Fashion Sale Hier klicken Fußball Fan-Artikel calendarGirl Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More Hier klicken Fire Shop Kindle saison PrimeMusic Lego Summer Sale 16

Kundenrezensionen

3,8 von 5 Sternen241
3,8 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 9. Juli 2013
Insgesamt sehr zufrieden, auch was die Batterieleistung angeht. Durch die Anzeige hat man einen guten Überblick, wann man aufladen muss & das ist schnell möglich per USB am Laptop. Was mich stört ist, dass das Gerät wirklich lange braucht um ein GPS-Signal zu finden & das auch nur in Ruhezustand.
Fazit: Ich lege die Uhr nach draußen, dort sucht es sich ein paar Minuten lang sein Signal während ich mich aufwärme. Langsam loslaufen & nebenbei das Signal kriegen (wie es auch beim Navi gut klappt), funktioniert hier leider nicht.
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Mai 2016
An und für sich hat die Uhr alles, was ich als Hobby-Läufer brauche. Sie zeigt mir in konfigurierbaren Displays Zeit, Strecke, Pace und Kalorien an, das sind alle Funktionen, die ich für mich brauche ohne vielen zusätzlichen Schnickschnack, mit dem ich nicht viel anfangen könnte.

Leider ist das aber auch schon alles. Als ich die Uhr das erste Mal getestet habe, dauerte es etwa fünf Minuten, bis sie nach dem Einschalten ein GPS-Signal gefunden hatte. Um dann einen Lauf zu starten, sucht die Uhr allerdings erneut nach einem Signal, was wieder mehrere Minuten dauerte. Dieses Suchen nach dem Signal, wenn man die Lauf-Funktion startet, wurde mir nun bei einem Rennen zum Verhängnis. Ich aktivierte den Lauf-Button extra einige Minuten vor dem Startschuss. Jedoch suchte die Uhr dann mehrmals nach einem Signal und versetzte sich nach einigen Minuten immer wieder selbst in den Ruhemodus. Danach muss die Uhr immer wieder aktiviert werden, damit sie nochmal das Signal sucht. Der Lauf war in der Stadt, allerdings keine hohen Häuser und freier Himmel rundherum, so dass man hätte erwarten können, dass die Uhr schnell ein Signal findet.
Es dauerte insgesamt bestimmt 20 Minuten, bis ich die Uhr endlich "nutzen" konnte, da waren aber auch bereits 1,5 km meines Rennens vorbei.

Aufgrund des minderwertigen GPS-Empfangs und dem Versagen im Ernstfall geht die Uhr zurück.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. März 2015
Eine völlig ausreichend und schon gut mit Funktionen ausgestattete Laufuhr.
Konzentration auf das wesentliche beim Sport. Ich benötige sie zum joggen
und hatte vorher ein Monster Namens "Forerunner 306". Da bei diesem langsam
der Akku schwächelte und die Platine angelaufen war durch eindringende Feuch-
tigkeit, beschloss ich mir, das überaus teure Modell auf gar keinen Fall wieder
zu kaufen. Ich besann mich auf ein paar wenige Funktionen bei diesem Modell
Forerunner 10, welche für mich beim Laufen (Freizeitläufer) völlig ausreichen.
Man braucht keinen Neigungswinkelmesser, Sonnenuntergangstimer usw.
Der Forerunner 10 ist funktionell, schnell und leicht zu bedienen. Stoppt und
startet automatisch bei Zwangspausen (Ampel, Kartenstöbern, usw.). Die Protokoll-
speicherung wird nach Drücken der Stopptaste am Ende des Laufes angeboten.
Ich weiß zwar nicht, wieviele Läufe dieser Speicher ablegen kann, aber es sind
bereits einige darin. Die Menüs zum einstellen der persönlichen Gegebenheiten
sind einfach strukturiert und schnell erreichbar. Die Uhr schaltet nach einer gewis-
sen Zeit in den Energiesparmodus. Der Vorteil ist, das man sie durch längeres
Halten der On-Taste komplett ausschalten kann. Die Erfassungszeit für die
Satelliten ist angenehm, schwankt aber deutlich. Läßt man die Uhr kurz still an
einem Punkt mit möglichst freier Sicht zum Himmel liegen nach Ortungsstart,
ist die Erfassung sehr gut und zügig. Dieses ist auf jeden Fall im Winter gut
und wo sonst man nicht sehr lange warten will. Das die Ortung wesentlich mehr
Zeit benötigt, wenn man die Uhr am Arm trägt oder gar schon läuft, versteht
sich von selbst.
Ein kleines Manko, was aber bei Garmin-Uhren wohl ein allgemeines Ärgernis
(für mich) ist, daß der Akku nicht jahrelang hält. Das Vorurteil, das es durch
falsche Akkubehandlung meist kaputtgespielt wird, lasse ich nicht gelten, da
ich diese Uhren immer erst voll auflade, wenn sie wirklich "Akku leer" melden.
Und trotzdem wird die Akkukapazität nach einigem Gebrauch immer deut-
lich weniger, sodaß man nach wenigen Jahren Betriebszeit schon immer
rätseln muss, ob sie noch einen ganzen Marathon durchhält, oder nicht.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Juli 2014
Alle in der Produktbeschreibung genannten Funktionen werden erfüllt. Wer mehr möchte und sich gar beschwert dies dann hier nicht zu erhalten, der hat schlichtweg das falsche Produkt gekauft. Ich laufe seit vielen Jahren und bin bisher immer mit einer "normalen" Laufuhr ausgekommen, die letzten Jahre war es die Casio "Phys". Die deckt Zeiten mit Split/Lap ab und speichert diese, so dass man sie bequem ins Trainingsbuch übertragen kann. Das war bei einem 4-5maligen Training und Wochenumfang von 40 bis 70 km immer ausreichend und sie diente immer als guter Begleiter zu Training bis hin zu Wettkämpfen bis Halmarathon als auch ganzen Marathonläufen. Pulsuhren verwende ich nur selten, meist die billigsten und dann nur im Herbst, zu Beginn des Trainingszyklus, um für die vorgenommenen Belastungen einmal Vergleiche ziehen zu können. Vor allem, um bei den langen Läufen nicht zu schnell zu laufen. Aber darüber hinaus finde ich die Pulsmessung, die ja lediglich nur einen Teil der Belastungskontrolle abdecken kann, eher lästig als nützlich.
Interessanter ist für mich als passionierter Waldläufer die Distanzmessung. Wenn man immer die gleichen Strecken läuft, dann kennt man die Entfernungen bzw. lernt mit der Zeit diese auch relativ exakt zu schätzen, doch wenn man Abwechslung sucht und neue Wege läuft, dann ist diese Uhr ein gutes Hilfsmittel. Eines das Spaß macht und mit Stoppuhr, Geschwindigkeit je km, Distanzmessung und manchem mehr zur nach wie vor verwendeten Casio ein angenehmes und günstiges Ergänzungsmittel, das für ein normales Training mehr als ausreichend ist. Die Uhr lässt sich einfach bedienen. Toll ist die gut lesbare und große Anzeige. Es gibt Laufuhren, bei denen ist die Anzeig so klein, dass manche anhalten müssen um sie ablesen zu können. Dies ist hier nicht der Fall und für Läufer, die sonst mit Lesebrille starten müssten damit augezeichnet. Dass die GPS-Funktion vermeintlich nach 4 Stunden den Strom verbraucht haben sollte kann ich nicht bestätigen. Selbst in der Marathonvorbereitung machen Läufe über mehr als 3 Stunden eigentlich keinen Sinn, daher ist diese Frage für mich nicht von Bedeutung. Die Uhr hänge ich nach dem Training an den PC .Sie wird dabei aufgeladen während die Daten ausgelesen werden. Die Übertragung auf den PC ist einfach, und das angebotene Programm seit dem neuesten update auch recht verständlich. Gemessen am Preis ist diese Uhr ein tolles Schnäppchen und für ernsthafte Läufer ein nettes und brauchbares Hilfsmittel. Man kann einfach und günstig neue Wege erlaufen, die Distanz wird immer angezeigt und man ist nicht mehr auf bisher schon vermessene Strecken angewiesen. Die Messgenauigkeit ist ok, Ausfälle habe ich nur einmal in dichtestem Laubwald für ca 50 m feststellen können. Deshalb ist die Distanzangabe recht genau und garantiert besser als zu schätzen, oder mit dem Handy und dem app runtastic. Wer sich für das Laufen begeistert und sich dabei mit nicht zu viel Technik, sondern mit den wesentlichen Infos abgibt, der hat hier alles und mehr als man braucht.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Juli 2013
Ich habe diese Uhr jetzt seit 15 Läufen im Einsatz.
Strecken zwischen 10 und 20 km.
Ich habe eine Uhr gesucht, die Strecke und Zeit und Durchschnitte anzeigt, mehr brauche ich nicht, da ich eh meine Pace laufe und nicht nach Herz/Pulsfrequenz etc.
Diese Uhr erfüllt ihren Zweck, nämlich meine Läufe zu erfassen. Für mich wichtig: ich wollte nur einfach Infos zeigen, wie weit ich in welcher Zeit gelaufen bin. Dies wird mir mit diesem Produkt voll erfüllt.

Ich hatte bisher noch keine Ausreißer per GPS, obwohl ich viel (80%) im Wald laufe.
Datenübertragung und Laden per mitgeliefertem Anschlusskabel mit USB-Stecker.
Die Größe und Passform sind ok. Die Uhr lässt sich gut bedienen und Ablesen (auch während des Laufens).

Großes Display mit verschiedenen Informationsmöglichkeiten (die man Einstellen kann).
Z.B. Zwischenzeiten nach jedem Kilometer (Uhr piepst und zeigt die Zeit für den gelaufenen Kilometer an). Leider sind die Töne sind nicht sehr laut und deshalb leicht zu überhören.

Einziger kleiner Kritikpunkt ist beim Starten die Dauer der GPS-Ortung: ich habe das Gefühl, dass bei Erstverortung sehr lange gesucht wird (ca. 3-5 min). Wenn man den Startpunkt wiederholt (ich habe nur 2 verschiedene Strecken) ist es kein Problem, das GPS wird schnell gefunden.
Wenn das GPS Signal da ist, geht es auch nicht mehr verloren.

Akkulaufzeit reicht völlig für meine Bedürfnisse (max. 3 Stunden Laufen) und der Akku ist noch gut gefüllt.
Habe ihn bisher im Aufzeichnungsbetrieb noch nicht leer gehabt.
In einer Rezension stand was von 5 Stunden, dies kann gut möglich sein.

Spielerei, aber toll sind die Möglichkeiten die aufgezeichnete Werte im Internet unter Garmin Connect in Maps aufzuzeigen und die verschieden Läufe zu vergleichen.

Fazit: Preis Leistung stimmt. Mehr braucht der Hobby Läufer nicht.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Februar 2013
Ich bin sehr zufrieden mit dieser Uhr.
Sie ist einfach und unkompliziert und liefert doch die wesentlichen Daten.
Die Ziffer-Größe ist super, man kann die Daten während dem Lauf sehr gut ablesen.
Ich kann sie gut empfehlen.
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. August 2013
Bisher hatte ich den Forerunner 305, dieser hat nun nach langem Einsatz den Geist aufgegeben. Ich habe mich nach dem Lesen vieler Testberichte und Amazon-Rezensionen für den FR10 entschieden.

Meine Erfahrungen:
- Display einfach und übersichtlich, Anzeige z.T. anpassbar.
- GPS bei FR 10 viel schneller als bei FR 305 einsatzbereit. Je nach Situation kann es dauern, vor allem, denn die Satelliten während dem Laufen gesucht werden müssen. Das ist aber bei allen GPS Geräten mehr oder weniger so. Aber wenn ich vor dem Laufen dass Teil anstelle und drinnen ans Fenster lege, geht es wunderbar (das ging beim FR 305 nicht).
- Akku (vgl. andere Berichte) bisher nicht genügend lange getestet.
- Online-Auswertung in Garmin Connect funktioniert super. Aber wenn ich das nicht will? Leider funktioniert bei mir die Desktop-Software Garmin Training Center nicht mit dem FR 10. (=Punktabzug)
- Anleitung ist etwas sehr kurz und hilft nicht weiter, zum Glück ist die Bedienung selbsterklärend (obwohl anders, als beim FR 305).
- Keine Pulsmessung, benötige ich auch nicht.
- Keine Anzeige der Höhe über Meer, diese wird aber aufgezeichnet und bei der Auswertung am Computer sichtbar.
- Schnittstelle zum PC einfach, wird auch zum Aufladen verwendet. Kein externes Ladegerät wird mitgeliefert, ist aber kompatibel zu anderen USB-Ladegeräten wie z.B. von Handys (ist also kein Problem). Die Kontakte sind durch die Konstruktion viel weniger, bzw. nicht störanfällig betreffend Wasser oder Schweiß im Vergleich zu Polar oder Nike.

Kurzum, Stoppuhr mit GPS Distanzmessfunktion, alles funktioniert super, für einen super Preis.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Februar 2013
Ich habe die Uhr mittlerweile gut 2 Monate und ich bin eigentlich recht zufrieden. Ich nutze die Uhr um mir wirklich nur die gelaufenen Kilometer und die benötigte Zeit anzeigen zu lassen und das macht die Uhr einwandfrei.
Die GPS-Verbindung braucht bei mir ca 1 Minute bis sie einsatzbereit ist aber dafür ist diese dann stabil (getestet in der Stadt und im ländlichen Bereich).
Der Akku hält mit eingeschalteten GPS ca. 3-4 Stunden Laufzeit aus, dann muss die Uhr entweder an die Steckdose oder einem USB-Port geladen werden.

Insgesamt macht die Uhr einen guten Eindruck
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. April 2013
Die Lauf-Uhr tut prinzipiell, was sie soll, ist schön leicht und unkompliziert zu bedienen.
Allerdings scheint ein GPS-Sensor verbaut zu sein, der vielleicht mal vor 10 Jahren State of the Art war.
Während aktuelle Android, IOS oder Navi-Geraäte in der Lage sind, innerhalb von Sekunden nach Einschalten des GPS-Empfängers die aktuelle Position zu ermitteln, benötigt die Forerunner 10 dafür immer weit über eine Minute.
Die mitgelieferte Beschreibung ist gerade noch ausreichend, die Internet-Seiten von Garmin Connect ziemlich unübersichtlich.
Man muss ewig suchen bzw. die FAQ konsultieren, bis man endlich die Einstellungen findet, damit man von Miles auf km etc. ändern kann, obwohl auf der Uhr als Sprache Deutsch eingestellt ist.
Aufgrund des lahmen GPS und der mangelhaften Anpassung an Europa ist IMHO diese Laufuhr nur bedingt empfehlenswert.
22 Kommentare|12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Februar 2014
Auch nach mehr als 10min ist das GPS-Signal immer noch nicht erkannt (im Freien!) - damit ist die Uhr für mich nicht brauchbar. Freunde, die sie besitzen, berichten vom demselben Problem. Die Uhr ist zwar sehr klein - aber scheinbar nimmt ein konfortabler GPS-Empfänger einfach mehr Volumen ein? Habe mir die arival SQ100 bestellt - die ist zwar 3x so groß - aber das Signal ist nach wenigen Sekunden (sogar im Auto) erkannt - und beim Laufen vergisst man die Größe der Uhr sowieso ...
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 32 beantworteten Fragen anzeigen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)