weddingedit Hier klicken muttertagvatertag Cloud Drive Photos Learn More madamet Samsung AddWash Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip GC FS16

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 9. Juli 2014
In der Artikelbeschreibung wird dieses Produkt mit einem RK3188 Prozessor mit 1,8GHz angepriesen.

DAS IST FALSCH !

Es handelt sich um die abgespeckte Version des Prozessors, dem RK3188-T.

Dieser hat unter anderem eine Begrenzung der Taktfrequenz auf 1,4 GHz.

Damit ist die Produktbeschreibung gleich zweifach falsch.
Das interessiert aber niemanden aus China und Amazon tut leider auch nichts gegen diese Falschbezeichnung.

Wer also mit dem -T Modell auskommt (und den 1,4Ghz - die sich übrigens auch mit ROOT nicht anheben lassen, entgegen dem richtigen RK3188, der bis 1,8GHz ohne Probleme funktioniert), dann ist der Stick okay.

Er wird im Betrieb unter Last von ausser 62°C heiss (mit Irfrarot-Thermometer gemessen),
läßt sich aber vorbildlich einfach rooten (ADB-Treiber installieren von Rockship und dann per ADB eine Shell aufmachen. Die EIngabe von "ID" zeigt sofort, dass der ADB-User schon root ist :-) ).
Unter den Gesichtspunkten ist der Stick genial...

...aber halt nicht das, was draufsteht !
0Kommentar|39 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Oktober 2014
Ich habe mich auf Grund des Preises und der guten Bewertungen dazu verleiten lassen, den Stick auszuprobieren.

Leider mit mäßigem Erfolg. Die Bedienung von Android lief mit einer USB Mouse problemlos.

Den Test beendete ich nach 5 Minuten vergeblicher Suche nach meinem WLAN Netz. Nichts gefunden, aber auch gar nichts. Somit bestätigte sich der schlechte WLAN Empfang, wie er schon von mehreren beschrieben wurde.

Und mein Router steht gerade mal 4 Meter mit einer Mauer dazwischen weg vom Fernseher.

Aber ein Versuch schadet ja nicht und da der Stick zwar über einen Drittanbieter gekauft wurdeund der Versand durch Amazon erfolgte, ist das Rücksenden kein Problem!

Schade, die Dinger haben richtig Potential!
0Kommentar|10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. September 2014
Ich habe mir diesen Stick trotz der einigen Mackel, die hier erwähnt wurden (WLAN, 1080p streaming ruckelt etc.) bestellt, wegen des super Preises.

Positiv:
- Lieferung super schnell (gestern bestellt, heute da - Amazon Prima - super)
- Stick bootet schnell
- die drahtlose Tastatur, die ich dazu bestellt habe (Logitec K400r) wurde sofort erkannt (sonst hätte ich auch ein ernstes Problem mit dem Einrichten gehabt)
- Einrichtung ging super: Google Konto erstellt, Apps runterladbar und funktionieren: You Tube, Amazon Prime Instant Video
- Amazon Prime ging sofort, konnte Filme und Serien anschauen über WLAN (bisher nur 720p - mehr dazu unten)

Mittel:
- WLAN: das WLAN funktioniert blendend, wenn der Router im selben Raum steht, ich habe noch ein zweites WLAN von der Wohnung neben an und dieses wird zwar erkannt, aber sehr, sehr schlecht bedient
- watchever: watchever hat anscheinend bei einem der letzten Updates einen Check, ob ein Video-/HDMI-Kabel angeschlossen ist eingebaut und verweigert dann den Dienst. hier werde ich versuchen, eine alte Version der App zu installieren, dann sollte es gehen
- Tastertur ist nur auf Englisch nativ, auch wenn man die Spracheinstellung umstellt auf Deutsch - dazu habe ich auch schon im Netz eine Lösung gelesen, allerdings muss ich nochmal genau nachschauen wo

Negativ:
- so wie der Stick kam, ist die maximale Auflösung - auch wenn man es auf 1920x1080 konfiguriert - 720p, sprich 720 Zeilen anstatt 1080 Zeilen, sprich HD aber kein Full HD, in diesem Sinne ist die Beschreibung "Integrated Graphics Mali400, unterstuetzt 1080P Video(1920 * 1080)" *falsch*
-- hier sollte ein custom ROM Abhilfe schaffen (das Probleme hatte ich auch schon über den MK 808B gelesen)
-- ich werde das versuchen, aber möchte da nicht mehr als zwei Stunden investieren, wenn es dann immer noch nicht geht schicke ich es zurück und kaufe halt ein Teil für 30 EUR mehr, wo ich dann nix mehr rumflashen muss

Ich arbeite mit dem Teil weiter und editiere meine Rezension nochmal. Falls sich Dinge relativ leicht verbessern lassen, dann gebe ich auch Sterne. Falls jemand direkt Lösungsvorschläge hat, dann immer her damit.

UPDATE: Ich habe das Geraet zurueck geschickt. Ich habe keine Lust noch weitere 3 Stunden zu investieren, damit eventuell das WLAN besser wird, ein custom rom aufzuspielen damit aus dem Geraet tatsaechlich 1080p kommen und das Tastaturlayout umzustellen. Ich probiere jetzt den TKII aus.
0Kommentar|10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 1000 REZENSENTam 20. Oktober 2013
Ich besitze einen LG-Fernseher, aber keinen DVB-S/C/T-Anschluss. Daher verwende ich unterschiedliche Streaming-Dienste, wie Maxdome oder LoveFilm. Ich habe das MK809 erworben, weil zum Zeitpunkt meiner Bestellung von LG keine LoveFilm-App angeboten wurde, auf der LoveFilm-Seite aber etwas von einer Android-App geschrieben stand. Ein Missverständnis, wie sich herausstellen sollte.

Was mir zuerst negativ auffiel, war die etwas lange Lieferzeit von beinahe zwei Wochen. Mein Bestellgrund hatte sich tatsächlich in der Zwischenzeit schon erledigt, weil LG es endlich geschafft hatte eine LoveFilm-App bereitzustellen :-)

Nach dem Auspacken und - erfreulich problemlosen - Anschließen an den Fernseher war die Begeisterung erst einmal groß, gestochen scharfe Darstellung, schnelle Konfiguration und flotte Bedienung ohne irgendwelche Ruckler. Sowohl der App-Store von Amazon als auch der PlayStore laufen, ich habe erst mal ein paar Stunden herumgestöbert und ausprobiert. Bis dahin wäre meine Bewertung noch 5-Sterne-Plus gewesen, aber jetzt sollte das Gerät zeigen, wofür es eigentlich gekauft wurde: Video-Streaming!

Folgende Portale habe ich getestet:
* LoveFilm. Leider erlaubt die Android-App kein Streaming, ein Missverständnis meinersetis.
* Maxdome. Keine App verfügbar.
* Watchever. Sehr gute App, jedoch furchtbares Ruckeln in der Videowiedergabe.
* MyVideo. Ebenfalls starkes Ruckeln.
* Netzkino. Nahezu unbrauchbare App, starkes Ruckeln. Erstaunlicherweise ruckeln die Werbefilmchen vorm eigentlichen Film nicht. Die App blendet die ganze Zeit "Lade Film" ein, obwohl der Film schon lange läuft.

Das Ruckeln ist möglicherweise ein Software-Problem, denn auch das Nexus 10 hat mit Android 4.2.2 wohl ähnliche Effekte. Jedoch ist das Gerät für meine Zwecke damit komplett unbrauchbar.

Einen weiteren Minuspunkt handelt sich das MK809 durch seine indiskutabel hohe Stromaufnahme ein. Diese ist so groß, dass mit dem mitgelieferten 2-Ampere-Netzteil kein einziger Benchmark durchläuft, weil die Versorgung dabei zusammenbricht und das Gerät neustartet. Auch bei vielen Spielen kann das beobachtet werden, allgemein bei Apps, die etwas mehr CPU brauchen. Das hat nichts mit der Wärmeentwicklung zu tun, wie ein anderer Rezensent vermutete, das Teil wird auch nicht wärmer als meine Fritzbox. Was allerdings heiß wird, ist dieser winzige Mikro-USB-Stecker, über den die 2 Ampere fließen. Eine Versorgung nur über USB-Anschlüsse ist absolut unmöglich, da man hier mit zwei Steckern auf maximal 1 Ampere kommt. Da das Gerät aber wie gesagt zwei Buchsen besitzt, habe ich einfach ein zweites Netzteil (1 A) angeschlossen, das reicht dann auch für Benchmakrs. Außerdem wird das Gerät dann deutlich weniger warm!

Der AnTuTu-Benchmark zeigt mit etwa 17800 Punkten eine recht gute Leistung. Der Prozessor liegt in Rechenleistung etwa auf der Höhe eines Sony Xperia Z, allerdings sind sowohl 2D- als auch 3D-Leistung sehr schwach.

Noch etwas lustiges am Rande: die "Übersetzungen" sind teilweise abenteuerlich, zum Beispiel möchte die "Zuhause Medien Zentrale" einen "Ureinwohner teilen". Was hieß das im Original? Native share?

Fazit: Trotz guter Ansätze ist das MK809 für mich nicht brauchbar. Ein Software-Update könnte das beheben, ich würde dann diese Bewertung noch einmal korrigieren. Unzumutbar ist jedoch die Stromaufnahme, der nicht einmal das mitgelieferte Netzteil Herr wird. Nur mit zwei Netzteilen betreibbar.
22 Kommentare|24 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Mai 2014
Guten Tag,
ich habe mir die Kundenrezensionen zu diesem Produkt ebenfalls durchgelesen und mir sind zu diesem Produkt nur negative Aspekte aufgefallen. Wie zum Beipsiel:

- Schlechtes WLAN-Signal
- Keine richtige Full HD Auflösung
- Ruckelt bei YouTube und HQ oder HD Videos
- Stürzt hin und wieder ab
- Geht einfach aus wenn man die CPU Belastet

Und ich muss sagen. Als ich das MK809III bekommen habe, kann ich alle diese Punkte bestätigen.
Jedes Problem trat auch bei mir auf und ich ebenfalls war kurz davor das Teil wieder zurück zu schicken.
Und jetzt kommt der Punkt an dem ich mich umentschieden habe:
Ich habe mich durch etliche Foren geschlagen um ein wenig über das Gerät herauszufinden.

Es gibt zwei verschiedene Modelle des MK809III. Beide Modelle werden aber leider als MK809III betitelt und es gibt vorher keine Möglichkeit herauszufinden welche man besitzt.
Ich habe meinen MK809III über "Groß / Einzelhändler Rafal Otto" Bestellt (Hier bei Amazon).
Diese verkaufen anscheinend die "neuere" Version des Dongles mit einer "AP6210" WLAN Platine.
Dies kann man herausfinden indem man das Gehäuse des Gerätes öffnet.
Dieses ist zum Glück nur geklipst und man kann es ohne Schrauben raus zu drehen öffnen,
Wenn auf einem weiß/silbernen Bauteil die Aufschrift "AP6210" drauf steht habt ihr Glück und habt somit die neuere Version des Sticks.
Jetzt könnt ihr auf den Stick eine Custom-RON aufspielen und damit sind wirklich alle Probleme gelöst. Und das Kinderleicht.
Ihr sucht bei Google nach "NEOMODE HYBRID ROM 1.7" und gelangt beim ersten Eintrag auf eine Seite von freaktab.com
Ihr ladet euch das .zip Archiv runter und entpackt es.

Jetzt haltet ihr mit einer Nadel den RESET Knopf des Dongles gedrückt und schließt das Gerät gleichzeitig an den PC an mit dem mitgelieferten Micro-USB Kabel. Wenn das bekannte "Düdüm" Geräusch von Windows ertönt, dass ein neues Gerät erkannt wurde könnt ihr den RESET Knopf los lassen.
Treiber für alle gängigen Windows Versionen liegen dem .zip Archiv bei. (2000, XP, Vista, 7, 8 in 32 und 64bit)
Nachdem die Treiber installiert wurden öffnet ihr die "RKAndroidTool.exe" und klickt wenn euer Device gefunden wurde auf den Button "Run".
Jetzt spielt das Programm die neue Software auf euren Android-Dongle.
Nach Abschluss der Installation einfach abziehen und wieder an den TV anschließen. (Das erste mal hochfahren dauert so 3-4 Minuten).

Das Ding rennt jetzt aber nahezu Perfekt.
Das WLAN funktioniert bestens, keine Abstürze mehr, kein Ruckeln in Spielen oder bei HD Videos. Und Root-Rechte habt ihr auch.

Jetzt Gefällt mir das Teil sehr sehr gut und ich würde es absolut jedem ans Herz legen!
22 Kommentare|9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Oktober 2014
Wi-Fi funktioniert sehr schlecht, langsam und trennt oft ab, obwohl Signalstärke fast 4/5 oder 5/5. Also von daher sehr enttäuscht, ich brauchte den für Streaming.
Auf der Verpackung steht "Jellybeen" anstatt Jellybean, d.h. ist nicht von Android bzw. Google ganz unterschtützt oder erlaubt.
Made in China, außerdem,aber es soll in Ordnung sein, heute fast alle Smartphones sind in China hergestellt.
Android 4.4.2 drinn.
Braucht Stromversorgung über USB oder Steckdose.
Mit USB Host kann man leicht mit einem Mouse steuern.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. September 2014
Ich dachte mir das man bei dem Preis nichts falsch machen kann. Leider falsch gedacht. Eine WLAN Verbindung kommt so gut wie nie zustande, ständige Abrüche. Filme ruckeln egal mit welchen Player. Dazu wird der Stick sehr warm im Betrieb.

Ich kann euch nur raten Finger weg. Greift lieber gleich zu einer richtigen Box mit externer WLAN-Antenne wie dem T-R42 II
Da passt alles und ihr ärget euch nicht zu Tode.
0Kommentar|17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Mai 2014
Wlan ist unterirdisch, hat ungefähr so viel Empfang wie ein Mülleimer. Glatter Fehlkauf, da nicht über Amazon gekauft, kann ich auch nicht mehr umtauschen. Super.
33 Kommentare|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Februar 2015
Ich hab diesen Stick gekauft um auf einem Fernseher (ohne Smartfunktion) Internetseiten anzuzeigen. Generell funktioniert das auch, aber leider scheint das Bild nur hochskalliert zu werden. Der Fernseher zeigt zwar eine erkannte Full-HD Auflösung an, aber im Vergleich mit einem Full-HD-Laptop sieht man effektiv nur etwa die Hälfte, obwohl die Schriftgröße schon auf Minimum gestellt ist. Mehr als 1280x1024 ist das auf keinen Fall!

Die Verbindung mit einer Bluetooth Tastatur funktionierte nur bei jedem 10. Versuch, ob es an Tastatur oder Stick liegt vermag ich nicht zu sagen.
Das Plastkgehäuse sitzt nicht genau und wackelt, so dass es nicht ganz einfach ist die USB-Stecker auf Anhieb einzustecken.

Das einzig positive ist bisher das der normale Google Playstore vorinstalliert ist (sofern nicht gefakt) und der Stick bisher stabiel läuft.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Februar 2014
Entweder habe ich ein schlechtes Exemplar erwischt oder der Stromverbrauch des Mini PC ist scharf an der Grenze der USB SpezifikUSB Stecker. Dort wollte ich auch der Mini PC anschliessen. Das funktioniert ca. 10 Min. und dann reagiert das Gerät nicht mehr richtig. Mit dem mitgelieferten Power Supply kein Problem, aber jetzt muss ich eine spezielle Steckdose damit belegen.
11 Kommentar|12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 2 beantworteten Fragen anzeigen