, warum er in dem Alter als 'Wunderkind' und 'bester Violinist seiner Generation' (laut Yehudi Menuhin) galt. Einfach bewundernswert! Es ist alles schon da, die Virtuosität, die Emotion und Seelentiefe. Auch die Auswahl der Stücke ist sehr ansprechend und abwechslungsreich.
Man muss nicht unbedingt ein David Garrett Fan sein, um großen Gefallen an der musikalischen Leistung dieses Teenagers zu finden!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 24. September 2013
Die CD verbreitet ein Gänsehautgefühl, tolle Klassik von einem jungen Menschen perfekt eingespielt.
Ich wünsche David noch ganz viele Erfolge
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 17. April 2014
Meinen Freunden würde ich diesen Artikel empfehlen
Super schön David Garrett ist einfach gut
Ich habe diese Musik gerne. ja
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 11. April 2013
Für einen 14-jährigen Knaben ist das eine großartige Leistung. Der junge Mann ist sicherlich noch besser. Ich habe alle CD's von David Garrett und finde jede sehr gut - ob Klassik oder Crossover. Er ist ein ganz Großer.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 27. April 2013
Ich habe inzwischen alle verfügbaren CDs von David Garrett und mag ihn "klassisch" tatsächlich etwas mehr als mit seinen Crossover-Auftritten und -Alben. Aber zu hören, was er als 14-Jähriger so wunderbar gespielt hat und bei etlichen Stücken die Möglichkeit zu haben, sie mit aktuellen Aufnahmen (u.a. aus "Legacy") vergleichen zu können, hat mich restlos begeistert.

Es sind allesamt eingängige Stücke, die auch ohne David Garrett viel Hörgenuss bieten, aber bei ihm spielt der "Staunenfaktor" eine große Rolle.

Ich würde "14" als hochgradig virtuoses und kurzweiliges Muss gleichermaßen für jeden David-Garrett-Begeisterten und für jeden Klassikfan empfehlen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 9. Juli 2015
Traumhafte Musik ! wie immer *****
David Garrett kann nur wunderscher schön Geige spielen - und das schon in seiner Jugend !
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
20 von 32 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 23. März 2013
Diesen Geiger zu rezensieren, ist nicht leicht.Inzwischen ja längst jemand, der sich die Stradivari selbst leisten kann.
Allerdings nicht als klassicher Geiger, sondern mit seinen cross-over Programmen.
Und dennoch möchte er zugleich ein klassicher Geiger sein.Kritik an dieser Tätigkeit wehrt er heftig ab ( who the .... are the other people)meint er im Interview und beruft sich auf ein positives Urteil von Perlman.

Jemand, der so weit nach oben gekommen ist, hat viele Neider und die Diskussion um ihn zeigt dies."hat im Eifer der Vermarktung sein Talent wohl schon vergeudet. Ich vermag nicht mehr, seinen Auftritten zu folgen - der Leidensdruck wird zu groß." eine der nicht so wenigen kritischen Stimmen.

Das im Bewußtsein,kann man seiner Tätigkeit unvoreingenommen gegenübertreten?

Es ist schwer,weil auf der anderen Seite eine massive Werbung stattfindet:"Konzipiert als virtuoses Recital, gibt “14″ einen Einblick in die schier unglaubliche Technik und Musikalität des jüngsten Künstlers in der Geschichte der Deutschen Grammophon".

Wenn die Leistung so unglaublich gewesen wäre, warum wurden die Aufnahmen nicht veröffentlicht, als "Garrett" noch keine Marke war?

Was also höre ich? Einen sicher erstaunlichen Geiger. Sauber, technisch einwandfrei, in der Tongebung manchmal noch etwas zaghaft, was man angesichts des Alters nicht negativ zu bewerten vermag, teilweise etwas sentimentalisch,mir zuviel Portamento.

Warum dann die drei Punkte?

Wer jemals einem Violinwettbewerb beigewohnt hat, wird eine große Fülle kennenlernen: wirklich gute,sehr gute, auch hervorragende GeigerInnen .
Über den Wettbewerb in Hannover wurde darüber einmal ein Film gedreht, von anderen Wettbewerben, wie Brüssel, gibt es Ton-Dokumente. Gegenüber diesen Eindrücken sticht Garrett für mich nicht heraus. Er ist ein guter Geiger, wie viele andere auch. Weil er nachträglich eine große Karriere macht, wird seine Leistung von 1995 keine andere. Wir nehmen sie heute wahr, weil er inzwischen ein großer Star ist,während alle die anderen guten bis ausgezeichneten GeigerInnen eine solche Karriere nicht gemacht haben.
Dass man mit jungen Jahren solche Fertigkeiten besitzt, ist ebenfalls nicht ungewöhnlich,zeigen sich besondere Begabungen doch im allgemeinen sehr früh.

Deswegen soll die Bewertung das wiedergeben, was damals aufgenommen wurde: ein junger guter Geiger. Einer unter vielen.
88 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 11. April 2013
Als Fan von David Garrett sollte man auch dieses frühe Werk haben.
Er war schon mit 14 Jahren ein virtuoser Spieler.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 12. November 2013
Zur Komplettierung meiner Davic Garrett CD-Sammlung war die Platte notwendig.
Es ist wirklich toll, wie dieser Mensch trotz großer Erfolge in der Unterhaltungsmusik
sich die Techniken für die Klassik erhält und präzise spielt.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen
Music (Deluxe Version)
Music (Deluxe Version) von David Garrett
EUR 7,99

Virtuoso
Virtuoso von David Garrett
EUR 9,29