Kundenrezensionen


330 Rezensionen
5 Sterne:
 (218)
4 Sterne:
 (29)
3 Sterne:
 (22)
2 Sterne:
 (19)
1 Sterne:
 (42)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


64 von 70 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Fritz.box upgrade 7170 -> 3390
Hallo,
vor 5 Jahren kaufte ich damals die 7170,nachdem der vom Provider gestellte Router kaum Funktionen besaß. Nach langer Zeit habe ich nun den Wechsel auf das neuere Modell vollzogen,da der Support für die 7170 mittlerweile eingestellt ist und zudem mittlerweile sich doch einiges in der Entwicklung getan hat. Die 7170 kommt mittlerweile bei mir an ihre...
Veröffentlicht am 26. Februar 2013 von W. Schmitz

versus
113 von 121 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Probleme mit dem 2.4 GHz-Band, super Übertragungsleistung wenn alles funktioniert
Ich habe mein altes und gefritztes Speedport W920v (alias Fritzbox 7570) durch diese Fritzbox ersetzt, da es mit dem alten Gerät nur noch Aussetzer gab, und ich von meiner VDSL50-Leitung an guten Tagen gerade einmal die Hälfte nutzen konnte, an schlechten noch weniger.

Die Fritzbox war dank Prime nicht mal 24 Stunden nach der Bestellung Zuhause. Alles...
Vor 23 Monaten von F.E. veröffentlicht


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen guter All-In-One Router, 30. März 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: AVM FRITZ!Box 3390 (VDSL/ADSL, Dual-WLAN N mit 2 x 450 MBit/s, 4x Gigabit-LAN) (Zubehör)
Habe mir die Fritzbox 3390 als Ersatz für meine in die Jahre gekommene 3170 geholt. Die 3170 hat leider nur 54MBit WLAN und damit konnte ich nicht ruckelfrei vom Satelliten-Receiver auf mein iPad streamen.
Die 3390 wurde also hauptsächlich wegen des schnellen WLANs angeschafft und da hat sie die Erwartungen auch voll erfüllt. Kann jetzt wunderbar am iPad fernsehen!
Die Einrichtung ist AVM typisch einfach und schnell erledigt. Das DSL-Modem scheint auch recht gut zu sein. Die Fritzbox läuft bei mir an einem schlechten DSL RAM 2000 Anschluss mit nur 12dB Signal-Rauschabstand.
Mit der 3170 hatte ich öfter mal mehrere 100 CRC-Fehler pro Stunde, mit der 3390 fast keine mehr und wenn, dann im niedrigen einstelligen Bereich pro Stunde.

Warum also nur 4 Sterne?
1.) Die Einrichtung der 3390 ist wie schon geschrieben recht einfach. Trotzdem hat die Box mich am ersten Tag fast wahnsinnig gemacht.
Das Problem war, dass ich die WLAN-Kanäle manuell vergeben habe. Meine 3170 lief immer auf Kanal 9 und deswegen hab ich die 3390 bei 2,4GHz auch auf Kanal 9 gestellt (5GHz glaub ich auf Kanal 52).
Komischerweise konnte ich mich dann nicht mehr mit dem WLAN verbinden. Windows-Notebook, iPad und Android-Handy meldeten alle einen Authorisierungs-Fehler. Mit viel probieren habe ich dann rausgefunden, dass ich mich verbinden konnte, wenn ich das DSL-Kabel an der Fritzbox abgezogen habe (fragt mich nicht nach dem Zusammenhang...).
Nachdem ich testweise die Kanalvergabe wieder auf Automatisch gestellt habe, lief alles wie es soll. Allerdings legt die 3390 bei dieser Einstellung mein 2,4GHz WLAN ausgerechnet auf den Kanal, wo auch am meisten Nachbarnetze sind.
Nachdem ich dann 2,4GHz auf Kanal 5 und 5GHz auf Kanal 100 festgelegt hatte, konnte ich mich auch mit dem WLAN verbinden und endlich kabellos surfen.

2.) Stromverbrauch: Auf der AVM-Homepage wird von einer durchschnittlichen Leistungsaufnahme von 9-10 Watt geschrieben. In dem Test einer grossen deutschen Computer-Zeitschrift wird von 6 Watt bei Breitband und 7 Watt bei VDSL geschrieben.
Bei mir wird jetzt 13,5 Watt angezeigt, mit 2 aktiven LAN Geräten und 2,4GHz und 5GHz WLAN aktiv. Dabei habe ich die LAN-Anschlüsse schon alle auf 100MBit umgestellt, da ich eh keine Geräte für GBit LAN habe.
Nun kann man natürlich sagen, dass mein billiges Strommessgerät für die Steckdose falsche Werte anzeigt, aber immerhin habe ich den Vergleich zur Fritzbox 3170. Die hatte unter sonst gleichen Bedingungen (bis auf das fehlende 5GHz WLAN) einen angezeigten Verbrauch von 7 Watt.

3.) Die NAS-Funktion habe ich nur kurz getestet mit einer 120GB USB-Platte. Habe zum Test mehrere Gigabyte Filme per WLAN vom Notebook auf die Fritzbox geschoben und mitten im Kopiervorgang war die Platte auf einmal nicht mehr erreichbar. Musste die Platte dann abstecken und neu an der Fritzbox anstöpseln. Fairerweise muss ich sagen, dass das nur einmal passiert ist.

Alles in allem bin ich aber bisher recht zufrieden mit der 3390.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


19 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Guter Empfang. Gute Software. Paßt alles., 12. April 2013
Von 
Markus Schmidt "Bewußtseinsastronaut" (Nürnberg Deutschland) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)    (REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: AVM FRITZ!Box 3390 (VDSL/ADSL, Dual-WLAN N mit 2 x 450 MBit/s, 4x Gigabit-LAN) (Zubehör)
Ich habe den Router angeschafft um einen Telekom Speedport 920V zu ersetzen (der 920V ist übriges baugleich mit einer älteren Fritzbox, ich habe dieses Modell damals wegen guten WLAN-Empfangs angeschafft).

Die Inbetriebnahme war einfach und ging glatt, die Konfiguration (Web-Interface) ist recht übersichtlich.

Die standardmäßigen Kennwörter für WLAN (Aufkleber auf der Unterseite) und Router (kein Kennwort, aber direkt Warnung und Feld zur Neueingabe) sind problemlos zu bewältigen. Die Einstellungen sind verständlich und klar gegliedert; das Gerät war mit einem Telekom VDSL-50 ruckzuck eingerichtet. Die beigepackte Software-CD habe ich gar nicht getestet, da mit dem Web-Browser alles so einfach war.

Stärke des Emfpangs entspricht in etwa dem alten Router (der Standort des Routers ist etwas knifflig hinter einer Ecke).

Im Zuge der aktuellen Diskussion um Telekom-Flatrates ist auch interessant, dass der Router das Datenvolumen zählt (Tag, Woche, Monat) und man so schon mal einen Überblick bekommt, was man in etwa verbraucht.

TIPS:
- Für Profis gibt es unter den Einstellungen in der Fußzeile ein Feld "Standard/Erweiterte Ansicht", nach Umschaltung in den erweiterten Modus gibt es mehr Konfigurationsmöglichkeiten, da kann man dann auch die Netzwerkadresse selbst vergeben usw.
- Apple Nutzer sollten mit dem Gerät vorläufig vorsichtig sein, wegen Problem mit 2.4GHz und Bonjour/AirPlay (siehe andere Rezensionen hier, bzw. Kommentar hier).
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen setzt zeitweise aus, 13. Dezember 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: AVM FRITZ!Box 3390 (VDSL/ADSL, Dual-WLAN N mit 2 x 450 MBit/s, 4x Gigabit-LAN) (Zubehör)
Aussetzer bei Bildübertragung. Keine vernünftige Unterstützung durch AVM.(Hinweis auf update, durchgeführt = nutzlos)
Die Reichweitenleistung ist okay.
Fehler ist, das dies Gerät und alle neue Versionen einen eingebauten Splitter haben, der sich nicht ausschalten läßt.
Ein zweiter Splitter (ebenfalls nicht abschaltbar) sitzt bei uns in der Hausanlage. Beide Splitter behindern sich manchmal.
Bei der alten Fritzbox 3131 war das kein Problem, weil da kein Splitter eingebaut war, nur die Reichweite war schlecht.
Lösung: ASUS N55.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Kindersicherung State of the Art, 15. Juli 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: AVM FRITZ!Box 3390 (VDSL/ADSL, Dual-WLAN N mit 2 x 450 MBit/s, 4x Gigabit-LAN) (Zubehör)
Wer einen Router sucht, der die Möglichkeit bietet einzelne Geräte im Netz für den Internetzugriff zu sperren, der kommt an AVM nicht vorbei. Ich hatte ein Gerät gesucht welches die folgenden drei Bedingungen erfüllen sollte:

1. Kein DSL-Modem bzw. bzw. abschaltbar oder zu umgehen
2. Keine Telefonunterstützung
3. Umfangreiche Zugriffsteuerung bzw. Beschränkung des Internet für einzelne Plätze (PCs)

All die o.g. Bedingungen erfüllt die FB3390 mit Bravour, wichtig ist allerdings, das man vor der Inbetriebnahme einen Blick ins Handbuch wirft, da der Anschluss einer Fritzbox hinter einem existierenden Router schon etwas trickreich ist. Denn der Netzwerkanschluss erfolgt nicht an der mit DSL gekennzeichneten Buchse, sondern an dem LAN Port 1 des verbauten LAN Switches. Danach ist noch eine Einstellung in der Konfiguration notwendig, was allerdings im Handbuch im Kapitel "7.4 Internetzugang über LAN 1 einrichten: FRITZ!Box als Router" sehr gut beschrieben ist. Ansonsten ist die Bedienung bzw. Konfiguration der Fritzbox recht easy und praktisch selbsterklärend. Bei der Zugriffsbeschränkung kurz Kindersicherung genannt kann man für einzelne Plätze die Zugriffszeit auf das Internet in 15 Minutenschritten für jeden einzelnen Wochentag separat sperren oder freigeben. Hierzu muss man lediglich ein oder mehrere Profile erstellen (je nach Bedarf halt) und diese dann auf die einzelnen PCs im Netzwerk anwenden. Alles in allem ein sehr gutes Gerät das ich jederzeit wieder kaufen würde.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


13 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Guten Konzept, aber fehlende Stabilität!, 17. Juli 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: AVM FRITZ!Box 3390 (VDSL/ADSL, Dual-WLAN N mit 2 x 450 MBit/s, 4x Gigabit-LAN) (Zubehör)
Nach mehreren Jahren problemloser Nutzung einer Apple Extreme wollte ich mir etwas Neues gönnen.
Außerdem hat die FB die Möglichkeit den Energieverbrauch einzuschränken bzw. zu optimieren, dazu die guten Rezensionen im Forum.
Gekauft!
1 FB- nach einer Woche immer wieder Abstürze des WLAN, kein konnekten möglich, Neustart (Stecker ziehen) war erforderlich,
aber guter Empfang, problemlose Einrichtungen, niedriger Stromverbrauch:
Neue bestellt!
Superschnelle Abwicklung über AMAZON (TOP!).
2 FB - Nach 2 Stunden beim Aktualisieren von Einstellungen - Absturz der FB, danach startet die FB immer wieder neu, um dann nach ca. 60 s erneut zu rebooten. Nutzeroberfläche weder über WLAN noch LAN zugänglich (Kunststück bei Neustart alle 60s). Nach einer Stunde Netztrennung geht die FB wieder, schnell auf Werkseinstellungen zurückgesetzt, danach erneuter Absturz mit Re - Boot.
Zurückgeschickt, das wars!

Sehr schade, das Konzept ist eigentlich gut, aber nach zweimaligen Problemen habe ich kein Vertrauen mehr zu der Kiste.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Airplay Probleme, 20. Juni 2013
Rezension bezieht sich auf: AVM FRITZ!Box 3390 (VDSL/ADSL, Dual-WLAN N mit 2 x 450 MBit/s, 4x Gigabit-LAN) (Zubehör)
Im großen und ganzen ein guter Router.

ABER: An alle Apple User die Airplay verwenden wollen, hände weg und lieber das Modell 3370 verwenden.
Habe mit AVM 2 Wochen alles versucht und die haben mit der aktuellen Firmware (Stand Juni 2013) keine Lösung und bitten um Geduld.

Habe nun wieder einen 3370 Router in Verwendung, damit keinerlei Probleme und wer nicht unbedingt 5GHz benötigt, sollte dazu greifen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen WLAN Probleme, 11. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: AVM FRITZ!Box 3390 (VDSL/ADSL, Dual-WLAN N mit 2 x 450 MBit/s, 4x Gigabit-LAN) (Zubehör)
Habe die Anlage sofort in Betrieb genommen. Leider hatte ich schon 3x mit dem WLAN Probleme und mußte die Anlage resetten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Wenn die ständigen Verbindungsabbrüche nicht wären, ..., 23. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: AVM FRITZ!Box 3390 (VDSL/ADSL, Dual-WLAN N mit 2 x 450 MBit/s, 4x Gigabit-LAN) (Zubehör)
dann könnte man mit dieser Fritzbox wirklich zufrieden sein.

Aber egal ob nun WLAN mit 2,4 GHz oder mit 5 Ghz, ob nur auf einem Frequenzband oder mit beiden parallel, früher oder später ist die Verbindung weg und wird auch nicht wieder richtig hergestellt. Dabei ist auch kein Muster zu erkennen, mal trifft es den einen Laptop, mal das Netbook und wieder einanderes mal steht plötzlich eines der smartphones ohne Netz da ...

Zudem ist die Signalstärke und Reichweite ganz allgemein schlechter als mit unserer "alten" Fritzbox 3270. Die Verbindungsabbrüche treten aber auch bei bester Signalstärke und nur wenigen Metern Abstand zur dieser Fritzbox auf ... fast wie bei den alten Bundeswehrfunkgeräten (SEM 52 oder so, aka "ich seh dich aber ich hör dich nicht") ... einfach nur zum Haareraufen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Erhebliche technische Probleme - aktuell nicht zu empfehlen, 12. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: AVM FRITZ!Box 3390 (VDSL/ADSL, Dual-WLAN N mit 2 x 450 MBit/s, 4x Gigabit-LAN) (Zubehör)
Da unser aktueller Wlan-Router von Unitymedia beim WLAN sehr schwach ist, haben wir einen WLAN-Router gesucht, der als Access-Point verwendet werden soll. Bisher hatten wir hier an sich sehr zufrieden eine Fritzbox 3370 genutzt. Der Nachteil der 3370 ist jedoch, dass diese im 2,4 ghz-funknetz nicht parallel mit dem 5 ghz-funknetz arbeitet. Beide Funknetze können bei der 3370 nur alternativ genutzt werden. Aufgrund der ansonsten guten Erfahrung mit der Fitzbox haben wir uns daher die fritzbox 3390 bestellt, da diese parallel in beiden Funkbereichen arbeiten kann. Leider hat die 3390 aber erhebliche Probleme, zumindest aktuell.

Das Problem liegt darin, dass die Fritzbox 3390 immer wieder im Parallel-Betrieb von 2,4 und 5 ghz vollständig das 2,4 ghz-funknetz verliert. Die angeschlossenen Geräte finden das Funknetz dann nicht mehr. Der Zugang zum Router ist dann nur im 5 ghz-funknetz möglich - sofern das angeschlossene Gerät das unterstützt! Die neueste Firmware 6.01 ist dabei installiert.

Der Fehler tritt insbesondere dann auf, wenn man es der Fritzbox 3390 nicht automatisch überlässt, die Funkkanäle in den Funkbereichen automatisch festzulegen. Die -technisch vorgesehene- manuelle Wahl der Funkkanäle ist aber zeitweise notwendig , wenn viele Geräte auf den Kanal zugreifen. Zudem ist durch den Fehler des Gerätes die -ebenfalls in der Fritzbox technisch vorgesehene- Abschaltung des WLAN per Zeitplan im Ergebnis nicht zu gebrauchen. Bei Benutzung der Funktion zum Stromsparen in der Nacht, war das 2,4 ghz-funknetz bei uns am Morgen in allen Fällen abgeschaltet. Es war dann nur nach mehrmaligem Neustart der Fritzbox wieder verfügbar.

Wir haben die fritzbox nach ausgiebigem Probieren verschiedener Einstellungen leider nun wieder an Amazon zurückgesandt und uns den ASUS WLAN-Router Rt-AC66uc bestellt. Preislich geringfügig höher, aber schon für den AC-Funkbereich bereit, funktioniert der Router ohne jegliche Probleme. Zudem funkt er auch im 2,4 und 5 ghz-Bereich (n-Bereich) nochmals deutlich schneller als die Fritzbox.

Hinweis: Nach Recherchen im Internet und anderen Amazon-Rezensionen scheint dieses momentan ein generelles Problem und kein Einzelfall zu sein.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Mit Einschränkungen zu Empfehlen - Apple Nutzer aufgepasst!, 9. September 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: AVM FRITZ!Box 3390 (VDSL/ADSL, Dual-WLAN N mit 2 x 450 MBit/s, 4x Gigabit-LAN) (Zubehör)
Wie im Titel schon beschrieben kann ich das Produkt mit Einschränkungen weiterempfehlen.

Positiv ist aufgefallen:
- Gute WLAN-Reichweite
- Gute WLAN-Geschwindigkeit
- Einfach einzurichten

Negativ ist aufgefallen:
- Keine Unterstützung von AirPrint Druckaufträgen

Leider sagt die Homepage da was anderes (...sie benötigen einen Airprint-fähigen Drucker wenn Sie über
iPhone oder iPad drucken möchten). Leider gibt es mit diesem Modell Probleme die mir durch den AVW-Support
(der im Übrigen 3 Tage brauchte um eine Antwort zu senden) auch bestätigt wurden.
Somit ist das Drucken vom iPhone oder iPad leider nicht möglich.

Ob und wann dieser Fehler behoben wird ließ der Support allerdings offen!

Fazit:

Wer nicht vom iPhone oder iPad drucken möchte kann mit ruhigem Gewissen zugreifen man kauft hier ein Produkt
welches durch die Lange Erfahrung von AVM jeden € Wert ist.

Lieferung durch Amazon wie immer Vorbildlich - in 2 Tagen war das Ding bei mir!

Es grüßt,
Johannes Lenz
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen