Fashion Sale Hier klicken calendarGirl Cloud Drive Photos Philips Multiroom Learn More sommer2016 HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,6 von 5 Sternen18
4,6 von 5 Sternen
Format: Kindle Edition|Ändern
Preis:8,99 €
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 11. Mai 2014
......wenn auch nicht so spannend wie die 3 Vorgängerbände.

Inhalt:

Es war der riskanteste Einsatz seines Lebens, und der Preis, den er zahlen musste, war unvorstellbar hoch. Als der Undercover Agent Dan Gallagher in einer Nacht und Nebelaktion dem skrupellosen Mafiaboss Ramon Jimenez das Handwerk legte, brachte er damit nicht nur einen gesamten Drogenclan hinter Gitter. Er verriet auch die einzige Frau, die ihm je etwas bedeutet hatte. Die junge Maggie Varcek war Ramons Freundin, jedoch Hals über Kopf in Michael Scott verliebt, die Identität die Dan für seinen Undercoverauftrag angenommen hatte. Um sich und Maggie zu schützen, musste Dan sein Cover zurücklassen, und Maggie glaubte fortan, ihre große Liebe sei bei der Razzia ums Leben gekommen. Nun, vierzehn Jahre später, soll Ramon aus dem Gefängnis entlassen werden. Dan fürchtet, dass der Gangster sich an seiner ehemaligen Freundin für ihren Verrat rächen könnte. Um sicherzustellen, dass es ihr gut geht, sucht der Bullet Catcher sie in ihrer neuen Heimat auf. Aber seine Welt kommt zum Stillstand, als er erfährt, dass Maggie einen Sohn hat, einen dreizehnjährigen Jungen namens Quinn, der Dan zum Verwechseln ähnlich sieht. Doch ehe die beiden sich den Schatten ihrer Vergangenheit stellen können, wird Quinn entführt. Und es wird schnell klar, dass Jimenez vor nichts zurückschreckt, um seine Rechnung mit Dan und Maggie zu begleichen......

Mein Eindruck:

Hier war der Crime und Thriller Anteil nicht so hoch, dafür war die Lovestory etwas ausgeprägter. Auf Dans Geschichte habe ich mich sehr gefreut, da ich mich immer gefragt habe in welcher Verbindung er zu Lucy steht. Maggie, Dan und Quinn sind drei ausgewogene wenn auch manchmal unverständliche Charaktere, die man aber einfach mögen muss. Dan war für mich immer ein Charakter der sehr schwer zu durchschauen war und das von Anfang an. Zuerst dachte ich, dass ihn mit Lucy mehr verbindet als nur Freundschaft, dann dachte ich, dass es doch nur Freundschaft ist, und im letzten Buch dachte ich, dass es doch mehr als Freundschaft ist, zumindest nach den Reaktionen wie er auf Jack reagiert hat. Wie bereits gesagt, der Mann war einfach nicht zu durchschauen, und hier erhält man die Antwort auf all die Fragen. Maggie hat mir leid getan bei dem was sie alles durchgemacht hat, und trotzdem hat sie sich zu einer starken Persönlichkeit entwickelt, die sich nicht unterkriegen lässt. Quinn fand ich super getroffen, erst ist ein typischer 13 jähriger Junge und ich fand ihn sehr niedlich. Was mich hier an dieser Geschichte etwas gestört hat, war die seltsame Unentschlossenheit von Dan. Ich fand es einfach wenig glaubwürdig bzw sehr seltsam, passte einfach nicht zum Aufbau der Geschichte. Im Großen und Ganzen war ich aber mit der Geschichte zufrieden, auch wenn der Crime Anteil doch sehr dürftig war. Von mir bekommt dieser Teil 4,3/5 Sterne, und jetzt stürze ich mich auf den letzten Teil. :-D

Hier noch die chronologische Reihenfolge der Bullet Catchers-Buchserie:

01. Bullet Catcher - Alex
02. Bullet Catcher - Max
03. Bullet Catcher - Johnny
04. Bullet Catcher - Adrien
05. Bullet Catcher - Wade
05. Bullet Catcher - Jack
06. Bullet Catcher - Dan
07. Bullet Catcher - Constantine
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Nachdem Dan Gallaghers Chefin der Bullet Catcher, Lucy Sharpe, ihr Glück mit Jack Culver gefunden hat, braucht Dan erstmal eine kleine Auszeit von seiner Arbeitgeberin und den Bullet Catchern und so kommt es ihm ganz gut zupass, als er hört, dass der Schwerkriminelle Ramon Jimenez wieder auf freiem Fuß ist. Vierzehn Jahre zuvor sorgte Dan, damals noch für das FBI als verdeckter Ermittler dafür, dass Ramon und seine Helfershelfer, die in der Drogenbranche tätig waren hinter Gitter kamen. Ramons damalige Freundin Maggie, die als Kindermädchen für Ramons Tochter Lourdes arbeitete, diente Dan nicht nur unbewusst als Quelle für Informationen, zudem hatten Maggie und Dan eine heiße Affäre miteinander. Während Dan die Sache nicht allzu ernst nahm, glaubte Maggie dagegen an die große Liebe, die abrupt an dem Tag endete, als das FBI zusammen mit Dan den Kriminellenring aushob und Dan dabei scheinbar erschossen wurde; zumindest dachte die schwangere Maggie das vierzehn Jahre lang.

Dan will Maggie nun in ihrer neuen Heimatstadt aufsuchen, um sie vor dem rachsüchtigen Ramon zu warnen, doch als er ihr gegenübersteht, spürt er erneut eine starke Anziehungskraft zu ihr. Während er Maggie sofort erkennt, ahnt diese jedoch nicht, wer da vor ihr steht, da Dan damals völlig anders aussah und auch einen Decknamen trug.
Eigentlich will sich Dan schnell wieder davon machen, weil er keine ernsten Absichten in Bezug auf Maggie hegt, doch als er erfährt, dass diese einen Sohn hat, der große Ähnlichkeit mit ihm aufweist und zudem kurz darauf entführt wird, setzt Dan alle Hebel in Bewegung um den Jungen zurückzubringen…

Meine Einschätzung:

Erst einmal war ich ziemlich überrascht, dass der Dan in seinem eigenen Roman so ganz anders gestrickt war, als man es bislang von ihm gewohnt war. Irgendwie hatte ich Dan als braven, netten, aufrichtigen Kerl in Erinnerung, doch in seiner Geschichte entpuppte er sich dann als Mann, der Angst vor einer festen Bindung hat und nur für das Vergnügen lebt. Bzw. das allen anderen in seinem Umfeld weismachen möchte. Genau dieser Punkt zieht sich dann auch wie ein roter Faden durchs Buch und sorgte dafür, dass ich Dan leider nicht so sehr in mein Leserherz schließen konnte, wie andere Hauptakteure der Serie.
Auch Maggies Darstellung gefiel mir auch nur bedingt. Ein gebranntes Mädel, würde sicherlich nicht wieder so schnell bei dem Mann schwach werden, der sie einst im Stich ließ. (auch wenn Dan nichts von ihrer Schwangerschaft wusste) Und leider kann man es dem Heldenpaar auch im Laufe des Romans sehr schlecht abnehmen, dass es nicht nur sexuelle Anziehungskraft ist, die beide verbindet, da sich beide ständig umkreisen und tiefere Gefühle hier ziemlich spät angesprochen werden.

Dennoch, die Liebesszenen sind wie man es von der Autorin gewohnt ist sehr prickelnd und erotisch geschrieben und auch der Suspenseplot sorgt für viel Spannung, selbst wenn ich das Showdown gegen Ende etwas zu haarsträubend für meinen Geschmack fand. (Stichwort: Die Umsetzung der Pläne des Drogenbosses) Der spannende Plot war es dann auch, der dafür gesorgt hat, dass ich diesen Roman etwas besser bewertet habe.

Fazit: Es ist durchaus ein unterhaltsamer, solider Romantic Suspense, der die Fans der Bullet Catcher Reihe sicherlich nicht enttäuschen wird, doch in meinem Falle stellt sich langsam aber sicher eine Serienmüdigkeit ein, fürchte ich und so denke ich, dass ich den nächsten Band um Constantine wohl nicht mehr lesen werde, der auch in „Dan“ bereits als Nebenakteur in Erscheinung tritt.
Eine Rezension von Happy End Bücher.de (NG)
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Dan Gallagher, Bullet-Catcher und rechte Hand der Chefin, hat lange Jahre beim FBI gearbeitet und Undercover-Einsätze vollzogen. Bei einem dieser Einsätze ist ihm Maggie begegnet, für die er sofort Feuer und Flamme war. Doch Maggie war die Geliebte des Sohnes eines Drogenbosses, dessen Ring Gallagher und seine Kollegen hochgehen lassen haben. Die Wege von Dan und Maggie trennten sich. 14 Jahre später kommt der Sohn frei und Dan will seine alte Liebe um alles auf der Welt beschützen. Doch kommt er mit dem Geheimnis klar, welches Maggie seit dem Zeitpunkt ihrer Trennung gehütet hat?

Die Geschichte von Dan und Maggie ist bereits die 7. der Bullet-Catcher-Reihe und wiedermal hat es Roxanne St. Claire geschafft, mich zu fesseln.

Anders als in den bisherigen Bänden ist Dan zwar noch bei den Catchern angestellt, hat sich jedoch eine Auszeit genommen. Und er verfolgt einen Fall, der persönlicher nicht sein könnte. Das hat mir gut gefallen. Denn so bekam ich einen Einblick hinter die Maske des starken und meist eher einsilbigen Bodyguards. Und dieser Einblick offenbart manche Überraschung.

Auch die weibliche Hauptfigur Maggie hat mich fasziniert. Ihre Geschichte ist tragisch, traurig und zeugt dennoch von sehr viel Stärke und Mut. Zudem ist sie zwar eine starke Frau, doch sie ziert sich nicht unnötig, als sie merkt, dass sie für Dan mehr empfindet. Das hat mir sehr gut gefallen, denn dadurch wirkte sie auf mich realistischer.

Schön fand ich auch, dass die Autorin sowohl altbekannte Bullet Catcher als auch eine mögliche Verstärkung für das Team hat auftreten lassen. Dadurch fühlte ich mich beim Lesen wohl und konnte direkt wieder in die Welt der Schönen und Reichen eintauchen.

Die Hintergrundgeschichte, die Verfolgungsjagden und Ermittlungen enthält, verblasst etwas bei dem Geturtel. Dies hat mich allerdings wenig gestört, da die romantische Story mit so viel Gefühl und dennoch Witz erzählt wurde.

Fazit: eine tolle Fortsetzung, die was fürs Herz ist. Eine klare Leseempfehlung.
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Oktober 2013
Jeder Band der Bullet Catcher Serie war eine Klasse für sich.
Ich konnte mir so eine Steigerung des 7. Bandes (Dan) gar nicht vorstellen.
Ich muss sagen, dieses Buch hat micht total überrascht.
Es ist für mich das Beste Buch dieser Serie.
Ich hatte nie erwartet, dass Dan sich zu so einer großartigen Person entwickeln würde.
Meine Vorstellung von Ihm war, durch die vorherigen Bücher, eine vollkommen andere Version.
Was Roxanne St. Claire aus diesem 7. Band gemacht hat, war für mich Lesevergnügen pur.
Danke dafür.
Ich freue mich schon auf den nächsten Band. Kann diese Serie nur weiter empfehlen.
Von mir absolute 5 Sterne!!!!
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. September 2013
Dan war immer wie ein Buch mit sieben Siegeln. Er war der Vertraute von Lucy Sharpe, welche der Boss der Bullet Catcher ist und man blickte nicht wirklich durch, was für eine Beziehung sich zwischen diesen Beiden abspielte. Aber Lucy hatte ihr Glück ja mit Jack gefunden, mit dem Dan nicht wirklich einverstanden ist.

Nun, nun war Dan dran. Er nahm sich eine Auszeit und besuchte jemanden aus seiner Vergangenheit als verdeckter FBI-Ermittler. Maggie. Aber er fand nicht nur eine für ihn immer noch faszinierende und anziehende Frau, nein er fand noch mehr. Die Geschichte war wieder ein Abenteuer mit viel Action und knisternde Leidenschaft.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Juni 2015
INE VERHÄHGNISVOLLE LIEBE

Ist ein spannendes Buch mit Intrigen, Verrat, Mord, Liebe und Erotik.

Das Cover ist sehr ansprechend.

In diesem Buch geht es um Dan, der die rechte Hand von Lucy ist.
Anders als in den bisherigen Bänden ist Dan zwar noch bei den Bullet Catcher angestellt, hat sich jedoch eine Auszeit genommen. Und er verfolgt einen Fall, der persönlicher nicht sein könnte. Das hat mir gut gefallen. Denn so bekam ich einen Einblick hinter die Maske des starken und meist eher einsilbigen Bodyguards. Und dieser Einblick offenbart manche Überraschung.

Was passiert wenn Dan nach 14 Jahren Maggie wieder sieht.
Sie weiß ja nicht wer Dan ist, weil er vor 14 Jahren undercover gearbeitet hat.
Kann Dan sie und ihren Sohn beschützen, wie wird Maggie reagieren wenn sie weiß wer Dan wirklich ist.

Der Schreibstil von der Autorin gefällt mir außerordentlich gut ist leicht und flüssig zulesen.
Ich finde das Buch genau so spannend wie die Bücher davor.

Um das zu erfahhren müsst ihr das Buch schon lesen

Ich kann es jedem weiterempfehlen
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Mai 2015
Dan Gallagher hatte vor 14 Jahre den Drogenboss Ramón Jimenez hinter Gitter gebracht. Damals war er verliebt in die Freundin des Drogenbosses Maggie und hatte eine geheime Beziehung mit ihr. Doch nach der FBI Action heißt es er ist tot bzw. Alias von seinem Undercoverleben. Dann wird Ramon entlassen und Dan will Maggie beschützen.

In diesem Band geht es um Dan. Seine Vergangenheit holt ihn ein und er muss sich seinen Gefühlen stellen. Verdient jeder eine zweite Chance oder kann man überhaupt eine Beziehung auf Lügen eine zweite Chance geben. In diese Geschichte ist der Anteil der Liebe mehr als die Thriller / Krimi - Anteil. Aber auch die richtige Mischung die einen in den Bann zieht und nicht wieder los lässt. Vor allem aber hat man zwei Hauptfiguren die Stärke und Mut haben, wo so viele Menschen es fehlt.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. April 2014
Spannung u. dieses Knistern zwischen den Protagonisten ist gut. Dan
hat mir nicht so gut gefallen. Man wusste lange nicht wie er richtig tickt,
was er wirklich für Maggie fühlt.
Fast zum Schluss gab es leider etwas total unrealistisches das mich
extrem störte. Um den Spannungsbogen noch weiter auszubauen und damit
die Protagonistin gerettet werden MUSS, fliegt sie mit nach Venezuela
um das Geld zu finden.
Ist leider etwas zu weit hergeholt.
Die Bullet Catcher sind dafür eigentlich zuständig, keine Privatperson.
Vom schriftstellerischen Aufbau habe ich Verständnis dafür, trotzdem
stört mich so etwas im Lesefluss.
Kennt vielleicht jeder wenn man beim Lesen denkt : Na ja *gg*
Insgesamt aber ein schöner Lese-Spaß, deshalb bleibt es bei 4 Sterne
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. September 2013
Ohhhh.... lange haben wir auf seine Story warten müssen. Nun ist sie da :-)

Inhalt:
Vor vierzehn Jahren war Dan als verdeckter Ermittler daran beteiligt, einen Drogenboss und dessen Sohn hochgehen zu lassen. Pikant war, das er eine Affaire mit der Freundin des Sohnes hatte. Nachdem der Auftrag beendet war, musste er Maggie zurücklassen, nicht wissend, dass sie nicht mehr alleine war...

Meine Meinung:
Dan war schon die letzten Bände immer ein Highlight. Vor allem im letzten Teil musste ich schon ein wenig mit ihm leiden, als er Lucie an Jack abgeben 'musste', aber sind wir ehrlich - die zwei hätten sich auf Dauer nicht gutgetan :-)
Mit Maggie bekommt er einen Gegenpart, der glücklicherweise nicht auf den Mund gefallen ist. Außer ihrer etwas unglücklich beendete Vergangenheit haben die beiden noch etwas gemeinsam... :-))) und das macht ziemlich viel Spaß in der Story.
Die Storyline ist spannend und gut durchdacht, der Krimiplot ist anwesend, aber ausgewogen mit der Liebesgeschichte und die Szenen, in denen Max und Lucie mitmischen, einfach toll.
Das Paar ist in diesem Teil um einiges authentischer als im dritten und vierten Band, wo ich ein klein wenig unzufrieden war - und außerdem wird der nächste Protagonist schon vorgestellt :-)

Résumé:
Ein sehr guter Teil der Serie, absolute Leseempfehlung für Fans der 'Jungs' :-)
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Oktober 2013
Ich bin von der ganzen Reihe begeistert und auch hier ist ihr wieder ein wundervolles Buch gelungen. Ich wollte eigentlich 4,5 Sterne geben, aber das geht ja leider nicht.

Über den Inhalt wurde ausführlich berichtet, deshalb werde ich dazu nichts mehr schreiben.

Für mich wieder eine schöne Fortsetzung, mit allem was ein gutes Buch haben sollte.

Nun freue ich mich auf Constantine.

Ich hoffe es folgen dann noch weiter Bücher, ebenso beim Ableger. Allerdings glaube ich gelesen zu haben, dass sie schon eine ganze Weile nichts Neues in diesen Reihen geschrieben hat. Hoffe ich habe mich da vertan.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

8,99 €
8,99 €
8,99 €
8,99 €

Gesponserte Links

  (Was ist das?)