Kundenrezensionen


41 Rezensionen
5 Sterne:
 (33)
4 Sterne:
 (5)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


30 von 31 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ahoi ! Assasinen - Piraten meucheln besser!
In den Stiefeln des Freibeuters Edward Kenway sticht man in See, um in der Karibik nach Schätzen zu suchen. Reichtum und ein besseres Leben für ihn und seine Familie sind Grund genug, um Skrupel und Respekt vor dem Besitz anderer über Bord zu werfen. In den Gewässern rund um das lebensfrohe Havanna, das feine Kingston und die Piratenhochburg Nassau...
Vor 5 Monaten von Nicky Lauda veröffentlicht

versus
2 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen schrott
Dieses spiel hat rein gar nichts mehr von assassins creed.
Spielspaß ist nur äusserst selten vorhanden.
Die balance zwischen stealthelementen und actionreichem gameplay ist gar nicht vorhanden
Vor 4 Monaten von Pseudonym veröffentlicht


‹ Zurück | 1 25 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

30 von 31 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ahoi ! Assasinen - Piraten meucheln besser!, 1. November 2013
= Spaßfaktor:4.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Assassin's Creed 4: Black Flag (Videospiel)
In den Stiefeln des Freibeuters Edward Kenway sticht man in See, um in der Karibik nach Schätzen zu suchen. Reichtum und ein besseres Leben für ihn und seine Familie sind Grund genug, um Skrupel und Respekt vor dem Besitz anderer über Bord zu werfen. In den Gewässern rund um das lebensfrohe Havanna, das feine Kingston und die Piratenhochburg Nassau warten spanische und britische Frachter darauf, geplündert zu werden. Die dichten Dschungel beherbergen die Reichtümer der Mayas, und in den prächtigen Städten finden sich immer Opfer, die sich aufs Kreuz legen lassen.

Zuerst konnte ich beim besten Willen die Vorstellung eines Assasinen in der Welt von Captain Jack Sparrow nicht teilen,
jedoch erfüllte sich die Befürchtung, dass das Spielhauptthema im karibischen Flair untergeht, in meinem bisherigen Spielverlauf (circa 8h) nicht.
Ich empfande die Story bisher als eine eher düstere und brutale Geschichte mit Darstellern, die erfrischend selten Klischees erfüllen und auf Pfaden fernab der drögen Disney-Nostalgie wandeln.

Die Jackdaw stellt den Dreh- und-Angelpunkt in Kenways Karriere dar. Mit ihr entdeckt man neue Orte, verteidigt sich gegen feindliche Flotten und erbeutet wertvolle Fracht. Mit gewonnener Erfahrung lassen sich die Ausstattung verbessern, mehr Kanonen installieren und Heck und Bug verstärken. Fünf unterschiedliche Strategien gilt es zu meistern, je nachdem, ob Feinde aus der Distanz angreifen oder zum Rammen neigen. Beim Entern ist es dem persönlichen Geschmack überlassen, ob man defensiv seine Mannen vorschickt und den gegnerischen Kapitän aus der Ferne auslöscht, ob man über die Segelmasten oder das Wasser hinter die feindlichen Linien schleicht beziehungsweise taucht oder ob man selbst die Klinge schwingt.

Ich persönlich mochte die Seeschlachten in Teil 3 mit Connor bereits und bin bis jetzt schon restlos begeistert. Möchte man alle Verbesserungen rund um sein Schiff erbauen, ist allerdings sehr viel Gold notwendig. Dadurch ergibt nun aber das reichhaltige Schatzkarten- Sammeln und Truhen finden einen Sinn, wußte man in Teil 3 nicht so richtig, warum man handeln sollte und hatte am Ende des Spiels noch einen guten Berg Gold im Indianer Beutel.
In Teil 4 ertappt man sich des Öfteren selbst dabei, wie man Stunden in Diebstähle und Überfälle investiert, um sich den Ausbau der Jackdaw leisten zu können. Die Anzahl der Nebenmissionen, vom tierschutzgerechten Walfang bis zum weitreichenden Tauchgang nach Juwelen, sind zahlreich und bieten eine echte Abwechslung zum Hauptstrang.

Die Grafik und der Sound gehen hierbei Hand in Hand Richtung atmosphärische Darstellung des Jahres, sicherlich eines der besten Augenweiden für die noch aktuellen Konsolen. Während man also die Grafikpracht neben den Metzeleien genießt, wird man stimmungsvoll von Piratengesängen, wilden Tierlauten oder der tosenden Brandung beschallt.

Fazit,
Assasins Creed 4 ist nicht der beste Teil der Serie, dazu haben Teil 2 und seine Ableger einfach zu gut vorgelegt und das Assasinen/ Templer Geflecht sehr deutlich und spannend dargestellt.
Aber die Abenteuer mit Edward machen einfach Spaß, sehen großartig aus und motivieren bis jetzt für eine längere Zeit.
Auf jedenfall einen Blick wert und als Fan der Serie sowieso ein Muß !
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Toll, 20. November 2013
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Assassin's Creed 4: Black Flag (Videospiel)
Ich muss zu geben dass das mein erstes Spiel aus der Assasin's Creed Reihe ist. Ich bin irgendwie nie dazu gekommen mir ein Spiel der Reihe zu kaufen, auch wenn ich oft kurz davor war. Der Kauf des 4. Teils war eher spontan und ich wusste gar nicht dass das der neue ist. Hab es zwar davor schon in der Werbung gesehen, aber als ich dann die Hülle im Geschäft sah' dachte ich: "Hm hat was mit Piraten zu tun, warum nicht".

Dieses Spiel übertrifft einfach alles. Ich habe dieses Jahr schon Farcry 3 gespielt und es ist eigentlich ziemlich ähnlich, nur eben in der Vergangenheit und hat irgendwie mehr Tiefe. Eine tolle Story, dazu die wunderschöne Dschungelwelt, Fischerdörfer und natürlich das Meer.

Also wie gesagt, das Spiel ist wirklich für jeden Einsteiger etwas, da man dazu eigentlich keinerlei Vorkentnisse der anderen Teile benötigt. Alles wird schön erklärt und auch von der Story her nicht an die Vorgänger angesiedelt.

Ich bin wirklich ein Fan solcher Open World Spiele. Denn genauso wie bei Farcry kann man hier einfach nach einer Story Mission "Stopp" sagen und machen was man will. Man ist nicht an die Story gebunden.

Also es passt für mich einfach alles. Karibik, Piraten, Kämpfe. Aus meiner Sicht eine Mischung aus "Fluch der Karibik", mit leichten Zügen von Star Wars (Vom Gameplay) und dann vom groben gesehen eine Vergangenheits Version von Far Cry 3.

Ich empfehle es wirklich jedem!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen "Hoist the black Flag, Lads!", 8. Februar 2014
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Assassin's Creed 4: Black Flag (Videospiel)
Leichte Spoiler folgen (wer die Serie kennt weiß eh Bescheid)

Ganz ehrlich? Das ist kein Assasins Creed Spiel. Das hier ist die beste Piraten Simulation die es gibt !
Spätestens wenn man mit seinem Schiff in den Sonnenaufgang fährt, die Mannschaft ihre Lieder singt und ein Wal neben dem Schiff einen Luftsprung vollführt, dann sind einem die Assasinen sowas von egal.
Da ich den letzten Teil der AC Serie bewusst ausgelassen habe kann ich Vergleiche nur zum letzten Teil mit Enzio anstellen
Welt :
So etwas schönes habe ich bei AC noch nie gesehen. Schildkröten kriechen über den Sand, Vögel siedeln auf winzigen Inseln. Von Quallen bis zum großen weißen Wal (erlegbar^^) ist die Artenvielfalt in diesem Spiel ENORM. Und an Land geht der Spass weiter. Die Städte sehen alle wunderschön (Havanna) bis zweckmässig (Tortuga) aus. je nachdem ob es halt große Städt oder kleine Piratenlöcher sind
Auf fast jeder Insel gibt es etwas zu entdecken. Und wenn es nur ein Animus-Splitter ist
Die Mechanik...
hat sich kaum verändert. Die Gefechte zur See sind leicht zu lernen. Aber spätestens wenn man es mit mehreren Schiifen aufnehmen will, sollte man wissen was man tut. Einzig der Held saust jetzt dermassen schnell von Gegner zu Gegner dass man schon mal die Übersicht verlieren kann

PROS :
Wunderschöne riesige Welt
Wetterwechsel
Spannende und abwechslungsreiche Nebenaufgaben
Die Jackdawn
Piraten
Kein Desmond mehr

Contra :
Immer noch Abstergo Abschnitte (inklusive bekannter Gesichter)
Assasinen-Missionen frustrieren MICH am meisten
Mehr ist mir nach 20 Stunden Spielzeit noch nicht aufgefallen. Falls ich noch was entdecke wirds nachgereicht)

Neutral :
Es gibt wieder einen Multiplayer. Aber dazu kann ich nichts sagen, da ich den nicht nutze

Fazit :
Auch wer bisher nichts mit den Assasinen anfangen konnte, sollte sich das Spiel unbedingt kaufen. Es gibt im Moment kein besseres Piratenspiel
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen absolute Kaufempfehlung!, 2. November 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Assassin's Creed 4: Black Flag (Videospiel)
ich war am anfang etwas skeptisch ob dieser teil an die anderen sehr guten teile anknüpfen kann da ich von der location durch die trailer erst nicht so richtig überzeugt war. als ich dann anfing zu spielen wurde ich sehr positiv überrascht... man kann schon fast sagen überwältigt durch die landschaft. wirklich unfassbar wie schön das meer, die pflanzen, der dschungel, die kleinen fischerdörfer dargestellt werden. die karte ist echt riesig was ich jedoch nicht schlecht finde da der spielspass dann nicht so schnell verloren geht durch diese große vielfalt.

allen AC-Fans kann ich diesen teil nur empfehlen... es lohnt sich!

so ich muss nun weiter ein paar fregatten entern :-P

gruß danlo
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Assassin's Creed 4 : Black Flag, 4. November 2013
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Assassin's Creed 4: Black Flag (Videospiel)
Absolutes Topspiel ... Hier bekommt man was für sein Geld . Da ich Assassine der ersten Stunde bin , kann ich jedem der das Genre mag mit gutem Gewissen empfehlen .
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gutes Spiel allerdings kein klasisches Assassin's Creed, 20. November 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Assassin's Creed 4: Black Flag (Videospiel)
AC 4 ist KEIN Assassinen Spiel mehr in dem Sinne. Es ist mehr ein Piraten Spiel mit einer "Assassinen Funktion". Wem die Seeschlachten des Vorgängers gefallen haben, der wird hier mit Sicherheit ein sehr Gutes Spiel erhalten. Wer eher die ersten Spiele der Reihe gut fand, wird enttäuscht sein:
-Die Story handelt von einem Piraten, da man kaum etwas genaues über diese Zeit weiß, mangelt es Teilweise an Historischen Details.
-Ebenfalls Ist man die größte Zeit des Spiels auf See unterwegs, was für mich persönlich kaum in die Spielreihe passt.

Für das was es sein will (Piraten Spiel mit Assassinen Feature) ist es TOP, auch wenn die Spielzeit der Hauptstory etwas knapp war.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Arr!, 11. April 2014
Rezension bezieht sich auf: Assassin's Creed 4: Black Flag (Videospiel)
Ich habe Assassins Creed 4 von meinem Schwager geschenkt bekommen. Da ich schon aus der Werbung wusste, dass wir es hier mit Schiffen zu tun haben, waren meine Erwartungen zwar hoffnungsvoll, aber eher gering. Ich habe die Seegefechte aus dem dritten Teil nämlich gehasst wie die Pest. Überraschenderweise hat Black Flag meine Erwartungen dann doch um Längen übertroffen. Es geht zwar nichts über den zweiten Teil, aber gegenüber dem miesen dritten gibt es hier einige Verbesserungen.

Wir spielen dieses Mal den Piraten Edward Kenway, der die Südsee unsicher macht. Denn auch hier gibt es Assassinen. Nachdem wir uns erst einmal ein Schiff geklaut haben, erkunden wir die Inselwelt, lösen Maya-Rätsel, erobern Forts und bauen unseren schnuckeligen Piratensitz aus. Die Grafik des Spiels ist einfach nur genial schön und Edward hat sich mit seinem Piratencharme prompt auf Platz zwei in meinem Herzen geschlichen (Sorry, aber Ezio Auditore ist immer noch der Beste. Abgesehen von den Angriffen auf Forts, die ich hin und wieder etwas schwierig fand und die irgendwie lästigen Tauchgänge, habe ich an diesem Spiel eigentlich überhaupt nichts auszusetzen. Im Gegenteil:

*Die Cheats, die im Laufe des Spiels freigeschaltet werden. Besonders cool der Cheat, in dem Edward höchst vergnügliche Piratenflüche von sich gibt. Aus einem mir nicht erklärlichen Grund kann man das Spiel mit Cheat allerdings nicht speichern. Wer nicht gerade dauerzocken will muss den Cheat also über kurz oder lang wieder abschalten
* Shantys: Wo wir früher Kodexseiten und Musiknoten nachjagten, jagen wir jetzt Shantys. Jedes gefundene Blatt erweitert das Repertoire unserer Crew, was Lieder angeht
* Herstellbare Items: Durch die Jagd auf Wale, Raubkatzen und anderes Getier können wir uns individuelle Ausrüstungsgegenstände zusammenbauen. Ein Teil ist nützlich, ein Teil nur nett anzusehen, so dass man nicht zwangsläufig allem nachjagen muss
* Ausbau: Wir können unser Anwesen ausbauen, unser Dorf und unser Schiff. Genau das Richtige für Leute wie mich
* Handel: Gegenüber dem dritten Teil wurde der Handel wesentlich vereinfacht. Wir müssen zwar immer noch jedes Schiff von Hand losschicken, müssen aber vorher nicht jede einzelne Ware einkaufen oder erjagen und verladen. Das war wirklich nervtötend
* Abstergo: In den anderen Teilen habe ich die Geschichte rund um Abstergo (außerhalb des Spiels) immer irgendwie vernachlässigt. Im Vierten Teil sind wir aber kein Gegner Abstergos mehr, sondern arbeiten dort als Spieletester. Nach und nach erfahren wir immer mehr über Subjekt 16 und Desmond Miles, über Altair, Ezio und Co. Von den Templern haben wir keine Ahnung und dass Abstergo Dreck am Stecken hat, wissen wir auch nicht. Diese akribische Spurensuche zu den anderen Teilen finde ich - sorry für die Wortwahl - einfach nur geil. Das hat mir richtig Spaß gemacht und ich bin gespannt, was unsere Figur im nächsten Teil über Abstergo rausfindet. Mein Tipp: Die uns von Aussehen und Namen unbekannte Figur, die wir als Spieletester spielen ist in Wirklichkeit der für tot gehaltene Desmond Miles.

Na gut, eine nervige Sache gibt es dann doch noch: Wie ich es schon im 3. Teil nervig fand, stört es mich auch im 4. Teil, dass die Shantys beim Einsammeln immer wegfliegen. Ich habs einfach nicht drauf, so dass meine Crew während des Spiels immer dieselben zwei Lieder singen musste.

Ums kurz zu machen: Lasst euch von Teil 3 nicht abschrecken denn Teil 4 ist absolut großartig.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen klasse!, 30. Dezember 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Assassin's Creed 4: Black Flag (Videospiel)
Das Spiel ist wirklich für jeden Einsteiger etwas, da man dazu eigentlich keinerlei Vorkentnisse der anderen Teile benötigt. Alles wird schön erklärt und auch von der Story her nicht an die Vorgänger angesiedelt.

Ich bin wirklich ein Fan solcher Open World Spiele.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Hammer, 24. Dezember 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Assassin's Creed 4: Black Flag (Videospiel)
Hätte mehr als 5 Sterne verdient spitzen Spiel die Kampagne ist so geil das man nie genug davon bekommen kann
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Einfach nur hammer, 24. Dezember 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Assassin's Creed 4: Black Flag (Videospiel)
Dieses spiel bietet eine Vielfalt an Möglichkeiten und voran zu kommen man kann sowohl die offene Welt erkunden als auch sich der Hauptmission des Edward Kenways widmen, ebenfalls gut finde ich das dieses spiel auch einige gegenwart Geschehnisse vorweist.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 25 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst
ARRAY(0xa4dc9234)

Dieses Produkt

Assassin's Creed 4: Black Flag
Assassin's Creed 4: Black Flag von Ubisoft (Xbox 360)
EUR 39,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen