Kundenrezensionen


15 Rezensionen
5 Sterne:
 (8)
4 Sterne:
 (4)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:
 (2)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen coole EP, cooler Preis
Gar nicht dumm! Aus einer Not machen Gamma Ray eine Tugend. Wir blicken zurück:
Nach einer EP 2011 und einem Live Album / DVD / Blu-ray 2012 gibt es nun kurz vor der Tour mit Helloween kein neues Album sondern eine EP / Maxi / Minialbum namens "Master Of Confusion" zum Singlepreis von circa 6,95 € mit 10 Songs und fetten 55 Minuten Laufzeit! Getreu dem...
Vor 18 Monaten von Thorsten veröffentlicht

versus
3 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Nicht grad der Überflieger !!!
Bin großer Gamma Ray Fan und kauf alles was sie auf den Markt werfen.
Diese Scheibe ist schon besser als das Mini-Album das sie davor veröffentlicht haben, ist aber trotz der Länge nix besonderes.
Sie hätten sich besser darauf konzentriert das neue Album etwas früher herauszubringen und sich das Ding erspart.
Sorry,meine...
Vor 18 Monaten von Morgoth veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen coole EP, cooler Preis, 19. März 2013
Von 
Thorsten (daheim) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)    (VINE®-PRODUKTTESTER)   
Rezension bezieht sich auf: Master of Confusion (Audio CD)
Gar nicht dumm! Aus einer Not machen Gamma Ray eine Tugend. Wir blicken zurück:
Nach einer EP 2011 und einem Live Album / DVD / Blu-ray 2012 gibt es nun kurz vor der Tour mit Helloween kein neues Album sondern eine EP / Maxi / Minialbum namens "Master Of Confusion" zum Singlepreis von circa 6,95 € mit 10 Songs und fetten 55 Minuten Laufzeit! Getreu dem Motto vor jeder Tournee etwas Neues am Start zu haben.
Dazu gibt es kurze Linernotes in denen steht, dass man die Deadline zum Album nicht einhalten konnte, ehrlich währt am längsten. Des weiteren gibt es ein dickes Booklet, vier Studiosongs, davon zwei neue aus Kai Hansens Feder und zwei "neue" Coverstücke von Holocaust ("Death Or Glory" ) und The Sweet ("Lost Angel"), Abschließend hat die Band sechs eigene Livelieder aus der Zeche Bochum, die nur auf der Live Blu-Ray enthalten waren draufgepackt.
Die neuen Stücke gehen gut nach vorne, die Coversongs sind keine todgenudelten Klassiker und live spielt man, hier noch mit Ex-Drummer Dan Zimmermann wie immer mit amtlichen Sound.
Da bin ich mal auf das neue Album gespannt, wann immer es auch kommt. Fans der Band können bei Preis und Inhalt nichts falsch machen.
Fazit: Gut die Kurve bekommen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Umfangreicher Appetithappen, 26. März 2013
Rezension bezieht sich auf: Master of Confusion (Audio CD)
Eigentlich ist ein neues Album von Kai Hansen und seinen Mannen von GAMMA RAY schon längst überflüssig, doch der Meister aus Hamburg war anderweitig gemeinsam mit Michael Kiske (Ex-HELLOWEEN) bei UNISONIC beschäftigt. Außerdem musste man ja auch noch den Abgang vom langjährigen Drummer Daniel Zimmermann kompensieren. Mit Michael Ehré war schnell Ersatz gefunden und trösten konnte man auch mit der „Skeletons & Majesties - Live“ Veröffentlichung. Leider gibt es immer noch kein neues Werk, denn „Empire Of The Undead“ wurde erst für Jänner 2014 angekündigt. Um die Wartezeit zu überbrücken und etwas für die aktuelle Tour zu bieten, veröffentlichen GAMMA RAY nun die längste Single der Weltgeschichte.

„Master Of Confusion“ bietet neben dem Titeltrack auch noch den Titeltrack des kommenden Albums zwei Cover-Songs und ganze sechs Live-Songs, womit die Hanseaten auf eine beachtliche Spielzeit von 55 Minuten kommen. Das hört sich ja schon mal einladend ein, doch wie klingen GAMMA RAY nach dem etwas schwächeren „To The Metal!“ heute? Sehr geil natürlich! „Empire Of The Undead“ prescht so ungezügelt wie schon ewig nicht mehr aus den Boxen. Michael Ehré spielt sich sofort in die Herzen der GAMMA RAY-Fans und leistet hervorragende Arbeit. So angepisst und wütend klangen die Power Metaller eigentlich noch nie. Verdammt dynamisch und aggressiv beißt sich „Empire Of The Undead“ schnell im Gehörgang fest. Kai überrascht hier mit einer ziemlich rüden Gesangsweise, die etwas an die „Walls Of Jericho“-Tage erinnert. „Master Of Confusion“ bietet hingegen einen gewaltigen Kontrast. Voller Melodien galoppiert der Song viel gemächlicher daher und tönt anfangs sehr nach „Send Me A Sign“. Ein gelungener Live-Ohrwurm zum Schunkeln und Mitfeiern.

Weiter geht es mit „Death Or Glory“, der original vom 1981er HOLOCAUST Album „The Nightcomers“ stammt. GAMMA RAY polieren diesen Klassiker mächtig auf und drücken dem Song ihren ganz eigenen Stempel auf. Das ist nicht das erste Cover von dieser Band, denn man erinnere sich an dieser Stelle an „Heavy Metal Mania“. Der zweite Song „Lost Angels“ von THE SWEET passt wie die Faust aufs Auge. Der Song wurde auch entstaubt und man könnte GAMMA RAY wirklich abnehmen, dass der Song von ihnen stammt.

Zu den Live-Songs brauche ich wohl nicht viel sagen, denn die aktuelle Live-DVD bzw. Doppel-CD sprach eh schon Bände. Mit „Farewell“, „The Spirit“, „Time To Break Free“ (feat. Michael Kiske) oder dem übermächtigen „Insurrection“ ist die Songauswahl verdammt abwechslungsreich und überraschend ausgefallen.

GAMMA RAY liefern mit „Master Of Confusion“ die perfekte Single und setzen ihren Siegeszug erfolgreich fort. Sollte das Album den Standard der zwei gebotenen Songs erfüllen, so erwartet uns ein wahres Highlight im kommenden Jahr.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Schöner Appetizer!, 17. März 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Master of Confusion (Audio CD)
Schon auf den Konzerten zur "Skeletons and Majestic" war ich begeistert, wie gut Kai Hansen doch noch singen kann, wenn er will. Auch bei seinem Beitrag zur AVANTASIA Tour blitzte die alte Klasse auf. Und auch bei dieser CD gibt es am Gesang absolut nichts zu meckern. Die Livetracks sind superb. Es geht also doch noch. Auch "Master of Confusion" ist - trotz Ähnlichkeiten zu "Send me a Sign" und "I want out" ein Hammersong. So darf das neue Album gern klingen. Die Coversongs sind ebenfalls stark. Lediglich den Opener finde ich persönlich langweilig, das geht besser. Aber insgesamt ein schönes Teil.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


12 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wieder mal alles richtig gemacht !, 15. März 2013
Von 
AVANTASIA (Bayern) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)    (VINE®-PRODUKTTESTER)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Master of Confusion (Audio CD)
Bereits drei Jahre sind ins Land gestrichen, seit uns Gamma Ray 2010 mit dem Knalleralbum „To The Metal“ mit einem kompletten Album verwöhnt haben. 2011 folgte dann mit „Skeletons & Majesties“ ein Mini-Album.

Nun, pünktlich zur gerade angelaufenen Tour mit Helloween werfen Gamma Ray mit „Master Of Confusion“ die laut eigenem Werbetext „längste CD-Single der Metal-Geschichte“ auf den Markt.

Und was erwartet uns auf diesem Silberling:

Stolze 10 (!!!) Songs mit insgesamt 60 Minuten Spielzeit sind auf dieser Single enthalten. Natürlich handelt es sich nicht ausschließlich um neue Songs. Sonst hätten wir ja auch ein Album in Händen ;-)

Letztendlich sind mit „Empire Of The Undead“ und „Master Of Confusion“ zwei brandneue Stücke enthalten. Mit „Death Or Glory“ (von Holocaust) und „Lost Angels“ (von Sweet) sind zwei ebenfalls aktuell im Studio eingespielte Coverversionen auf der CD.

Die restlichen 6 Tracks stammen von einem Konzert in der Zeche/Bochum (welches am Tag vor der Aufzeichnung für die Live-DVD/Blu-ray „Live - Skeletons & Majesties“ stattfand ) und waren als Bonus auf dieser DVD/Blu-ray enthalten. Auf der gleichnamigen Live-CD sind diese Mitschnitte aus Bochum nicht enthalten und können somit als CD-Erstveröffentlichung gewertet werden. Es handelt sich um die Stücke „The Spirit“, „Wings Of Destiny“, „Gamma Ray“, „Farewell“, „Time To Break Free – Vocals: Michael Kiske“ und „Insurrection“.

Zu den eigentlichen CD-Single Songs:

„EMPIRE OF THE UNDEAD“
Schon nach den ersten Tönen des neuen Outputs bleiben keine Fragen offen. Fette messerscharfe Gitarren – gepaart mit einem ordentlichen Grunzer des Masterminds Kai Hansen treiben einen schon zu Anfang des Stückes die Freudentränen in die Augen. Das Gitarrenriff ist genial, Gesang stimmig und man bekommt schon allein beim Gedanken ans Headbanging auf den Konzerten Nackenschmerzen. Tolle Produktion, starkes Solo und einfach ein brutaler Metal-Banger! Typischer Gamma Ray Song der Güteklasse „A“.

„MASTER OF CONFUSION“
Mit melodiösen Gitarrenklängen startet dieser gute Laune Song voll durch. Kai Hansen überzeugt erneut durch gute Gesangsleistung und der Refrain setzt sich sofort in den Gehörgängen fest. Gute mehrstimmige Gesangspassagen mit Chören und allem drum und dran. Gegen Ende des Songs wurde noch ein gut platziertes Break eingebaut. Besser könnte ein Lebenszeichen der Band nicht ausfallen! Sie sind definitiv zurück!
Schade… jetzt würde ich gerne weitere Songs dieses Kalibers und das komplette Album in Händen halten… aber besser könnte der Vorgeschmack nicht ausfallen.

Zum Gratis-Beiwerk:
Die beiden genannten Coversongs wissen ebenfalls zu gefallen und sind willkommene Gratisbeigaben, die wir uns gerne zu Gemüte führen.
Der Mitschnitt aus der Zeche in Bochum klingt produktionstechnisch ebenfalls einwandfrei. Und mit „Time To Break Free“ stellt der Ex-Bandkollege aus Helloween-Zeiten, Mr. Michael Kiske himself, sein Goldkehlchen zur Verfügung. Was für ein magischer Moment. Wie lange habe ich darauf warten müssen. Vielleicht erfüllt sich mein größter Traum und nach dem gemeinsamen UNISONIC Project von Kiske und Hansen wird irgendwann ein Gamma Ray Album mit Kiske an den Vocals vorgelegt. Ich fang schon mal an zu Träumen… ;-)

Danke Gamma Ray – vom geialen Cover über die neuen Songs und mit all dem Bonusmaterial - wieder mal alles richtig gemacht!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Value for Money, 18. März 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Master of Confusion (Audio CD)
Hallo,

zuerst möchte ich festhalten dass ich Gamma Ray auf Tour aktuell mit Helloween gesehen haben.
Die Band sprühte vor Spielfreude und auch die Setlist wußte sehr zu gefallen. Dort wurden bereits beide
neuen Stücke gespielt.

Diese großangelegte Tour ist dann wohl auch der Grund dieser MaxiSingle (was für ein Wort). Ein Album konnte
so schnell nicht fertiggestellt werden und die Tour geht ja auch noch ein paar Wochen bzw. Monate.
Man wollte aber wohl den Fans was neues bieten. Das haben Sie dann auch hiermit getan.

Man bekommt zwei neue Songs zu hören. Diesmal schneller und aggressiver als zuletzt gewohnt (aber immer noch typisch
Gamma Ray). Das hat wohl damit zu tun, dass sich der gute Kai bei Unisonic die softe Seite ausleben kann. Die
beiden Songs versprühen in jedem Fall das typische Feeling. Hat man zwar schon in der einen oder anderen Art so von Gamma Ray gehört,
aber was solls. Die Songs machen Laune werden aber wohl keine zukünftigen Gassenhauer der Band.

Dann folgen zwei Coverversionen um mit insgesamt sechs (!!!) Livesongs abzuschließen. Man bekommt also Value for Money.
Fast eine Stunde Musik für 7EUR, da kann man nicht meckern. Die Livesongs wurden im Zuge der Skeleton & Majesty Tour in
der Zeche Bochum aufgezeichnet. Also auch hier nix neues, denn die gleichen Songs kann man bereits auf der Live Skeleton und Majesties CD
hören. Dort aber halt in der Version aufgezeichnet im Z-7 in Pratteln. Bei dem Song Time to break free darf mann dann auch
Michael Kiske lauschen (immer wieder ein Genuß).

Es gibt ein stattliches Booklet welches die Veröffentlichung abrundet.

Fazit: Für zwei neue Songs plus zwei Coversongs und sechs Livesongs wird ein relativ kleiner Betrag aufgerufen.
Da kann man jetzt eigentlich nicht so viel falsch machen wenn man mit Gamma Ray was anfangen kann. Es gibt halt nur vier Sterne,
weil die beiden neuen Songs jetzt nicht die absoluten Kracher vor dem Herrn sind. Aber Gamma Ray zeigt, dass man auch eine
Veröffentlichung auf den Markt bringen kann, bei dem der Fan sich aufgrund des Preis Leistungsgefüges nicht veräppelt vorkommen muß.
Dafür Hut ab und zum kaufen wird ja auch niemand gezwungen.

Danke für das lesen meiner Rezension
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Geile Scheibe, 26. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Master of Confusion (Audio CD)
Geiler Scheiß!
Ist zwar "nur" die länste Single der Welt aber sie kommt einfach nicht mehr aus meinem Auto raus. Ich mag die neuen Tracks die Lust auf das nächste Album machen, aber auch die Livetracks sind außerordentlich schön im Ohr!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Value for Money, 20. Mai 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Master of Confusion (Audio CD)
1. Die neuen Titel 5 Sterne:
Nicht nur, dass die mich an frühere Alben erinnern (die letzten 2-3 fand ich nicht mehr so). Vor allen lässt mich der wieder (für meinen Geschmack) bessere Sound (als eben die letzten Alben) wieder grinsend auf die neue Langrille hoffen.
2. Die Coverversionen:
Ich find ja vor allem Lost Angels (Sweet) sehr gut. Zu Sweet bin ich als Stift mit dem "Federballschläger gebangt". War mein persönlicher Einstieg in die Rockmusik (SCHLAGERDERBY)
3. Die Liveaufnahmen
sind ja fast alleine ein Livealbum und die Songs machen (GR Typisch) live mindestens so viel Spaß wie als Studioversion
4. der Preis
einer Maxisingle für eine Laufzeit eines vollen Albums und dazu noch mit sehr gutem Material

6 ;-) Sterne
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Vollbedienung für Fans, 12. Mai 2013
Rezension bezieht sich auf: Master of Confusion (Audio CD)
Eigentlich bin ich ja kein Freund von EPs die als Bindeglied zwischen zwei Alben fungieren. Viel zu oft wird hier halbgares Material veröffentlicht. Ob das in letzter Konsequenz nun an Band oder Label liegt, lasse ich mal offen. Ein fader Beigeschmack bleibt aber in den meisten Fällen immer. Bei GAMMA RAY liegt die Sache aber ein wenig anders. Die Hanseaten haben schon immer EPs mit allerhand unveröffentlichten Tracks und Raritäten unter das gemeine Bangervolk gebracht.

Dass es sich bis zum neuen Album aber noch etwas hinzieht, – es gibt eine vage Deadline 2014 – ist mittlerweile bekannt und so liegt es auf der Hand, dass die Mannen um Frohnatur Kai Hansen abermals eine EP für die Fans zusammen schrauben. Jetzt könnte man natürlich wieder vermuten, dass auch bei “Master Of Confusion”, so der Titel, eher auf das Geld der Fans, als auf den musikalischen Inhalt geguckt wird. Dem ist aber nicht so. Die EP enthält knapp sechzig Minuten Musik und kann so eigentlich eher nicht als EP bezeichnet werden. Egal, ich bleibe bei dieser Bezeichnung.
Was also bieten GAMMA RAY ihren Fans Neues? Mit “Empire Of The Undead” und dem Titelstück befinden sich zwei brandneue Nummern auf der EP, von denen zumindest “Master Of Confusion” auf dem nächsten Album zu finden sein sollte. Mit seinem “Send Me A Sign”-Gedächtnislick sprüht der Song zwar nicht vor Innovation, hat aber dennoch einige nette Einfälle zu bieten. “Empire Of The Undead” hingegen ist zwar einer der härtesten Songs der Band, hat aber einen völlig verzichtbaren Refrain, den man ob seiner mangelnden Originalität so von der Band selten gehört hat. Da muss beim neuen Album aber mehr kommen.

Als quasi Bonustracks enthält die EP noch zwei Coverversionen von HOLOCAUST (“Death Or Glory”) und SWEET (“Lost Angels”), die man beide als gelungen bezeichnen kann, zumal man weiß, dass zumindest HOLOCAUST den Hanseaten liegen. Des Weiteren sind noch die sechs, in Bochum aufgenommene, Live-Songs auf “Master Of Confusion” zu finden, die es nicht auf die CD-Version von “Skeletons & Majesties – Live” geschafft haben. In gewohnt guter Qualität kann sich der Fan hier einen Eindruck vermitteln, wie präzise GAMMA RAY live sind. Bei “Wings Of Destiny” und dem sehr aggressiv dargebotenen “Gamma Ray” (im Original von BIRTH CONTROL) hat man auch sogleich Lust die RAYs wieder live zu sehen. Aber auch ein Stück wie “The Spirit” kann durch die besondere Atmosphäre, die in Bochum immer vorherrscht, punkten.

Insgesamt bietet “Master Of Confusion” also eine Menge für das Fanherz (ein gelungenes Artwork inklusive), zumal die Band darauf bestanden hat, dass die EP für einen fanfreundlichen Preis in die Läden gestellt wird. Value-for-money ist also garantiert und “Master Of Confusion” überbrückt die Zeit bis zum neuen Album sehr angenehm. Fans bitte anchecken.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Amtliche "Single" der Rayyzz, 7. Mai 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Master of Confusion (Audio CD)
Aber Hallo, da wird das Gaspedal bei den ersten 2 Nummern ordentlich durchgedrückt! Klingt verdächtig nach alten Helloween Zeiten, absolut gelungen! Mein Highlight ist aber die LiveVersion von "The Spirit", das rockt & groovt einfach prächtig! Habe nach dem Konzertbesuch auf der aktuellen "Hellish 2 Tour" in Kaufbeuren übrigens auch noch die BluRay der "Skeleton Live" Scheibe (die Doppel CD hatte ich ja schon länger)erworben..
Also: hier klare Kaufempfehlung, das ist "value for money" und ich freue mich auf die nächste volle Silberscheibe von Gamma Ray!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gamma Ray - Master of Confusion, 16. März 2013
Rezension bezieht sich auf: Master of Confusion (Audio CD)
Ein mehr als netter Vorgeschmack auf das voraussichtlich im nächsten Frühjahr erscheinende neue Studioalbum der Band. Empire of the Undead ist eine klassische up-tempo Nummer... schnell und simpel, während Master of confusion einen richtig gelungenen Ohrwurm im Stil von Send me a Sign abgibt. Darauf folgen 2 Coverversionen (Death or Glory und Lost Angels - beide toll umgesetzt, und gerade ersteres passt wunderbar zu Gamma Ray und Kai's Stimme) und 6 Liveaufnahmen der Skeletons & Majesties Tour die es nicht auf die reguläre CD Version geschafft haben. Darunter befinden sich die essenziellen the Spirit, Wings of Destiny, Time to break free und Insurrection (klanglich eh in Spitzenqualität) - also wirklich mehr als nur ein paar nette Dreingaben!

Zusammengefasst klingt das neue Songmaterial schnell, rauh und ähnlich straight wie schon auf dem Vorgänger To the Metal, was bei mir definitiv für Vorfreude sorgt.

Hinzu kommt noch ein richtig fettes Coverartwork und ein schönes, mit einigen Fotos versehenes Booklet die man in dieser Qualität sicher nicht in einer Single vermuten würde. Andere Bands speisen einen an dieser Stelle mit ein, zwei Tracks, einem Instrumental und Werbung anstelle des Heftchens ab - oder verlangen bei einer Album-ähnlichen Länge auch Album-ähnliche Preise, während Master of Confusion für schlappe 6.99 im Regal steht. Da gibt es wirklich nichts zu meckern! 5 Sterne!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Master of Confusion
Master of Confusion von Gamma Ray
MP3-Album kaufenEUR 4,99
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen