earlybirdhw2015 Hier klicken mrp_family lagercrantz Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More praktisch Siemens Fire HD 6 Shop Kindle Sparpaket Autorip SummerSale

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

36 von 36 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
TOP 500 REZENSENTam 14. April 2013
Farbe: weißVine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Die ZS30 richtet sich an Menschen, die gern eine Kamera dabei haben wollen, sich um Einstellungen oder Technik dabei nicht scheren möchten.
Es handelt sich um eine klassische Einsteigerkamera mit entsprechenden Vorzügen - und leider auch Nachteilen.
Die Exilim in weiß macht einen schicken Eindruck. Elegant wirkt sie mit der silbernen Schrift und dem silbernen Objektiv. Aufgrund der geringen, Exilim-typischen Ausmaße passt sie sogar in jede Hosentasche und ist eine ideale „Immer-dabei“-Kamera. Wobei ich „immer dabei“ gern einschränken möchte. Komme ich gleich zu.

Das Kunststoffgehäuse macht einen guten Eindruck, nichts knirscht oder knarzt, wie es in dieser Preisklasse gern mal vorkommt.

Wer bereits mit einer Exilim herumgespielt hat, wird keine großen Überraschungen erleben. Herzstück der kleinen Casio ist der in der Mitte der Rückseite angeordnete SET-Knopf, mit dem man (fast) alle Einstellungen vornehmen kann und der einen insbesondere in das „BEST SHOT“ Menü führt. Hier kann man unter 33 Situationen die passende auswählen, die Kamera stellt dann alle Parameter darauf ein. Zudem gibt es zwei Automatik-Modi („Automatisch“ sowie „Premium Auto“).

Die Einstellungen passen in der Regel zur gewählten Szene. Schön finde ich z.B. den „Auktion“-Modus. Hier wird einfach die Bildgröße deutlich reduziert. Macht Sinn, wenn man das Foto einfach bei eBay hochladen will. Da braucht es keine 20 MP. Also: für Laien sehr gut verständlich.

Ein 6-fach optischer Zoom mit einer Ausgangsbrennweite von 26 Millimeter ist prima und passt gut zu der Kamera. Mehr muss es dann auch nicht sein.

Die Fokussierung klappt bei gutem Licht gut bis sehr gut und in angemessener Geschwindigkeit. Bei schwachem Licht wird das Fokussieren dann schon gerne zum Glücksfall. Schlimmer: Die Fotos bei schlechtem Licht sind mehr oder weniger schlecht. Der Blitz ist recht schwach, sodass dieser nur auf ca. 1,5 Meter zu gebrauchen ist.

Eine Fotosession im Zirkus (morgens) hat gerademal drei einigermaßen gute Bilder zustande gebracht. Der Rest wurde unscharf oder verwackelt. Schade.

Also: eine reine Schönwetterkamera. Dann jedoch spielt sie ihre Stärken aus.

Warum eine so günstige Kamera nun ausgerechnet 20 MP mitbringen muss bleibt mir ein Rätsel und selbst die Techniker bei Casio schütteln wohl nur den Kopf. Aber gut: 10 MP verkaufen sich wohl nicht mehr so gut...

Bis ISO 400 sind die Fotos okay, ab ISO 800 gibt es Aquarell. War so zu erwarten und ist auch nicht schlimm. Wichtig einfach zu wissen: bei schlechtem Licht: aus der Nähe blitzen, Stativ benutzen oder den Moment einfach in guter Erinnerung behalten ;-)

Mein Fazit:

für den Preis ist die Casio vernünftig ausgestattet, sieht schick aus, ist gut verarbeitet und bietet sämtliche erforderlichen Automatiken. Für die arg schlechte Performance schon bei mittelschwachem Licht und die ungünstige Bildqualität ab ISO 800 gibt es 2 Sterne Abzüge.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
Farbe: weißVine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Die Casio Exilim ist eine kleine Kamera, nicht größer als eine zigarettenschachtel, deshalb kann man sie auch immer Dabei haben. Sie passt selbst in die kleinste Brusttasche und macht bei optimalen Bedingungen auch erstaunlich gute Fotos. Sie ist robust, einen Sturz aus 1m Höhe auf Holzfußboden überstand sie unbeschadet, lediglich der Ring am Objektiv ist abgesprungen, der lies sich aber problemlos wieder befestigen.
Das Menu ist intuitiv bedienbar, man kann entweder eine Automatik wählen oder angepasste Einstellungen für bestimmte Motive. Dabei sind so moderne Motive wie Essen oder Selbstporträt für zwei Personen. Auch HD-Filmaufnahmen gelingen gut und der Blitz hat zwar nur eine kurze Reichweite, leuchtet dafür aber umso heller.
Sowohl Fotos wie auch Filmaufnahmen werden auf meiner SanDisk Ultra II extrem schnell gespeichert, die Tonqualität ist befriedigend. Der Akku kann zwar nicht extern aufgeladen werden, es besteht aber die Möglichkeit, dies über das mitgelieferte USB-Kabel zu tun. Das ist äußerst praktisch, weil ich immer eine externe Powerbank zum Laden von Smartphone und Tablet ohne Steckdose dabei habe.
Das wars aber leider auch schon mit den positiven Eingenschaften. Der Einschaltknopf hat einen so niedrigen Druckpunkt, dass die Kamera des öfteren in der Hosentasche oder der Handtasche einfach angeht. Natürlich schaltet sie sich nach 2 Minuten Inaktivität wieder aus, aber ärgerlich ist es trotzdem.
Zur Abwertung führt vor allem die schlechte Kameraleistung bei nicht optimalen Lichtverhältnissen. Hier wirds schnell griselig, nicht ein einziges Bild ab ISO 800 kann als wirklich gelungen bezeichnet werden und auch darunter schwimmt es manchmal ganz schön. Das ist noch viel Luft nach oben für eine Qualitätsverbesserung.
Für Einsteiger oder als Auktionskamera (das ist eine von den Einstellungen, die ausgewählt werden können) sicher gut geeignet, man muss halt wissen, dass man nicht bei allen Verhältnissen optimale Bilder erzielt.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
14 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
Farbe: weißVine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Die Casio Exilim EX-ZS30 WE ist ein richtiger kleiner Riese, der viel Freude bereitet. Man muß aber erst auf spielerische Weise alle Fähigkeiten und Feinheiten der Digi-Cam kennenlernen.
Das ist natürlich mit etwas Zeit verbunden.

Denn mir persönlich war die beiliegende Bedienungsanleitung schon beim Anschauen zu verwirrend. Sie ist sehr klein gedruckt und dazu noch in 3 Sprachen gleichzeitig, neben deutsch auch noch auf holländisch und finnisch.
So war mir nur die Seite der Anleitung hilfreich, wie man die Kamera betriebsbereit macht. Ansonsten würde ich es mir wünschen, daß die Firma Casio bald die Bedienungsanleitung überarbeitet und nur eine reine deutsche Anleitung der Kamera beilegt, notfalls auch als Download.

Und nun kommen wir auch schon zum wirklich einzigen Mangel, den ich an der Exilim feststellen konnte, nämlich den schwer zugänglichen Mini-USB-Port, um die Kamera aufzuladen bzw. Daten zu übertragen. Man braucht schon einen kräftigen Fingernagel oder noch besser wäre ein kleiner flacher Schraubenzieher, um den Verschluß-Stöpsel (=Anschlußabdeckung) zu lösen, damit man an den Mini-USB-Port kommt. Auch ist dieser Verschluß-Stöpsel immer im Weg, wenn man das Ladekabel anschließt. Da hoffe ich doch, daß sich Casio noch eine bessere Lösung dafür einfallen lässt.

Wenn der Akku aufgeladen ist, steht aber dem Film- und Foto-Vergnügen nichts mehr im Wege.

Die nur 147 Gramm leichte Kamera passt in jede Hemd- oder Damen-Handtasche. In nur 3 Sekunden ist die Kamera betriebsbereit, also das ist schon spitzenmäßig.

Sehr gut sind jeweils die Bedienungselemente verarbeitet. Am Kamera-Gehäuse befinden sich
keine scharfen Kanten. Das einzige Teil an der Kamera, das etwas wackelt, ist der Auslöser mit der Zoom-Funktion, aber der muß ja beweglich sein.

Um an die einzelnen technischen Einstellung der Kamera zu gelangen, drückt man die "SET"-Taste, dann geht es mit der Cursor-Steuerung weiter bis zum gewünschten Programm-Punkt, den bestätigt man dann wieder mit drücken der "SET"-Taste.

Sehr gut und äußerst praktisch sind die 34 einstellbaren Filter und Szenen-Programme, die man unter der Kategorie BS (=Best Shot) findet. Diese laden dazu ein, daß man die Kamera erst so richtig ausprobiert.

Der eingebaute Blitz hat auf 2 Metern eine extrem starke Helligkeitsleistung.

Die Video-Funktion in HD-Qualität ist für einfache Aufnahmen vollkommen ausreichend.

Ich empfehle die Casio Exilim EX-ZS30 jedem Schnappschuß-Fotografen und Leuten, die eine einfach bedienbare Digi-Cam haben möchten.

Denn es steckt trotzdem viel drinnen, in dem kleinen Casio-Riesen :-)
review image review image review image review image review image review image review image review image review image review image review image
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
Farbe: weißVine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Zunächst, ich war jahrelang stolzer Besitzer eine Casio-Exilim EX-Z850 mit der ich über die vielen Jahre immer total zufrieden war. Insofern war ich mehr als gespannt, was hier hier für ein Leichtgewicht mit "lediglich" 145g und immerhin 20 Megapixel daherkommt.

Meine alte Casio hatte "nur" 6 MP und ich war stets zufrieden. Ich stellte mir also die Frage: ....geht da wirklich noch mehr ?
Vorfazit: Rein technisch und in der Bedienbarkeit auf jeden Fall ! Meine alte Exilim ist mir subjetiv aber deutlich stabiler als das Fliegengewicht, obwohl die neue EX-ZS30WE eindeutig besser in der Hand liegt, bzw. sich schon fast darin verliert. Mit der Cam kann ich praktisch "mal kurz aus der Hüfte geschossen" tolle Schnappschüsse und Bilder machen.

Aber mal im einzelnen:
Wie bei AMAZON gewohnt kommt die Cam akkurat und geschützt verpackt beim Kunden an. Cam und Zubehör sind übersichtlich im kleinen Kartönchen angeordnet. Kameraerfahrung vorausgesetzt ist die Inbetriebnahme selbsterklärend und bedarf nicht unbedingt der beiliegenden Multi-Kulti-Bedienungs/Schnell/Einführungs-/Quickstart-Anleitung, oder wie das heute auch immer heissen mag !
Wer mehr über dieses Camera erfahren möchte, dem steht auf der Hersteller-Seite die komplette ausführlich Bedienungsanleitung in Deutsch zur Verfügung. Aber wie erwähnt.....: vieles ist einfach selbsterklärend und bei einer digitalen Cam durch die Möglichkeit, die "unnötigen" Bilder einfach wieder zu löschen, die Methode "learning bei doing" die beste Methode und von mir unbedingte Empfehlung.
Auch bei der ZS30WE gibt es natürlich die bekannten AUTO-Einstellmöglichkeiten, aber andererseits auch die komplexen individuellen Möglichkeiten des Weißabgleiches, Bildformat- und Größe etc. etc.. Da hilft wirklich nur ausprobieren, wobei ich auch hier mit den Automatik-Programmen sehr gut leben kann und viele excelente Bilder bereits gemacht habe. Dazu gibt es noch die Möglichkeit der Einstellmöglichkeit: Best Shot ( durchprobieren unbedingt empfehlenswert ! ) und für mich und eine Casio neu, die Art-Shot Funktion, bei der ungeahnte Kunsteffekte genutzt werden können. Das macht wirklich Spaß !

Die Bildqualität möchte ich schon als atemberaubend bezeichnen, zumal bei voller Ausnutzung der 20MP die Bilder in der max. Auflösung von 5152x3864 Pix gemacht werden können. Das reicht dann für einen Posterdruck um die vergilbte Wohnzimmerwand neu zu gestalten. Der Makro-Bereich geht bis auf sagenhafte 5cm herunter. Hält da noch ein Regenwurm still ?
Die Blitzausleuchtung geht offiziell bis 2,2m. Gefühlt und optisch im Bild ist es deutlich mehr. Einen Schnappschuss oder sonstiges Bildchen können Sie mit der EX-ZS30 auch gleich noch nachvertonen, bzw. die Cam gleich als komplettes Diktiergerät nutzen. Wahnsinn !

Zugegeben, den Kabeln fehlt es an ein paar Zentimetern um sich komfortabler mit PC etc. zu verbinden. Meine Empfehlung : eine Dockingstation als Zwischenbrücke. Die hab ich für meine alte ZX850 auch gern genutzt. Ein schickes Täschen sollten Sie sich auf jeden Fall auch gönnen, auch wenn dieser Winzling in allen Hosenöffnungen körpernah mit sich geführt werden könnte.
Anschluß an den PC erfolgt über den High-speed Port. Schwups sind die Bilder drüben. Bei einer möglichen SDHC.Karte von max. 32 GB ( max. 4416 Bilder in 20MP immerhin! )dauert aber auch das schon mal ein paar Minuten. Je nach Rechnerleistung. Möglich, und noch ein Wunder, ist bei der "Kleinen" auch die Nutzung einer neuen SDXC-Karte mit max.2TB. Na ob ich die zu Lebzeiten noch voll kriege ....?

Filmen kann man mit dem Winzling auch, angegeben in HD Qualität. Was sich in HD aber nur auf dem PC bemerkbar macht, da für ein TV ein HDMI-Anschluß fehlt. Also auf dem TV kein echtes HD ! Trotzdem, und auch hier Kompliment, bis zu 40 Min. Film. Ist ja schliesslich auch keine reine HD-Film-Cam. Und 1 Min. Film benötigt immerhin rund 200 MB auf der jeweiligen Speicherkarte. Nette Zugabe also, die aber auf Grund des hohen Speicherbedarfs nur restriktiv genutzt werden sollte !

Fazit: Im Rahmen eines sehr guten Preis- Leistungsverhältnisses erhalten Sie hier eine absolut bedienerfreundliche, überwiegend selbsterklärende "Mini-Digi-Cam" die farbgetreue Fotos macht und dabei auch noch Best- und Art-Shot bietet, was gerade bei "Nichtfeineinstellern" und "Automatikknipsern" und speziell den Jüngeren die reinste Freude auslösen dürfte, zumal es die Cam auch in hübschen Farbvarianten gibt.
Von mir volle 5 Sterne. Hier können Sie nix falsch machen......
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
TOP 500 REZENSENTam 10. April 2013
Farbe: weißVine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Die Casio Exilim ZS30 ist meiner Meinung nach eine ganz große unter den "kleinen". Die Bauweise ist schön kompakt und leicht, ideal um immer schnell eine Kamera für Schappschüsse parat zu haben. Sie bietet sehr viele Funktionen, mit denen man beim Experimentieren mit der Kamera recht schnell vertraut wird.

Im Lieferumfang enthalten ist - neben einem USB-Kabel und einer Handschlaufe - ein sehr leistungsstarker Lithium-Ionen-Akku. Allerdings kann dieser mit dem mitgelieferten Zubehör nicht extern geladen werden - also ist die Kamera während der Aufladezeit nicht einsatzbereit. Eine Ladeschale sowie die nötige SD-Speicherkarte müssen separat gekauft werden.

Die Bedienelemente sind allesamt gut erreichbar, über das groß gestaltete Display (2,7 Zoll) kann man im leicht verständlichen Menü – auch ohne ein gelernter Fotograf zu sein - alle gewünschten Einstellungen schnell vornehmen. Für diverse Szenarien sind voreingestellte Programme auswählbar. Alternativ kann man auch ganz einfach den Automatik-Modus zum Fotografieren nutzen; so braucht man sich um nichts kümmern und kann sich auf das Wesentliche konzentrieren.

Sowohl im "normalen" Modus als auch mit eingestelltem Blitz oder Zoom kann sich das Fotoresultat sehen lassen. Die Kamera verwandelt jedes Motiv in ein ansehnliches Bild. Diejenigen die aber später am Computer jedes Foto allzu kritisch beäugen, werden bei dem ein oder anderen Bild ein leichtes Bildrauschen feststellen. Doch mich persönlich stört das überhaupt nicht.

Ich bin rundum zufrieden mit dieser handlichen, hochwertigen und wirklich preisgünstigen Immer-dabei-Kamera.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 16. September 2013
Nachdem meine Vorgängerkamera, ebenfalls Exilim, etwas in die Jahre gekommen war, entschied ich mich für dieses Modell mit rund 20 Megapixel. Mit dieser Kamera kann man gute Bilder bei Tageslicht schießen. Blitzlichtbilder sind qualitativ etwas minderwertiger. Auch die Qualität bei verwendetem Zoom ist leicht schlechter. In der Summe ein gutes Gerät zu einem guten Preis (99,- Euro Stand 16.09.2013). Einzig und allein die Akkuaufladung gefällt mir nicht so recht, da eine externe Station wie bei den Vorgängermodellen nicht mehr vorhanden ist und man doch immer den USB Anschluß verwenden muss, dessen Verschlußklappe nicht immer gut öffnet bzw. beim Einstscken des Kabels im Weg herum hängt.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
Farbe: weißVine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Der erste Eindruck der exilim war sehr gut. Schick, flach, leicht handlich. Ideal für Hosen- Jacken- und Handtasche und auch optimal fürs Handschuhfach im Auto. Es fehlte mir aber sofort die passende Tasche, um die Kamera vor Kratzern oder ähnlichem zu schützen.

Überraschend schnell war die exilim aufgeladen, damit hatte ich nicht gerechnet.

Auf den ersten Blick ist die Bedienung und Menueführung supereinfach. Wer es aber bei der intuitiven Bedienung belässt, oder sich mit der mitgelieferten Bedienungsanleitung zufrieden gibt verliert viel Zeit und es besteht die Gefahr, dass viele Möglichkeiten, die die exilim bietet überhaupt nicht entdeckt und ausgeschöpft werden. Ich empfehle daher dringend die ausführliche Bedienungsanleitung unter [...] herunterzuladen. Diese Anleitung eröffnet ungeahnte Möglichkeiten der Kamerabedienung. Es ist vielleicht auch von Vorteil sich diese Anleitung vor einem Kauf anzusehen um zu sehen was die exilim alles kann. Als ich dies Anleitung durchgearbeitet hatte war ich restlos begeistert. Diese kleine Kamera kann so viel, und größtenteils macht sie das was sie anbietet auch sehr gut!

Kritisch anzumerken hätte ich, dass ich öfter aus Versehen an den Moviebutton gekommen bin und die Kamera angefangen hat zu filmen ohne dass ich es bemerkte. Das verbraucht viel Akkukapazität die man später dann vielleicht gebraucht hätte. Zum anderen lässt die Bildqualität und die Reichweite des Blitzes im Dunkeln zu wünschen übrig. Das größte Manko, was aber bei jeder kleinen Digitalkamera zu bemängeln ist, ist der fehlende Sucher! Bei starker Sonne, vor allem bei reflektierender Umgebung wie Schnee oder Wasser ist es unmöglich etwas auf dem Display zu erkennen. Da helfen dann auch die besten Einstellungen nichts!

Bei dieser Größe und diesem Preis kann man diese negativen Aspekte aber meiner Meinung in Kauf nehmen und alle anderen Vorzüge dieser kleinen Wundermaschine genießen!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 12. März 2013
Farbe: weißVine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Nach einer kurzen auflade zeit und Grundeinstellung wie Uhrzeit, Datum etc.. war die kleine Casio
einsatzbereit und konnte getestet werden. Sofort fällt einen das geringe Gewicht, sowie das sie optimal
in der Hand liegt auf. Deshalb kann man hier sagen sie ist ideal für Klassenfahrten, Wanderungen, Urlaub
oder andere Ausflüge geeignet.

Dank 20,1 Megapixel und einem 26mm Weitwinkel mit 6fach optischem Zoom gelingen mit der EXILIM EX-ZS30 auch ohne Fotografie Kenntnisse sehr schöne Bilder. In unserem Kurztrip mit den Kindern hatten wir die Kamera dabei und waren sehr überzeugt davon wie leicht die Bedienung und wie gut im entefeckt die Bilder geworden sind.
Der CCD-Chip mit 20,1 Megapixeln erlaubt einen nicht nur sehr gute Fotos zu zumachen, sondern auch Bildausschnitte zu bearbeiten, auch HD-Videoaufnahme sind mit der Casio möglich, mit einer Auflösung von 1280 x 720 Pixel, einfach den Movie Button drücken und schon beginnt die Aufnahme.
Das 6,9 cm (2,7 Zoll) TFT-Farbdisplay nimmt fast die ganze Rückseite der Kamera ein, dadurch hat man eine gute Übersicht auf alle Bilder und kann die Video Aufzeichnungen gleich mit verfolgen.
Die Menüführung ist sehr einfach und man hat sehr viele Einstellungen wie Premium Auto Modus, Selbstportrait Auto Shutter, Gesichtserkennungs-Funktion, Make-up Modus und Art Shot, also viele Voreinstellungen die das Fotografieren einfacher macht . Für Einsteiger also die optimale Lösung!

Leider ist mir aufgefallen das für die direkte Übertragung auf ein TV Gerät ein Slot für ein HDMI Kabel nicht vorhanden ist, man kann also nur die Kamera über den PC oder Laptop auslesen.

Hier stimmt das Preis Leistung Verhältnis!!!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 9. Mai 2013
Wir haben diese Digitalkamera für meine Tochter gekauft und sie ist wirklich gut für den Preis. Macht gute Bilder und ist leicht in der Handhabung. Für ein Einsteigermodel wirklich zu empfehlen. Selbst meiner Frau macht es Spaß Bilder damit zu machen. Der Akku hält wirklich lange, was bei Benutzung durch Kinder wundert, da viel mit Anwednungen gespielt wird. Aber einfach gut....
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
VINE-PRODUKTTESTERam 15. März 2013
Farbe: weißVine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Eigentlich dachte ich, dass eine Kamera für diesen Preis eigentlich nichts Gescheites sein kann. Da lag ich aber völlig falsch. Wer viele Einstellmöglichkeiten sucht, wird sicher enttäuscht sein. Die Kamera bietet nicht viel Schnickschnack, macht dafür aber wirklich sehr gute Fotos. Und genau darauf kommt es ja auch eigentlich an.

Das Menü lässt sich intuitiv bedienen, genauso wie der Rest der Kamera. Alle Bedienknöpfe sind sinnvoll und gut erreichbar angeordnet. Das Display ist für so eine kleine Kamera recht groß geraten. Es nimmt fast die gesamte Rückseite der Kamera ein.

Die Kamera macht schon im Automatik-Modus gute Fotos. Die Qualität im Premium-Auto-Modus ist sogar noch besser. Ich kenne Kameras, die ein, zwei Preisklasse über der EX-ZS30WE liegen und deren Bilder nicht an die Brillanz der doch recht günstigen Casio Exilim kommen.

Das Einzige, was mich bis jetzt nicht überzeugen konnte, ist der Make-Up-Modus. Damit wirken die Gesichter einfach nur etwas unschärfer. So sieht man zwar die Fältchen weniger, aber alles im Gesicht wirkt einfach nur weicher, bzw. verschwommener.

Ansonsten bin ich begeistert von der kleinen Kamera. Sie ist klein, leicht und passt in jede noch so kleine Handtasche und sogar in die meisten Hosentaschen. Dazu macht sie auch noch gestochen scharfe Bilder. Alles zu einem Preis, zu dem man weitaus weniger erwartet, als man mit dieser Kamera bekommt. Top!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.


Gesponserte Links

  (Was ist das?)
  -  
interaktive Projektion,Tische,Wände interactive floor, interaktive Bar
  -  
Full HD AutoCamera Mit GPS,G-Sensor Schnell und Versand Kostenlos !