Kundenrezensionen


751 Rezensionen
5 Sterne:
 (549)
4 Sterne:
 (125)
3 Sterne:
 (28)
2 Sterne:
 (28)
1 Sterne:
 (21)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


1.159 von 1.212 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gefällt mir besser als erwartet...
Letztes Update:
Mittlerweile ist wohl die die Nachfolgereihe mit Buchstaben H erschienen (UEXXH6470). Was ich auf den ersten Blick erkennen konnte, verfügt der UEXXH6470 über einen Quadcoreprozessor und 400Hz(CMR) statt den 200Hz des F6470.
Die nachfolgende Rezension bezieht sich allerdings noch auf den UEXXF6470(2013'er Modell)!!!

Was ich...
Vor 16 Monaten von rudls veröffentlicht

versus
281 von 307 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Bild großes Kino. Service, Apps und Netzwerkfunktionen Vorabendserie..
Hallo, dies ist meine erste Rezension hier und ich würde gerne meine Erfahrungen mit meinem Samsung UE40 teilen.

Ich bin leidenschaftlicher Serien- und Filmfan und da ich bisher immer über meinen 22`` TfT Monitor über den PC geschaut habe dachte ich mir, es wäre nun endlich an der Zeit mir einen großen Flachbildfernseher zuzulegen...
Vor 8 Monaten von Christian Förtsch veröffentlicht


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

38 von 45 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Völlig unausgereifte Software, 24. November 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Von einem Produkt welches als "Smart TV" beworben wird könnte man erwarten, dass es über eine zuverlässige, intuitiv bedienbare Software verfügt. Das scheint bei diesem Gerät jedoch nicht der Fall zu sein.

Im Gegensatz zu seinen mobilen Telefonen hat Samsung hier nicht den Luxus auf ein etabliertes, bereits auf die Plattform optimiertes Betriebssystem wie Android aufbauen zu können. Samsung hat sich offenbar bemüht hier ein eigenes System zu schaffen, ist letztendlich jedoch gescheitert.

Mit der aktuell verfügbaren Software-Version kommt es regelmäßig zu Abstürzen. Das kündigt sich zunächst dadurch an, dass während der Wiedergabe eines Videos über die mitgelieferten YouTube App plötzlich ein Problem mit der Netzwerkverbindung gemeldet wird. Kurz darauf hängt sich die Software komplett auf und das System startet sich kommentarlos selbst neu.

Nach dem Neustart ist die YouTube App zunächst unbenutzbar. Beim Aufruf bleibt der Bildschirm schwarz und das Gerät wechselt unter Umständen kommentarlos zum TV-Betrieb zurück. Grund dafür ist vermutlich, dass für die Nutzung der App eine Verbindung zum Samsung Smart TV Konto erforderlich ist, welche nach dem Absturz aber oft erst nach einigen Minuten zustande kommt. Nach der Anmeldung funktioniert die App wieder. An dieser Stelle ist die Benutzerführung ein sehr gutes Beispiel dafür, wie man es NICHT machen sollte.

Die Bedienung des "Smart Hubs" - Steuerzentrale des "Smart TV" - geht nach kurzer Eingewöhnung relativ locker von der Hand. Praktischerweise lassen sich sowohl eine externe Maus als auch eine externe Tastatur wahlweise über eine der USB-Schnittstellen oder drahtlos über Bluetooth anbinden. Hier zeigt sich jedoch schon die nächste Schwäche.

Während innerhalb des "Smart Hub" und der diversen Einstellungs-Menüs des TV-Gerätes sämtliche Vorteile einer vollwertigen Tastatur zur Verfügung stehen, beschränkt sich die Tastatur-Unterstützung in sämtlichen der von mir getesteten Apps auf die auch von der normalen Fernbedienung zur Verfügung gestellten Pfeiltasten. Suchbegriffe müssen Zeichen für Zeichen umständlich über eine virtuelle Bildschirm-Tastatur eingegeben werden. Die teuer dazu gekaufte Tastatur ist somit praktisch völlig nutzlos.

Generell sieht es auf dem Gebiet der Apps relativ traurig aus. Im Bereich "Video" sucht man die von "Watchever" angepriesene Video on Demand App vergebens. Offenbar steht sie bei dieser Modell-Reihe aus unerfindlichen Gründen (noch) nicht zur Verfügung. Alternativen wie Amazon's "LOVEFiLM" hingegen sind als System-App fest vorinstalliert und lassen sich trotz des stark begrenzten Systemspeichers bei Nicht-Nutzung nicht entfernen.

Das Angebot an Apps ist quantitativ zwar durchaus befriedigend, qualitativ jedoch eher enttäuschend. Neben der bereits erwähnten fehlenden Unterstützung für Maus und Tastatur zeichnen sich viele Apps vor allem durch Funktions-Armut und lieblos zusammengeschusterte Benutzeroberflächen aus. Selbst die eigentlich brauchbare YouTube App - welche offensichtlich auf YouTube's "Leanback" basiert - verkümmert auf dem Samsung Smart TV zu einem schwerfälligen Ärgernis.

An der eigentlichen Kernfunktion eines TV-Gerätes gibt es nichts auszusetzen. Hier zeigt Samsung was sie wirklich können: Hardware herstellen.

Fazit: Wer sich den Bedienkomfort eines handelsüblichen Smartphones auf seinem Fernseher erhofft sollte die Finger von diesem Gerät lassen. Wer hingegen nur einen guten LED Fernseher sucht kann zuschlagen, sollte dann aber tunlichst die Finger von der "Smart Hub"-Taste lassen und sicherheitshalber weder eine Netzwerkverbindung herstellen noch jemals ein Software-Update vornehmen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


73 von 87 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen "Meckern kannst du gut!" Das will ich hier beweisen. :D, 29. Juli 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Aufbau:

Den Standfuß anzubringen war nicht schwer, aber die Plastikverbindung erweckt kein großes Vertrauen.

Einschalten/Einrichten:

Der erste Start ist Standard. Was danach kam, fand ich schon schwieriger. Ich brauchte eine Weile um mich in der Menüstruktur zurecht zu finden.
Viele haben geschrieben, dass die Sender schlecht bis gar nicht einstellbar sind und man dafür ein externes Programm braucht. Vermutlich geht es mit dem extenen Programm leichter, aber man kann die Programmnummern der Sender ändern - irgendwo tief im Menü. Ich habe es ohne externes Programm hinbekommen, dauerte auch nur eine halbe Stunde.
Das Menü selber finde ich zu umpfangreich. Es sollte einen Standard- und einen Expertenmodus geben, dann wird es für viele sicher einfacher. Für den Allttags-Fernseh-Gucker ist es nicht zwingend notwendig einen Weißabgleich vorzunehmen. Die Voreinstellungen reichen aus für den Alltagsgebrauch.
Sehr nervig finde ich die Fernbedienung: Im Dunkeln kann man kaum die richtige Taste erfühlen. Das hätte man sicher besser lösen können - andere Hersteller schaffen es auch.

Bild

Ohne lange drumherum zu reden: einfach brilliant!
Ich will mich nicht auslassen über dunkle Ecken oder Ähnliches, ich hab die Angewohnheit während des Films auf den Film zu sehen und nicht in eine Ecke zu starren - ich hab keine dunklen Ecken o.ä. gesehen!
Der 3D-Effekt beim Abspielen von 3D-BlueRays ist sehr geil. Viel besser als im Kino!
Der 'nachgemachte' 3D-Effekte, mit dem man die Tagesschau in 3D sehen kann, lässt zu wünschen übrig. Aber wo soll es auch herkommen? Die normalen Sendungen sind nun mal 2D-Sendungen.
Die beiliegenden Brillen funktionieren tadellos.

Ton

Ich finde die Tonqualität völlig in Ordnung. Der TV ist 5 cm dünn. Dass da kein satter Bass rauskommen kann, sollte jedem klar sein.

EPG

Dieses hat einen eigenen Punkt verdient.
Ich empfange mein TV-Programm über Satelit.
Wenn man wissen möchte, was auf den anderen Programmen läuft, muss man den jeweiligen Sender irgendwann schon mal eingeschalten haben oder aber mindestens eine vom selben Konzern. Schaut man gerade Pro7 kann man auch sehen was gerade auf Sat1 läuft, RTL wird nicht angezeigt. Hat man einen öffentlich rechtlichen Sender aufgerufen, sieht man auch was auf den anderen ö.r. Sendern läuft.
Jeden Abend das gleiche Spiel: jeden Sender einmal aufrufen damit man sehen kann was heute Abend läuft. Ich habe vorher einen externen Reciver von TechniSat benutzt, dort hatte ich nicht diese Problem.

Inernet-Dings

Hiermit will ich alles das beschreiben, was zum Vorschein kommt, wenn man die 'Smart Hub'-Taste drückt.
Die Apps sind reine Nebensache. Youtube ist eine schöne Spielerei, Facebook viel zu umständlich. Wenn man es geschafft hat die richtige URL beim Browser einzugeben, ist das Surfen recht entspannend auf der Couch. Ein Tablet ersetzt es aber bei Weiten nicht. Auch sind die Flashanwendungen SEHR langsam. Mein Kind schaut sich gern die Seite mit dem Elefanten an, hierfür braucht man sehr viel Geduld und Ruhe und kein ungeduldiges Kleinkind an der Seite.
Es werden Empfehlungen gegeben, welche Sendung man als nächstes gucken könnte. Wonach die Einschätzungen berechnet werden, habe ich bis heute (etwa 1 Monat nach Kauf) nicht begriffen. Die Empfehlungen stehen in keinem Zusammenhang mit meinen Vorlieben.
Man sollte vielleicht noch die Sprachsteuerung und die 2. Touch-Fernbedienung erwähnen. Die Sprachsteuerung funktioniert recht gut, wenn man aufrecht vor dem TV sitzt. Wenn man liegt und die Fernbedienung in Richtung TV hält, empfängt der TV zwar die Signale der Fernbedienung, nur versteht die Fernbedienung nicht, was ich sage. Wenn man die Fernbedienung zum Mund führt, kann der TV nichts mehr empfangen - Schade!
Die 2. Fernbedienung ist ein schönes Spielzeug, man braucht sie zum Surfen im Internet. Auch das 'normale' Bedienen des TV geht damit gut. Ansonsten liegt sie ungenutzt auf dem Tisch.

Zusammenfassung

Den Sternabzug gab es wegen der nervigen Fernbedienung, dem komischen EPG und den langsamen Flashanwendungen.
Ansonsten ein Top-Gerät für den Alltagsgebrauch!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


48 von 58 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein toller Fernseher für ein Heimkino Feeling, 4. Juli 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Aaaalso,

nun verfasse ich meine Rezension zu diesem ProduktSamsung UE65F6470 166 cm (65 Zoll) 3D-LED-Backlight-Fernseher, EEK A+ (Full HD, 200Hz CMR, DVB-T/C/S2, CI+, WLAN, Smart TV, HbbTV, Sprachsteuerung).

Ich sage es am Anfang, nicht dass mich jemand falsch versteht -> für mich war und ist wichtig, dass das BILD sehr gut ist und 3D Funktion ausgereift ist. Sprich: Heimkinoanlage überwiegend für 2D und 3D Blu rays. Somit habe ich hier ganz viele Funktionen, die mich teilweise nicht mal interessieren, nicht ausprobiert und somit auch keine Meinung dazu äußern werde. Falls einer mehr wissen will -> kann gerne fragen -> ich kann mal die eine oder andere Funktion ausprobieren und das Ergebnis hier posten.

Ich habe diesen Fernseher gekauft, weil für mich erstmals die Größe wichtig war und ich sonst keine guten Alternativen gefunden habe (das LG 65LM620S Modell, welches ich so gern wollte, ist bereits lange ein Auslaufmodell und somit kaum sonst wo erhältlich).

Also gut, fangen wir an:

1) VERPACKUNG
Der Fernseher wird in einem verschlossenen Original-Karton von Samsung geliefert. Die Breite vom Karton ist ~2 Meter, da der Fernseher gut von allen Seiten mit Styropor bedeckt ist. Unten am Karton hat man von beiden Seiten jeweils 2 "Schlößer", die man mit einer Hand "rausnehmen" soll -> danach kann man den Karton abnehmen.
Fazit: Gut verpackt, leichte Entnahme und Ausabu.

2) ZUBEHÖR
Hier hat alles gestimmt, was im Lieferumfang von Samsung angegeben wurde - nichts zu meckern.

3) AUFBAU (an die Wand + Anschlüße)
Die Schraubenlöcher auf der hinteren Seite vom Fernseher sind von der VESA-Norm: 400 x 400. Die Wandhalterung, die ich hatte ([[http://www.amazon.de/gp/product/B0050BRX9K/ref=oh_details_o04_s00_i00?ie=UTF8&psc=1]] Abstand von der Wand zum Fernseher ~6cm, gefühlt wie 3 ^^), hat super gepasst - eine Sache muss man bei den TVs solcher Größe beachten, wenn diese an der Wand hängen -> entweder hat man lange Arme oder langes Werkzeug... das Anbringen von HDMI Kabeln u.s.w. war schon mal ein bisschen umständlich, da man mit der Hand versucht, hinten beim Fernseher die nötige Neigung und Ausrichtung vom Anschluss zu finden und dazu muss man noch da irgendwie das Kabel reinstecken..
Aber - aufgebaut, angeschlossen und vergessen - somit gibts für mich hier keinen Punkteabzug.

4) Einschalten / Setup / Fernbedienung
Nach dem 1. Einschalten gibt es einen Guide (9-10 Schritte), welcher dann durch STD Einstellungen führt (wie Sprachen, Zeit, Netzwerk u.s.w.). Eine angenehme Musik läuft im Hintergrund. Hier aufpassen: schon beim 2. Schritt gibt es eine Auswahl aus 2 Punkten (der 1. Punkt ist automatisch von Samsung markiert und wenn man einfach auf OK klickt - wird dieser auch übernommen): der 1. ist für die Fortsetzung mit einem Kabelanschluss (was ich nicht hatte) und der 2. Punkt: Setup-Box. Wenn man dann mitm 1. Punkt weitermacht, jedoch keinen realen Kabelanschluss hat -> wird man Ewigkeit in einer Loop vom Punkt 6 zurück auf Punkt 3 verwiesen, weil der im Punkt 6 versucht, Kanäle zu finden, jedoch kein Kabelanschluss da ist... und vor allem -> man kann es nicht überspringen oder abbrechen, es geht einfach nicht... es wird aber auch vom Fernseher nicht gesagt, dass ich zu doof bin :(

so, bis man 20 Minuten versucht, den 1. Punkt zu hacken, indem es einfach DOCH nicht klappt, geht man wieder ganz nach vorne.. und entscheidet sich für den 2. Punkt: Set Up Box -> und hoppla! Die Suche von Kanälen einfach überspringen und schon hat man alles eingerichtet.

Kurzes Wort zur Fernbedienung: 1. Gedanke: LOL, 2. könnte besser sein... 3. es werden 2 mitgeliefert -> 1. konservative und die 2. in so nem Smartphone Style.. ich nutze zwar die ganze Zeit nur die 2., jedoch muss ich sagen, dass diese Spielerei mitm Touchdisplay schon eine Herausforderung ist, da es einfach nicht ausgereift ist.. werdet ihr selbst erleben, sobald ihr versucht, einen 30 Stelligen Schlüssel von dem Router einzugeben ^^

5) BILD (STD Samsung Menüs, kein FILM)
Also -> Clouding, Schmauding, sonst was.. ich will hier mit Keinem streiten oder lange über dieses Thema diskutieren -> ich poste hier einfach meine Meinung. Wenn ich hier so einige Rezensionen drüber lese - dann kann ich solche Leute nicht unterstützen -> wenns nicht gefällt -> gebt entweder mehr Geld für bessere Modele aus oder beschwert euch nicht und .

Sobald man durch irgendwelche Menüs, oder Smart Apps oder sonst was navigiert:
JA -> es ist sichtbar - so kleinere "Wolken" / Flecken, auch dunklere oder hellere Ecken u.s.w. ABER wie ich schon sagte - OMFG, wen juckts denn bitte, wie es in einem Menü aussieht, welches in wenigen Sekunden wieder gewechselt wird? also mich - gar NICHT! (Man muss ja auch zugeben, dass Samsung auch bes*** Menü-Farben und Hintergründe ausgewählt hat, wo solche Sachen nocht intensiver zu sehen sind... also ein FAIL)

JA -> noch intensiver ist es zu sehen, sobald ein Wechsel zwischen Anwendungen/Menüs/Apps passiert, aber wie ich schon sagte - das interessiert mich überhaupt nicht, da die nächsten Punkte, die von mir aufgelistet werden -> sind für mich sehr schlagkräftige Argumente.

Zusatz: damit es allen klar wird, WIE intensiv das zu sehen ist -> wenn mans sieht - denkt man -> scheiße, was wurde mir geliefert ^^ aber keine Panik.. beim Abspielen von Filmen (Blu Ray!) ist es einfach weg. wirklich weg ;)

6) BILD (im 2D Film)
WOW! und jetzt kann ich sagen, dass ich den Kauf nicht bereue -> ich will als erstes klar stellen -> ich habe mir die Bildeinstellungen genommen, die der User "Zensoy" aufgelistet hat, danke Dir dafür ;) (der hat zwar eine Bewertung von nem 32 Zoller gemacht, jedoch diese Einstellungen auch bei diesem Fernseher Wunder wirken ;) - seine Einstellungen könnt ihr hier unter Rezensionen finden.

Transformers, Catch 44, Casino Royale.. was für ne Qualität... Farben, Töne, flüssige Übergänge, Kein Ruckeln! Ich bin einfach begeistert (Bemerkung: Abstand zum Fernseher von der Couch - 4 Meter).

UND das Schöne ist aber daran -> das, was ich in dem Punkt #5 geschrieben habe -> ist einfach WEG. Nur, wenn ich wirklich ne halbe Stunde in die Ecken schau und mir einbilde - da wäre was, findet man mal was, jedoch schau ich während eines Filmes nicht hin und sowas beeinflusst das Filmerlebnis überhaupt nicht.

Ich kann nur eins hinzufügen: bei der Anzahl von Einstellungen, die die modernen Fernseher haben - kann man das Bild entweder SEHR GUT einrichten oder so RICHTIG KAPUTT machen, also aufpassen mit den Spielereien^^

Nur als Bemerkung: bei mir wurden nur Blu Rays abgespielt -> daher die Qualität -> wie es z.b. bei irgendwelchen Sendern über Satellit oder Kabel aussieht -> kann ich euch hierzu nichts sagen, da nicht ausprobiert (es mag sein, dass in diesem Fall Clouding und die anderen Sachen tatsächlich viel intensiver wirken, jedoch will ich an dieser Stelle nicht spekulieren)

7) BILD (im 3D Film)
Hobbit, I robot -> was soll ich sagen - "KRANKER SCHEIß" (im positiven Sinne) ist die Qualität^^ das war für mich entscheidend - ich will diesen Fernseher nicht zurückgeben. Wie im Punkt #6: Kein Ruckeln, flüssig, nur selten "Schattenefekte" (ist aber eher von der Filmqualität abhängig, sprich wie 3D gemacht wurde).

Kurze Anmerkung zu den Brillen:
1) im Lieferumfang sind 2 ShutterBrillen enthalten -> Aufbau kinderleicht, Batterien mitdabei, Brillen selbst sehr leicht, Ein/Ausschalten problemlos - Fazit: zufrieden
2) Negativ (subjektiv): beim Wechsel von 2D zu 3D und zurück und hin und her -> werden die Gläser abgedunkelt und wieder hell gemacht -> wenns halt so 1-2 Mal passiert, kann mans noch ertragen.. aber wenns andauernd ist, geht das schon bisschen auf nen Sack ^^

8) TON
Dazu kann ich leider wenig sagen - da bei mir an eine Anlage angeschlossen wird.. STD-Ton (leider keine kräftigen Bässe) vom Fernseher ist OK und ausreichend für diejenigen, die keine Anlagen besitzen. Für ein Heim-Kino-Feeling reichen die eingebauten Lautsprecher aber definitiv nicht.

FAZIT: wie ich bereits am Anfang geschrieben habe: für mich war das BILD und die 3D Funktion am wichtigsten - die 2 Sachen habe meine Ansprüche beglückt. Die anderen Funktionen habe ich kaum benutzt, jedoch werde diese mit der Zeit ausprobieren. Falls jemand was wissen will - einfach fragen - ich werde die Funktion testen.

Zum Schluß wollte ich einfach einige Fakten auflisten, vielleicht für den einen oder anderen hilfreich:
1) Eingebaute WLAN Karte in diesem TV unsterstützt die 5Ghz Frequenz von der Fritzbox! Perfekt und ein Klarer +
2) Blu Rays spiele ich mit diesem Gerät ab (LG BP620) - dieser unterstützt jedoch keine 5Ghz und somit müsst ihr kurz auf 2.4 Ghz runtergehen um die Updates aufm Player einzuspielen und wieder zurück auf 5 ,)
3) Die Bedienungsanleitung für den Fernseher ist ein Witz.. Da wird nicht erklärt, dass man eventuell in dem von mir beschriebenen Punkt #4 in der Loop steckenbleibt, wenn man keinen Kabelanschluss hat^^ und sonst kommt man schneller voran ohne diese zu lesen.
4) Die "mitgelieferten" DEMO 3D- Animationen sind der letzte Schrott, den ich jeweils gesehen habe... ein RIESEN FAIL von Samsung.. man presentiert was neues und befüllt den Fernseher mit superbillig gemachtem 3D Zeug. Somit wenn ihr im Laden euch die Qualität von 3D anschauen wollt -> fragt den Mitarbeiter, dass er euch Blu Rays abspielt.
5) Übergang zwischen Menüs (VideoHub, Apps u.s.w.) zieht sich schon bisschen in die Länge, könnte kürzer sein - allgemein muss man sagen - dieser Fernseher verlangt Ausdauer und Ruhe ,)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gutes Preis/Leistungsverhältnis, 23. Dezember 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Samsung UE40F6470 101 cm (40 Zoll) 3D-LED-Backlight-Fernseher, EEK A (Full HD, 200Hz CMR, DVB-T/C/S2, CI+, WLAN, Smart TV, HbbTV, Sprachsteuerung) schwarz (Elektronik)
Ich habe das Gerät vor ein paar Wochen gekauft, konnte es ohne Hilfe schnell installieren und habe bisher nichts negatives fest stellen können.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


15 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Samsung - Eine gute Wahl, 17. November 2013
Rezension bezieht sich auf: Samsung UE40F6470 101 cm (40 Zoll) 3D-LED-Backlight-Fernseher, EEK A (Full HD, 200Hz CMR, DVB-T/C/S2, CI+, WLAN, Smart TV, HbbTV, Sprachsteuerung) schwarz (Elektronik)
Rezensionen über dieses Modell gibt es schon einige, deswegen werde ich mich im Wesentlichen auf die für mich wichtigen Aspekte beschränken.

Bild
-----
Was die Detailschärfe angeht, bleiben keine Wünsche übrig. Er stellt Full-HD dar und hat man die entsprechenden Bildeinstellungen vorgenommen, hat man auch ein entsprechend angenehmes harmonisches Bild. Auch die Erhöhung der Bildwiederholungsrate gelingt mit den richtigen Einstellungen sehr gut. Für den dargebotenen Preis ist die Bildqualität auf einem meines Erachtens hohen Niveau. Die Hochrechnung von SD auf HD könnte allerdings noch etwas besser sein.

Dickes Minus: Ich gehöre zu denen, die sich Sendungen im (alten) Format 4:3 ohne Verzerrung heranzoomen, so dass links und rechts keine Balken zu sehen sind, oben und unten aber das Bild entsprechend beschnitten wird - was bei den meisten Sendungen im 4:3-Format auch super funktioniert. Leider hat Samsung auch bei diesem Modell vergessen, eine solche Zoom-Funktion für Material in 16:9 vorzusehen. Warum? Diverse HD-TV-Sender integrieren 4:3-Material ins 16:9-Bild mit schwarzen Balken links und rechts. Mangels eines entsprechenden Zooms bleibt es auf HD-Kanälen bei schwarzen Balken links und rechts. Doof. Und es überrascht mich, dass Samsung auch im Jahr 2013 offensichtlich immer noch nicht an diese Art der TV-Nutzung gedacht hat. Schade.

Ton
---
Die eingebauten Lautsprecher können keine Hifi-Anlage ersetzen, dessen sollte man sich bewusst sein. Trotzdem ist der Ton, der aus dem Fernseher kommt, für meine Begriffe noch sehr gut. Eine gewisse Basstiefe wird mit entsprechenden Einstellungen erreicht und die DTS-TruSurround-Funktion schafft es tatsächlich, soetwas wie einen Surround-Effekt aus den eingebauten Lautsprechern herauszulocken - mir kam es wirklich so vor, als wenn Töne von hinten kommen. Über den optischen Digitalausgang (toslink) kann der Fernseher an eine Surround-Hifi-Anlage angeschlossen werden, sofern ein entsprechender Anschluss vorhanden ist.

3D
--
Der 3D-Effekt ist absolut überzeugend. Habe es mit Avatar und Titanic in 3D ausprobiert, beide Filme kommen in einer einwandfreien 3D-Quailität auf den Bildschirm, das Bild wirkt sogar subjektiv noch schärfer als das 2D-Bild in Full-HD. Auf jeden Fall stellt er 3D offensichtlich in Full-HD dar. Die 2D-zu-3D-Umwandlung ist zu vernachlässigen. Gibt dem Bild zwar ein wenig Tiefe, ist aber kein Ersatz für einen echten 3D-Film.

Ersteinrichtung/Sendersortierung
--------------------------------
Beim ersten Einschalten führt einen der Samsung durch die Ersteinrichtung. Ist sehr gut gemacht und dürfte auch für Laien nachvollziehbar und verständlich sein. Was die Sortierung der Sender angeht, habe ich schon bessere Konzepte gesehen. Trotzdem gefällt mir die Art und Weise, wie Samsung das bei diesem Modell gelöst hat.

Wie schon bei meinem Vorgänger werden die Sender sortiert nach Sendername eingelesen. Nutzt man, wie ich, digitales Kabelfernsehen, landet das ZDF dann irgendwo auf den hinteren Plätzen. Die eingelesenen Sendern kann man filtern (z. B. nur Radio, nur digital), aber man sie auch auf fünf verschiedene Favoritenlisten verteilen, z. B. eine Liste nur mit digitalen Radiosendern, eine Liste nur mit Pay-TV-Kanälen. Die Reihenfolge innerhalb dieser Favoritenlisten kann man verändern... und genau in dieser Reihenfolge wird dann auch gezappt. Die Programmplatznummern der Sender bleiben dadurch allerdings unverändert. Um das ZDF anzuwählen, müsste ich mir also die dreistellige Programmplatznummer merken, auch wenn es in meiner Favoritenliste auf Platz 2 steht. Dafür hat das ZDF in jeder Favoritenliste auch die gleiche Programmplatznummer.

Man kann natürlich auch die Programmplatznummer ändern - über den Fernseher müsste man das aber dann bei jedem Sender einzeln machen. Mir ist das im Moment aber angesichts ca. 100 Programme, die ich empfangen kann, allerdings zu mühselig. :-) Daher belasse ich die Programmplatznummern bis auf weiteres so, da ich die Kanäle auch bequem und schnell über die Kanalliste anwählen kann. Das reicht mir.

Es gibt noch ein kostenloses PC-Tool, mit dem man u.a. schnell und bequem am PC/Laptop die Kanallisten und Favoriten einschließlich der Programmplatznummern bearbeiten kann. Ausprobiert habe ich es (noch) nicht, ist aber sicherlich für alle, denen die Einrichtung und Sortierung am Fernseher zu umständlich ist, eine praktische Alternative.

SmartTV
-------
Ich war zunächst erstaunt, dass in der Liste der vorinstallierten Apps YouTube fehlte. Verzichtet Samsung aus welchen Gründen auch immer auf den Platzhirsch unter den Videoportalen? Nein, im Samsung App Store gibt es die YouTube-App natürlich zum Nachinstallieren. Apropos Samsung App Store: Das ist auch der einzige Store, aus dem man Apps herunterladen kann. Samsung hat also das letzte Wort, welche Apps auf diesen Fernseher potentiell kommen können - ein Pendant wie Google Play auf dem Smartphone gibt es hier also nicht. Das Angebot ist aber soweit ausreichend und die Vorauswahl kann auf jeden Fall geändert werden. Manches vermisse ich noch, aber das, was da ist, ergänzt das Fernsehvergnügen auf jeden Fall: Diverse Musikvideo-Portale (z. B. putpatTV), diverse Videoplattformen (neben YouTube Daily Motion und Vimeo), diverse VOD-Dienste (u. a. maxdome, videoload), die Berliner Philharmoniker, die Wiener Staatsoper, Skype, facebook. Auch für Sport- und Autobegeisterte ist etwas dabei.

hbbTV/Mediatheken/Videotext
---------------------------
Wie schon in anderen Rezensionen bemerkt: Die Mediatheken der einzelnen Sender ruft man über hbbTV auf. Ich bin im Netz der Kabel Deutschland. Die Mediatheken stehen mir bei allen öffentlichen-rechtlichen Sendern sowie bei diversen Sendern der RTL- und Pro7Sat1-Gruppe zur Verfügung. Die Navigation über hbbTV ist manchmal etwas mühselig und langsam - keine Ahnung, ob das an Samsung oder den Sendern liegt - aber auf jeden Fall für meine Zwecke absolut ausreichend. Klassischen Videotext, den ich immer noch gerne nutze, kann er auch - sogar hitext. Und er liest alle Seiten im Vorwege ein - langes Warten auf die betreffenden Seiten entfällt.

EPG
---
Das Verhalten kenne ich noch von meinem letzten Samsung: Der EPG füllt sich leider nur sehr selektiv - meist liest er nur die Inhalte des betreffenden Multiplexes ein, so dass man sich für einen voll ausgefüllten EPG durch die Multiplexe klicken muss... mühsam. Andere Hersteller kriegen das besser hin. Leider kann man nirgendwo verstellen, von wo er die EPG-Daten beziehen soll. Schade. Für eine Programmvorschau kann man natürlich auch die tvdigital-App nutzen, allerdings braucht es da ein paar Knopfdrücke mehr, um diese aufzurufen, und bei laufendem Programm geht das natürlich auch nicht. Auf der anderen Seite: Ich gehöre zu denen, die immer noch eine Programmzeitschrift nutzen.

USB-Recording
-------------
Zum Glück muss man nicht die ganze Festplatte für den Samsung opfern, man kann auch eine hinten liegende, kleinere Partion auf der externen Festplatte für das USB-Recording auswählen. Nicht ganz unwichtig, denn aufgrund der Formatierung dieser Partition durch den Fernseher "sieht" Windows die Inhalte dieses Teils nicht und folglich wird man da über Windows so ohne weiteres auch nichts zusätzlich ablegen können. Das mit den Aufnahmen hat bislang soweit geklappt. Der Fernseher bleibt während der Aufnahme aus und bespielt heimlich still und leise den angeschlossenen Datenträger. Umständlich ist allerdings, dass er bei Aufnahmeprogrammierungen aus dem EPG ganz streng die Zeiten des EPGs übernimmt. Ich hätte keinen Menüpunkt gefunden, mit dem ich die Vorlaufzeit und die Nachlaufzeit für die Aufnahme festlegen könnte. Schade, ein automatisch angelegter Aufnahmepuffer wäre super, so muss ich den jetzt immer mühsam händisch einrichten. Zum Trost: Timeshift funktioniert soweit tadellos und ist direkt im Fernseher integriert einfach praktisch.

Schade. Bei Sendern mit Audiokanälen, die für eine bestimmte Sprache explizit ausgewiesen sind, wie beispielsweise bei diversen HD-Sendern (Fox HD, TNT Film HD) bei Kabel Deutschland nimmt der Samsung nur die voreingestellte "primäre Audiosprache" auf. Ich kann also beispielsweise "Doctor Who" auf FOX HD nicht mit beiden Sprachspuren aufnehmen - FOX HD weist explizit eine deutsche und eine englische Tonspur aus. ZDF kultur verzichtet auf das explizite Ausweisen einer Sprache - dort gibt es eine Audiospur "Andere Sprachen". Diese wird mit aufgenommen und ich kann auf ZDF kultur den englischen Ton beispielsweise von "Seinfeld" aufnehmen.

Media-Player-Funktion
---------------------
Musik- und Fotosammlung sind bei mir mittlerweile digital. Auch habe ich diverse digitale Videoaufnahmen vom Fernsehen und aus dem Internet. Insofern messe ich der Möglichkeit, mit dem UE40F6470 auf diese digitalen Medien zugreifen zu können, eine gewisse Bedeutung bei.

Erste Irritation: Offensichtlich scheine ich eine meiner beiden Festplatten nur am USB2-Anschluss anschließen zu können. Woran das liegt, habe ich noch nicht ganz ergründen können. Bei der zweiten Festplatte bin ich jedoch frei in der Wahl. Die zweite ist auch für das USB-Recording formatiert, und offensichtlich ist es dem Fernseher egal, an welchem USB-Anschluss diese gerade anliegt. Formatiert wurde sie an Anschluss USB2, aber erkannt hat er sie danach auch an USB3. Praktisch.

Prima: Geht man über die Auswahl "Alle Inhalte", werden einem Ordner-Struktur und Dateireihenfolge so angezeigt, wie man es auf dem Datenträger angelegt hat. Bei "Video", "Foto" und "Musik" sortiert der Samsung die Medieninhalte vor, in der Regel unter Berücksichtigung der Datei-Tags, so vorhanden. Blöd ist: Man kann sich zwar die Musikdateien beispielweise nach Interpret oder Album vorsortieren lassen - das bestimmt aber nur die Reihenfolge der angezeigten Dateien (!) - man erhält keine übergeordneten Ordner nach Interpret oder Album. Ungünstig. Abgesehen davon, dass er in diesem Modus bei Alben die Titelreihenfolge über die Tags ignoriert (!) - das Album wird dann streng nach Alphabet abgespielt - unpraktisch. Aber die Auswahl nach den von mir vorstrukturierten Ordnern ist mir soundso lieber.

Doof: Während die Musik abspielt, kann man den Bildschirm leider nicht ausmachen. Also einfach einen Ordner auswählen, die Musik starten und dann den Bildschirm ausmachen, geht leider nicht. Schade. Das muss ich also weiterhin über den BD-Player machen.

Bei Fotos habe ich den Eindruck, sie würden nicht in Full-HD angezeigt - aber möglicherweise liegt das am "Verkleinerungsalgorithmus" der Fotoanzeige, die die Kanten weich zeichnet. Auf jeden Fall wirken die Fotos, abgespielt über meinen LG-BD-Player deutlich schärfer. Auch scheint der Samsung deutlich länger zum Einladen und Herunterrechnen der Bilder (neuere Fotos liegen bei mir in 12MP-Auflösung vor) zu brauchen als mein LG-BD-Player, der einfach nur so durch die Bilder blättert, ohne lang zu rechnen. Klar: Natürlich reicht es. Aber in meinem Fall werde ich mir Fotos über den schnelleren BluRay-Player von LG angucken.

Fernbedienung
-------------
Ja, es liegen tatsächlich zwei Fernbedienungen bei (aber nur ein Batteriesatz!). Eine aufgeräumte, funktionsreduzierte mit Touchpad, eine "klassische" mit ganz vielen Knöpfen. Für viele wird die aufgeräumte Fernbedienung erste Wahl sein... sie hat weniger Knöpfe und gerade die Smart-TV-Funktionen oder die Medienabspielfunktion lassen sich mit dem kleinen Touchpad besser bedienen. Bestimmte, spezielle Funktionen, die ich gerne nutze, wie beispielsweise den klassichen Videotext (ja, trotz 3D und Smart-TV bin ich da durchaus "Old School"), lassen sich jedoch nur mühsam aufrufen, weshalb ich mich dann doch für die klassische Fernbedienung zur Dauernutzung entschieden habe.

Trotzdem: Die Idee mit der zweiten Fernbedienung finde ich gut, denn sie wird für viele Käuferinnen und Käufer die Bedienung dieses Fernsehers deutlich erleichtern. Daran sollte Samsung auf jeden Fall weiterhin festhalten, denn gerade komplexe Technik kann sich nur durchsetzen, wenn sie leicht bedienbar ist. Und mit einem zusätzlichen Satz an Batterien kann man ja auch beide Fernbedienungen für die Benutzung bereithalten, wer will.

Design
------
Mir selber gefiel das Design meines alten Samsung-TVs etwas besser. Den Silber-Fuß finde ich doch bei einem Gerät in schwarz etwas störend, der alte in schwarz war eindeutig schöner und wirkte auch etwas edler. Dafür ist das neue Gerät, obwohl es eine größere Diagonale hat, deutlich leichter. Und auch der dünne Rahmen gefällt mir gut, war bei meinem alten größer.

Fazit
-----
Ich habe lange gezögert, ob ich auf einen 3D-TV- mit Smart-TV-Funktionalität umsteigen soll. Mittlerweile bereue ich den Umstieg nicht mehr. Der Samsung hat für meine Begriffe ein ausgezeichnetes Preis-Leistungsverhältnis. Wer nicht das letzte bisschen an Bildqualität braucht, wird mit diesem Gerät absolut zufrieden sein. Gleiches gilt für den Ton. Die 3D-Darstellung überzeugt, die Smart-TV-Funktionen ergänzen das TV-Vergnügen perfekt. Für mich bleibt Samsung weiterhin erste Wahl bei Flachbild-TVs.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


87 von 108 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Lohnt sich., 7. April 2013
Von 
S. Aßmann (Hamm, Westfalen) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Ich habe den Fernseher nun seit einer Woche und bin - bis auf einen einzigen Punkt - sehr zufrieden.

Positiv:
- Der UE46F6470 hat den bisher besten Sound von allen Flachbildfernsehern, die ich bisher "live" gesehen habe. Auch ohne Soundbar ein sehr guter Klang - nicht zu vergleichen mit den vorhergehenden Serien von Samsung.
- Auch das Bild ist sehr gut und passt sich sofort automatisch an - ohne dass großer Aufwand bei der Einstellung nötig wäre.
- Zwei gute Fernbedienungen zur einfacheren Bedienung: eine mit Touchpad zur Steuerung der Menüs und des Smart-Hubs und eine mit angenehm großen (und nicht zu vielen) Tasten zur "normalen" Bedienung des Fernsehers.

Negativ:
- Sendereinstellung (Satelit / Astra) sehr knifflig. Mit der automatischen Sendererkennung kann ich zwar bequem zwischen gefühlten 200 französischen und italienischen Sendern wählen, erhalte jedoch weder die RTL-Sender noch eine deutsche Version von Sat 1 oder Kabel 1 - hier werden nur die österreichischen Fassungen geliefert.
- Bisher kaum Support von Samsung. Eine zu importierende fertige Senderliste, wie sie für alle Modelle bis einschließlich E-Serie zum Download angeboten wird, existiert (noch) nicht. Daher ist die Sendereinstellung sehr kompliziert - wenn man denn den internen Reciever verwenden möchte. Mit einem externen Reciever hat man damit natürlich keine Probleme - deswegen auch "nur" ein Stern Abzug. Hoffentlich legt Samsung da bald nach.

- - - Update 23.04.2013 - - -
Wer dieselben Probleme mit der Sendereinrichtung wie ich hat, sollte sich die Kommentare zu meiner Bewertung durchlesen. Dort ist von einem anderen Amazon-Nutzer einfach und schnell erklärt, was man machen muss. Vielen Dank noch mal an dieser Stelle.

Mit der inzwischen vollständigen Senderliste ist der Fernseher voll und ganz zu empfehlen. Mit dem eingebauten Reciever ist das Bild pixelfrei und auch bei schnellen Bewegungen / Schnitten durchgehend scharf. Leichte Abzüge gibt es lediglich bei den Kanten von großen Schriften bei nicht-HD-Sendern. Diese werden teilweise etwas eckig angezeigt.

Auch die 3D-Konvertierung von normalem TV-Programm funktioniert dank der beiden mitgelieferten Brillen problemlos.

Für das reine Gerät würde ich auch fünf Sterne vergeben. Durch die Probleme bei der Einrichtung und den fehlenden Support von Samsung (die konnten mir diese im Nachhinein einfache Antwort nicht geben und der versprochene Rückruf eines Technikers ist bis heute ausgeblieben) bleibt es doch bei vier Sternen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


10 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Im Prinzip gut, aber......, 16. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Wenn ich mir Erfahrungsberichte durchlese, nehme ich erst mal die negativen.
Dann sehe ich gleich, was die Leute auszusetzen haben.
So kann ich für mich entscheiden, ob deren Probleme für mich relevant sind oder nicht.

Daher möchte hier nur die Punkte erwähnen, die zu meiner Abwertung geführt haben.

Der WLAN-Empfang ist sehr schlecht. Von meinen echten 12000 kb/s kommen im Browser nur knapp 3000 an.
Ein danebenstehendes Laptop kommt auf die volle Geschwindigkeit.
Das bedeutet:
Beim Aufruf der Online-Videothek erscheint die Meldung, meine Leitung wäre zu langsam.
Per LAN-Kabel geht es problemlos.

Die Youtube-App ist eine Katastrophe. Die Reaktionszeiten bei Eingaben sind so hoch,
das ich jedesmal befürchtet habe: JETZT ist er abgestürzt.

Die Umschaltzeiten (Kanäle und auch Quellen) sind wesentlich länger als bei meinem
4 Jahre alten 40-Zoll-Samsung. Das enttäuscht etwas.

Der Anschluß fürs LAN-Kabel geht nach hinten weg. Ich hatte mir extra eine spezielle Wandhalterung besorgt,
die nur 1,5 cm aufträgt (Scheiben an der Wand, TV am Stahlseil).
Ein Standard-LAN-Kabel funktioniert da nicht. Das betrifft auch den optischen Audioanschluß.
Hier sind Sonderkabel bzw. Winkeladapter angesagt.
Na ja: Wenigstens ist das Netzkabel entsprechend abgewinkelt.

Das Gerät hat Probleme mit meiner PS3. An manchen Stellen ruckelt das Bild.
Beim Beamer läuft alles sauber durch. Am testweise angeschlossenene 40-Zoll-LCD (auch Samsung) auch.
Wenn jemand nen Tipp hat: Danke.

Bei dunklen Stellen sieht man in den Ecken leichtes Clouding. Noch ist es grade so akzeptabel.
Ich hoffe, das wird nicht schlimmer.

Die Senderlisten-Sortierung: Ein Graus. Es gibt zwar Software, mit der man das am PC erledigen kann
(z.B. ChannelListPCEditor), aber das können andere im Gerät besser.

Mit dem Bild an sich bin ich soweit zufrieden; hab aber derzeit noch die Werkseinstellungen drin.
Da könnte man wohl noch die eine oder andere Detailverbesserung rausholen.

Wenn die o.g. Punkte überhaupt nicht stören: Kaufempfehlung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Settings zum Samsung UE55F6470...., 5. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Hallo,

anbei meine Settings zum Samsung UE55F6470 mit denen ich bis jetzt das beste Bildergebnis erzielt habe.

Bildmodus: Film
Hintergrundbeleuchtung: 16
Kontrast: 95
Helligkeit: 45
Schärfe: 20
Farbe: 50
Farbton: G50/R50
Bildformat: Bildanpassung
Optimalkontrast: Gering
Schwarzton: Aus
Hautton: 0
Farbraum: Auto
Weißabgleich: An
R-Offset 25
G-Offset 25
B-Offset 27
R-Gain 19
G-Gain 22
B-Gain 21
10P Weißabgleich: Aus

Gamma: 0
Farbton: Warm 2
Digital aufbereiten: Aus
MPEG Rauschfilter: Aus
HDMI Schwarzp: Gering
Filmmodus: Auto 2


Motion Plus: Klar

Mit freundlichen Grüßen

vdb
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Tuner flop Fernseher top, 30. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Mit der neusten Firmware funktioniert eigentlich alles so weit sehr gut.

Komme jetzt zu meinem großen Kritikpunkt:
Es ist nur ein Tuner verbaut, was zur Folge hat, dass im Guide (EPG) keine Informationen stehen bis man wirklich auf dem Sender war. Das EPG wird auch nicht gespeichert, sondern nach jedem Ausschalten gelöscht, sodass man so gut wie nie Informationen zum aktuellen Programm zur Verfügung hat. Außerdem ist es nicht möglich während einer Aufnahme den Sender zu wechseln.

In allen anderen Punkten bin ich allerdings sehr zufrieden.

FAZIT: wer einen guten externen receiver nutzt, für den ist der TV eine uneingeschränkte Kaufempfehlung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mein erster großer Flatscreen, 4. Januar 2014
Also vorab: ich bin sehbehindert und sitze so etwas 2,5 Meter vor der Glotze. Bislang war das eine 66 cm Röhre. Nun 136 CM Flat. Das ist schon ein brutaler Unterscheid. Ich wußte wirklich nicht, wie die ganzen Fernsehbeaknntheiten im Detail aussehen. Manchmal wäre es besser gewesen, es nicht zu wissen... :-)
Technisch bietet das Gerät wirklich eine Menge, gerade auch mit Smart-TV und damit der Anbindung ans Internet.
Meine Frau war bereits bei der Inbetriebnahme begeistert: Beim ersten Anschalten wird man durch ein Menü geführt, was wirklich jeder kinderleicht und in ca. 2 Minuten ebantworten kann. Dann kommt auch schon die Programmsuche (1137 Progamme über Sat), die keine 10 Minuten gedauert hat.
Beim Bild ist anzumerken, dass bei ganzflächigen Farben (zB Vodaphone-Werbung) leichte Schattierungen etwas 8 cm vom Rand zu sehen sind. Auch die Ecken scheinen minimal dunkler. Bei Großaufnahmen von hellhäutigen Menschen wirken diese manchmal ein wenig verschwommen. Bei HD ist das aber nicht mehr so.
3D funxt auch, war bei unserem ersten Versuch doch recht anstrengend für die Augen, so dass wir nach der Hälfte des Films abgebrochen haben.
Ich finde, dass ist bei einem Preis von ca. 860,- Euro für ein riesiges Gerät mit zahlreichen Features durchaus akzeptabel. Wer will, kann natürlich auch ein Vielfaches ausgeben.
Ich habe dazu noch das Heimkinosystem HT-ES4200 von Samsung als B-Ware für 219,- gekauft. Macht den Sound natürlich deutlich satter, ist aber nur wegen des Sounds nicht zwingend erforderlich.
.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen