Kundenrezensionen


1.312 Rezensionen
5 Sterne:
 (1.069)
4 Sterne:
 (123)
3 Sterne:
 (43)
2 Sterne:
 (28)
1 Sterne:
 (49)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


12 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Überwältigend
Man kommt an dieser Serie einfach nicht vorbei.
Mit diesem Meisterwerk ist etwas ganz, ganz Großes entstanden. Ein unvergesslicher Epos.

Angefangen beim Intro, das ich hier noch einmal ausdrücklich loben möchte.
Die Titelmelodie ist grandios komponiert und die Animation einfach einmalig. Es ist jedes Mal eine Freude es zu...
Vor 13 Monaten von Cozea veröffentlicht

versus
26 von 32 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Gute Qualität, miserable Bedienbarkeit
Es wurde alles dazu gesagt, dass die Serie toll ist. Jedoch gibt es ein dickes Problem:

Bei Blu-rays muss die Funktion zum Wiederaufsetzen am vorherigen Punkt vom Hersteller eingefüht werden. Es ist keine im Abspielgerät programmierte Funktion. Diese fehlt hier. Das bedeutet, dass bei jeder Unterbrechung die gesamte Blu-ray von vorne abspielt. Mit dem...
Vor 13 Monaten von echnaton veröffentlicht


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Sehr gut gemachte Serie!, 11. Mai 2014
Über die Qualität der Serie muss man nichts mehr sagen. In HD-Qualität geschaut pustet es einen optisch oft aus den Schuhen. Die Liebe zum Detail ist ganz erstaunlich und trägt dazu bei, die Atmosphäre dicht und intensiv zu machen.

Ich ziehe einen Stern ab, weil die Geschichte sehr viele Anlehnungen an andere Phantasy-Epen hat. Das ist aber eher eine Kritik am Author der Bücher, nicht an den Machern der Serie. Zum anderen stimme ich deutlichst einem anderen Rezensenten zu, der schrieb, dass die Serie an vielen Stellen unglaublich brutal ist und das eben sehr oft unnötig, um die Atmosphäre spannend und intensiv zu halten. Ich hätte mir oft mehr weggeschwenkte Kameras gewünscht. Eine rausgerissene Kehle reicht mir auch angedeutet, da muss - zumindest im Phantasy-Genre - nicht jede Sekunde spritzenden Blutes ausgeleuchtet werden um die Message zu transportieren. Ich bin (man merkt es) eindeutig kein Horror- und Splatter-Fan und musste einige Male doch heftig schlucken um mein Essen bei mir zu behalten. Ich muss dazu sagen dass ich die Bücher noch nicht gelesen habe, also nicht sagen kann ob die detailierte Beschreibung von rausgerissenen Kehlen, Zungen und Gedärmen in den Texten es nötig macht, dies auch zu visualisieren um den Geist der Geschichte widerzuspiegeln.

Alles in allem ist die Serie jedoch hervorragend und ich werde trotz Splattermomenten tapfer weiterschauen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


26 von 32 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Gute Qualität, miserable Bedienbarkeit, 26. April 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Game of Thrones - Die komplette erste Staffel [Blu-ray] (Blu-ray)
Es wurde alles dazu gesagt, dass die Serie toll ist. Jedoch gibt es ein dickes Problem:

Bei Blu-rays muss die Funktion zum Wiederaufsetzen am vorherigen Punkt vom Hersteller eingefüht werden. Es ist keine im Abspielgerät programmierte Funktion. Diese fehlt hier. Das bedeutet, dass bei jeder Unterbrechung die gesamte Blu-ray von vorne abspielt. Mit dem ganzen bescheuerten Legslkram und den Kopierwarnungen und so weiter. Jedes verdammte mal! Falsche Taste gedrückt? Alles noch mal von vorn. Player zu lange auf Pause, sondass er sich auf standby stellt. Alles noch mal von vorn. Das nervt über die Maßen.

Dieser Hinweis sollte einen nicht vom Kauf abhalten, wenn man auf die bessere Qualität Wert legt. Aber wenn man überlegt, ob man die Blu-ray oder die DVD erwirbt, kann dieser Hinweis wichtig sein. Man erkauft sich die bessere Qualität mit einer unerträglich unpraktischen Bedienung. Ich würde für meinen relativ großen Fernseher wieder die Blu-ray nehmen. Aber das Problem nervt sehr.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einfach großartig, aber nur im englischen Original, 25. Februar 2015
Rezension bezieht sich auf: Game of Thrones - Die komplette erste Staffel [Blu-ray] (Blu-ray)
Das meiste ist ja schon geschrieben worden, darum fasse ich nur die in meinen Augen wichtigsten Punkte zusammen:
- Die Serie bleibt glücklicherweise ganz eng an der literarischen Vorlage (mit den Abweichtungen, die jede Adaption mit sich bringt)

- Mich wundert immer der Vergleich mit "Herr der Ringe". Die Geschichte ähnelt in meinen Augen eher Shakespeareschen Königsdramen mit all den Intrigen und ständig wechselnden Bündnissen.

- Die Schauspieler sind durch die Bank toll gecastet und großartig in Form. Wie im Buch gibt es verschiedene Sympathieträger auf allen Seiten, und uneingeschränkt alle Akteure werden dem auch gerecht.

- Schauplätze und Ausstattung können es sogar mit vielen großen Kinoproduktionen aufnehmen, für eine Fernsehserie ist es einfach unglaublich

- Sex und Gewalt sind wichtige Bestandteile der Handlung und als solche dargestellt, und zwar nicht beschönigt, sondern teilweise auch abstoßend realistisch. Über die Menge an Sex-Szenen kann man streiten, das bewegt sich auf jeden Fall am oberen Ende der Skala, für mich geht es noch in Ordnung. Eins muss man allerdings sagen: Vieles hätte man definitiv raffinierter inszenieren können. Außerdem wundert es mich dann doch, dass bei aller Direktheit in sexueller Hinsicht die homosexulle Affäre sehr diskret behandelt wird. Um hier konsequent draufzuhalten fehlte dann wohl doch der Mut.

- Großer Wermutstropfen: die Synchronisation ist schlecht, besser gesagt: sie ist eine Katastrophe. Sowohl die lächerliche Wort-für-Wort-Übersetzung ganzer Sätze wie auch die monotonen, emotionslosen Stimmen machen mir persönlich das Zuhören schwer erträglich. Also unbedingt mit Originalton schauen, soweit Englischkenntnisse vorhanden.

FAZIT: Wer die englische Sprache leidlich beherrscht und auf Mord und Intrigen in einer mittelalterlichen Fantasy-Umgebung steht, der kann hier eine einzigartige Serie genießen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine der besten Fantasy-Serien aller Zeiten - wann kommt endlich Staffel 5?, 9. Januar 2015
Von 
"Game of Thrones" oder auch bekannt als "Das Lied von Eis und Feuer" ist eine überaus komplex aufgebaute Fantasy-Serie aus der Feder von George R.R. Martin. Sie vereint viele Elemente nordischer Sagen, des Mittelalters und anderen Fantasy-Erzählungen. Anders als bei Tolkiens Büchern, wo immer das Schema Gut gegen Böse verfolgt wird und meistens ein übernatürlicher Gegner ins Gras beißt, zeigt "GoT" die dunklen Seiten der Menschen und ihre Machtkämpfe untereinander, so wie es im Mittelalter gang und gebe war - seien es jetzt arrangierte Ehen von minderjährigen Kindern, Sexualpraktiken beiderlei Geschlechts oder mit Blutsverwandten, dunkle Magie und brutale Schlachten, bei denen das menschliche Gesicht häufig zur dämonischen Fratze mutiert.

Warum die Serie komplex aufgebaut ist? Nun, wer die Bücher kennt, weiß, wie viele Namen und Personen der unterschiedlichen Häuser sowie Familien darin vorkommen, so dass man meistens Wikipedia zur Seite ziehen muss, um überhaupt den Faden zu finden bzw. zu behalten. Laut den Aussagen des Autors umfasst sein Epos bereits mehrere Dutzend Haupt- sowie paar tausend (!) Nebencharaktere - eine beachtliche Leistung!

Eine grobe Handlung existiert eigentlich nicht, da ständig mehrere Schauplätze gleichzeitig beschrieben werden, was das Ganze noch verwirrender macht. Ich werde dennoch mein Glück versuchen und eine knappe sowie verständliche Handlung für Neueinsteiger aus dem Hut zaubern. Fans der Bücher sowie Serie mögen mir mögliche Fehler verzeihen.

Zur Handlung : Auf dem Kontinent Westeros, wo die Jahreszeiten mehrere Jahrzehnte dauern können, sind die Sieben Königreiche zuhause und bewahren ein zerbrechliches Machtgefüge. Während der amtierende König auf dem "Eisernen Thron" (das Hauptziel aller Parteien) (Robert Baratheon) sich der Lust und anderen Annehmlichkeiten hingibt, bauen sich unter den Häusern der Starks sowie Lennisters Spannungen auf, die den brüchigen Frieden ernsthaft gefährden könnten. Zudem kommen Gerüchte aus dem hohen Norden, dass eine uralte Macht wieder erwacht ist und grausame Barbarenhorden in den Süden gelangen wollen, denen nur noch die Nachtwache (eine uralte Bruderschaft von Wächtern) im Wege steht. Während sich die verschiedenen Häuser auf einen Krieg vorbereiten und Schritte gegen die Bedrohung aus dem Norden unternommen werden, schicken sich die letzten überlebenden Mitglieder der Targaryens an, wieder ihren Anspruch auf den Thron zu festigen...

Ränkespiele, Intrigen, Machtkämpfe, Kriege und die Abgründe der menschlichen Seele gepaart mit vielen Sexszenen - ein wahres Potpourri der Fantasy-Kunst und bestimmt nicht für jüngere Zuschauer gedacht! Auch der Cast kann sich sehen lassen - von Sean Bean (bekannt als Boromir aus "Der Herr der Ringe"), über Charles Dance (Last Action Hero), Lena Headey (300), Nikolaj Coster-Waldau (Nachtwache) oder Mark Addy (Robin Hood) ist eine wahre Elite vertreten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Epic in Serienform!, 29. Januar 2014
Von 
Century - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)    (VINE®-PRODUKTTESTER)   
Große Worte kann man sich bei dieser Fülle an Rezensionen mittlerweile wohl sparen. Ich möchte deshalb nur kurz zusammen fassen, weshalb diese Serie in meinen Augen so überragend gut ist. "Game of Thrones" ist für meinen Geschmack – als jemand der recht viele Serien verfolgt – die mit Abstand hochwertigste Produktion in Serienform, die ich persönlich jemals zu sehen bekam. Der Cast zum Beispiel (ist wohl mit das beste Beispiel), ist ein Paradebeispiel dafür, das die Qualität im Bereich der Darsteller einer TV-Produktion der eines Hollywood-Films mittlerweile in nichts mehr nachsteht, ganz im Gegenteil. Denn die Besetzung von "Game of Thrones" ist von der Pieke auf durch die Bank weg perfekt besetzt. Es gibt hier keinen Darsteller, wirklich keinen, der auch nur ansatzweise zweitklassig spielt oder gar austauschbar wäre. Und das ist einfach nur brillant!

Doch nicht nur Schauspieltechnisch, nein auch im Bereich der Kulissen-und Detailvielfalt/verliebtheit stellt "Game of Thrones" ganz klar die Refferenz im Serienformat dar, konnten mich zuletzt lediglich epische Hollywood-Reihen wie "Herr der Ringe" oder "Harry Potter" mit solch authentischen und hochwertig designten Kulissen begeistern. Das gleiche gilt natürlich auch für die Kostümabteilung, welche aus alle dem ein Gesamtbild zum staunen machen. Wie gesagt, lässt man bei all diesen Eindrücken immer wieder den Serien-Faktor mit einfließen, ist das Gebotene schlicht überwältigend!

Und auch der Spannungs- bzw. Story-Faktor begeistert von der ersten bis zur letzten Folge. Denn den Machern ist hier ein Kunstwerk gelungen, was nur wenigen Serien gelang. Sie schaffen es mit einem simplen Gespräch, dermaßen viel Spannung aufzubauen, dafür bräuchten andere Formate eine halbe Staffel und endlose Highlights. Die Spannungskurve als solche ist ebenfalls toll gelungen, zieht diese bis zum Ende hin nonstop an und ist immer wieder mit starken Momenten gesegnet.

Selbst das Titelthema ist einfach nur EPISCH! Spulte ich bei anderen Serien immer vor bis zum Episodenstart, so drehe ich mein Surroundsystem beim Start einer jeden GoT-Folge immer wieder mit Freuden auf, denn der Score ist einfach nur eine Wucht, was im übrigen für sämtliche musikalischen Klänge dieser Serie gilt!

Die Blu-ray schlägt dabei die gleiche Kerbe ein wie die Serie selbst, zählt sie im Bereich der Bild- und Tonqualität ganz klar zu den Referenzscheiben.

Was bleibt also noch zu sagen? Ich wollte es nicht glauben. Dieser Hype, diese Lobeshymnen, dieser Trubel um die Serie "Game of Thrones". Ich wollte es nicht glauben, bis ich die ersten Episoden mit Spannung verfolgte und die 10 Folgen der ersten Staffel binnen 2 Tagen durch hatte. Diese Serie wird ihrem Hype absolut gerecht, ohne wenn und aber. Und sie ist wahrlich eins: EPISCH!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Das tödliche Spiel um Macht und ....Namenserhaltung., 14. Mai 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich habe alle Bücher gelesen. Ich persönlich fand die ersten 6 Bände am besten, danach verflachte die Handlung etwas. Sex und überbordende Gewalt sind im Film wie in den Büchern gleichermaßen vorhanden. Und beides dient wohl einem bestimmten Zweck, den ich noch nicht ganz verstanden habe. Denn die Szenen wirken auf mich so wie im Buch auch: Andeutungen hätten genügt und hätten der Serie keinen Abbruch getan.
Oder vielleicht doch? Es stellt sich doch die Frage, worin der Kern der Reihe besteht. Der amerikanische Titel drückt es viel treffender aus als der deutsche: es geht um das "Spiel der Macht". Wie und auf welchem Wege erlange ich Macht, wie und auf welchem Wege erhalte ich diese Macht und wie und auf welchem Wege gebe ich die Macht weiter? Das geschieht nicht nur in unserer Gesellschaft mit dem Elementen, wie sie hier zur Genüge dargestellt sind: Ellenbogen, Rücksichtslosigkeit, messerscharfem Verstand und Ausnutzen der Schwächen anderer, Intrigen, Machtstrategien, Lügen, Täuschen, Geld und last but not least: Sex.
Und was passiert mit den Ehrlichen und Treuen? Wie z.B. Ned Stark? Na, die leben nicht lange. Oder doch? Es gibt sie, die "Guten". Aber sie sind nicht immer Muskelbepackt. Im Gegenteil: Bran kann nicht laufen, Sam ist zu dick, Schnee ein Bastard.
Natürlich kommen hier viele wirklich interessante Dialoge zu genannten Themen nur in den Büchern vor, aber Staffel 1 hat es gekonnt versucht, den Kern herauszuschälen.
Ich persönlich finde die Charaktere auch fast allesamt gut gewählt. Die Filmhandlung ist eng an die Buchreihe geknüpft. Und die viele Erotik und Brutalität - naja, ich kann ja schneller spulen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bestes!, 25. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Was soll man dazu noch sagen. Wer Game of Thrones noch nicht kennt, sollte sich auf jeden Fall die erste Staffel bestellen. Diese Serie ist sowohl für Männer als auch für Frauen etwas. Die Story ist großartig aufgebaut und umgesetzt. Suchtgefahr!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen "Kann ein Mann mutig sein, auch wenn er Angst hat?" -> "Das ist der einzige Moment, in dem ein Mann mutig sein kann", 29. April 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich habe noch nie einen Lehrer gesehen, der sich getraut hat, einem seiner Schüler 15 Punkte zu geben. Es fand sich immer etwas, das verbesserungswürdig war, sodass "bloß" 14 Punkte verteilt wurden.
Die Serie "Game of Thrones" besitzt eine komplexe ausgefeilte Handlung komplett ohne Logiklöcher, die Charaktere sind differenziert und wohldurchdacht gezeichnet, die epischen majestätischen Schauplätze findet man heutzutage selbst auf der Kinoleinwand nur noch selten.
Auch wenn ich die Adaption der Bücher nicht beurteilen kann, da ich sie nicht gelesen habe, behaupte ich:

Game of Thrones ist die beste Serie, die zurzeit existiert.

Die Beziehungen und Handlungen zwischen den Figuren und Adelshäusern entwickeln eine der interessantesten Konstellationen, sodass in der wahrhaftigen Märchenwelt Westeros nicht nur Epik sondern auch Handlung und Spannung gedeihen kann, die einen nicht mehr loslässt!
Der Abstand zu anderen Serien, wie z.B. "Breaking Bad", ist genauso groß, wie die Punktemenge, mit der ich "Game Of Thrones" auszeichne:

15 von 15 Punkten !!!

Viel Spaß beim Genuss des Serienspektakels !!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


45 von 57 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Beeindruckende Filmversion einer genialen Vorlage, 25. April 2012
Von 
Am vergangenen Wochenende (Freitag bis Sonntag) habe ich mir die komplette erste Staffel von "Game of Thrones" angeschaut. Drei Tage später sind meine Augen immer noch viereckig, meine Kinnlade hängt immer noch herab, und ich bin immer noch platt... wow! Was für ein Filmerlebnis! Dabei sind Buchverfilmungen von Natur aus schwierig, denn Liebhaber der literarischen Vorlage haben ja (fast) immer etwas zu meckern. Ich gehöre auch zu den ewigen Meckerern, und da ich die Bücher von George R. R. Martin gelesen (Band 1-5) und geliebt (Band 1-3) habe, war ich darauf eingestellt, die Verfilmung doof zu finden. Es wurde aber ziemlich schnell klar, dass das nicht ging, denn die Serie ist wirklich exzellent gemacht. Vieles ist exakt so dargestellt, wie ich es mir beim Lesen der Bücher vorgestellt habe - erstaunlich!

Die Begeisterung fing gleich in der ersten Minute an: Die Titelmusik und die computeranimierte Karte von Westeros im Vorspann passen hervorragend zur Story und stimmen einen gleich auf GRRMs Welt ein.

Nach der sensationellen Anfangssequenz folgt ein Highlight dem anderen. Da ist zunächst die Ausstattung, die richtig toll ist: die Landschaften, die Häuser, die Kostüme, Masken/Make-up der Darsteller: perfekt. Mein persönliches Highlight in dieser Kategorie ist die Mauer aus Eis und die Gegend rundherum (inklusive Sitz der Night Watch). Da wird einem ja schon vom Zuschauen kalt! Auch großartig: die Dothraki - von den "Köstlichkeiten" bei der Hochzeit über die Phantasiesprache bis hin zur Kriegsbemalung und Khal Drogos Zopf: die Vorgaben des Buches wurden mit viel Liebe zum Detail gelungen in Bilder "übersetzt".

Winziger Kritikpunkt: In King's Landing wirkt einiges nicht so ganz echt. Bei ein paar Szenen in Innenräumen hatte ich das Gefühl, dass die Schauspieler entweder in einer Pappkulisse stehen oder der Raum teilweise vom Computer erzeugt wurde. Das sind aber Ausnahmen; insgesamt war ich von der Ausstattung sehr beeindruckt.

Nächstes Highlight waren die Darsteller. Das Casting war bestimmt keine leichte Sache, aber die Produzenten haben mit ganz wenigen Ausnahmen Schauspieler gefunden, die richtig gut für ihre Rollen passen. Besonders gut haben mir Sean Bean (Ned) und Peter Dinklage (Tyrion) gefallen. Letzteres ist nicht selbstverständlich, denn Tyrion ist meine Lieblingsfigur in den Büchern, und natürlich war ich bei ihm besonders kritisch. Hier gab es aber nichts zu bemängeln, der Mann ist die Idealbesetzung (und damit meine ich nicht nur seine Körpergröße).

Die Einzige, die mir überhaupt nicht gefallen hat, ist Daenerys. Die Darstellerin wirkt in jeder Szene wie ein Fremdkörper. Das dürfte zum Teil an den albernen Haaren liegen, die aussehen, als hätten sie eben noch das Hinterteil eines Pferdes geziert. Gab es keine Schauspielerin mit naturblonden Haaren? Gleiches gilt für Viserys, für dessen Haartracht offenbar das selbe Pferd seinen Schweif lassen musste. Einer der Gründe, weshalb die Filmversion der Figur weniger cholerisches Ekel und eher lächerliche Witzfigur ist.

Schließlich: das Drehbuch. Meine Hauptsorge war, dass drastisch gekürzt und die Geschichte dadurch verfälscht werden würde. Zum Vergleich: Die sehr vorlagengetreue Verfilmung von "Pride and Prejudice" (knapp 400 Buchseiten) dauert fast sechs Stunden. Meine Taschenbuchausgabe von "A Game of Thrones" umfasst ca. 800 Seiten, die DVDs geben aber nur neun Stunden Material her. Kann das gut gehen?? Ja, kann es. Ich erkenne die Geschichte in allen wichtigen und den meisten unwichtigen Aspekten wieder. Natürlich wurde hier und da gekürzt, aber das hat nicht wirklich geschadet. GRRM schweift in seinen Beschreibungen ja gern etwas ab, d.h. die 800 Seiten umfassen ja nur teilweise echte Handlung. Und Beschreibungen von Menschen, Landschaften usw. sind in einem Film natürlich überflüssig. Dass in der Serie viel Gewalt, nackte Haut und derbe Sprache an der Tagesordnung sind, ist allein der literarischen Vorlage geschuldet. Ich war ziemlich erstaunt, dass die bekanntlich sehr prüden US-amerikanischen Sittenwächter das so haben durchgehen lassen.

Obwohl ich Handlung und Ende bereits kannte, habe ich die Serie von der ersten bis zur letzten Folge mit großer Spannung und noch größerer Begeisterung verfolgt. Immer wieder habe ich Details entdeckt, die mich entzückt haben.

Neben der Serie bietet die DVD-Box natürlich allerhand Extras. Die sind ok, aber nicht wirklich weltbewegend, d.h. ein Kauf lohnt deshalb nicht. Neben dem üblichen Standardmix aus Audiokommentaren, Interviews und 'Making of' gibt es Hindergrundinfos (nur Text) zu Westeros (entspricht in etwa dem Appendix in den Büchern) und den Charakteren (relativ überflüssig). Ganz interessant waren die Features zur Night Watch und der Entstehung der Sprache der Dothraki. (Anmerkung: Ich habe die britische Ausgabe der DVDs, die etwas früher erschienen ist und auf der die deutschen Untertitel fehlen. Ich denke aber, dass die Extras identisch sind.)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Fast wie ein richtiger Film, 6. April 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Game of Thrones - Die komplette erste Staffel [Blu-ray] (Blu-ray)
Also zu Game of Thrones braucht man nicht wirklich was sagen, aber ich finde solche teureren guten Produktionen sollten mehr vorangetrieben werden, denn sowohl die gute Story als auch das authentische wirkende Kulisse lässt wirklich einen in die Welt eintauchen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Game of Thrones - Die komplette erste Staffel [Blu-ray]
EUR 16,97
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen