Kundenrezensionen


77 Rezensionen
5 Sterne:
 (58)
4 Sterne:
 (15)
3 Sterne:
 (3)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine wunderbare CD!
Ich habe sehnsüchtig auf die Limited Deluxe Edition gewartet, da ich doch gern alle Lieder hören möchte und nicht nur die Highlights, wie auf der zuerst erschienenen CD. Da würden mir einfach zu gute Lieder entgehen.
"Do you hear the people sing?" ist zum Beispiel mein absoluter Favorit und der würde auf dem anderen Album schlichtweg...
Vor 13 Monaten von Miriam S. veröffentlicht

versus
114 von 123 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen “Now Polydor had killed the soundtrack I liked to own.”
Gestern war die “Deluxe 2 Disc Edition“ des Soundtracks von “Les Misérables“ in der Post, pünktlich, weil vorbestellt - soweit so gut. Ich möchte jetzt nicht groß auf den Film eingehen; da ich bewusst auf die Veröffentlichung dieser Doppel-CD gewartet habe, anstatt mir die schon länger erhältliche Einzel-CD zu...
Vor 13 Monaten von Sebastian Jasper veröffentlicht


‹ Zurück | 1 28 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

114 von 123 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen “Now Polydor had killed the soundtrack I liked to own.”, 20. März 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Gestern war die “Deluxe 2 Disc Edition“ des Soundtracks von “Les Misérables“ in der Post, pünktlich, weil vorbestellt - soweit so gut. Ich möchte jetzt nicht groß auf den Film eingehen; da ich bewusst auf die Veröffentlichung dieser Doppel-CD gewartet habe, anstatt mir die schon länger erhältliche Einzel-CD zu kaufen, kann man wohl davon ausgehen, dass mir der Film offenbar sehr gut gefallen hat und ich nur positiv von ihn reden würde. Also kommen wir zu der Doppel-CD.

Die Aufmachung der CD-Hülle ist insgesamt ganz hübsch: es ist eine Papphülle, die an der Rückseite aufklappbar ist, rechts und links in den ‘Flügeln‘ befinden sich die beiden CDs. Im Inneren der Hülle, in der Rückwand der Vorderseite, steckt (beinahe schon versteckt) das übliche CD-Booklet mit einer Auflistung der Titel und ihrer Interpreten sowie sechs Seiten zur Entstehung des Films bzw. des Musicals (Text in Englisch). Die Liedtexte sind in dem Booklet leider nicht abgedruckt, aber das spielt auch keine Rolle mehr, sobald man die erste CD eingelegt hat - denn leider, leider …

Denn leider gibt es aber auch einen - wie ich finde - großen Makel an dieser hübsch verpackten Doppel-CD, was ihren Inhalt betrifft. Einige Lieder des Soundtracks sind nämlich um Passagen gekürzt und andere Lieder wiederum gar nicht vorhanden. Manch einer wird jetzt vielleicht denken, dass ich zu kleinlich bin, aber ich sehe es so: Vor dem Filmstart hat Polydor (Universal Music) im Januar zunächst eine Einzel-CD veröffentlicht, die 20 Lieder aus dem Film enthält - jeder, der das Musical kennt, konnte also schon an der Anzahl der Titel erkennen, dass dieser Soundtrack nicht vollständig war. Im Februar lief “Les Misérables“ dann hier in Deutschland im Kino an, und ich habe also wie gesagt auf die Doppel-CD gewartet, die gestern veröffentlicht wurde. Da im Film manche Lieder zusammengenommen wurden, konnte man nicht vorab sagen, ob dieses oder jenes Lied auf dem Soundtrack sein würde oder nicht. Auf der Doppel-CD sollten insgesamt 42 Titel drauf sein, weswegen ich die Hoffnung hatte, dass der Soundtrack möglichst vollständig sein würde, und vor allem die Lieder, für die “Les Misérables“ allgemeinhin bekannt ist, in ihrer kompletten Länge vertreten sein würden, eben weil es dem Titel nach ja eine “Deluxe 2 Disc Edition“ sein sollte. Laut Amazon-Titelbeschreibung ist es sogar eine “Limited Deluxe Edition“, wobei “Limited“ nun eher auf den begrenzten Inhalt des Produkts als auf seine im Handel verfügbare Menge zutrifft. Auf der Folie, in der der Soundtrack eingepackt war, klebte ein Aufkleber mit der Aufschrift “2-DISC PACKAGE Containing the NUMBER 1 ALBUM Plus 22 ADDITIONAL TRACKS Over 45 minutes of extra music“. Ja, formal hält die Doppel-CD, was der Aufkleber verspricht, aber noch passender wäre ein Aufkleber gewesen von wegen “CAUTION! Contains EDITED SONGS And MISS SOME OF THE SONGS COMPLETELY!“

Etwas zu dem Thema, was ich in diesem Fall unter kompletter Länge verstehe. Wer das Musical “Les Misérables“ schon kennt, weiß vielleicht, dass es eigentlich nie komplett aufgeführt wird; je nach Land, Inszenierung usw. werden Lieder mal gekürzt, mal ganz ausgelassen - das ist nicht unüblich. Es gibt die wichtigen Lieder, die ein fester Bestandteil jeder Inszenierung sind und eigentlich auch immer ungekürzt aufgeführt werden. Es gibt aber auch welche, die nur in den allerersten Aufführungen im englischsprachigen Raum aufgeführt wurden und es nie in deutsche Produktionen geschafft haben, oder welche, die nach und nach weggelassen wurden, weil sie überflüssig waren oder Ähnliches. Auch für den Film wurden mehrere Lieder gekürzt und weggelassen; es gibt auch alternative und neue Liedtexte, die nicht im Musical vorkommen, was den Soundtrack umso interessanter macht. Wenn ich hier aber nun ein Lied auf dem Soundtrack als gekürzt bezeichne, dann meine ich damit, dass das Lied auf dem Soundtrack noch einmal kürzer ist als die Version des Liedes im Film - unabhängig vom Musical und seinen Versionen der Lieder. Und diese Kürzungen betreffen leider auch ein paar der Lieder, die ich wichtig und schön finde - weswegen ich mir den Soundtrack auch unbedingt zulegen wollte. Es ist zwar Geschmackssache, welches Lied einem gefällt, aber ich möchte doch für mein Geld (immerhin 18,99 €) auf dem Soundtrack schon auch das haben, was im Film gewesen ist. Wenn ich mir einen Film im Kino anschaue und ihn mir dann später auf DVD oder Blu-ray kaufe, will ich doch schließlich auch keine geschnittene Fassung haben, in der mögliche Lieblingsszenen fehlen. Ich habe wie gesagt nur gehofft, dass der Soundtrack wirklich komplett ist, jetzt wäre ich schon zufrieden, wenn nur die Lieder, die auf dem Soundtrack sind, in ihrer kompletten Version wie im Film enthalten wären.

Im Folgenden werde ich nun genauer darauf eingehen, welche Lieder gekürzt sind und welche Passagen fehlen bzw. welche Lieder komplett fehlen, obwohl sie im Film vorkamen. Mir ist klar, dass das eher interessant für Leute ist, die das Musical kennen oder den Film schon gesehen haben; vielleicht nützen denjenigen diese Informationen als Entscheidungshilfe, falls sie wie ich den Kauf der Doppel-CD in Erwägung ziehen. Ich persönlich hätte nämlich gern vor dem Kauf von den Kürzungen gewusst. Allen, die sich beispielsweise den Film noch ansehen wollen, möchte ich darum raten, die folgenden Absätze zu überspringen und ab dem zweiten Absatz von unten weiterzulesen, da ich in den folgenden Abschnitten zur Einordnung der Kürzungen und der fehlenden Lieder zwangsläufig etwas von der Handlung von “Les Misérables“ verrate.

Also, los geht’s. Aufgeführt sind hier einmal die Kürzungen, die die Lieder betreffen, die im Film vorkamen und auch auf dem Soundtrack enthalten sind. Diese gekürzten Lieder sind den Nummern auf dem Soundtrack nach nummeriert. Zur Einordnung benutze ich außerdem die englischen Titel, die auf dem Soundtrack verwendet werden; die meisten unterscheiden sich zwar nicht von denen des Musicals, aber so kann man sich als Leser anhand der Trackliste orientieren - manch einer kennt ja auch nur die deutsche Fassung des Musicals. Des Weiteren habe ich die Lieder aus dem Film aufgeführt, die auf dem Soundtrack komplett fehlen. Diese Lieder sind durch A, B, C usw. gekennzeichnet, damit es keine Verwechslung mit der Nummerierung vom Soundtrack gibt. Die meisten dieser fehlenden Lieder sind im Gegensatz zu den gekürzten Liedern eher kurze Passagen, die größtenteils aus verschiedenen Liedern des Musicals übernommen wurden, weshalb sie wahrscheinlich nicht auf dem Soundtrack sind. Andererseits enthalten aber beispielsweise Disc One den Track “The Convent“ und Disc Two den Track “Turning“, die eigentlich auch nicht viel mehr als kurze Passagen von zwei Strophen oder so sind. Keine Ahnung, nach welchen Kriterien die Songs für den Soundtrack ausgewählt wurden, aber es ist auf jeden Fall seltsam, was unterm Strich in gekürzter Form vorhanden ist und was ganz weggelassen wurde bzw. stattdessen vorhanden ist. Die Reihenfolge aller Kürzungen und fehlenden Lieder ist übrigens die, in der sie im Film gesungen werden.

DISC ONE
01. LOOK DOWN: Die Parts der Sträflinge fehlen komplett, nach dem Einstiegsrefrain springt das Lied sofort zu dem Part mit Jean Valjean (H. Jackman) und Javert (R. Crowe). Das Lied fängt an - und dann Schnitt und weiter zum nächsten Teil, wie bei einem geschnittenen FSK-16-Actionfilm, der zur quotenbringenden Primetime im Fernsehen gezeigt wird, in dem aber dafür alle Actionszenen abrupt abbrechen. Nur um mal ein vergleichbares Beispiel zu nennen. Was den Soundtrack angeht, sind für einen Hörer wie mich, der die Lieder kennt, diese Kürzungen mitten im Lied wie eine kalte Dusche, die das Hörvergnügen echt kaputt machen kann.

02. THE BISHOP: Es fehlt der Part, in dem der Bischof Valjean zu sich einlädt; der Track besteht nur aus dem Part, in dem der Bischof Valjeans Freilassung erreicht und ihm vergibt.

04. AT THE END OF THE DAY: Es fehlt der Part, nachdem Valjean seine einzige Strophe in dem Lied gesungen hat, das Lied setzt erst an der Stelle wieder ein, an der der Vorarbeiter Fantine (A. Hathaway) singend abfertigt und dann rauswirft; besonders schade ist das deshalb, weil so auch Fantines Strophe wegfällt, in der sie von ihrer Tochter Cosette singt - was wiederum wichtig für die Handlung ist.

A. Das 'Vorstellungsgespräch', in dem sich Javert als neuer Inspektor bei Bürgermeister Madeleine (aka Valjean) vorstellt, fehlt. Dieses Lied war meines Wissens exklusiv nur im Film und kommt im Musical nicht vor - und genau deswegen sollte man erwarten dürfen, dass es auf dem Soundtrack ist, oder etwa nicht?

B. Im Musical gibt es ein Lied, das “The Runaway Cart“ heißt, in dem es darum geht, dass Javert glaubt, in dem Bürgermeister Madeleine Valjean erkannt zu haben; an dieses Lied schließt sich dann Valjeans “Who Am I?“ an. Für den Film wurden nur einzelne Strophen dieses Liedes verwendet und auf zwei Parts verteilt: Der erste Part beinhaltet nur Javerts ersten Verdacht, der in ihm aufkommt, als er beobachtet, wie “Bürgermeister Madeleine“ den titelgebenden Karren hochhebt, um den darunter eingeklemmten Kutscher zu retten - eine Tat, für die sonst nur der Ex-Sträfling Valjean genug Kraft gehabt hätte. Dieser erste Part folgt im Film direkt auf Javerts 'Vorstellungsgespräch'. Der zweite Part kommt dann nach "Fantine's Arrest" und darin gesteht Javert Madeleine/Valjean, dass er Nachforschungen über ihn angestellt hat, ihn aber offenbar zu Unrecht verdächtigt hat, weil bereits ein Mann namens Jean Valjean verhaftet wurde. Dieser Teil ist bis auf ein paar Zeilen eine alternative Version zu der im Musical verwendeten Hinführung zu “Who Am I?“ in "The Runaway Cart". Und wieder die Frage: Wieso ist nichts davon auf dem Soundtrack? Den ersten Part hätte man problemlos mit dem 'Vorstellungsgespräch' zusammenlegen können als "The Runaway Cart" und den zweiten Part folgerichtig mit "Who Am I?".

07. FANTINE’S ARREST: Das Lied ist auch schon für den Film gekürzt worden, darum ist es schon fast tragische Ironie, dass es auf dem Soundtrack noch mehr gekürzt ist. Während im Film zu Beginn des Liedes der gesungene Streit zwischen Fantine und ihrem aufdringlichen Freier auf die wichtigen Parts reduziert wurde, fehlt der Streit auf dem Soundtrack komplett. Auch auf den gesamten Part von Javert muss man als Hörer verzichten; das Lied setzt also fatalerweise erst mit dem Erscheinen von Valjean ein, wodurch von dem Lied praktisch nur die zweite Hälfte übrig bleibt. Sehr schade!

11. CASTLE ON THE CLOUD: Nach den vorangegangenen Kürzungen besteht dieses Lied fast wie selbstverständlich nur aus dem titelgebenden Part, den die kleine Cosette singt; der übrige Teil mit Madam Thénardier (H. Bonham Carter), die Cosette ausschimpft und zum Wasserholen in den Wald schickt, fehlt. Seltsam, wo das Lied insgesamt doch vergleichsweise kurz ist.

13. THE BARGAIN: Aufgrund der Kürzung von “Castle in the Cloud“, hätte ich vermutet, dass hier der kurze Teil fehlen würde, in dem Valjean die kleine Cosette im Wald findet, einfach weil es im Musical auch nicht zu “The Bargain“ dazugehört. Doch nein, tatsächlich beginnt der Track lobenswerterweise mit diesem Teil, stattdessen kommt der Schnitt dann leider nach Valjeans erster Strophe bei den Thénardiers, so dass das Lied sofort mit den Thénardiers weitermacht, die ihre ach so geliebte ‘Colette‘ nicht hergeben wollen. Schön wär’s auch gewesen, wenn der Vollständigkeit halber auch der kurze Teil mit den Thénardiers und Javert dabei gewesen wäre, der sich im Film nahtlos an “The Bargain“ anschließt, sobald Valjean mit der kleinen Cosette fort ist.

C. Die gesungene Unterhaltung zwischen Marius (E. Redmayne) und Éponine (S. Barks) in Marius‘ Zimmer, die im Film nach “Paris/Look Down“ kommt, fehlt leider. Sie ist eine alternative Variante zu der Unterhaltung der beiden am Anfang von “The Robbery“ im Musical. Problemlos hätte man sie entweder an das Ende von “Paris/Look Down“ oder an den Anfang von “The Robbery“ packen können, aber vielleicht macht sowas auch zuviel Mühe, keine Ahnung.

18. THE ROBBERY: Hier fehlt nach dem versuchten Überfall auf Valjean und Javerts Erscheinen die gesungene Unterhaltung zwischen Marius und Éponine über Cosette (A. Seyfried), in der Marius Éponine bittet, für ihn Cosette zu suchen; im Musical ist das ein eigenständiges Lied mit dem Titel “Éponine’s Errand“; das mag der Grund sein, warum der Teil bei diesem Track fehlt.

D. “The Attack on Rue Plumet“ fehlt, wobei hierbei selbst ich zugeben muss, dass das Lied für den Film auf die wichtigsten Parts gekürzt wurde und so sehr kurz ist. Andererseits ist es um jedes fehlende Lied schade, in dem Samantha Barks und Sacha Baron Cohen singen.

DISC TWO
Erfreulich an der Disc Two ist, dass die vorhandenen Lieder ungekürzt sind, so bleibt das großartige "Do You Hear the People Sing?" unangetastet, das auf der Einzel-CD nicht einmal drauf war - wahrscheinlich bewusst. Leider gibt es dafür anstelle von weiteren Liedern drei Tracks, von denen zwei nur aus Hintergrundmusik, Stimmen und Geräuschen aus dem Film bestehen und der dritte nur kurz vor Ende noch ein Lied enthält. Aber alles der Reihe nach.

E. Nach Éponines Tod in “Little Fall of Rain“ bringt der Straßenjunge Gavroche einen Brief von Marius zu Cosette, den aber Valjean entgegennimmt und liest bzw. singt. So erfährt Valjean, dass Marius Cosette liebt, aber wahrscheinlich bei der Revolte sein Leben lassen wird, woraufhin Valjean sich auf den Weg zur Barrikade macht, um Marius Cosette wegen zu retten. Im Musical überbringt Éponine diesen Brief und da gehört dieser Teil zu dem Lied “Building the Barricade“. Da ebenso kurz wie z.B. das vorhandene "The Convent", fehlt dieses Lied hier.

04. THE FIRST ATTACK: Dieser Track ist echt ein Witz, denn er besteht nur aus Hintergrundmusik und dem Geschrei der Studenten sowie den Geräuschen vom Angriff. Im Musical gehört zu “The First Attack“, wie Valjean an der Barrikade eintrifft, wichtig dabei vor allem das Lied, bei dem Valjean den gefangenen Javert freilässt, anstatt ihn zu erschießen; hier jedoch fehlt all das. Stattdessen hat man knapp eineinhalb Minuten, die meiner Ansicht nach total verschwendet sind, eben weil gar kein Lied darin vorkommt.

09. THE FINAL BATTLE: Wie bei “The First Attack“ besteht dieser Track auch nur aus Hintergrundmusik, Stimmen und Geräuschen aus dem Teil des Films, in dem die Studenten letztendlich von den Soldaten besiegt und erschossen werden und Javert bei der Besichtigung nach dem Kampf den geöffneten Abwasserkanalschacht entdeckt, durch den Valjean mit dem angeschossenen Marius geflohen ist. Positiv zu vermerken ist, dass hier nicht wie bei “The First Attack“ die dazugehörenden Lieder einfach fehlen, denn die sind bereits am Ende von “The Death of Gavroche“ zu hören. Trotzdem bleibt der Track in meinen Augen wieder verschwendeter Platz auf der CD (immerhin drei Minuten!), der für eines der fehlenden Lieder hätte genutzt werden können.

10. THE SEWERS: Der Nachteil an diesem Track besteht ebenfalls darin, dass er größtenteils aus Hintergrundmusik, Stimmen und Geräuschen aus der Szene besteht, in der Thénardier (S. Baron Cohen) die Leichen im Abwasserkanal fleddert und auf Valjean trifft. Das Lied “Dog Eats Dog“ singt Thénardier sowieso nur im Musical. Am Ende kommt wenigstens noch die kurze Reprise von “The Confrontation“, als Javert Valjean bereits am Ausgang des Abwasserkanals erwartet. Schade ist daran, dass die Reprise nur ca. 45 Sekunden des fast zweieinhalb Minuten langen Tracks einnimmt, wodurch man wieder über eineinhalb Minuten übrig gehabt hätte, wenn man den Track auf die Stelle mit dem Lied beschränkt hätte.

Rechnet man die ‘gesangsarmen‘ Tracks zusammen, hätte man also noch etwa mehr sechs Minuten gehabt. Da hätten die fehlende Passage mit dem Brief und die Lieder zu “The First Attack“ wahrscheinlich noch draufgepasst, zumal auf Disc Two sowieso nur insgesamt neunzehn Tracks drauf sind.

Was der Soundtrack sonst noch beinhaltet, anstatt kompletter Lieder:

Dialoge aus dem Film: Beispielsweise in den Liedern “The Bishop“ oder “The Dock (Lovely Ladies)“. Im Grunde sind die Dialoge kein Nachteil, denn es macht inhaltlich Sinn, dass sie enthalten sind, weil sie hier und da die Lieder sozusagen einleiten. Eine andere Funktion haben die wenigen Dialoge in “Les Misérables“ sowieso nicht. Aber wenn dann im Gegenzug bei den anderen Tracks wiederum die Lieder gekürzt sind, hätte ich eher auf das Drumherum wie die Dialoge verzichtet.

Hintergrundgeräusche aus dem Film: In “Look Down“ sind zum Beispiel die Geräusche der Gischt und der Wellen zu hören, weil die Sträflinge zu Beginn des Films ein gekenterte Schiff in eine Werft ziehen. Allerdings hört man diese Geräusche nur ganz kurz, denn der Gesang der Sträflinge ist ja wie gesagt auf der CD gestrichen worden. Oder am Ende von “Javert at the Barricade“ ist noch zu hören, wie Javert sich gegen die Studenten wehrt und bewusstlos geschlagen wird. Und solche Geräusche hat man je nach der Situation im Film bei allen Tracks, obwohl ich angenommen hätte, dass sie für den Soundtrack von der Tonspur entfernt werden würden. Trotz der tadellosen Tonqualität hört es sich dadurch so an, als hätte man einfach die Tonspur des Films auf die CDs gepackt bzw. als würde man sich die Aufnahme einer Live-Aufführung anhören - nur ohne den Applaus des Publikums.

So, das wäre alles. Im Grunde sind das alles natürlich nur Kleinigkeiten, die aber zusammengenommen nun mal die Tatsache ergeben, dass der Soundtrack nicht mal annährend vollständig ist. Keine Ahnung, nach welchen Kriterien die Songs für den Soundtrack ausgewählt wurden, aber es ist auf jeden Fall seltsam, dass so viel Kleinkram dabei ist, der im Grunde nichts mit den eigentlichen Liedern zu tun hat, während gleichzeitig Lieder gekürzt wurden. Da fragt man sich, welche Veröffentlichungspolitik dahinter steckt? Hat Polydor, die ja zu Universal Music gehört, bewusst keinen vollständigen Soundtrack veröffentlicht, damit die Leute “Les Misérables“ noch auf DVD oder Blu-ray kaufen, wenn er in den Handel kommt (bisheriger Termin laut Amazon: 30.12.13)? Oder will Polydor etwa die Tradition fortführen, dass auch von der Musical-Version von “Les Misérables“ keine vollständige deutsche oder englische Aufnahme existiert? Oder soll erst zum Erscheinen der DVD/Blu-ray des Films ein vollständiger Soundtrack veröffentlicht werden, um Leute wie mich noch einmal zur Kasse zu bitten - eine “Super Deluxe 3 Disc Oscar Gold Edition“ vielleicht? Wer weiß, wer weiß ... Auf jeden Fall wurde ich, obwohl ich nicht voreilig die Einzel-CD gekauft habe, doch noch erfolgreich abgezockt. Touché, Polydor, sage ich da nur.

Ich bin jedenfalls enttäuscht und auch etwas verärgert, was mich auch zu dieser laaangen 'Rezension' getrieben hat - wenn man sie noch so nennen kann. Wie gesagt, ich hoffe, die detaillierten Angaben zum Inhalt der Doppel-CD sind eine Hilfe für all diejenigen, die deren Kauf erwägen. Zu wünschen wäre, dass die Verantwortlichen bei Polydor das hier lesen und sich mal Gedanken machen, und zwar nicht, wie man die Käufer noch mehr verarschen kann. Ich habe schon überlegt, eine Mail an Polydor zu schicken, aber wie groß ist die Wahrscheinlichkeit, dass da etwas anderes zurückkommt als “Wir freuen uns über Ihr Interesse an unseren Produkten, aber leider usw.“? 'Am Ende vom Tag' bekommt die Doppel-CD jedenfalls von mir drei Sterne, einen für die hübsche Aufmachung der Hülle und zwei für die vollständig vorhandenen Lieder. Danke fürs Lesen. ;)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine wunderbare CD!, 20. März 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Ich habe sehnsüchtig auf die Limited Deluxe Edition gewartet, da ich doch gern alle Lieder hören möchte und nicht nur die Highlights, wie auf der zuerst erschienenen CD. Da würden mir einfach zu gute Lieder entgehen.
"Do you hear the people sing?" ist zum Beispiel mein absoluter Favorit und der würde auf dem anderen Album schlichtweg fehlen.
Wer nur in die Musik reinschnuppern möchte, kann sich natürlich damit begnügen.
Wer aber freudestrahlend aus dem Kino kommt, die Melodien im Ohr und nichts lieber möchte, als sie wieder und wieder zu hören und mitzusingen, dem sei dieses Album wärmstens ans Herz gelegt!
Über Verpackung und Versand kann ich ebenso wenig klagen (kam sogar einen Tag früher als erwartet ;)).
Das einzige, was fehlt, ist ein Booklet mit den Lyrics. Das hätte ich doch gern gehabt. Sonst absolut zufriedenstellend und auch die Aufteilung auf zwei CDs ist an sinnvoller Stelle gesetzt!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einer meiner Lieblingssoundtracks!, 11. April 2014
Von 
E. Huber - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 100 REZENSENT)    (REAL NAME)   
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Les Misérables: The Motion Picture Soundtrack (Deluxe Edition) (MP3-Download)
Les Miserables ist einer meiner Lieblingsfilme und der Soundtrack ist einer der Gründe warum dem so ist!
Ich kaufe mir eigentlich nicht viele Alben aber dieses musste ich besitzen und ich höre es immer wieder gerne!

PS: Wer diese Rezension für hilfreich empfindet, dem wäre ich dankbar für ein angeklicktes "Ja" unter dieser Rezension. Damit zeigt man mir, dass ich diese Rezension nicht grundlos geschrieben habe und motiviert mich zu weiteren ausführlichen Rezensionen. Vielen Dank.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super Musik, 30. August 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Les Misérables: The Motion Picture Soundtrack (Deluxe Edition) (MP3-Download)
War vom Film sehr begeistert. Hab mir deshalb auch die Musik runtergeladen. Alles super. Das Einzige, was mir nicht gefällt, ist der Schnitt am Ende beim Lied "Stars". Da wird der Sänger mitten im Wort abgeschalten.
Ansonsten spitzen Musik und super Gesang.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Unverdiente Deluxe Edition, 16. August 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Zur Musik selber verweise ich auf die vorherigen Rezensionen. Hier lediglich zur Warnung an potentielle Käufer zwecks Inhalt:
Meiner Meinung nach hat diese "Limited Deluxe Edition" ihre Bezeichnung nicht verdient (trotz hübscher Verpackung, mit Booklet)!
Trotz Doppel-CD und damit mehr Tracks wie bei der normalen Version, sind hier mehrere Lieder im Vgl. zum Film gekürzt! . Damit nicht genug fehlen auch einige Songs. (Für genauere Details siehe vorherige Rezensionen)
Insgesamt hätten bestimmt über 15min zusätzliche Musik dazugehören müssen, die ohne Probleme auch noch auf die CD's hätten draufgepackt werden können (evntl. wäre dann bereits nach Track "ABC Cafe..." der CD-Wechsel erforderlich). Warum man diese aber weggelassen hat, mag wieder mal einer der vielen nicht zu verstehenden Beweggründe der Verlage sein.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Stimmgewaltig, 1. Juli 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Die Deluxe-Edition hört sich wie ein kleines Hörbuch und lässt den Film noch einmal vorm geistigen Auge ablaufen. Dass der Gesang beim Filmdreh live aufgenommen wurde und kein Playback war, lässt einen teilweise noch mehr mitleiden und -fühlen, da wirklich jeder schwere Atemzug zu hören ist - Gänsehaut garantiert! Und die Stimmen von Hugh Jackmann, Anne Hathaway und auch Russel Crowe sind beeindruckend!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gute Ergänzung zum Film, 16. Juni 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Ich habe diese CD als Geschenk für meine Verlobte gekauft, nachdem wir den Film gesehen hatten und sie war begeistert.
Der einzige negative Punkt wäre, dass sie beim Intro Hugh Jackmans Look Down den Chorus der Sklaven auf ein "Look Down" beschränkt haben und damit ein wenig das epische Gefühl verloren geht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Wunderschön wie der Film, einige Liederübergänge leider nicht schön "abgebrochen", 21. März 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Les Misérables: The Motion Picture Soundtrack (Deluxe Edition) (MP3-Download)
Nachdem ich das Musical in London vor Jahrzehnten live sah, hatte ich etwas Sorge, ob der Film das halten kann. Nun er hat, er ist wunderbar. Ich mußte mir also gleich auch noch den Soundtrack kaufen (meine vierte Versioin der Musik), bin auch von der Musik begeistert, sehr schade ist: die unnötige Kürzung des ersten Liedes (Look down) und die Liederübergänge. Bei einigen Liedern wird das Lied mitten im letzten Ton des jeweiligen Sängers abgebrochen und die allerletzten Töne kommen dann im nächsten Lied. Ließ sich vielleicht nicht viel anders machen, ein bißchen eleganter wäre aber sicher möglich gewesen. Daher nur vier Sterne.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen einfach, 26. Februar 2014
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Les Misérables: The Motion Picture Soundtrack (Deluxe Edition) (MP3-Download)
nur super toll. habe den Film gesehen und kann von der Musik gar nicht genug bekommen. Ich kann es nur Empfehlen
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Geniales Musical, genialer Soundtrack, 19. Februar 2014
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Ich habe das Musical sowohl live als auch in der verfilmten Version gesehen. Ich war sehr erstaunt wie gut die hier beteiligten Schauspieler singen. Ich mag zum Beispiel die Version "Stars" von Russel Crowe viel lieber als alle anderen Versionen die ich bis Dato gehört habe. Und Hugh Jackman hat eine wirklich tolle Stimme. Ich liebe diese CD und kann sie nicht oft genug hören.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 28 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst
ARRAY(0xa2e7bbb8)

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen