Kundenrezensionen


164 Rezensionen
5 Sterne:
 (119)
4 Sterne:
 (24)
3 Sterne:
 (7)
2 Sterne:
 (7)
1 Sterne:
 (7)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


27 von 28 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Passt in keine Schublade außer der des DVD-Players. Und da gehört er auch hin!
Vergessen Sie bei "O' Brother..." besser alles was Sie erwarten würden und genießen Sie das Unerwartete. Die Coen-Brüder, bekannt für ihre auf schräge Art genialen Filme, liefern hier ein weiteres Meisterwerk des Ungewöhnlichen ab! Allein schon die Idee, Homers klassische Odyssee als haarsträubende Geschichte eines Ausbrecher-Trios in...
Veröffentlicht am 14. März 2007 von Sub_Rosa

versus
2.0 von 5 Sternen Der Film selbst bekommt 5 Punkte aber .....
.... die DVD ist eine Katastrophe: Schon nach dem dritten Abspielen gibt es Störungen, Hänger, usw... Klar, für diesen Spotpreis kann es nur billige Kopien geben.
Vor 7 Monaten von Martin Wendlandt veröffentlicht


‹ Zurück | 1 217 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

27 von 28 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Passt in keine Schublade außer der des DVD-Players. Und da gehört er auch hin!, 14. März 2007
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Vergessen Sie bei "O' Brother..." besser alles was Sie erwarten würden und genießen Sie das Unerwartete. Die Coen-Brüder, bekannt für ihre auf schräge Art genialen Filme, liefern hier ein weiteres Meisterwerk des Ungewöhnlichen ab! Allein schon die Idee, Homers klassische Odyssee als haarsträubende Geschichte eines Ausbrecher-Trios in die amerikanischen Südstaaten zu verlegen zeigt schon die Richtung dessen an, was einen an Unkonventionellem erwarten wird. Und so reiht sich Verwunderliches an Bizarres, Komisches an Absurdes als die drei Flüchtigen Bekanntschaft schließen mit betörend lasziven Waschweiber-Sirenen, einem Bibeln verhökernden Zyklopen und manch anderen seltsamen Zeitgenossen. Ein wahrer Hochgenuss für alle, die diese spezielle Coen-Art herrlich nonkonformer Geschichtenerzählung schätzen und lieben.

Ein Highlight für sich sind neben der Handlung und den exzellenten Schauspielern unbedingt auch der hervorragende Soundtrack mit klasse Bluegrass, Dixie und Country sowie die wunderbare Bildsprache, die mit tollen Kameraeinstellungen und dem effektvollem Umgang mit Farbe eine ebenso authentische wie ästhetische Südstaaten-Atmosphäre schafft.

Ein herausragender Coen-Film, der mal wieder in keine Schublade passt - nur in die des DVD Players. Und genau da gehört er auch hin!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


37 von 41 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein intelligentes, witziges und groteskes Kunstwerk, das an Absurdität kaum zu übertreffen ist!, 23. März 2007
"O Brother, Where Art Thou?" ist die wohl grandioseste Meisterleistung der umstrittenen Coen-Brüder ("Fargo", "The Big Lebowski", "Man who wasn't there", "Miller's Crossing", "Ladykillers"). Coen-Filme zeichnen sich durch eine ganz besondere, eigenwillige und skurile Sicht der Dinge aus. So ist der vorliegende Film tatsächlich ein bravourös inszenierter Geniestreich - ein visuell betörendes 'Juwel' kluger und tiefsinniger Unterhaltung, das mit genialen Wendungen und urkomischem Zynismus aufwartet. Die 1-A-Darstellerriege (u.a. George Clooney, John Turturro, Tim Blake Nelson und John Goodman) präsentiert hier, bis in die kleinste Rolle hinein, allerfeinste Schauspielkunst. Insbesondere Clooney beweist, dass er ein unglaublich wandlungsfähiger Mime ist, der weitaus mehr zu bieten hat, als ein smartes Lächeln. Mitten der amerikanischen Depressionszeit in den 30er Jahren überredet Everett McGill (Clooney) seine Knastkollegen (Turturro und Nelson) dazu, aus dem Gefängnis auszubrechen und nach einem ominösen Beuteversteck zu suchen, indem sich ein sagenhafter Goldschatz befinden soll. Was folgt, ist eine der verrücktesten, bizarrsten und absurdesten Odysseen, die jemals verfilmt wurden. Fazit: Dieser Film ist definitiv unvergleichlich. Ein optischer Bilderrausch, der sich durch eine fantastische Kameraführung, ansprechende Tricksequenzen, ein irrsinniges Drehbuch und eine gelungene Synchronisation auszeichnet. Intelligent, witzig und grotesk. Freunde des gehobenen Anspruchs dürften vollauf begeistert sein! Wer an "The Weather Man", "Ladykillers" oder "About Schmidt" Gefallen hatte, sollte ohne Bedenken zugreifen - ebenso wie alle, die Spaß an einem vergnüglichen cineastischen Experiment haben. Anbei: Die musikalische Begleitung des Films setzt sich aus Blues, Gospel, Bluegrass, Country und Jazz zusammen - ein wahrhaft erlesener Hörgenuss.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


27 von 30 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Blu ray vs. DVD, 2. Mai 2012
Von 
Abby Normal - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Selten offenbart sich der Unterschied so deutlich: Die Bildqualität der DVD O Brother, Where Art Thou? aus dem Jahr 2001 war wirklich bescheiden. Schlechte Auflösung, nachgeschärft, Doppelkonturen...

Nun, damals war ich durchaus zufrieden. Aber im Vergleich mit der Blu ray sticht einfach ins Auge, was gute Bildqualität wirklich ist!

Die Farben, die Schärfe, das Fehlen von Rauschen. Der Sepia-Look wirkt auf Blu ray sehr edel! Allein... Ich kann mir nicht helfen, das Bild ist fast zu gut. Da der Film farblich auf alt getrimmt wurde, erwartet/befürchtet man fast automatisch ein grobes Bildkorn. Nix da. Das Bild ist hervorragend.

Am Ton gibt es ebenfalls nichts zu mäkeln.

Leider hat Universal seine eigene Menüführung. Inzwischen gibt es Studios, die verzichten auf unnötige Belehrungen und lassen den Film direkt starten. Universal dagegen strapaziert unsere Geduld und lässt uns vorher noch wählen, in welcher Sprache wir die Blu ray (und die Belehrungen) sehen möchten.

Bei vielen Blu rays ist es heute so, dass der Film automatisch an der abgebrochenen Stelle fortgesetzt wird, wenn man den Player neu startet. Ohne Logos, ohne Belehrungen. Nicht bei Universal. Da muss man durch das übliche Start-Prozedere und der Film beginnt erst einmal von vorn.

Extras gibt es nicht. Wie auf der DVD absolut kein Bonusmaterial.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Geniale Komödie, 4. Januar 2005
Wohl eine der besten Komödien die ich in letzter Zeit gesehen habe. Die Coen Brüder
verstehen es gekonnt jeden noch so abwegigen Einfall plausibel in die Geschichte einzubauen,
und die Schauspieler (allen voran George Clooney) spielen einfach fantastisch. Doch das
Gerücht, dass die Geschichte Homers Odyssee nachempfunden ist, kann man getrost als Mythos abtun.
Jeder der ein paar Interviews mit den Coen Brüder gelesen hat, weiß, dass sie das Buch weder
gelesen noch für ihr Drehbuch verwendet(ausgenommen vielleicht 2 bis 3 Szenen) haben, diese Aussage war einer der vielen Gags der
beiden, genauso wie eine erfundene Person den Oscar für den Schnitt bekommen hätte
(im Film Fargo), obwohl die beiden den Schnitt immer selbst machen.

Zur DVD: Hervorragende Bild und Tonqualität, doch leider sind die Extras ziemlich mager ausgefallen, es sind keine vorhanden.
Fazit: Eine sehr unterhaltsame Komödie mit ziemlich überraschendem Ausgang.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen schöön, 16. Oktober 2006
dies ist ca mein fünfter film von den coen brothers. ich find ihre filme in ihrer eignen art genial, kann aber auch verstehen, das es leute gibt, welche nichts mit den coen-brothers filmen anfangen können. bis auf ladykillers fand ich die filme wirklich spitze. o brother kommt aber meiner meinung nach nicht ganz an big lebowski ran. dennoch sehe ich keine probleme diesem film 5 sterne zu geben.

wie üblich ist der film gespickt mit skurrilen personen und szenen, gewürzt mit 1a coen humor. clooney spielt zwar gut, aber meiner meinung nacht nicht so überragend wie viele hier meinen, da hab ich schon bessere leistungen von ihm gesehen...dennoch gut.

die bilder sind phänomenal, will heissen, super kulisse, super kostüme,super landfschaftsaufnahmen.

ein weiterer pluspunkt ist die musik, welche eine wichtige rolle im film übernimmt...fast schon musicalmässig :). ich bin weiss gott kein grosser country fan...mag zwar einige stücke, aber bin mit der szene nicht vertraut oder hab ne cd. das wird sich jetzt aber ändern, denn die musik im film hat mich schwer beeindruckt , so dass ich mir den soundtrack unbedingt anschaffen muss.

fazit:

ein film den mann immer wieder sehen kann und immer wieder neues entdeckt.

für coen fans ein muss. die welche noch keine coenfilme kennen, denen rate ich zuerst mal einen film zu mieten vor einem kauf, denn ihre filme sind wirklich nicht jedermanns geschmack. ich jedenfalls liebe diesen film und auch wenn es 1,2 bessere coenfilme gibt, bleibt mir nichts anderes übrig als diesem film 5 sterne zu geben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ganz groß, 9. Juni 2006
Von 
Jan Ruths "weiserriese" (Hamburg) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (REAL NAME)   
Die beiden Brüder Joel und Ethan Coen haben den Dreh wirklich raus: nahezu jeder Film von ihnen ist wie ein feingeschliffener Diamant mit hunterten von Facetten: man kann sie sich immer wieder ansehen und wird auch beim x-ten Mal nicht nur Freude daran haben sondern auch immer wieder noch etwas Neues entdecken können - nicht viele Filme haben diese Eigenschaft.

Diese eigenartige Südstaaten-Odyssee scheint tatsächlich die bisher entspannteste Fingerübung der Coens zu sein - neben ihrem geografisch ähnlich gelagerten Remake von "The Ladykillers", wobei entspannt nicht heißt, daß sie nicht ernstzunehmen wäre. Allein die Idee, die Flucht dreier Strafgefangener vor dem Hintergrund der Weltwirtschaftskrise 1929 im tiefen Süden der USA nach dem Vorbild von Homers berühmter Sage und angereicht mit zeitgenössischen Folk-Elementen stattfinden zu lassen, verdient Bewunderung. Die Umsetzung ist in allen Aspekten gelungen - köstliche Darsteller (davon viele aus dem Coen-Stammpersonal), jede Menge skurrile Einfälle, eine wundervolle Kamera (Roger Deakins) und die stimmige Musik vereinen sich zu einem kleinen Meisterwerk.

Der Transfer des Films auf DVD ist einwandfrei gelungen - allerdings ist ausser dem Film buchstäblich NICHTS drauf, eine wirkliche Spar-Version also, für die man auch nicht mehr als ein paar Euro ausgeben sollte - die lohnen sich dafür aber wirklich!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


17 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen trotz der Ausstattung - 5 Sterne, 18. Juli 2003
Von 
Was für ein Film. Als klassischer Philologe kann ich nur meinen Hut vor denen ziehen, die die von uns behauptete immerwährende Aktualität der Dichtung Homers auch im Film oder anderen Medien darstellen können. Was taucht nicht alles auf im Film: Teiresias, der Kyklop, die Sirenen, die Gleichzeitig auch Kirke sind, der Freiermord, "old daddy" Zeus, Poseidon, bzw. Hades, die Reinigung nach dem Freiermord. Doch das sind nur die Mythischen Elemente. "a man of constant sorrow",wie Odysseus besingt Ulysses sein Eigenes Schicksal hier im Film. Die Musik steht im Vordergrund im Film, so als wolle er gleichsam auf der niedrigsten Ebene eine Parallele zur Odyssee geben, die doch auch zuerst Gesang ist, auch wenn wir sie heutzutage nur lesen.
Dies alles verpackt in eine wunderbare Südstaaten Kommödie mit Clooney in Bestform, wie auch alle Nebenrollen in Bestform sind. Keine noch so schlechte Ausstattung der DVD (Immerhin ist der Ton, das Bild in Ordnung und die englsiche Tonspur vorhanden.)
kann diesem Kunstwerk einer Kommödie auch nur den geringsten Schaden beibringen.
Ich für meinen Teil kann nur in Superlativen über diesen Film berichten (Anbei: durch das versetzen in die Südstaaten und Ihren Dialekt hat man sogar (bewusst oder unbewusst) den Homerisch-griechischen Dialekt nachgeahmt).
Hier gibt es nur eine Empfehlung: Kaufen, anschauen, anschauen, anschauen und wieder anschauen und immerwieder diese intelligente Verfilmung genießen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Phantastische Odyssee, 26. Februar 2007
Durch Zufall habe ich den Film im TV gesehen und war bereits nach wenigen Minuten begeistert. Die DVD steht nun auch in meinem Regal.

George Clooney auf einer Odyssee im modernen Gewand - u.a. die tägliche Suche nach seinem Haarnetz, der Pomade....ach ja, und seiner Familie ;-) Die Geschichte berührt und ist lustig, der Soundtrack ist sehr stimmig. Apropos - singt George eigentlich selbst? "I Am A Man Of Constant Sorrow" klingt wirklich gut.

Dieses Roadmovie ist wirklich nur zu empfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


20 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen George Clooney mal ganz anders!, 29. Februar 2008
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Vorsicht! In diesem Film ist George Clooney mal kein smarter Gauner, sondern ein nicht allzu heller Familienvater, der mit zwei Kumpels aus dem Straflager (Südstaaten um 1930)ausbricht, um das Geld seines letzten Raubes aus dem Versteck zu holen. Schöne sepiafarbene Bilder, saukomische Dialoge und wunderbare Musik, die Teil der Handlung ist. Ich mag den Film sehr und habe mich schräg gelacht. Und wenn es nicht Ihr Humor ist, einfach verschenken, irgendwann landet die DVD schon beim Richtigen...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen super! =), 26. August 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Einfach genialer Film..
mit viel Humor, guten Schauspielern, super Story und tollem Soundtrack. =)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 217 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

O Brother, where art thou? [Blu-ray]
O Brother, where art thou? [Blu-ray] von Joel Coen (Blu-ray - 2013)
EUR 5,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen