Kundenrezensionen


133 Rezensionen
5 Sterne:
 (62)
4 Sterne:
 (24)
3 Sterne:
 (18)
2 Sterne:
 (16)
1 Sterne:
 (13)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Kaufempfehlung
Ich habe mittlerweile alle verfügbaren Andreas Franz Hörbücher erworben und größtenteils durchgehört. Und auch bei der teufelsbande gilt: Starke Unterhaltung. Richtig schön spannende Geschichte und sympathische, authentische Charaktere. Schade ist nur , dass Herr Franz mittlerweile verstorben ist und kein Nachschub mehr kommen wird :-(
Vor 4 Monaten von 0815 Mittendrin veröffentlicht

versus
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Uninteressante Storry
Ich bin ein absoluter Franz-Fan und habe bisher alle von ihm gelesen. Auch die Fortführung von Daniel Holbe. Aber Teufelsbande war das erste Buch, was zwischendrin wie Kaugummi war. Vielleicht lag es auch am Thema, aber ich hoffe, das nächste Buch wird besser.
Vor 8 Monaten von Aniko Sugar veröffentlicht


‹ Zurück | 1 214 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Kaufempfehlung, 12. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Teufelsbande, 6 CDs (Audio CD)
Ich habe mittlerweile alle verfügbaren Andreas Franz Hörbücher erworben und größtenteils durchgehört. Und auch bei der teufelsbande gilt: Starke Unterhaltung. Richtig schön spannende Geschichte und sympathische, authentische Charaktere. Schade ist nur , dass Herr Franz mittlerweile verstorben ist und kein Nachschub mehr kommen wird :-(
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Teufelsbande, 9. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Teufelsbande: Ein neuer Fall für Julia Durant (Knaur TB) (Kindle Edition)
Der Anfang war etwas zäh. Mit jeder gelesenen Seite wurde das aber spannender und kurzweiliger. Daher die 4 --Sterne.
Das Buch ist zu empfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Es initiiert sich ein Schrecken ohne Ende, 30. November 2013
Es hilft nichts. Holbe ist nicht Franz und somit habe ich mich selber hinters Licht geführt, als ich mir auch diesen Krimi gönnen wollte. Der Schreibstil differiert zwar nicht stark, aber die Sätze haben nicht mehr die Fülle, die Intensität der Vergangenheit. Es finden sich gehäuft Worthülsen, auch Widersprüchliches - damit verliert der Krimi an der sonst so gewohnten Spannung und wird langatmig. Das wars dann wohl mit Julia Durant und Co. Sollen sie in Frieden ruhen, zusammen mit ihrem unnachahmlichen Autor und Geburtshelfer.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Uninteressante Storry, 18. Oktober 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich bin ein absoluter Franz-Fan und habe bisher alle von ihm gelesen. Auch die Fortführung von Daniel Holbe. Aber Teufelsbande war das erste Buch, was zwischendrin wie Kaugummi war. Vielleicht lag es auch am Thema, aber ich hoffe, das nächste Buch wird besser.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Leider nicht nach meinem Geschmack, 3. Oktober 2013
Auf einer Autobahnbrücke wird ein brennender Mann, angekettet auf einem Motorrad gefunden. Schnell kann der Tote identifiziert werden, er war ein hochrangiges Mitglied einer Bikergang. Ist er einem Bandenkrieg zum Opfer gefallen oder hatte der Mord ein anderes Motiv? Julia Durant nimmt die Ermittlungen auf, muss sich aber, da der Tote an der Zuständigkeitsgrenze gefunden wurde, mit ihrem Offenbacher Kollegen Peter Brandt arrangieren, was die Aufklärung der Tat nicht eben leichter macht.

Der Roman ist Teil einer Serie, die von Andreas Franz begonnen und nach dessen Tod von Daniel Holbe weitergeführt wurde. Auch wenn man bisher noch keinen Band aus der Reihe gelesen hat, wie ich, kann man dem Buch problemlos folgen. Es fließt zwar auch viel Privates der Ermittler in die Geschichte mit ein, das führt aber nicht zum Unverständnis der Handlung, wird aber den Lesespaß der Leser erhöhen, die die Charaktere schon kennen.

Mir persönlich sind die Charaktere des Buches emotional leider nicht nahe gekommen, Täter, Opfer und Ermittler werden in meinen Augen eher oberflächlich dargestellt, einige habe ich bis zum Schluss nicht wirklich einordnen können, so sind auch manche Handlungen nicht nachvollziehbar, z. B. Marion, die Schwester des Opfers, die tatsächlich Schlimmes erlebt hat und mit vielen Problemen zu kämpfen hat, hätte bei mir viel mehr Mitleid erregen müssen, als es tatsächlich der Fall ist, sie ist mir – wie eigentlich fast alle Charaktere relativ egal geblieben. Handlung und Figuren berühren mich kaum. Am besten gelungen ist noch die Thematisierung der Privatleben der Ermittler, ausgereicht, um sie mir wirklich nahe zu bringen, hat es aber nicht. Für mich ist es jedoch sehr wichtig, dass ich eine Beziehung zu den Figuren aufbaue, das ist mir hier leider nicht gelungen.

Die Rettung hätte eine spannende Geschichte gewesen sein können, leider fehlt es dem Buch auch daran, wahrscheinlich, weil es doch die eine oder andere Länge gibt, z. B. ziemlich viele Gespräche der Ermittler untereinander, die nicht unbedingt die Handlung bzw. die Ermittlung vorantreiben, ich habe auch mit niemandem mitfiebern können. Die Thematisierung der Rivalität zwischen Frankfurt und Offenbach wird zudem etwas überstrapaziert und nervt daher zunehmend. Teilweise sind manche Dinge auch nicht deutlich genug gemacht worden, ich habe mehrfach überlegt, ob ich etwas richtig verstanden habe, wurde aber auch nach nochmaligem Lesen nicht schlauer. Bei anderen Dingen wiederum hätte ich mir mehr Aufklärung gewünscht. Warum z. B. hat der Gynäkologe seine Frau geheiratet, eine Heirat, die äußerst ungewöhnlich war? Da an solchen Stellen Erklärungen fehlen, wirkt das dann sehr konstruiert. So hat mich auch die Handlung mich nicht abholen können.

Die Auflösung finde ich sehr enttäuschend (wenn auch nicht unlogisch). Da wurde im Laufe des Romans eine bestimmte Erwartung aufgebaut und dann nicht erfüllt, zudem der Fall dann noch nicht einmal zu Ende ermittelt wurde. Gut gefallen hat mir der Ausklang des Buches, ich mag es, noch einen Blick in die Zukunft zu werfen

Alles in allem für mich sehr enttäuschend, leider kann ich hier keine Leseempfehlung aussprechen. Fans von Julia Durant werden wahrscheinlich trotzdem Freude an dem Buch haben. Von mir leider nur 2,5 Sterne.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Das schlechteste Buch von allen!!, 21. Oktober 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Teufelsbande: Ein neuer Fall für Julia Durant (Knaur TB) (Kindle Edition)
Ich habe mich nun echt durchgequält. Normalerweise lese ich einen Andreas-Franz-Krimi innerhalb von 2 Tagen oder weniger. Auch den vorherigen mit Daniel Holbe fand ich sehr gut. Dieser hier ist nun alles andere als spannend. Bei 86% kam kurz ein bisschen Spannung auf, das war's dann. Es sind einfach zu viele Dialoge und zu wenig Handlung. Ich hoffe, der nächste wird besser.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


16 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Zäääähhh!, 9. September 2013
Von 
B. Hulverscheidt (wermelskirchen) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Teufelsbande: Ein neuer Fall für Julia Durant (Knaur TB) (Kindle Edition)
Also, ich habe bis jetzt alle Durant Krimis gelesen, der Letze war schon lahm, aber Teufelsbande ist echt zäh wie uraltes Leder. Ich denke, dass war mein letztes Buch von A. Franz, da ich auch nicht wußte, dass er verstorben ist. Tut mir echt Leid für seinen Nachfolger, aber Spannung gab dieses Buch absolut nicht her.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Nach wie vor spannend, 25. Juni 2014
Von 
UnsereBewertung.de (Hamburg / Schleswig-Holstein) - Alle meine Rezensionen ansehen
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Daniel Holbe hat ein schweres Erbe angetreten, aber er hat es geschafft: die Julia Durant Krimis sind nach wie vor spannend. Allerdings merkt man schon eine Veränderung: während die älteren Krimis überwiegend im Reichen- und Schönen-Milieu der Frankfurter High-Society spielten, haben sich die Schauplätze unter Holbes Feder auch in andere Bereiche verschoben, bei diesem Fall geht es um zwei rivalisierende Rockerbanden. Der Krimi ist wie auch seine Vorgänger gut zu lesen. Ich mußte auch diesen Band wieder in einem Rutsch durchlesen.

Das nächste Buch, welches im August erscheint, habe ich bereits vorbestellt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Für Andreas Franz Fans, 1. Juni 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Daniel Holbe versteht es vortrefflich, im Erzähl-Rahmen von Andreas Franz die interessante Krimi-Reihe fortzuführen! Er hat dabei auf jeden Fall seinen eigenen Textstil und ist keine Kopie des leider verstorbenen Namensgebers dieser Krimi-Reihe.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen "Teufelsbande" hat mich nicht überzeugt!, 7. September 2013
Von 
Christian Döring "leseratte" - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (HALL OF FAME REZENSENT)    (TOP 50 REZENSENT)   
Tut mir leid; aber mit "Teufelsbande" kann ich mich nicht anfreunden.

Die Story ist zwar nicht schlecht, aber ich habe zuvor die anderen Durant - Fälle gelesen und daran gemessen hier nun eine derbe Verschlechterung feststellen müssen. Woran liegt's?

Vielleicht am Tempo des Erscheinens der Fälle?

Solche auf Serien angelegten Bücher bergen ja immer die Gefahr eines schnellen Absturzes in sich. Nach wie vor finde ich die Protagonisten nicht schlecht, aber die Story an sich hat mir nicht gut gefallen. Vielleicht sollten die Fälle doch nicht so schnell aufeinander folgen und Daniel Holbe mehr Zeit in seine Recherchearbeit und Storys investieren, auch wenn es schwer fallen sollte. Ein mehrfaches Durchspielen der Handlungsstränge täte der Story unheimlich gut!

Übrigens, einen typischen Durant erwarte ich nicht mehr. Ich bin viel eher darauf gespannt darauf, was Daniel Holbe aus dem ganzen Unternehmen macht und bewundere schon mal vorab seinen Mut!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 214 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen