Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren calendarGirl Prime Photos UHD TVs Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16

Kundenrezensionen

3,7 von 5 Sternen33
3,7 von 5 Sternen
Format: DVD|Ändern
Preis:5,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

"Die Füchse" lautete der Titel einer britischen TV-Serie, die Anfang der 80er bei uns im TV lief. Allerdings wurden nur ein paar wenige Folgen ausgestrahlt, die wegen ihrer harten Gewaltdarstellung obendrein großteils noch gekürzt wurden. Zwei Filme zog die Serie, die im englischen Original "The Sweeney" heißt noch nach sich, und nun wagte sich Regisseur Nick Love an eine Neuverfilmung des Stoffes, der hierzulande unter dem nichtssagenden Titel "The Crime - Good Cop// Bad Cop" in die Regale kommt.
Wie schon im Serienvorbild dreht sich hier alles um eine Sondereinheit von Scotland Yard, die der Unterwelt mit sagenhafter Härte und Unnachgiebigkeit entgegenschlägt. In Person sind das die beiden Cops Jack Regan und Goerge Carter, die neben den bösen Buben auch auf Widerstand in den eigenen Reihen stoßen, auf Grund ihrer Ermittlungsmethoden.
Für einen schön dreckigen britischen Cop-Thriller hat der Streifen die besten Voraussetzungen! Ray Winstone überzeugt als harter Bulle Regan, und auch Newcomer Ben Drew, als sein Partner, weiß was er tut. Der Look des Films und die passend eingestreuten, gut inszenierten, Actionszenen tun dabei ihr Übriges. Ganz klar liegt das Gelingen aber auch bei Nick Love, der mit seinen bisherigen Filmen ("The Business", "The Football Factory", "Outlaw")gezeigt hat, in welche Richtung es bei ihm geht, und dies konsequent weiterführt. Freilich erwartet einen hier kein Meilenstein dieses Subgenres, aber wer mit harten Cop-Thrillern etwas anfangen kann, der dürfte mit "The Crime" definitiv richtig liegen, und eine unterhaltsame Zeit verleben! Ein paar Logiklöcher trüben das Gesamtbild kaum, lediglich etwas weniger Laufzeit hätte das Werk knackiger erscheinen lassen.
Die Blu-ray macht von Bild und Ton gut was her, und bietet neben den üblichen Trailern auch noch ordentlich was an Extras!
0Kommentar|12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. August 2013
Gar nicht so leicht eine Bewertung zu schreiben, denn so ein Film polarisiert. Man denkt an einen überdrehten Actionfilm, aber bekommt etwas Besonderes geliefert, nämlich einen britischen Actionfilm der Spitzenklasse. Das Polizisten in allen Ländern auch den legalen Rahmen überschreiten ist nichts Neues. Hier wird auch so ein Faden aufgenommen und briliant verfilmt wie ich finde. Hauptdarsteller sind eine Sondereinheit, die etwas brutaler vorgeht - ähnlich wie CI5 Die Profis - wobei hier wirklich erstklassische Action der Stuntteams und Darsteller auch im Bonusmaterial gewürdigt wird. Bild und Ton sind auf erklassischem Niveau : 5 von 5 Punkten ..............Filmtip!!
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 1000 REZENSENTam 27. August 2013
Die Spezialeinheit "Flying Squad" bei der Londoner Mordkommission ist eine harte Truppe. Detective Inspektor Jack Regan (Ray Winstone) gibt dort bei den "Sweeneys" den Takt anan seiner Seite als rechte Hand fungiert der junge, ebenso aggressive Detective Constable George Carter (Ben Drew). Die Gruppe ist begeisternd dabei, wenn es darum geht Bankräuber und Mörder zu schnappen. Ihre Waffen sind vielseitig, die Einheit nimmt gerne auch mal den Baseballschläger zur Untermauerung ihrer Stärke mit zu den gefährlichen Tatorten.
Der Vorgesetzte Frank Haskins (Damian Lewis) vermutet, dass die Truppe auch mal ausserhalb der Legalität agiert, doch solange der Erfolg stimmt, ist für ihn alles in Ordnung. Allerdings hat der pedantische Inspektor Ivan Lewis (Steven Macintosh) von der Dienstaufsicht ein extrem kritisches Auge auf Regan. Möglicherweise ahnt der Bürkrat auch, dass Regan ein Verhältnis mit seiner Frau Nancy (Hayley Atwell) hat. Doch Zeit die Sache zu klären ist leider nicht vorhanden.
Beim Raub auf ein Juweliergeschäft wird eine Kundin erschossen. Bei den Ermittlungen stoßen sie auf eine Räubertruppe aus Osteuropa, die nach dem Juwelier eine Bank ausrauben will. Doch Jack, George und die Kollegen kommen zu spät, um den Raub zu verhindern. Alles sieht nach der Handschrift von Regans langjährigem Widersacher Francis Allen (Paul Anderson) aus, doch es gibt keine Beweise...
Wieder mal ein blöder deutscher Alternativ englischer Titel "The Crime Good Cop/Bad Cop" für Nick Loves harten Polizeithriller "The Sweeney" - eine Neuauflage der englischen Kult-TV Serie aus den 70er Jahren. Die harten Typen bei der Spezialeinheiten sind wesentlich realistischer als Cops aus amerikanischen Filmen, das liegt vor allem an den mitreissenden Darstellungen durch Ray Winestone und Ben Drew, die trotz einiger Klischee-Eigenschaften den Film mühelos tragen können.
Das Action Highlight ist eine 10 minütige Schießerei und Verfolgungsjagd auf dem belebten Trafalgar Square im Herzen der britischen Hauptstadt. Dieser Film mit seinen atmosphärischen Bildern sowie den schönen und drohenden Großstadtpanoramen ist sehr gutes, schnörkelloses Actionkino vom Feinsten.
Zwischen 4 und 5 Sternen.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Dezember 2014
Interessant, daß eine der Schießereien des Films "The Sweeney" (so der Originaltitel) tatsächlich am Orginalschauplatz Trafalgar Square mitten in London gefilmt wurde, wie im Bonusmaterial ausführlich erklärt wird.

Ebenfalls interessant, wie die Autoverfolgungsjagd am Ende über den Wohnwagenpark vom Top Gear Team gedreht wurde. Handwerklich perfekt.

Der Film ist hart, schnell, brutal, spannend, dennoch von der Story her nicht wirklich intelligent und wendungsreich, sondern schlicht geradlinig und vorhersehbar. Vermutlich kein Film, den man sich mehr als einmal ansehen wird.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Juni 2014
mit viel Action und guten Darstellern. Ist jetzt nicht der Überflieger, aber man fühlt sich ganz gut unterhalten. Wer auf die etwas rauhere britische Art steht, wird nicht enttäuscht.
Die Blu Ray Qualität geht in Ordnung, die DVD würde wohl auch reichen, als Extras gibt es noch jede Menge an Making-of und Featurettes mit Interviews, da braucht man dann nochmal richtig viel Zeit, aber alles sehr interessant, empfehlenswert.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Oktober 2015
Schauspielerisch überzeugend...Storyline ziemlich zerfahren...Dialoge angemessen...Actionszenen eher durchschnittlich...Dramatik sucht man leider vergeblich...
Fazit: Nur mittelmäßiger Thriller, der in keine Sammlung gehört!

LG, Stw.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 22. August 2013
Die etwas Älteren unter uns werden sich vielleicht noch an "Die Füchse" erinnern. Die Serie lief Anfang der Achtziger im deutschen Fernsehen. Das Original The Sweeney - Complete Series 1 - 4 [14 DVD Box Set] [UK Import] war schon in den Siebzigern im englischen TV zu sehen. Aufbauend auf dieser Story erschien 2012 "The Crime - Good Cops // Bad Cops" im Kino.

Wer nun einen Pilotfilm für eine kommende Fernsehserie erwartet, wird zunächst angenehm überrascht. In den ersten Szenen geht's zwar hart, aber durchaus unkonventionell zu. Ihr kennt doch sicher das Gefühl, als Zuschauer zu ahnen, wie der Film weitergeht? Zumindest am Anfang des Films wird man angenehm enttäuscht. Denn (fast nichts) entwickelt sich so, wie vorhergesehen. Leider, und das ist m.E. der einzige Schwachpunkt, hält die Story das nicht durch. Spätestens in dem Moment, als der serbische Großkriminelle (der eher sehr britisch wirkt) gefasst wird, ahnt der Zuschauer vorher meist mehr, als ihm lieb ist. Weil es fast genauso eintrifft, wie erwartet. Das nimmt dem Plot die Spannung. Die wirklich sehenswerte Verfolgungsjagd am Trafalgar Square ist zwar schön anzuschauen, kann die Spannung aber insgesamt nur noch kurz aufrecht erhalten. Was dann folgt ist zwar optisch sehr schön gefilmt, aber letztendlich vorhersehbar.

Heimkinobesitzer mit 5.1-Surroundanlage kommen voll auf ihre kosten. Der Ton kommt sehr realistisch, ohne aufdringlich zu sein, aus den Boxen. Bei den Actionszenen rumst und kracht es von allen Seiten, dass es eine Freude ist. Mir persönlich haben allerdings in dieser Hinsicht die Kneipenszenen am Besten gefallen. Gläser klimpern, Teller, Besteck, Hintergrundgeräusche: all das wurde sehr atmosphärisch eingefangen und wiedergegeben. Die Bildqualität ist, auch bei Großprojektion, sehr scharf und kontrastreich. Die eher unterkühlte, stark blaustichige, Darstellung muss man mögen. Mir gefällt's, weil es zum Film gut passt.

Und die Moral von der Geschicht`? Für mich ganz klar: Man muss nicht aussehen wie George Clooney oder Brad Pitt. Ray Winstone, alias Jack Regan, ist schlecht rasiert. Er hat ein paar Bierchen zu viel getrunken und ein paar Hamburger zu viel gegessen. Das sieht man ihm an. Sein Benehmen ist dem eines feinen, englischen Gentleman völlig fremd. Und dennoch ist er nicht nur der Held des Films, sondern schleppt auch noch die schöne Gattin seines gelackten Vorgesetzten in die Kiste. Männer's, es gibt Hoffnung!
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 19. April 2015
In der amerikanischen TV-Serie 'The Shield' ging es um eine Polizeieinheit, die es bei der Bekämpfung von Verbrechen selbst mit dem Gesetz nicht immer sehr genau nahm. Ziemlich in die gleiche Kerbe schlägt der britische Krimi 'The Crime'.
Die Sondereinheit 'The Sweeney' ist mit der Aufklärung einer Reihe von Banküberfällen beschäftigt, als sie selbst ins Fadenkreuz gerät. Die interne Untersuchungskommission der Polizei durchleuchtet die Arbeitsweise von Teamleiter Jack Reagan und seinen Leuten, die sich die eine oder andere kontroverse Freiheit nehmen bei ihrer Arbeit. Diverse Konfrontationen sind da vorprogrammiert...
Was the Crime neben der Tatsache, dass er ganz in der Tradition härterer britischer Thriller steht, interessant macht, ist die Besetzung. Kennt man die britischen Stars doch auch aus erfolgreichen Hollywood-Produktionen: Ray Winstone etwa aus 'Indiana Jones 4', Damian Lewis aus 'Life' oder 'Homeland' und Hayley Attwell als Peggy Carter im Marvel-Universum.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Oktober 2014
Sehr unterhaltsamer, spannender, in Großbritannien spielender Krimi. Ein wenig Selbstjustiz, ein wenig Doppelmoral, kombiniert mit Verfolgungsjagden. Alles im Stil rau aber herzlich!
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Mai 2014
Das ist mal ein richtig guter Actionknüller aus England. Spannende Story und gute Actionszenen. Auf jeden Fall ein Tipp für einen gemütlichen Fernsehabend.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

5,55 €
12,39 €