holidaypacklist Hier klicken Jetzt informieren BildBestseller Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More Samsung AddWash Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip GC FS16

Kundenrezensionen

4,8 von 5 Sternen4
4,8 von 5 Sternen
5 Sterne
3
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: MP3-Download|Ändern
Preis:8,99 €

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 11. Mai 2013
Sidse and Line from Denmark are full-grown musicians who finally had the chance to produce an album of their own songs. The duo is called Monkey Cup Dress.

They deliever beautiful tunes in hazy, but fully worked out harmonies and they know how and where to make little twists and turns that simply flow.
You might not realize at first how cleverly they use key-changes and disharmonies.

The performances are fragile as glass and as if to strenghthen their stand they sing and play together; a bit like scared children who are "Whistling in the dark."

Sensitive and intelligent they are, you hear it all around. If the music doesnZt already make you sure, then read or even better listen to the lyrics and they way they cloth their compostions.

Sweet on the surface, yes of course.
Sidse and Line love sweet and fragile things, but they know about life and about their inner demons.

In fact there is a lot more disturbance in here as usually could work out without sounding, at least a bit, weired in the 1st place.

Take "Honolulu" for instance, a sweet and chilling track, like all the klischees we know about living on an paradise island come true. A pedal steel guit. appears and yes, thatŽs how it has to be if you wanna do it (The Honolulu-Feel") for real.
Yes, it is not what I would rate as a lovely tone to the arrangement; to me it is willingly moaning and unsettling=beautiful; like giving the last, limp warning that this the "Calm before the storm".

I hate to compare new artists to those more known....
So I just say:
When I listened to this the 1st time I was surprised how easily got into this...
I thought to myself: Not a surprise at all, even if they got their own sound and style.

At least half of the songs make me think that dutch Pop/DaDa/impressionists THE NITS teamed up with Annette Peacock and Polly Jean Harvey as singers and co-writers.
Like that would be to amazing to even dream about it at all, the MCD girls sound THIS beautiful and serious. Still they remain fun to listen to.

Well done..
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Oktober 2013
Die Mädels haben einen sehr eigenen Stil, die Harmonien sind gelungen, obwohl zum Teil komplex, die Stimmen ergänzen sich wohltuend und nerven nicht, die Musik zeigt viele Fassetten und ist abwechslungsreich, beruhigend aber trotzdem toll anzuhören. Gut zum Genießen oder als Hintergrundmusik hörbar.
Als Audiophil würde ich die Aufnahme nicht bezeichnen, dazu müsste alles etwas knackiger eingefangen sein aber auszusetzen gibt es auch nicht wirklich viel. Es hätten gerne 2-3 Stücke mehr sein können aber besser so als unnütze Lückenfüller drauf zu packen.
Wem diese Art Musik gefällt, sollte sich auch Tookah von Emiliana Torrini anhören.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. November 2013
Schöne, ruhige Klänge zwischen stiller Freude und leiser Melancholie, etwas zurückgenommene klare Stimmen und Musik, musikalische Poesie abseits vom Mainstream. Nur live sind sie fast noch besser, weil dort noch etwas minimalistischer. Ton für Ton ein stiller Genuss.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. April 2013
Ich bin über das Radio auf die Band aufmerksam gemacht worden und wollte wissen, was die Mädels noch so draufhaben. Also: sie heben sich, vor allem auch stimmlich, wohltuend vom Standardgequieke auf den - leider nicht nur privaten - Dudelsendern ab. Wäre der Preis nicht so happig ausgefallen, hätte ich gerne 5 Sterne spendiert.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden