Kundenrezensionen


496 Rezensionen
5 Sterne:
 (369)
4 Sterne:
 (59)
3 Sterne:
 (22)
2 Sterne:
 (13)
1 Sterne:
 (33)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


137 von 149 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hoher Preis, aber jeden Cent wert !!!
Das Ding ist wirklich sehr durchdacht und lässt sich auch verhältnismäßig schnell und einfach reinigen. Eine Minute ist zwar etwas sehr optimistisch und werbewirksam, aber in 2-3 Minuten ist das Ding gründlich von Hand gespült, und das ist ja eigentlich auch flott. Was die Performance angeht, verspricht die Werbung allerdings nicht zuviel...
Veröffentlicht am 25. Januar 2012 von Doug2

versus
32 von 36 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen 8 Tage hatder 1. gehalten. 3 Wochen der zweite, Finger weg
Saftleistung, Reinigung und Handling sind gut aber Finger weg, der Motor taugt nichts

Nach weniger als 2 Wochen hat der Motor geraucht und stinkt.
Das Gerät hatte einen Motorschaden, obwohl nur 2 Gläser Karottensaft mit Apfel und rote Beete pro Tag erzeugt wurden.
Jetzt bin ich mal gespannt wie die Garantie abgewickelt wird.
Das...
Vor 14 Monaten von Bernhard Greis veröffentlicht


‹ Zurück | 1 250 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

137 von 149 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hoher Preis, aber jeden Cent wert !!!, 25. Januar 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Das Ding ist wirklich sehr durchdacht und lässt sich auch verhältnismäßig schnell und einfach reinigen. Eine Minute ist zwar etwas sehr optimistisch und werbewirksam, aber in 2-3 Minuten ist das Ding gründlich von Hand gespült, und das ist ja eigentlich auch flott. Was die Performance angeht, verspricht die Werbung allerdings nicht zuviel. Habe schon auf zwei verkeilte Äpfelhälften eingdroschen und das Teil hat es nur mit einer leicht gelangweilten Drehzahlsenkung quittiert, um dann sofort wieder Vollgas zu geben. Allein die Tatsache, dass der Tresterinhalt danach nur feucht und nicht tropfnass ist und gleichzeitig der Saft (nachdem man dem Schaum ein paar Minuten Zeit lässt aufzusteigen) tatsächlich absolut klar ist, zeigt die Spitzenleistung diese Gerätes. Habe selten zuvor eine so lohnende Investition getätigt, was mir allerdings auch zu denken gibt.
Positiv zu erwähnen wäre noch, dass die Ersatzteile (egal ob Aufsatz, Ablaufring oder Tresterbehälter) mit 15-20 Euro sehr günstig sind. Sollte eines dieser stabilen Teile doch mal das Zeitliche segnen, muss man nicht überlegen, ob sich nicht gleich ein neues Gerät rentieren würde. Wollte eigentlich noch was Negatives aufführen, da eine Rezension sonst irgendwie unglaubwürdig wirkt, habe aber tatsächlich nichts gefunden. 100%ige Kaufempfehlung!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


32 von 36 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen 8 Tage hatder 1. gehalten. 3 Wochen der zweite, Finger weg, 10. Februar 2014
Von 
Rezension bezieht sich auf: Philips HR1871/10 Entsafter (2 Geschwindigkeiten, XXL Einfüllöffung) silber (Haushaltswaren)
Saftleistung, Reinigung und Handling sind gut aber Finger weg, der Motor taugt nichts

Nach weniger als 2 Wochen hat der Motor geraucht und stinkt.
Das Gerät hatte einen Motorschaden, obwohl nur 2 Gläser Karottensaft mit Apfel und rote Beete pro Tag erzeugt wurden.
Jetzt bin ich mal gespannt wie die Garantie abgewickelt wird.
Das Gerät wurde problemlos ausgetauscht.
Hat aber 2 Wochen gedauert.

Mal schaun wie lange das neue Gerät hält.

Ja leider ist das neue Gerät auch wieder nach 4 Wochen defekt. Motorschaden. Stinkt nach Isolationsmaterial.
Bin gespannt wie das weitergehen soll.

Pro Tag wurden 4 Karotten, 2 Äpfel, und 1 Rote Beete versaftet.
Das sollte das Gerät schon aushalten.
Habe direkt beim Philips Kundendienst angerufen und das Problem geschildert. Innerhalb 3 Tagen erhielt ich vom Euro Repair Center in Föhren ein neues Gerät
zugeschickt. Das defekte ging kostenfrei zurück.

Hier ein Lob an Philips.

Jetzt bin ich gespannt wie lange das 3. Gerät hält.
Das 3. Gerät hält seit dem Frühjahr (9 Monate) bei täglichem Einsatz (1Glas Saft)
wir sind sehr zufrieden
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


75 von 87 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Funktionales Gerät mit technischen Schwachstellen, 30. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Philips HR1871/10 Entsafter (2 Geschwindigkeiten, XXL Einfüllöffung) silber (Haushaltswaren)
+ Die Saftausbeute ist hervorragend.
+ Die Reinigung dauert zwar keine 2 Minuten, geht aber trotzdem recht schnell und ist mehr als akzeptabel.
+ Das Gerät ist nicht übermäßig laut, der Platzbedarf hält sich in Maßen.

- Nach relativ kurzer Zeit gelangt zunehmend Fruchtfleisch in den Saft, der dann von Woche zu Woche langsam immer dicker wird!
- Das innere Kunststoffantriebsrad des Siebes nutzt unverhältnismäßig schnell ab und ist offensichtlich dem Drehmoment des Motors nicht gewachsen (gleicher Effekt bei 2 Geräten innerhalb eines Jahres).
- Der Motor des zweiten Gerätes verabschiedete sich nach nur 2 Monaten mit Qualm & Gestank: Totalausfall

Fazit: Das Gerät, welches anfangs mehr als begeistert, ist offensichtlich alles andere als robust. Da wir in unserem Haushalt innerhalb kurzer Zeit nun bereits zwei Geräte verschlissen haben, bleibt nur 1 Stern. Der gut funktionierende Service ist ein schwacher Trost, beeinflusst aber die Wertung nicht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


95 von 111 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Schneller bekommt man keine Vitaminbombe !, 8. Januar 2012
Das Gerät an sich:
Dieser Entsafter ist sehr hochwertig verarbeitet (Edelstahl) und ist aufgrund des clever integrierten Auffangbehälters auch nicht zu groß für eine kleine Küche.

Die Reinigung:
Das Auseinanderbauen muss man zugegebenermaßen mal geübt haben, aber dann geht alles schnell. Man kann alle Teile in die Spülmaschine werfen und im Kurzprogramm werden diese auch super sauber. Aber auch der Handabwasch ist in wenigen Minuten gemacht. Kleiner Tip: Sofort sauber machen ! Nichts wäre schlimmer, als wenn alles verklebt ist !

Nun, der wesentliche Teil: das Entsaften.
Vorerst muss man sich natürlich das passende Obst (oder auch Gemüse) wählen, hier ist einem keine Grenzen gesetzt.
Die große Öffnung ermöglicht es einem ganze Früchte ohne lästiges Schneiden einzuführen (lediglich große Äpfel sollte man halbieren).
Je nachdem welches Obst man entsaften will, sollte man Stufe 1 oder Stufe 2 anmachen. Für Äpfel empfiehlt sich Stufe 2, wir Kiwis oder Orangen eher Stufe 1.
Angenehm ist auch, dass die Lautstärke recht akzeptabel ist.
Außerdem ist zu erwähnen, dass man nach dem Entsaften einfach den Ausgießer zudrehen kann und somit keine tropfenden Sauereien hat.

Fazit: In wenigen Sekunden hat man eine wahre fruchtig-leckere Vitaminbombe !
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Für mich absolut sein Geld wert für einen Zentrifugalentsafter, 22. April 2013
Vornweg kann ich sagen, dass mein persönlicher Favourit ein Slowjuicer wäre, meine Kids sich aber für den Philips entschieden haben... und da ich an einer Fructose-Unverträglichkeit "leide", ist der überwiegende Saftgewinn sowieso von den Kindern und nicht von mir zu verzehren, da mein Magen sich nach mehr als einem Glas Saft leider mit Schmerzen meldet. Daher wird der Philips jetzt bei uns bleiben.

Über die Vitaminausbeute kann ich nichts sagen, da man diese bekanntlich nicht sehen kann.
Wenn man den diversen Berichten trauen kann, ist ein Slowjuicer wesentlich geeigneter, die Vitamine zu erhalten, da diese nicht (wie beim Philips als Zentrifugalentsafter) mit viel Luft in Berührung kommen. Damit kann der Saft wohl auch etwas besser "gelagert" werden...
Allerdings: bevor man gar keinen frischen Saft zur Verfügung hat ist es immer noch wertvoller, diesen mit einem Zentrifugalentsafter zu gewinnen.

Lautstärke: beim Philips ist alles ruck zuck entsaftet und so stört die etwas größere Lautstärke auch nur bedingt, denn man ist sehr schnell fertig. Wenn allerdings der Rest der Familie noch schläft kann man ihn nicht unbedingt anwerfen. Aber auf jeden Fall ist der Philips immer noch leiser als so manch andere Zentrifugalentsafter, die ich schon erlebt habe.

Trester: Der Trester des Philips ist sehr trocken. Ich selbst bekomme keine Flüssigkeit mehr herausgepresst (klar musste ich das probieren *zwinker*). Auf jeden Fall besser als bei meinem (billigen und älteren) Gerät. Natürlich kommt es auch auf das Obst an - der Trester aus Äpfel und Karotten ist trockener als bei Trauben und Kiwi...

Vorbereitung: Der Zusammenbau geht denkbar schnell und einfach und somit ist der Entsafter auch flott zur Saftherstellung bereit.

Äpfel können (wenn sie nicht gerade Prachtmaße angenommen haben) im Ganzen entsaftet werden- ebenso wie Karotten etc.

SaftKONSISTENZ: Beim Philips ist der Saft vom Mundgefühl seeehr einheitlich. Als Vergleich könnte man z.B. den Pfirsichsaft oder Bananensaft von Granini hinzuziehen. Also etwas "dicker" als ein gekaufter klarer Apfelsaft, aber definitiv nicht unangenehm und Fruchtfleisch / Fruchtstückchen merkt man auch keine. Also absolut angenehm zu trinken und muss für Fruchtfleischhasser auch nicht extra nochmal gefiltert werden. Und natürlich: einfach leeeeeker (o;

Saftkonsistenz nach Stunden: Wenn man eine Kanne voll Saft hat, sich zur Brotzeit niedersetzt, jedem einschenkt und am Ende der Brotzeit nachschenken möchte, sollte man schon mal durchrühren, da sich der Saft schon deutlich in dünn unten und dick oben abgesetzt hat. Man kann auch "Schichten" erkennen, gerade wenn man Apfel und Orangen gemacht hat... Orangensaft unten, Apfelsaft oben (so kommt es mir zumindest vor). Aber mit einmal kurz mit dem Löffel durchrühren hat sich das auch wieder erledigt, es lässt sich also sehr leicht wieder miteinander vermengen.

Schaumbildung: Der Schaum lässt sich sehr gut unter den Saft rühren und ist dann nicht mehr zu merken. Das machen wir immer, um auch ja nichts zu verschwenden (o;
Sollte man das nicht machen wollen, kann man den Saft auch mit der beigefügten Kanne ausgiesen, welche einen großteil des Schaums zurückhält.

Reinigung: Der Philips ist dank seines innenliegenden Tresterbehälters platzsparender als die meisten Entsafter, abgesehen finde ich ihn optisch am ansprechendsten. Allerdings finde ich ihn schon etwas umständlich zu reinigen und obwohl ich mich als sehr geübt in Sachen Abwasch ansehe, brauche ich definitiv ein paar Minuten länger als von Philips angegeben... Allein der riesige Deckel muss irgendwie unter den Wasserhahn gebracht werden und verbraucht schon fast den ganzen Platz auf dem Abtropfgitter, weshalb man jedes Teil eigentlich direkt selbst abtrocknen muss oder aber eine Technik entwickeln sollte, wie man alle Teile am Besten stapeln kann (o; Das Sieb geht gut zum abwaschen, gegen meinen Billigentsafter reicht ein kurzes reiben mit einer Zahnbrüste und alle Fruchtfasern sind weg. Nochmal mit klaren Wasser nachspülen und gut ist.
Punkten kann der Philips allerdings damit, dass er spülmaschinengeeignet ist. Allerdings beanspruchen auch hier die Teile etwas Platz in der Spülmaschine... wenn man also schon das Geschirr einer 4-köpfigen Familie von einem Mittagessen mit mehreren Töpfen in der Spülmaschine hat, findet der Philips keinen Platz mehr.
Wir machen Saft allerdings gerne am Abend zur Brotzeit - und da geht das sehr gut... das Kaffeegeschirr zusammen mit dem bisschen Brotzeitbesteck und dem Entsafter in die Spüle packen, Kurzprogramm - fertig (o; Das ist natürlich sehr geschickt. Bisher sind mir die Teile (entgegen mancher Rezessionen) noch nicht kaputt gegangen - ich hoffe sehr, das bleibt auch so.

MEIN Fazit: Wer einen dünnflüssigen Saft möchte ohne großartig im nachhinein zu filtern und auf gute Saftausbeute Wert legt, dem kann ich den Philips nur ans Herz legen - jedenfalls läft er hier seit fast 5 Monaten jetzt sehr regelmäßig und wird auch immer noch mit voller Freude benützt!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


94 von 111 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Pure Trinkfreude für 155 Euro!, 5. Juni 2013
Rezension bezieht sich auf: Philips HR1871/10 Entsafter (2 Geschwindigkeiten, XXL Einfüllöffung) silber (Haushaltswaren)
Der HR 1871/10 hat meine Erwartungen übertroffen, die Qualiät - von den qualitativ hochwertigen Plastikteilen bis zum starken Motor - hat mich sehr überzeugt. Das Zerschneiden von Obst entfällt zum Großteil, Reinigen innerhalb von 1-2 Minuten ist kein Problem und das Zusammensetzen ein Kinderspiel. Auch der rutschfeste, vibrationshemmende Boden macht Freude. Ein Gerät für jeden Tag.. "Ich hab schon wieder Lust mir einen frischen Saft zu machen"!

Ich würde das Gerät jederzeit wieder kaufen, daher unterliegt der HR1871/10 meiner klaren Empfehlung! Noch etwas: Ein paar Watt mehr sind immer wieder zu gebrauchen, darum rate ich keinesfalls das Modell HR1871/00 mit 800 Watt, sondern den HR1871/10 mit 1000 Watt zu bestellen. Auch das Preis-Leistungs-Verhältnis - wenn gerade direkt bei Amazon für 155,- € erhältlich - geht im Vergleich zu anderen Anbietern im Netz in Ordnung.

PS: Da ich gefragt wurde, warum keine Bananen oder Avocados entsaftet werden können. Ich habe es mit einer Banane probiert: 98 % der Banane landeten im Auffangbehälter, Bananen und ähnliche Früchte sind einfach zu mehlig um "Saft" aus ihnen herauspressen zu können. Darum einfach den Zauberstab zur Hand nehmen, Banane zu Brei verarbeiten und diesen (wenn möglich mit Milch oder einer anderen Flüssigkeit verdünnt) in den frisch gepressten Saft geben und umrühren!

Bitte schreibt mir falls noch Fragen aufgetaucht sind, gerne werde ich diese beantworten!

Nachtrag(24.06.13): Nutze jetzt seit gut zwei Wochen diesen Entsafter jeden Tag mit frischem Obst der Saison, (mindesten zwei Gläser täglich). Natürlich muss es immer Bio sein, da sonst die gespritzten Schalen am Ende mit im Saft landen!!
FOLGE: Ich hatte vor gut zwei Wochen eine doch ehr unreinere Haut, seitdem verbessert sich mein Hautbild Tag für Tag und ich hab über den Tag hinweg keine Müdigkeitsphasen mehr. Das soll hier keine Werbung sein, es ist nur die bittere Wahrheit.. es ist sogar so, dass alle meinen ich sähe viel besser aus als noch vor zwei Wochen! Und das Schlimme: Ich sehe es sogar selbst!! - Diesen Zugewinn an Lebensqualität hätte ich selbst nicht erwartet oder gar für möglich gehalten. Oh man, wenn ich das hier lesen würde, ich würde mir denken: "Wieder so ein Spinner, der seine Brille falsch herum trägt und wahrscheinlich für die Promo hier gezahlt wurde". Lol* :DD Hätte nie gedacht, dass ich selbst so etwas eines Tages schreibe! Man muss es einfach eigens probiert haben.

Nachtrag(06.09.14): Nach wie vor sehr zufrieden. Jedoch bleibt er doch manchmal einige Wochen im Schrank. Die Spülmaschine würden die großen Teile einfach zu schnell vollstopfen und der Abwasch nervt doch hin und wieder. Ich bekenne, dass ich ein absoluter Abwaschmuffel bin. Dafür ist man dann aber wieder umso begeisterter, wenn man fühlt wie fit einen der Saft macht.

Hoffe ich konnte euch soweit mit meiner ehrlichen Rezension helfen!

Gruß Thorsten
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen schon 2 Geräte mit Äpfeln zum Kollaps gebracht, 8. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Philips HR1871/10 Entsafter (2 Geschwindigkeiten, XXL Einfüllöffung) silber (Haushaltswaren)
Wir haben 2 Geräte besessen. Beide hatten nach kurze Zeit (2-3 Wochen) einen Motorschaden, beide nach Reklamation ersetzt. Morgen kommt das dritte. Bin gespannt! Schreibe in 2 Monaten noch mal.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ideal für den täglichen Vitamin-Kick, 10. November 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Philips HR1871/10 Entsafter (2 Geschwindigkeiten, XXL Einfüllöffung) silber (Haushaltswaren)
Habe mir den Entsafter für unsere eigene Apfelernte gekauft.
Er ist wirklich leicht zu reinigen. Das stimmt.

Man kann mit ihm Gemüse- und Obstcocktails jeder Art herstellen.
Ich komme immer wieder auf neue Ideen.

Sehr hochwertig verarbeitet und stabil.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Suuuuuper! Täglich Frisches..., 3. Oktober 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
das ding ist echt abartig. ich würde nicht ganze 5 sternchen geben, sondern nur 4,5 wenn es ginge... 4 sind eindeutig zu wenig... wegen dem preis und den paar weniger positiven anmerkungen (negativ wäre zu hart formuliert) und mit denen fange ich an;

- der preis ist etwas hoch, aaaber... wenn man bedenkt, was 0,5 l frischgepresst kosten, dann hat man, beim täglichen konsum (und das habe ich wirklich seit einer woche, seitdem ich das zuhause aufgebaut habe), das geld nach einem monat schon wieder drin
- die reinigung! eine minute schafft nur jemand, der es nicht so genau nimmt und der das 20 mal am tag tut. vor allem das herzstück, das messer, muss mit einer harten bürste unterm fliessenden wasser geschrubbt werden, damit die faserreste weg sind. sonst trocknen die vor sich hin nach dieser 1-minute-spühlung. im geschirrspühler wird aaaalles blitzeblank, aber man sollte bedenken, dass das messer mit der zeit unscharf wird. und eigentlich reicht eine handwäsche aus, solange man nicht banannen oder frösche entsaftet...

sonst ist alles top! andere geräte bekam ich früher überhaupt nicht mehr sauber, hier merkt man beim messer die verwandschaft mit den HQ-rasierern! die haut des messers ist aus edel-edelstahl. und der entsafter hat soo viel power, es rotzt alles weg. man (n) könnte sogar die schwiegermutter so entsorgen! die reste sind absolut trocken und es sabbert nix in der mülltüte.
man muss die karotten nur leicht abwaschen und sandreste entf., nicht schälen! man kann sogar das karottengrün mitreintun. äpfel tue ich mit strunk und kerne rein, trauben genauso. bein ananas und orangen schneide ich die schale schnell und grob mit dem messer weg, aber ananas würde auch mit schale gehen.

kurz gesagt; BOOMBASTC!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super Entsafter!, 28. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Philips HR1871/10 Entsafter (2 Geschwindigkeiten, XXL Einfüllöffung) silber (Haushaltswaren)
Habe den Entsafter jetzt seit 3 Monaten und liebe das Teil! Er ist jeden Tag im Einsatz.
Kleiner Tipp noch: nicht zu lange drauf drücken, sonst raucht der Motor ab. (haben hier ja ein paar Leute geschafft)
Lieber mit der flachen Hand oder Faust kurz immer wieder auf den Stopfer klopfen, bis der Apfel, die Rote Bette o.ä. durch ist. So wird der Motor nicht blockiert, was bei zu langem und zu starken drücken passieren kann.
Nicht geeignet für Gersten-Grassaft oder zähe Wildkräuter, die viel Zellulose enthalten. Aber super für Obst und Gemüse und Wildkräuter mit hohem Wasseranteil und wenig Zellulose.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 250 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen