Kundenrezensionen


17 Rezensionen
5 Sterne:
 (11)
4 Sterne:
 (5)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Es geht heiß und feurig weiter
*Meinung:*
Als erst einmal muss ich sagen, ich bin mit gemischten Gefühlen an das Buch gegangen. Ich hatte bereits eine Rezension im LoveLetter (Literaturzeitschrift) gelesen, die davon sprach, dass in diesem Band kaum etwas passiert. Also ich kann das nicht bestätigen und frage mich ob die Rezensentin dann bei der Silver Dragon Reihe eingeschlafen ist. Die...
Vor 20 Monaten von Sunny Dee veröffentlicht

versus
3.0 von 5 Sternen atemlose Angelegenheit, die etwas überladen herüber kommen kann
Mit "Eine feurige Angelegenheit" geht Katie MacAlisters "Light Dragons" in die nächste Runde und man muss es ganz klar sagen, sie macht es ihren Protagonisten nicht leicht.

Speziell Hauptfigur Ysolde muss an vielen Fronten gleichzeitig kämpfen. Da sind ihre ständigen Flash-backs, wenn ihre Erinnerungen sie meist in den unpassendsten Momenten...
Vor 18 Monaten von Sandra Seckler (Media-Mania) veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Es geht heiß und feurig weiter, 17. Juli 2013
Von 
Sunny Dee "78sunny" (Halberstadt) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)   
*Meinung:*
Als erst einmal muss ich sagen, ich bin mit gemischten Gefühlen an das Buch gegangen. Ich hatte bereits eine Rezension im LoveLetter (Literaturzeitschrift) gelesen, die davon sprach, dass in diesem Band kaum etwas passiert. Also ich kann das nicht bestätigen und frage mich ob die Rezensentin dann bei der Silver Dragon Reihe eingeschlafen ist. Die war nämlich wirklich etwas langatmig und stellenweise langweilig. Aber ich bin ja kein Maß für das Spannungsempfinden und es zeigte mir nur wieder einmal mehr, dass jeder Leser ein Buch doch anders empfindet.

Die Grundidee der Drachensippen und ihrer Organisation ist wirklich einzigartig und zieht sich über die gesamte Drachenreihe, also Dragon Love + Silver Dragons + Light Dragons, hinweg. Daher sollte man unbedingt die Bänder der Reihe nach lesen. Das ganze Gefüge ist viel zu komplex und macht in den späteren Bänden wirklich nur noch Sinn, wenn man die Vorgängerbände kennt. Dann noch gepaart mit dieser ganz besonderen Art wie die Drachen miteinander umgehen macht es die Reihe zu einem wahren Lesegenuss. Die Geschichte um den Weyr geht in dieser Reihe weiter. Baltic und vor allem Ysolde versuchen wieder anerkannt zu werden. Die Beziehung der Drachen untereinander ist weiterhin extrem angespannt, nur die Gefährtinnen sind sich einig. Neben der ganzen Drachengeschichte, versucht Ysolde ihre magischen Fähigkeiten wiederzuerlangen und ihren Drachen zu erwecken. Wie weit sie damit kommt müsst ihr selbst lesen.

Der Schreibstil hat sich doch ganz schön geändert seit dem ersten Band der Drachenreihe. Es ist weiterhin sehr locker, aber der Humor hat sich verändert und auch die erotischen Szenen bzw. die Wortwahl. Der Humor hat hier einen neues Level erreicht. Es ist unglaublich lustig und stellenweise hat der Humor Slapstick-Charakter. Das muss man natürlich mögen. Vor allem die Actionszenen bzw. Gewaltszenen werden dadurch entschärft. Alles in allem steht der Humor im Vordergrund. Was sich zum Thema Erotik und Wortwahl verändert hat werde ich später erläutern. Die Geschichte wird in der Ich-Form und der Vergangenheit geschildert. Man erlebt das ganze aus Ysoldes/Tullys Sicht. Da Ysolde einige besondere Fähigkeiten besitzt, erlangt der Leser durch sie auch zu Wissen aus der Vergangenheit und muss aber auch mit ihrem teilweisen Gedächtnisverlust leben. Das macht das ganze sehr interessant, zumal ja Baltic typisch nach Drachenart nur das nötigste verrät und Halbantworten gibt.

Ich fand diesen Teil sogar spannender als den ersten Teil der Light Dragons. Man fiebert auf so vielen Ebenen mit. Zum einen, ob es Ysolde schafft Baltic wieder etwas beliebter zu machen und wieder in den Weyr aufgenommen zu werden. Dann ob sie ihre magischen Fähigkeiten zurück erlangt. Aber man will auch unbedingt herausfinden was nun wirklich alles in der Vergangenheit passiert ist mit Ysolde und dann sind da ja auch noch die unbekannten Ouroboros, deren 'Geschichte' in diesem Band deutlich klarer wird. Ach es gibt einfach unglaublich viele spannende Handlungsstränge hier, dass ich sicher noch welche vergessen habe. Für mich ist das Buch unterhaltend spannend, also genau das was ich brauche.

Die Charaktere sind der Hammer. Ysolde ist eine sehr witzige und eigensinnige Frau. Sie wächst einem sehr schnell ans Herz und dass sie einen Sohn hat, macht das ganze noch interessanter. Dieser Sohn heißt Brom und ist 9 Jahre alt. Benehmen tut er sich aber nicht so und er hat sehr merkwürdige Hobbies, die ebenfalls zum Humor im Buch beitragen. Baltic ist Gott sei Dank nicht so ein weicher Drache wie Gabriel. Baltic hat mir die Reihe wieder sehr versüßt. Jim ist ebenfalls wieder von der Partie gewesen und dieses mal nicht nur in seiner Hundeform. Dieser Dämon ist einfach urkomisch und ich möchte ihn nicht missen. Es kommen auch neue Charaktere hinzu oder solche die vorher im Hintergrund gerückt waren. Die Autorin findet einfach immer die richtige Stelle um wieder neue Charaktere in die Geschichte einzubringen. Mittlerweile umfasst die Geschichte schon so viele Charaktere, dass ich mir kaum vorstellen kann, dass ein Quereinsteiger-Leser sich hier zurecht findet. Ein Fan der Reihe hat aber trotzdem überhaupt kein Problem damit und es fühlt sich an als ob man diese Leute alle kennen würde.

Die Erotik hat sich geändert. Sie hat deutlich mehr an Bedeutung erlangt. Es gibt sehr oft Anspielungen und auch häufiger Szenen in denen es richtig zur Sache geht. Die Szenen sind geschmackvoll und sehr leidenschaftlich, auch wenn sie oft mit Humor gespickt sind. Im letzten Teil hatte ich ja die teilweise obszöne Wortwahl bemängelt. Diese kam in diesem Band gar nicht mehr vor, obwohl es sich um die selbe Übersetzerin handelt. Das fand ich verwunderlich, aber ich bin natürlich froh darüber. Ansonsten kann ich nur sagen, Ysolde und Baltic sind endlich wieder ein Paar bei dem auch mal die Fetzen fliegen und zwischen denen es richtig knistert. Ich bin begeistert.

Die Liebesgeschichte passt und man nimmt sie der Autorin wirklich ab. Man hat Baltic ja im letzten Band endlich von einer anderen Seite kennen gelernt und Ysolde passt einfach perfekt zu ihm. Die beiden Streiten sich ziemlich oft, aber man merkt einfach, dass keiner den anderen Verletzen will und beide sich lieben.

Das Ende war zwar gut abgerundet, aber man ist wie immer gespannt auf den nächsten Teil. Es gibt noch genügend offene Fragen um Ysolde und Baltic und die gesamte Drachengeschichte. Der nächste Band erscheint 06.02.14, was viel zu lange hin ist.

Grundidee 5+/5
Schreibstil 5/5
Spannung 4,5/5
Emotionen 4,5/5
Charaktere 5+/5
Erotik 5/5
Liebesgeschichte 5/5

*Lesergruppe:*
Alle die bereits die „Dragon Love“ und „Silver Dragons“ Reihen gelesen haben. Diejenigen, die von der „Silver Dragons“ Reihe etwas enttäuscht waren, sollten unbedingt die „Light Dragons“ ausprobieren. Diese Reihe ist eindeutig wieder besser geworden.

*Fazit:*
5 von 5 Sternen
Mich hat dieser Teil wieder voll überzeugen können. Ich liebe einfach Baltic und Ysolde, sie haben wieder so viel Pepp in die Reihe gebracht. Die Charaktere sind einzigartig, der Humor unvergleichlich und ihre Ideen nicht von dieser Welt. Außerdem trifft man wieder auf so viele liebgewonnene Charaktere aus den Vorgängerbänden und vor allem auf Jim. Ich kann eine eindeutige Leseempfehlung aussprechen.

Reihe:
Dragon Love - Feuer und Flamme für diesen Mann
Dragon Love - Manche lieben's heiß
Dragon Love - Rendezvous am Höllentor
Dragon Love - Höllische Hochzeitsglocken

Silver Dragons – Ein brandheißes Date
Silver Dragons – Viel Rauch um Nichts
Silver Dragons – Drachen lieben heißer

Light Dragons – Drache wider Willen
Light Dragons – Eine feurige Angelegenheit
Light Dragons – Heiß Geküsst (erscheint am 06.02.14)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einfach nur witzig!, 20. Juli 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Wie üblich ein sehr gelungenes Buch von Katie Mc. Alister.
Man kann mitlachen, man kann mitfühlen!
Natürlich sollte man vorher den 1. Band der Light Dragons Reihe gelesen haben, um den Inhalt wirklich zu verstehen, Auch die "Silver Dragon" und die "Dragon Love" Reihe ist für ein besseres Verständnis eingentlich unumgänglich. Selbst die "Dark Ones" werden in die einzelnen Teile mit einbezogen, was die Bücher von der Autorin noch um einiges interessanter zum lesen macht.
Zum Inhalt will ich gar nicht allzuviel spoilern, aber es kommt endlich etwas mehr Licht in die Geschehnisse der Vergangenheit, man lernt den ersten Drachen besser kennen und man lernt noch einiges über Ysolde und Baltic und deren Verstrickungen mit dem Weyr.

Wer von einer starken Frau, einem etwas besitzergreifenden Drachen, von einer lustigen Liebesgeschichte und von wirklich faszinierenden Figuren lesen möchte, ist bei Katie Mc Alister wirklich an der richtigen Adresse.

Vergleichbare Autoren sind beispielsweise Michelle Rowen, Jeanine Frost, Mary Janice Davidson
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Light Dragons 02, 12. August 2013
Light Dragons 2
-Eine feurige Angelegenheit

Von: Katie MacAlister

Titel: Light Dragons 2
-Eine feurige Angelegenheit
Autor: Katie MacAlister
VÖ: Juli 2013
Einband: kartoniert/broschiert
Verlag: LYX Verlag
-Egmont LYX
Seitenzahl: 348
Sprache: Deutsch
Genre: Roman< - Fantasy
Übersetzer/in: Theda Krohm-Linke
Original Titel: The unbearable lightness of dragons
ISBN-10: 978-3-8025-8664-4

Zubeginn ihrer Karriere schrieb Katie Mac Alister ein Sachbuch über Software.Da sie jedoch in solchen Büchern keinerlei lustige Dialoge, noch verführerische Liebesszenen einbauen konnte/durfte, begann sie damit -und dies durchaus erfolgreich, Liebesromane zu schreiben.
Seit jenem entschluss, sind zahlreiche Romane von ihr erschienen, welche wiederum regelmäßig die Bestsellerlisten stürmen. Zudem kann sie einen wirklich großen Fankreis, ihr eigen nennen.

Bisher von Katie Mac Alister erschienen:

-Geliebte der Nacht
-Gefangene des Blutes
-Geschöpf der Finsternis
-Gebieterin der Dunkelheit
-Gefährtin der Schatten
-Gesandte des Zwielichts
-Gezeichnete des Schicksals
-Geweihte des Todes
-Gejagte der Dämmerung
-Keine Zeit für Vampire

Silver Dragons:

Drachen lieben heißer
Ein brandheißes Date
Manche liebens heiß

Dragon Love:

Rendezvous am Höllentor
Höllische Hochzeitsglocken
Feuer und Flamme für diesen Mann

Langsam aber sicher scheint Ysolde Bouchier sich an die Tatsache das sie tatsächlich ein Drache ist zu gewöhnen. Was nicht zuletzt an ihrem unglaublich heißem Gefährten Baltic liegen mag. Doch wie soll es ihr ohne ihre Fähigkeiten gelingen, seinen leider sehr grob verschmutzten Namen reinzuwaschen?
Ihr bleibt nur eine Wahl: Sie muss es irgendwie fertig bringen ihre verborgenen Kräfte zu erwecken....
Doch wie?...
Auch wenn Baltic ihr ohne jedes Zögern zur Seite steht, so beginnt dennoch ein sehr spannung geladenes Abenteuer....

Wie bereits von Katie MacAlister gewohnt, ist ihr Schreibstil nicht nur unglaublich Lustig und bannend, nein, ihre Charaktäre sind einfach unverwechselbar und lebenstreu.
Sie schafft es wie kaum eine andere Autorin ihre Leser auf unglaublich starke Weise zu fesseln und Buch um Buch mehr an sich zu fesseln.
Ihre Romane sind zwar in sich abgebunden, passen aber dennoch perfekt zueinander. Immer wieder begegnet man Figuren und Gegebenheiten aus zuvor erschienen Bänden, welche man jedoch nicht unbedingt, zwingend gelesen haben muss.

Dieser zweite Band der Light Dragon's ist ebenso wie der erste einfach grandios gelungen und läd zu gemütlichen Stunden der entspannung und des lesens ein!!!

Rezension von: Das Schreibstübchen
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen LIGHT DRAGONS 02. EINE FEURIGE ANGELEGENHEIT von Katie MacAlister, 31. Juli 2013
Ysolde de Bouchier ist mit ihrem Drachen Baltic endlich wieder vereint, doch ihr Glück ist nicht perfekt, denn die Anschuldigung, dass Baltic an den Morden von Drachen beteiligt sein soll, steht ihnen im Weg. Sie wurden aus dem Weyr geworfen und befinden sich nun im Krieg. Ysolde will dies aber nicht zulassen und versucht mit allen Mitteln, Baltics Namen reinzuwaschen. Außerdem soll sie noch die Aufgabe des Ersten Drachen erfüllen, an die sie sich nicht mehr erinnern kann. Und zu guter Letzt ist ihre Magie auch noch völlig außer Kontrolle und sie geht immer schief.
Ysolde hat es nicht leicht, aber mithilfe von den anderen Gefährtinnen der Wyvern und ihren neuen Visionen aus der Vergangenheit kommt sie den Geheimnissen langsam näher. Während alldem genießt sie die Zeit mit Baltic und die Erinnerungen an ihre gemeinsame Vergangenheit. Doch jemand spielt ein perfides Spiel mit ihnen, ohne ihr Wissen …

Im zweiten Band er „Light Dragons“-Serie geht es weiter mit Ysolde und Baltics Geschichte, nachdem sie am Ende des ersten aus dem Weyr geworfen worden sind. Obwohl sie im Krieg mit den anderen Drachen sind, weil sie nun Aussätzige sind, verstehen sich vor allem noch die Gefährtinnen der Wyvern gut miteinander und sogar Ysoldes Sohn Brom ist zu Besuch bei den silbernen Drachen. Das hat etwas Skurriles an sich, ist aber typisch MacAlister. Es kommt eins um andere Mal der typische Humor zutage, ist jedoch nicht so stark ausgeprägt, wie in den Vorgängern. Vor allem die Behauptung Baltics, dass er es Ysolde nur noch einmal durchgehen lässt, dass sie seine Autorität untergräbt, ist amüsant, da er dies so oft sagt, dass es wirklich lustig ist, wie stark er doch von ihr abhängig ist.
Ansonsten geht es vor allem darum, Ysoldes Magie wieder unter Kontrolle zu bringen und die Aufgabe herauszufinden, die der Erste Drache ihr gestellt hat. Dabei kommt es oft zu einigen witzigen Begebenheiten, die vor allem am Ende des Buches überhand nehmen. Auch wird es zum Ende hin spannender, was die Aufklärung der Morde angeht, denen Baltic beschuldigt wird. Leider erfährt man aber nicht mehr allzu viel, denn dann ist das Buch auch schon zu Ende. Somit muss man wohl oder übel auf Band drei warten. Dem Abschluss der „Light Dragons“-Reihe, der hoffentlich noch einmal alles auffährt, was man von den Vorgängern der Drachenreihen her kennt. Denn Band zwei geht leider etwas unter, ist dennoch schön zu lesen.

Herzen: 4,5 von 5

Infos zur Reihe:
1. Drache wider Willen
2. Eine feurige Angelegenheit
3. Heiß geküsst (Februar 2014)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Die Vergangenheit lässt nicht los, 24. Dezember 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Light Dragons: Eine feurige Angelegenheit (Kindle Edition)
Ysolde is fest entschlossen, den Auftrag den sie vom ersten Drachen bekommen hat, auszuführen. Das heißt sie muss den Ruf von dessen Sohn reinwaschen. Nebenbei versucht sie noch Baltics unschuld vor dem Weyer zu beweisen und weil sie neben all den Sachen noch etwas Freizeit und guten willen aufbringen kann, nimmt sie einen Auftrag von Kostich an. Wenn sie seine Enkelin aus den Fängen einer Grupper Ouruburos befreit, hebt er im gegenzug ihr Magievrebot wieder auf. Klar, dass nicht alles nach Plan läuft, den Kostichs Enkelin ist gar keine Gefangene, der Weyer bleibt in Sachen Baltiv weiterhin stur- und nebenbei stirbt Ysolde noch ein weiteres Mal. Ein Glück das der erste Drache sie noch einmal wiedererweckt. Dann fängt auch noch Baltics Stellvertreterin Thala zu spinnen an und verfolgt ihre ganz eigenen Pläne. Der Krönende Abschluss ist sicherlich die anrufung von Constantine Norkas Geist, der so einige Dinge aus der Vergangenheit nochmal aufrollt.... Turbulente Zeiten für Ysolde und ihren Gefährten Baltic.

Der zweite Band der Light Dragons Reihe ist diesmal irgendwie ein ständiges hin und her. Zuerst wird dorthin gefahren und das versucht, danach bricht man auf nach dort und versucht dieses. Jim glänzt wieder einmal in menschlicher Gestalt, weil Ysolde den Zauber nicht aufheben kann, der ihn wieder zum Neufundländer werden lässt und auch so ist wieder jede Menge durchleuchtung der Vergangenheit angesagt. Wie zum Beispiel wer am Tod von Ysolde beteiligt war, wer Kostya vor Jahren in den Adlerhorst gesperrt hat,... Insgesamt ein ganz passables Buch
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3.0 von 5 Sternen atemlose Angelegenheit, die etwas überladen herüber kommen kann, 28. September 2013
Mit "Eine feurige Angelegenheit" geht Katie MacAlisters "Light Dragons" in die nächste Runde und man muss es ganz klar sagen, sie macht es ihren Protagonisten nicht leicht.

Speziell Hauptfigur Ysolde muss an vielen Fronten gleichzeitig kämpfen. Da sind ihre ständigen Flash-backs, wenn ihre Erinnerungen sie meist in den unpassendsten Momenten übermannen, da ist der Geliebte, dessen Ruf wiederhergestellt werden muss und wenn dann noch der Drache, der Erste Drache, eine Mission für sie hat, ist das reichlich Stoff für einen Teil. Ein Umstand, der den Leser von einer Baustelle zur nächsten hetzt und einen in atemloser Spannung hält - langweilig wird dem Leser und den Figuren dadurch garantiert nicht, aber es wird stellenweise doch schon sehr gehetzt, sodass einem auch die Puste ausgehen kann.

Der einzige Lichtblick: Ysolde muss sich den ganzen Sachen nicht alleine stellen, lieb gewonnene Charaktere dieser Welt aus den Reihen "Silver Dragons" und "Dragon Love" stehen ihr zur Seite. So nutzt MacAlister das volle Potenzial ihrer bisherigen Welt, der sie mit jedem neuen Band etwas mehr Farbe, Tiefe und dergleichen mehr gibt.

Damit ist "Eine feurige Angelegenheit" eher eine atemlose Angelegenheit, hier bekommt der Leser viel Action, Spannung, Humor und natürlich auch eine Prise Sex geboten. Manch einem mag der Band etwas überladen sein, aber selbst mit dieser Schwäche passt er mehr als gut in das bisherige Bild der Reihe und lässt einen in froher Erwartung der Dinge harren, die da kommen mögen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Spannend, 28. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Light Dragons: Eine feurige Angelegenheit (Kindle Edition)
Im Gegansatz zu den Teilen davor (Silver Dragons / Dragon Love) werden die Teile von Baltic und Ysolde immer spannender und die Geschichte spitzt sich etwas zu. Obwohl es manchmal schade ist, das romantische oder ernste Szenen durch Sprüche oder "unverständlichen Verhalten" zerstört werden.
Jedoch verliert das Buch seinen Witz nicht und ich warte schon gebannt auf den letzten Teil der Reihe :)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Wahnsinn, 17. September 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Light Dragons: Eine feurige Angelegenheit (Kindle Edition)
Mal wieder sehr gut geschrieben von Katie MacAlister, warte schon sehnsüchtig auf den nächsten Teil.Leider muss ich sehr lange darauf warten...::))
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Gelungene Welt, 1. August 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Light Dragons: Eine feurige Angelegenheit (Kindle Edition)
Eine Welt mit Drachen, Vampiren und allen möglichen anderes Wesen, mit unterschiedlichen Fähigkeiten, die miteinander
agieren. Das ist ungewöhnlich und spannend.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Spannend, lustig, romantisch, 29. Mai 2014
Katie Macallister schafft es wie im vorigen Band die richtige Mischung aus Spannung, Humor und Romantik zu schaffen. Wem der erste Band gefallen hat, der sollte unbedingt den zweiten lesen. Ich finde diese Buchreihe sehr empfehlenswert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Light Dragons: Eine feurige Angelegenheit
EUR 8,99
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen