Kundenrezensionen


671 Rezensionen
5 Sterne:
 (446)
4 Sterne:
 (99)
3 Sterne:
 (55)
2 Sterne:
 (31)
1 Sterne:
 (40)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


435 von 458 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ich bin glücklich damit !
Ich habe das One in silber jetzt seit 14.04. und habe es direkt von Amazon für 633,95 € gekauft.

Meine Vorgänger-Modelle waren das S1, S2 & S3 (alle ohne Root)- besonders das S3 ist mir in den letzten 10 Monaten schon sehr ans Herz gewachsen. Ich wollte unbedingt das S4, war jedoch vom OPTISCHEN Aspekt verglichen mit dem S3 sehr enttäuscht...
Vor 14 Monaten von ajmama veröffentlicht

versus
208 von 238 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Herausragende Hardware und miserable Qualitätssicherung!
Das One ist das neuste Flaggschiff von HTC - zurecht! Aktuell kann ich mir kein besseres Handy vorstellen. Da man hier bereits zu Genüge von den positiven Aspekten dieses Handys lesen kann fasse ich mich bei dem Positiven kurz. Prinzipiell gibt es auch nur Positives.

Ja es ist unfassbar schnell, die Kamera ist spitze und das Display schärfer als alles...
Vor 14 Monaten von M. Sennerich veröffentlicht


‹ Zurück | 1 268 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

435 von 458 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ich bin glücklich damit !, 13. Mai 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich habe das One in silber jetzt seit 14.04. und habe es direkt von Amazon für 633,95 € gekauft.

Meine Vorgänger-Modelle waren das S1, S2 & S3 (alle ohne Root)- besonders das S3 ist mir in den letzten 10 Monaten schon sehr ans Herz gewachsen. Ich wollte unbedingt das S4, war jedoch vom OPTISCHEN Aspekt verglichen mit dem S3 sehr enttäuscht und hab mich deshalb nach 3 Jahren Samsung mal an eine andere Marke gewagt.

Die Verarbeitung bei meinem One ist TOP, absolut makellos ! Nach den vielen negativ Rezensionen diesbzgl. hab ich mein Gerät schon mehrmals unter die Lupe genommen (tatsächlich) und keine Spaltmaße, kein schiefes Display, raue oder ausgefranste Übergänge des Kunststoffes, gelbliche Verfärbungen oder Pixelfehler (PlayStore Pixel Test) feststellen können. Schade, dass man momentan viel von schlecht verarbeiteten Geräten liest.

Die Alu-Rückseite sieht wunderschön aus, bin jedoch vorsichtig und scheue Kratzer von daher hab ich mir bei eb*y ein transparentes Ultraslim-Hardcase gekauft. Selbst mit diesem Case passt das One noch super in diese Tasche:
bugatti Skinny Universal Ledertasche Größe XL glowing coal
Die LED-Benachrichtigung kann man auch gut erkennen wenn das Handy in der Tasche steckt.

Der Akku hat ja nun schon mehrere Ladezyklen hinter sich und ich komme gut 1,5 bis aber maximal 2 Tage über die Runde (bei normaler bis häufiger Nutzung, jedoch selten im Spielbetrieb). Die Akkuleistung finde ich somit absolut zufriedenstellend. (S3 lief 14 - 16 Std und ich hatte für den Notfall immer eine Powerbank in meiner Handtasche)

Das Display ist eine absolute Wucht. Leuchtend - aber nicht übertriebene Farben, angenehm hell (bei automatischer Helligkeitseinstellung), die gesamte Auflösung einfach phänomenal.

Mit der Kamera bin eigentlich ganz zufrieden. Sie löst schnell aus, Foto-in-Video-Funktion ist praktisch, Zoe eine coole Sache (die leider noch oft vergesse anzuwenden). Die Fotos am Handy, Tab oder am 15" Laptop zu betrachten geht super, größer zoomen (am PC - nicht bei den Fotoaufnahmen) - naja, hier machen sich die fehlenden MP dann ziemlich schnell bemerkbar. Mit der Qualität bin ich zufrieden, hab mit dem S3 auch meist nur im 2,4 oder 3,2 MP fotografiert.
Um ehrlich zu sein, war mir die S3 Kamera in manchen EINSTELLUNGSmöglichkeiten, etc. ein wenig sympatischer.

Mit der Sense5 Oberfläche bin ich schnell klargekommen, es ist übersichtlicher und aufgeräumter als TouchWiz, wobei ich ein paar kleine Spielereien im Vergleich zum S3 schon vermisse (die aber nicht unbedingt notwendig sind)

Die fehlende Schaltflächen-Leiste (heißt das so?) vom S3 hab ich von Anfang an vermisst. Hier kann man sich schnell mit Widgetsoid weiterhelfen. Ich nutze die Anwendung NICHT als Widget auf einem Homescreen sondern hab mir eine fest fixierte Leiste mit MEINEN Wunsch-Shortcuts angebracht welche sofort beim Runterziehen der Statuszeile zu nutzen ist. Die App bietet jede Menge persönlicher Einstellmöglichkeiten und Spielerein, allein bei den Designwünschen.

Was mich tierisch nervt ist die die Kilometerlange Ordner-Vorschau im Fotoalbum. Was haben hier sämtliche Uploads von Facebook-Freunden und Like-Seiten zu suchen ? Kann man das irgendwie ausschalten ? Klar, ich kann mir eine andere Albumansicht vom PlayStore holen, nur werden mir dann in der Vorschau meine Zoe-Mitschnitte nicht abgespielt, und das fand ich praktisch und hübsch anzusehen. Im Grunde genommen ist es aber nur ein Touch mehr und man ist im persönlichen Fotoalbum. Ein kleiner (unnötiger) Umweg, nervig, aber nicht so schlimm.

BlinkFeed ist da - ja gut, aber es interessiert mich mit dem derzeitigen Angebot nicht wirklich. Hat man Facebook hinzugefügt streamt das Handy nur ständig und verbraucht unnötig Akku. Ich habe es auf die erste Seite des Homescreens fixiert, aber switche i.d.R. nur zwischen Seite 2,3 und 4 hin und her. BlinkFeed ist halt ein Nice-to-have.

Der PowerButton ist da oben schon ok, jedoch ist es schade, dass die Lauter/Leise-Wippe nicht programmiert ist, das Handy aus dem Ruhemodus zu holen. Hier sind bei den meisten Benutzern wahrscheinlich 2 Hände erforderlich.
(bin eine Frau und habe normal große Hände)

Die Stereoboxen auf der Frontseite sind genial. Beispiel: Wenn ich mit meinen Kindern unterwegs bin und z.B. Wartezeiten habe lass ich sie ab und an mit dem Handy spielen und Videos gucken. Beim S3 ist der Lautsprecher ja auf der Rückseite und man müsste die Laustärke schon ein gutes Stück aufdrehen um alles zu verstehen. Ist in Wartezimmern halt nicht so angebracht und unangenehm. Mit dem One mit den Boxen in meine Richtung - kein Problem, eine geringe Lautstärke ist ausreichend und nicht störend für andere Leute im Umfeld.

Die 32GB Speicher sind für meinen Gebrauch fast knapp (viiiele Fotos, MP3's und Videos). Den 25GB Speicherplatz von Dropbox find ich deshalb richtig praktisch und erleichert mir vieles.

Der Zurück-Button ging bei mir oft nur auf's 3. oder 4. Mal, worüber ich mich sehr geärgert habe. Ich dachte das Sensorenfeld ist viel zu klein gemacht. Komischerweise hab ich seit dem Software-Update von 1.28 auf 1.29 KEIN EINZIGES MAL mehr ein Problem damit gehabt.

Alles läuft flüssig, ruckelfrei, blitzschnell und reagiert beim ersten Touch.

Fazit: Ich bereue es keinesfalls, das ich mal die Marke gewechselt habe und freue mich, dass ich wohl wirklich ein "perfektes Gerät" erwischt habe.

Danke für's Lesen ;-)))

---------------------------
kleines Update 27.05.13

Also ich bin vom Akku schlichtweg begeistert. Ich komme tatsächlich fast bis zu 2,5 Tage damit aus.

Nutzung:
Telefon ca. 15-20 Minuten tgl, Whats App, SMS, Email, Facebook, Play Store, Kamera, Fotoalbum, MP3's, Internet (ca 1 Std über den ganzen Tag verteilt)

Ich habe das Handy über Nacht im Ruhemodus (ca. 7 Std).

Bei 15-18% Prozent lade ich wieder auf, Dauer ca. 2,5 Std. über Steckdose.

(Das S3 hatte ich bei gleicher Nutzung nachts auch im Ruhemodus und kam leider trotzdem nie über meine 16 Stunden)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


238 von 251 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bisher ziemlich gut, 3. November 2013
Rezension bezieht sich auf: HTC One Smartphone (11,9 cm (4,7 Zoll) Touchscreen, Ultrapixel Kamera, 1,7 GHz, 2 GB RAM, LTE, NFC-fähig, BlinkFeed, BoomSound, MicroSIM, Android OS) schwarz (Elektronik)
Vorneweg: Das HTC One befindet sich seit ca. 18h bei mir im Besitz, die Rezension wird also regelmäßig aktualisiert.

Habe nach einer ganzen Weile beschlossen gehabt, mich von meinem iPhone 4 zu verabschieden und hab mich im Internet etwas erkundigt. Gestern dann in den O2 Shop, Vertrag verlängert und das HTC One in Schwarz abgeholt (also NICHT über Amazon gekauft). Wollte ursprünglich das S4, aber nachdem ich da sehr oft was von ominösen Displayrissen gehört habe (und der Verkäufer im Laden mir bestätigte, dass dies v.A. bei den ersten Modellen sehr häufig auftrat!) dann doch für das One entschieden.

Zuhause also ausgepackt und bin erstmal begeistert: Das Gerät sieht einfach sehr edel aus, Verarbeitung ist top, Spaltmaße und dergleichen sind mir keine aufgefallen. Wie gesagt, klasse Verarbeitung, Design ist auch sehr hübsch. Die 4,7" sind verglichen mit den 3,5" meines alten Handys natürlich noch mal ne ganze Schippe mehr, sodass ich mich da erstmal umgewöhnen muss. Wenn man das Handy etwas mittiger hält (bin Rechtshänder, sollte das wichtig sein), dann kommt man mit dem Daumen schon in alle Ecken. Hält man es hingegen weit(er) unten, wird das schon etwas schwieriger, aber das ist kein Negativpunkt, da man ja vorher weiß, auf was man sich einlässt ;)

Die Übertragung der Kontakte via Bluetooth hat nicht geklappt, lag aber am alten Gerät, das HTC One hatte dies erkannt. Also hab ich die Kontakte manuell übernommen (ca. 1,5h)

Das Display hat eine sehr scharfe Auflösung, lediglich die Farben werden mEn irgendwie sehr kräftig und irgendwie sehr dunkel dargestellt. Habe in der App "Tower of Saviors" einen Direktvergleich gezogen und das One stellt die Farben verglichen mit dem iPhone 4, wie bereits erwähnt, sehr kräftig dar. Muss man für sich entscheiden, ob das einem taugt, ich finde mich damit ganz gut klar.

Die Widgets sind soweit ok, was man nicht will schmeißt man weg, was man braucht holt man sich einfach her, das hat ganz gut geklappt. War zwar etwas Einarbeitung/Umgewöhnung nötig, sonst aber in Ordnung, mittlerweile geht das schneller von der Hand.

Akustik bei Musik/Videos ist über die mitgelieferten Kopfhörer ziemlich gut, hier gibt es aber aus zwei Gründen kleine Minuspunkte:
1. Die mitgelieferten Kopfhörer haben bei mir einen Wackelkontakt. Habe noch andere Kopfhörer, daher werde ich daran nicht eingehen, noch mein Gerät umtauschen, aber sowas ist definitiv ein No - Go.
2. Als ich mir gestern Videos angesehen habe (auf youtube), kam der Sound ziemlich eisern und blechern rüber und hat ziemlich gedröhnt. Als Hintergrundgeräuschkulisse also brauchbar, ansonsten würde ich damit jetzt nicht unbedingt in voller Lautstärke Musik hören wollen. Werde noch etwas an den Einstellungen rumschrauben müssen, nehm ich an.

Fotoqualität ist gut bis sehr gut. Gestern Abend auf einer türkischen Hochzeit ein paar Fotos von meinen Eltern geschossen, vorher welche von meinem kleinen Bruder, Bilder sind aufjedenfall scharf, wenn auch, trotz der dämmrigen Lichtverhältnisse, aufgrund des Blitzes doch ziemlich hell. Auch hier wieder: Rumschrauben in den Einstellungen, das One scheint da sehr viele Optionen aufzuweisen.

Weiterer Kritikpunkt (und mit Abstand mein größter, aber ich will keine 2* abziehen, dafür ist das Handy zu gut):
Der Akku. Hatte gestern beim Auspacken eine Akkuladung von ca. 60%, nach der Einrichtung und Installation sowie Nutzung der ersten Apps (obig genanntes "Tower of Saviors", eine Spieleapp, die GMX App und die Facebook App wurde natürlich auch getestet)hatte das Handy dann nur noch eine Ladung von ca. 45%. 15% Verlust innerhalb von 1,5h bei mittelmäßiger Nutzung find ich etwas happig, um ehrlich zu sein. Also angeschlossen, nach 40 Minuten nochmal nachgesehen (das iPhone 4 hatte nach einer Aufladezeit von 1h meist an die 40 - 50% wieder aufgeladen) und siehe da, gurkt noch irgendwo bei den 50% rum. Volles Aufladen des Geräts dauert, laut Internet, mit mitgeliefertem USB Kabel 3 - 4h. Ist soweit in Ordnung, ich lade meine Geräte grundsätzlich über Nacht auf, da sind die logischerweise nicht in Nutzung (außer des Weckers, der sollte jetzt aber nicht unbedingt ein Stromfresser sein), allerdings problematisch, wenn man mal "zwischendurch" aufladen will. Quasi in ner Mittagspause o.Ä., da wird sich dann nicht wirklich viel tun, fürchte ich.

Aufjedenfall dann gestern Abend um 17.25 Uhr das Haus mit einer Ladung von 77% verlassen, Energiesparmodus angeschalten und auf dem Weg zur Hochzeit dann etwas Musik gehört - die Fahrt hat ca. 20 Minuten gedauert. Zugegeben, ich hab das Handy schon ziemlich ausgiebig genutzt (immerwieder auf facebook und in WhatsApp gewesen, zwischendurch mal ein, zwei Runden gespielt, kurz Musik gehört, hier und da ein Bildchen geschossen). Aufjedenfall hatte das Handy dann am Abend, als ich um ca. 00.30 Uhr wieder zuhause war, eine Ladung von 2%, also hat der Akku 7h gehalten. Heute früh dann, mit 100%, Auto-displayhelligkeit und ausgeschaltetem Energiesparmodus dann innerhalb von 2,5h von 100 auf 45%. Wüsste gerne, was den Akku da so auffrisst, oder ob es wirklich reicht, die Apps über den Taskmanager, den man über einen Doppel"klick" auf die Hometaste öffnet, zu schließen, oder ob diese dann im Hintergrund doch noch arbeiten. In diesen 2,5h wurden v.A. Spiele gespielt (Dead Trigger 2 war dabei das grafisch aufwendigste, mit dabei waren u.A. Real Racing 3, Tower of Saviors, The Layton Brothers, Dark Avenger. Alles quasi mal kurz "angezockt"). Da ist Luft nach oben. Den wirklichen Härtetest hat das Gerät dann, wenn ich 12h in der Uni hocke, mal sehen, wie es sich dort schlägt.

Also bisher bin ich von dem Gerät, bis auf des Akkus, vollauf begeistert.

Werde die Rezension dann updaten, sobald ich in meiner eigenen Wohnung mal WLan habe, also in ca. 1 Woche und dann ausgiebiger über den Akku schreiben, insbesondere nach Gebrauch des BatteryGuru von SnapDragon.

€: Update 8.11.2013
So, Wlan noch nich einsatzbereit, etwaige Fehler, die durch das Tippen mit dem Handy entstehen, bitte ich zu entschuldigen.

Musik:
Meinung klar revidiert. Sound ist wunderbar klar, keine Ahnung, worans das letzte Mal lag, aber Sound ist sehr angenehm und satt.

Leistung:

Perfekt. Apps werden sofort geöffnet/geschlossen, Ruckler sind in Spielen eher die Ausnahme (bisher nur in Asphalt 8 passiert).

Kamera:

Da bleibt die Meinung. Bichts großartiges, sie erfüllt ihren Zweck, haut mich aber nich aus den Socken.

Akkuleistung:

Klar revidiert. Akku bringt mich, auch an Vorlesungslastigen Tagen (von 8 - 14 und 16 - 20 Uhr) gut über den Tag - Energiesparmodus angeschaltet, versteht sich.

Längste Laufzeit bei mittelstarker Nutzung: ~12,5h.

Werde die Rezension weiter updaten, 5* hat sich das One aber verdient :)

€2: 26.11.13

Gibt soweit nichts neues, Handy funktioniert noch immer "einwandfrei". Was mich allerdings stört: Das Handy macht beim telefonieren irgendwie faxen... Beim Anrufen der o2 Hotline z.B., wenn ich auf den Lautsprecher umschalte, dann brechen bei der charmanten Hintergrundmelodie die Hohen Töne manchmal weg, wenn man die Lautsprechfunktion dann deaktiviert und reaktiviert, funktionierts komischerweise.

Auch bei normalen Telefonaten kam es dreimal vor, dass sich der Gesprächspartner so angehört hat, als ob ich unter Wasser telefonieren würde. Das geht nur 2s, danach weg. Sehr seltsam, aber ich nehme es vorweg in Kauf, behalte das aber im Auge.

3. Update, Nikolaustag (6.12., für alle, die nicht wissen, wann das ist ;) ):

Habe zwei Funktionen der Kamera entdeckt, in die ich mich verliebt habe. Einmal das "HTC ZOE", mit dem man sozusagen .gifs (animierte Bilder) aufnehmen kann. Aufnahmedauer beträgt ca. 3s, also Super, um Ereignisse wie das Auspusten einer Kerze auf einer Geburtstagsfeier aufzunehmen (werde ich Mitte Januar am Geburtstag meines kleinen Bruders auch direkt mal machen ;) ) und die Möglichkeit, Videos in Zeitlupe zu filmen. Mag sein, dass es Leute gibt, die das für überflüssig halten und, um ehrlich zu sein, sehe ich persönlich darin auch keinen großen Nutzen. Aber um mal draußen beim Eislaufen einen Freund in Zeitlupe zu filmen kann bestimmt lustig sein, v.A., wenn jemand auf den Bobbes fällt (Schadenfreude ist dann doch die schönste Freude :p ).
Ansonsten noch ein paar Worte/Sätze/Absätze zu BlinkFeed: Man kann über das Menü einstellen, welche Art von Neuigkeiten man sehen will: Stellt man ein, dass man Nachrichten über Computerspiele und Sport sehen will, dann sieht man nur die beiden Arten von Neuigkeiten + Hilfsbeiträge von HTC, das One und seine Funktionen ideal zu nutzen. Also super Sache. Da gibts dann Tipps wie: "Fußgänger aus Fotos entfernen" und dergleichen. Da ich diese Tipps bisher aber immer Zuhause empfangen hatte, wo ich bis vor wenigen Stunden noch kein WLan hatte, habe ich mir diese noch nicht angesehen, werde das aber schnellstmöglich nachholen und die Rezension dann überarbeiten ;)

€ Nummero 4:
Das Handy ist mir nun 2x aus der Hand gefallen... einmal aus ~ 1,40m auf asphaltierten, mit Streusalz bestreutem Boden und einmal aus ~40cm auf die Fließen. Keine Kratzer, weder auf/im Display, noch anderswo.
Außerdem funktioniert das Handy weiterhin einwandfrei - genial. Das hätte ich mir mit einem S4 vermutlich nicht leisten können!

Mit einem "Ja" oder "Nein" wird mir im Übrigen geholfen, zu sehen, ob und wie nützlich die Rezension für Sie ist, und Kommentare sowie Fragen beantworte ich gerne, soweit ich dies kann :)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


444 von 504 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen HTC One vs. Xperia Z - Ein kleiner Überblick, 14. März 2013
Dies ist meine erste Rezension und ich hoffe sie hilft euch beim Kauf des richtigen Smartphones.
Insbesondere denen, die wie ich noch vor einiger Zeit vor der Qual der Wahl stehen, ob es nun ein HTC One oder doch das Xperia Z sein soll.

Ich habe das HTC One vorbestellt (bei o2) und verwende es seit dem 11.3. nun täglich.
Es handelt sich um ein Gerät ohne Branding.

In meinem Test werde ich den ein oder anderen Vergleich zum Sony Xperia Z heranziehen, da ich das One mit dem Gerät eines Freundes vergleichen konnte und ich selbst auch kurz davor war mir das XZ zu kaufen.

Ich möchte hier anmerken, dass ich das Handy (die Handys) im Alltag und nicht unter Laborbedingungen verwende und getestet habe.

Die technischen Daten könnt ihr ja selbst im Netz nachlesen. Diese werde ich nun nicht hier hinschreiben.

Ich werde in der Rezension folgende Themen aufgreifen:

-Lieferumfang
-Haptik / Optik
-Display
-Leistung
-Sound
-Akkulaufzeit
-Kamera
-Software
-Konnektivität / Sprachqualität & Co

-Lieferumfang:

Das One wurde mit einem USB-Ladekabel, dem Netzadapter, Kopfhörern, ein paar Zettelchen und einem "Metallteil", mit dem man den Simkarteneinschub öffnen kann, geliefert.
Es ist also nur das Notwenigste dabei.

-Haptik / Optik

Optisch bzw. von der Verarbeitung hat HTC, wie ich finde, alles richtig gemacht.
Das Design ist einfach genial und man schaut sich das Handy immer wieder an und denkt "toll!".
Das Smartphone sieht nicht nur hochwertig aus, es fühlt sich auch so an.
Es schmiegt sich förmlich in die Hand.
Eine Bedienung mit einer Hand ist problemlos möglich und ich habe keine Monsterpranken, sondern durchschnittlich große Hände.

Im Gegensatz zum Xperia Z ist es mit 4,7" etwas kleiner.
Optisch finde ich das XZ ebenfalls sehr schön, aber es ist einfach sehr kantig und es liegt einfach nicht so gut in der Hand wie das One.
Auch hält man beim One keinerlei Lautsprecher (Freisprecheinrichtung) zu, wenn man dieses in der linken Hand hält, wie es beim XZ schonmal vorkommen kann.

-Display

Beim Display muss ich sagen, der Punkt geht definitiv ans HTC
Die Farben kommen natürlich und nicht "Comic-ähnlich" herüber wie bei den Amoled-Displays von Samsung.
Wenn man das One neben das XZ hält fällt einem als erstes sofort auf, dass die Farben des XZ im Vergleich sehr blaß sind und dass das XZ konstrastärmer als das One ist.

Zum Thema Blickwinkelstabilität kann man auch nur sagen, dass das HTC hier deutlich vorne liegt. Die Farben werden erst schwächer wenn man einen Winkel erreicht in dem man niemals auf sein Handy schauen würde.

Zum Thema Bildschärfe: Beide Geräte sind mit einem Full-HD Display ausgestattet.. Also das Bild ist gestochen scharf. Einen Unterschied bemerkt man in dem Bereich mit dem Auge nicht.

-Leistung

Das HTC One ist schnell. Wie schnell? Sauschnell...
Es ruckelt nichts, es hakt nichts, alles super.
Startet man das Smartphone, ist es in ca 3-5 Sekunden hochgefahren.

Laut Antutu und Quadrant liegt das HTC aufgrund des neueren Prozessors auch hier vorm XZ.

Ich habe die Zahlen nicht mehr genau im Kopf, aber es war ca.:
Antutu HTC: 23000
Sony: 19000

Quadrant HTC: 10000
Sony: 8000
Es handelt sich wie gesagt um ca. Werte. Ich weiß die genauen Werte nicht mehr genau.

Im Alltag macht sich der von den Benchmarks angegeben Leistungsunterschied nicht bemerkbar. Beide Geräte laufen flüssig.

Und ob man diese Leistung wirklich "braucht" sei dahingestellt.

-Sound

Es ist laut... Höllisch laut!
Und es weckt in mir die Befürchtung, dass sobald der Preis für das Gerät gefallen ist und Jugendliche es besitzen, wir alle unseres Lebens nicht mehr froh werden. Ich sage hier nur: Fünferreihe im Bus... Die Bahn... Die Innenstadt.. etc. Orte der permanenten Handy-Beschallung!
Also liebe Eltern: Kauft euren Kindern bitte, bitte, bitte nicht dieses Smartphone! ;)

Spaß beiseite! Der Klang ist wirklich für ein Smartphone super. Bei voller Lautstärke kommt es nicht zum übersteuern und es knackt auch nichts. Es wird auch ein wenig ein Bassgefühl übermittelt. Allerdings sollte man hier keinen Ghettoblaster erwarten. Jedoch würde ich glatt behaupten, dass in Sachen Tonqualität und Smartphones nun eine neue Referenz auf dem Markt ist.

Das XZ klingt auch nicht schlecht, kommt aber hier nicht an das HTC heran.
Zumal man beim XZ wie weiter oben erwähnt, schonmal aus versehen die Lautsprecherbox zuhält, wenn das Telefon in der linken Hand gehalten wird.

-Akkulaufzeit

Zuerst einmal: Der Akku ist nicht auswechselbar. Mich selbst stört das nicht, da ich in meinem ganzen Leben noch nie einen Handyakku ausgetauscht habe....

Die Laufzeit ist meiner Meinung nach sehr gut. Ich habe bei starker Nutzung (Surfen, etwas Musik hören,ein paar Youtubevideos, permanentes Wlan, ca. 2 Std. telefoniert) eine Akkulaufzeit von über 29 Stunden erreicht. Und das nach dem ersten Ladevorgang.
Zugegebenermaßen muss ich sagen, dass der Energiessparmodus aktiviert war.

Nach dem zweiten Ladezyklus bin ich bei 41%, die Laufzeit beträgt genau 1T 0S 1M 40S, der Energiesparmodus war ca die Hälfte der Zeit aus, ich habe telefoniert, whatsapp verwendet, gesurft, Wlan aktiv, Videos geschaut bei Youtube etc.

Die Laufzeit kann sich also durchaus sehen lassen.
Die Zeit die das Handy zum Laden benötigt (von 1% bis 100%) ist bei ca. 5 Stunden anzusiedeln.

Das XZ hat laut Aussage meines Freundes eine nicht so hohe Laufzeit. Zur Ladezeit kann ich nichts sagen.

-Kamera

Ich verwende die Kamera für Schnappschüsse und bin hier vollauf zufrieden. Die Qualität der Bilder ist,wie ich finde, durchaus gut.
Bilder werden naturgetreu wieder gegeben und es ist auch möglich Bilder im halbdunkeln zu schiessen. Dies war mit meinem vorherigen HTC Desire HD nahezu nicht möglich.
Wobei ich nun sagen muß, dass ich weder Berufs- noch Hobbyfotograf bin. Aber ich bin mir auch sicher, dass man da eine richtige Kamera verwendet.

Die Bereitmachungszeit der Kamera liegt bei ca. 1-2 Sekunden.

Im Vergleich zum XZ sehe ich hier jedoch das XZ etwas vorn.
Die Bilder sind hier (bei richtiger Einstellung) doch etwas detailgetreuer und im Halbdunkeln auch etwas heller.
Es ist kein gravierender Unterschied, aber man kann es im direkten Vergleich schon sehen.
Jedoch sei erwähnt, dass das Xperzia Z schonmal 5 Sekunden braucht, bis die Kamera soweit ist eingesetzt zu werden.

-Software

Ich selbst habe ein wenig Übung benötigt, bis ich die Bedienung drauf hatte.
Es ist doch etwas anders als das "alte" HTC Sense.
Ich muss sagen, dass mir Blinkfeed sehr gut gefällt und ich es mag die Neuigkeiten von Dingen die mich Interessieren bzw. Facebook direkt auf meinen Homescreend zu bekommen.
Dies ist jedoch Geschmacksache und wem es nicht gefällt, der kann es abschalten und zu der alten Ansicht wechseln.
Ansonsten gibt es ein paar Spielereien wie ZOE usw., worauf ich nun nicht eingehen möchte.
Ich denke das sprengt den Rahmen.

Man kann allgemein sagen: Die Bedienung ist intuitiv zu erlernen und man benötigt kein Handbuch. Jeder der schonmal ein Smartphone in der Hand hatte, wird auch mit dem One zurecht kommen.

-Konnektivität / Sprachqualität & Co

Was muß man mit einem Telefon in erster Linie können? Genau! Telefonieren!
Mit dem HTC kann man das auch tatsächlich. ;)
Zuerst hatte ich bedenken, dass der Empfang aufgrunf des Alugehäuses schlecht sein könnte. Das Gegenteil ist der Fall.
Der Empfang ist durchweg gut.
Die Sprachqualität ist sehr gut. Man versteht und man wird verstanden. Was will man mehr? :)

Auch der Wlanempfang ist gut. Wo ich damals mit meinem Desire HD nur soeben Wlan hatte, hat das HTC ONE vollen Empfang. Das hat mich wirklich beeindruckt.

-Fazit

Das HTC One ist meiner Meinung nach aktuell das beste (leistungsstärkste) Android Smartphone und eignet sich für jeden, der ein schnelles und top-aktuelles Smartphone haben möchte.
Multimediaaufgaben spult das One mühelos ab und es macht einfach Spaß mit dem Telefon herum zu spielen.

Denn leistungstechnisch kann dem One aktuell wohl kein anderes Telefon das Wasser reichen.
Ob man diese Leistung aber wirklich braucht, muss jeder für sich selbst entscheiden.

Ich selbst bereue den Kauf nicht.
Von mir gibt es daher eine klare Kaufempfehlung für das HTC One.

Wer jedoch lieber eine etwas bessere Kamera möchte und sein Handy schonmal im Klo versenkt, der greift besser zum Xperia Z von Sony. ;)

P.S.:
Wenn noch Fragen bestehen:
Ich stehe zur Verfügung :)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Top!, 28. Juni 2014
Rezension bezieht sich auf: HTC One Smartphone (11,9 cm (4,7 Zoll) Touchscreen, Ultrapixel Kamera, 1,7 GHz, 2 GB RAM, LTE, NFC-fähig, BlinkFeed, BoomSound, MicroSIM, Android OS) schwarz (Elektronik)
Ich habe hier viele Rezensionen gelesen, die scheinbar äußerst unzufrieden mit der Verarbeitung des Handys waren und den Artikel teilweise bis zu 5 mal umschicken mussten...
Dies hat mich vorerst ziemlich abgeschreckt, aber weil ich das HTC One mit allen Eigenschaften so beeindruckend fand habe ich es bestellt und wurde nicht enttäuscht! :)
Entgegen der vielen negativen Rezensionen war dieses Handy top verarbeitet. Wirklich nichts was man bemängeln könnte: kein schiefes Display, keine überstehenden Metallränder, Verfärbungen, Kratzer oder Ähnliches.
Ich möchte hier eigentlich garnicht mehr zu der Software oder den ganzen anderen tollen Eigenschaften dieses Handys sagen, denn es gibt hier schon genügend Rezensionen, die das sehr gut wiedergeben.
Ich wollte hiermit eigentlich nur denjenigen Mut machen, die auf Grund der der negativen Rückmeldungen eventuell Zweifel haben.
Bei mir hat es sich gelohnt und ich würde es wieder tun :)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen HTC One M7 meine 1. Wahl selbst nach eineinhalb Jahren!, 18. Juni 2014
Rezension bezieht sich auf: HTC One Smartphone (11,9 cm (4,7 Zoll) Touchscreen, Ultrapixel Kamera, 1,7 GHz, 2 GB RAM, LTE, NFC-fähig, BlinkFeed, BoomSound, MicroSIM, Android OS) schwarz (Elektronik)
Dieses Telefon ist einfach der Wahnsinn! Hatte das selbe Modell in Silber, leider gab es einen kleinen Badeunfall den mein HTC leider nicht überlebt hat. Aber ich möchte Begründen warum ich mir das selbe Gerät nochmal zulege.

Eindruck und Haptik: Dieses Gerät liegt einfach sehr schön in der Hand, und eigentlich isses fast ne Schande es in ein Chase zu stecken, da es dieses Gefühl schlichtweg verschwinden lässt. Das Alugehäuse vermittelt einen sehr guten und soliden Eindruck.

Stabilität und Qualität: Sicher gehen hier die Meinungen auseinander, trotzdem möchte ich dazu sagen, das ein Displayglasbruch wohl reine Glückssachen sind. Meins segelte desöfteren auf div. Untergründe: Fließenboden, Tischkanten, Asphalt....sogar auf dem Fahrrad bei voller Fahrt.....Das Glas hatte keinen einzigen Kratzer die abgerundeten Ecken des Gerätes hingegen deutliche Schlaglöcher durch den Aufprall.
Worin es aber in seiner Performance keinerlei Schaden genommen zu haben schien. Alles funktionierte nach wie vor und einwandfrei.

Performance und Akku: Auch darüber scheiden sich die Geister! Ich kann jedenfalls sagen das der Akku für meine Verhältnisse mehr als reicht. das man ihn nicht wechseln kann, ist einer von wenigen Kritikpunkten die den letzten HTC Geräten verbaut und sicher nicht so schnell behoben werden.
Ich spiele, surfe, facebooke und whatsappe wie jeder andere auch....mal mehr mal weniger Wenn ich morgens das Haus mit 100% verlasse so habe ich im Schnitt zwischen 15 und 25% ehe ich es Zuhause wieder ans Netz nehme. Und sollte ich einen längeren Tag haben wo ich mir mit Spielen,Surfen, Telefonieren mehr Zeit vertreiben kann, dann nehme ich einfach ein zweites Netzteil mit und die Akkusorgen sind Geschichte.
Weil ganz ehrlich....Ein Bekannter (Samsung S5) besitzt 4 zusätzliche Akkus. Entweder findet er wenns drauf ankommt keinen, oder vergisst sie zuhause oder sind versehens nicht geladen. Deswegen finde ich diesen festen Akku gar nicht so übel. Und da in der heutigen Zeit jeder mit Taschen unterwegs ist sollte ein kleines Netzteil kein großes Logistisches Problem sein.
Das einzige was mich bei HTC ein bisschen stört ist, daß die Android Updates um Wochen später erscheinen.
Der News Feed nur vorgegebenermaßen einstellbar ist. Aber mit diversen Launcher Apps lässt sich auch das
beheben.

Die Kamera ist auch ein klarer und bekannter Kritikpunkt. Aber ganz ehrlich....für Schnappschüsse tut sie's allemal! Und wenn ich in den Urlaub fahre, hab ich ne seperate Kamera. Ich weis nicht warum die Leute immer denken das ein Smartphone haben müssen, daß Bilder schießen muss, als würden sie von einer Nikon Kamera geschossen. Wenn ich mir ein Smartphone aussuchen müsste tue ich das nach bestimmten Kriterien. Wenn ich in diesem Fall auf sehr gute Fotos aus bin, dann nehm ich ganz klar ein Nokia Lumia oder das neuste Sony Flaggschiff. Muss dafür halt in anderen Punkten zurückstecken....ganz einfach!
Und auch Nachtaufnahmen sind bei HTC schon immer schwierig gewesen, und ist auch beim M8 nicht besser geworden.
Davon abgesehen arbeitet der kleine Bolide zuverlässig. Internet läuft flüssig und Seiten laden ziemlich fix. Auch andere Apps öffen schnell und laufen ruckelfrei.

Der Boom Sound by Dr. Dre is natürlich ein absolutes Highlight ob mit oder ohne Kopfhörer macht das M7 ordentlich was her. Den sobald die Klinke gesteckt ist, wird der Bassverstärkende Modi aktiviert (kann auch deaktiviert werden) und egal ob durch Kopfhörer oder portable PA das ding rockt so richtig und kann es in dem Punkt auch mit dem besten MP3/4 Player (iPod meiner meinung) aufnehmen.

Alles in allem ein Top Gerät und von Design das meiner meinung nach schönste Smartphone auf dem derzeitigen Markt. Es kommt daher wie ein iPhone...nur hochwertiger!
Und weil dem so ist, kaufte ich es jetzt ein zweitesmal und kann es nur jedem empfehlen, der Wert auf Design und Qualität legt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


208 von 238 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Herausragende Hardware und miserable Qualitätssicherung!, 8. Mai 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: HTC One Smartphone (11,9 cm (4,7 Zoll) Touchscreen, Ultrapixel Kamera, 1,7 GHz, 2 GB RAM, LTE, NFC-fähig, BlinkFeed, BoomSound, MicroSIM, Android OS) schwarz (Elektronik)
Das One ist das neuste Flaggschiff von HTC - zurecht! Aktuell kann ich mir kein besseres Handy vorstellen. Da man hier bereits zu Genüge von den positiven Aspekten dieses Handys lesen kann fasse ich mich bei dem Positiven kurz. Prinzipiell gibt es auch nur Positives.

Ja es ist unfassbar schnell, die Kamera ist spitze und das Display schärfer als alles was ich bisher gesehen habe, mit sehr tollen und natürlichen Farben. Die Akkulaufzeit ist ebenfalls sehr gut, der Boom Sound haut einen um und Sense 5 macht richtig Spaß.

Nun fragt man sich vielleicht: "Wieso gibt er dann keine 5 Sterne?"

Nunja, eigentlich hatte ich ja vor 5 Sterne zu geben, nachdem ich mein erstes One in den Händen hielt. Dieses wies ein paar Verarbeitungsfehler auf. Das Display war nicht ordentlich eingepasst, stand oben links heraus und war an der Unterseite abgesenkt. An den Rändern hatte es scharfe Kanten und der Vibrationsalarm hatte einen Schlag und klapperte ganz komisch als sei irgendein Teil im Innern lose. Ansonsten war ich aber total begeistert von dem Handy, das Beste was ich je hatte. "Nun gut", dachte ich mir, "das kann ja mal passieren". Da ich wie jeder Kunde für 600 € ein ordentlich verarbeitetes Handy erwarten kann, hab ich mich schnell an den freundlichen Service von Amazon gewandt und dachte mit meinem Ersatzgerät sei die Sache gegessen. Gutgläubig wie ich bin hab ich auch gleich noch mein altes HTC One X + verkauft, um noch einen möglichst hohen Preis zu erzielen. Amazon war nämlich so freundlich mir anzubieten, das One so lange zu benutzen, bis mein Ersatzgerät kommt. Wer gibt so ein tolles Handy schon gerne her. Nach einem Tag wollte ich nur ungerne wieder zum One X + wechseln. Hätte ich das doch bloß sein gelassen!!

Ich erhielt also nach einiger Zeit HTC One Nummer zwei. Ich packte es aus und packte es sofort wieder ein! Die Kamera stand heraus, unten die Plastikverkleidung am USB-Eingang stand ebenfalls heraus, die Plastiklinien auf der Rückseite die das Funksignal durchlassen sollen standen ebenfalls heraus. Überall Kanten und riesen Spaltmaße. Sowas hab ich selten gesehen. B-Ware! Also wieder bei Amazon angerufen, sich kurz entschuldigt, dass es leider wieder nicht richtig verarbeitet ist, Nr. 2 sofort zurück geschickt und es mit One Nummer drei versucht. Diesmal jedoch das Schwarze. Vielleicht soll es ja einfach kein Silbernes sein.

Am Montag gegen Mittag erhielt ich also das dritte Handy. Beim Auspacken war die Freude groß. Ich muss sagen das schwarze One sieht nach meinem persönlichen Empfinden nochmal besser aus, als das Silberne. Schön war es. Keinerlei Verarbeitungsfehler, alles gut verarbeitet, so wie es sein soll, und ich dachte es sei vielleicht endlich geschafft. Doch leider, zu meinem großen Bedauern, lag ich damit falsch. Beim Einschalten kam die Ernüchterung. Da ich wegen Dateiübertragung mein "altes" One daneben liegen hatte, fiel mir sofort auf, dass mit dem Weißwert irgendwas nicht in Ordnung ist. Eigentlich kann es garnicht "Weißwert" nennen, es ist eher Beige. Das Display des One hat eigentlich, wenn es ein nicht gerade eine Fehlproduktion ist, ein richtig tolles, klares, strahlendes Weiß. Texte-lesen macht richtig Spaß mit dem Gerät. Nicht jedoch mit meinem Aktuellen schwarzen One. Es strahlt nicht. Es ist eher beige bis gräulich, nicht weiß. Das Display ist auch weniger hell, denn ich konnte es direkt mit meinem anderen One vergleichen. Beide Handys auf maximaler Helligkeit nebeneinandergelegt. Ich habe sogar überprüft ob es wirklich das gleiche Panel ist, denn HTC verbaut verschiedene im One. Sowohl das alte als auch das neue One haben die Panel-ID "M7_JDI_SAMSUNG_C2_2“ - das Standarddisplay, was sich am häufigsten in den Ones findet.

"Das kann doch jetzt nicht wahr sein!!!" war meine Reaktion. Und auch jetzt mag ich es noch nicht ganz glauben und schaue immer wieder ob es nicht vielleicht doch nur ein Bug ist, starte das Handy ab und an neu. Vllt ist es auch Kleber, der irgendwann verdampft,dachte ich mir, doch es bleibt einfach bei dem Beige.

Nun sitze ich hier also auf meinem dritten One. Amazon ist bereits kontaktiert. Diesmal war es mir aber RICHTIG unangenehm schon wieder Reklamation einzureichen. Ich habe um ehrlich zu sein nun auch schon Bedenken es noch einmal zu kaufen, denn eine vierte Reklamation wäre mir derart unangenehm, dass ich vielleicht sogar die Mängel tollerieren würde. Leider habe ich auf dem Aktuellen Markt meines Erachtens nach jedoch keine wirklichen Alternativen. Ich habe bereits die Flaggschiffe sämtlicher Hersteller in der Hand gehabt und muss das One als eindeutigen Sieger küren. Obwohl das S4 hardwaretechnisch und auch auf Benchmarks besser abschneidet, ist das One im Alltagsbetrieb schneller. Das habe ich bereits selbst getestet. Auch noch das S4 hat die typischen „Denkpausen“. Mit einem Snapdragon S600 eigentlich unmöglich. Drückt man auf den Home-Button muss man eine halbe Sekunde warten bis man auf dem Homescreen ist. HTC reagiert sofort. Auch das Öffnen des Browsers und anderer Apps geht beim One etwas schneller. Das liegt jedoch nicht an der Hardware, sondern vielmehr an der Software. Scheinbar schafft es HTC die eigene Software besser auf das Handy abzustimmen als Samsung. Jetzt aber nicht weiter die Handys verglichen, sondern zum Fazit:

Ich gestehe ich war bis jetzt immer großer Fan von HTC, doch mit dieser Aktion hat mich das Unternehmen echt verärgert. Ich hoffe ich bin einfach nur ein riesiger Pechvogel und es handelt sich um einen Einzelfall, denn eigentlich hat HTC mit dem Handy ein Meisterwerk abgeliefert. Ich kann auch gar nicht schlecht über das Handy reden, denn es ist wirklich TOLL - wenn ich doch bloß mal ein einwandfreies Exemplar in den Händen halten könnte.

Da mit HTC nun so viel Ärger und unnötige Telefonate und Fahrten zur Post beschert hat, kann ich einfach keine 5 Sterne geben, auch wenn das Handy an sich diese eigentlich verdient hat. Am Ende sind es 3. Hardware 5 + Verarbeitungsmängel 1. Ich kann nur jeden, der ein einwandfreies Exemplar hat, beglückwünschen und will auch keinem vom Kauf abraten, sicher hatte ich einfach Pech, doch ich kann solch eine schlechte Qualitätssicherung einfach nicht gutheißen.

Ich versuche es nun noch ein viertes Mal, hoffend dass endlich Ruhe ist, doch wenn dieses schon wieder einen Fehler aufweist wird schweren Herzens zur Konkurrenz gewechselt...

Abschließend möchte ich mich nochmal bei Amazon für den tollen Service und die Geduld bedanken. Ich bleibe euch weiterhin treu! DANKE!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


748 von 859 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen HTC One - Fazit nach 6 Wochen Dauereinsatz - Updates folgen regelmäßig, 25. März 2013
Von 
mpXX (Winnenden) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Liebe Amazon-Gemeinde,

zunächst möchte ich (wie auch in meinen anderen Rezensionen) darauf hinweisen, dass ich beruflich bedingt bereits recht viele Smartphones besessen habe und mir somit einen sehr guten Überblick verschaffen konnte, was die einzelnen Betriebssysteme iOS, Blackberry OS und Andriod können und wo ihre Schwächen liegen - in meinem Besitz über die letzten Jahre befanden sich: iPhone 4s, Samsung Galaxy S2, Samsung Galaxy Note, Blackberry Torch 9800, Blackberry Bold 9900, Motorola Razr i, Sony Xperia, Google Nexus 4.

Das HTC One habe ich von meinem blauen Mobilfunkanbieter zweimal bestellt und bereits vor mehr als 14 Tagen erhalten. Beide Geräte befinden sich seit dieser Zeit im Dauertest und haben mittlerweile alles andere abgelöst. (Testperson Nr. zwei ist meine Bessere Hälfte :)Warum ich das HTC One für so unglaublich gut halte werde ich nun versuchen im folgenden Text zu erläutern.

Jeder Mensch hat eigene individuelle Wünsche und Anforderungen was für ihn persönlich ein Smartphone leisten muss/soll. Meine Erwartungen wären da: Gute Gesprächsqualität (sowohl für mich als auch meinen Gegenüber), Design/Haptik muss stimmen, Akku muss einen Geschäftsalltag überstehen ohne ans Netz zu müssen, Performance/Display, pfiffige Alleinstellungsmerkmale die mich als Käufer überzeugen, ich will damit gute Fotos/Videos von Hundi und Co machen und das Telefon muss insgesamt ohne Ruckler und Lags performant laufen.

Vorab möchte ich verraten, dass das HTC One beinahe allen meinen Anforderungen gerecht wird und darüber hinaus noch viel viel mehr bietet. Nun aber zu den einzelnen Punkten:

Gesprächsqualität:

Gute Gesprächsqualität - kommt aber nicht an das Xperia Z ran. Man hat ständig ein leichtes Hintergrundrauschen. Leider wird bei Ausgabe über Freisprechfunktion nicht der BoomSound Lautsprecher angestoßen sondern ein etwas blechernes Mikro. Das klingt dann leider so garnicht nach BeatsAudio.

Der Empfang ist als eher mittelmäßig zu beschreiben - ursprünglich begeistert, stellten wir doch an vielen Orten fest, dass die Empfangsleistung deutlich schlechter war als mit anderen Geräten.

Design und Haptik:

Hierzu wurde im Vorfeld das meiste schon geschrieben. Allerdings sieht das One so extrem edel aus und liegt so wahnsinnig gut in der Hand, dass man es gar nicht oft genug schreiben kann. Ein Hingucker und Blickfänger wie er im Buche steht. Alles ist passgenau gefertigt, das Aluminiumgehäuse verleiht schon beim ersten Berühren ein sehr wertiges Gefühl, alle Knöpfe und Stecker befinden sich an idealer Position. Noch viel relevanter ist allerdings die Tatsache, dass das Smartphone sowohl im Hoch- als auch im Querformat toll in der Hand liegt und sich dadurch entspannt lange Geschäftsemails tippen lassen ohne sich andauernd zu verschreiben oder das Handy einem aus der Hand rutscht. Durch den Alubody ist auch endlich Schluss mit tollen Designerhandys die nach 5 min bereits voll von fettigen Fingerabdrücken sind und somit ihren kompletten Charme verlieren (Beispiel Google Nexus 4, Samsung S3, Xperia Z etc) - toll wie ich finde, denn das hat mich bei anderen Geräten teilweise wirklich massiv gestört. Ebenfalls gut ist, dass man sein chic aussehendes Telefon nicht mehr einer Vollummantelung (Silikoncase, Schutzhülle etc) unterziehen muss, da das One an sich schon sehr robust ist und zumindest die Rückseite bis jetzt kratzfrei aussieht. Update: Leider hatten wir nach 4 Wochen nun doch etliche Schlieren und Kratzer auf der Rückseite. Offensichtlich hält das Alu nicht sonderlich lange. Meine Freundin hatte früher das Desire Z mit dem sie sehr zufrieden war - aber auch hier war nach einem halben Jahr die Alurückseite abgesplittert und sa sehr unschön aus. Hat HTC hier wirklich das gleiche Material verbaut?

Akku:

Nun, mit dem Akku hatte ich anfangs das ein oder andere Hühnchen zu rupfen. Die ersten Tage saß ich nach 5 Stunden Dauerbetrieb mit 1% Restakku da und war davon "not amused". Zum Glück zeigte sich der Akku nach 4-5 Ladezyklen endlich von seiner guten Seite und entfaltet setzt die volle Leistung. Ich komme gut über einen Geschäftsalltag hinaus (Internet, ca. 2-3 Stunden telefonieren, Bluetooth Freisprechanlage im Auto, WLAN, Facebook und paar WhatsApp Nachrichten)- für mich ausreichend, da ich ohnehin jeden Abend mein Handy neu lade. Mit dem S2 oder dem Note kann der Akku allerdings nicht mithalten. Hier erreichte ich teilweise 2 Tage ohne einen einzigen Ladevorgang.

Performance/Display:

Hier gibt es nichts auszusetzen. Alles läuft flüssig und ohne jegliche Lags oder Ruckler. Die Software ist sehr intuitiv aufgebaut und so lässt sich das Phone nach kurzer Eingewöhnungsphase mit Sense 5 selbstsicher navigieren und einstellen. Nicht erwähnenswert, da man bei der Preisklasse auch nichts anderes erwarten darf. Was meine Erwartungen allerdings weit übertroffen hat ist das Full HD Display. Egal von welchem Winkel man auf das Telefon schaut, alles bleibt scharf und sowohl die Schwarzwerte als auch Weißwerte bleiben unglaublich. Ich habe schon allerhand gesehen, aber dieser Screen ist wirklich ultra scharf und kontrastreich. Selbst Messungen beim neuen Galaxy S4 konnten die Werte des One nicht toppen - diese Info nur am Rande für die Zahlen/Daten/Fakten Fetischisten ;) - man ist als Käufer des HTC auf der sicheren Seite, dass in naher Zukunft nichts besseres erhältlich sein wird.

Alleinstellungsmerkmale/Kamera und Co:

Bei den ersten Berichten über das HTC One tat ich mir ehrlich gesagt schwer mit der neuen BlinkFeed Oberfläche. Was soll das? Wer braucht so etwas? Nun ich möchte sie nicht mehr missen! Ich habe meine Feeds so eingestellt dass ich Nachrichten aus Wirtschaft und Sozialem direkt auf dem Startscreen habe. So erhalte ich stets aktuelle Nachrichten und wissenswerte Infos zu den wichtigsten Themen aus aller Welt. Meine Freundin kann damit so recht noch nix anfangen, daher gibt es Gott sei Dank die Möglichkeit für die Cheffin alles wie gewohnt in Andriod anzulegen (also Widgets, Uhren und gaaaanz viele tolle Hintergrundbilder :)

Die Kamera macht ganz gute Bilder - nicht mehr und nicht weniger. Hinzu kommen dann noch Features wie HTC Zoe. Dieser Modus ist zwar auch unter Apple Fans bereits bekannt, geht aber bei HTC noch einen großen Schritt weiter. Es werden nämlich nicht nur einfach 3 sek Bilder geschossen und in den "Alben" angezeigt, sondern auch "Ereignisse". Klickt man auf eines dieser Ereignisse (chronologisch nach Datum sortiert) rendert das HTC One aus den Zoe Schüssen und normalen Bildern ein Video heraus, was dann auch noch mit ansprechender Musik unterlegt wird. Es gibt ja viele "neue Features" wo man sich immer die Frage stellt "ok, ist cool, aber brauchen werde ich es nie oder selten" (Stichwort SIRI beim iPhone etc) aber dieses hier erzeugt in meinen Augen einen echten Mehrwert. Man ist auf einer Geburtstagsparty und hat ein paar Bilder und ein paar Zoe Shots gemacht (Zoe z.B. beim Ausblasen der Kerzen oder dem Aufreißen der Geschenke oder oder oder) diese werden dann in Sekunden zu einem ansprechenden Video verarbeitet. Dieses kann ich dann sofort teilen (Bluetooth, NFC) oder direkt auf Facebook, Youtube etc hochladen. Jedem, dem ich dieses Feature gezeigt habe, war (wie ich übrigens selbst auch) hellauf begeistert. Eine Sache von HTC die wirklich etwas bringt und alltäglich eingesetzt werden kann. Super!

Noch ein paar Worte zu meiner Freundin :) Sehr zum Leidwesen meinerseits, hat sie die Angewohnheit in der Badewanne, im Badezimmer, beim Bügeln etc über Ihr Handy laut Musik zu hören. Dies geschieht natürlich nie über die mitgelieferten Ohrenstöpsel, denn ich soll ja auch was davon haben. Nun hat mich das in der Vergangenheit tierisch genervt, nicht der Musik wegen, aber wegen des unterirdisch schlecht klingenden Sounds der Boxen. Nur Höhen, blechern klingend - einfach furchtbar - ich kann bis heute nicht verstehen wie man gute Musik so genießen kann. Lange Rede kurzer Sinn: Mit dem HTC One hat sie nun das erste Smartphone was ansprechende Speaker, die sogar nach etwas Bass und vor allem Stereo (!!!) klingen. Der Sound aus den Lautsprechern ist wirklich top und mit keinem anderen Gerät auf dem Markt annähernd vergleichbar. So sind YouTube Videos oder Filme ein ganz anderes Erlebnis. Ebenfalls ein Produktmerkmal auf das HTC stolz sein kann.

Ich werde diese Rezension immer wieder updaten oder Dinge einfügen die mir in Zukunft sowohl positiv als auch negativ auffallen und noch nicht entdeckt wurden. Viele Rezensionen werden heute leider direkt nach 1 Tag verfasst. Ich finde man kann erst nach Monaten sagen, ob ein Produkt wirklich hält was es verspricht. Ich hoffe das HTC damit der große Wurf gelungen ist und mit diesem Telefon ordentlich Geld in die Kassen gespült wird - ich persönlich finde die Entwickler hätten diesen Erfolg mehr als Verdient.

Kritikpunkte für mich: Der SAR Wert von 0,88 ist ok aber könnte deutlich niedriger liegen. Der Akku könnte noch etwas stärker sein. Im LTE Netz habe ich ein Bug. Der Empfang ist super allerdings wird dann der Standort falsch erkannt. Ich werde dann plötzlich in eine andere Stadt gebeamt. Wird ein Update sicherlich beheben.

Von mir gibt es für das HTC One eine noch nie so klar gewesene Kaufempfehlung im Bereich Smartphone. Es hebt sich in allen Belangen deutlich von der Konkurrenz ab und erhält somit von mir die vollen 5 Sterne.

----UPDATE 26.03.2013----

Der Standortfehler im LTE Modus ist behoben. Ich mußte lediglich einmal im Freien den Standort synchronisieren seitdem läuft als tadellos. Sobald ich allerdings in Gebäuden bin, wird der Ort bei LTE falsch dargestellt. Sehr nervig.

Die exakte Ladezeit beträgt von 0% auf 100% 3:17min

Die TV Funktion habe ich nun auch ausprobiert im Sinne von Universalfernbedienung. An allen drei Full HD Fernsehern funktioniert alles einwandfrei. Ein wirklich tolles Feature

----UPDATE 30.03.2013----

Was bisher in keiner Youtube Rezension zur Sprache kam, ist die Htc eigene App "Car". Gerade für Außendienstmitarbeiter wie mich ein sehr nützliches Feature. Man gelangt in den Automodus. Automatisch wird das Bluetooth aktiviert und mit meiner Anlage in Auto verbunden, es lassen sich Sprachbefehle geben (schicke SMS an... Rufe XY an etc.) die Schrift der einzelnen Funktionen ist deutlich größer was hilfreich während der Fahrt ist. Es lässt sich so auch in diesen Modus Navigieren. Alle von mir bisher eingesprochenen Orte wurden erkannt und innerhalb weniger Sekunden die Route korrekt berechnet.

Synchronisation an PC funktioniert sowohl über die Htc eigene Sync Software, ebenfalls aber problemlos und meiner Meinung nach sogar besser mit iTunes und Microsoft Media Player. Wiedergabelisten werden 1 zu 1 problemlos übernommen. Htc bietet sogar noch einen internen Dienst der das Umsteigen von I Phone auf Htc erleichtern soll. "Daten von meinem iPhone übernehmen" diese Funktion konnte ich allerdings nicht testen.

----UPDATE 08.04.2013----

Ich muss mittlerweile nach nun 4 Wochen Nutzung doch einen Stern abziehen. Warum werde ich jetzt darstellen:

BlinkFeed: Aufgrund der Tatsache, dass es einfach zu wenig Einstellungsmöglichkeiten gibt und zu wenig Anbieter eingepflegt werden können ist das ganze für mich nach 3-4 Wochen extrem langweilig geworden. Man sieht einfach zu oft die selben Artikel - da ist sowas wie Flipboard individueller und vielseitiger. Werden die Jungs das bald updaten, wird das natürlich Erwähnung hier finden.

Kamera: Ich habe nun die Möglichkeit gehabt auch viele Outdoorfotos zu machen (Landschaften, Panorama, Wald etc) Ein Landschaftsbild z.B. wirkt im Vordergrund gestochen scharf, leider sehen aber die hinteren Baumreihen dann wie auf einem Ölgemälde aus - irgendwie matschig und keineswegs scharf. Die 4 Mio UltraPixel sind einfach manchmal zu wenig. Das spielt bei Portraits oder Nahaufnahmen etc keine Rolle, man merkt aber bei Zielen die weiter entfernt liegen deutlich dass die Cam an ihre Grenzen stößt. Also ich muss hier meine Meinung etwas revidieren: Das iPhone 4s und mein Note 2 haben grundsätzlich bessere Bilder gemacht! Nicht falsch verstehen: Mir reicht die Kamera des One dicke aus, da ich auf "Events" ohnehin meine Digicam mitführe, aber es sollte erwähnt werden. Was Zoe usw kann ist dennoch ein tolles Highlight und ich möchte es nicht mehr missen. Für mich persönlich deutlich gewichtiger als ein paar Pixel mehr.

SAR Wert: Das Magazin "Connect" hat ja ihr eigenes Testverfahren was die Strahlung bei Smartphones betrifft allerdings ist der Grund-SAR-Wert des HTC bereits ziemlich hoch (0,88!) Das Testergebnis von Connect liegt zwar noch nicht vor, aber ich denke es wird maximal ein befriedigender Wert erreicht. Da lobe ich mir doch das Xperia Z mit SAR 0,55 und Connectwert 0,13! Mag für viele Bedeutungslos sein, da ich mein Handy aber wirklich viel geschäftlich nutze und jeden Tag zwischen 3-4 Stunden telefoniere ist mir dieser Wert schon wichtig. Da ich auf Seminaren und meistens auch zu Hause den Wecker des Handys benutze liegt das Telefon auch Nachts neben mir. Klar trenne ich natürlich die Datenverbindungen, allerdings ist die Grundstrahlung immer noch sehr hoch. Leider funktioniert der Wecker wie bei allen Smartphones im ausgeschaltenen Zustand nicht

Ebenfalls etwas negativ ist die Tatsache, dass sich die Uhr samt Wetteranimation auf dem Homescreen wo BlinkFeed hinterlegt ist nur einstellen lässt, indem man die Standortfreigabe erteilt. Ich habe diese Option immer ungern aktiviert bei anderen Smartphones, da Google nicht zu jeder Zeit wissen muss wo exakt ich mich aufhalte. Dumm ist nur, dass es keine Wetteranzeige gibt wenn man die Freigaben deakitiviert, sondern dann ein hässlicher "zum aktivieren des Wetters drücken Sie" Text oben rechts eingeblendet wird. Klickt man dann auf diesen Hinweis landet man in den Standorteinstellungen. Ich habe das noch bei keinem anderen Anbieter erlebt. Dort konnte man stets einen festen Ort definieren und speichern, der sich dann trotzdem jeden Stunde aktualisiert.

----UPDATE 11.04.2013----

Der Connect normierte SAR Wert liegt vor: 0,74

----UPDATE 22.04.2013----

Systemaktualisierung seit heute zum Download bereit. Halte euch auf dem Laufenden was das alles bewirkt hat und wo die Patches angesetzt wurden.

----UPDATE 23.04.2013----

Bin sehr unzufrieden mit dem Update! Weil irgend eine Fotozeitschrift das One mal getestet hatte und feststellte, dass der ISO Wert in den EXIF Daten auf automatisch stehen bleibt und nicht den tatsächlichen Wert angibt, wurde das behoben. Angeblich soll auch noch folgendes verbessert worden sein: Patch für Google Standorte (für das Wetter), Bluetooth 4.0-Störungen behoben, Justierung von Zeitlupen-Videos (Belichtung, Problem mit den Zurück-Tasten, Optimierungen für Netzanbieter, Systemstabilität, Sound-Korrektur bei HTC Zoe und Beats Audio...

So nun aber zum Problem: Die Bilder die ich probehalber gemacht habe waren deutlich schlechter qualitativ. Irgendwie ist das Foto nur noch in der Mitte scharf. Nach rechts und links wird alles unscharf und pixelig dargestellt. Furchtbar! Hoffe dass dieses Problem bald behoben wird. In der Performance kann ich keine Verbesserung verzeichnen und es gibt auch bei Zoe keine neuen Effekte oder ähnliches.

Verkaufsverbot für das HTC One zunächst nur in den Niederlanden. Nokia hat die Klage gewonnen

----UPDATE 27.04.2013----

Wir haben das HTC One beide wieder zurück gegeben. Ein Gerät hatte ein Knacken wenn die Kamera aktiviert wurde. Das andere war wieder nicht exakt ausgefräßt. Das Update hat unsere Meinung dann noch bestätigt, dass das Sony Xperia Z für uns persönlich einfach das bessere Gerät ist.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


50 von 58 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen HTC - Loudly Brilliant, 31. März 2013
Rezension bezieht sich auf: HTC One Smartphone (11,9 cm (4,7 Zoll) Touchscreen, Ultrapixel Kamera, 1,7 GHz, 2 GB RAM, LTE, NFC-fähig, BlinkFeed, BoomSound, MicroSIM, Android OS) schwarz (Elektronik)
Ich besitze das HTC One 32 GB in Silber nun seit 3 Wochen. Gekauft wurde es in einem O2 Shop und nicht hier bei Amazon.
Nun ich denke man braucht nicht weiter auf die Hardware eingehen, da zu dieser bereits genug gesagt wurde.
Nach dem Dilemma mit dem HTC One X letztes Jahr wollte ich mir kein weiteres HTC Gerät zulegen. Dazu sei gesagt dass ich von Amazon 6 HTC One X geliefert bekam die alle noch vor KW 26 gefertigt wurden und somit das WLAN Problem hatten.
Sicherlich auch die Schuld von HTC aber wenn man es genau nimmt, war hier Amazon schuld. Denn HTC hatte nach der Produktionsumstellung die Händler aufgefordert diese vermutlich fehlerhaften Geräte zurück zu senden, die vor der KW 26 gefertigt wurden. Was Amazon nicht gemacht hat, so dass es ein halbes Jahr später noch sein konnte dass man ein SH24 bekam.
Naja, jetzt habe ich aber doch das HTC One und ich bin absolut begeistert. Für mich ist es ganz klar das Smartphone 2013.
Die Optik im Alu look wirkt einfach sehr hochwertig und vermittelt einem auch das Gefühl Qualität für die bezahlten 600 Euro bekommen zu haben.
Die Stereo Lautsprecher in der Front machen für ein Smartphone einen gewaltigen Sound, kein Vergleich zu dem Xperia Z das ich zuvor hatte. Hier wäre der Slogan Loudly Brilliant besser angebracht als Quietly Brilliant. Endlich kann man auch mal Musik ohne Kopfhörer genießen. Bei Spielen vor allem macht sich der Sound bemerkbar, etwa in Real Racing 3 kommt der Sound der Motoren gewaltig gut rüber.
Das wichtigste an so einem Smartphone ist für mich allerdings das Display und hier hat HTC ganze Arbeit geleistet. Der SLCD 3 des One ist überragend. Ich hatte das letzte Jahr ein SGS 3, Lumia 920 und das Xperia Z und keines davon kann auch nur annähernd mit dem Display des One mit halten. Es ist für ein LCD sehr Blickwinkelstabil, hat eine sehr hohe Leuchtkraft (zwischen 485 und 650 cd/m2 je nach verbautem Display und schwarz wird auch sehr gut dargestellt. Natürlich kommt es an das schwarz eines AMLOED Display's nicht ran aber im Gesamten ist es doch zumindest für meinen Geschmack weitaus besser. Beim S3 hatte ich im Freien bei Sonnenschein keine Chance noch etwas ab zu lesen wohingegen man beim One selbst auf 75% schon alles perfekt ablesen kann, bei direkter Sonneneinstrahlung auf das Display.
Der Akku überrascht ebenfalls sehr positiv. Ich bin jemand der sein Smartphone wirklich viel benutzt aber das ist das erste Smartphone bei dem ich mein externes Akkupack Zuhause lassen kann weil ich den Akku nur mit aller Gewalt leer bekomme über den Tag. Natürlich wäre es schön bei selber Nutzung auch über 2-3 Tage zu kommen aber man darf hier nicht vergessen welche Technik in so einem Smartphone steckt. Da die Geräte auch immer dünner werden sollen bleibt hier nicht mehr so viel Platz für den Akku. Erfreulich dass HTC dennoch einen 2300 mAh Akku verbaut hat.
Etwas stören tut mich die noch fehlende Funktion die Pfeiltaste doppelt zu belegen um das Menü auf zu rufen. Im Moment hat man leider in nicht an JB angepasste Apps so einen dämlichen Balken mit 3 Punkten am unteren Displayrand der leider etwas von den 4,7" weg nimmt. Ich hoffe jedoch stark dass HTC die Doppelbelegung wieder einführt mit einem Update, den bei Vorseriengeräten und auch bei Ausstellungsgeräten von O2 ist diese Funktion noch vorhanden. Allerdings steht da teilweise auch ein Update von gut 200 MB an was dieses Feature wohl killt. Warum weis nur HTC aber vermutlich liegt das an Google da diese das nicht gerne sehen. Nun aber es bleibt ja noch die Möglichkeit von Custom Roms. Aber auch ohne ist es nur ein kleiner Störfaktor wegen dem ich das Smartphone nicht wieder weg geben würde. Denn im Großen und Ganzen überzeugt es in ganzer Linie.
+ Top Hardware, S600 + SLCD 3 + 2300 mAh Akku
+ erstklassige Verarbeitungsqualität
+ Sense 5 (ich mags, viele nicht)
+ Design, endlich wieder Alu und kein billig Plastik (ebenfalls eine Geschmackssache)
+ Stereo Lautsprecher die wirklich guten Sound bringen
- noch fehlende Doppelbelegung der Pfeiltaste

Vieles ist Geschmackssache, Technisch liegt das One im Moment an der Spitze da wird auch das S4 nichts ändern weil beide bis auf geringe Unterschiede in der Hardware absolut gleich auf sind. Hier ist es einfach eine Glaubensfrage welches für einen persönlich das bessere Smartphone ist. Sense oder Touchwiz. Alu oder Polycarbonat. AMOLED oder SLCD 3. Braucht man ne Speicherkarte oder nicht. Aber im Endeffekt nehmen sich beide nix.
Mich persönlich hat HTC dieses Jahr sehr positiv überrascht und ich kann das One jedem ans Herz legen. Ich hoffe die Rezension war etwas Hilfreich für jene die überlegen es sich zu kaufen oder nicht.
LG, Christian
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


55 von 64 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das beste Smartphone auf dem Markt?, 3. April 2013
Lange habe ich auf mein One warten müssen. Nachdem mir der Kragen, was die Auslieferung der freien Händler betrifft, geplatzt ist und ich nicht länger warten wollte, habe ich doch zu einem gebrandeten Vodafone Gerät gegriffen, da das Branding erfahrungsgemäß bei den Herren in Rot nicht mehr so schlimm ist...mein S3 hat damals das 4.1 Update pünktlich am Release des Updates bekommen.

Voller Hoffnung hab ich mich nach Frankfurt begeben und hab vermutlich das letzte One in der ganzen Stadt abgegriffen. Stolz wie Otto bin ich nach Hause marschiert, hab die Verpackung aufgemacht und erstmal das unglaublich geile Gefühl genossen die Schutzfolie abzuziehen, ach es ist immer wieder schön! Dann der erste euphorische Ausraster...

Verarbeitung und Design:

Ich konnte gar nicht glauben, wie toll sich das Teil anfühlt. Es ist der Wahnsinn. Das Gewicht lässt das Gefühl von Wertigkeit zurück, ohne zu schwer zu sein. Das Aluminium ist toll verarbeitet, Spaltmaße sind so gut wie nicht vorhanden, und die Form schmiegt sich perfekt in die Hand ein. ICH WILL ES NICHT MEHR AUS DER HAND GEBEN!!!

So, nachdem ich die Sabber wieder aufgewischt habe, hab ich die Maschine angeschmissen. Aha, Vodafone Logo, soweit nichts besonderes...aber dann kam das HTC Logo...Mir sind erstmal die Ohren weggeflogen. Wahnsinn, was HTC da für Lautsprecher verbaut hat. Der Sound ist laut und von so guter Qualität, das Youtube ab jetzt nur noch auf dem One geguckt wird...tut mir leid Nexus 7....aber noch haben wir ja Spaß aneinander wenn wir spielen, oder Filme gucken...so lange bis ein One Tablet kommt...

Das Display und die Performance:

Meine Augen waren ja durch mein Galaxy Nexus und mein S3 an Amoled Displays gewohnt. Wer jetzt sagt Amoled ist besser, die Farben sind lebendiger blablabla, der guckt sich bitte mal dieses Display an. Einfach nur wow. Ich sehe keinen einzigen Pixel, die Farben sind meiner Meinung nach genauso gut wie die auf dem Amoled Display und das was mir am meisten im Vergleich auffällt: Die Helligkeit und die Betrachtungswinkel sind sagenhaft! Außerdem hätte ich nie gedacht, dass die Amoled Pentile Matrix so auffällt wenn man mal mit einem so tollen LCD gearbeitet hat. Für mich klar das beste Display!

Zur Performance muss man nicht viel sagen. High End, alles läuft ohne ruckeln und ohne Ladezeiten. War bei meinem s3 anders. Vor allem Touchwiz hat mich immer wieder mit Neustarts der Oberfläche und Lags genervt, bis ich irgendwann Nova Launcher installiert habe. HTC hat mit Sense 5 wirklich tolle Arbeit geleistet. Meine Meinung, dass ein Android mit Stock softwaremäßig vorzuziehen ist, habe ich seit dem One verworfen. Wieso?

Sense 5 und Blinkfeed:

Ich hatte nun schon Erfahrung mit Sense 3 auf dem Desire Z und mit Stock auf dem Galaxy Nexus, danach hatte ich meine erste Begegnung mit Touchwiz auf dem S3. Touchwiz ist wie gesagt performancetechnisch Schrott. Außerdem sieht es kindisch aus (ja ich weiß, Geschmackssache, aber ich verspreche, dass ich versuche so objektiv wie möglich zu sein). Sense war gut, aber nicht wirklich außergewöhnlich, die Launcher waren einfach unnötig. Jetzt kommt Sense 5 und krempelt einfach mal alles um. Blinkfeed ist eine super Idee, ich habe alles auf einem Blick, ich muss wenn ich eben mal schnell meine Timelines und News checken will nicht erstmal ein haufen Apps starten. Alles ist da, wo ich es brauche. Auf meinem ersten Homescreen. Zusätlich benutze ich noch einen Screen mit Droidstats um mein Volumen im Blick zu haben, auf selbigem Screen ist auch noch eine Wettervorhersage und eine Leiste mit Quicksettings. Ein zweiter Homescreen beherbergt meinen Kalender und eine Zeile Social Network Apps, wenn ich noch mal richtig meine News checken will. Meiner Meinung nach ist das die Innovation und die Revolution die den anderen Herstellern bei ihren neuen Geräten fehlt *Samsung hust hust*, das immer selbe Design und einfach nur ein paar neue Softwarespielereien wie Eyescrolling und Floating Touch sind Dinge, die die Welt nicht braucht. Ich persönlich habe diese ganze Gesten- und Augensteuerung beim s3 nie benutzt. Innovation an falscher Stelle, wie ich finde. Das war auch der ausschlaggebende Punkt für meine Kaufentscheidung, natürlich neben dem ganz ganz großen Design. Wenn das Appple Lager jetzt wieder ruft "SIMPLICITY!" halte ich einfach meinen Blinkfeed vor die Nase und sag: "DAS ist simplicity!"
Auch interessant und innovativ ist die TV Bedienung. Ich brauche nicht mehr hundert Remotes für meinen Receiver und TV, die Programmzeitschrift spare ich mir auch. Ich tippe einfach auf die Sendung die ich haben will und mein One zappt mich auf den Sender. DAS ist etwas, was man braucht, was in die richtige Richtung geht. Weg von tausend Gadgets und Schlüsseln und was weiß ich, die Zukunft wird mit Handy als Hausschlüssel, Autoschlüssel und anscheinend auch TV Bedienungen gespickt sein. Und das meine ich nicht ironisch. Wenn es etwas gibt, was man immer bei sich trägt, dann ist das ein Smartphone. Das ist eine logische Entwicklung, die das Leben erleichtert. Dafür sind Smartphones da. Mühe wurde sich auch mit dem Musicplayer gegeben, auf den gehe ich jetzt aber nicht so stark ein, weil ich die visuellen Effekte und Songtexte eh nicht sehe, wenn ich mit Kopfhörern durch die Stadt gehe.

Was mir sehr wichtig an einem Smartphone ist, ist die Kamera. Die Zoe Features machen Spaß und lassen die Galerie einfach toll aussehen. Bisschen unübersichtlich fand ich den ersten Ausflug ins Reich der Fotos aber schon, auf dem One. Nach ein bisschen probieren hat man es aber bald raus und kann die tollen Funktionen genießen. Trotzdem leichte Kritik an der ganzen Geschichte, man wird einfach erschlagen von den Möglichkeiten. Ein Tutorial wäre beim ersten Öffnen nett gewesen.

Die Kamera:...

an sich ist überdurchschnittlich gut. Natürlich leidet die Bildgröße unter den "nur" 4MP, für normale Fotodrucke reicht es aber allemal. Die low light Performance ist überragend, die bei normalem Licht ist sehr gut. Zwar nicht die beste, allerdings ist sie im Vergleich detailreicher bei starken Lichtunterschieden. Es gibt dazu einige Videos auf Youtube. Meine Meinung dazu: Beste Kamera die ich bisher in einem Handy hatte. Und ich benutze die Kamera eines Smartphones oft, behaupte also mal ich darf das sagen. Die Camcorder Funktion benutze ich nicht wirklich, will deshalb keine Wertung abgeben, was die kleinen Zoe Videos, die man in der Fotofunktion aufnehmen kann, angeht, überzeugt die Cam aber.

Und sonst so?

Einige beschweren sich ja über den fest verbauten Akku und den fehlenden SD Slot. Wenn man aber realistisch ist und nicht einfach sagt "in meinem Android Magazin steht aber, dass fest verbaut sch... ist und SD da sein muss sonst gibt es schlechte Wertungen", dann weiß man, dass man heute Akkupacks mit Micro USB Kabel mitnehmen kann, falls der Akku mal schlapp macht, wenn man mal länger unterwegs ist (was der des One bisher aber nicht gemacht hat, will da aber nichts endgültiges sagen, hab es ja noch nicht lange) und kaputt gegangen ist mir innerhalb einer Garantiezeit noch kein Akku, wenn dann wird er gratis gewechselt und nach 2 Jahren kann sich ja jeder ein neues Handy durch den Vertrag holen. Wenn nicht, dann ist so eine Akkureperatur, falls sie wirklich gebraucht wird nicht so unglaublich teuer. Und zur Speichererweiterung, ich hab die 16 Gigabyte meines Nexus und die meines S3 nie voll gekriegt, ich bezweifle, dass ich die 32 vom One schaffe. Falls es doch jemand hinkriegen sollte, erstmal RESPEKT! Und dann der Hinweis: WIR LEBEN IN DER ZUKUNFT! Wir haben magische Orte im Internetz, die sich "Wolke" nennen....So, jetzt wieder ernst, in Zeiten der Cloud und 4G LTE braucht man so gut wie keinen Speicher mehr. Das One kommt zudem mit 23GB Dropbox als Geschenk. Wertungen schlechter machen, weil man den Akku nicht wechseln und Speicher nicht erweitern kann sind überholt, da sollte man mal langsam aufwachen.

Zu guter letzt will ich noch meine Frage beantworten. Ist das neue HTC denn das beste Phone? Schafft es HTC wieder aus der Krise?

Das beste Phone ist es dieses Jahr bestimmt. Samsung hat meiner Meinung nach nichts atemberaubendes gebracht. Benchmarks sagen am Ende nichts aus, sondern die tägliche Leistung und durch Touchwiz ist diese erfahrungsgemäß nicht sonderlich toll. Außerdem stimmen mir sicherlich viele zu, wenn ich sage, das Design ist ein Flop und die Verarbeitung für ein so teures Gerät eher eine Frechheit. Das Sony hat es in den Tests bereits geschlagen, damit sind dieses Jahr eigentlich alle erwarteten, großen Flagschiffe besiegt. Gut, angeblich kommt ja noch ein XPhone von Motorola, da das aber noch wirklich unbestätigte Gerüchte sind, lass ich es mal außen vor. Die neue Philosophie, jedes Jahr nur noch ein One zu bringen und dieses als einziges Flagschiff, vielleicht sogar als einziges Andorid Gerät (vom evtl. Facebook Phone das morgen vorgestellt werden könnte mal abgesehen)fortzuführen geht in eine sehr gute Richtung. Alles, was man HTC vorgeworfen hat, zu viele Modelle, keine schnellen Updates, schlechter Support der einzelnen Handys,...dürften durch diesen Weg beseitigt werden. Die Produktpflege könnte dadurch ähnlich wie bei Apple laufen, da man sich nur auf das eine Gerät konzentrieren muss. Zu schnell darf dieser Wandel aber auch nicht von statten gehen, da man alte HTC Kunden mit älteren Modellen sonst verärgert.

Das Zeug wieder ein ganz großer zu werden hat HTC durch das One auf jeden Fall, die Nachfrage ist auch da. Ich wünsche HTC auf jeden Fall ganz viel Glück, verdient haben sie es.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


80 von 94 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bitte erst lesen dann meckern...., 16. April 2013
Servus Amazonier, nach 2 Wochen mit meinem HTC One denke ich wird es Zeit für einen ersten schriftlichen Eindruck. Gleich vorweg ich bin KEIN Samsung/Apple oder HTC hater/verfechter, aber ich denke ich kann aus den vergangen Modellgenerationen die ich über kurz oder lang mein nennen durfte/musste schon von Erfahrung reden.

So genug geredet... Nun zum Star dieser Rezension der zu recht wie auch von HTC selbst beworben ganz oben in der Champiopns League mitspielt! Das HTC ONE, ein Traum, gefräst aus einem Block eloxiertem Aluminium perfekt verarbeitet Bildschöne Optik (bei meinem Gerät) keinerlei, nicht mal ein noch so kleines Spaltmaß ist irgendwo ersichtlich oder zu erfühlen. Was diesen Punkt betrifft kann man nur sagen: BRAVO HTC! mehr als alles richtig gemacht, wenn überhaupt kann hier nur die Iphone Familie mithalten, danach kommt meiner Meinung nach erst mal sehr sehr lange Zeit nix mehr bis dann irgenwo am Horizont mal ein Sony Xperia Z und ein Nokia Lumia auftaucht. Und hier bei der perfekten Verarbeitung muss ich auch gleich den Punkt erwähnen der mich als einziger wirklich nervt.

Die Hardwaretasten, sprich ein/aus Knopf und die Laut/Leise Wippe selbst diese sind wunderschön anzusehen, allerdings sind diese so "flach" eingearbeitet, dass man sie eigentlich kaum oder nur sehr schwer erfühlen kann wenn man nicht hinsieht (z.Bsp in der Hosentasche oder im dunkeln) was nochmal zusätzlich erschwert wird, dass das Gerät an der ober und Unterseite identisch aussieht, klar kann man sagen "zu dumm dazu" aber ich muss mich auch nach 2 ausgiebigen Wochen Tests eigentlich immer wider darüber ärgern warum man nicht einen halben Millimeter mehr auf die Hardwaretasten draufgepackt hat!? Aber gut is eben so und kann man nicht ändern, erwähnenswert ist evtl noch das die Tasten einen sehr schönen und festen Druckpunkt haben ähnlich wie beim One X+.

Da wir gerade beim Thema Tasten sin bleib ich da auch noch kurz :-). Was viel und oft Kritisiert wurde ist das beim One nur noch 2 "Softwaretasten" vorhanden sind. so absurd das klingt aber es ist wirklich so, und wer vorher aus der Android Familie 3 oder 4 Tasten gewohnt war wird sich hier anfangs relativ schwer tun, es fehlt eben eine Taste! Ich persölich hab mich sehr schnell dran gewöhnt und muss inzwischen sagen: Warum nicht schon früher? Geht doch wie Butter von der Hand!

Als nächsten Punkt möchte ich auf die Empfangsleistung des One etwas eingehen. Ganz ehrlich hier hatte ich ganz ganz große Bedenken, dass hier nicht der Ultimative "Griff ins Klo" gelungen ist, da ja allgemein bekannt das Aluminium nich unbedingt der beste Leiter für Strahlung ist, und sich Htc hier mMn schon früher oft verzettelt hat (Bsp. Desire HD oder Sensation/XE).
Alle die in diesem Punkt Bedenken haben, lasst sie sein. Der Empfang ist wirklich Mustergültig alle Achtung hab sogar bei uns im Keller :-) Empfang, mit meinem alten Sensation Xe unmöglich! Ist schon Klasse was was die Polycarbonatstreifen im und um das Gehäuse alles ausmachen hätte ich nicht gedacht - Super Daumen hoch. Noch kurz nebenbei telefonieren kann man damit auch und das sehr deutlich und verstädlich, war ja früher auch oft ein Manko von Htc und ist mit dem One behoben.

Die Kamera, das Verkaufsargument dem wohl die meiste Beachtung geschenkt wurde. Gleich vorweg ich bin kein Profiknipser und Urteile hier nach MEINEM persönlichem Eindruck. Für mich macht die Kamera sehr ordentliche und Farbtreue Bilder und die Bilder die ich mache mit dem Handy, bleiben i.d.R auch dort und landen nicht auf der heimischen Festplatte. Der fairness halber hab ich es trotzdem gemacht und muss an dieser Stelle sagen verstecken müssen sich die Bilder nicht, weder in heller noch in dunkeler Umgebung. Fehlende Detailschärfe konnte ich nich festellen, passt als für nebenbei^^. HTC Zoe, naja was soll ich sagen das braucht mMn kein Mensch sieht nett aus und das wars auch schon. Kapitel Kamera geht definitiv in Ordnung und spielt auch ganz oben mit, aber von einer Referenz zu sprechen verkneife ich mir trotzdem das sich Optisch die Bilder wie ich finde nicht wirklich viel nehmen im vergleich zum SGS3 und Iphone 5.

So kommen wir zum Display, hier mach ichs kurz! GEIL, besser geht im Moment nicht, Fakt und gut.

Ähnlich geil wie das Display, der wie der Name schon sagt BOOMSOUND. Auch hier Spielt das One allein auf dem Feld, das hört sich für ein Smartphone schon sehr sehr gut und laut an. Lauft trifft es wohl am besten, es ist wirklich selbst auf der niedrigsten Laustärke und das ist keine Übertreibung ist das One schon so laut wie manch anderes Gerät das schon sein blechernen Klang auf maximal ausgibt, nicht unbedingt ein Vorteil wie ich finde, aber sollte erwähnt werden. Perfekt als Wecker, ich steh nun morgens im Bett. Qualitativ bewegt es sich auf dem Level des Nokia 5800 XP Musik, falls damit jemand etwas anfangen kann.

Das nächste Highlight des HTC One ist Blinkfeed. Oft war im Vorfeld zu lesen nervig, braucht man nicht, ersetzt endgültig den Androidtypischen Homescreen. Hierzu kann ich nur sagen ich finds Klasse, da man eigentlich aus allen Rubriken was einen persönlich so interessiert auswählen kann und dadurch "immer up to date" ist. Das Blinkfeed nich deaktivierbar ist stimmt zwar, allerdings hat man die Möglichkeit und das find ich super das die Einstellung möglich ist einfach seine eigenen Homescreen als Startseite zu wählen, sehr gut mitgedacht HTC! Auch hier Daumen hoch.

Zum Abschluss meiner Rezension möchte ich auf das wehleidigste und wohl am meisten kritisierteste "Problem" des ONE kommen: Der fest verbaute Akku und der nicht vohandene SD Slot.
Versteht mich nicht falsch, aber wenn ich 600 Euro und mehr auf den Tisch legen muss informiere ICH mich vorher was ich kaufe und was evtl als "no go" in betracht zu ziehen ist. Was man da so liest im Netz von wegen "ey schrott Alda Akku ist ja fest" und "Man 26 Gig nur Samsung hat Mindestens 36" kann ich nur sagen, sorry Leute meine Schule war gratis und eure war UMSONST!
in Zeiten von Clouds wie Dropbox (25 Gb inklusive beim ONE) braucht man das eigentlich nich. Is mir unverständlich warum ich mir etwas kaufe wovon ich weiss das mich 2 Dinge gravierend stören und es am Ende wider zurückgeschickt wird. Ich persönlich komme sehr sehr gut aus mit den verfügbaren 26 Gig, hatte im ONE X+ ich glaub kanpp 58 und war sehr weit von einem vollen Speicher entfernt! Der Akku schlägt sich trotz der Schieren Leistung des One sehr tapfer und kommt ohne Probleme über den Tag, auch bei Intensiver Nutzung. 2 Tage könnten, hab ich noch nicht probiert sicherlich auch drin sein!

Fazit: Traumhaftes Gerät, erhabene Leistung nützliche und unnützliche features, und bis auf die Hardwaretasten in meinen Augen perfekt durchdachtes Highendgerät. Kaufempfehlung? Ganz klar greift zu! Der Preis wird sicherlich noch purzeln sobald das S4 erscheint. Bis dahin euch alles gute und ich hoffe ich konnte euch etwas helfen mit meinem "kurzen" Beitrag zum diesjährigen Champions League Sieger.

Sollten mir noch weitere Mängel oder Positive Dinge auffallen werde ich das natürlich per Update Nachreichen. HF
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 268 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen