Kundenrezensionen


5 Rezensionen
5 Sterne:
 (3)
4 Sterne:
 (2)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen FDP, 20. November 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich habe dieses Kunstwerk Ciceros nach der Bundestagswahl 2013 für einen befreundeten FDP-Politiker gekauft.
Der fand das gar nicht mal so lustig, aber ich finde es gar großartig! :D
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Quintus gibt seinem Bruder Marcus Tullius Cicero Ratschläge wie er seine Wahl im Jahre 64 v. Chr. gewinnen kann., 2. September 2013
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Die Tipps lauten:

"Versprich allen alles"

"Such eine breite Unterstützung"

"Umgib dich mit den richtigen Leuten"

"Kenne die Schwächen deiner Gegner und schlage Kapital daraus"

"Schmeichle den Wählern ungeniert"

"Gib den Menschen Hoffnung"

Dies waren einige der zusammengefassten Gedanken aus der Einführung des Buches (Seite 7-19) die vorwegnehmen was dann später in den Briefen des Quintus Tullius Cicero etwas genauer auf S.23 bis S.55 erklärt wird. Dort findet man viele Gedanken die zeitlose Gültigkeit haben. Das Buch ist sehr lesenswert, denn die alten Römer wußten genau worauf es ankommt und scheinbar hat sich bis heute nichts verändert:

"Die Leute lassen sich lieber eine Lüge auftischen als sich mit einer Ablehnung abspeisen." S.48

"Wenn du ein Versprechen brichst, sind die Folgen ungewiss und die Zahl der Betroffenen ist gering. Doch wenn du dich weigerst, eine Versprechung zu machen, ist das Ergebnis gewiss und schafft sofort bei einer größeren Zahl von Wählern starken Unmut." S.49

"Der wichtigste Teil deines Wahlkampfs besteht darin, in den Menschen Hoffnungen zu entzünden und ihr Wohlwollen für dich zu wecken. Andererseits sollst du dich weder dem Senat und dem Volk gegenüber klar festlegen. Halte dich an vage Allgemeinplätze." S.52
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen kam gut an, 27. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
War als ein Geschenk mit Augenzwinkern für einen Kommunalpolitiker gedacht und es kam gut an :)
Da sieht man, dass viele Dinge noch immer aktuell sind
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Klein, fein und spannend., 22. Januar 2014
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ein Bisserl war ich doch überrascht. Wahlkampf bei den alten Römern. Empfehlung für heute ! Kleiner Preis und Strategien
die auch heute Erfolg versprechen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Schon die alten Römer wussten wie man Wähler manipuliert!, 7. Mai 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Wie man eine Wahl gewinnt: Der antike Ratgeber von Quintus Tullius Cicero (Kindle Edition)
Der große Bruder Ciceros hat es vor über 2000 Jahren kurz und knackig auf den Punkt gebracht, wie man das Wahlvolk manipuliert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen