Kundenrezensionen


12 Rezensionen
5 Sterne:
 (3)
4 Sterne:
 (8)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Futuristisch, kompakt, stark
Hier meine Erfahrungswerte mit dem AEG-Staubsauger:

Das Zusammenbauen des Staubsaugers ging recht problemlos. Man musste zwar ein wenig probieren, aber prinzipiell ging alles locker von der Hand. Gewöhnungsbedürftig ist, das der flexible Schlauch einmal seitlich in den Sauger eingesteckt wird, der Schlauch am Gehäuse entlang nach vorne wieder in...
Vor 18 Monaten von Bernd Rudolf veröffentlicht

versus
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Extreme Saugkraft - leider nicht verstellbar
Das ist mal ein futuristisch anmutender Staubsauger! Richtig chic, aber auch erst mal erschreckend. Aber ratzfatz hat man sich an den Anblick gewöhnt und freut sich auf den Einsatz.

Zusammengebaut ist der Staubsauger schnell und einfach – ganz ohne die beiliegende Gebrauchsanleitung. Auch wenn sich Staubsauger äußerlich unterscheiden, im...
Vor 18 Monaten von Catmaniac veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Extreme Saugkraft - leider nicht verstellbar, 15. März 2013
Von 
Catmaniac (Kreis Heidelberg) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: AEG UltraCaptic UCORIGIN Compact & Go Funktion / AeroPro Silent Bodendüse / HEPA 13 / ohne Beutel (Haushaltswaren)
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Das ist mal ein futuristisch anmutender Staubsauger! Richtig chic, aber auch erst mal erschreckend. Aber ratzfatz hat man sich an den Anblick gewöhnt und freut sich auf den Einsatz.

Zusammengebaut ist der Staubsauger schnell und einfach – ganz ohne die beiliegende Gebrauchsanleitung. Auch wenn sich Staubsauger äußerlich unterscheiden, im Grunde bestehen sie doch aus den gleichen Einzelteilen, sodass der Zusammenbau keine große Kunst mehr sein sollte. Allerdings wäre die Bedienungsanleitung hier auch nicht sehr informativ, da sie sehr mager ausfällt und zudem für mehrere Modelle gültig ist.

Sehr schön: am Saugrohr ist eine 3-in-1-Kombidüse angebracht, die wandelbar ist und äußerst praktisch ist.

Wirklich leise ist dieser Staubsauger allerdings nicht. Jedenfalls nicht im Vergleich zu meinem Philips-Staubsauger. Vermutlich ist damit auch nicht der Motor, sondern die Düse ansich gemeint. Diese läuft sehr ruhig und ohne Kratzen über den Boden. Mir fehlt auch ganz gewaltig die Möglichkeit, die Saugleistung stufenlos einstellen zu können. So bin ich gezwungen, stets und ständig mit voller Saugleistung zu arbeiten. Von der „elektronischen Saugkraftregelung“ habe ich nichts gemerkt. Es gibt zwar einen kleinen Schiebregler am Griff zur schnellen „Entlüftung“ (Luftstromventilklappe), aber der ändert nicht allzuviel an der Saugkraft. Die Fußschalter für Ein-und-Ausschalten, Kabelaufwicklung und das Umstellen Teppichboden/Glattboden fallen für meinen Geschmack ein wenig klein aus, sodass man schon sehr genau treffen muss.

Die große Saugleistung führte dazu, dass ich nur mit der Einstellung für „Glattboden“ saugen konnte. Bei „Teppichboden“ hing der Läufer in der Luft! Sogar mit der „Glattboden“-Einstellung hängt die Düse stark am Boden bzw. Teppich und erfordert somit ein wenig mehr Kraftaufwand, als eigentlich nötig wäre. Die Couch absaugen ist ebenfalls ein wenig mühsam, da die Düse quasi festklebt, so stark ist der Staubsauger. Hätte das Gerät eine stufenlose (oder meinetwegen auch drei-Stufen-Regelung) Regelung, wäre es genial und ich hätte nichts zu bemängeln. So aber bin ich ein klein wenig angenervt.

Die 10-m-Kabel sind gut, aber für meine Wohnung doch glatt knappe zwei Meter zu kurz, um so bequem wie mit dem Philips durch die Wohnung zu wirbeln. Klar, das liegt auch an der Verteilung meiner Steckdosen und daran, dass ich mit dem Philips eben die perfekte Steckdosenchoreographie entdeckt habe. Im Wohnzimmer muss ich mit dem AEG eben umstöpseln, was ich bisher nicht musste. Aber es gibt Schlimmeres!

Die Kabelaufwicklung ist genial stark. So gut flutschte bisher noch kein Kabel in den Staubsauger zurück! Wie beim Philips stört mich jedoch, dass es keine Kennzeichnung mehr für „fast am Ende“ und „Ende“ (diese gelben und roten Markierungen am Kabel) gibt. Es ist ebenfalls ein Flachkabel. Diese sollen anfälliger für Kabelbrüche sein, sind aber wesentlich handlicher. Wir werden sehen, wie lang es hält!

Der Griff ist einfach nur genial! Super ergonomisch geformt, liegt er super in der Hand und ermöglicht damit eine bequeme Steuerung der Düse. Das macht echt Laune! Daran kann sich so mancher Hersteller ein Beispiel nehmen! Großes Lob! Selbstredend ist das Saugrohr bequem höhenverstellbar. Die Parkfunktionen sind so, wie man sie kennt: einmal horizontal, einmal vertikal. Der Griff am Staubsauger, um ihn zu tragen, ist jedoch wieder echt klasse. Bequemer habe ich noch keinen Staubsauger transportiert (auch wenn dieser ein wenig schwerer als üblich ist). Er folgt beim Saugen brav hinter einem her, ohne überall anzuecken.

Wirklich toll ist der Staubbehälter und die Entsorgung des Staubs: zunächst wird der Hebel umgelegt und damit der Inhalt des Behälters quasi zusammengepresst, danach trägt man den Behälter einfach zur Mülltonne, hält mit der einen Hand den Griff und kann mit der anderen Hand mit einem kleinen Klapphebel den Behälter öffnen, sodass aus dem Boden der Staub in die Tonne gleitet. Ganz staubfrei ist das nicht, das ist klar, aber deutlich einfacher und angenehmer, als bei vielen anderen Staubsaugermodellen. Vor allem ist mit einem Blick sofort zu sehen, wie voll der Staubsaugerbehälter ist. Kleiner Tipp: nicht erst leeren, wenn er randvoll ist – besser vor/nach jedem Saugen den Behälter leeren. Ist wenig Aufwand, hält aber jeden Staubsauger wesentlich länger funktionstüchtig!

Die Herpa-Filter sind übrigens waschbar. Das spart richtig Geld! Klar, nach einiger Zeit müssen neue Filter eingesetzt werden, aber alles in allem lohnt sich der Aufwand dann auf alle Fälle.

Fazit: Ich würde dem Staubsauger gern vier Sterne geben, aber die Unmöglichkeit des Drosselns der Saugstärke nervt beim Saugen echt gewaltig. So bleiben drei Sterne für glatte Flächen übrig.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Futuristisch, kompakt, stark, 11. März 2013
Rezension bezieht sich auf: AEG UltraCaptic UCORIGIN Compact & Go Funktion / AeroPro Silent Bodendüse / HEPA 13 / ohne Beutel (Haushaltswaren)
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Hier meine Erfahrungswerte mit dem AEG-Staubsauger:

Das Zusammenbauen des Staubsaugers ging recht problemlos. Man musste zwar ein wenig probieren, aber prinzipiell ging alles locker von der Hand. Gewöhnungsbedürftig ist, das der flexible Schlauch einmal seitlich in den Sauger eingesteckt wird, der Schlauch am Gehäuse entlang nach vorne wieder in das Gehäuse geht, wo er auch mit dem Griff verbunden wird.

Der Bedienkomfort ist sehr gut. Durch den ergonomischen Griff hat man den Sauger sehr gut in der Hand ohne zu ermüden. Das Stromkabel lässt sich leicht herausziehen und auch die 10 Meter Wirkungsradius sind sehr komfortabel.

Die Lautstärke hält sich in Grenzen, jedenfalls ist er um einiges leiser als unser alter. Die Saugkraft ist wirklich heftig. Die Saugbürste stand zuerst in der Position “Teppich”. Als ich den Staubsauger anwarf, saugte sich die Bürste so fest am Parkettboden an, das ich sie nur durch umschalten auf “Parkett” wieder losbekam. Auf Parkett und Laminat jedenfalls saugt der Staubsauger ganz hervorragend. Vor allem unsere Wellensittichfedern welche mit dem alten Gerät ein Grauen waren wegzusaugen, verschwinden im neuen geradezu spielend.

Entleeren lässt sich der Sauger auch recht komfortabel. Durch die raffinierte Hebeltechnik um den Müllbehälter abzunehmen gibt es keine Sauerei, nicht so wie bei meinem alten Sauger. Das entleeren erfolgt unproblematisch und sauber. Der Sauger verfügt über 3 Filter die sich auch recht einfach wechseln lassen, soweit nötig.

Im Zubehör befindet sich eine Möbelbürste, die mittels einer Zusatzhalterung am Rohr angebracht werden kann.

Negativ wäre höchstens das Gewicht zu beurteilen. Meine Frau hat schon ein wenig Probleme, den Sauger die Treppe hochzuschleppen. Aber dafür bin ich ja da ;-).

Alles in allem kann ich den Staubsauger nur empfehlen. Ich konnte wirklich nichts negatives feststellen und hoffe, das er uns viele Jahre gute Dienste leisten wird.

Das Preis-Leistungsverhältnis ergibt für mich eine glatte Kaufempfehlung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Super Staubsauger, 30. November 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: AEG UltraCaptic UCORIGIN Compact & Go Funktion / AeroPro Silent Bodendüse / HEPA 13 / ohne Beutel (Haushaltswaren)
Einzig und allein, dass es kein Adapter für das OVALE Saugrohr, um auch andere vorhandene Bürsten mit RUNDEM Anschluss zur Weiterverwendung, zu finden ist, ist unzumutbar. Aber Improvisation ist alles.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Hervorragende Saugleistung und angenehmes Handling...., 11. April 2013
Von 
AennA - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)   
Rezension bezieht sich auf: AEG UltraCaptic UCORIGIN Compact & Go Funktion / AeroPro Silent Bodendüse / HEPA 13 / ohne Beutel (Haushaltswaren)
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Der AEG Ultra Captic Origin ist mein erster beutelloser Staubsauger, und deshalb war ich auch mächtig gespannt auf die angepriesene "Multi-Cyclonic-Technologie"
und ob das Gerät hält, was so alles versprochen wird.
Der erste Eindruck beim Auspacken des Saugers war schon einmal positiv.
Toll sieht er aus mit seinem modernen, futuristisch anmutendem Design!
Der Zusammenbau erwies sich (selbst für mich) als einfach und erklärte sich praktisch von selbst.

Zum Lieferumfang gehört eine 3 in 1 Bürste, die von beiden Seiten in das Saugrohr auf-bzw. eingesteckt werden kann und dann als Fugendüse, Polsterdüse oder Möbelpinsel zu gebrauchen ist.
Diese kompakte Lösung finde ich sehr praktisch.
Das Saugrohr ist längenverstellbar, wobei die kürzeste Länge wohl eher für Zwerge reicht...
Die längste Einstellung ist für mich mit 168 cm Körpergröße in Ordnung, für meinen Mann mit 190 cm schon knapp.

Ansonsten ist der AEG Ultra Captic Origin aber angenehm zu handhaben.
Durch die großen, leichtläufigen Räder folgt er problemlos überall hin und tut dies durch das 10m lange Stromkabel auch in ausreichendem Radius.
Das Gewicht, (ein für mich wesentliches Kriterium, da ich über drei Stockwerke saugen muß) empfinde ich als annehmbar. Durch die kompakte Form des Saugers und den angenehmen Tragegriff lässt sich das Gerät gut transportieren. Mein Miele-Sauger ist da vergleichsweise wesentlich schwerer und unhandlicher...

Und nun zur Saugkraft....
Die ist wirklich enorm, und das kann man durch die durchsichtige Auffangkammer auch sofort sehen!
Ich war baff angesichts der aufgesaugten Menge (und ich sauge natürlich regelmäßig, da wir Hunde haben...:o))

Die Bodendüse kann von Teppich- auf Glattböden umgestellt werden und tut auf beiden Untergründen zuverlässig, was sie soll.
Als einzigen, aber gravierenden Kritikpunkt empfinde ich die fehlende Saugkraftregulierung, die für 30 Euro Aufschlag erst beim nächsten Modell "Ultra Captic Allfloor" zu finden ist.
So muß man denn in Kauf nehmen, dass sich die Düse auf leichteren Teppichböden oder Läufern doch erheblich festsaugt und so das Prozedere mit einigem Kraftaufwand verbunden ist.
Die Luftstromregulierung am Handgriff kann da auch nicht mehr viel ausrichten....Eigentlich sollte das Regulieren der Wattzahlen doch Standard sein, vor allen Dingen bei einem Preis von 300 Euronen...

Angenehm ist die Parkfunktion, die sowohl horizontal als auch vertikal möglich ist.

Was mich bisher an beutellosen Staubsaugern abgeschreckt hat, ist das Entleeren der Staubkammer.
Was nutzen alle möglichen Filter, wenn man beim Auskippen des Sauggutes in einer Staubwolke steht?
Diese Sorge ist hier unbegründet, da der Ultra Captic über ein raffiniertes System, nämlich der "Compact & Go" - Funktion, verfügt.
Durch einen Hebel- und Stempelmechanismus ist es möglich, den Staub zu verdichten, bevor man die Kammer ganz leicht dem Gerät entnehmen und danach sauber ausleeren kann.
Da der Sauger desweiteren über einen auswaschbaren Hepa13 - Filter verfügt, ist er für meinen Allergiker - Haushalt bestens geeignet.

Mein neuer, beutelloser Staubsauger gefällt mir sehr gut, die fehlende Saugkraftregulierung führt aber zu Abzug von einem Stern...
Davon mal abgesehen, kann ich den Ultra Captic gerne empfehlen....
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen der Sauger mit der Tiefenreinigung, 2. April 2013
Von 
die Lolle (Unterfranken) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: AEG UltraCaptic UCORIGIN Compact & Go Funktion / AeroPro Silent Bodendüse / HEPA 13 / ohne Beutel (Haushaltswaren)
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Das Gerät
Der AEG Ultra Captic Origin hat ein innovatives Design. Die Verarbeitung der einzelnen Geräteteile und das Handling beim Zusammenstecken und Lösen machen einen sehr hochwertigen Eindruck. Alles ist formstabil und passgenau.
Das Teleskoprohr ist richtig lang und hat einen ergonomisch geformten Griff. Beides ist ultra leicht. Der Griff hat zudem noch ein Drehgelenk, was gegenüber den starren Teilen DEN Vorteil hat, dass das Handgelenk auch bei längerem Saugen nicht ermüdet.
Das Kabel kam mir sehr kurz vor; nachgemessen sind es mit Stecker 6,85 Meter. Hier hätte ich mir mindestens 8 Meter gewünscht. Eine Markierung am Ende des Kabels wäre ebenfalls sinnvoll gewesen. Da sie feht, zieht man beim Ausrollen bis zum Stop, was nicht besonders schonend für das empfindliche Flachkabel ist.

Die Universalbürste für Glatt- und Teppichböden ist schön breit und sehr flach, so dass ich unter allen Couchen und einer Vitrine saugen kann, was ich genial finde. Meine beiden letzten Sauger (Dirt Devil Galileo und Vax Power 7 Petsauger hatten höhere Bürsten, so dass ich diese immer abziehen und mit dem Rohr unter den Möbeln saugen musste.
Die am Saugrohr geparkte Kombidüse gefällt mir gut. Ein Teil mit drei Funktionen, dass immer gleich zur Hand ist! (Die meisten Geräte haben drei Düsen, die dann, wenn man sie braucht, irgendwo im Schrank liegen.)
Der Sauger hat eine automatische Ausschaltung, d. h. wenn der Netzstecker gezogen wird, schaltet der Geräteschater automatisch auf Aus.
Die Bedienungsanleitung ist knapp gehalten und für unterschiedliche Modelle gültig.

Das Saugen
Der AEG Ultra Captic reinigt porentief! Anders kann man es nicht nennen. Wir haben 5 langhaarige Hunde, die sich im ganzen Haus aufhalten dürfen. Seit 3 Wochen macht der Ultra Captic einen guten Job! :-)
Er ist sehr saugstark, was auf Glattböden optimal ist, jedoch bei losen Läufern oder Teppichen richtig nervt, da diese Materialien angesaugt und auch über den im Handgriff integrierten Schieber zur Minderung der Saugleistung nicht von der Bürste gelöst werden können. Fest verlegte Teppichböden, von denen es bei uns im OG einige gibt, oder schwere Teppiche werden dagegen optimal und bis in die Tiefe gereinigt. Ich habe heute noch einmal den Test gemacht und einen Teppichboden, der zuvor mit dem Vax Power 7 Petsauger (der wirklich auch sehr saugstark ist) gesaugt wurde, mit dem Ultra Captic nachgereinigt.
Erstaunlich, was da noch an feinem Staub zu Tage kam!
Für leichte Teppiche und Läufer ist der Ultra Captic leider nur bedingt geeignet. Man sollte sich in dem Fall mit den Füßen auf den Rand des Läufers stellen und zur Mitte hin saugen. Aber es erfordert enorme Kraft, die Bürste wieder zu lösen. Also hierfür besser einen anderen Sauger verwenden, sofern verfügbar.
Das Geräusch ist dem kraftvollen Motor angemessen. Es ist eher ein Rauschen, als ein Motorbrummen. Ich empfinde es als akzeptabel. Meine Hunde reagieren nicht irritiert.
Beim rollenden Vorwärtsbewegen ist er leicht, wendig und bleibt gut in der Spur. Ich finde es schlimm, wenn rollende Staubsauger schwer kontrollierbar sind und gegen Möbel oder Türstöcke knallen.
Beim ersten Saugen war kein chemischer Geruch vorhanden. Nach meiner Erfahrung kommt dieser von den Kunststoffteilen. Die zweite unangenehme Geruchsquelle ist ein voller Staubbeutel oder (bei einem beutellosen Sauger) ein nicht ausgeleerter Staubbehälter. Aber auch beim Testsaugen mit verschmutztem Staubbehälter, der 3 Tage stand, konnte ich keinerlei schlechten Geruch wahrnehmen.

Das Entleeren
Die Entnahme und das Ausleeren des Staubbhälters ist sehr einfach. Zunächst wird der Griff des Staubauffangbehälters herunter gedrückt. Nun den vollen Staubbehälter über einen Mülleimer halten und den Verschluss der Bodenklappe mit einem Finger lösen. Die Klappe öffnet sich und der Schmutz fällt heraus. Der Kunststoffbehälter braucht nicht ausgewaschen zu werden, da der feine Staub nicht am Material anhaftet.
Der Multi-Zyclon-Feinstaubfilter, der auf der Unterseite des Staubsaugers zu entnehmen ist, soll nach Empfehlung des Herstellers nur alle 6 Monate gereinigt werden. Als ich ihn nach dreimaligem Saugen überprüfte, fand ich eine ganze Menge sehr feinen, puderartigen Staub, so dass ich ihn wesentlich öfter entleeren werde. Dies schont m.M.n. den auswaschbaren Vliesfilter, der nach jeweils 2 Jahren ersetzt werden soll. Auch der Motorfilter, der zwischen Kabelaufrollung und Ein-Ausschalter steckt, ist leicht zu entnehmen und zu reinigen.

Fazit:
+ gute Verarbeitung
+ optimale Tiefenreinigung von Teppichböden
+ gutes Handling, sowohl beim Saugen als auch Entleeren
+ keine schlechten Gerüche

- lose Teppiche werden angesaugt
- Kabel etwas kurz und ohne Stop-Markierung bei einem Flachkabel

Vier Sterne und eine eingeschränke Kaufemfehlung (nicht geeignet für lose Teppichwaren)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen So soll er saugen....., 3. April 2014
Von 
BBB (Baden/Wuerttemberg) - Alle meine Rezensionen ansehen
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: AEG UltraCaptic UCORIGIN Compact & Go Funktion / AeroPro Silent Bodendüse / HEPA 13 / ohne Beutel (Haushaltswaren)
Nachdem mein Beutel-Staubsauger den Geist aufgegeben hatte, mußte Ersatz her, diesmal beutellos, weil man da den Dreck doch öfter entsorgen kann.

Nach kurzem aber intensiven Hin- und Hersuchen habe ich mich für den AEG entschieden, weil mir Dyson einfach zu teuer war und ich den ganz billigen Modellen nicht getraut habe, außerdem fand ich das Design und die Detailfeatures gut.

Amazon Kauf- und Versandabwicklung wie immer vorbildlich und schnell.

Das Gerät selber ist schon ein schweres Teil (deutlich schwerer als mein Alter), wirkt dadurch aber auch sehr hochwertig in der Verarbeitung. Zusammenbau war intuitiv und problemlos, die Verbindungen auch am Rohr wirken sehr stabil (klick-Funktion).

Nun warum ich von dem Teil begeistert bin:

- subjektiv empfunden sehr leise (ich vergleiche den natürlich mit meiner alten Hoover Flugzeugturbine)
- sehr leichtgängig und wunderbar manövrierfähig - trotz des Gewichts. Der Tragegriff ist optimal an der Oberseite angebracht, so daß er sich auch problemlos tragen läßt
- die Saugleistung ist der Hammer, sowohl auf Teppich als auch auf glatten Böden (Laminat, Fliesen), man sollte allerdings auf die richtige Einstellung der Kombidüse achten, sonst kann es passieren, daß er sich am Boden festsaugt und keinen Zentimeter mehr bewegen lässt ;-).
- ich persönlich finde den ergonomischen Griff oben am Saugrohr einfach wunderbar, sehr entspanntes Saugen
- Entleeren des Behälters schnell und problemlos (super: die Komprimierfunktion, da staubts nicht so)
- und auch wenn das eine Geschmacksfrage ist: ich finde das Design sehr erfrischend, das Auge saugt mit.

Ich habe nach mehr als 6 Wochen Nutzung absolut gar nix zu meckern, maximale Punktzahl und klare Kaufempfehlung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Guter, leistungsstarker aber unhandlicher Staubsauger!, 4. Juni 2013
Rezension bezieht sich auf: AEG UltraCaptic UCORIGIN Compact & Go Funktion / AeroPro Silent Bodendüse / HEPA 13 / ohne Beutel (Haushaltswaren)
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Nachdem der AEG Ultra Captic Origin nun einige Zeit bei uns in Gebrauch ist, kann ich sagen, dass ich im Großen und Ganzen zufrieden damit bin. Eingetauscht haben wir ihn gegen unsere mindestens 15 Jahre alte Möhre, die langsam den Geist aufgegeben hat. Der AEG Staubsauger war schnell und einfach aufgebaut und alle Familienmitglieder gespannt auf die ersten Testläufe.

Zunächst einmal zur Saugkraft. Ein Staubsauger muss bei uns ca. 110 qm² Fliesen und Laminat mitsamt einiger Läufer auf einer einzelnen Etage reinigen. Dies lässt sich sogar problemlos bewerkstelligen, ohne die Steckdose wechseln zu müssen. Von einem neuern Gerät mit dem Attribut AeroPro Silent Bodendüse hatte ich irgendwie eine leisere Performanz erwartet. Ich war ziemlich erschrocken, dass er doch ziemlich laut röhrt. Wahrscheinlich um zu beweisen, wieviel Power in ihm steckt, denn die ist wahrhaft gewaltig. In der Funktion für glatte Böden fällt dies kaum auf. Schwierig wird es jedoch, wenn ich meine schweren Badvorleger absaugen will. Mit normaler Teppichfunktion geht dies gar nicht. In einer unachtsamen Sekunde hatte der AEG neulich fast den Vorleger weg(!)gesaugt. Da muss man schon auf allen vieren einen kleineren Aufsatz bemühen, der dann allerdings nicht so gründlich ist wie die Mega-Power-Teppichreinigung. Als ich einmal unser breites Fensterbrett von etwas Blumenerde befreien wollte und aus Versehen die Funktion auf Teppichreinigung umstellte, hatte ich sogar Angst, der AEG reißt mir das Fensterbrett von der Wand. Hier lässt sich wahrscheinlich leicht auf die Probe stellen, wie gut der heimische Teppich wirklich geklebt ist. Eine Regulierung der Saugkraft habe ich bisher vergeblich gesucht.

Obwohl der AEG mit seinem modernen Design zu überzeugen weiß, ist er jedoch keineswegs klein und wendig, wie er auf dem Foto meines Erachtens erscheint. Er ist sogar vielmehr ziemlich klobig. Selbst unser alter Staubsauger hatte vier bewegliche Räder mit dem schnell eine 90 oder 180° Schwenkung machen konnte. Das gestaltet sich hier schon schwieriger. Und ich finde es etwas nerviger, dass ich ihn ständig mit dem Fuß verschieben muss. Dafür gibt es definitv einen Punkt Abzug.
Die Länge und Handhabung des Griffs ist optimal auch für größere Personen.

Von Vorteil ist wiederrum das Fehlen eines Staubsaugerbeutels. Die längere Aufbewahrung des Schmutzes im Plastikbehälter ist sauber und geruchsfrei (es sei denn, man saugt etwas ein, was schon vorher gestunken hat). Die Reinigung des Behälters und das Auswechseln des Filters gehen schnell und intuitiv zur Hand. Mehr muss zur Instandhaltung nicht getan werden. Diese dauerhafte Ersparnis ist den hohen Kaufpreis durchaus wert. Daher kann ich den AEG mit erwähnten minimalen Einschränkungen weiter empfehlen an alle, die noch nach dem fast idealen Sauggerät suchen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen 3,5 Sterne für einen tollen Staubsauger mit Manko, 7. April 2013
Von 
Spaddl "spaddl" (SH) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)    (VINE®-PRODUKTTESTER)   
Rezension bezieht sich auf: AEG UltraCaptic UCORIGIN Compact & Go Funktion / AeroPro Silent Bodendüse / HEPA 13 / ohne Beutel (Haushaltswaren)
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Es ist eine unnötige, aber notwendige Aufgabe: das Wegsaugen von Staub. Mit guter Musik geht die Arbeit zwar leicht von der Hand und man saust wie der Wind durch die eigenen Wohnräume, aber die Tatsache, dass binnen drei bis vier Tagen die Arbeit wieder gemacht werden muss, frustriert ungemein, oder? Umso mehr ist die Erleichterung dieser Tätigkeit durch gute technische Unterstützung sehr wichtig. Der AEG Ultra Captic Origin bietet Ihnen eine solche Hilfe, kann aber nicht voll überzeugen.

Zuerst fällt die coole, stylische und futuristische Optik des Staubsaugers auf. Die roboterähnliche Gestaltung stört die Bedienung des Saugers aber keineswegs. Lediglich die Tatsache, dass es keinen Stauraum für die "3-in-1-Extradüse" gibt, sondern eine Halterung für diese beiliegt, ist unpraktisch. Das Zusammensetzen der Einzelteile ist nicht schwierig; sollten dennoch Fragen entstehen, hilft die beiliegende Anleitung mit aussagekräftigen Bildern über Verständnisprobleme hinweg.

Beim ersten Test besticht der AEG Ultra Captic Origin durch seine ultrastarke Leistungskraft. Die beiliegende Aeoro-Flüsterdüse saugt sich am Boden fest und ist dadurch sehr gründlich. Leider macht sie ihrem Namen keine Ehre. Bedingt durch den Umstand, dass bei dem von mir getesteten Modell keine Regulierung der Saugkraft möglich war, arbeitet der Staubsauger von Beginn an auf hohem Niveau. Lediglich durch das Schieben der Luftstromventilklappe kann die Intensität der Saugkraft ein wenig reduziert werden. Die fehlende Veränderbarkeit ist bei Saugern in dieser Preisklasse eigentlich ungewöhnlich. Insbesondere da diese Einstellung in dem nur marginal teureren Modell (AEG Ultra Captic Allfloor (Compact & Go Funktion, AeroPro Silent Bodendüse und Hartbodendüse, LED-Display, HEPA 13, ohne Beutel)) möglich ist.

Wirklich toll ist der Reinigungsprozess des Staubsaugers. Sie müssen nur den Verdichterhebel umlegen, der Staubbehälter lässt sich entnehmen. Anschließend haben Sie die Verriegelung zu lösen und der Inhalt fällt in die schwarze Tonne. Es empfiehlt sich an dieser Stelle, den Staubbehälter mit einem Tuch auszuwischen, um eine Geruchsbildung zu vermeiden. Durch das beutellose Saugen sparen Sie nachhaltig, denn zukünftig werden Sie die mitunter teuren Saugbeutel nicht mehr auf Ihren Einkaufszettel schreiben und in den Einkaufswagen legen.

Der AeoroPro-Griff ist ebenfalls eine schöne Sache, denn damit wird das Saugen deutlich erleichtert und Sie werden nicht mehr gebeugt durch die Wohnung flitzen müssen. Da wir Hunde und Katzen im Haus haben, ist das Aufsaugen von Tierhaaren ebenfalls ein wichtiges Kriterium für den Kauf eines Staubsaugers. Durch die starke Saugleistung des AEG Ultra Captic Origin kann dieses besagte Kriterium aber als erfüllt betrachtet werden. Manchmal muss natürlich zwei- oder dreimal über die Stelle gesaugt werden, aber schlussendlich landen die Haare im Staubbehälter.

Alles in allem ist der AEG Ultra Captic Origin ein guter Staubsauger, der seinen Job ebenso gut macht. An Ihrer Stelle würde ich aber eher zu dem von mir oben genannten, nur minimal teureren Alternativ-Sauger greifen, da die Regulierung der Saugleistung ein unumgängliches Feature sein sollte. Daher: 3,5 Sterne.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen 3,5 Sterne, 3. April 2013
Von 
Koriko - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)   
Rezension bezieht sich auf: AEG UltraCaptic UCORIGIN Compact & Go Funktion / AeroPro Silent Bodendüse / HEPA 13 / ohne Beutel (Haushaltswaren)
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Mit dem "AEG Ultra Captic Origin" teste ich für mich den ersten beutellosen Staubsauger und setze mich damit über die negativen Meinungen einiger Freunde hinweg, die mit derartigen Geräten nichts anfangen konnten. Da ich jedoch zwei Katzen und drei Meerschweinchen habe, sind Haare, Streu und Staub an der Tagesordnung und normale Staubsaugerbeutel binnen kürzester Zeit voll, so dass es Zeit wurde, auf die beutellose Alternative umzusteigen.

Der "AEG Ultra Captic Origin" ist leicht zusammengebaut und optisch ein ziemlicher Renner - er ist größer, schwerer und wesentlich moderner als mein alter Siemens. Der futuristische Eindruck ist ganz nett, allerdings ist das mehr Schein als Sein, und nachdem ich ein paar Mal damit die Wohnung durchgesaugt habe, finde ich die ganzen Spielereien vollkommen unnötig, da der Staubsauger zwar schick aussieht, aber dafür viel schwerer ist. Vielleicht liegt das daran, dass mein vorheriger Staubsauger leichter war, doch mir schmerzen beim Saugen nach einer Weile die Arme. Nichtsdestotrotz ist der ergonomische Griff des Staubsaugers toll. Er liegt gut in der Hand, die Düse lässt sich leicht führen, ist bequem höhenverstellbar und dank der Rollen bleibt einem der Staubsauger stets treu", ohne ständig darauf zu achten, ob man aneckt oder den Staubsauger mit sich führt. Auch sonst lässt sich das Gerät gut führen und macht auch auf engem Raum keinerlei Probleme.

Die Saugleistung ist in Ordnung - allerdings kommt hier ein weiteres Manko zum Tragen: Bis auf eine leichte Beeinflussung der Saugleistung am Griff hat man keinerlei Möglichkeiten die Leistung zu regulieren. Ein Blick in die recht dünne Gebrauchsanweisung bringt auch nicht, da diese für mehrere Geräte gilt (in meinen Augen ein Unding - bei über 300,- kann ich doch wenigstens mit einer Bedienungsanleitung rechnen, die rein für ein Modell gilt) und eher Verwirrung stiftet, als wirklich hilft. So muss man sich mit den wenigen Einstellungen am Griff oder an der Düse (Teppich und Glattböden) zufrieden geben. Das führt bei mir dazu, dass ich meine Läufer nur schwer reinigen kann, da sich diese am "AEG Ultra Captic Origin" festsaugen und man ein wenig Kraft braucht, um sie wieder loszubekommen. Auch an glatten Böden saugt sich die Düse gerne mal fest.
Positiv ist an dieser Stelle die Lautstärker des "AEG Ultra Captic Origin" - er ist trotz seiner Saugleistung wesentlich leiser, als mein alter Siemens, sowohl was das Motorengeräusch, als auch was die Bedienung und die Düse anbelangt.
Trotz allem ist das Ergebnis gut - er rückt sehr effektiv Staub, Schmutz und Tierhaaren zu Leibe. Die Böden werden spürbar sauberer als mit meinem alten Staubsauger und die Leistung lässt auch nicht nach, wenn der Auffangbehälter schon recht voll ist. Immerhin kann man den Schmutz noch ein wenig zusammenpressen, wenn man den Behälter nicht so oft leeren will.
Die eigentliche Entleerung (und das wovor mich einige Leute bei solchen Geräte gewarnt haben) ist einfach, schnell und sauber. Kein Dreck, der sich in der Wohnung verteilt, kein Auswachsen des Behälters (zumindest momentan nicht) - eine sehr unkomplizierte und angenehme Lösung.

POSITIV:
+ gute, tiefenreinigende Saugleistung
+ angenehme Lautstärke
+ kinderleichtes Entleeren des Auffangbehälters
+ gute Verarbeitung
+ Feinstaubfilter kann selbst gereinigt werden

NEUTRAL:
° Kabellänge (für mittelgroße Wohnungen gerade ausreichend)

NEGATIV:
- keine Saugregulierung möglich
- nutzlose Bedienungsanleitung
- Griff und Düse in der Handhabung recht schwer und ermüdend
- Design macht Staubsauger schwerer

Insgesamt ist der "AEG Ultra Captic Origin" ein guter, leistungsstarker Staubsauger, der besonders für mittelgroße oder große Wohnungen geeignet ist (bei kleinen Zimmern lohnt sich die Anschaffung eines solchen Monstrums kaum), insbesondere für Tierbesitzer, die keine Lust haben monatlich Geld in Staubsaugerbeutel zu investieren. Trotz der Negativpunkte bin ich mit dem Staubsauger zufrieden, empfehle Interessenten jedoch nach einem Gerät zu schauen, bei dem man die Saugleistung noch regulieren kann.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen AEG Ultra Captic Origin, 2. April 2013
Von 
Poldis Hörspielseite - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)    (VINE®-PRODUKTTESTER)   
Rezension bezieht sich auf: AEG UltraCaptic UCORIGIN Compact & Go Funktion / AeroPro Silent Bodendüse / HEPA 13 / ohne Beutel (Haushaltswaren)
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Auch wenn man es dem futuristisch anmutenden Design nach vermuten könnte, in die Weiten des Weltalls kann man mit dem AEG Ultra Captic Origin nicht. Der Staubsauger sieht wirklich ansprechend aus, viel Geld wurde anscheinend in das Design investiert. Doch kann der Rest denn da mithalten?

Schnell wird klar: Kann er! Der Aufbau ist mit wenigen, unkomplizierten Handbewegungen erledigt und auch ohne Anleitung locker zu bewerkstelligen. Insgesamt wirkt das Gerät auch ziemlich stabil und robust, sodass ich (nach heutigem Stand) von einer hohen Lebensdauer ausgehe. Nur die Aufhängung der Düse und des Schlauches am Gerät selbst wirkt etwas wackelig, ist aber durchaus noch im akzeptablen Bereich – dann dürfte der Staubsauger ja auch meistens im Schrank stehen…

Hier wird kein klassischer Beutel verwendet, sondern der Staub in einem extra Behälter gesammelt – das ist auch schon von anderen Modellen bekannt. Begeistern kann hier aber das Ausleeren, denn vorher wird der Schmutz mit viel Kraft zusammengepresst. So wird aufgewirbelter Staub zwar nicht verhindert, aber doch deutlich reduziert. Und das Ganze funktioniert ohne großen Kraftaufwand. Zudem ist zu bedenken, dass hier keine Folgekosten durch überteuerte Beutel entstehen.

Nun zum Wesentlichen, der Saugleistung. Und diese ist wirklich beeindruckend, so einen starken Sauger habe ich noch nicht erlebt. Teppiche kleben schon fast an der Düse, Vorsicht ist bei Vorhängen und leichten Dingen geboten, diese werden gnadenlos mit eingesaugt. So wird aber auch viel zusätzlicher Schmutz entfernt, gefühlt sind die Teppiche nun noch etwas sauberer als mit meinem vorigen Staubsauger. Allerdings – und das ist ein doch deutlicher Minuspunkt – lässt sich die Saugleistung nicht verändern. Bei empfindlichen Polstermöbeln möchte ich mit dieser Stärke nämlich nicht saugen.

Praktisch ist, dass das Ausklappen der Besen und andere Einstellungen locker mit einem Fuß an der Düse vorgenommen werden, lästiges Bücken oder gar ein Austauschen werden hiermit vermieden. Das gefällt und verstärkt den positiven Eindruck.

Insgesamt fast nur Pluspunkte für den AEG, lediglich die nicht veränderliche Saugstärke kann nicht so überzeugen. Sehr positives Preis-Leistungsverhältnis.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen