summersale2015 Hier klicken mrp_family studentsignup Cloud Drive Photos Learn More ssvsunshades Fire HD 6 Shop Kindle Artist Spotlight SummerSale

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

40 von 44 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 29. Juli 2010
Über den kautzigen Inspektor im Regenmantel muß ich wohl nicht viel erzählen. Kult halt!

Die Box ist als "Zigarrenkiste" aufgemacht, allerdings recht billig, denn die Schachtel ist lediglich mit passend bedrucktem Papier beklebt. Innen findet man die DVDs - je zwei in einer Slimline Hülle. Die Cover sind allesamt identisch, lediglich die Beschriftung wechselt von DVD zu DVD.

Das großformatige Booklet liefert eine Menge interessante Hintergrundinformationen und ist lesenswert. Das ist auf jeden Fall ein Pluspunkt für diese Box.

Im Bereich der 8. Staffel sind die Nummern durcheinander geraten. Dort fehlt eine DVD in der Nummerierung, die Folgen finden sich aber in der nächsten Hülle, so daß die Serie in der Tat vollständig ist.

Die Bildqualität - die Folgen sind zwischen 1968 und 2003 erschienen - kann man als zeitgemäß bezeichnen und auch auf 2,50m Leinwandbreite als noch gut zu ertragen. Gelegentliche Unschärfen und Kratzer auf dem Filmmaterial fallen zwar auf, aber haben mich kaum gestört. An einigen wenigen Stellen ist der Ton innerhalb einer Szene stark unterschiedlich - mal wie aus der Blechdose und dann plötzlich wieder klar. Da merkt man die TV-Produktion. Das Bild ist genau so gut oder schlecht wie auf den deutschen DVDs.

Ton und Untertitel sind auf den ersten DVDs mehrsprachig (kein Deutsch), später rein Englisch.

Als Extra gibt es zwei Folgen der Serie "Mrs. Columbo" aus 1979 mit Kate Mulgrew (aka Captain Kathryn Janeway) die jedoch gut versteckt auf zwei DVDs der 5. Staffel untergebracht sind. Der Vorspann der Folgen ist noch das Beste daran...

Ich habe den Kauf nicht bereut, zumal in Deutschland bisher nur die Staffeln bis Nr 8 erschienen sind.
22 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
Da ich bereits jede Columbo-Box einzeln bewertet habe und ich mich im Zuge dessen auch über die jeweiligen Einzelepisoden ausgelassen habe (insgesamt sind's 69), möchte ich hier versuchen, einen nüchternen, aber für Fans & Interessierte vielleicht dennoch anschaulichen Überblick anzubieten, der - praktisch staffelübergreifend - die Tops & Flops (wobei's echte Flops in dieser Serie eigentlich gar nicht gibt) der gesamten Columbo-Chronologie hervorheben soll.
Umgekehrt möchte ich auch veranschaulichen, welche Staffeln - eben aufgrund der Einzelbewertungen - die womöglich besten, kultigsten ihrer Art sind...
Sehr freuen würde ich mich dann in weiterer Folge freilich über einen möglichen Gedankenaustausch mit anderen Fans der Serie. Kann ja durchaus sein, dass ich aus Ihrer Sicht, lieber Leser, eine Ihrer persönlichen Lieblingsepisoden zu harsch bzw. umgekehrt eine nicht so besondere Folge ev. zu euphorisch bewertet habe.

Dass Columbo selbst längst Kult ist und er - meiner Meinung nach - der beste, zeitloseste aller Fernsehdetektive ist, halte ich bei vorgenommenem Aufwand für selbstredend! Auch über die Marotten und Eigenheiten des Kultinspektors habe ich mich an anderer Stelle (siehe wiederum die einzelnen Staffeln, bei Interesse!) ausführlich genug mitgeteilt!

Wie gesagt: Genaueren Einblick in die einzelnen Plots kann man gerne bei meinen Rezensionen zu den einzelnen Staffeln nehmen, wenn man es möchte.
Auch Besonderheiten, die mir bei den einzelnen Staffeln insgesamt aufgefallen sind bitte ich bei Bedarf & Interesse jeweils bei dazugehöriger Rezi nachzulesen.

Der Übersichtlichkeit halber möchte ich hier recht trocken und nüchtern die Zahlen für sich sprechen lassen. Die Bewertung der einzelnen Episoden sowie in weiterer Folge der Staffeln erfolgt in Anlehnung an die Amazon-Sternenskala (also 1-5). Für die meiner Meinung nach besten 10 Episoden (was gar nicht so leicht zu entscheiden war) habe ich eine Sonderkategorie (mit 6 Sternen) erstellt. Zur Orientierung habe ich die Episoden - der besseren Lesbarkeit halber - untereinander gereiht, was aber keine weitere Wertung (innerhalb einer Kategorie) implizieren soll! Anders gesagt: Es gibt für jede Folge 5 Bewertungsmöglichkeiten (Ausnahme: Top-10-Sonderkategorie), ebenso für jede Staffel, wobei sich die Staffelbewertung aus dem Mittelwert der darin beinhalteten Einzelepisoden errechnet. Genug palavert, los geht's...

Erwähnt sei vielleicht noch, dass die 6. + 7. Staffel (im deutschen Sprachraum) auf einer gemeinsamen Box untergebracht sind, weshalb sie hier auch wie eine zusammengehörige Staffel bewertet werden!
Ich bitte mit aller Nachdrücklichkeit nochmals darum, folgende Bewertungen als subjektive Spinnerei eines Columbo-Verehrers zu sehen. Ich bin gewiss kein "qualifizierter" Filmkritiker o.ä.!
Sollten Sie feststellen, dass meine hiesigen Bewertungen mit jenen der einzelnen Staffelfeedbacks differieren, so liegt das daran, dass ich "Zwischenbewertungen" (konkret z.B. +++/++++, also z.B. 3,5 Sterne), wie ich sie dort einzeln vorgenommen habe, der Einfachheit halber auf- oder aber auch abgerundet habe, damit u.a. auch eine halbwegs leserfreundliche Übersichtlichkeit gewahrt bleibt! Es kann auch sein, dass ich die eine oder andere Episode nun generell etwas anders bewertet habe.

------ 1. Kategorie: GENIAL bzw. MEGAKULTFOLGE (Top-10-Ranking!) oder ++++++ ------

- MORD NACH REZEPT (Staffel 1); einzige 60er-Jahre- und Pilotepisode, die bereits sehr souverän den Grundstein für die Kult-Serie legte; großartiger Mörder; tolle Kameraeinstellungen; sehr gute Atmosphäre; überraschend: bereits (fast) alle mehr oder minder typischen Columbo-Marotten sind hier bereits vorhanden...

- ZWEI LEBEN AN EINEM FADEN (Staffel 2); für mich eine der besten Episoden ever, mit einem großartigen Mr. Nimoy in der Mörderrolle; toller Plot; hervorragend inszeniert; Columbo wird am Ende gar laut, ja fast aggressiv...

- WEIN IST DICKER ALS BLUT (Staffel 3); wohl eine der allerallerbesten Folgen überhaupt; hier stimmt alles - der Mörder, sein Wesen, seine Beweggründe, seine Interaktion mit dem Inspektor; zudem ein toller Plot...

- MOMENTAUFNAME FÜR DIE EWIGKEIT (Staffel 4); ein großartiger, nicht unkomplizierter, aber gut nachvollziehbarer Plot wird hier erzählt (ohne einen Logikfehler!); hinzu kommen tolle Schauspieler, perfekte witzige Momente, Columbos feines Gespür für den "einfachen" Menschen und eine tolle Täterüberführung; erzähltechnisch vielleicht die gelungenste Episode überhaupt...

- PLAYBACK (Staffel 4); Genius Oskar Werner verkörpert hier doch tatsächlich einen Columbo-Bösewicht - ein Hochgenuss; ansonsten viel technischer Firlefanz (innerhalb des Plots), eine solide Story und ebenso solide Nebendarsteller...

- ALTER SCHÜTZT VOR MORDEN NICHT (Staffel 6/7); die älteste Schauspielerin, die je eine Mörderin verkörpern durfte interagiert großartig mit dem schrulligen Trenchcoat-Träger, der hier einen seiner besten Auftritte hinlegt; makaber, aber dennoch kann man die Motive der Täterin nachvollziehen; relativ schlicht inszeniert, aber die Story (samt Auflösung) ist nahezu genial...

- MORD PER TELEFON (Staffel 6/7); tierische Instinkte werden hier zur tödlichen Waffe; zudem wird in dieser Episode der Filmklassiker "Citizen Cane" gewürdigt; eine brillante Story, geprägt von Psychospielchen und einem tierlieben Inspektor...

- BLACK LADY (Staffel 8); eine gehörnte Sexualtherapeutin & Autorin gehen die Sicherungen durch; sie riskiert alles, wird dem Zuseher fast sympathisch, hat gegen Columbo am Ende (der ebenfalls Gefallen an ihr zu finden scheint) aber keine Chance; zwei tolle erheiternde Momente: Columbo spielt Tuba + berät professionelle Therapeuten in Sachen Liebe - köstlich...

- RUHE SANFT, MRS. COLUMBO (Staffel 9); mal etwas völlig anderes und obwohl hier mit sämtlichen "Columbostandards" gebrochen wird, geht die Rechnung voll auf; natürlich kommt am Ende alles anders; wird man dieses Mal endlich einmal Mrs. Columbo zu Gesicht bekommen? - ich verrat's jetzt nicht; ein Klassiker der gesamten Serie...

- LUZIFERS SCHÜLER (Staffel 9); Columbo goes Campus und kommt bei der Jugend gut an; zwei überbehütete Wohlstandssprösslinge begehen einen heimtückischen Mord, verspotten den mittlerweile "überwutzelten" Inspektor gar; doch mit Lässigkeit und untrüblichem Gespür begegnet der Kultinspektor hier arroganter Überheblichkeit; eigentlich das letzte wirklich große Highlight...

------ 2. Kategorie: SEHR GUT bzw. KULTFOLGE oder +++++ ------

- ZIGARREN FÜR DEN CHEF (Staffel 1); gut gespielter Mörder; tolle List Columbos, mit der er den Täter überführt (in luftigen Höhen); außerdem sehr stimmig und gekonnt insziniert...

- ETÜDE IN SCHWARZ (Staffel 2); ein tolles Opening für Columbo Vol 2., das eigentlich restlos überzeugen kann; dennoch könnte die Rolle des Mörders letztlich noch "perfekter" sein; tolle Inszenierung; großartiger Plot...

- KLATSCH KANN TÖDLICH SEIN (Staffel 2); beginnt mittelmäßig, nimmt aber immer mehr Fahrt auf und gipfelt in einem brillanten, gänsehauterregenden Schluss; nur der Inspektor selbst wirkt am Ende unglaubwürdig defensiv...

- DOPPELTER SCHLAG (Staffel 2); hier geht es um zwei mörderische Zwillingsbrüder; recht schlicht inszenierte Episode, die in erster Linie von ihrer tollen Story und zweitens von den guten Charakterdarstellern zehren kann...

- EIN GRÜNDLICH MOTIVIERTER MORD (Staffel 3); hier lernen wir viel über das Medium Film und wie es genutzt werden kann, um die Massen damit zu verführen; psychologisch schön ausgearbeitete und aufbereitete Folge mit vielen Glanzpunkten...

- MEINE TOTE - DEINE TOTE (Staffel 3); Columbo als "Nestbeschmutzer" - er muss hier seinen eigenen Chef überführen; tolle Story, die sich sehr kritisch mit den Schattenseiten des "Systems Polizei" auseinandersetzt...

- DER SCHLAF, DER NIE ENDET (Staffel 4); psychologisch als auch atmosphärischer Hochkaräter mit einem sehr gelungenen Running-Gag; einzig Mord Nr. 2 innerhalb dieser Episode wird ein bisschen zackig und daher unglaubwürdig aufgedeckt; tolle, stimmige Atmosphäre...

- TÖDLICHES COMEBACK (Staffel 5); hier wird das Psychogramm einer alzheimerkranken alternden Diva, dir ihr Comeback im Showgeschäft feiern möchte, bedrückend und gekonnt via Film dargebracht; Columbo muss wider besseren Wissens am Ende ein "Opferlamm" einsperren lassen, die Schuldige hätte schließlich ohnehin nur noch wenige Wochen/Monate zu leben; ein sehr beachtlicher Staffeleinstieg und zugleich eine der stärksten Episoden der 5. Staffel...

- WENN DER SCHEIN TRÜGT (Staffel 5); eines der wenigen echten Highlights auf Staffel 5; ein Magier und allerlei faule Tricks können einem Columbo (und dessen jungen Assistenten) aber nicht hinters Licht führen; runde Story; toller, charismatischer Bösewicht; hätte es fast unter meine Top 10 geschafft...

- MORD A LA CARTE (Staffel 6/7); ein großartiger Mörder, der dem Publikum sowie dem Inspektor durchgehend unsympathisch bleibt; Columbo wuselt in einer italienischen Küche herum und darf zwischendurch freilich auch mal probieren...

- WAFFEN DES BÖSEN (Staffel 6/7); der letzte, und einzig wirklich rundum gelungene Versuch einen Columbo-Plot mit einem "globaleren" Thema zu verknüpfen; ein irisch-stämmiger Poet unterstützt insgeheim die IRA und verrät sich durch seine Trinkgewohnheiten; der Inspektor muss sich außerdem einem Saufgelage hingeben...

- TÖDLICHE KRIEGSSPIELE (Staffel 8); Columbo & Militär - nicht neu, aber gut erzählt und inszeniert; Mörder und Inspektor können einander sichtlich nicht leiden, ergänzen sich aber wunderbar; ein alter 4-Sterne-General tritt als moralische Konstante in Erscheinung...

- SELBSTBILDNIS EINES MÖRDERS (Staffel 8); ein verschlagener, durchtriebener und durchaus charismatischer Maler, der gleich mit drei Frauen zusammenlebt (unter einer Decke!), schmiedet einen eigentlich nicht raffinierten Plan; die Story ist mittelmäßig, aber die Inszenierung (Traumsequenzen Marke "Ingmar Bergman"!) ist spitzenklasse; für meinen Geschmack eine der unterschätztesten Episoden...

- NIEMAND STIRBT ZWEIMAL (Staffel 9); der Titel sagt eigentlich alles, darauf kommt man garantiert aber erst nachdem man diese Episode gesehen hat; sehr starke Story mit einer hervorragenden Charakterdarstellerin, die durchwegs in Erinnerung bleibt; war ebenfalls ein heißer Anwärter für die ersten 10...

------ 3. Kategorie: GUT bzw. GELUNGEN oder ++++ ------

- LÖSEGELD FÜR EINEN TOTEN (Staffel 1); die 2. Episode (und in Wahrheit die eigentliche Pilotfolge); erst drei Jahre nach der allerersten Episode entstanden und ebenfalls sehr kultig und "rund"...

- TÖDLICHE TRENNUNG (Staffel 1); ein gewisser Jungregisseur namens Steven Spielberg war hieran mitbeteiligt, was man stellenweise auch merkt; generell geht es um ein zerstrittenes Autorenpaar...

- MORD MIT DER LINKEN HAND (Staffel 1); großartig gestellte Falle des Inspektors, die am Ende zuschnappt; zudem toll inszeniert (Standbilder, psychedelische Verzerrungen)...

- SCHRITTE AUS DEM SCHATTEN (Staffel 1); Leslie Nielsen zum Ersten (als häufig in Erscheinung tretender Nebendarsteller); tolle und kaltblütige Vorgehensweise der Mörderin, die fallweise jedoch unglaubwürdig wirkt...

- EIN DENKMAL FÜR DIE EWIGKEIT (Staffel 1); Columbo kennt Motiv und Vorgehensweise des Mörders, jedoch die Leiche fehlt; die durchwegs gelungene Story spielt übrigens im Baugewerbe...

- SCHACH DEM MÖRDER (Staffel 2); eigentlich auch beinahe ein echter Klassiker; wieder toll inszeniert; allein der Mörder ist ein (leider) nicht wettzumachender Schwachpunkt - er nervt stellenweise geradezu...

- STIRB FÜR MICH (Staffel 3); nun geht's in die Politik, mitten in den Wahlkampf; tolle Überführung des Täters; hier und da aber mit hauchzarten Mängeln...

- SCHREIB ODER STIRB (Staffel 3); mit Autoren bekommt es Columbo hier nicht zum ersten Mal zu tun; der Mörder glaubt sich jedoch frühzeitig entlastet - und dann kommt wieder alles anders; tolle Story; durchwegs gute Schauspielerleistungen...

- SCHWANENGESANG (Staffel 3); Johnny Cash als Columbo-Widersacher - einmalig; hinzu kommt ein außergewöhnlicher Mord, eine ebenso eigenartige, unheimliche Sekte und eine solide Story; der Schluss (bei der Verhaftung) ist jedoch unschön "süßlich" geworden - als wolle man das Gutmannimage eines Mr. Cash für seine echten Fans aufrecht erhalten...

- GELD, MACHT & MUSKELN (Staffel 4); ein sehr solider Einstieg in Staffel 4; das Milieu der Folge und die Atmosphäre des Films passen hier wunderbar zueinander...

- TRAUMSCHIFF DES TODES (Staffel 4); Columbo ermittelt zum 2. Mal "außerhalb" - dieses Mal auf einem Kreuzfahrtschiff voller Snobs, Reicher und Möchtegerns - der Inspektor selbst und dessen Frau (die man natürlich wieder mal nicht sieht) haben diese Reise übrigens per Preisausschreiben gewonnen...

- MORD IM BISTRO (Staffel 6/7); William Shatner (Cpt. Kirk) als gerissener Widersacher und Film-Spürnase, der mittels (damals) modernster Technik (Videorekorder) dem Inspektor ein wasserdichtes Alibi unter die Nase zu reiben glaubt; in Summe gelungen...

- TODESSYMPHONIE (Staffel 6/7); Columbo inmitten einer Intellektuellenvereinigung; dementsprechend komplex geht auch der Mörder vor - was aber übertrieben und deshalb unglaubwürdig wirkt; toll ist aber die durchwegs bedrückende Noir-Atmosphäre, die einzig (und bewusst) durch einen Parkspaziergang unterbrochen wird; mittelmäßige Story, aber toll inszeniert...

- MORD IN EIGENER REGIE (Staffel 6/7); eine gekränkte Karrierefüchsin beseitigt ihren Konkurrenten; Columbo kann die gerissene (aber auch blasse) Mörderin nur mithilfe eines "Fakes" überführen; teils sehr gut inszeniert; trotz 90 Minuten sind hier keine wesentlichen Überlängen feststellbar...

- TÖDLICHE TRICKS (Staffel 8); ein für den Geheimdienst arbeitender Magier entledigt sich eines alten Knastkumpanen, als dieser dessen Vergangenheit aufzurollen droht; allerlei fauler Zauber (zum 2. Mal) - das Alibi des Mörders erweist sich letztlich als nicht unkomplizierter (aber fehlerloser) Logiktrick - wetten, dass Sie da nie draufkommen?; insgesamt eine gute Comeback-Episode nach über 10 (!) Jahren Abstinenz; an die 80er-Jahre-Atmosphäre muss man sich ev. noch ein bisschen gewöhnen...

- DIE VERGESSENE TOTE (Staffel 8); eine mit tollen Effekten ausgeschmückte Hollywood-Episode; der Mörder, ein junges, arrogantes Ekelpaket überzeugt und disharmoniert prächtig mit dem Inspektor; lediglich die Story selbst ist stellenweise dünn...

- WER ZULETZT LACHT (Staffel 8); hätte wohl besser zur nächsten Staffel gepasst; Columbo ist nun in den 90ern angekommen; sehr frisch inszenierte Jet-Set-Episode mit gefälliger Story, bei der sich der Inspektor mal kräftig blamiert; einzig der Schluss ist zu hektisch und gedrungen - hier wäre mehr Spielzeit vonnöten gewesen...

- EIN SPATZ IN DER HAND (Staffel 9); eigentlich eine sehr gute Folge mit vielen unerwarteten Wendepunkten und einer großartigen (dauerbetrunkenen) Nebendarstellerin; der Hauptwidersacher jedoch wirkt, als ob er einer Knight-Rider-Episode (bei allem Respekt) entsprungen wäre und hat kaum Charisma oder gar Charme; hier ist der (arme, arme) Gärtner übrigens einer der Ermordeten, wennauch unbeabsichtigt...

- DER TOTE IN DER HEIZDECKE (Staffel 10); Moment mal - einen Toten & eine Heizdecke? - das gab's doch schon einmal...; dennoch eine (überraschend) gelungene Episode mit einem ungewöhnlichen Mörderinnenduo; die Aufdeckung des Falles ist sehr Columbo-like und kultig...

- TODESSCHÜSSE AUF DEM ANRUFBEANTWORTER (Staffel 10); William Shatner als Bösewicht hat's auch schon mal gegeben - aber auch hier macht er seine Sache gut; solide Episode mit allenfalls leichten atmosphärischen Mängeln...

- MORD UNTER BRÜDERN (Staffel 10); sehr Columbo-like und gerade deshalb auch gut; ein ungleiches Brüderpaar gerät in Zwist und es kommt zum Äußersten; unabsichtlich ruft der Mörder aber auch die Mafia auf den Plan; Mafia & Columbo? - das passt nahezu wie die Faust aufs Auge, auch wenn sich der Inspektor (trotz Hilfe durch die Mafia) am Ende entschieden von den gängigen Methoden der Untergrundwelt abgrenzt...

- DAS ASCHENPUZZLE (Staffel 10); wirkt nach einem starken Finish vielleicht zunächst besser, als es wirklich ist; trotz eines guten Mördercharakters und einer brillanten Auflösung hat diese Episode auch ihre (kleinen) Schwachpunkte; insgesamt aber bestimmt eine der besseren späten Columbo-Folgen (deshalb auch aufgerundet)...

------ 4. Kategorie: PASSABEL oder +++ ------

- MORD UNTER SECHS AUGEN (Staffel 1); nicht übel, aber der Bösewicht wirkt stellenweise etwas blass...

- MORD IN PASTELL (Staffel 1); der Mörder (ein Kunstkritiker) muss jemanden belasten, ohne jedoch sich dabei selbst zu verdächtig machen zu dürfen - eine eigentlich unmögliche Gratwanderung, die auch nicht aufgeht; atmosphärisch insgesamt aber überzeugend; auch eine Heizdecke spielt hier schon eine Rolle...

- BLUMEN DES BÖSEN (Staffel 2); obwohl man hier (vor allem zu Beginn) einen der bestdurchdachten und aufregendsten Plots ever serviert bekommt, scheitert die Episode ein bisschen an der durchschnittlichen Interaktion der einzelnen Schauspieler; auch Columbo selbst kann hier nicht vollends überzeugen...

- WENN DER EISMANN KOMMT (Staffel 2); Football, ein Toter im Swimmingpool, ein Eiswagen, der Stundenschlag einer Uhr, der den Täter letztlich überführen wird; trotz vieler guter Grundbedingungen und einem tadellosen Plot, wirkt diese Folge stellenweise flach und uninspiriert...

- ALTER SCHÜTZT VOR TORHEIT NICHT (Staffel 2); Columbo ermittelt in London und das ist eigentlich schon das aufregendste an dieser Episode; trotz lustiger Momente und tollen Außenaufnahmen ist der Plot insgesamt keine Offenbarung...

- EIN HAUCH VON MORD (Staffel 3); Konkurrenzkampf in der Kosmetikbranche; teils großartige Inszenierungen; teils unterdurchschnittliche schauspielerische Leistungen; kein außergewöhnlicher Saisonstart, was aber täuscht...

- TEUFLISCHE INTELLIGENZ (Staffel 3); kratzt an der nächsthöheren Kategorie; inszeniert in einer eigenartigen James-Bond-Atmosphäre (die dieses eine Mal jedoch Spaß macht); größtenteils aber wirkt hier vieles abgehoben und unglaubwürdig; dennoch nicht uninteressant...

- DES TEUFELS CORPORAL (Staffel 4); Columbo übernachtet in einer Kaserne, obwohl er sich zunächst dort nicht einmal zurechtfindet; insgesamt nicht schlecht, manchmal jedoch (auch in Kennerkreisen) etwas überbewertet für meinen Geschmack; der General hat schauspielerisch auch seine Schwächen...

- TOD AM STRAND (Staffel 5); Leslie Nielsen zum Zweiten - dieses Mal aber nur ganz kurz; noch ein Versuch, Columbo in eine Art Spionagestory zu zwängen; der Inspektor unter Geheimagenten und im Visier des CIA; das kann im Grunde nicht reibungslos funktionieren - tut es, trotz guter Momente, auch nicht...

- DER ALTE MANN & DER MORD (Staffel 5); eine solide Story, die aber unschön in die Länge gezogen wurde (90 Min!); die Inszenierung bei der Fallauflösung ist eine Hommage an einen anderen Krimiklassiker - wirkt aber, obwohl's eigentlich Spaß macht, ziemlich übertrieben und aufgesetzt...

- BEI EINBRUCH MORD (Staffel 6/7); kommt bei Fans oft schlechter weg, als es tatsächlich ist; der Plan der Mörderin ist eigentlich genial; in Summe fehlt dennoch das gewisse Etwas; mit Sicherheit tendiert diese Folge aber eher nach oben als nach unten...

- MORD NACH TERMIN (Staffel 9); ein mäßiger Einstieg in die 9. Runde; voll schmieriger Anwaltklischees; am besten bleibt die kleine Nebenrolle einer überkorrekten Kanzleigehilfin im Gedächtnis haften; bestenfalls Durchschnitt mit Luft nach oben...

- SCHLEICHENDES GIFT (Staffel 9); macht Zahnarztbesuche künftig noch unangenehmer; wieder eine neue, frische, interessante Idee, die in der Praxis - so, wie hier erklärt - aber wohl nicht umsetzbar wäre; leider leichte Glaubwürdigkeitsmängel...

- DER ERSTE & DER LETZTE MORD (Staffel 9); eine "Allerweltsfolge", die genauso gut an jede andere Stelle der Gesamtchronologie gepasst hätte; nicht schlecht (Story ist ok), aber wenig innovativ und im Grunde austauschbar - eine Art "Lückenfüller" für offenbar ideenlose Autoren...

- TÖDLICHER JACKPOT (Staffel 9); Gier ist ansteckend; wiederum eine nicht allzu nachhaltige Folge, die zwar unterhaltsam ist, aber zugleich kaum "Kultfaktor" ausweisen kann...

- BLUTHOCHZEIT (Staffel 9); auch hier gilt: zu Unrecht verrissene Episode; noch ein Versuch, mit typischen Columboklischees zu brechen; dieses Mal ist's aber etwas zu viel des Guten; dennoch allemal Durchschnitt und besser als oftmals dargestellt; hier gibt's übrigens keine Leiche...

- ZWEI LEICHEN & EIN COLUMBO IN DER LEDERJACKE (Staffel 10); Columbo als Undercoverermittler in einem eher ungewöhnlichen Fall, der trotz typischem Anfangsmord zu einer Who-done-it-Folge wird; dennoch besser als es viele, viele Kritiker und Nörgler wahrhaben wollen...

------ 5. Kategorie: MÄSSIG oder ++ ------

- MORD IN DER BOTSCHAFT (Staffel 5); der erste Versuch, eine "globalere" Story zu konstruieren - mithilfe einer (fiktiven) afrikanischen Botschaft; nüchtern betrachtet nicht viel mehr als ein mäßig inszeniertes Kostümfest, das nur wenig authentisch rüberkommt; wirklich unterhaltsam ist allein Columbo selbst, der sich in der abgehobenen Diplomatenweld zurechtfinden muss...

- BLUTROTER STAUB (Staffel 5); nach Schauplätzen wie London und einem Kreuzfahrtschiff, der 3. Versuch, den Inspektor außerhalb seines gewohnten Ermittlungskreises Spuren nachgehen zu lassen; schwach inszenierte Episode mit einem seltsamen Finish in einer mexikanischen Stierkampfarena; mitunter die allerschwächste aller Columbo-Folgen...

- TÖDLICHE LIEBE (Staffel 9); eine ziemlich überschätzte Episode mit einem jungen Rockstar und einem Mörder, der umso unzeitgemäßer und deshalb deplatziert wirkt; teils gute Ideen; insgesamt jedoch schwach umgesetzt, vor allem "kühl" und distanziert" inszeniert; auch der Schluss wirkt gedrungen und letztlich einfallslos...

- KEINE SPUR IST SICHER (Staffel 10); trotz guter Ansätze keine befriedigende Gesamtleistung; unterdurchschnittliche Schauspielerleistungen + eine eigenartige, unbeabsichtigt wirkende (also gewissermaßen) künstliche Atmosphäre erweisen einem eigentlich soliden & interessanten Plot hier keinen Gefallen...

- MORD NACH TAKTEN (Staffel 10); könnte womöglich auch noch eine Kategorie höher durchgehen; letztlich bleiben aber zu viele Wünsche offen und das nicht allein deshalb, weil hier vieles "recycelt" rüberkommt...

- DIE LETZTE PARTY (Staffel 10); auch hier hätte man in Anbetracht der besonderen Stellung wohl aufrunden können; aber der Mörder (und seine werdende Komplizin) bleibt(/bleiben) fast durchgehend blass und kann(/können) es in keinster Weise mit dem Inspektor aufnehmen; Columbo konnte mit dieser allerletzten Episode leider kein gebührender Angang gewährt werden; auch die Atmosphäre wirkt gekünstelt und unecht - als ob diese 2003er-Episode in den Mittneunzigern (oder gar davor) gedreht worden wäre...

------ 6. Kategorie: SEHR SCHWACH oder + ------

- entfällt

Freilich muss zur Staffelbewertung noch gesagt werden, dass sie insofern ungerecht und wenig objektiv ist, als dass die Episodenanzahl zwischen den einzelnen Staffeln schwankt (6- max. 10 Folgen) und dass mitunter eine einzige schwächere Folge die Gesamtbewertung einer Staffel nachhaltig beeinflussen kann.

Nun aber zu den nüchternen Zahlen:

- STAFFEL 1: ++++ (4,1 Sterne); insgesamt 9 Episoden
- STAFFEL 2: ++++ (4,3 Sterne); insgesamt 8 Episoden
- STAFFEL 3: ++++ (4,3 Sterne); insgesamt 8 Episoden
- STAFFEL 4: +++++ (4,7 Sterne); insgesamt 6 Episoden
- STAFFEL 5: +++ (3,3 Sterne); insgesamt 6 Episoden
- STAFFEL 6/7: +++++ (4,6 Sterne); insgesamt 8 Episoden
- STAFFEL 8: +++++ (4,7 Sterne); insgesamt 6 Episoden
- STAFFEL 9: ++++ (3,8 Sterne); insgesamt 10 Episoden
- STAFFEL 10: +++ (3,1 Sterne); insgesamt 8 Episoden

(Anm.: Rein rechnerisch ergäbe sich hieraus ein Gesamtmittelwert von 3,96 Sternen fürs Gesamtpaket - aber eben nur rein rechnerisch!)

Daraus wiederum ergibt sich folgendes SUBJEKTIVES Staffel-Ranking:

1. Staffel 4, Staffel 8
2. Staffel 6/7
3. Staffel 2, Staffel 3
4. Staffel 1
5. Staffel 9
6. Staffel 5
7. Staffel 10

Anm.: Für mich ist die größte Überraschung, dass die 1. Staffel "nur" den 4. Rang belegt und die 8. Staffel insgesamt so gut abschneidet. So, und nun lasst uns drüber diskutieren, liebe - vor den Kopf gestoßene - Columbo-Freunde ;)...

Abschließend möchte ich noch loswerden, dass ich es generell gut finde, dass man das gesamte Columbo-Paket in hiesiger Form nun auch im deutschen Sprachraum endlich lückenlos genießen kann und dass es sich für Fans zweifelsfrei lohnt ALLE Staffeln (vor allem bei dem Preis!) zu besitzen. Und ja: Ich weiß schon, dass die Episodenaufteilung mit den engl. Originalstaffeln nicht übereinstimmt! Wie aber sonst hätte man - vor allem die letzten beiden Staffeln - befriedigend zusammenfassen sollen? Nein, es passt schon so, wie's ist!

In Summe kann man einfach nicht mehr erwarten. Erwartungen werden aber ohnehin meist übertroffen - selbst, wenn man meint, schon alle Folgen gesehen zu haben. Für mich immer noch die beste - und mit Abstand "kultigste" Krimiserie der Welt!
Kult - kultiger - Columbo...

Vielen Dank, Mr. Falk, dass Sie es in Ihrer Paraderolle immer wieder schaffen, schöne, unbeschwerte Fernsehmomente zu bescheren! In diesem Sinne: R.I.P.

Über alles andere als das Höchstbewertungsmaß kann ich an dieser Stelle eigentlich gar nicht nachdenken - indiskutable 5 STERNE für das Gesamtpaket!!
11 KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
12 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 3. September 2011
Über die Serie an sich muss man wohl nichts mehr sagen, denn jeder hat zumindest eine Folge gesehen und weiß, dass sie eine der besten Crimeserien aller Zeiten ist. Ich wollte es nur mal erwähnt wissen, das die zweite Staffel in dieser Completebox als einzige auch im deutschen Ton verfügbar ist. Dachte es sollte mal gesagt werden. Ansonsten kann man nur sagen das Bild und Ton ansprechend und den Ursprungsjahren entsprechen gut in ihrer Qualität sind. Das heißt alles sieht genau wenn nicht etwas besser aus als im TV.

Fazit: Wer Englisch spricht (Schulenglisch dürfte reichen) und von Columbo nicht genug bekommen kann, wird mit dieser Box richtig glücklich. Thumbs Up!!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
19 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 13. August 2010
Die kompletten Colombo Serien werden in einer hübschen Sammelbox geliefert in der die DVD's gestappelt sind.

Zum Inhalt dieser Kultserie muss man sicher nicht viel sagen, das Strickmuster ist immer dasselbe. Ein Täter plant minutiös und professionell ein Verbrechen, welches auch so gezeigt wird. Colombo hat den Täter (welcher meist reich und einflussreich ist) von Anfang an im Auge und überführt ihn anhand von winzigen Details, die der Täter übersehen hat. Die Art und Weise wie er das macht, ausserlich unscheinbar (immer gleicher zerknitterter Anzug und Trenchcoat), innerlich hellwach und auf kleine Details fixiert, mit einem höflichen aber pentranten Auftreten gegenüber den Verdächtigen, ist sicherlich legendär und macht den Charme der Serie aus.

Die Bild- und Tonqualität ist recht gut, auch bei den ersten Serien aus den 70er Jahren. Man sollte fliessend Englisch sprechen können, um alles zu verstehen, denn Deutsch steht nicht zur Verfügung. Das steht zwar in der Produktinformation ist aber leicht zu überlesen.

Mit ca. 2€ pro Folge eine auch das Preis- Leistungsverhältnis ausgezeichnet.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 26. März 2014
Leider wechselt die DVD vereinzelt von deutsch auf englische Sprache und zeigt dann deutschen UT an. So sieht meiner Meinung nach keine "Deutsche Originalware" aus.
11 KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 15. Februar 2014
Die DVDs kamen in einen super Zustand der Verkäufer war auch super nett.Also wenn man mal fragen hatte.Hatte er sofort geantwortet.Also hier kann man immer bestellen.Netter und schneller Versand.5 von5 Sternen sind hier gerechtfertigt.

Und jetzt zu den DVDs Columbo ist immer der Klassiker ich hätte da noch eine Frage.Mit dem Satz ist er berühmt geworden.Tolle Kriminal Fälle einer besser als der Andere ist auch immer lustig mit seinem Hund der Name lautet Hund.Schön war es auch wo er mit seinem Hund bei der Hundeschule ist er Demoralisiert die Gruppe.

Also wer einen guten Krimi mit Spannung und Humor haben möchte kann hier ruhig zugreifen.Und noch eine Kleinigkeit alle DVDs sind auf alle auf Deutsch man kann sie auch auf Englisch sehen mit Deutschen Untertitel.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 2. August 2013
Endlich alle Serien zusammen - immer wieder köstlich: "...ich hab da noch eine Frage!" - wie gesagt nur für Fans
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 31. März 2014
Alles genauso wie ich es wollte, schnell, richtig und pünktlich. Danke!
Qualität ist nicht in Ordnung, die Srache wechselt ständig zwischen deutsch und english mit Untertiteln.
11 KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
I love Columbo not so much for the plots which are often a bit "too much", too complex. But I love it for the character of Columbo. He does not change much but you learn more and more about him and his ways. It is not about action but about scenes and characters. I love that sometimes something is shown for minutes which is not relevant for the plot itself, e.g. when he talks to an officer about the officer's child. Or when he explains to someone is dog "gets frisky" when he sees the ocean. Also, I think it is great that sometimes Columbos first appearance is after more than 15 mins which allows to introduce all other characters properly.

I also think it is great that Columbo shows glances of the decades' characteristics, e.g. fashion, perception of women, changes in science.

Quality is ok, box is beautiful.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 23. April 2014
Ich mag alle seine Filme, aber leider ist alles in Englisch und es gibt kein Deutsch, obwohl es bei amamzone.de darauf hingewiesen wird. Ich empfehle diese box nur die wo richtig englisch können, für mich war es rausgeschmießenes Geld. LEIDER!!!!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen
Columbo - Die komplette Serie (35 Discs)
Columbo - Die komplette Serie (35 Discs) von Peter Falk (DVD - 2014)
EUR 46,97