Kundenrezensionen


2.457 Rezensionen
5 Sterne:
 (1.566)
4 Sterne:
 (220)
3 Sterne:
 (80)
2 Sterne:
 (45)
1 Sterne:
 (546)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


34 von 36 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Rezension aus Sicht eines langjährigen Gamers
Mein Weg zu Playstation 4 war etwas steinig. Angefangen hatte nämlich alles mit einer Xbox One. Mit dieser Rezension möchte ich auf die PS4 aus Sicht eines normalen Gamers eingehen (kein Fan-boy, kein Technik-Freak). Wer nur das Fazit lesen möchte, kann direkt ans Ende der Rezension scrollen. Ansonsten viel Spaß beim lesen.

Inhalt...
Vor 16 Tagen von Rene veröffentlicht

versus
17 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Aus der sicht eines PC Spielers.
wie soll ich anfangen, ich bin eigentlich ein pc spieler der aber seit der PSX bei jeder PlayStation dabei ist, aber eher secundär d.h (exklusive konsolen/playstation spiele).

fangen wir mit dem positiven dingen an, davon gibt es mehr als ich zuerst gedacht habe:
der controller: an ihm wurde so gut alles verändert was mich am alten gestört...
Vor 3 Monaten von Chris veröffentlicht


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mein Schatz, bis jetzt noch nach der PS3, 8. Juni 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: PlayStation 4 - Konsole (Konsole)
Technisch top, keine Probleme, schnell, schön leise, beeindruckende Grafik.
Gut gefallen mir die neuen Pads sind besser als die der PS3 und dank Patch kann man das Licht inzwischen dimmen, da das ganz schön stören konnte. Bislang noch etwas unglücklich der Einsatz des Touchpads aber das liegt wohl eher an der Spielen, die Technik selbst klappt ohne Probleme und vor allem ohne Batterien!!!
Mein einziger Kritikpunkt, man hätte sich den Social-Network Mist sparen können und dafür die DVD Funktion erhalten sollen aber ich habe ja noch mein PS3. Schön das es das notwendige PS-Plus nicht nur kostenlose Indispiele einmal im Monat gewährt sondern es gleichzeitig auch die PS3 einschließt.
Alles in allem sehr zufrieden, jetzt will ich Spiele !!! P.S.: die Tester die gesagt haben das man zwischen den PS3 und PS4 Versionen von Black-Flag kaum einem Unterschied sehen würde empfehle ich dringend einen Termin beim Optiker, die zusätzlichen Detail machen ein ohnehin geniales Spiel noch besser.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


46 von 60 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Von der XBOX zur PLAYSTATION 4 eine Reise!!!, 4. April 2014
Rezension bezieht sich auf: PlayStation 4 - Konsole (Konsole)
Wo soll ich bloß anfangen?

Hätte mir Jemand vor 1 Jahr gesagt dass ich jemals auch nur in Erwägung ziehen würde mir ein anderes Produkt als eine XBOX, XBOX 360 oder XBOX ONE zu kaufen hätte ich Ihn für verrückt erklärt.
Heute allerdings sitze ich zu Hause vor meiner PS4 und kann es immer noch kaum fassen wie es eine Firma mit Marketing geschafft hat mich in die Hände einer anderen zu treiben.
Was hat mich also veranlasst von meinen Wegen abzukommen und zum Nemesis Produkt, zum ERZFEIND zu wechseln?
Ganz einfach:

Angefangen hat alles mit einem Besuch bei einem Freund der schon immer SONY die Treue hielt was Spielekonsolen angeht. Er spielte gerade "The Last of us". Als ich ins Zimmer kam, seine Freundin hatte die Tür geöffnet blieb ich erst mal völlig verblüfft stehen. Die Grafik war so atemberaubend dass ich hin und weg war.
Nachdem er mir also erzählte um welches Spiel es sich handelte wollte ich, da ich ein großer Zombiefan bin, dieses auch unbedingt spielen. Story klang super, Grafik war atemberaubend und die Charaktere einfach zum gern haben.
Bissl Recherche und ein paar Tage später war klar. "The Last of us" ist ein Exklusivtitel der PS3. Mir war also bewusst ich brauche eine PS3. Also Kumpel gefragt ob er mir seine ein bisschen leihen kann, nur für ein paar Tage bis ich das Spiel durch hätte.

Gesagt, getan.

Nachdem ich dann aber "The Last of us" durch hatte, fand ich andere Exklusivtitel: "Beyond two Souls" ein weiteres Juwel welches nur auf der PS3 zu haben ist. "Heavy Rain", "Infamous", "Uncharted", God of War". Und die Liste nahm kein Ende.
Je mehr dieser Titel ich spielte desto frustrierter wurde ich mit den Exklusivtiteln der XBOX 360. HALO? Wirklich? Das soll Euer Zugpferd sein? Verglichen mit "Beyond two Souls" oder "The Last of us" kann das ja wohl nur ein bes*** Scherz sein.

Da mein Kumpel seine Playstation natürlich irgendwann mal wieder haben wollte, kaufte ich mir also eine eigene PS3 und das obwohl die PS4 schon erhältlich war. Denn ich wollte unbedingt all die Exklusivtitel spielen können die mir noch fehlten.

Und dann stand irgendwann die Entscheidung an XBOX ONE oder PS4? Eigentlich war das nie eine Frage, aber durch die famosen Exklusivtitel war ich plötzlich unsicher ob die PS4 nicht doch eher meine Konsole werden würde als die XBOX ONE. Also habe ich mich schlau gemacht.

- Bessere Hardware hatte die PS4
- Bessere Exklusivtitel hatte ebenfalls die PS4 (zumindest was mich angeht)
- Controller, da hatte die PS4 mittlerweile gleichgezogen - also unentschieden

Aber was war nun das Totschlagargument?

Ganz einfach das unfassbare Verhalten von Microsoft was die Kunden angeht?

1. Wenn einem also der Onlinezwang nicht gefällt? Dafür haben wir eine Lösung: die XBOX 360! Tatsächlich?

- Die Lösung ist viel einfacher, ICH bin der KUNDE, ICH BESTIMME was erfolgreich ist und was nicht. Die Zeiten wo die Konzerne die Macht hatten irgendetwas zu entscheiden ist laaange vorbei.

2. Spiele können nicht mehr getauscht werden? Oder gebraucht verkauft werden?

- Wenn ich ein Spiel KAUFE dann geht es Microsoft einen feuchten DRECK an was ich damit mache, es ist dann mein Eigentum. Ich kann es verkaufen, verschenken, wegschmeißen oder wonach mir sonst der Kopf steht. Und ich lasse mir nicht vorschreiben was ich mit meinem Eigentum mache PUNKT!

3. Ich war und bin es einfach satt, dass Konzerne Ihre Kunden wie Dreck behandeln, dass es Ihnen egal ist was wir denken, oder welche Meinung wir haben. WIR sind hier die MACHT, wir zerreißen Eure Spiele und Produkte in der Luft wenn sie unfertig sind, oder einfach nur als Alpha auf den Markt geworfen werden damit die Spieler dann den Job der Konzerne machen.

Und genau deshalb habe ich das einzig richtige getan, Ich habe mich nicht mehr von meinen früheren Vorlieben leiten lassen sondern von harten Fakten, und FAKT ist dass Microsoft einen Dreck gibt was Kundenbindung angeht. Und dass verzeihe ich nicht so einfach. Zur Zeit ist die PS4 dass bessere Produkt, mit der besseren Hardware, den besseren Exklusivtiteln, der besseren Grafik und vor allem, einem Konzern der seine potentiellen Kunden nicht wie Vieh behandelt.

Zur Konsole gibt es nicht viel zu sagen was andere nicht schon gesagt hätten, trotzdem hier noch mal meine Erfahrungen damit:

- Die Konsole ist extrem leise, kein Vergleich zur PS3 oder der Xbox 360
- Die Konsole ist solide Verarbeitet und weist keinerlei Mängel auf
- Das anschließen war einfach und unkompliziert, ebenso dass einrichten der Onlinefunktionen
- Das Spieleangebot ist mittlerweile gewachsen und wächst auch stetig weiter, außerdem werden einige Spiele auch von der PS3 Version neu aufgelegt. Ein weiterer Vorteil der PS4.
- Der Controller wirkt im Gegensatz zu seinem Vorgänger sehr viel hochwertiger. Die Haptik ist hervorragend und er liegt gut in der Hand.
- Die Konsole tut genau dass was sie soll. Sie ermöglicht einem dass spielen von Spielen. Und das auf höchstem Niveau. Kein Medien Humbug, keine Funktionen die sowieso keiner braucht. Wenn ich Social Media nutzen will nehme ich meinen PC und keine Spielekonsole.

Zur Zeit das beste Produkt auf dem Markt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


10 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gute Konsole, die erst ab nächstes Jahr Ihr volles Potential zeigen wird, 18. Juni 2014
Rezension bezieht sich auf: PlayStation 4 - Konsole (Konsole)
Nach zwei Monaten intensiven Testens, möchte ich auch meine Bewertung zur PS4 abgeben.

Ich hatte vorher die PS3 sowie die Xbox360, weswegen ich die PS4 mit diesen beiden Konsolen vergleichen werde. Der ausschlaggebende Grund für die PS4 war der Preis und die mich eher ansprechenden Exklusivtitel. Die Xbox One werde ich mir aber auch holen, sobald Sie mal günstiger ist.

Die Konsole ist gut verarbeitet, wenn auch nicht so gut wie die PS3 damals (hatte bis zum Schluss die alte FAT Lady mit 60GB Festplatte). Im Gegensatz zur PS3 und Xbox360 (Ich hatte die weiße Arcade) ist Sie kleiner. Das Design gefällt mir nicht ganz so gut. Da das aber Geschmackssache ist und es hauptsächlich auf die “inneren“ Werte ankommt, soll das kein Kritikpunkt sein.
Die Menü Führung ist am Anfang gewöhnungsbedürftig, aber nach ein paar Stunden hat man raus, wo was versteckt ist. Die neue Share Funktion habe ich bis jetzt nicht genutzt, scheint aber interessant zu sein. Schön finde ich, dass man gleich Informationen zu den aktuellen Spielen bekommt, welche man gerade spielt. Sehr gut ist, dass die Spiele im Hintergrund installiert werden. Die Festplatte mit 500GB, von der man ca. 400GB nutzen kann, ist meiner Meinung nach etwas knapp bemessen. Ich habe momentan 3 Spiele und es sind schon 120GB weg. Was ich nicht so gut finde, dass man keine eigenen Desktophintergründe mehr einstellen kann. Da ich niemals Musik auf den Konsolen gehört habe, stört es mich auch nicht, dass man das mit der PS4 nicht kann. Beim Spielen hört man den Lüfter. Nicht lauter und nicht leiser als bei der PS3 und Xbox360.
Was mich stört ist, das es keine Fernbedienung für Blu-ray / DVD Filme gibt. Die Steuerung mit dem Controller ist umständlich. Sony sollte hier dringend nachliefern.

Der Controller wurde sinnvoll verbessert. Er liegt jetzt besser in der Hand, kommt aber immer noch nicht an den der Xbox heran. Das Touchpad konnte ich bis jetzt nur in einem Spiel testen. Ich denke in Zukunft wird sich zeigen ob eine Integration in die Spiele funktioniert. Eine Frechheit hingegen ist die Akkuleistung. Fünf Stunden, dann ist es schon vorbei. Ich vermute die LED Leuchte verbraucht den meisten Strom. Ich verstehe aber nicht wozu der Balken, welchen ich nicht mal sehe, wenn ich spiele, gut sein soll. Ich hoffe es kommt ein Update, bei der man das Licht ausschalten kann. Im Vergleich zur PS3 ist der Controller viel schlechter verarbeitet. Ich habe momentan zwei in Gebrauch, und bei einem quietscht schon die L2 Taste. Für die L3 und R3 Analogsticks habe ich mir Kappen besorgt. Ich bin gespannt wie das Ding nach einem Jahr aussieht. Ich hoffe mal das ich nicht zu oft neue kaufen muss. Für die alten Konsolen, musste ich über die komplette Lebensdauer keine neuen kaufen.

