Kundenrezensionen


19 Rezensionen
5 Sterne:
 (14)
4 Sterne:
 (3)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine der schönsten Dickens-Verfilmungen
Der Film beginnt mit jener Szene, die den Kern von Charles Dickens' Roman bildet: Arbeitshauszögling Oliver Twist begehrt auf und verlangt mehr! Mehr Essen. Das war revolutionär im viktorianischen England von 1836. Ein ganz neuer, unerhörter Gedanke. Sozialkritik ist der Dreh- und Angelpunkt von "Oliver Twist" wie überhaupt von Dickens' Gesamtwerk...
Veröffentlicht am 20. November 2006 von Das Auge

versus
0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen DVD
A Musical-Version like Mary-Poppins, but this story is more interesting.
But I think this Version is not the best adaptation of the book-stuff. Buy another or other Version(s) (e.g. the Poman Polanski Version).
Veröffentlicht am 21. März 2008 von Sönke Rahn


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine der schönsten Dickens-Verfilmungen, 20. November 2006
Rezension bezieht sich auf: Oliver! [Collector's Edition] (DVD)
Der Film beginnt mit jener Szene, die den Kern von Charles Dickens' Roman bildet: Arbeitshauszögling Oliver Twist begehrt auf und verlangt mehr! Mehr Essen. Das war revolutionär im viktorianischen England von 1836. Ein ganz neuer, unerhörter Gedanke. Sozialkritik ist der Dreh- und Angelpunkt von "Oliver Twist" wie überhaupt von Dickens' Gesamtwerk. Kann man aus einem sozialkritischen, noch dazu ausgesprochen düsteren Roman ein Musical machen? Hier scheinen Gegensätze aufeinanderzuprallen. Und dennoch: Man kann! "Oliver!" zählt zu den guten Dickens-Verfilmungen, und die sind nicht eben zahlreich. Es gibt sehr viele Dickens-Verfilmungen, aber die meisten sind einfach schlecht. Weil sie die Atmosphäre nicht einzufangen verstehen, weil sie nur das Vordergründige sehen, weil sie das Wesentliche, die Sozialkritik, völlig vergessen, weil ... Es ließen sich noch viele Gründe aufzählen. Zwar bleibt auch in "Oliver!" die Sozialkritik auf ein Mindestmaß beschränkt, aber das wird man von einem Musical nicht ernsthaft anders erwarten. Dennoch herrscht hier mehr Dickenssche Atmosphäre als in den meisten anderen Verfilmungen des Romans. Besonders gut ist der Übergang zum zweiten Teil des Films gelungen. Die Welt des Mr. Brownlow am Bloomsbury Square steht im scharfen Kontrast zu den bisherigen Schauplätzen, die von Schäbigkeit, Enge, Düsternis, Schmutz und Gewalt geprägt waren. Nun plötzlich Weite, Offenheit, Sauberkeit, ein blauer Himmel. Gerade diese Sequenz, die den zweiten Teil des Films eröffnet, ist herrlich choreographiert, aber es gibt auch eine Reihe weiterer spezifischer Musical-Szenen, die bestens gelungen sind. Und selbst bei den Liedern mündet die deutsche Synchronisation nicht in eine Katastrophe, wie man das sonst gerade bei etwas älteren Filmen kennt. Von den Figuren bleibt wohl auch hier Fagin (Ron Moody) am besten in Erinnerung, wie schon in David Leans Adaption (Alec Guinness) und der erfreulichen, Sozialkritik niemals vergessenden Neuverfilmung von Roman Polanski (Ben Kingsley). Damit sind auch schon die drei besten Verfilmungen des Romans genannt. Platz 1 gebührt nach wie vor David Leans Version von 1948. Zwei Jahre zuvor hatte er schon mit "Great Expectations" einen Dickens-Roman adaptiert und damit eine der besten Literaturverfilmungen überhaupt auf die Leinwand gebracht.

Die Bildqualität des 1967 gedrehten Films ist auf dieser DVD ausgezeichnet, auch die Aufbereitung des Tons in eine 5.1-Audiospur ist gut gelungen. Etwas dürftig sind dagegen die Extras ausgefallen. Aber das kann die Freude an diesem hervorragenden Film nicht trüben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


18 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Aufwendiger Musicalklassiker (fast) perfekt auf DVD, 25. März 2003
Rezension bezieht sich auf: Oliver! [Collector's Edition] (DVD)
Bereits 1837/38 erschien der Roman "Oliver Twist" von Charles Dickens als Fortsetzungsgeschichte in einer Londoner Zeitschrift. 1960 erlebte die Musicalfassung von Lionel Bart der rührenden, sozialkritischen Satire um den Waisenknaben ihre gefeierte Bühnenpremiere in London. Nach der Premiere 1963 am Broadway heimste das Stück 3 Tonys ein, mußte aber bis 1968 auf die Hollywood-Verfilmung warten, die mit 6 Oscars ausgezeichnet wurde (Bester Film, Beste Regie, Beste Ausstattung, Bester Ton, Beste Musik und ein Ehren-Oscar für Beste Choreographie).
Das Findelkind Oliver muß im Arbeitshaus richtig knechten. Da der blonde Knabe nach etwas mehr schleimigem Haferbrei fragt, wird er vom strengen Personal an einen Beerdigungsunternehmer verkauft. Streit gibt es, als ein Lehrling sich über Olivers tote Mutter lustig macht. Einiges geht zu Bruch, Oliver landet im Sarg und da die Garantie für den Buben noch nicht abgelaufen war, muß das Waisenhaus ihn zurücknehmen, woraufhin er erstmal zur Strafe im Keller eingesperrt wird. Da keiner die Gitterstäbe kontrolliert hat und zufällig das Fenstergitter nur angelehnt war, flieht unser kleiner Held die knapp 42 Meilen nach London. Dort trifft er auf den Dreikäsehoch The Artful Dodger, der ihn zu seinem Boß Mr. Fagin bringt. Als Leiter der städtischen Bande junger Taschendiebe achtet Fagin fürsorglich auf seine wertvollen Schützlinge, die ihm das nötige Kleingeld aus so mancher Börse unachtsamer Bürger besorgen. Hier findet Oliver erstmals ein zu Hause (schluchz), aber gleich bei seinem ersten Coup, bei dem er nur zusieht, wird Oliver geschnappt und vor Gericht gezerrt. Aus Angst, Oliver könnte Fagin oder seinen Kumpan, den Bösewicht Sykes, verraten, beobachtet dessen Freundin Nancy aufmerksam die Verhandlung, bei der ein Zeuge aber Olivers Unschuld beweisen kann. Nun fühlt sich der wohlhabende Ankläger Mr. Brownlow für den obdachlosen Freigesprochenen verantwortlich und zeigt dem Kleinen, wie die High Society von London lebt. Und sieht Oliver nicht dem Portrait seiner verschollenen Nichte wie aus dem Gesicht geschnitten ähnlich? Aber bevor dieser Zufall gänzlich aufgeklärt wird, entführen Nancy und Sykes den Jungen, da sie immer noch befürchten, das Früchtchen könnte plaudern. Bei einem Einbruch vermasselt Oliver Sykes durch seine Tolpatschigkeit die Tour. Nancy kann ihn nur knapp vor einer schlimmen Bestrafung bewahren und sieht ein, daß der Junge in die Welt der Reichen und Schönen zurück muß. Beim Versuch, Oliver in einer Nacht und Nebel-Aktion mit List und Tücke zu Mr. Brownlow zu bringen, erwischt sie der haßerfüllte Sykes und erschlägt die einzig Nette mit seinem Gehstock. Von der Polizei gejagt und mit Oliver als Geisel kommt es über den Dächern von London zum tödlichen Finale...
Na, wenn das kein Stoff für ein unterhaltsames Musical ist! Und mit harmonischen und schwungvollen Songs wie "Consider Yourself", "I'd Do Anything", "Oom-Pah-Pah", "It's A Fine Life" und dem Titelsong "Oliver" schaffte Komponist und Texter Lionel Bart so manchen Showstopper, der schon mal etwas länger im Ohr bleibt. In der Filmfassung von Regisseur Carol Reed, der seinen Neffen Oliver Reed auch gleich als Sykes besetzte, überzeugen Ron Moody, der bereits in der Londoner Premiere den Fagin spielte, und die Britin Shani Wallis mit Gesang und Tanz. The Artful Dodger Jack Wild wurde trotz seines geringen Alters sogar für den Oscar als bester männlicher Nebendarsteller nominiert und auch Mark Lester liefert eine solide Leistung als Ist-der-niedlich-Oliver ab (auch wenn seine Gesangpartien im Original von der Tochter(!) des musikalischen Leiters, Kathy Green, nachsynchronisiert wurden).
Eine Augenweide für Musicalfans sind sicherlich die grandiosen Massen-Tanzszenen auf den Londoner Marktstraßen und dem Villenviertel, für den der Film zurecht mit dem Oscar ausgezeichnet wurde (unglaublich, welche Kulissen und Kostüme damals für ein Musical angefertigt wurden).
Die DVD-Fassung als Collectors-Edition mit Making Of, Kinotrailer und Photogalerie zeigt den 30 Jahre alten Klassiker in einer wunderbar restaurierten digitalen Fassung mit super anamorphem 16:9 Bild und frischem 5.1 Dolby Digitalsound in vier (!) Sprachen, der mit so manchem bidirektionalen Effekt aufwartet und selbst in der deutschen Version ohne Rauschen oder Knacken in den Dialogpassagen überzeugen kann. Die Songs erklingen zumindest in drei Sprachversionen (Englisch, Deutsch, Spanisch), wobei man sich sogar für die deutsche Übersetzung begeistern kann (nun ja, zumindest mit Einschränkungen).
Aber kleine Fehler haben sich bei dieser hervorragenden Produktion dann leider doch eingeschlichen. Sehr ärgerlich ist, daß der deutsche Ton ab der 127. Minute um ca. 0,5 sec dem Filmgeschehen hinterherhinkt und bis zum Filmende nicht mehr ganz lippensynchron ist (auch wenn nicht mehr sehr viel gesprochen wird, ist dies eine Schande). Zweitens wird unter dem Schriftzug "Collectors Edition" mit den Schauspielern William Holden, Jack Hawkins und Alec Guinness geworben, die allesamt im Film nicht zu sehen sind (peinlich!).
Fazit: "Zeitlose, lebhafte und vergnügliche Unterhaltung, die auch in Zukunft das Publikum begeistern wird." Hollywood Reporter
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Charles Dickens Roman als Musical auf einer guten Blu Ray, 17. Juni 2013
Rezension bezieht sich auf: Oliver! [Blu-ray] (Blu-ray)
Ein Waisenjunge wird in London von einer Jugendbande zum Dieb gemacht. Ein Musical mit hippigen Tanzeinlagen.

Zum Inhalt: Als der Waisenjunge Oliver Twist (Mark Lester)im Waisenhaus es wagt, um eine weitere Portion Haferschleim zu bitten, wird er von der empörten Waisenhausleitung kurzerhand an eine Familie verkauft. Als man ihn dort ebenfalls schlecht behandelt, reißt Oliver kurzerhand aus und landet ihn London. Dort trifft er einen jungen Taschendieb und macht auch Bekanntschaft mit dem schlitzorigen Fagin, der eine Gruppe Jugendlicher zu Meisterdieben macht. Als noch der brutale Bill Sikes (Oliver Reed) in sein Leben tritt und Oliver zum Dieb machen möchte, beginnt für ihn ein ziemlich problematisches Leben..

Ich muss sagen, die Musical-Version ist ziemlich gut gelungen. Jemand fängt zu singen an, und bald tanzt die ganze Umgebung wie in einer Oper mit. Das rockt manchmal ganz schön, und sieht oft sehr hippig aus. Meine Befürchtung, das ich jedes Mal, wenn gesungen wird, die deutschen Untertitel dazuschalten muss, hat sich zum Glück nicht bewahrheitet. Denn die gesungenen Passagen, von denen es - logischerweise - viele gibt, wurden ebenfalls komplett in Deutsche synchronisiert.

Zum Bild: Die Blu Ray gibt den Film im korrekten Bildformat von 2.35:1 wieder, und von Anfang an ist das Bild ausgesprochen gut. Ständiges Filmkorn, das - mal stärker, mal schwächer zu sehen - sorgt für einen guten Kinolook, und bringt auch die Örtlichkeiten richtig gut zu Geltung. Die Farben präsentieren sich meist etwas matt, was auch gut zur Atmosphäre des Films passt. Die Schärfe befindet sich konstant auf gutem Niveau, Schwarzwert und Kontrast gehen ebenfalls sehr gut.

Die Tonformate sind Deutsch, Englisch und Italienisch ind Dolby Digital 5.1 und Französisch in Mono

Von mir eine klare Kaufempfehlung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Traumhafte Blu-ray, 24. Juli 2013
Rezension bezieht sich auf: Oliver! [Blu-ray] (Blu-ray)
Ich habe den Film vor Jahren (nicht mal in Farbe) gesehen, aber diese Qualität ist einfach nur zum schreien. Ein Wahnsinn was man aus so einen alten Film noch herauszuholen kann. Ich musste ständig zwischen enlisch und deutsch wechseln, wobei der englische Ton noch um einiges besser ist. Das Bild übertrifft sowiso all' meine Erwartungen. Der Kauf hat sich für mich total gelohnt!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Für Nostalgiker, 20. Februar 2011
Rezension bezieht sich auf: Oliver! [Deluxe Edition] (DVD)
Vor 40 Jahren hat mich das Musical begeistert. Ich habe es nie mehr gesehen und mich riesig gefreut, als die DVD schliesslich anschauen könnte. Mich begeisteren immer noch die Sprache und die einzelnen Schauspieler, aber auch die Inszenierung. In der heutigen Zeit erscheint jedoch alles einwenig langfädig, manchmal gar übertrieben. Polanskis Iszenierung ist ganz anders, irgendwie realer. Sie gefiel mir auch sehr gut. Diese DVD ist gute, leichte Unterhaltung für einen regnerischen Sonntag.
Walter Gamper
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einfach ein klasse Klassiker ^^, 7. März 2007
Von 
N. Nimz (Ruhrgebiet) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Oliver [DVD] (DVD)
Hierbei handelt es sich, meiner Meinung nach, um eine der Verfilmungen, die man gesehen haben muss, wenn man Oliver Twist mag und Charles Dickens zu schätzen weiß.

Der Film weiß mit Schauspielern genauso zu überzeugen, wie mit seiner musikalischen Untermalung. Die Lieder sind einfach wundervoll eingebracht und sehr gut gesungen.

Ein Film, den man guten Gewissens mit der ganzen Familie genießen kann.

Ich habe ihn bisher nur auf englisch gesehen, aber bei einzelnen Liedern mal in die deutsche Tonspur gewechselt, die durchaus auch ganz nett war. Unterschiedet sich zwar vom Text her etwas vom englischen (geht ja kaum anders, wenn man die Musik nicht zerstören will), wurde aber mit Texten versehen, die auch den Kern treffen und sehr gut widergeben, was gesagt werde soll.

Ich bin auf den Film aufmerksam geworden, als ich einige Clips im Internet gesehen habe und kann nicht behaupten, das Geld schlecht investiert zu haben; würde es jederzeit wieder tun.

Mein Fazit: Wenn man sich für Oliver Twist und Dickens interessiert, führt ohnehin kein Weg an diesem Film vorbei; aber auch wer einen unterhaltsamen und schönen Film für die ganze Familie sucht (und als Bonus noch Musik mag), kann hier bedenkenlos zugreifen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Für jeden der Musikfilme mag, 23. Juni 2013
Rezension bezieht sich auf: Oliver! [Blu-ray] (Blu-ray)
Ich wusste lange nicht einmal dass es diesen Film deutsch synchronisiert gibt und das auch noch richtig gut! Die Übersetzungen sind absolut gelungen, vor allem auch bei den zahlreichen Liedern. Ob man den Film, wenn er denn heute herauskommen würde noch vollständig synchronisiert zu sehen bekommen würde? Ich habe da meine Zweifel...
Zurück zum Bluray, das Bild ist ausgesprochen gut. Das hätte ich bei einem solchen Alter nicht erwartet und dass der Ton in 5.1 vorliegt, auch nicht schlecht. Technisch eine gelungene Veröffentlichung und der Film selbst ist noch immer ein Meisterwerk, die beste Oliver Twist Verfilmung, nicht zuletzt weil es eben ein Musical ist.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der beste Film!, 23. Juni 2013
Rezension bezieht sich auf: Oliver! [Blu-ray] (Blu-ray)
Der Film OLIVER! zählt wohl zu den besten Filmen aller Zeiten. Der Film erhielt fünf Academy Awards (Bester Film, Beste Regie, Beste Filmmusik, Beste Ausstattung und Bester Ton) und wurde in sechs weiteren Kategorien nominiert: Bester Hauptdarsteller (Moody), Bester Nebendarsteller (Wild), Beste Kamera, Beste Kostümgestaltung, Bester Schnitt und Beste Drehbuchadaptionen. Onna White erhielt einen Ehren-Oscar für hervorragende choreografische Leistungen.

Und das mit Recht! Ich bin immer wieder fasziniert von der perfekten Inszenierung und den Gesangseinlagen dieses Films. Vor allem bei dem Song "Wir bleiben wach", "Ich denke lieber noch darüber nach" und "Oom-Pah-Pah" kommen mir (fast) die Tränen, so herzerwärmend wurde das Musical inszeniert. Die Darsteller spielen alle perfekt ihre Rolle und man muss sich ein wenig wundern, dass selbst die Kinder - in dem Alter- so gut ihre Rolle spielen. Vor allem, wenn die Kinder synchron über die Treppe hopsen oder in einem imaginären Wagen mit Rädern aus bunten Regenschirmen ein Lied singen und dabei keinen einzigen Fehler machen in der Choreografie. Erstaunlicherweise - und das kommt nicht so oft vor im Film- sind die Lieder auf Deutsch gesungen genau so gut - wenn nicht noch besser- als im Englischen Original. Es macht richtig Spaß gelegentlich auf den Englischen Ton umzuschalten (Im Vergleich dazu ist das Film-Musical "singing in the rain" mit dem Deutschen Gesang eher eine Blamage)

Mark Lester wurde für die Hauptrolle des Films weltweit aus über 3.000 Bewerbern auserkoren! Er spielte übrigens nur in diesem einen Film mit und wurde später Arzt. Auch das Filmset ist bemerkenswert gut. In den Shepperton Studios baute der Produktionsdesigner John Box in sechs Tonstudios und auf dem Außengelände des Filmstudios, das London aus der Zeit Dickens nach. Die Szenen mussten gedreht werden, solange die Kinder nicht in der Schule waren.

Wenn man sich überlegt, wie "billig" die Filmkulissen heutzutage gemacht werden mit "Computeranimationen", dann kommt man richtig ins schwärmen, wie schön doch echte Kulissen sind!

Über die Story muss man nicht viel sagen, weil Oliver Twist als Buch oder als Romanvorlage schon ein weltweiter Erfolg war, weit bevor der Film gedreht wurde. Später, im Jahre 1960 wurde OLIVER! im Londoner New Theater uraufgeführt und später das Stück weltweit als Musical auf den Bühnen der Welt (am Broadway...) inszeniert.

Traurig finde ich, dass solche wunderbaren Filme mit komplexen Inhalten kaum noch gedreht werden. In Zeiten von "Blockbuster" und "Computeranimations-Schnick-Schnack", wo die Schauspieler nur noch als "Komparsen" in einem imaginären Raum spielen sollen, um dann irgendwelche Figuren - aus einer anderen Welt- darzustellen, ist es sehr angenehm, auch mal einen wirklich gelungenen Film zu sehen und vor allem diesen Film lobend zu erwähnen!

Was ich hiermit getan habe... Der Film OLIVER! verdient allerhöchste Aufmerksamkeit! 100 Prozent Kaufempfehlung für die DVD und natürlich auch für die Blu-ray
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Musicalkino für die ganze Familie, 17. August 2006
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Oliver! [Collector's Edition] (DVD)
Man kann sich den allgemeinen Lobeshymnen über diesen Film nur anschließen: Zwar ist das Musical deutlich kindgerechter und familienfreundlicher als die überragende S/W-Filmfassung von David Lean aus dem Jahre 1948, doch nichtsdestotrotz wartet diese Version mit Szenen und Liedern auf, die man immer wieder hören & sehen will.
Vor allem die Darstellungen von Ron Moody (Fagin, Jack Wild (Artful Dodger) und das grandiose Spiel von Oliver Reed (Bill Sikes) überzeugen auf ganzer Linie.
Bild und Tonqualität sind nahe der Spitzenklasse, das Mini-Featurette und die Bildergalerie runden das Filmerlebnis auf ganzer Linie ab!
Im übrigen ist mittlerweile der "ärgerliche" Fehldruck auf dem Cover entfernt worden und die ehemals fehlenden Untertitel für die Liedtexte befinden sich neuerdings auch auf der DVD - und deshalb kann ich nur 5 Sterne vergeben!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Nur knapp an der Höchstpunktzahl vorbei, 8. März 2001
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Oliver! [Collector's Edition] (DVD)
Ein toller Film! Das war das erste, was mir nach dem Anschauen in den Sinn kan. Schöne, sehr eingängige Melodien, die teilweise Ohrwurmqualität besitzen, ergänzen sich mit den herausragenden Schauspielern (allen voran Ron Moody) zu dem besten Musical seit "Der Zauberer von Oz". Die kleinen Abweichungen zur literarischen Vorlage (The Artful Dodger ist im Buch zum Beispiel wesentlich älter) verzeiht man gerne, da die Geschichte immer wieder aufs neue mitzureißen vermag.

Zu bemängeln gibt es eigentlich nur wenig. Da wäre zum einen das fehlerhafte Cover, auf dem mit William Holden, Jack Hawkins und Alec Guinness drei Schauspieler genannt werden, von denen kein einziger etwas mit diesem Film zu tun hat. Ein klassischer Fehldruck also. Schlimmer ist, daß bei den Untertiteln gerade die Liedtexte weggelassen wurden, was umso bedauerlicher ist, als man die englischen Texte schlecht verstehen kann und die deutschen mit dem Original nicht viel zu tun haben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Oliver! [Blu-ray]
Oliver! [Blu-ray] von Charles (Buch) Dickens (Blu-ray - 2013)
EUR 9,97
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen