wintersale15_70off Hier klicken Karnevals-Shop Reduzierte Hörbücher zum Valentinstag Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Bauknecht TK EcoStar 8 A+++ Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip WSV

Kundenrezensionen

4,2 von 5 Sternen749
4,2 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 15. April 2013
Da ist es nun, das 2013er Modell der allseits beliebten, weil sehr günstigen, Active Shutter 3D Brille von Samsung im Doppelpack.

Im direkten Vergleich zum Vorgänger SSG-P41002/XC ist mir Folgendes aufgefallen:

- Brille ist merklich leichter
- Nasenausschnitt weiterhin ziemlich klein
- neue hakelige Batterieklappe macht die Brille mittig, also im Nasenbereich, dicker
- Bügel sind weniger stramm, drücken nicht mehr, bieten weiterhin relativ wenig Halt
- klaut subjektiv weniger Licht/Helligkeit
- starker Lichteinfall von den Seiten nach wie vor möglich aufgrund fehlender Abdeckung
- Betrieb weiterhin mit CR2025 Knopfzellen, was für mich persönlich ein großer Vorteil gegenüber einem integrierten Akku ist

Fazit:
Viele sinnvolle Detailverbesserungen gegenüber des Vorgängers. Vor allem das geringere Gewicht fällt beim Tragekomfort sehr positiv auf - man spürt die Brille so gut wie garnicht mehr.
Dass das Gestell in der Mitte etwas dicker geworden ist, ist vor allem für Brillenträger wie mich ein Problem, weil man die Brille somit nicht dicht genug vor die Sehbrille setzen kann.

Insgesamt bleibt die Samsung SSG-P51002/XC ohne Frage die Preis- / Leistungssiegerin unter den 3D Brillen. Sie ist definitiv die bessere Wahl als diverse NoName Produkte, auch wenn einige Kritikpunkte weiterhin bestehen, die den guten Gesamteindruck aber nicht allzu stark trüben.

Getestet wurde an einem LG 50" PM670S 3D Plasma TV.
77 Kommentare142 von 149 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. August 2013
Hallo miteinander,

dachte mir wenn ich das schon getestet hab, darf die Nachwelt auch was davon haben! ;)

Getestet: Aktive Shutterbrillen
-------------------------------

Brillen: Samsung SSG-P51002/XC, Panasonic TY-ER3D4ME
TV: Panasonic TX-P50GT50E (Plasma)

Vorab:
------
Ja, das funktioniert einwandfrei. Seit 2012 gibt es bei Samsung, Sony und Panasonic wohl einen Standard. Hatte das zuvor gegoogelt.

Ergebnis:
---------
PRO Panasonic
- Minimal(!) plastischeres Bild
- Minimal(!) bessere Farben (Samsung hat nen ganz leichten kalten Touch drauf, was aber nur beim direkten Vergleich auffällt)
- Dadurch dass die Brille das Sichtfeld besser umschließt und man so weniger die Umwelt wahrnimmt, hatten ich und mein Freund mehr das Gefühl im Film "dabei" zu sein.

PRO Samsung:
- Angenehmer zu tragen (leichter auf der Nase, flexible Bügel)
- Der Preis liegt ca 55 Euro unter dem der Panasonic-Brille (WTF!)

Fazit:
------
Die Samsung-Brillen sind im Preis-Leistungs-Verhältnis absolut empfehlenswert!!!

Ich kaufe nun erstmal zwei weitere Samsung Brillen für insgesamt 4 Zuschauer und hole mir (falls die Aussage eines Verkäufers stimmt und ab 2013 nur noch passive Technik verbaut wird) 2-4 Panasonic Brillen, sofern sie stark runtergesetzt werden! :) Der Aufpreis ist für das gelegentliche Schauen von 3D-Filmen und minimale Unterschiede schon stark grenzwertig. Vor allem, da (nach unserem Empfinden), die wenigsten echten Filme (mal abgesehen von "Avatar" und "The Hobbit") wirklich Sinn in 3D machen.

Bitte klickt mal für "hilfreich", wenn Euch meine Rezension weitergeholfen hat. :)

VG
Verena
66 Kommentare572 von 604 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 100 REZENSENTam 7. Januar 2015
Für meinen Samsung UE50H6270 (50 Zoll) habe ich für die 3D-Wiedergabe diese aktive Shutter-Brille erstanden. Diese wird mittels Bluetooth mit dem TV gekoppelt (Ein-Taste gedrückt halten, bis im TV eine entsprechende Meldung inkl. Batteriestatus angezeigt wird). Die Brille kann manuell ausgeschaltet werden oder schaltet sich beim Wegfall der Steuerung durch den TV nach einiger Zeit selbst aus, so dass man nicht am nächsten Tag mit leerer Batterie da steht.
Die 3D-Wiedergabe funktioniert hervorragend, na ja, was sollte man sonst von einer Active-Shutter-Brille erwarten?

Die Brille selbst ist sehr leicht. Die federnden Kunststoffbügel passen auch bei einem Dickkopf wie mir ;o)
Lediglich die Gläser könnten etwas größer sein, damit man nicht soviel vom Brillenrahmen sieht.

Im Heimkino mit Beamer habe ich DLP-Brillen, deren Gläser etwas größer sind, allerdings sind sie auch deutlich schwerer, gefühlt etwa das Doppelte bis Dreifache. Sie haben aber den Vorteil, dass die abklappbaren Bügel so dermaßen breit sind, dass kaum Licht hinter die Brille fällt. Das ist bei dieser Brille anders. Schon beim geringsten Umgebungslicht spiegelt sich die Umgebung in den Brillengläsern, man sieht also die eigenen Ohren bzw. die Wand hinter einem. Bei vollständiger Verdunklung gar kein Problem, aber dadurch wird 3D-Gucken viel anstrengender, weil man müde wird und mit müden Augen der 3D-Effekt einfach flöten geht. Durch sichtbare Objekte im Umfeld nimmt man die 3D-Tiefe viel bewusster und intensiver wahr (wobei ich damit keine Festbeleuchtung meine!).

Ich habe mir nun damit beholfen, dass ich jede Seite mit einem gefalteten und einseitig verklebten Papierstreifen ergänzt habe, den ich einfach über den Bügel ziehen kann. Sicher ist weißes Papier nicht besonders schick und man könnte auch schwarzes Bastel-Papier benutzen, aber schon damit ist es möglich ohne störende Spiegellungen selbst bei Tageslicht einen 3D-Film zu gucken. Ich hätte selbst nicht damit gerechnet, dass es so gut funktionieren würde. Aber für ca. 1 Cent an Materialkosten war es einen Versuch wert ;o)

Etwas problematisch empfinde ich die Batteriehalterung. Hier wird eine CR-2025-Knopfzelle nur durch 2 wirklich sehr kleine Nasen gehalten, die bei grobmotorischer Entnahme auch schnell abbrechen können. Ohne lange Fingernägel oder etwas Werkzeug ist die Entnahme mit Wurstfingern schon nicht ganz problemlos. Ist man sich dessen aber bewusst und achtet etwas darauf, dann kann die Brille ein langes Leben in 3D führen...
Was sich aber vermutlich nicht vermeiden lässt ist, dass die einrastenden Nasen der Batterieabdeckung abbrechen. Diese kann man ja nur waagerecht aufschieben und schließen. Schon hierbei ist mir nach dem dritten Batteriewechsel eine der Nasen abgebrochen. Die andere scheint jetzt unter weniger Spannung zu stehen und hält hoffentlich noch einige Zeit.

Das Batteriemanagement scheint auch verbesserungswürdig:
Beim Einlegen einer definitiv(!) neuen Knopfzelle wird bei Koppeln mit dem TV schon ein 75%iger Füllstand der Batterie angezeigt, der nach einem Film schon praktisch auf 0% fällt. Dennoch läuft die Brille und erlaubt trotz angeblich leerer Batterie locker ein Dutzend Abende in 3D. Die LED an der Brille blinkt zwar permanent rot, aber der Betrieb geht problemlos weiter.

Als nun die SSG-3570 (Akku) als wiederaufladbare Brille als Aktionsangebot feilgeboten wurde, habe ich zugeschlagen. Und sie erfüllt ihre Aufgabe im 3D-Betrieb genauso wie die SSG-5100 (Batterie). Aber es gibt doch Unterschiede, die für mich den Preisunterschied rechtfertigen:

Die Größe der Gläser
******************************
Schon bei der Nutzung als 3D-Brille fällt auf, dass die Rahmen weniger im Blickfeld liegen. Also mal beide neben- und hintereinandergelegt und schon fällt auf, dass dies Gläser der SSG 3570 ein deutliches Stück größer sind. Nicht wirklich viel, aber gerade so, dass sie aus dem Blickfeld sind und der "Schießscharteneffekt" der SSG-5100 weg ist.

Der Rahmen
******************************
Da die Akkus der SSG-3570 am Ende der Bügel sitzen ist der eigentliche Brillenrahmen deutlich filigraner.

Das Nasenbügel
******************************
Die SSG-5100 sitzt schlichtweg mit dem Rahmen auf der Nase auf, was nur begrenzt komfortabel ist, insbesondere wenn man den soften Nasenbügel der SSG-3570 mal gespürt hat. Als Brillenträger kann man den Nasenbügel auch einfach abnehmen, um die SSG-3570 über eine normale Brille zu ziehen. Diese liegt dann aufgrund des bogenförmigen Bügels auf dem Rahmen der normalen Brille auf. Das funktioniert ganz prima und ist angenehm zu tragen.

Der größte Vorteil der SSG-3570 ist aber, dass sie permanent mit dem TV gekoppelt ist und sich bei Berührung automatisch einschaltet, also Film starten, Brille auf und schon hat man 3D. Das erkauft man sich aber mit einem recht hohen Preis für so wenig Technik, insofern haben beide Brillen ihre Sterne verdient.
review image review image review image review image
0Kommentar63 von 67 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Juni 2013
Es handelt sich um ein top Produkt. Die Handhabung erfolgt intuitiv. Die Materialqualität ist unter Berücksichtigung des Preises sehr gut. Leider lassen sich die Bügel nicht einklappen. Die Brille funktioniert auch mit dem EPSON TW 8100. Klare Kaufempfehlung!!
0Kommentar14 von 15 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Januar 2015
Gleich beim ersten Aufsetzen der Brille ist der rechte Bügel abgebrochen.
Da die Dinger sowieso schon sehr zerbrechlich ausschauen, hat auch bei vorsichtiges Aufsetzen wohl nichts geholfen.
Ist einfach abgebrochen.
Mal schauen, wie lange die zweite Brille aus dieser 2er Packung hält.
review image review image
11 Kommentar18 von 20 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. April 2013
Habe mir nach dem Kauf eines neuen Panasonic Plasmas 50 Zoll(TX-P50GT50E) zwei Brillen von Samsung gekauft,da mir die Brillen von Panasonic zu teuer waren.Funktionieren beide bisher ohne Probleme mit dem Fernseher.Brillen sind leicht & sitzen gut.Habe die Brillen mit Avatar in 3D ausprobiert & ein super Bild.Kann die Brillen für diesen Preis daher nur empfehlen.
22 Kommentare48 von 55 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Mai 2013
Ich suchte eine 3D Brille für Brillenträger und da gibt es nicht gerade viele Möglichkeiten im aktiv 3D Bereich. Des Weiteren war ich nicht bereit für die seltene Nutzung so viel Geld für eine Panasonic 3D Brille auszugeben. Dank des Full HD 3D RF Standards bin ich auf diese 3D Brille aufmerksam geworden. Leider musste ich mal wieder feststellen, dass die Mitarbeiter im Media Markt einfach nicht kompetent genug sind oder mir lieber etwas teureres verkaufen wollen. Ich habe einen Panasonic TX-L47ETW50 TV und der Verkäufer sagte sogar, dass er die Samsung SSG-5100GB mit meinem TV getestet habe und es nicht funktionieren würde. BULLS***! Zum Glück hörte ich nicht auf ihn und probierte es einfach aus... und siehe da... mein TV funktioniert mit der Brille tadellos!

Fazit:
+ Full HD 3D RF Standard
+ Geeignet für Brillenträger
+ Günstig
+ Leicht
- Stabilität

Als einzigen Negativpunkt muss ich der Vollständigkeit halber die Stabilität der Brille ankreiden. Aber für die ganzen Vorteile kann man da leicht drüber hinweg sehen.

SPAREN?... KAUFEN!
11 Kommentar22 von 25 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Dezember 2013
Da mir die LG Brillen zu teuer waren kaufte ich 2 dieser Samsung Brillen.
Sie funktionieren mit meinem LG 60PH6608 einwandfrei und
tragen sich einwandfrei.
Kleiner Tipp:
Beim Aktivieren nahe an den Fernseher gehen, andernfalls
werden sie nur sporadisch erkannt.
55 Kommentare11 von 12 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. August 2013
Für meinen Epson TW6100 Beamer gekauft hatte ich erst mal Bedenken wegen der Qualität. Aber die Brillen sind sehr leicht und die Träger voll des Lobes.
Sie werden sofort erkannt und funktionieren fehlerfrei. Nur für Brillenträger sind sie nicht optimal und die Bügel lassen sich nicht einklappen. Aber Hallo... für diesen Preis?
11 Kommentar10 von 11 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. September 2015
Habe mir die Brillen für den Sony KD-55X8509C gekauft. Die Original-Brillen für knapp 50,- Euro (pro Stück !!!) waren mir definitiv zu teuer. Der Verkäufer - im örtlichen großen Elektronik-"Fach"-Markt meinte, bei diesem TV funktionieren die Sony-Brillen. Totaler Quatsch!!! Die Samsung-Brillen koppeln sich ohne Probleme und funktionieren einwandfrei.
Die Brillen machen schon einen etwas "filigranen" Eindruck - man sollte sie also einigermaßen "pfleglich" behandeln. Prinzipiell sehe ich das auch nicht als Nachteil, dadurch ist die Brille sehr leicht und angenehm zu tragen - auch über einer normalen Brille. Schade, dass man die Bügel nicht einklappen kann, so nehmen sie bei der Lagerung im Schrank etwas mehr Platz als eigentlich nötig in Anspruch.
Alles in allem ziehe ich aber für diese Kleinligkeiten keine Punkte ab. Mir war wichtig, dass die Brillen mit meinem TV funktionieren und das tun sie - noch dazu zu einem sehr guten Preis-/Leistungsverhältnis. Klare Kaufempfehlung!
22 Kommentare3 von 3 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 206 beantworteten Fragen anzeigen