Die Spiele auf der PS4 sehen Grafisch natürlich besser aus. Aber umgehauen hat mich bis jetzt keines Bis jetzt habe ich Killzone, CoD Ghosts und Watch Dogs gespielt und einzig bei CoD sehe ich einen Unterschied zu der alten Konsolengenration. Aber ich denke in Zukunft wird sich der Vorteil zeigen. Momentan ist die Spieleauswahl natürlich mager. Das war bei der PS3 nicht anders, welche ich auch ca. ein halbes Jahr nach dem Launch gekauft hatte. Mir persönlich reicht was ich bis jetzt habe.

Fazit: Die PS4 ist eine gute Konsole, welche wohl erst ab nächstes Jahr Ihr volles Potential entfalten wird. Der Controller ist verbesserungsbedürftig und eine Fernbedienung fehlt. Aber im Großen und Ganzen bin ich sehr zufrieden. Deswegen 5 Sterne.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


23 von 30 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Playstation die vierte, 17. Juli 2014
Rezension bezieht sich auf: PlayStation 4 - Konsole (Konsole)
Kaufmotivation

Habe lange auf das gute Teil gewartet und werde erläutern was man für 399Euro von Sony bekommt.
Als die Konsole am Release-Tag bei mir angekommen ist, habe ich gebetet das sie nicht Defekt ist.
Da man im Internet sehen konnte, das in den USA mindestens 0,5-1% Defekt waren. (auch genannt Blue Light Of Death, kurz= BLOD) Nachdem anschließen war ich sehr erleichtert, meine Konsole schnurrte wie eine zufriedene Katze. Danach habe ich die Firmware 1.51 drauf spielen lassen. (ging sehr fix) Und schon konnte ich loslegen.
Das Design sprach mich sehr an. Nicht zu groß, Futuristisch mit schönen Konturen. 2 verschiedene Oberflächen, mit einer schönen Lichtleiste zwischendrin.

Leistung

Da kann ich die PS4 nur loben! Sie ist sehr schnell, vom Interface ins Spiel und zurück braucht es nur Sekunden (wer da an die PS3 denkt kann nur "zum Glück" sagen).
Das spiel bleibt im Hintergrund geöffnet, trotzdem hört man die PS4 kaum! Da muss ich Sony loben, sie ist sehr leise, auch wenn Programme im Hintergrund laufen. Und Langsamer wird sie dadurch auch nicht.
Was sie an Grafik bietet ist absolut sehenswert. 1080p flüssig und gestochen scharf das Bild! (Ich empfehle hier auf alle Fälle einen Full HD TV, damit man alles rausholen kann)
Man spielt ruckelfrei, flüssig, ohne Lags und ohne Nachlass der Qualität.
das Dashboard / Menü ist sehr schön Gestaltet. Schlicht, übersichtlich und geordnet.
(kann man sich nur freuen, was für Grafische Meisterwerke an spielen die PS4 abspielen kann, da man bis zum Ende alles aus ihr rausholen wird)

Kommen wir zu den Einzelheiten.

Remote Play

Die Konsole streamt das Spiel in Echtzeit auf die Vita. Es läuft flüssig ohne Ruckler weiter auf der Vita. Ich habe es getestet und kann sagen, einfach top! Man kann auch das Wohnzimmer verlassen, um im Bett zu liegen und zu zocken.

Online / Playstation Plus

Ich hatte mir gleich eine PS-Plus Jahresmitgliedschaft gekauft. (Kostet um die 40 - 50 Euro)
Es lohnt sich! Sony hat wirklich von den Fehlern der Vergangenheit gelernt. Ihre Server laufen nun sehr Stabil,
geordneter, übersichtlich und sind schnell zu erreichen. (Da man auch monatlich als PS-Plus Mitglied kostenlose Spiele bekommt)
Was noch dafür spricht ist der Weg den Sony geht - Die Indie Spiele.
Da habe ich 30 Euro investiert und mir gleich Resogun und Contrast gekauft. Wehr zu empfehlen! Sie sind gut gemacht und machen unheimlich viel Spaß.

Controller

Der Dualshock 4 ist ein Segen! Es liegen Welten zwischen ihm und dem Dualshock 3.
Der Neue Controller ist etwas größer und schwerer, deswegen liegt er sehr viel besser in der Hand.
Der Druckpunkt der Tasten, O, X, Viereck und Dreieck wurde deutlich verbessert. Außerdem hat man es so gemacht, das sie wie beim alten "nicht hin und her wackeln".
Die Analog-Sticks haben endlich eine Vertiefung, somit rutscht man nicht andauernd ab und hat einen guten Halt.
Sie wurden gut optimiert, sind extrem präzise und man empfindet ein sehr gutes Spielgefühl.
Die L2 und R2 Tasten sind unten nach vorn gewölbt , somit fällt auch hier das abrutschen weg.
Mit dem Share-Button kann man schnell und unkompliziert, seinen Freunden Screenshots, Achievements/etc., die man im Spiel erhält sofort schicken. (Game Streaming, sharing über Soziale Netze)
Das Headset ist ganz leicht an den Controller anzubringen. Was mir noch gefällt ist, dass es nicht unbedingt das mitgelieferte sein muss. Auch andere Headsets kann man ganz leicht anschließen.
(Aber vorsicht, das Headset muss einen vierpoligen Klinkenstecker haben! Headsets von Apple gehen z.B. gar nicht!)
Die auffällige Lichtleiste macht den Controller zum echten Hingucker! (Wechselt auch die Farben)
Was ich jedem empfehle ist die Ladestation. Der Akku wird schnell aufgeladen, sieht optisch gut aus und die Controller haben auch ihren Platz gefunden. (müssen nicht überall rumliegen).

Kritikpunkte gibt es aber auch

-Was meiner Meinung nach schade ist, ist die zwingende Playstation Plus Mitgliedschaft. Ohne diese Mietgliedschaft kann man nicht Online spielen. Für 50 Euro kann man eine einjährige Mitgliedschaft abschliessen aber das ist immer noch günstiger als eine einjährige Goldmitgliedschaft bei der X-Box (60 Euro).
-Außerdem war zum Launch keine Wiedergabe von 3D-Blue-rays möglich. Sowas sollte eigentlich zu einem Next Gen dazugehören.
-Die Lichtleiste der PS4 reflektiert manchmal im Fernseher. (ist aber nicht tragisch)

Infos

Wenn ihr eine Defekte Konsole bekommen habt, nicht gleich traurig sein! Im Internet findet man gute Lösungen, die auch wirklich funktionieren. (da bei den PS4 aus China, nur die Drähte im HDMI Anschluss gebogen sind.) Danach kann man sie immer noch zurückschicken. (wenn es nicht klappt oder andere defekte vorliegen)
Ich hatte mich auch erkundigt für eine andere festplatte, da für mich die 500gb zu wenig sind.

Hier beschreibe ich, worauf beim wechsel zu achten ist:
- Nur Festplatten mit 2,5 Zoll und maximal 9,5 mm Dicke können verbaut werden.
- sollte nicht mehr als 1 TB Festplatte mit 5400U sein.

Fazit

Insgesamt finde ich, dass die Playstation 4 die beste Konsole aller Zeiten ist. Ich freue mich jedes mal, wenn ich nach der Arbeit noch ein bisschen Zeit finde mit der PS4 zu "gamen". Leider reicht es allerdings nicht ganz zur vollen Punktzahl.

LG
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ps4, 5. September 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: PlayStation 4 - Konsole (Konsole)
Also über die PS4 gibt es ja Unmengen an Bewertungen und Meinungen.
Ich persönlich bin absolut zufrieden und glücklich mit meiner. Auch wenn es meine zweite ist.
Die erste, dass war das KillZone Bundle mit Kamera und zwei Controller, musste ich leider zurück schicken, da diese Konsole defekt war. Mit im Spielen ging diese einfach aus und leuchtete dann nur noch blau. Also zurück geschickt, gewartet und später dann dieses Bundle erhalten.

Bis jetzt läuft die Konsole super und ohne Probleme.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


125 von 165 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Kann die neue Konsole überzeugen?, 9. Dezember 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: PlayStation 4 - Konsole (Konsole)
Seit über einer Woche habe ich das neue Stück Hardware von Sony nun schon Zuhause. Doch ist die neue Konsole wirklich so gut wie versprochen?

Sony konnte mich nicht von der ersten Minute an begeistern (leider), da ich damals Nintendo-Fanboy war. Damit gemeint sind Playstation 1 und 2. Erst als die Entscheidung zwischen Xbox 360 und PS3 aufkam, wählte ich die Konsole mit dem Blu Ray –Laufwerk und war aufgrund der vielen erstklassigen Exklusivtiteln stets zufrieden. Auch Playstation Plus+ hat mich, als ich erst einmal gemerkt habe wie viel man für sein Geld bekommt, vollkommen überzeugt und ich habe glücklich jeden Monat 2 Vollversionen runtergeladen..

Als nun die neuen Konsolen angekündigt wurden, war ich erst am überlegen nicht doch in das One-Lager zu wechseln. Die etwas ungeschickte Präsentation hat mich dann aber doch davon abgehalten und auch das zurückrudern brachte nichts mehr. Microsoft hatte sich damit zu viel verspielt.

Und nun steht pünktlich seit dem 29.11.2013 die Playstation 4 im heimischen Wohnzimmer.

- VORSICHT – Bewertung kann persönliche Meinung enthalten! -

Inhalt: Was bekommt man für 399€?
Eine Konsole, einen Dualshock Controller, je ein Strom-, Micro USB- und HDMI-Kabel und natürlich auch die ganzen kleinen Handbücher, ein Mono-Headset, alle die neu sind können das PS+ Abo 14 Tage kostenlos testen.

Unterschiede: Kleiner, leiser, hübscher.
Stellt man Playstion 3 und 4 nebeneinander so stellt man fest, dass das neue Schmuckstück wesentlich kleiner als sein Vorgänger in erster Generation (Ja, die Große) ist. Vom Design ist es wirklich sehr gut gelungen und fügt sich, trotz Leuchtleiste, unauffällig in die Wohnzimmerlandschaft ein.
Eingeschaltet nimmt man die Konsole akustisch kaum wahr. Lediglich nach dem starten eines Spiels heult das Laufwerk einmal kurz auf um danach auch während des Zockens keinen Mucks von sich zu geben. Auch während eines BluRay-Films konnte ich nichts wahrnehmen.

Leistung: Wirklich ein Upgrade?
Kurz gesagt: Ja. Die PS4 ist in allem unglaublich flott. Im Spiel auf die Playstation-Taste gedrückt und schon befindet man sich im Dashboard. Das Spiel bleibt im Hintergrund geöffnet und ist ebenso schnell auch wieder auf dem Schirm. Es ist egal ob man dabei etwas herunterlädt oder ein Video hochlädt, insgesamt ist wirklich alles sehr, sehr flüssig. Wer danach nochmal an die alte PS3 geht und versucht etwas im Store zu suchen wird fast ausrasten.

Die Spiele sehen wirklich fantastisch aus. So sind Titel wie Assassins Creed 4 oder Need for Speed: Rivals zwar nur etwas aufpolierte Versionen doch nach dem einlegen von Killzone: Shadow Fall ist mir fast die Kinnlade runter geklappt. Alles sieht hervorragend aus und es läuft wundervoll flüssig. Unglaublich was dort noch alles kommen wird.
Auch die Share-Taste kann begeistern, es macht unglaublichen Spaß nach einem kurzen Druck ein Video bei Facebook hoch zu laden oder sogar Live im Netz zu streamen. Auch bei der Aufnahme läuft alles ruckelfrei.

In den neuen Dualshock 4 Controller bin ich fast schon etwas verliebt. Das Teil schmiegt sich wirklich dermaßen gut an die Hände an das man nicht mehr neidisch zu der Konkurrenz von Microsoft schielen muss. Die beiden Analog-Sticks sind an der gleiche Stelle doch etwas kleiner und griffiger, liegt mitunter an dem fehlenden Buckel. Das Touchpad ist nett, mehr bleibt nicht zu sagen denn so viel kann man damit noch nicht tun. Bei Killzone Steuert man seine Drohne und bei AC 4 kann man sich auf der Map bewegen wie man es von Smartphones kennt. Funktioniert erstaunlich gut. Eine wirklich gute Idee ist auch der Anschluss für das Headset, so kann dort nicht nur spezielles Sony-Zubehör angeschlossen werden sondern alles was einen üblichen Klinkenanschluss hat.

Fazit: Lohnt es sich?
Auf jeden Fall. Ich bin mit der Playstation 4 wirklich zufrieden. Kurz vor Release war mir etwas mulmig 399€ für eine Konsole mit magerem Line Up auszugeben ohne auch wirklich was darüber zu wissen. Mit dem ersten einschalten erloschen diese dann zum Glück und ich bin froh seit der ersten Stunde dabei zu sein.

Allen, die sich noch nicht wirklich entscheiden können würde ich Mitte 2014 empfehlen wenn mehr Spiele auf dem Markt sind.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


117 von 155 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen "Der Gerät" ist endlich hier! :D, 4. Dezember 2013
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: PlayStation 4 - Konsole (Konsole)
So, Ich werde mal spontan eine kleine Rezension verfassen. Lange haben wir auf das neue Sony-Flaggschiff gewartet und unzählige Stunden in den Diskussions-Threads hier auf Amazon verbracht und wurden endlich am 29.11.2013 erlöst. Als der Postbote geklingelt hat, habe ich mich wieder wie ein kleines Kind an Weihnachten gefühlt und der Ps4 sofort die Verpackung vom Leib gerissen. Mein erster Blick ist auf den Controller gefallen und habe diesen sogleich von seiner Folie befreit und in Augenschein genommen, womit wir zum ersten Punkt kommen.

Dualshock 4:

Als erstes ist mir die Textur aufgefallen die auf dem neuen Controller aufgetragen ist. Durch diese Textur sitzt der Controller sehr angenehm und bombenfest in den Händen.Die Größe ist perfekt auf die Hände abgestimmt, egal wie groß oder klein die Hände auch sein mögen. Die Tasten sind sehr hochwertig verarbeitet und reagieren viel präziser und empfindlicher als beim Dualshock 3.Besonders sind dabei die Schultertasten L2 und R2 hervorzuheben, die die sich dieses mal perfekt anfühlen.Insgesamt ist der Controller perfekt verarbeitet und fühlt sich an als wäre er sein Geld wert (habe 3 dualshock4)Da knirscht und knarrt nichts egal wie fest man ihn "bearbeitet", dies war bei seinem Vorgänger schon anders. Die Lautsprecher sind sehr laut und vom Sound auch recht hochwertig, da ich aber eine Wii-U besitze ist das Ganze nicht so innovativ, wie es Sony gerne verkaufen würde aber dennoch eine nettes feature. An das Wegfallen des Start und Select Knopfes hat man sich meiner Meinung nach, nach ein zwei Tagen gewöhnt. Alles in allem will man, nachdem man diesen Controller in den Händen gehalten hat, nie wieder zurück zum alten Ps3, oder einem anderen Controller.

Nachdem ich den Controller unter die Lupe genommen hatte ging mir nur noch eins durch den Kopf "Bitte kein Blue Light of Death"
Meine Konsole war "Made in China" und das hatte mich ein wenig skeptisch gemacht und habe erst einmal mit einem alten HDMI Kabel angeschlossen und versucht die Ps4 in Gang zu setzen. Und siehe da: Die Ps4 schnurrte wie ein Kätzchen! Bei mir gab es bis zum heutigen Zeitpunkt keinerlei Probleme (auch keine kleineren Softwareprobleme wie Freezes oder Abstürze).

Design der Ps4:

Das Design der Ps4 finde ich extrem ansprechend. Der asymmetrische Kasten könnte fast von der Enterprise stammen oder aus einem anderen SciFi Film. Wenn man die Ps4 zum ersten mal im echten Leben sieht, empfindet man sie als noch kleiner als sie in den Videos scheint. Neben meiner Ps3 Slim sieht sie fast kleiner als die Slim aus und das wundert einen schon, da die Konkurrenzkonsole Xbox One ja ein riesiges Monster aus der Unterwelt ist :D ... Die blaue bzw weiße Lichtleiste an der Konsole trägt noch seinen Teil zum futuristischen Design bei. Die Ps4 ist angenehm leise, bis auf das Laufwerkgeräusch, das man kurze zeit sehr stark hört, nachdem man ein neues Spiel startet. Das hört man aber nur die ersten 30 Sekunden,nachdem starten eines spiels von einer disc. Die Ps4 wird warm aber nicht heiß. Sie wird so warm wie ein Elektrogerät nun mal wird, das hat nichts mit Heizung zu tun oder sonstigem. Die Wäremeentwicklung der Ps4 ist mir bisher nicht negativ aufgefallen.

Das Interface der Ps4:

Das neue Userinterface der Ps4 ist blitzschnell. Kein Vergleich zur Ps3. Man ist in einem Bruchteil einer Sekunde aus dem Spiel draußen und kann schauen was seine Freunde machen oder Trophäen synchronisieren und ist mit einem Knopfdruck zurück im Spiel als wäre nie etwas gewesen. Alles läuft sehr flüssig und intuitiv. Es braucht keine lange Umgewöhnungszeit um sich im Menü zurecht zu finden. Alles ist wesentlich übersichtlicher als es auf der Ps3 der Fall war. Trophäen haben nun einen Seltenheitsgrad und man kann sehen wie viel prozent der spieler, die das Spiel auch besitzen, die und die Trophöe gewonnen haben. Das geht auch mit den alten Ps3 Trophäen und selbstverständlich werden alle Freunde vom Ps3 system auch in der Ps4 angezeigt und man kann mit Ihnen in Kontakt treten.

Die Grafik und die Spiele:

Nun zum wichtigsten Teil: Die Spiele. Ich habe mir zum Launch 5 Spiele gekauft: Call of Duty Ghosts,Battlefield 4,Need for Speed Rivals,Knack und KIllzone Shadowfall. Das Launchlineup lässt sich sehen, besonders wenn man auf Shooter steht. Ich persönlich bin kein großer Fan von Ego-shootern und habe in der Vergangenheit nur Killzone gespielt und kein CoD oder Battlefield. Jemand der diese populären Spiele sehr gerne spielt, dem kann man nur raten,sich die Ps4 Versionen zu holen. Die Grafik in Full HD überwältigt einen. Ich wusste bis zur Ps4 gar nicht, dass mein TV ein solch klares und flüssiges Bild zaubern kann.
Die Auflösung ist definitiv einer der wichtigsten Aspekte in der neuen Konsolengeneration und wird einem sofort ins Auge stechen.
Selbst das kindlich wirkende Knack verblüfft einen mit extrem scharfen Texturen und sehr klarem Bild. Killzone Shadowfall ist das Maß alles Dinge. Wer wirklich sehen will wie beeindruckend die Ps4 Grafik ist und was in Zukunft auf uns zu kommt, sollte sich auf jeden Fall Killzone Shadowfall mitbestellen. Das Spiele gibt es nur auf der Ps4 und wurde extra für die Konsole entwickelt, weshalb man hier den grafischen Fortschritt am Besten erkennen kann. Ich kann nur sagen, dass Youtube Videos der Grafik nicht gerecht werden. Man muss die Spiele "live und in Action" sehen um den wirklich großen Unterschied zu erkennen.
Der nächste große Kracher wird dann Infamous second son, welches am 21.3.2014 erscheinen wird.

FAZIT:

Die Ps4 ist eine unglaublich gut durchdachte Konsole, die unglaublich flüssig läuft und alles was die Ps3 gut gemacht hat oder verbesserungswürdig war, schlichtweg perfektioniert hat. Killzone Shadowfall sieht extrem gut aus und auch die anderen Spiele sind ihren Ps3 Versionen um längen voraus.
Meiner Meinung nach ist der Hype jedoch etwas übertrieben. Die Ps4 ist zweifelsohne die Beste Konsole zur Zeit, jedoch kann man mit dem Kauf auch noch warten, bis noch mehr hochkarätige Spiele auf dem Markt sind. Wer natürlich ein hardcore Call of duty oder Battlefield Spieler ist, für den rechtfertigt sich der Kauf auch jetzt schon, Killzone Fans sollten auf alle Fälle zuschlagen.
Man bekommt mit der Ps4 mehr als man erwartet aber dennoch keine wirklichen Innovationen. Ob das schlecht oder gut ist muss jeder für sich entscheiden, denn was will man denn mehr als einfach zu spielen ? ich persönlich war auf das Testen der Wii U noch mehr gespannt, weil ich nicht genau wusste was mich erwartet, genauso wie beim Nintendo 3ds am Launchtag. Bei der Ps4 bekommt man halt keinen Schnick Schnack sondern eine super Hardcore Gamer Konsole und ich denke das will auch jeder, der sich eine bestellt hat.
Ich kann sie defintiv Empfehlen und die Hardware ist die 399 Euro definitiv Wert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Kann nicht meckern, 17. August 2014
Rezension bezieht sich auf: PlayStation 4 - Konsole (Konsole)
Hab die Konsole seit Dezember und bin absolut zufrieden.
Sie macht was sie soll und das zuverlässig und schnell.
Die bis dato fehlende 3d Unterstützung ist dank seperatem BluRay Player zwar nicht schlimm, verstehen kann ich es aber nicht so ganz.
MP3 Unterstützung brauche ich nicht in der Konsole, da gibt es deutlich komfortablere Lösungen als jedes mal die Konsole zu starten um Musik zu hören.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen For the Players..., 10. September 2014
Rezension bezieht sich auf: PlayStation 4 - Konsole (Konsole)
Als alter Playstation-Veteran der ersten Stunde, war natürlich auch ich gespannt auf Sony’s neue Kiste. Da die technischen Details und Ausstattung schon bekannt sind, halte ich mich kurz.

Die Playstation 3 konnte mich zugegebenermaßen bis heute nie richtig motivieren. Obwohl ich seit der ersten Playstation dabei bin, gehörte die dritte Generation zu der (meiner Meinung nach) eher schlechteren. Insbesondere im Vergleich zu der zweiten. Ob es an der Software oder Hardware lag, kann ich nicht erklären. Ich habe deshalb bewusst mit dem Kauf der vierten Generation gewartet.

Was die Spiele betrifft, hält sich die Auswahl noch in Grenzen. Jedoch haben die bisherigen Games das Potenzial gezeigt, was in Zukunft noch möglich ist. Die Grafikleistung ist wirklich gut. Dazu liegt das Pad angenehm in der Hand. Es wird relativ schnell deutlich das Sony auf die Spieler aus ist. Weniger auf Home Entertainment. UND DAS IST GUT SO!!!

Sowohl das Menu, als auch die dazugehörigen Einstellungen sind klar angeordnet und ähneln der Playstation 3. Somit findet man sich schnell zurecht. Kleiner Kritikpunkt: Der Desktophintergrund lässt sich nicht ändern. Schade. Ansonsten…klare Strukturen…einfach zu bedienen.

Nach nur einem Jahr ist es schwer zu sagen was auf uns zu kommt, jedoch blicke ich persönlich der Zukunft positiv entgegen. Die Konsole macht mir jetzt schon mehr Spaß, als es die dreier damals zu demselben Zeitpunkt getan hat. Man kann nur hoffen das Sony diese „Gamer-Linie“ fortführt. Ich brauche kein Entertainment-Zubehör oder sonstiges. Ich will eine Konsole für Gamer. Roh und ohne Schnick-Schnack. Ob die Playstation 4 dies auf langer Sicht sein wird, bleibt abzuwarten…der Start ist jedoch gelungen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


15 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Erst der Hype, dann die Ernüchterung - Zusammenfassung nach fast einem Jahr Spielerfahrung, 31. August 2014
Rezension bezieht sich auf: PlayStation 4 - Konsole (Konsole)
Hinweis: diese Rezension bezieht sich auf das Killzone-Bundle.
Da nicht jeder alle Bundles nach Rezensionen absucht stelle ich meine Eindrücke von der Konsole an sich auch hier zur Verfügung.

_ _ _ _ _ _ _

Eins war klar, den Marketingkampf vor Release hatte Sony für sich entschieden.
Aber was dann folgte ist uns allen bekannt.
Egal, die Anhängerschaft ist zu heiß auf neue Releases und begnügt sich bis dahin mit anderen Titeln.
Es gilt und galt die Devise: ICH WILL DAS HABEN!

KILLZONE sollte eine Grafik-Referenz für die PS4 werden. Das konnte ich mir nicht wirklich vorstellen, denn mit Last of Us erschien erst am Ende der PS3-Zyklus ein Titel, der die wahrhaftige Pracht der damaligen Technik unter Beweis stellte.
Killzone schlägt sich grafisch gut, aber hat mich überhaupt nicht gepackt. Ich bin dann doch eher der Typ, der schnellere Multiplayershooter spielt. Mir fehlt die Übersicht, da haben mir die Free2Play Titel aus dem PS-Store schon eher gepackt und die sind auch nicht so der Brüller.

Alternativen gibt es aus meiner Sicht aktuell aber nicht, jedenfalls nicht für mich. Call of Duty Ghosts ist eine totale Enttäuschung, habe ich einen Tag angespielt und das hat mir gereicht. Battlefield 4 hat von mir zugegeben keine Chance bekommen, denn nach Aussagen von Freunden kämpfte dieser Titel ziemlich lange mit Bugs und tut es eventuell immer noch. Das angekündigte BF-Titel Hardliner sieht für mich nach keiner Innovation aus. Ich habe die Beta gespielt und war irgendwie nicht angetan. Der gleiche Brei in Polizeiuniform, dafür aber mit tollen Autos. Naja...

Was mir echt negativ auffällt ist, dass die Lüfter der PS4 bei Killzone auf Flugzeugturbinenniveau katapultiert werden. Klar ist mir lieb, dass die Konsole nicht überhitzt, aber das nervt echt. Das Problem haben wohl nicht alle. Bei mir ist die PS4 nicht so positioniert, dass dieses Lüfterverhalten unausweichlich wäre. Die Konsole hat in alle Richtungen genügend Platz. Schade...

Das MENU sieht echt super aus. Manchmal wünscht man sich, dass man mit den Schritten durchs Menü noch effektiver zum Ziel gelangt, aber das passt schon soweit. Um seine Freunde zu sehen muss man einen Umweg nehmen, die hatten auf der PS3 noch eine eigene Kategorie. Außerdem öffnen sich Spielerprofile echt langsam. In der Liste mit Spielern aus kürzlichen Onlinesessions dauert es schon eine Weile bis man alle Infos angezeigt bekommt. Das ging auf der PS3 sehr viel flotter. Insgesamt wirkt das Menü auf der PS4 aber aufgeräumter.

Komisch ist auch, dass man sieht wann Freunde online sind (egal ob PS3 oder PS4), Freunde mit einer PS3 können PS4-Spieler allerdings nicht mehr sehen. Auch fehlt die übersichtliche Anzeige wann wer zuletzt online war. Kein Must-Have, aber war schon ein ganz nettes Feature.

BLU-RAY funktioniert dann nach einer halben Ewigkeit also doch. Da gab es wohl Lizenzprobleme, oder man wollte noch genügend PS3-Systeme verkaufen. Jedenfalls klappt jetzt alles, auch in 3D.

Sehr innovativ finde ich, dass man Spiele bereits kurz nach Anbruch des Download starten kann während der Rest noch downloaded. Gleiches gilt auch für die Installation von Spielen, wie zum Beispiel bei Killzone. Disk einlegen, kurz einige Dateien installieren lassen und dann weit vor finalem Abschluss der Installation mit dem Spielen beginnen. Das Feature war angekündigt und funktioniert super.
Das lernt man erst recht zu genießen, wenn man nochmal seine PS3 bedient.
Hier kann man nicht mal etwas aus dem Store runterladen und gleichzeitig online spielen. Frust pur, Strom- und Zeitverschwendung...

Der CONTROLLER war für mich echt mit das innovativste. Er liegt super in der Hand und wirkt sehr wertig. Mittlerweile kann man auch die Lightbar dimmen, was vielleicht den Akku schont. Es macht echt Spaß damit zu spielen.
Der Akku ist nicht der Hit und die Qualität der Sticks leider unterirdisch. Hier muss man seitens Sony wohl nochmal die Zusammensetzung des Kunststoffes untersuchen. Die Kritik artet ja langsam aus und kein Kunde bleibt verschont.
Außerdem klemmt die L1-Taste öfter mal. Akut ist es trotz intensiver Nutzung noch nicht, aber den Controller werde ich reklamieren.

PSN
Ihr braucht zur Verwendung des PSN natürlich neuerdings eine PS Plus Mitgliedschaft. Positiv ist, dass ihr jeden Monat für alle Formate der PS-Welt Gratisspiele kriegt. Ob PS Vita, PS3 oder PS4, alle Formate kriegen jeden Monat neues Futter. Aktuell gibt es Crysis 3 für die PS3. Das finde ich löblich. Negativ ist allerdings, dass es immerhin 50 EUR regulär für ein Jahr kostet und trotzdem für Wartungsarbeiten das PSN deaktiviert wird. Ich kann mir gut vorstellen, dass man mit entsprechender Technologie die Abschaltung verhindern kann, daran spart Sony aber noch.

TIPP FÜR DEN PSN-CARD-KAUF:
Bei MyToys gibt es fast immer einen Neukundengutschein im Wert von 10 EUR. Damit kommt man inkl. Versand auf knapp 42 EUR, immerhin etwas gespart.
Auch hier auf Amazon gab es die PSN-Card mit 50 EUR schon für günstige 33 EUR.

KAMERA
Was soll man sagen. Man muss sich bewusst sein, dass die Einsatzmöglichkeit darauf begrenzt sind kleine Roboter im PlayRoom herumzuschubsen (was schon ganz witzig, aber nicht langlebig ist) oder sich der Welt per Cam beim Spielen oder sonstigen Aktivitäten zu präsentieren.
Selbst will ich mich nicht präsentieren, denn da erschließt sich mir der Sinn nicht, doch anderen bei Ihren fragwürdigen Sachen zuzusehen kann ich nur empfehlen. Da gibt es schon lustige Kaliber. Ob Hobby-DJ oder betrunkene Teenies beim "Feiern" zu Hause. Unterstütz wird das ganze von Twitch oder UStream. Es ist also möglich mit den Streamenden per Chat zu kommunizieren oder Ihre Streams vom PC aus zu "konsumieren".
Die Mikrofone in der Kamera sind einsame Spitze. Die Sprachbefehle der PS4 funktionieren auch, viele gibt es aber nicht.

MIKROFON/HEADSET
Das mitgelieferte Headset reicht für die meisten wahrscheinlich aus. Es bietet aber keine herausragende Qualität oder sonderbaren Komfort. Seit einiger Zeit kann man seine PS3-Headsets verwenden. Ich habe mir das Triton Kunai Headset gekauft, welches ich nur empfehlen kann. Für knapp 50 EUR kriegt man hier ein solides Headset, welches man direkt an den Controller anschließen kann.

Bisher habe ich FIFA 14, Killzone, Watch Dogs, Call of Duty Ghosts, Lego Marvel, DC Universe, War Thunder, Warframe, Outlast etc. und diverse Indietitel gespielt. Grandios ist keins der Spiele.
Watch Dogs war okay, das einzig atemberaubende war die Marketingkamapgne. Ich persönlich hätte von Ubisoft etwas anderes erwartet. Wär ich ein Basketballfreak, würde ich NBA 2K14 auf jeden Fall eine Chance geben. EA hat im Basketballsegment mit ihrem NBA-Titel alles verloren was man nur verlieren kann, hauptsächlich Anhänger. Das macht 2K14 von 2K-Games wesentlich besser, erst recht grafisch. Das haben mir auch Freunde bestätigt, die den Titel leidenschaftlich spielen, weitere Eindrücke verleihen Youtube-Gameplay-Videos.

Positiv zu erwähnen ist, dass dem Lieferumfang ein HDMI-Kabel beiliegt. Es ist zwar kein Premium-Oelbach-Kabel, aber durchaus zu gebrauchen.

Hinweis: Man hat natürlich das Verlangen die Kamera und Killzone zu verkaufen. Aber bitte bedenkt, dass ihr für den Fall, dass ihr von der Gewährleistung oder Garantie Gebrauch machen wollt, den gesamten Lieferumfang zurückschicken müsst. Sich die Komponenten dann wieder zu beschaffen könnte mit Stress verbunden sein.

Fazit:
Ich war so heiß auf die Konsole, dass ich vergessen habe, dass neue Konsolen auf dem Markt kaum Futter bekommen. Das passiert mir nicht nochmal. Dann kamen noch sämtliche Releaseverschiebungen dazu. Meine Hoffnungen ruhen auf The Division von Ubisoft. Schaut euch die Trailer an und das Konzept. Hammer! Aber nicht erst durch Watch Dogs weiß man, dass sich alles auch als Flop entwickeln kann. Auch Rainbow Six schickt einen neuen Titel ins Rennen, der Potential hat. Ich bin gespannt.

FIFA 15 hingegen hält aus meiner Sicht kaum Neues bereit wofür sich ein Kauf lohnt. Die Reihe wird ohne wenn und aber gemolken, nicht zuletzt durch den Ultimate Team Modus. Das Offlineerlebnis wird bis auf den Karrieremodus ja bereits in FIFA 14 extrem beschnitten. Turniere unter Freunden sind nicht mehr möglich, man muss zur Not alles aufschreiben. Man drängt die Spieler also in die Onlinewelt. Die macht ja auch Spaß (und bringt nicht selten Frust mit sich), aber die Entscheidung sollte doch bitte weiterhin beim Spieler liegen.
Hoffentlich kriegt EA dafür bald den Denkzettel. Die Hoffnungen ruhen auch auf PES, aber die Chancen stehen schlecht (nicht zuletzt durch fehlende Lizenzen).

Ich hoffe, dass die laut Entwicklern einfachere Programmierung zu vielen Toptiteln führt.
Mit Last of Us Remastered kam etwas wunderbares auf die PS4. Die Grafikpracht ist top. Mein Most Wanted ist wie gesagt The Division.
Also Ubisoft, baut keinen Mist und mach das Spiel einzigartig.

Im Vergleich zur PS3 ist allein das Menü schon rasend schnell und viel genussvoller zu bedienen.
Amazon Instant Video läuft super.

Könnte ich meine Kaufentscheidung nochmal revidieren, würde ich nur die Konsole mit zweitem Controller kaufen, wenn überhaupt.
Die Kamera braucht man fast nie und Killzone kann man sich auch mal ausleihen. Gleiches gilt für Last of Us, auch wenn das ein grafischer Leckerbissen auf Top-Niveau ist. Habt ihr beim Kauf der PS4 noch Zeit, dann nehmt sie euch und wartet auf weitere Titel, die bereits in der Warteschleife hängen (GTA5, Destiny, The Division). Es ist mit einem Preisverfall zu rechnen. Teilweise bekommt man die PS4 schon für 320 EUR, neu.

Auch wenn es sich teilweise so anhört, ich bereue den Kauf nicht. Hoffen wir, dass die PS4 frei von Kinderkrankheiten ist, wie man sie von der PS3 kennt (YLOD, Laufwerkdefekte).

Jetzt liegt es an den zukünftigen Releases. It's your turn Sony and Publisher. Aktuell ist man in alle Richtungen damit beschäftigt alle Eigenschaften der Konsole und alle Titel bis auf's Letzte zu hypen, aber wenn man nicht abliefert, dann wird man ein Echo kassieren. Ich bin aber guter Dinge. 4 Sterne für mein neues "Allroundwunder-Wohnzimmer-Wunder".

Braucht ihr weitere Infos? Lasst es mich wissen. Ich teste es für euch und beantworte eure Fragen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

PlayStation 4 - Konsole
PlayStation 4 - Konsole von Sony (PlayStation 4)
EUR 399,00
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen