Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 20. Mai 2015
So, gestern ist The Witcher 3 erschienen, bis gestern habe ich The Witcher 2 im zweiten Durchaluf auf Seiten von Iorweth beendet.
Zeit für ein kleines Fazit:

Grafik:
+ Selbst heute noch sehr ansehnlich
+ Detailliert
0 Manche Effekte übertrieben (alles deaktivierbar!)

Story:
+ Anfangs ein wenig verwirrend, Ab Akt I voll im Bilde
+ Spielstand aus dem Vorgänger importierbar

Sound:
+ Gute Synchro
+ geniale Musik und Geräusche

Steuerung:
+ voll konfigurierbar
0 je nch Vorliebe auch mit Gamepad spielbar. Die Kämpfe können ein wenig hakelig sein.

Ein absolut atmosphärisches 3D Action RPG. Die Welt ist dreckig und nichts ist geschönt. Man kann gut in die Welt eintauchen, einige Nebenquests absolvieren und einige Entscheidungen treffen (nur wenige sind aber wirklich relevant).
Einziger Kritikpunkt ist der lettze Akt, der sehr kurz ausgefallen ist und hätte interessanter enden können.

Nichtsdestotrotz ist man, je nach Spielweise 20-60 Stunden beschäftigt. Keine sinnlosen oder hingeklatscht wirkenden Quests trüben das Bild.

Zum Absturz-Problem: Die deutsche Version stürzt bei vielen ab. Dafür gibt es eine Crashfix-Datei, die Umlaute umwandelt. Seither keinen einzigen Absturz.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
14 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 7. Januar 2014
Vorweg, ich bin absoluter Fan von Teil 1 (füllte endlich die Leere nach Gothic) und war lange skeptisch wegen der vielen negativen Bewertungen und habe mich deshalb jetzt erst dazu durchgerungen es zu spielen. Auch war ich nicht sicher, ob es auf meinem alten Rechner läuft (Intel QuadCore Q6600, GeForce 9800GT, 2GB RAM, Vista). Tut es aber absolut flüssig. Weiß nicht warum manche den "Hardware-Hunger" kritisierten.
Die Light-Version ist identisch mit der EE, nur das Zubehör ist "light", also Handbuch und Karte, 2 DVDs. Und da das Spiel ja schon älter ist und schon genügend geschrieben wurde, hier nur eine kurze Zusammenfassung.

Grafik:
Ich würde sagen immer noch absolut sehenswert. Ich bin jedenfalls begeistert.

Sound:
Weltklasse! Da passt alles.

Story:
Reißt einen mit. Ich war wirklich gebannt, wie bei einem guten Buch. Teilweise vielleicht etwas zu verworren, manches wird einem erst beim 2. mal durchspielen mit der anderen Fraktion klar. Aber 2 mal durchspielen lohnt sich ohnehin.

Steuerung:
Gewöhnungsbedürftig. Es ist irgendwie zu "konsolig", was ich überhaupt nicht mag. Aber man gewöhnt sich daran, ist also ok.

Zum Spiel:
Es wird keinen Moment langweilig. Die Nebenquests sind abwechslungsreich und integrieren sich gut ins Spiel, die Hauptquest ist spannend und vielfältig, schöne Zwischensequenzen, gut gemachte Endgegner und viele Überraschungen. Kann auf jedem Fall mit Teil 1 mithalten. Besser als in Teil 1 gefallen mir die Anderlinge, die ich vorher nicht sehr mochte, jetzt ist man wirklich zwischen den beiden Lagern hin- und hergerissen.
Was mir im Vergleich nicht so gut gefiel war die Wandlung von Triss. Das Erhabene/Arrogante fehlt gänzlich, könnte auch jemand völlig anderes sein.
Die Dialoge sind wie gewohnt derb und witzig, die Aktszenen kommen nicht zu kurz, die Kämpfe sind blutig und brutal. Nichts für Kinder das Ganze.

Fazit:
Alle die es noch nicht gespielt haben und noch ein gutes Rollenspiel suchen bis endlich DragonAge 3 und natürlich Witcher 3 kommen, und vlt. auch noch einen älteren Rechner haben sollten zugreifen, es lohnt sich.
Ach ja, läuft OHNE Steam und anderweitige Kopierschutz-Schikane!
11 KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 19. Juli 2015
Eigentlich dürfte "The Witcher 2" kein Spiel nach meinem Geschmack sein - eigentlich. Ich mag Open-World-Rollenspiele, in denen man sich frei bewegen kann. Dieses Spiel ist das pure Gegenteil davon - und das wusste ich auch, als ich es mir zulegte. Hauptsächlich als Vorbereitung auf "The Witcher 3", das ich als vielgelobtes Open-World-Spiel auf jeden Fall spielen wollte... aber nicht ohne mich wenigstens über den zweiten Teil mit dem Hintergrund vertraut gemacht zu haben, da ich noch kein Witcher-Spiel gespielt hatte. Wie gesagt, ich wusste, dass mich ein lineares Spiel erwartet; fast noch mehr als die Linearität, mit der man der Geschichte folgt, haben mich darin allerdings die Bewegungseinschränkungen in der Spielwelt gestört. Denn nicht einmal innerhalb der relativ kleinen Gebiete, aus denen das Spiel besteht, kann man sich halbwegs frei bewegen - man folgt vorgegegebenen Pfaden; springen oder klettern kann man nur an ausgewählten Stellen, die ausdrücklich dafür vorgesehen sind. Es wirkt paradox, wenn man einen kleinen Vorsprung nicht überwinden kann, aber - weil es die Story an dieser Stelle so vorsieht - durchaus eine stattliche Mauer hochzuklettern vermag. Dieses enge Korsett nimmt dem Spiel etwas von seiner Lebendigkeit.

Trotzdem vermochte mich das Spiel zu fesseln, denn es bietet interessante Quests, charaktervolle Figuren und spannende Kämpfe. Man möchte auch immer wissen, wie es weitergeht. Gelegentliche Einschübe von Humor und ironische bis verschrobene Anspielungen auf andere Fantasy-Universen oder die reale Welt (da besucht man mit einem Zwerg eine Gruppe von Elfenkämpfern - das Losungswort ist "Kierkegaard!", Gegenlosung: "Heidegger!") sind selten genug, um jeweils zu überraschen und zu amüsieren.

Die Abstufung der Schwierigkeitsgrade erscheint mir nicht optimal: Ich gebe gerne zu, kein besonders geschickter Spieler zu sein. Auf dem Schwierigkeitsgrad "Normal" ist mir das Spiel schon stellenweise zu schwer - aber auf "Leicht" dann wiederum zu leicht. Eine Stufe dazwischen wäre ideal gewesen. Dem Spielspass abträglich war auch eine phasenweise Instabilität: Auch wenn ich stundenlang absturzfrei spielen konnte, gab es andererseits Stellen, an denen das Spiel alle paar Minuten abstürzte; gelegentlich half es dann, zwischendurch woanders hinzugehen (wenn das - angesichts der Linearität des Spiels - überhaupt möglich war) und etwas anderes zu machen.

Das war jetzt relativ viel Kritik, trotzdem möchte ich betonen, dass "The Witcher 2" insgesamt ein schönes Spiel ist, das ich gerne gespielt habe; auch die Grafik kann sich übrigens durchaus noch sehen lassen - auch abgesehen von den technischen Aspekten ist jedenfalls alles sehr liebevoll gestaltet. Die comicartigen Zwischensequenzen schaffen zusätzliche Atmosphäre. Und um nochmal auf die Linearität zurückzukommen: Zwar ist es schon so, dass es bei diesem Spiel darum geht, die Hauptstory zu erleben, sie hat einen Anfang und ein Ende - in drei Akten, wie ein Theaterstück. Vom Ansatz, dass der Spieler sich eine eigene Story schaffen soll, wie es z.B. in den Elder-Scrolls-Spielen der Fall ist (wo man die Hauptgeschichte auch einfach ignorieren kann, wenn man will), ist "The Witcher 2" weit entfernt. Aber: Diese Hauptstory kann je nach den Entscheidungen des Spielers einen sehr unterschiedlichen Verlauf nehmen, das Spiel hat also einen erheblichen Wiederspielwert. Linearität also ja - aber Linearität mit Varianten.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 30. Juni 2015
Ich muss sagen, das Spielt ist richtig geil. Story ist gelungen, nicht mega aber im Vergleich zum Rest der Welt wirklich cool.
Man hat fast das Gefühl, dass eine Quest mehr content bietet, als ein Akt in Diablo 3.

Was mich gestört hat, war das Inventar und die Tatsache, dass einem fast nichts erklärt wurde. Man wusste nie wirklich soll ich diese und diese Erze verarbeiten oder noch warten, wofür kann ich Mutagene verwenden, wie soll ich mit meinem Geld haushalten, das war in the witcher 1 etwas besser, aber für beide gilt man muss da kräftig im netz nachlesen.

Die Grafik fand ich toll, obwohl sie wesentlich resourcenhungriger ist als by Crysis und nicht besser aussieht.

Das Ende war, etwas enttäuschend, nicht schlecht aber etwas erprupt, ein grande Finale a la the witcher 1 kam nicht. Bleibt zu hoffen, dass der 3. teil das übernehmen wird!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 14. Juni 2015
Steam gibt als Plattform auch Mac an.
Heißt: wer das Spiel über Steam kauft, kann sich die Mac *und* die PC Version runterladen.
Aber: das Mac-OS X mit seiner Open-GL Architektur bremst das Spiel böse aus. Auch auf niedrigster Stufe ist es hakelig und kaum spielbar.
Unter Bootcamp läuft es flüssig auf mittlerer Einstellung (Tipp: Bewegungsunschärfe aus)
Mein Rechner: Macbook Pro 2012 (Quadcore i7) mit NVidea 650m.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 8. Juni 2015
hab erst heute gesehen, dass ich hierzu keine rezension geschrieben habe.... ;) es war ein ausgesprochen spannendes spiel, was mich sehr fesselte. den witcher 3 werde ich mir auf jeden fall auch kaufen. es gab kniffelige kampfszenen, die geschichte untermalt mit interessanten videosequenzen. wer eldersrolls mag oder divinity, dragon age etc., der wird dieses spiel sicherlich auch mögen. viel spaß dabei. :))
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 8. Juni 2015
Ich habe diese bewertung gemacht da ich es sehr gerne spiele und es mitr sehr viel freude macht
Grafik könnte etwas besser sein aber naja man kann es spielen
ich würde dieses Spiel auf jeden fall weiter empfelen den es ist sehr gut
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
5 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 13. März 2014
5 Sterne wären drin für das Spiel, da es mit deutschen Texten ab Akt1 ständig abstürzt gibt es Abzüge (Prolog geht alles, dann häufig cdt mit Version 3.4, Win7 64bit, i5, 8gb, 660 GTX). Grund sind vermutlich ä,ö und ü, es gibt wohl Ideen diese gegen ae, oe und ue zu ersetzen.

Da man aber mit englischen Texten und deutscher Vertonung (oder alles in englisch) problemlos spielen kann, ist dieses geniale Spiel trotzdem empfehlenswert.

Witcher 2 ist düster, verdorben und zeigt wieder schön die Bosheit der Menschen. Technisch finde ich es deutlich besser als Teil1, das Kampfsystem wurde deutlich vereinfacht und trotzdem ist es schwerer geworden. In Teil1 musste man ja nur im richtigen Rhythmus die Maus klicken, in Teil2 muss man sich viel mehr bewegen, ausweichen, blocken, sonst ist ab 2-3 Gegnern Feierabend. So sind die Kämpfe deutlich schwerer, da hat CD gut reagiert, weil Teil1 ja zu einfach war.
22 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
4 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 6. April 2013
Ein super spiel...nach dem ersten Teil wurden einige Sachen noch verbessert, aber es gibt noch Platz nach oben....Produktbeschreibung stimmt nicht ganz in Bezug auf den Inhalt, da die Vorgängerausgabe auch das Lösungsbuch beinhaltet und lt. Beschreibung die Light Edition alles beinhaltet wie die Enchanded Edition nur zusätzlich mit mehr Spielinhalt, den ich bis jetzt auch noch nicht bemerkt habe...
66 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
9 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 26. Juni 2013
Für den Preis finde ich das Produkt super.
Da es die Light Edition ist, braucht man natürlich keine Artbooks etc erwarten, aber eine (neue) Karte und Handbuch sind dabei.
Das Spiel ist auch schon fast vollständig aufgepatcht.
22 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 2 beantworteten Fragen anzeigen

     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen
The Witcher (Enhanced Edition)
The Witcher (Enhanced Edition) von CD Projekt Red Studio (Mac, Windows Vista / XP)
EUR 24,99

The Witcher 2: Assassins of Kings - Premium Edition (uncut)
The Witcher 2: Assassins of Kings - Premium Edition (uncut) von Bandai Namco Entertainment Germany GmbH (Windows 7 / Vista / XP)
EUR 134,95

The Witcher 2: Assassins of Kings Enhanced Edition
The Witcher 2: Assassins of Kings Enhanced Edition von Bandai Namco Entertainment Germany GmbH (Windows 7 / XP)