Kundenrezensionen


5 Rezensionen
5 Sterne:
 (3)
4 Sterne:
 (2)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Bay und Jablonsky wieder vereint!, 6. September 2013
Rezension bezieht sich auf: Pain & Gain (Audio CD)
Steve Jablonsky ist mittlerweile der feste Stammkomponist von Michael Bay geworden. Darum war es wenig verwunderlich, als der Musiker auch für den neuen Film des Actionregisseurs den Score komponierte. „Pain & Gain“ ist ein Film, der vielleicht sehr interessant hätte vermarktet werden können, doch der Trailer hat mir eindeutig gezeigt, dass Bay nun einen auf Tarantino machen will mit seinem typisch, flachen, aufgesetzten Humor, der mir schon in den beiden „Transformers“-Sequels auf den Zeiger ging! Ob der Film das wieder spiegeln wird, ist mir so was von egal, denn mein Interesse betrifft nur die Musik, da ich nach wie vor ein Fan von Jablonsky bin.

Thematisch finden wir in „Pain & Gain“ nur ein wirkliches Motiv: „I'm Big“. Dieses Thema wiederholt sich ein oder zwei Mal, besonders in „I Believe In Fitness“. Ansonsten bleibt Jablonsky eher auf der Atmosphären-Schiene, heißt er konzentriert sich mehr darauf die richtige Stimmung zu erzeugen. Das erschafft er mit dem typischen Media Ventures-Klang, große Beats und vordergründig geht es entweder sehr cool oder rasant zu. Dazu wird des öfteren eine E-Gitarre verwendet, passt sehr gut zur Stimmung und zur Story. Mir gefällt auch, dass Jablonsky bewusst viele elektronische Klänge benutzt, die an frühere Hans Zimmer-Scores erinnern.

Obwohl man „Pain & Gain“ eher am Stück hören sollte, so kann man einige Highlights klar ausmachen, etwa das mitreißende „Run Him Over“, „Supermen“ oder der Schlusstitel, „Doyle“ als emotionaler Abschluss.

Im Film wird die Musik mit Sicherheit gut wirken und die einzelnen Szenen stimmig untermalen, auf CD allerdings fehlt dem Score die nötige Würze. Manchmal ist mir die Musik dann doch zu eintönig und klingt zu sehr nach Soundtracks, die man schon hundert Mal gehört hat.

Fazit: „Pain & Gain“ ist einer der schwächeren Jablonsky-Scores, wenn nicht sogar sein schwächster bis jetzt. Gut ist die Musik trotzdem noch, Fans des Films und von Jablonsky selbst werden mit Sicherheit ihren Gefallen haben, zum Hören nebenbei ist der Score auf jeden Fall geeignet und überzeugt durch eine gute Atmosphäre.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen 2013: Steve Jablonsky zum dritten!, 28. Mai 2013
Rezension bezieht sich auf: Pain & Gain (Audio CD)
Warnung! Score! Kein Album! Nix Songs, wo gesungen oder gerappt wird!

Der dritte Score in diesem Jahr, dazu noch die 18. Veröffentlichung von einem Steve Jablonsky-Score, ist die wohl ungewöhnlichste Filmmusik, wo er bisher komponiert hat. Liegt es am Budget? Wohl kaum, mit 26 Millionen Dollar lässt es sich schon machen, eine Filmmusik aus Orchester bestehen zu lassen. Aber es liegt am "A Michael Bay Film", bzw. das Steve Jablonsky, gerne am Synthesizer rumtüftelt. Ist natürlich nicht negativ gemeint! Sondern bin positiv begeistert davon!

So ist sein Synth-Score voll mit schickem Beat, die an die 90er erinnern, in der auch der Film spielt. Der Soundtrack, lässt mich ein richtiges Flashback erleben, dass ich häufig an die damalige Technomusik denken musste. Die ich mir vor 97 noch angehört hab!
Natürlich verwendet Jablonsky, auch ein paar Instrumente, sei es ein Piano, Gitarren oder Vibraphon. Die wunderbare Laufzeit von 66 Minuten, ist schön abwechslungsreich, einmal die verträumten Klänge des "amerikanischen Traums", dann der Alptraum und Schrecken, der bei der Straftat begann wird und dessen folgen. Dazu noch die Musik, für die CIA (cooles extra Stück), bzw. Agent Du Bois (wunderschönes extra Stück) oder ein Theme für The Rocks Charakter - Doyle (schönes Stück). Die Musik aus dem Trailer, ist übrigens der erste Song auf der CD, in der wir Mark Wahlberg an der Plakatwand trainieren sehen. Es ist eine wunderbare und atmosphärische Musik, die noch mal Auftritt aber verändert, der komplette Track #18. Es sind auch ein paar schrille Klänge dabei, aber es passt zum Film, ich kann mir alles perfekt vorstellen.
Die Filmmusik könnte vielleicht Fans, der klassischen Filmmusik abschrecken, da sie wie gesagt - nur aus Synthesizern besteht. Deshalb empfehle ich erst, irgendwo reinzuhören, um sich vor einer Enttäuschung zu bewaren. Aber ich kann es mir nicht vorstellen, weil ich finde den Score sehr gut und schön zusammengestellt. Er ist zwar wieder, dass genaue Gegenteil zum Score von Gangster Squad, aber Jablonsky ist der perfekte Komponist, für so eine Art von Musik unter solcher Filmhandlung. Hab mir auch so die Musik vorgestellt, persönlich gefällt sie mir sehr gut und ich höre sie mir auch, seit 2 Wochen pausenlos an (Stammkunde beim Label!). Sie hat etwas besonderes an sich, dass mich in ihren Bann zieht, vielleicht geht es ihnen ja genauso, ich hoffe es zumindest!

Wünsche viel Spaß beim anhören und Freude damit.

Mit freundlichen Grüßen und danke fürs lesen!

Trackliste:
1. I'm Big (2:18)
2. Sun Gym (2:01)
3. Definitely Guys (1:57)
4. I'm A Doer (2:24)
5. I Got Saved (1:18)
6. Wrong Car (1:16)
7. Taser (1:36)
8. Cologne (2:18)
9. I'm Gonna Tell Jesus (4:02)
10. Buckle Up (2:06)
11. Run Him Over (3:26)
12. Catching Bad Guys (1:30)
13. I Work Hard (3:45)
14. Get A Pump (1:35)
15. Sometimes You Gotta Run (1:22)
16. Difficult Victim (:58)
17. 14 Minutes (2:49)
18. I Believe In Fitness (2:24)
19. Supermen (3:32)
20. So Buff (3:05)
21. Sacred Trust (3:30)
22. Du Bois (3:24)
23. CIA (1:43)
24. My Sh*t Stopped Workin' (3:59)
25. Toe (2:00)
26. Doyle (5:31)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Jablonsky, 9. Juni 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Pain & Gain (MP3-Download)
Steve Jablonsky hat wieder mal nen ausgezeichneten Job gemacht.
Michael Bay eher nicht, aber das hat ja mit dem Soundtrack nichts
zu tun. Der Score ist dynamisch und Jablonsky setzt gekonnt auf
seine Linie. Es würde jetzt keinen Sinn machen über nicht vorhandene
epische Tracks, wie z.B. bei "the island" (ist aber eine absolute
Kaufempfehlung - sowohl der Film als auch der Soundtrack) zu sprechen,
denn dafür bot der Film keine Substanz. Bin gespannt was bei Transformers 4
geboten wird.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Akusti Soundtrack, 3. September 2013
Von 
Oliver Maier (Linz a. d. Donau, Oberösterreich) - Alle meine Rezensionen ansehen
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Pain & Gain (MP3-Download)
Mir gefällt der Film, auch wenn er unüblich für diese Schauspieler ist. Aus diesem Grund hab ich mir auch den Soundtrack geholt. Dieser gefällt gut, ist aber ein reiner Akustik-Hintergrundmusik Soundtrack. Die Nummern aus dem Film mit Text sind hier nicht vorhanden. Das muss man wissen. Wem so was gefällt (wie mir) der wird da sicherlich seine Freude haben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Fantastisch!, 6. August 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Pain & Gain (MP3-Download)
Sicherlich ein guter Film,aber der OST ist besser!Jablonsky wie man Ihn kennt und ich denke jetzt schon einer der besten Soundtracks der letzten Jahre.2 Thumbs up!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Pain & Gain
Pain & Gain von Steve Jablonsky (Audio CD - 2013)
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen