newseasonhw2015 Hier klicken Jetzt Mitglied werden lagercrantz Cloud Drive Photos Professionelle Fotografie2 Learn More praktisch Siemens Shop Kindle Shop Kindle Autorip

Kundenrezensionen

901
4,1 von 5 Sternen
Nintendo 3DS XL - Konsole, schwarz
Farbe: schwarzÄndern
Preis:193,31 €+Versandkostenfrei
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

2.149 von 2.200 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
Da ich, als Nintendo-Kind immer wieder die neusten Konsolen aus dem Hause Nintendo haben will, habe ich mir vor Einem Halben Jahr den 3DS XL gekauft und möchte nun meine Erfahrungen mit ihm teilen:

---DER ERSTE EINDRUCK---

Im 1. Moment als man den 3DS XL sieht, denkt man sich, ob der er nicht doch zu groß ist. Doch wenn man ihn in die Hand nimmt, liegt er perfekt in der Hand. Er hat eine gute Haptik und das Gewicht ist nicht zu schwer und nicht zu leicht. Das Design ist einfach und unauffällig (Schwarz-Grau). Manche Menschen behaupten aber, dass ihnen das Gerät ZU groß ist. Um das zu vermeiden, sollten sie im Elektrofachandel ihres Vertrauens Probe halten.

Die Steuereinheit besteht aus: A,- B,- X,- und Y-Knopf, Steuerkreuz, Schiebepad, Schultertasten R und L, Select, Start, Home-Knopf und Ein-Aus-Schalter. Die Knöpfe sind gut zu erreichen und haben (abgesehen von Home, Start und Select bei denen er zu tief liegt) einen guten Druckpunkt. Das Schiebepadist nach innen gewölbt, damit der Daumen gut aufliegt.

Weiters gibt es: Lautstärkeregler, W-Lan Schalter, Stylus-Steckplatz (Stylus = der Stift), SD-Karten-Steckplatz, Steckplatz für die Spiele, Ladekabel-Stecker, eine Kopfhörerbuchse, Lautsprecher, einen eingebauten Garo,- und Bewegungssensor, 3 Kameras (2 Außen für 3D-Fotos und 1. innen) und ein 3D-Regler. Der Stylus ist ein etwas billigerer aus Plastik, aber das stört beim Spielen nicht wirklich. Das Gehaüse ist aus Plastim und hat einen matten Lack, damit nicht sofort Fingerabdrücke auf dem Gehäuse zu sehen sind.

---DAS ERSTE EINSCHALTEN---

Viele bemängelten, dass durch den größeren Bildschirm, die Auflösung schlechter wurde. Dies kann ich nicht bestätigen. Wenn man mit der Lupe genau hinsieht, merkt man natürlich einen Unterschied, aber beim Spielen konzentriert man sich auf's Spielgeschehen und nicht auf die Auflösung. Höchstens bei Text kann man einen winzigen Unterschied bemeren, aber durch den größeren Bildschirm, sitzt man sich eh weiter weg, also kann ich hier nichts bemängeln. Weiters ist das Display immer noch farbenfroh und gut beleuchtet (Man kann die Helligleit auch einstellen). Die Grafik vom 3DS ist übrigens auf dem Niveau der Wii.

Das Gimmick mit dem Nintendo versucht, Käufer an den 3DS/3DS XL zu bringen ist natürlich der 3D-Effekt. Auch wenn dieser nicht mein Haupt-Kaufgrund war, ist es doch eine nette Dreingabe. Der 3D-Effekt ist beim 3DS XL sogar noch beeindruckender als beim kleinen Bruder. Man merkt rihtig wie Dinge auf einen zufliegen, wie im Kino, das ist für so ein kleines Ding wirklich beeindruckend. Ich verwende den 3D-Effekt aber nur in Zwischensequenzen, da man immer in einem geraden Winkel zum Bildschrim schauen muss um einen 3D-Effekt erkennen zu können und das ist beim normalen Spielen unvorteilhaft.

Es gibt auch noch die Funktionen "Street-Pass" und "Spot-Pass". Per Street-Pass kann man andere Spieler treffen, wenn man sein 3DS-System im Standbymodus lässt. Diese "Miis" kann man in der Lobby treffen und sie in Spielen verwenden (dazu später mehr). Mit Spot-Pass werden bei W-Lan-Verbindung automatisch neue Infos heruntergeladen. Bei New Super Mario Bros. 2, zum Beispiel, wird der aktuelle Münzenstand ständig geupdatet. Man kann beides auch ausstellen.

Die Benutzeroberfläche, das "Home-Menü" ist ziemlich einfach doch gut strukturiert und durchdacht. Wie bei Windows, gibt es kleine Kacheln, die die verschiedenen Programme darstellen. Man kann die Kästechen größer und kleiner machen und auch eigene Ordner für z.B. Demos erstellen. Über den Touchscreen oder das Steuerkreuz kann man zwischen den Programmen wechseln, doch welche gibt es da?:

3DS-Kamera: Damit lassen sich Bilder und Videos in 2D und 3D schießen/drehen. Die Kamera hat nur 0.3 Megapixel und ist auch nur ein Spielchen. Man kann Fotos und Videos auch bearbeiten.
3DS-Sound: damit lassen sich 10-Sekündige Aufnahmen machen und bearbeiten und Lieder auf den 3DS speichern. Warum aber nur 10 Sekunden?? o.O
Mii-Maker: Damit lassen sich kleine Figuren erstellen, die man in manchen Spielen auch verwenden kann.
Streetpass-Mii-Lobby: Per Street-Pass trifft man im Standby-Modus andere Miis und kann sich mit denen befreunden und in Minispielen benutzen.
E-Shop: Demos und volwertige Spiele können über den E-Shop heruntergeladen werden
AR-Games: Minispielchen die über die AR-Karten gespielt werden können. AR steht für Augmented Reality (Erweiterte Realität).
Face Raiders: Spielechen wo man umherschwirrende Geschichter von Freunden abballern muss. Diese bewegen sich frei im Raum und so muss man den 3DS hin und her schwenken.
Aktivitätslog: Spielstunden und Schritte werden hier gezählt.
Systemeinstellungen: Internet, Altersbeschränkungen und Co. können hier eingestellt werden.
Nintendo Briefkasten: Mit Freunden chatten und Zechnungen verschicken.

Die meisten Programme hier sind aber nur kleine Spielchen und nur 2,3 Mal zu gebrauchen. Manche Funktionen wie das Chatten können dafür aber immer wieder verwendet werden.

Der Sound des Gerätes ist über die Lautsprecher ganz gut und klingt auch nicht unscharf oder übersteuert, oder weist sonstige Makel auf. Für Gelegenheitsspieler oder Menschen die nicht so viel Wert auf guten Sound wert legen, ist der Sound recht gut. Aber richtigen "Core-Gamern" würde ich Kopfhörer empfehlen, so klingt der Sound nämlich noch besser.

Der Internet-Browser ist für unterwegs und für einen Handheld ganz okay. Google ist die Startseite und man kann auch seine Favoriten auswühlen, usw... Man kann zoomen, das Bild drehen und wieder zu den letzten Seiten wechseln. Für YouTube gibt es eine eigene App, die man im E-Shop herunterladen kann. Nettes Gimmick, aber für unterwegs benutze ich lieber das Smartphone.

---DAS SPIELEN---

Das Spielen macht mit dem 3DS XL wirklich viel Spaß und funktioniert wirklich gut. Trotz der Größe, merke ich auch unterwegs keine Verspannungen oder Schmerzen in den Händen und Fingern. Die Knöpfe lassen sich mit meinen Händen, wirklich gut erreichen und haben wie gesagt einen guten Druckpunkt.

Die Spiele die es jetzt für den 3DS gibt erreichen eine großße Auswahl an Genres und lassen keine Wünsche offen.
Jump N' Runs: Mario 3D Land, New Super Mario Bro. 2, (Donkey Kong Country Returns 3D kommt bald)...
RPGs: Zelda Ocarina of Time 3D, Fire Emblem Awakening, Monster Hunter 3 Ultimate...
Puzzles: Professor Layton Die Maske der Wünsche, Pix 3D und Picross 3D aus dem E-Shop...
Action und Adventure: Monster Hunter 3 Ultimate, Zelda Ocarina of Time 3D, Dead or Aive: Dimensions...
Shooter und Horror: Resident Evil Revelations, Metal Gear Solid: Snake Eater 3D...
Sonstiges: Luigis Mansion 2, Mario Kart 7, Animal Crossing: New Beaf...

Für jeden sollte also was dabei sein, für mich zumindest schon. Zumal man auch noch Spiele vom DS emulieren kann. Das heißt: Alle gekauften DS-Spiele könnt ihr auf dem 3DS XL (zwar in schlechterer Auflösung wegen größeren Bildschirm) wieder spielen, was ich ziemlich gut finde, da manche Hersteller das nicht machen. Auch ein paar alte Klassiker vom NES, SNES und Co. gibt es um 5-8 Euronen im E-Shop. Wer die alten Klassiker also verpasst hat, wird hier vielleicht fündig.

Für's unterwegs zocken, braucht der 3DS natürlich auch einen Akku. Dieser beträgt bei mir eine Laufzeit von 3-6 Stunden (vaariiert je nach Helligkeit und 3D-Effekt). Ich finde das vollkommen ausreichend und das sollte auch reichen, denn mehr als 3 Stunden wird sicher niemand unterwegs spielen.

Insgesamt habe ich jetzt über ein ganzes halbes Jahr veteilt, 250 Stunden Spielzeit auf dem Kasten drauf, was ich für so einen "kleinen" Handheld ganz ordentlich finde.

---NEGATIVES---

Eigentlich gibt es nicht viel negatives zu sagen. Nur 1 Problem was mich wirklich sehr störte, war das fehlende Netzteil. Und ich bin nicht einer dieser Personen, die nicht wussten, dass kein Netzteil beuliegt, dies war mir nämlich bewudst. Als der 3DS XL dann ankam, holte ich natürlich sofort mein Netzteil, vom DS Lite. Aber... Nix Damit! Entsetzt musste ich feststellen, dass das Netzteil des DS Lite auch nicht geht. Hier wäre ein USB-ANschluss sinnvoll gewesen, aber die Firmenpolitik bei vielen Firmen ist unter aller Sau, leider nicth nur bei Nintendo. Auch wenn ich 9,99€ nicht viel halte, wäre es kein Problem gewesen dies mitzuliefern.

Trotzdem kann ich die ganzen 1-Sterne-Bewertungen nicht verstehen. Dann zieht man halt mal 1 Stern ab so wie ich, aber nur 1 Stern, deswegen?? Seriously? Naja, kann man nix machen...

---DAS FAZIT---

Beim Fazit werde ich hier gar nichts schreiben. Ich finde jeder sollte wissen, ob der 3DS XL für jemanden eine Anschaffung wert ist, aber für mich war es das. Am Besten im Elektronik-Handel oder im Bekantenkereis testen und sich dann entscheiden. :)

PS: Mit einem Klick auf hilfreich [Ja] oder nicht hilfriech [Nein] weiß der Rezensent, ob es die Mühe wert war, oder nicht!

Weiters noch viel Spaß beim Zocken! :D
2121 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
61 von 64 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 15. Juni 2013
... sieht der Nintendo 3DS XL aus. Ich habe ihn Ende Mai vorbestellt und gestern kam er pünktlich von Hermes geliefert an. Ich habe ihn mit einem Ladekabel bestellt, da ich kein passendes von Vorgängermodellen zuhause hatte.
Nachdem ich den 3DS XL ausgepackt habe, habe ich erstmal geschaut, ob optisch erstmal alles in Ordnung ist. Das Design gefällt mir wirklich sehr gut. Noch besser als auf den Bildern. Das Gerät macht einen wertigen Eindruck. Kein Kratzer, nichts wackelt. So muss es sein :)
Die Einrichtung des System war intuitiv, selbst Kinder würden es hinbekommen (naja, beim Einrichten des WLANs sind vielleicht die Eltern zwecks Kennwort, etc. notwendig). Das Spiel selbst war wie beschrieben schon vorinstalliert. Klasse!
Das Spiel macht wirklich Spaß. Ich hatte, bevor ich es bestellt habe, meine Bedenken, ob es nicht doch eher was für Kinder ist. Jetzt, nachdem ich dem Spiel schon einige Stunden zugebracht habe, kann ich sagen: auch. ACNL ist sowohl was für Kinder, als auch für Erwachsene.
Die Figuren sind niedlich gestaltet und besitzen auch Humor. Ich musste öfters lachen.
Man kommt in eine Stadt und wird plötzlich Bürgermeisterin. Man wird mithilfe verschiedenster Figuren in das Spiel eingeführt. Man kann sich aussuchen, wo man sein Haus bauen möchte. Indem man Fische, Muscheln, Insekten und andere Dinge fängt und verkauft kann man Geld verdienen und sich so sein Haus bauen und einrichten. Von dem Geld kann man sich Klamotten und Dekoartikel und andere Sachen kaufen.
Man bekommt immer wieder Aufgaben, die man erledigen muss.
Bis jetzt ist mir nicht langweilig geworden, weil man so viel entdecken kann und sammeln kann.
Was mir auch gut gefällt, ist die Musik. Sie nervt kein bisschen und ist total angenehm. Auch der 3D Effekt kommt sehr gut zur Geltung.
Achja, was ich auch positiv finde ist, dass man die Rückseite aufschrauben kann und irgendwann den Akku austauschen kann. Ist ja heutzutage leider nicht mehr überall der Fall.

Fazit: Ich finde Konsole und Spiel total super, würde es jederzeit wieder kaufen. Bis jetzt habe ich wirklich noch nichts negatives gefunden.
22 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
236 von 258 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 18. September 2012
Eigentlich hatte ich mir ja letztes Jahr schon überlegt einen normalen, "kleinen" 3DS zu kaufen. Habe ihn mehrmals im Fachhandel sowie im Freundeskreis gesehen und natürlich auch Probe gespielt und mir hatte der 3D-Effekt ziemlich gut gefallen. Zugeschlagen habe ich dann doch noch nicht. Nachdem ich aber erfahren habe, dass nun endlich auch ein 3DS XL kommt, war mir klar: Dieser wird sofort gekauft. Seit einigen Wochen steht er nun hier und ist in ausgiebiger Dauerbenutzung.

Von der Farbe her hatte ich mich für Rot/Schwarz entschieden. Durch dem matten Touch wirkt der 3DS XL hochwertiger und edler als sein Vorgänger mit seiner Glanzoptik. Meine Sorgen, dass das Gerät jetzt ziemlich klobig und unhandlich sein würde, haben sich mittlerweile auch verflüchtigt: Er ist nicht zu schwer und liegt wirklich sehr gut in der Hand, auch wenn er natürlich nichtmehr besonders gut in eine Hosentasche passt. Das spielt für mich aber keine Rolle, da ich ihn unterwegs sowieso in einer Tasche aufbewahre.

Die Tasten, sowie Steuerkreuz und Analogstick sind gut verarbeitet, sitzen fest und wackeln bzw. klappern nicht. Den nun wieder an der Seite befindlichen Stylus finde ich so komfortabler als die Anbringung beim Vorgänger, das dürfte aber Geschmackssache sein. Der Stylus des Vorgängers hatte mir dafür ein wenig besser Gefallen. Der Regler für den 3D-Effekt hat nun m.M.n etwas mehr Widerstand und ist so besser umzuschalten.

Als ich den 'Großen' zum ersten Mal neben einem normalen, kleinen 3DS gesehen habe, war ich zuerst überrascht, dass die Größe der Bildschirme wirklich so unterschiedlich ist. Die vorherrschende Angst, das durch die größeren Bildschirme, bei gleichbleibender Auflösung, die Spiele zu einem Pixelbrei verschwimmen würden kann ich absolut verneinen: Auch auf dem 3DS XL wirken die Spiele genauso gut wie auf dem 3DS - vielleicht noch etwas besser, da durch die größeren Bildschirme, bei mir jedenfalls, ein besseres Feeling aufkommt. Die Bildschirme des 'Kleinen' wirken für mich jetzt einfach nur noch winzig! Beim Sound ist mir bei beiden Systemen kein wirklicher Unterschied aufgefallen.

Als letzten Punkt ist noch die leicht erhöhte Akkuleistung des 3DS XL zu nennen, was sich für mich auch als positives Argument für den 'Großen' auswirkt.

Alles in allem bin ich wunschlos glücklich mit meinem 'Großen' und würde nichtmehr auf einen normalen 3DS umsteigen wollen. Das Gerät wirkt für mich einfach hochwertiger, durch die Bildschirme kommt ( zumindest bei mir ) mehr Feeling auf und durch die längere Laufzeit bin ich unterwegs noch länger unterhalten. Einfach super! Das Ladekabel ist zwar nicht enthalten und muss für ca. 7,99€ nachgekauft werden, das ist aber für mich kein Weltuntergang, da man ausreichend darauf hingewiesen wird, sowohl auf Amazon als auch auf der Verpackung selbst.

Kleiner Nachtrag: Mittlerweile liegt der Kauf meines "3DS XL" schon über ein halbes Jahr zurück. Seitdem ist er schon sehr, sehr, sehr vielen Stunden im Einsatz gewesen, sieht allerdings auch Heute noch aus wie am ersten Tag: Am Gerät selbst ist keinerlei Verschleiss zu erkennen, das matte Rot sieht noch genauso aus wie zuvor und durch Folien auf den Bildschirmen sind diese auch noch in perfektem Zustand. Auch der Akku hält noch seine anfänglichen Stunden durch und schwächelt nicht - Klasse. Also auch für "Viel-Spieler" bestens geeignet.
88 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
59 von 64 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 17. Juni 2013
Nach einem Wochenende, an dem ich wie ein Einsiedler in meinem Zimmer gehockt und Animal Crossing gezockt hab, hab och mich doch dazu entschlossen eine Rezension zu schreiben, weil meine Erwartungen, die ich an Spiel und Konsole hatte sogar übertroffen wurden :)

Fang ich bei der Konsole an. Als ich letztes Jahr die japanische Version sah, ging mir Folgendes durch den Kopf: Sollte dieser 3DS-XL nach Deutschland kommen, kauf ich ihn mir! Und tatsächlich, endlich kam eine Special-Edition hier her, die mir wirklich gefiel. Und in Natura sieht sie meiner Meinung nach sogar noch besser aus als auf den Fotos :)
Die Verarbeitung ist gut, das Design super niedlich und der 3DS liegt im Vergleich zum Vorgänger (den ich auch besitze) besser in der Hand. Und dann diese Bildschirme! Mit so einem krassen Unterschied hab ich nicht gerechnet. Und meine Befürchtungen, dass die Bildschirme verpixelt wirken, oder die Bildqualität im Allgemeinen unter den größeren Bildschirmen leidet, wurden zum Glück widerlegt :)
Der Datentransfer ging relativ einfach und unkompliziert und es wurden alle Daten übertragen. Egal ob Demos, E-Shop Artikel, Puzzleteile oder die Spiele vom Ambassador-Programm, alles fand sich danach auf der XL-Konsole wieder ;)
Einziges Manko ist die beschränkte Anzahl von Datentransfers.

Jetzt kommt das Spiel. Vorweg: Ich warte seit der Veröffentlichung des 3DS auf einen neuen Animal Crossing-Teil und gucke seit November Gameplay-Videos bei Youtube. Ich wusste also schon was auf mich zukommt und hatte dementsprechend hohe Erwartungen wenn ich es nun selbst zocke.
Und alle meine Wünsche wurden nicht nur erfüllt, sondern wurden sogar übertroffen! Hat es mich bei Let's go to the City gestört, dass man schon alle Läden und Charaktere von Anfang an zur Verfügung hatte, so muss man diese in New Leaf erst nach und nach freispielen. Man hat einen größeren Stauraum und kann jetzt sogar Fische, Insekten und Rüben lagern (endlich!)

Auch sein Bürgermeisteramt muss man sich sozusagen verdienen, bevor man etwas bauen darf. Durch das Gießen von Blumen und indem man seinen Nachbarn hilft muss man die ersten zwei, drei Tage seine Genehmigung verdienen ;)
Auch K.K Slider und Dr. Samselt sieht man erst später im Spiel, was für mich ein absoluter Pluspunkt ist. Ich mag es auf Sachen hinzuarbeiten und auch wenn AC zu den spielen mit endlosem Spielverlauf gehört, so stecke ich mir gerne kleinere Ziele :)
Dazu gibt es jetzt auch eine Insel, auf der immer Sommer ist, so das man dort in Ruhe noch Fische und Insekten fangen kann, die es im Winter nicht gibt. Tolle Idee, da der Winter in früheren AC-Teilen, doch eher unspannend war.

Und dann die Musik! Ich finde die Musik einfach klasse. Sie wechselt stündlich und passt zur jeweiligen Tageszeit (Favoriten: 15Uhr, 19Uhr und 23Uhr bis jetzt). Ich bleib gerne einfach mal stehen und lausche ein wenig, weil sie mir so gut gefällt. Das macht Animal Crossing neben Luigi's Mansion zum einzigen Spiel, in dem ich die Musik an haben MUSS!

Eigentlich gibt es noch einiges, was ich zu dem Spiel gerne sagen würde, wie die unglaublich schnuckelige Graphik, die neuen Nachbarn, das Schwimmen, die neuen Läden, die Möbel und und und. Das würde aber den Rahmen der Rezension ein wenig sprengen :D

Fazit: Animal Crossing New Leaf bietet so viel Neues im Vergleich zu seinen Vorgängern, dass auch Personen, die meinen die Reihe zu kennen, überrascht sein dürften. Es ist ein Spiel für jung und alt und man merkt wie viel Mühe die Entwickler hier rein gesteckt haben :)
Für alle, die noch keinen 3DS besitzen, oder vielleicht immer noch den kleineren, kann ich das Bundle nur empfehlen und das Spiel ist ein absoluter Must-Have Titel!
(Vorschläge und Anmerkungen bitte in die Kommentare, ich hab noch nicht so viel Erfahrung im Rezensionen schreiben^^)
11 KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
35 von 38 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 14. Juni 2013
Bei Kauf von diesem Bundle erhält man einen weißen 3DS XL mit dem vorinstallierten Spiel Animal Crossing New Leaf.
Der 3DS XL entspricht innen dem weißen 3DS XL Model. Aussen hat er auf der Vorder- und Rückseite kleine gedruckte Bilder im "Louis Vuitton Stil".
Die Verarbeitung ist sehr gut. Im 3DS XL steckt eine 4 GB Speicherkarte. Es liegt 1 Touchpen bei. Das Display ist wärmer als beim normalen 3DS XL. 3DS Games auf dem 3DS XL sehen wahnsinnig gut aus.

Animal Crossing New Leaf ist ein wirklich toller Nachfolger. Ein Spiel zu entspannen und abschalten. Grafisch macht das Spiel auf dem grossen Display wirklich etwas her. Mit dem Game wird man einige hundert Stunden Spielspaß haben. Empfehlen würde ich das Spiel jedem der die Vorgänger mochte, gern Sims oder Simulationen spielt.

Das Spiel ist bereits vorinstalliert und wurde beim ersten Nintendo eShop Besuch automatisch mit meinem Nintendo Konto verknüpft.
Ein wenig Angst hatte ich beim Datentransfer von meinem alten 3DS auf den neuen 3DS XL. Es sind fast alle Daten erhalten geblieben: Downdloadgames wurden inkl. Speicherstand und Zwischenspeicherstand, Briefe, Freunde und die Miis wurden auch übertragen. Nur Fotos und Einstellungen (wie Internetverbindungen) wurden nicht übertragen. Das Animal Crossing Spiel musste ich mir nach dem Transfer erneut aus dem Store runterladen. Vor Download des Animal Crossing Spiels habe ich die Daten der SD Karten auf dem PC "ausgetauscht". Der alte 3DS hatte nur eine 2GB Speicherkarte. (Animal Crossing allein ist 6336 Blöcke groß. Eine 2 GB Speicherkarte hat etwa 15000 Blöcke.)

Das Datentransferkonzept finde ich aus Nutzersicht mangelhaft:
Downloadgames können nur auf dem 3DS XL (Zielgerät) gespielt werden.
Ein Datentransfer kann nur vollständig (mit allen Softwaretiteln) durchgeführt werden.
Pro Account dürfen nur 5 Datentransfers durchgeführt werden.
Auf meinem alten 3DS habe ich mein Nintendo Konto erneut eingerichtet, dort kann ich aber bereits gekaufte Downloadgames nicht erneut runterladen. Downloadgames sind immer an 1. Konsole gebunden. --> Beim Laden wollte ich die Konsolen wechseln, dass fällt für die Downloadgames aus.

Einziges Manko am Gerät ist das fehlende Netzkabel. Natürlich wird auf das Fehlen hingewiesen, aber bei einem Preis von 219 € könnte ein Netzteil sehr wohl beiliegen.

Der 3DS XL wird oft für das Spielen von DS Games empfohlen. Ich kann das leider nicht bestätigen, da die Grafik der alten Games mir einfach zu pixellig ist und ich dann lieber einen "kleinen" DS nehme.

Ich denke wer einen 3DS sucht und wen das Design anspricht, der ist hier gut bedient. Das Gerät ist zum Spielen von 3DS Games richtig toll und das Animal Crossing Game ist ganz wundervoll.
66 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 3. November 2013
Nach einem Wochenende, an dem ich wie ein Einsiedler in meinem Zimmer gehockt und Animal Crossing gezockt hab, hab och mich doch dazu entschlossen eine Rezension zu schreiben, weil meine Erwartungen, die ich an Spiel und Konsole hatte sogar übertroffen wurden :)

Fang ich bei der Konsole an. Als ich letztes Jahr die japanische Version sah, ging mir Folgendes durch den Kopf: Sollte dieser 3DS-XL nach Deutschland kommen, kauf ich ihn mir! Und tatsächlich, endlich kam eine Special-Edition hier her, die mir wirklich gefiel. Und in Natura sieht sie meiner Meinung nach sogar noch besser aus als auf den Fotos :)
Die Verarbeitung ist gut, das Design super niedlich und der 3DS liegt im Vergleich zum Vorgänger (den ich auch besitze) besser in der Hand. Und dann diese Bildschirme! Mit so einem krassen Unterschied hab ich nicht gerechnet. Und meine Befürchtungen, dass die Bildschirme verpixelt wirken, oder die Bildqualität im Allgemeinen unter den größeren Bildschirmen leidet, wurden zum Glück widerlegt :)
Der Datentransfer ging relativ einfach und unkompliziert und es wurden alle Daten übertragen. Egal ob Demos, E-Shop Artikel, Puzzleteile oder die Spiele vom Ambassador-Programm, alles fand sich danach auf der XL-Konsole wieder ;)
Einziges Manko ist die beschränkte Anzahl von Datentransfers.

Jetzt kommt das Spiel. Vorweg: Ich warte seit der Veröffentlichung des 3DS auf einen neuen Animal Crossing-Teil und gucke seit November Gameplay-Videos bei Youtube. Ich wusste also schon was auf mich zukommt und hatte dementsprechend hohe Erwartungen wenn ich es nun selbst zocke.
Und alle meine Wünsche wurden nicht nur erfüllt, sondern wurden sogar übertroffen! Hat es mich bei Let's go to the City gestört, dass man schon alle Läden und Charaktere von Anfang an zur Verfügung hatte, so muss man diese in New Leaf erst nach und nach freispielen. Man hat einen größeren Stauraum und kann jetzt sogar Fische, Insekten und Rüben lagern (endlich!)

Auch sein Bürgermeisteramt muss man sich sozusagen verdienen, bevor man etwas bauen darf. Durch das Gießen von Blumen und indem man seinen Nachbarn hilft muss man die ersten zwei, drei Tage seine Genehmigung verdienen ;)
Auch K.K Slider und Dr. Samselt sieht man erst später im Spiel, was für mich ein absoluter Pluspunkt ist. Ich mag es auf Sachen hinzuarbeiten und auch wenn AC zu den spielen mit endlosem Spielverlauf gehört, so stecke ich mir gerne kleinere Ziele :)
Dazu gibt es jetzt auch eine Insel, auf der immer Sommer ist, so das man dort in Ruhe noch Fische und Insekten fangen kann, die es im Winter nicht gibt. Tolle Idee, da der Winter in früheren AC-Teilen, doch eher unspannend war.

Und dann die Musik! Ich finde die Musik einfach klasse. Sie wechselt stündlich und passt zur jeweiligen Tageszeit (Favoriten: 15Uhr, 19Uhr und 23Uhr bis jetzt). Ich bleib gerne einfach mal stehen und lausche ein wenig, weil sie mir so gut gefällt. Das macht Animal Crossing neben Luigi's Mansion zum einzigen Spiel, in dem ich die Musik an haben MUSS!

Eigentlich gibt es noch einiges, was ich zu dem Spiel gerne sagen würde, wie die unglaublich schnuckelige Graphik, die neuen Nachbarn, das Schwimmen, die neuen Läden, die Möbel und und und. Das würde aber den Rahmen der Rezension ein wenig sprengen :D

Fazit: Animal Crossing New Leaf bietet so viel Neues im Vergleich zu seinen Vorgängern, dass auch Personen, die meinen die Reihe zu kennen, überrascht sein dürften. Es ist ein Spiel für jung und alt und man merkt wie viel Mühe die Entwickler hier rein gesteckt haben :)
Für alle, die noch keinen 3DS besitzen, oder vielleicht immer noch den kleineren, kann ich das Bundle nur empfehlen und das Spiel ist ein absoluter Must-Have Titel!
(Vorschläge und Anmerkungen bitte in die Kommentare, ich hab noch nicht so viel Erfahrung im Rezensionen schreiben^^)
11 KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
13 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 24. Dezember 2014
Unser Sohn hat sich riesig gefreut über den ds xl. Er hat gespielt bis spät abends.lieferung und Zustand des Gerätes waren super. Für alle die schlecht bewertet haben. Ein kleiner Tipp , man sollte sich vorher informieren bevor man sich etwas preisintensives zulegt und nicht deshalb das grät schlecht bewerten.
11 KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 23. Juli 2013
Über die 3DS XL Konsole muss ich glaube ich nicht mehr viel schreiben. Technisch das beste was Nintendo je rausgebracht hat. Über die Größe kann man sich streiten. Je nach Situation finde ich sie ein paar mm zu groß.
Dieses Set hier ist definitiv sein Geld wert. Das Spiel ist ein absolutes Muss und total praktisch dass es vorinstalliert ist. So kann man immer direkt 2 Spiele dabei haben. Eines eingesteckt und Animal Crossing, das vorinstallierte.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 23. September 2013
I've been waiting for years for the next Animal Crossing game to come out before upgrading to the 3DS XL, and was not disappointed at all. I didn't know there was going to be a special console coming out, and was over the moon to find out about it! It's nothing short of amazing; there are so many new mini games and improvements to the game. Absolutely delightful. The console itself is lovely to hold, and lovely to look at. Graphics are gorgeous. Although the 3D initially bowled me over, I prefer to play with it turned off. Extremely chuffed with it all. Have been playing it for several months, and it still makes me happy. I usually play before going to sleep as I find it extremely relaxing - it's like having a mini zen garden.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
202 von 236 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 19. August 2012
Seit knapp zwei Wochen besitze ich nun den Nintendo 3DS XL.
Ich hatte schon länger auf ein Nachfolgemodell des "alten" 3DS gewartet, da Nintendo ja bekanntermaßen bei Nachfolgemodellen immer noch kleinere Fehler ausbessert.

Zunächst war ich mit der Konsole auch sehr zufrieden. Tolle Bildqualität, obwohl die Auflösung nicht erhöht wurde, schönes Design und eine hochwertige Verarbeitung, was will man mehr?

Gestern wurde ich jedoch schlagartig bitter enttäuscht.
Ich nahm das gute Stück mit auf die gamescom in Köln, hatte es selbstverständlich in einer Schutztasche in meinem Rucksack.
Als ich ihn dann am Ende des Tages reinigen wollte, fielen mit punktartige Kratzer auf dem oberen Bildschirm auf, die genau da waren, wo die Ränder des unteren Schirms sind. Das Problem mit den Kratzern gab es ja schon beim Vorgänger, sodass Nintendo beim zugeklappten XL einen Spalt zwischen beiden Screens gelassen hat, sodass sie nicht aufeinander treffen und der untere den oberen zerkratzt.
Offenbar hat das aber keine Wirkung, denn laut Google bin ich nicht die Einzige, die Kratzer auf dem oberen Schirm beim XL hat. Ich bin wirklich gut mit dem XL umgegangen, hab ich vorsichtig auf- und zugeklappt, ihn immer in eine Schutztasche gepackt und keinen Dreck eingeklemmt. An mir liegt es definitiv nicht. Mein DS Lite ist 5 Jahre alt und die Bildschirme sehen aus wie neu, da ich meine Geräte immer pfleglich behandle.

Ich bin sehr enttäuscht von Nintendo. Testen die ihre Geräte nicht anständig? Zumal ja, wie gesagt, das Problem schon beim kleinen 3DS der Fall war.

Ich empfehle DRINGEND allen Leuten, die einen XL haben oder sich einen zulegen wollen, eine Schutzfolie auf dem oberen Bildschirm anzubringen oder ein weiches Tuch beim Zuklappen dazwischen zu legen, damit die Kanten des unteren Schirms nicht diese Kratzer verursachen.
77 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 9 beantworteten Fragen anzeigen

     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen
New Nintendo 3DS XL metallic schwarz (TN Variant)
New Nintendo 3DS XL metallic schwarz (TN Variant) von Nintendo of Europe GmbH (Nintendo 3DS)
EUR 189,00


Nintendo 3DS - Konsole, schneeweiß
Nintendo 3DS - Konsole, schneeweiß von Nintendo (Nintendo 3DS)
EUR 151,95