Kundenrezensionen


 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


13 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Hammer Spiel, aber aufpassen!
Diese Bewertung bezieht sich auf die PC-Version, gespielt mit Tastatur und Maus!

Bin sehr skeptisch an das Spiel heran gegangen, weil mich schon sein Vorgänger nicht gerade vom Hocker gehauen hat. Aber dann musste ich sehr schnell feststellen, dass ich das neue Setting absolut liebe!
Natürlich ist es als Piratenserie ganz anders, als die anderen...
Vor 15 Monaten von KaimoChan veröffentlicht

versus
3.0 von 5 Sternen Auf falschen Kurs gesetzt
Als Assassinen-Fan der ersten Stunde dachte ich, es könnte kein „Assassins Creed“ (=AC) geben das mich NICHT begeistern könnte. Die wechselnden Epochen der Menschheitsgeschichte, die unterschiedliche Helden mit der berühmten Assassinen-Klinge, die gut durchdachte Verknüpfung von Spiel-Vergangenheit und Spiel-Gegenwart, und dann dieser...
Vor 2 Monaten von S. K. veröffentlicht


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

4.0 von 5 Sternen Uplay: Absoluter Rotz. Black Flag: Grandios!, 5. Januar 2015
Rezension bezieht sich auf: Assassin's Creed IV: Black Flag (Computerspiel)
Zu Uplay:

Also ich habe mir das Spiel über Origin zugelegt und musst leider feststellen, dass man dennoch Uplay haben muss. Gesagt getan, Uplay installiert, dachte mir nichts böses. Dann war ich überrascht vom Game, die Grafik ist einfach nur grandios, der Soundtrack ist passend und unbeschreiblich, die Story fesselnd.

Nachdem ich dann 3 Stunden gespielt hab, hatte ich ausgemacht. Nächsten Tag wieder gesuchtet, ganze 6 Stunden, dann hab ich das game kurzzeitig ausgemacht und musste nach erneutem Anschelten feststellen, dass Uplay meinen Speicherstand auf den Stand von vor 6 Spielstunden zurückgesetzt hat, wusste nicht warum und war sauer. Hab dann mich aber motiviert noch einmal den ganzen Mist zu machen. 7 Spielstunden später hab ich das Game wieder ausgemacht, angemacht, 4 Stunden gespielt und danach erneut: Habe dann endlich gemerkt woran es lag:
Uplay hat Standardmäßig aktiviert, dass wenn man offline spielt und danach das Spiel im online modus startet, die Spieldaten die man im Offline modus erspielt hat, von der Uplay Cloud überschrieben werden, auf den stand wo man das letzte mal mit Uplay-Online gespielt hat.

Dieses Problem tritt nicht bei jedem auf, nur der Tipp: Kontrolliert es vorher!

Zu Black Flag:

Nun ich finde es erstmal einfach nur großartig, dass das alte Schnellreisesystem endlich entfernt wurde. Das, was mich an allen AC Teilen zuvor extrem aufgeregt hat.
(Bsp. AC3: Davenport Siedlung -> Schnellreise -> Grenzland-Grenze -> Gebietsüberquerung -> Schnellreise -> New York. Vom Haus zur Hauptstadt gefühlte 100 Ladebildschirme)

Zur Story: Die Story ist sehr gut, aber schlechter als bei den anderen AC Teilen. Sie fesselt und macht Spaß, jedoch nicht so sehr, dass man sich nicht von den Nebenquests ablenken lässt!

Ich bin jemand, der normalerweise immer die Hauptstory durchsuchtet und die Nebenquests links liegen lässt. In AC4 habe ich fast nur Nebenquests gemacht und ab und zu mal ne Hauptquest, einfach weil es Riesenspaß macht als Pirat durch die Karibik zu schippern und Schiffe hops zu nehmen, oder neue Schiffsteile zu farmen oder gar Festungen einzunehmen, einfach nur geil!

Wie dem auch sei hier meine Bewertung:
Grafik: 10/10
Hauptstory: 6,5/10
Spielspaß: 9/10
Audio: 10/10 !!
Setting: 10/10
OffStory: 10/10

Pro:
+ Reisesystem wurde von den alten Games extrem verbessert (kann es nicht oft genug sagen)
+ Das Setting überzeugt total! Das meiner Meinung nach bis jetzt beste Setting!
+ Einzigartige Grafik (Für zeitgenössische Verhältnisse)
+ Einzigartiger Soundtrack, -effekte und Musik!
+ Nicht mehr zu 100% auf die Assassinen geprägt, man ist nicht mehr von Anfang bis Ende Vollblutassassine
+ Nebenquests und Farming ist fesselnd und spaßig

Contra:
- Hauptstory ist nicht mehr so spaßig und fesselnd wie man es von AC gewöhnt ist.
- PC Anforderungen empfinde ich als extrem
- Charakteranpassung zu simpel gehalten (Nur Montur, Waffen und Pistolen)
- Die "Gegenwart-Story" wirft zuviele Fragen auf, die unbeantwortet bleiben.

Alles in allem 4 Sterne, wobei der eine Stern eigentlich nur wegen Uplay wegfällt. KLARE Kaufempfehlung!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tolles Spiel aber Achtung bei PC, 28. Dezember 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Assassin's Creed IV: Black Flag (Computerspiel)
Das Spiel begeistert meinen Sohn und meine Tochter absolut. Deshalb 5 Sterne.
Der Spielspaß ist allerdings getrübt von Anfang an, weil das Spiel sehr hohe Ansprüche stellt an den PC, der eigentlich noch sehr neu ist.
Also unbedingt die Systhemvoraussetzungen genau studieren, sonst läuft es nicht rund.
Wir werden das Spiel für PC weitergeben und haben es für die X-Box bestellt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen macht Spaß, 16. März 2014
Von 
Sabine DB "Sabine DB" (Mainz Deutschland) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Assassin's Creed IV: Black Flag (Computerspiel)
Assasins Creed IV black Flag lässt sich problemlos aufspielen, es benötigt allerdings Zeit, da es aus 3 CDs besteht.

Das Spiel läuft flüssig.
Es bietet wundervolle Graphiken. Während es regnet kann man jeden einzelnen Regentropfen sehen, wundervoll blähen sich die Segel in aufkommendem Wind auf, Blätter fliegen vorbei, Delfine schwimmen. Der einzigste Moment, in dem das Bild manchmal etwas ruckelt, ist, wenn man mit dem Adlerauge losrennt und dieses automatisch ausgeht.

Auch in diesem Assasins –Creed – Abenteuer geht es wieder um die Fehde zwischen Templern und Assasinen, dieses Mal aus der Sicht des Piraten Edward Kenway.
Außerhalb des Animus sind wir ein Spieleentwickler bei abstergo entertainment, den wir aus der Ego - Perspektive steuern und mit ihm durch das Bürogebäude laufen können und andere Animus – Datenbacken hacken können, um so an Informationen zu gelangen.

Auch nach der Story bleibt noch stundenlanger Spielespaß in der wunderbaren Karibikwelt, denn es gibt Mayasteine und Templerschlüssel zu finden, Marine- und Assasinen –Aufträge zu erledigen, auch das Herstellen von Holstern, Panzerung und Beuteln erhält einem den Spaß noch eine Zeit lang.
Und damit nicht genug, Lagerhäuser leerräumen und Schiffsschlachten mit der Jackdaw, Forts erobern, alle Schätze und Animusfragmente sammeln, kann einen noch lange bei Laune halten.

Negativ finde ich, dass Personen in verschiedenen Sprachen sprechen, allerdings nur das Unwichtige, wenn man an ihnen vorbeigeht. Die Missionen sind natürlich in Deutsch.

Positiv ist die Gestaltung der Umgebung, der Wechsel des Wetters und der Tageszeiten, ebenso der Übergang zwischen Land und Schiff.

Fazit: Wer die alten Assasins Creed – Teile gut fand, wird an diesem auch seinen Spaß mit klettern und Stealth – mäßigem taktischen Eliminieren eines Zieles haben und wer im 3.Teil gerne mit Connor durch die Weltmeere reiste, wird hier umso mehr Spaß mit dem Schiff der Jackdraw haben.
Die USK – Freigabe 16 ist aus meiner Sicht gerechtfertigt und ich denke auch ältere Spieler haben ihren Spaß bei diesem Spiel.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gutes Spiel!, 28. Februar 2014
Rezension bezieht sich auf: Assassin's Creed IV: Black Flag (Computerspiel)
Assassin’s Creed IV: Black Flag ist der sechste Teil der Assassin's Creed Reihe und der vierte Haupttitel. Hauptcharakter des Spiels ist Edward Kenway. Er ist Vater von Haythem Kenway und Großvater von Connor (Ratonhnhaké:ton).

Wie auch in den Vorgängern der Reihe spielt ein Teil der Handlung in der Gegenwart. Der Unterschied zu den Vorgängern besteht darin, dass man nun einen namenlosen Mitarbeiter bei Abstergo Entertainment aus der Egoperspektive spielt. Die Handlung der Gegenwart bietet etwa bis zu 5 Stunden Spielzeit die aber zum größten Teil optional ist. Lediglich 5 mal wird man gezwungen den Animus für kurze Zeit zu verlassen. Wer will hat die Möglichkeit das Abstergo Entertainment Gebäude zu erkunden und Computer sowie Kameras durch kleine Rätsel zu hacken. Außerdem trifft man hier auch wieder auf alte Bekannte.

Während der Zeit im Animus ist man während des 18. Jahrhunderts, dem Goldenen Zeitalter der Piraterie, in der Karibik unterwegs. Etwa 60 % des Spiels finden an Land statt. Im Spiel sind die drei großen Städte Havana, Kingston und Nassau, sowie viele Kleine Inseln und Dörfer enthalten. Die restlichen 40 % spielen auf dem Meer ab und die Übergänge von Land zu Wasser sind nun fließend. Es besteht jetzt auch die Möglichkeit an einigen Stellen zu tauchen oder Haie und Wahle zu jagen. Die Maritime Kriegsführung wurde verbessert und bietet nun mehrere neue Möglichkeiten die Schlachten zu beenden. Außerdem wurde auch das Wettersystem verbessert, welches nun etwas mehr Abwechslung in die sonst eher eintönigen Kämpfe bringt. Wie auch im Vorgänger hat man die Möglichkeit sein Schiff, die Jackdaw, aufzurüsten.

Wie jeder Teil der Reihe ist auch Assassin’s Creed IV: Black Flag ein sehr solides und gut gelungenes Spiel. Leider ist der Storyteil der Gegenwart nicht so interessant wie die Story rund um Desmond Miles. Wer allerdings lieber die Parts in der Vergangenheit spielt wird mit diesem Spiel durchaus seinen Spaß haben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Vielleicht hatte ich zu hohe Erwartungen, 19. Juli 2014
Rezension bezieht sich auf: Assassin's Creed IV: Black Flag (Computerspiel)
Ich bin ein absoluter Fan der AC-Reihe und habe das Spiel mit hoher Erwartungen gekauft (bzw. schenken lassen). In vielen Hinsichten wurden meine Erwartungen erfült, allerdings hätte ich an einige Stellen doch mehr Detailarbeiten von den Entwicklern erwartet. Deshalb kam das Spiel etwas "lieblos" herüber! Ich habe jetzt auch "nur" paar Stunden gespielt und meine Beurteilung fällt jetzt etwas unvollständig aus, so Art erster Eindruck.
Beispiele:
Story: Man steigt sofort in die Rolle eines Assassinen. Ok, er Typ klaut zuerst die Klamotten von einem Assassinen, dies macht ihn aber ja noch lange nicht zu einem Assassinen. Komerischerweise kann er jedoch sofort Assassinen-Aufträge annehmen. Von wem? Wer schckt ihm die Aufträge? Im vorigen Teile wurde immer Teile des Spiels freigeschaltet, wenn man die "Ausbildung" beendet hatte, bzw. ein Teil der Story zu Ende gepielt hat.
Graphik: Naja, nicht schlecht, aber auch nicht sehr gut!
Steuerung: Sehr gut! Sie ist in der PC-Version flüssig und kaum "frustierend".
Schwierigkeit in Kampf:: Leider ziemlich zu leid. Selbst eine Meute von Wärtern ist leicht zu schaffen. Da hätte ich doch mehr erwartet, damit sich ein Kauf einer neue Waffe sich auch lohnt! Eine Auswahl der Schwierigkeitsstufe am Anfang von einem neuen Spiel gibt es nicht.

Aber im Ganzem ein schönes Spiel, aber steckt die Erwartungen nicht so hoch an. Das gewisse Extra und die "Würze" in der Story wie in den Vorgängern fehlt, bisher!

NACHTRAG:
Nach weitere viele Spielstunden nehme ich das "lieblos" zurück. Die Umsetzung der Schiffahrt auf dem Meer ist einfach toll. Das Spiel erwies sich als sehr fesselend und mach süchtig.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Absoluter Hammer...nicht nur grafisch..., 21. Februar 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Assassin's Creed IV: Black Flag (Computerspiel)
Habe bisher ALLE ACs durchgespielt und mir gefällt dieser Teil mit am Besten. Grafik ist auf höchsten Einstellungen ein Genuß. Die Piratenszenerie gefällt ebenso. Die Umsetzung mit dem Schiff übers Meer zu fahren, andere zu versenken oder zu entern, inkl. Wirbelstürme, Monsterwellen und Meeresbewohner die man dort trift, ist einfach nur genial! Ebenso die Unterwasser- Levels sind gut gemacht. Wer sich hier über sinnlose Minispiele aufregt hat AC nicht kapiert bzw. schätzen gelernt. Die Story ist ebenfalls gut, auch das Ende war sehr überraschend und lies mich doch schmunzeln.
Achtung:
Abspann durchlaufen lassen, denn sonst verpasst ihr etwas :-)

Einzig der Onlinezwang und dieses Uplay ist wirklich Dreck aber es ist ja gang und gäbe mittlerweile, also lohnt aufregen nicht. Also daran gewöhnen oder auf Konsole umsteigen bzw. nen Buch lesen. UBISOFT hatte ich auch schon mal boykottiert bezüglich eines anderen Spiels was mich in den Wahnsinn getrieben hat mangels Funktionalität. Ist aber lange her und trotzdem sind alle Teile der AC Reihe und erst recht AC4 uneingeschränkt zu empfhelen. Ich hatte rund 80 Std. Spielspass was bei anderen Titeln ja eher selten ist.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Bestes ASC, 23. Januar 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Assassin's Creed IV: Black Flag (Computerspiel)
Meiner Meinung nach ist Assassin's Creed IV: Black Flag das bis jetzt beste ASC der Reihe, ausgenommen dem neuen Unity - welches ich noch nicht gespielt habe.

Eine atemberaubende Grafik (hat man die entsprechenden Systemvoraussetzungen) und dichte Atmosphäre lassen einen glatt annehmen, man sei selbst ein meuchelnder Pirat. Es gibt viele Nebenquests zu meistern, Jagdaufgaben, Forts zum Einnehmen und zahlreiche Orte zum entdecken, sodass man zahlreiche Stunden damit verbringen kann. Wobei natürlich die spannenden Hauptstory nicht zu vergessen ist!
Auch die Waffen, darunter das neue Blasrohr, sind mal wieder ein Highlight in den Kämpfen. Insgesamt sind die Kämpfe zu Beginn etwas schwerer, mit der Zeit merkt man davon allerdings nicht mehr viel.
Der fließende Übergang zwischen Land und See mit dem eigenen Schiff - der Jackdaw (welche natürlich auch aufgerüstet werden kann, ebenso wie das eigene Herrenhaus) - ist sehr gut gelungen.
Insgesamt ein wahres Meisterwerk und absoluter Pflichtkauf für alle, die die Reihe mögen, auf ein Piratenabenteuer aus sind oder gerne Open-World-Spiele zocken.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das bisher prachtvollste und spannendste Assassinen-Abenteuer ! - Jedoch nicht ganz frei von alten Schwächen..., 3. Januar 2014
= Spaßfaktor:4.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Assassin's Creed IV: Black Flag (Computerspiel)
"Alle Jahre wieder" - dies gilt nicht nur für Weihnachten, sondern auch für "Assassin's Creed" kontinuierlich seit 2008. Eine gewohnt hohe Qualität bekommt man dabei immer geliefert und Spaß macht es auch. Ständige Wiederholungen in Gameplay und Handlung aber demotivieren den Spieler stark. Dies war auch der Grund, weshalb ich auf das Ende der Ezio Trilogie und den Ausflug in das nach Unabhängigkeit strebende Amerika verzichtet habe. "Black Flag" kombiniert den Kampf zwischen den Templern und Assassinen mit dem Piratenleben im beginnenden 18. Jhd. Dies mag für den ein oder anderen zu viel des Guten sein, da aber schon die anderen Ableger die Assassinen-Story - welche sich in Wirklichkeit auf den Nahen Osten und wenige Jahrhunderte im Mittelalter beschränkt - in verschiedenste Szenarien entführen, ist darüber im weitesten Sinne hinwegzusehen. Von größtem Interesse ist schließlich das Gameplay: Wie viel Abwechslung bietet es, wie ist die Schwierigkeit in den Kämpfen und kann es auch über lange Zeit hinweg motivieren?

Insgesamt hat sich an der eigentlichen Spielmechanik und an den Stärken der Reihe nichts verändert. Noch immer schlagend, prügelnd und nun auch verstärkt schießend mäht man Haufen um Haufen von Gegnern nieder ohne jemals wirklich eine Schwierigkeit zu verspüren. Ähnliches gilt auch für die Klettereinlagen, die alles andere als waghalsig sind, auch wenn das Spiel dies mit der ein oder anderen "Fast-Abgestürzt-Animation" zu vermitteln versucht. Das Spiel nimmt einen in vielen Situationen weiterhin stark an die Hand. Interessanter und spannender ist es hingegen, die ewigen weiten des Karibischen Meers zu erkunden, das an jeder Ecke mit Aufgaben und Orten gefüllt ist, die man erledigen und entdecken kann. Hier zeigt sich das Spiel von seiner graphisch prachtvollen Seite: Ob man nun feindliche Schiffe entehrt (womit sie sehr viel Zeit verbringen werden) oder auf tropischen Inseln wilde Tiere jagt, die Vegetation und die See ist einfach nur zum dahin knien. Besser hätte man Bäume, Strände, Stürme und andere Dinge nicht animieren/gestalten können. Schade nur, dass viele Inseln nur Fassade sind und diejenigen, welche erkundet werden können, häufig nur eine abgesteckte Röhre sind (vgl. "Call of Duty").

Nicht zu verachten sind auch die drei großen Städte: Nassau, Havanna und Kingston. Sie sind alle wunderschön gestaltet und einzigartig. In ihnen verschmilzt die Natur (Bäume, Sträucher) mit der Zivilisation (Häuser), wodurch sich immer wieder großartige Wege zum Klettern oder Schleichen auftun, die dem Spieler so manche Aufgaben erleichtern.

Die tolle Gestaltung der Vegetation und Zivilisation mag gelegentlich darüber hinweg trösten, dass die Nebenaufträge bereits nach kurzer Zeit in gähnender Langeweile erlahmen. Allerdings gibt es nichts, was man als Freibeuter und/oder Assassine nicht machen könnte, u.a. Jagen, Harpunieren, Mörder-und Assassinen-Aufträge, kleine Rätsel lösen, unter Wasser tauchen und und und. Die Fülle an Nebenaufträgen könnte nicht größer sein! Durch immer gleiche Animationen, teilweise Schlauch-Levels und schlichtweg zu einfache Aufträge fühlen sich ein Großteil der Nebenaufträge jedoch nur noch wie Arbeit an. Außerdem sind alle Orte mit einer scheinbar unendlichen Fülle an Dingen wie Schatztruhen, Briefen, Aussichtspunkten usw. "vollgepumpt", sodass es nicht offensichtlicher sein konnte wie "Ubisoft" das Gefühl von viel Inhalt und Abwechslung beim Spielen erzeugen will. Überspitzt formuliert ist dies nur eine bunte Fassade, hinter welcher sich nichts mehr befindet...

Glücklicherweise/leider (je nachdem wie man es selbst sieht/wahrnimmt) gibt es die Motivation für den Spieler immer weiter zu sammeln, zu jagen und Geld zu verdienen, da sich so Aufrüstungen für das eigene Schiff, die "Jackdaw", kaufen lassen, welche mehr Power und Schutz im Seegefecht bieten. Zusätzlich lässt sie sich ein wenig gestalten (Segel, Galionsfigur usw.). Gleiches ist mit der eigenen Ausrüstung (Waffen und Mantel) möglich, was jedoch weniger notwendig ist, da die Kämpfe zu Lande wesentlich leichter als die zu Wasser sind.

Die größte Motivation im Spiel ist jedoch die Haupthandlung, die zum einen mit ihren spannenden und abwechslungsreichen Missionen und zum anderen mit ihrer wendungsreichen Geschichte rund um den Freibeuter Edward Kenway glänzt (dessen Übergang vom Pirat zum Meister-Assassinen aber viel zu schnell geht). Besonders die Zwischensequenzen zeichnen sich durch realistische Charakteranimation und -Zeichnung aus. Natürlich gibt es auch wieder eine äußere Geschichte, die "Abstergo" diesmal ganz in den Mittelpunkt stellt (auch nicht zu verachten...). Den größten Spaß haben mir so die Missionen der Hauptsequenz bereitet, in welchen man großartige Seegefechte, wilde Verfolgungsjagden und allerlei Piraten-Kuriositäten erlebt...

Die "Assassin's Creed-Reihe" läuft und läuft und läuft ohne Ende und das auch vollkommen zurecht! Die Erfolgsfaktoren des Mainstream-Games zeigen sich zum Glück auch bei "Black Flag" und in Angesicht der großartig gestalteten Karibik diesmal besonders stark. Dennoch wäre es kein Fehler, wenn sich "Ubisoft" bei der Gestaltung der Nebenaufträge stärker ins Zeug legen würde. (Eine neue Gelegenheit dazu bietet sich dieses Mal bereits vor dem standardmäßigen "Ein Jahres-Rhythmus" mit "Liberation".) "Assassin's Creed: Black Flag" hat es so nicht nur geschafft mich über weite Strecken zu begeistern und zu motivieren, sondern auch meine Begeisterung für die Erfolgsserie erneut zu wecken!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen super, 12. November 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Assassin's Creed IV: Black Flag (Computerspiel)
tolles spiel. macht einfach spaß und es ist schwer sich zu lösen. wie die anderen teile auch ein gelungener zeitvertreib für assi fans.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3.0 von 5 Sternen nicht schlecht, 18. Januar 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Assassin's Creed IV: Black Flag (Computerspiel)
Habe schon fast alle Teile der Reihe gespielt, dies ist aber leider der schlechteste von allen, bis jetzt.
Die Story ist nicht mehr so mitreisend wie zu Desmond's Zeiten.
Die Welt fast schon zu groß, zu viele kleine Nebenmissionen (Tauchen, Assassinenaufträge)
Als Fan der Reihe sollte man es unbedingt haben, jedoch nach Brotherhood oder AC 3 ist dieser Teil etwas
öde mit der Zeit.

Flüssig laufen tut es noch auf meinen ca 41/2 Jahre alten Pc mit: Quadcore AMD Phenom X2
4 GB DDR3 Ram
Einzig die Seeschlachten bei schlechtem Wetter sorgen für Bildruckler.
Der nächste Teil läuft dann bei mir auf der Xbox One, da diese genau so viel kostet wie das PC aufrüsten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Assassin's Creed IV: Black Flag
Assassin's Creed IV: Black Flag von Ubisoft (Windows 7 / 8 / Vista)
EUR 27,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen