Kundenrezensionen


445 Rezensionen
5 Sterne:
 (295)
4 Sterne:
 (63)
3 Sterne:
 (32)
2 Sterne:
 (23)
1 Sterne:
 (32)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


444 von 471 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ich bin glücklich damit !
Ich habe das One in silber jetzt seit 14.04. und habe es direkt von Amazon für 633,95 € gekauft.

Meine Vorgänger-Modelle waren das S1, S2 & S3 (alle ohne Root)- besonders das S3 ist mir in den letzten 10 Monaten schon sehr ans Herz gewachsen. Ich wollte unbedingt das S4, war jedoch vom OPTISCHEN Aspekt verglichen mit dem S3 sehr enttäuscht...
Vor 17 Monaten von Amazon Customer veröffentlicht

versus
45 von 57 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Das bisher schönste Android-Smarthphone - mit leider dramatischen Verarbeitungsfehlern!
Das HTC One ist eines der Android-Geräte - ja ich würde sogar soweit gehen zu sagen das Android-Gerät - mit dem bisher optisch ansprechensten Design und der höchsten Qualitätsanmutung. Ich verzichte hier bewusst auf das viel zu oft verwendete Wörtchen „wertig“, da dies ohnehin nicht wirklich etwas über die „Höhe...
Vor 17 Monaten von S. Kurz veröffentlicht


‹ Zurück | 1 245 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

444 von 471 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ich bin glücklich damit !, 13. Mai 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: HTC One Smartphone (11,9 cm (4,7 Zoll) Touchscreen, Ultrapixel Kamera, 1,7 GHz, 2 GB RAM, LTE, NFC-fähig, BlinkFeed, BoomSound, MicroSIM, Android OS) silber (Elektronik)
Ich habe das One in silber jetzt seit 14.04. und habe es direkt von Amazon für 633,95 € gekauft.

Meine Vorgänger-Modelle waren das S1, S2 & S3 (alle ohne Root)- besonders das S3 ist mir in den letzten 10 Monaten schon sehr ans Herz gewachsen. Ich wollte unbedingt das S4, war jedoch vom OPTISCHEN Aspekt verglichen mit dem S3 sehr enttäuscht und hab mich deshalb nach 3 Jahren Samsung mal an eine andere Marke gewagt.

Die Verarbeitung bei meinem One ist TOP, absolut makellos ! Nach den vielen negativ Rezensionen diesbzgl. hab ich mein Gerät schon mehrmals unter die Lupe genommen (tatsächlich) und keine Spaltmaße, kein schiefes Display, raue oder ausgefranste Übergänge des Kunststoffes, gelbliche Verfärbungen oder Pixelfehler (PlayStore Pixel Test) feststellen können. Schade, dass man momentan viel von schlecht verarbeiteten Geräten liest.

Die Alu-Rückseite sieht wunderschön aus, bin jedoch vorsichtig und scheue Kratzer von daher hab ich mir bei eb*y ein transparentes Ultraslim-Hardcase gekauft. Selbst mit diesem Case passt das One noch super in diese Tasche:
bugatti Skinny Universal Ledertasche Größe XL glowing coal
Die LED-Benachrichtigung kann man auch gut erkennen wenn das Handy in der Tasche steckt.

Der Akku hat ja nun schon mehrere Ladezyklen hinter sich und ich komme gut 1,5 bis aber maximal 2 Tage über die Runde (bei normaler bis häufiger Nutzung, jedoch selten im Spielbetrieb). Die Akkuleistung finde ich somit absolut zufriedenstellend. (S3 lief 14 - 16 Std und ich hatte für den Notfall immer eine Powerbank in meiner Handtasche)

Das Display ist eine absolute Wucht. Leuchtend - aber nicht übertriebene Farben, angenehm hell (bei automatischer Helligkeitseinstellung), die gesamte Auflösung einfach phänomenal.

Mit der Kamera bin eigentlich ganz zufrieden. Sie löst schnell aus, Foto-in-Video-Funktion ist praktisch, Zoe eine coole Sache (die leider noch oft vergesse anzuwenden). Die Fotos am Handy, Tab oder am 15" Laptop zu betrachten geht super, größer zoomen (am PC - nicht bei den Fotoaufnahmen) - naja, hier machen sich die fehlenden MP dann ziemlich schnell bemerkbar. Mit der Qualität bin ich zufrieden, hab mit dem S3 auch meist nur im 2,4 oder 3,2 MP fotografiert.
Um ehrlich zu sein, war mir die S3 Kamera in manchen EINSTELLUNGSmöglichkeiten, etc. ein wenig sympatischer.

Mit der Sense5 Oberfläche bin ich schnell klargekommen, es ist übersichtlicher und aufgeräumter als TouchWiz, wobei ich ein paar kleine Spielereien im Vergleich zum S3 schon vermisse (die aber nicht unbedingt notwendig sind)

Die fehlende Schaltflächen-Leiste (heißt das so?) vom S3 hab ich von Anfang an vermisst. Hier kann man sich schnell mit Widgetsoid weiterhelfen. Ich nutze die Anwendung NICHT als Widget auf einem Homescreen sondern hab mir eine fest fixierte Leiste mit MEINEN Wunsch-Shortcuts angebracht welche sofort beim Runterziehen der Statuszeile zu nutzen ist. Die App bietet jede Menge persönlicher Einstellmöglichkeiten und Spielerein, allein bei den Designwünschen.

Was mich tierisch nervt ist die die Kilometerlange Ordner-Vorschau im Fotoalbum. Was haben hier sämtliche Uploads von Facebook-Freunden und Like-Seiten zu suchen ? Kann man das irgendwie ausschalten ? Klar, ich kann mir eine andere Albumansicht vom PlayStore holen, nur werden mir dann in der Vorschau meine Zoe-Mitschnitte nicht abgespielt, und das fand ich praktisch und hübsch anzusehen. Im Grunde genommen ist es aber nur ein Touch mehr und man ist im persönlichen Fotoalbum. Ein kleiner (unnötiger) Umweg, nervig, aber nicht so schlimm.

BlinkFeed ist da - ja gut, aber es interessiert mich mit dem derzeitigen Angebot nicht wirklich. Hat man Facebook hinzugefügt streamt das Handy nur ständig und verbraucht unnötig Akku. Ich habe es auf die erste Seite des Homescreens fixiert, aber switche i.d.R. nur zwischen Seite 2,3 und 4 hin und her. BlinkFeed ist halt ein Nice-to-have.

Der PowerButton ist da oben schon ok, jedoch ist es schade, dass die Lauter/Leise-Wippe nicht programmiert ist, das Handy aus dem Ruhemodus zu holen. Hier sind bei den meisten Benutzern wahrscheinlich 2 Hände erforderlich.
(bin eine Frau und habe normal große Hände)

Die Stereoboxen auf der Frontseite sind genial. Beispiel: Wenn ich mit meinen Kindern unterwegs bin und z.B. Wartezeiten habe lass ich sie ab und an mit dem Handy spielen und Videos gucken. Beim S3 ist der Lautsprecher ja auf der Rückseite und man müsste die Laustärke schon ein gutes Stück aufdrehen um alles zu verstehen. Ist in Wartezimmern halt nicht so angebracht und unangenehm. Mit dem One mit den Boxen in meine Richtung - kein Problem, eine geringe Lautstärke ist ausreichend und nicht störend für andere Leute im Umfeld.

Die 32GB Speicher sind für meinen Gebrauch fast knapp (viiiele Fotos, MP3's und Videos). Den 25GB Speicherplatz von Dropbox find ich deshalb richtig praktisch und erleichert mir vieles.

Der Zurück-Button ging bei mir oft nur auf's 3. oder 4. Mal, worüber ich mich sehr geärgert habe. Ich dachte das Sensorenfeld ist viel zu klein gemacht. Komischerweise hab ich seit dem Software-Update von 1.28 auf 1.29 KEIN EINZIGES MAL mehr ein Problem damit gehabt.

Alles läuft flüssig, ruckelfrei, blitzschnell und reagiert beim ersten Touch.

Fazit: Ich bereue es keinesfalls, das ich mal die Marke gewechselt habe und freue mich, dass ich wohl wirklich ein "perfektes Gerät" erwischt habe.

Danke für's Lesen ;-)))

---------------------------
kleines Update 27.05.13

Also ich bin vom Akku schlichtweg begeistert. Ich komme tatsächlich fast bis zu 2,5 Tage damit aus.

Nutzung:
Telefon ca. 15-20 Minuten tgl, Whats App, SMS, Email, Facebook, Play Store, Kamera, Fotoalbum, MP3's, Internet (ca 1 Std über den ganzen Tag verteilt)

Ich habe das Handy über Nacht im Ruhemodus (ca. 7 Std).

Bei 15-18% Prozent lade ich wieder auf, Dauer ca. 2,5 Std. über Steckdose.

(Das S3 hatte ich bei gleicher Nutzung nachts auch im Ruhemodus und kam leider trotzdem nie über meine 16 Stunden)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


465 von 528 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen HTC One vs. Xperia Z - Ein kleiner Überblick, 14. März 2013
Rezension bezieht sich auf: HTC One Smartphone (11,9 cm (4,7 Zoll) Touchscreen, Ultrapixel Kamera, 1,7 GHz, 2 GB RAM, LTE, NFC-fähig, BlinkFeed, BoomSound, MicroSIM, Android OS) silber (Elektronik)
Dies ist meine erste Rezension und ich hoffe sie hilft euch beim Kauf des richtigen Smartphones.
Insbesondere denen, die wie ich noch vor einiger Zeit vor der Qual der Wahl stehen, ob es nun ein HTC One oder doch das Xperia Z sein soll.

Ich habe das HTC One vorbestellt (bei o2) und verwende es seit dem 11.3. nun täglich.
Es handelt sich um ein Gerät ohne Branding.

In meinem Test werde ich den ein oder anderen Vergleich zum Sony Xperia Z heranziehen, da ich das One mit dem Gerät eines Freundes vergleichen konnte und ich selbst auch kurz davor war mir das XZ zu kaufen.

Ich möchte hier anmerken, dass ich das Handy (die Handys) im Alltag und nicht unter Laborbedingungen verwende und getestet habe.

Die technischen Daten könnt ihr ja selbst im Netz nachlesen. Diese werde ich nun nicht hier hinschreiben.

Ich werde in der Rezension folgende Themen aufgreifen:

-Lieferumfang
-Haptik / Optik
-Display
-Leistung
-Sound
-Akkulaufzeit
-Kamera
-Software
-Konnektivität / Sprachqualität & Co

-Lieferumfang:

Das One wurde mit einem USB-Ladekabel, dem Netzadapter, Kopfhörern, ein paar Zettelchen und einem "Metallteil", mit dem man den Simkarteneinschub öffnen kann, geliefert.
Es ist also nur das Notwenigste dabei.

-Haptik / Optik

Optisch bzw. von der Verarbeitung hat HTC, wie ich finde, alles richtig gemacht.
Das Design ist einfach genial und man schaut sich das Handy immer wieder an und denkt "toll!".
Das Smartphone sieht nicht nur hochwertig aus, es fühlt sich auch so an.
Es schmiegt sich förmlich in die Hand.
Eine Bedienung mit einer Hand ist problemlos möglich und ich habe keine Monsterpranken, sondern durchschnittlich große Hände.

Im Gegensatz zum Xperia Z ist es mit 4,7" etwas kleiner.
Optisch finde ich das XZ ebenfalls sehr schön, aber es ist einfach sehr kantig und es liegt einfach nicht so gut in der Hand wie das One.
Auch hält man beim One keinerlei Lautsprecher (Freisprecheinrichtung) zu, wenn man dieses in der linken Hand hält, wie es beim XZ schonmal vorkommen kann.

-Display

Beim Display muss ich sagen, der Punkt geht definitiv ans HTC
Die Farben kommen natürlich und nicht "Comic-ähnlich" herüber wie bei den Amoled-Displays von Samsung.
Wenn man das One neben das XZ hält fällt einem als erstes sofort auf, dass die Farben des XZ im Vergleich sehr blaß sind und dass das XZ konstrastärmer als das One ist.

Zum Thema Blickwinkelstabilität kann man auch nur sagen, dass das HTC hier deutlich vorne liegt. Die Farben werden erst schwächer wenn man einen Winkel erreicht in dem man niemals auf sein Handy schauen würde.

Zum Thema Bildschärfe: Beide Geräte sind mit einem Full-HD Display ausgestattet.. Also das Bild ist gestochen scharf. Einen Unterschied bemerkt man in dem Bereich mit dem Auge nicht.

-Leistung

Das HTC One ist schnell. Wie schnell? Sauschnell...
Es ruckelt nichts, es hakt nichts, alles super.
Startet man das Smartphone, ist es in ca 3-5 Sekunden hochgefahren.

Laut Antutu und Quadrant liegt das HTC aufgrund des neueren Prozessors auch hier vorm XZ.

Ich habe die Zahlen nicht mehr genau im Kopf, aber es war ca.:
Antutu HTC: 23000
Sony: 19000

Quadrant HTC: 10000
Sony: 8000
Es handelt sich wie gesagt um ca. Werte. Ich weiß die genauen Werte nicht mehr genau.

Im Alltag macht sich der von den Benchmarks angegeben Leistungsunterschied nicht bemerkbar. Beide Geräte laufen flüssig.

Und ob man diese Leistung wirklich "braucht" sei dahingestellt.

-Sound

Es ist laut... Höllisch laut!
Und es weckt in mir die Befürchtung, dass sobald der Preis für das Gerät gefallen ist und Jugendliche es besitzen, wir alle unseres Lebens nicht mehr froh werden. Ich sage hier nur: Fünferreihe im Bus... Die Bahn... Die Innenstadt.. etc. Orte der permanenten Handy-Beschallung!
Also liebe Eltern: Kauft euren Kindern bitte, bitte, bitte nicht dieses Smartphone! ;)

Spaß beiseite! Der Klang ist wirklich für ein Smartphone super. Bei voller Lautstärke kommt es nicht zum übersteuern und es knackt auch nichts. Es wird auch ein wenig ein Bassgefühl übermittelt. Allerdings sollte man hier keinen Ghettoblaster erwarten. Jedoch würde ich glatt behaupten, dass in Sachen Tonqualität und Smartphones nun eine neue Referenz auf dem Markt ist.

Das XZ klingt auch nicht schlecht, kommt aber hier nicht an das HTC heran.
Zumal man beim XZ wie weiter oben erwähnt, schonmal aus versehen die Lautsprecherbox zuhält, wenn das Telefon in der linken Hand gehalten wird.

-Akkulaufzeit

Zuerst einmal: Der Akku ist nicht auswechselbar. Mich selbst stört das nicht, da ich in meinem ganzen Leben noch nie einen Handyakku ausgetauscht habe....

Die Laufzeit ist meiner Meinung nach sehr gut. Ich habe bei starker Nutzung (Surfen, etwas Musik hören,ein paar Youtubevideos, permanentes Wlan, ca. 2 Std. telefoniert) eine Akkulaufzeit von über 29 Stunden erreicht. Und das nach dem ersten Ladevorgang.
Zugegebenermaßen muss ich sagen, dass der Energiessparmodus aktiviert war.

Nach dem zweiten Ladezyklus bin ich bei 41%, die Laufzeit beträgt genau 1T 0S 1M 40S, der Energiesparmodus war ca die Hälfte der Zeit aus, ich habe telefoniert, whatsapp verwendet, gesurft, Wlan aktiv, Videos geschaut bei Youtube etc.

Die Laufzeit kann sich also durchaus sehen lassen.
Die Zeit die das Handy zum Laden benötigt (von 1% bis 100%) ist bei ca. 5 Stunden anzusiedeln.

Das XZ hat laut Aussage meines Freundes eine nicht so hohe Laufzeit. Zur Ladezeit kann ich nichts sagen.

-Kamera

Ich verwende die Kamera für Schnappschüsse und bin hier vollauf zufrieden. Die Qualität der Bilder ist,wie ich finde, durchaus gut.
Bilder werden naturgetreu wieder gegeben und es ist auch möglich Bilder im halbdunkeln zu schiessen. Dies war mit meinem vorherigen HTC Desire HD nahezu nicht möglich.
Wobei ich nun sagen muß, dass ich weder Berufs- noch Hobbyfotograf bin. Aber ich bin mir auch sicher, dass man da eine richtige Kamera verwendet.

Die Bereitmachungszeit der Kamera liegt bei ca. 1-2 Sekunden.

Im Vergleich zum XZ sehe ich hier jedoch das XZ etwas vorn.
Die Bilder sind hier (bei richtiger Einstellung) doch etwas detailgetreuer und im Halbdunkeln auch etwas heller.
Es ist kein gravierender Unterschied, aber man kann es im direkten Vergleich schon sehen.
Jedoch sei erwähnt, dass das Xperzia Z schonmal 5 Sekunden braucht, bis die Kamera soweit ist eingesetzt zu werden.

-Software

Ich selbst habe ein wenig Übung benötigt, bis ich die Bedienung drauf hatte.
Es ist doch etwas anders als das "alte" HTC Sense.
Ich muss sagen, dass mir Blinkfeed sehr gut gefällt und ich es mag die Neuigkeiten von Dingen die mich Interessieren bzw. Facebook direkt auf meinen Homescreend zu bekommen.
Dies ist jedoch Geschmacksache und wem es nicht gefällt, der kann es abschalten und zu der alten Ansicht wechseln.
Ansonsten gibt es ein paar Spielereien wie ZOE usw., worauf ich nun nicht eingehen möchte.
Ich denke das sprengt den Rahmen.

Man kann allgemein sagen: Die Bedienung ist intuitiv zu erlernen und man benötigt kein Handbuch. Jeder der schonmal ein Smartphone in der Hand hatte, wird auch mit dem One zurecht kommen.

-Konnektivität / Sprachqualität & Co

Was muß man mit einem Telefon in erster Linie können? Genau! Telefonieren!
Mit dem HTC kann man das auch tatsächlich. ;)
Zuerst hatte ich bedenken, dass der Empfang aufgrunf des Alugehäuses schlecht sein könnte. Das Gegenteil ist der Fall.
Der Empfang ist durchweg gut.
Die Sprachqualität ist sehr gut. Man versteht und man wird verstanden. Was will man mehr? :)

Auch der Wlanempfang ist gut. Wo ich damals mit meinem Desire HD nur soeben Wlan hatte, hat das HTC ONE vollen Empfang. Das hat mich wirklich beeindruckt.

-Fazit

Das HTC One ist meiner Meinung nach aktuell das beste (leistungsstärkste) Android Smartphone und eignet sich für jeden, der ein schnelles und top-aktuelles Smartphone haben möchte.
Multimediaaufgaben spult das One mühelos ab und es macht einfach Spaß mit dem Telefon herum zu spielen.

Denn leistungstechnisch kann dem One aktuell wohl kein anderes Telefon das Wasser reichen.
Ob man diese Leistung aber wirklich braucht, muss jeder für sich selbst entscheiden.

Ich selbst bereue den Kauf nicht.
Von mir gibt es daher eine klare Kaufempfehlung für das HTC One.

Wer jedoch lieber eine etwas bessere Kamera möchte und sein Handy schonmal im Klo versenkt, der greift besser zum Xperia Z von Sony. ;)

P.S.:
Wenn noch Fragen bestehen:
Ich stehe zur Verfügung :)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Einmal HTC...immer HTC, 2. Dezember 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: HTC One Smartphone (11,9 cm (4,7 Zoll) Touchscreen, Ultrapixel Kamera, 1,7 GHz, 2 GB RAM, LTE, NFC-fähig, BlinkFeed, BoomSound, MicroSIM, Android OS) silber (Elektronik)
Das ONE ist nach dem Desire, Desire S, HD2 und Evo3D mein fünftes Smartphone von HTC. Und ich muss sagen, ich wurde absolut nicht enttäuscht. Die neue Sense-Oberfläche war anfänglich gewöhnungsbedürftig, ist aber extrem innovativ und super übersichtlich - da können sich Samsung & Co. eine Scheibe abschneiden.

Leider hat diese Oberfläche auch den Nachteil, dass das System nicht die Leistung eines S4 bringt, da Sense schon das System ausbremst - aber ganz ehrlich, wen interessiert AnTutu-Benchmark, wenn man das Handy für den täglichen Alltag nutzen will und damit NIEMALS auslasten wird???

Das Handy ist super schnell, liegt traumhaft in der Hand, hat einen phantastischen Sound und ein wahnsinnig hochauflösendes Display - meiner Ansicht nach das beste Display am Markt, neben dem iPhone 5S.

Die Qualititätssicherung bei HTC sollte wirklich überdacht werden, habe mein erstes HTC ONE auch an Amazon zurücksenden müssen, da es einen Display-Fehler aufwies - aber deshalb kaufe ich bei Amazon, innerhalb von 3 Tagen hatte ich ein nagelneues, fehlerfreies Smartphone in den Händen! Und die Garantieerweiterung für 50 € über Ergo sucht Preis-/Leistungstechnisch auch seines Gleichen, da hat mein Kollege mehr als das Doppelte im Blödmarkt gezahlt. Ich finde bei einem so teuren Handy gehört die Garantieerweiterung und eine vernünftige Tasche (habe Zenus gewählt) dazu.

Was nicht so toll ist, ist die Kamera, das enttäuscht schon bei einem Smartphone in dieser Preisklasse. Im Hellen und im MacroModus macht sie tolle Bilder. Aber sobald die Lichtverhältnisse nachlassen, sind die Bilder grausam. Da man das Handy im Normalfall nur für Schnappschüsse nimmt, war mir die Kamera dann nicht so wichtig. Für wichtige Fotos nutze ich meine SLR.

Spielereien wie Zoe, Blinkfeed und Co. sind nett, aber meines Erachtens nicht unbedingt wichtig.

Keine SD-Karte nachrüsten und den Akku nicht wechseln zu können fand ich auch nicht prickelnd...aber Hallo, wozu gibt es die Cloud? Ich vermisse es einfach nicht mehr. Den Akku sollte man schonen, habe die ersten vier Ladezyklen komplett ausgenutzt, bedeutet, den Akku komplett geladen, komplett entladen und das ganze vier Mal, jetzt übersteht das Handy bei intensiver Nutzung locker einen Tag. Mehr ist bei einem so großen und hochauflösenden Display einfach nicht zu erwarten - sonst hätte HTC einen stärkeren Akku verbauen müssen und das wäre dem edlen Design zu Lasten gefallen.

Ich hatte auch das S2, S3, S4 in Verwendung - aber muss ganz klar sagen, in Puncto Hochwertigkeit und Bedienbarkeit ist HTC hier immer noch deutlich überlegen.

Schade nur, dass HTC keine Tablets mehr baut, daher bin ich hier beim GalaxyNote 10.1 - ebenfalls mit StereoSound.

Für Fragen einfach schreiben.

Also - absolute Kaufempfehlung, gerade bei dem Preisverfall gerade. Seit Markteinführung jetzt 200 € günstiger und in Verbindung mit Amazon ein Top-Service, da kann man absolut nix falsch machen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


749 von 861 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen HTC One - Fazit nach 6 Wochen Dauereinsatz - Updates folgen regelmäßig, 25. März 2013
Von 
mpXX (Winnenden) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: HTC One Smartphone (11,9 cm (4,7 Zoll) Touchscreen, Ultrapixel Kamera, 1,7 GHz, 2 GB RAM, LTE, NFC-fähig, BlinkFeed, BoomSound, MicroSIM, Android OS) silber (Elektronik)
Liebe Amazon-Gemeinde,

zunächst möchte ich (wie auch in meinen anderen Rezensionen) darauf hinweisen, dass ich beruflich bedingt bereits recht viele Smartphones besessen habe und mir somit einen sehr guten Überblick verschaffen konnte, was die einzelnen Betriebssysteme iOS, Blackberry OS und Andriod können und wo ihre Schwächen liegen - in meinem Besitz über die letzten Jahre befanden sich: iPhone 4s, Samsung Galaxy S2, Samsung Galaxy Note, Blackberry Torch 9800, Blackberry Bold 9900, Motorola Razr i, Sony Xperia, Google Nexus 4.

Das HTC One habe ich von meinem blauen Mobilfunkanbieter zweimal bestellt und bereits vor mehr als 14 Tagen erhalten. Beide Geräte befinden sich seit dieser Zeit im Dauertest und haben mittlerweile alles andere abgelöst. (Testperson Nr. zwei ist meine Bessere Hälfte :)Warum ich das HTC One für so unglaublich gut halte werde ich nun versuchen im folgenden Text zu erläutern.

Jeder Mensch hat eigene individuelle Wünsche und Anforderungen was für ihn persönlich ein Smartphone leisten muss/soll. Meine Erwartungen wären da: Gute Gesprächsqualität (sowohl für mich als auch meinen Gegenüber), Design/Haptik muss stimmen, Akku muss einen Geschäftsalltag überstehen ohne ans Netz zu müssen, Performance/Display, pfiffige Alleinstellungsmerkmale die mich als Käufer überzeugen, ich will damit gute Fotos/Videos von Hundi und Co machen und das Telefon muss insgesamt ohne Ruckler und Lags performant laufen.

Vorab möchte ich verraten, dass das HTC One beinahe allen meinen Anforderungen gerecht wird und darüber hinaus noch viel viel mehr bietet. Nun aber zu den einzelnen Punkten:

Gesprächsqualität:

Gute Gesprächsqualität - kommt aber nicht an das Xperia Z ran. Man hat ständig ein leichtes Hintergrundrauschen. Leider wird bei Ausgabe über Freisprechfunktion nicht der BoomSound Lautsprecher angestoßen sondern ein etwas blechernes Mikro. Das klingt dann leider so garnicht nach BeatsAudio.

Der Empfang ist als eher mittelmäßig zu beschreiben - ursprünglich begeistert, stellten wir doch an vielen Orten fest, dass die Empfangsleistung deutlich schlechter war als mit anderen Geräten.

Design und Haptik:

Hierzu wurde im Vorfeld das meiste schon geschrieben. Allerdings sieht das One so extrem edel aus und liegt so wahnsinnig gut in der Hand, dass man es gar nicht oft genug schreiben kann. Ein Hingucker und Blickfänger wie er im Buche steht. Alles ist passgenau gefertigt, das Aluminiumgehäuse verleiht schon beim ersten Berühren ein sehr wertiges Gefühl, alle Knöpfe und Stecker befinden sich an idealer Position. Noch viel relevanter ist allerdings die Tatsache, dass das Smartphone sowohl im Hoch- als auch im Querformat toll in der Hand liegt und sich dadurch entspannt lange Geschäftsemails tippen lassen ohne sich andauernd zu verschreiben oder das Handy einem aus der Hand rutscht. Durch den Alubody ist auch endlich Schluss mit tollen Designerhandys die nach 5 min bereits voll von fettigen Fingerabdrücken sind und somit ihren kompletten Charme verlieren (Beispiel Google Nexus 4, Samsung S3, Xperia Z etc) - toll wie ich finde, denn das hat mich bei anderen Geräten teilweise wirklich massiv gestört. Ebenfalls gut ist, dass man sein chic aussehendes Telefon nicht mehr einer Vollummantelung (Silikoncase, Schutzhülle etc) unterziehen muss, da das One an sich schon sehr robust ist und zumindest die Rückseite bis jetzt kratzfrei aussieht. Update: Leider hatten wir nach 4 Wochen nun doch etliche Schlieren und Kratzer auf der Rückseite. Offensichtlich hält das Alu nicht sonderlich lange. Meine Freundin hatte früher das Desire Z mit dem sie sehr zufrieden war - aber auch hier war nach einem halben Jahr die Alurückseite abgesplittert und sa sehr unschön aus. Hat HTC hier wirklich das gleiche Material verbaut?

Akku:

Nun, mit dem Akku hatte ich anfangs das ein oder andere Hühnchen zu rupfen. Die ersten Tage saß ich nach 5 Stunden Dauerbetrieb mit 1% Restakku da und war davon "not amused". Zum Glück zeigte sich der Akku nach 4-5 Ladezyklen endlich von seiner guten Seite und entfaltet setzt die volle Leistung. Ich komme gut über einen Geschäftsalltag hinaus (Internet, ca. 2-3 Stunden telefonieren, Bluetooth Freisprechanlage im Auto, WLAN, Facebook und paar WhatsApp Nachrichten)- für mich ausreichend, da ich ohnehin jeden Abend mein Handy neu lade. Mit dem S2 oder dem Note kann der Akku allerdings nicht mithalten. Hier erreichte ich teilweise 2 Tage ohne einen einzigen Ladevorgang.

Performance/Display:

Hier gibt es nichts auszusetzen. Alles läuft flüssig und ohne jegliche Lags oder Ruckler. Die Software ist sehr intuitiv aufgebaut und so lässt sich das Phone nach kurzer Eingewöhnungsphase mit Sense 5 selbstsicher navigieren und einstellen. Nicht erwähnenswert, da man bei der Preisklasse auch nichts anderes erwarten darf. Was meine Erwartungen allerdings weit übertroffen hat ist das Full HD Display. Egal von welchem Winkel man auf das Telefon schaut, alles bleibt scharf und sowohl die Schwarzwerte als auch Weißwerte bleiben unglaublich. Ich habe schon allerhand gesehen, aber dieser Screen ist wirklich ultra scharf und kontrastreich. Selbst Messungen beim neuen Galaxy S4 konnten die Werte des One nicht toppen - diese Info nur am Rande für die Zahlen/Daten/Fakten Fetischisten ;) - man ist als Käufer des HTC auf der sicheren Seite, dass in naher Zukunft nichts besseres erhältlich sein wird.

Alleinstellungsmerkmale/Kamera und Co:

Bei den ersten Berichten über das HTC One tat ich mir ehrlich gesagt schwer mit der neuen BlinkFeed Oberfläche. Was soll das? Wer braucht so etwas? Nun ich möchte sie nicht mehr missen! Ich habe meine Feeds so eingestellt dass ich Nachrichten aus Wirtschaft und Sozialem direkt auf dem Startscreen habe. So erhalte ich stets aktuelle Nachrichten und wissenswerte Infos zu den wichtigsten Themen aus aller Welt. Meine Freundin kann damit so recht noch nix anfangen, daher gibt es Gott sei Dank die Möglichkeit für die Cheffin alles wie gewohnt in Andriod anzulegen (also Widgets, Uhren und gaaaanz viele tolle Hintergrundbilder :)

Die Kamera macht ganz gute Bilder - nicht mehr und nicht weniger. Hinzu kommen dann noch Features wie HTC Zoe. Dieser Modus ist zwar auch unter Apple Fans bereits bekannt, geht aber bei HTC noch einen großen Schritt weiter. Es werden nämlich nicht nur einfach 3 sek Bilder geschossen und in den "Alben" angezeigt, sondern auch "Ereignisse". Klickt man auf eines dieser Ereignisse (chronologisch nach Datum sortiert) rendert das HTC One aus den Zoe Schüssen und normalen Bildern ein Video heraus, was dann auch noch mit ansprechender Musik unterlegt wird. Es gibt ja viele "neue Features" wo man sich immer die Frage stellt "ok, ist cool, aber brauchen werde ich es nie oder selten" (Stichwort SIRI beim iPhone etc) aber dieses hier erzeugt in meinen Augen einen echten Mehrwert. Man ist auf einer Geburtstagsparty und hat ein paar Bilder und ein paar Zoe Shots gemacht (Zoe z.B. beim Ausblasen der Kerzen oder dem Aufreißen der Geschenke oder oder oder) diese werden dann in Sekunden zu einem ansprechenden Video verarbeitet. Dieses kann ich dann sofort teilen (Bluetooth, NFC) oder direkt auf Facebook, Youtube etc hochladen. Jedem, dem ich dieses Feature gezeigt habe, war (wie ich übrigens selbst auch) hellauf begeistert. Eine Sache von HTC die wirklich etwas bringt und alltäglich eingesetzt werden kann. Super!

Noch ein paar Worte zu meiner Freundin :) Sehr zum Leidwesen meinerseits, hat sie die Angewohnheit in der Badewanne, im Badezimmer, beim Bügeln etc über Ihr Handy laut Musik zu hören. Dies geschieht natürlich nie über die mitgelieferten Ohrenstöpsel, denn ich soll ja auch was davon haben. Nun hat mich das in der Vergangenheit tierisch genervt, nicht der Musik wegen, aber wegen des unterirdisch schlecht klingenden Sounds der Boxen. Nur Höhen, blechern klingend - einfach furchtbar - ich kann bis heute nicht verstehen wie man gute Musik so genießen kann. Lange Rede kurzer Sinn: Mit dem HTC One hat sie nun das erste Smartphone was ansprechende Speaker, die sogar nach etwas Bass und vor allem Stereo (!!!) klingen. Der Sound aus den Lautsprechern ist wirklich top und mit keinem anderen Gerät auf dem Markt annähernd vergleichbar. So sind YouTube Videos oder Filme ein ganz anderes Erlebnis. Ebenfalls ein Produktmerkmal auf das HTC stolz sein kann.

Ich werde diese Rezension immer wieder updaten oder Dinge einfügen die mir in Zukunft sowohl positiv als auch negativ auffallen und noch nicht entdeckt wurden. Viele Rezensionen werden heute leider direkt nach 1 Tag verfasst. Ich finde man kann erst nach Monaten sagen, ob ein Produkt wirklich hält was es verspricht. Ich hoffe das HTC damit der große Wurf gelungen ist und mit diesem Telefon ordentlich Geld in die Kassen gespült wird - ich persönlich finde die Entwickler hätten diesen Erfolg mehr als Verdient.

Kritikpunkte für mich: Der SAR Wert von 0,88 ist ok aber könnte deutlich niedriger liegen. Der Akku könnte noch etwas stärker sein. Im LTE Netz habe ich ein Bug. Der Empfang ist super allerdings wird dann der Standort falsch erkannt. Ich werde dann plötzlich in eine andere Stadt gebeamt. Wird ein Update sicherlich beheben.

Von mir gibt es für das HTC One eine noch nie so klar gewesene Kaufempfehlung im Bereich Smartphone. Es hebt sich in allen Belangen deutlich von der Konkurrenz ab und erhält somit von mir die vollen 5 Sterne.

----UPDATE 26.03.2013----

Der Standortfehler im LTE Modus ist behoben. Ich mußte lediglich einmal im Freien den Standort synchronisieren seitdem läuft als tadellos. Sobald ich allerdings in Gebäuden bin, wird der Ort bei LTE falsch dargestellt. Sehr nervig.

Die exakte Ladezeit beträgt von 0% auf 100% 3:17min

Die TV Funktion habe ich nun auch ausprobiert im Sinne von Universalfernbedienung. An allen drei Full HD Fernsehern funktioniert alles einwandfrei. Ein wirklich tolles Feature

----UPDATE 30.03.2013----

Was bisher in keiner Youtube Rezension zur Sprache kam, ist die Htc eigene App "Car". Gerade für Außendienstmitarbeiter wie mich ein sehr nützliches Feature. Man gelangt in den Automodus. Automatisch wird das Bluetooth aktiviert und mit meiner Anlage in Auto verbunden, es lassen sich Sprachbefehle geben (schicke SMS an... Rufe XY an etc.) die Schrift der einzelnen Funktionen ist deutlich größer was hilfreich während der Fahrt ist. Es lässt sich so auch in diesen Modus Navigieren. Alle von mir bisher eingesprochenen Orte wurden erkannt und innerhalb weniger Sekunden die Route korrekt berechnet.

Synchronisation an PC funktioniert sowohl über die Htc eigene Sync Software, ebenfalls aber problemlos und meiner Meinung nach sogar besser mit iTunes und Microsoft Media Player. Wiedergabelisten werden 1 zu 1 problemlos übernommen. Htc bietet sogar noch einen internen Dienst der das Umsteigen von I Phone auf Htc erleichtern soll. "Daten von meinem iPhone übernehmen" diese Funktion konnte ich allerdings nicht testen.

----UPDATE 08.04.2013----

Ich muss mittlerweile nach nun 4 Wochen Nutzung doch einen Stern abziehen. Warum werde ich jetzt darstellen:

BlinkFeed: Aufgrund der Tatsache, dass es einfach zu wenig Einstellungsmöglichkeiten gibt und zu wenig Anbieter eingepflegt werden können ist das ganze für mich nach 3-4 Wochen extrem langweilig geworden. Man sieht einfach zu oft die selben Artikel - da ist sowas wie Flipboard individueller und vielseitiger. Werden die Jungs das bald updaten, wird das natürlich Erwähnung hier finden.

Kamera: Ich habe nun die Möglichkeit gehabt auch viele Outdoorfotos zu machen (Landschaften, Panorama, Wald etc) Ein Landschaftsbild z.B. wirkt im Vordergrund gestochen scharf, leider sehen aber die hinteren Baumreihen dann wie auf einem Ölgemälde aus - irgendwie matschig und keineswegs scharf. Die 4 Mio UltraPixel sind einfach manchmal zu wenig. Das spielt bei Portraits oder Nahaufnahmen etc keine Rolle, man merkt aber bei Zielen die weiter entfernt liegen deutlich dass die Cam an ihre Grenzen stößt. Also ich muss hier meine Meinung etwas revidieren: Das iPhone 4s und mein Note 2 haben grundsätzlich bessere Bilder gemacht! Nicht falsch verstehen: Mir reicht die Kamera des One dicke aus, da ich auf "Events" ohnehin meine Digicam mitführe, aber es sollte erwähnt werden. Was Zoe usw kann ist dennoch ein tolles Highlight und ich möchte es nicht mehr missen. Für mich persönlich deutlich gewichtiger als ein paar Pixel mehr.

SAR Wert: Das Magazin "Connect" hat ja ihr eigenes Testverfahren was die Strahlung bei Smartphones betrifft allerdings ist der Grund-SAR-Wert des HTC bereits ziemlich hoch (0,88!) Das Testergebnis von Connect liegt zwar noch nicht vor, aber ich denke es wird maximal ein befriedigender Wert erreicht. Da lobe ich mir doch das Xperia Z mit SAR 0,55 und Connectwert 0,13! Mag für viele Bedeutungslos sein, da ich mein Handy aber wirklich viel geschäftlich nutze und jeden Tag zwischen 3-4 Stunden telefoniere ist mir dieser Wert schon wichtig. Da ich auf Seminaren und meistens auch zu Hause den Wecker des Handys benutze liegt das Telefon auch Nachts neben mir. Klar trenne ich natürlich die Datenverbindungen, allerdings ist die Grundstrahlung immer noch sehr hoch. Leider funktioniert der Wecker wie bei allen Smartphones im ausgeschaltenen Zustand nicht

Ebenfalls etwas negativ ist die Tatsache, dass sich die Uhr samt Wetteranimation auf dem Homescreen wo BlinkFeed hinterlegt ist nur einstellen lässt, indem man die Standortfreigabe erteilt. Ich habe diese Option immer ungern aktiviert bei anderen Smartphones, da Google nicht zu jeder Zeit wissen muss wo exakt ich mich aufhalte. Dumm ist nur, dass es keine Wetteranzeige gibt wenn man die Freigaben deakitiviert, sondern dann ein hässlicher "zum aktivieren des Wetters drücken Sie" Text oben rechts eingeblendet wird. Klickt man dann auf diesen Hinweis landet man in den Standorteinstellungen. Ich habe das noch bei keinem anderen Anbieter erlebt. Dort konnte man stets einen festen Ort definieren und speichern, der sich dann trotzdem jeden Stunde aktualisiert.

----UPDATE 11.04.2013----

Der Connect normierte SAR Wert liegt vor: 0,74

----UPDATE 22.04.2013----

Systemaktualisierung seit heute zum Download bereit. Halte euch auf dem Laufenden was das alles bewirkt hat und wo die Patches angesetzt wurden.

----UPDATE 23.04.2013----

Bin sehr unzufrieden mit dem Update! Weil irgend eine Fotozeitschrift das One mal getestet hatte und feststellte, dass der ISO Wert in den EXIF Daten auf automatisch stehen bleibt und nicht den tatsächlichen Wert angibt, wurde das behoben. Angeblich soll auch noch folgendes verbessert worden sein: Patch für Google Standorte (für das Wetter), Bluetooth 4.0-Störungen behoben, Justierung von Zeitlupen-Videos (Belichtung, Problem mit den Zurück-Tasten, Optimierungen für Netzanbieter, Systemstabilität, Sound-Korrektur bei HTC Zoe und Beats Audio...

So nun aber zum Problem: Die Bilder die ich probehalber gemacht habe waren deutlich schlechter qualitativ. Irgendwie ist das Foto nur noch in der Mitte scharf. Nach rechts und links wird alles unscharf und pixelig dargestellt. Furchtbar! Hoffe dass dieses Problem bald behoben wird. In der Performance kann ich keine Verbesserung verzeichnen und es gibt auch bei Zoe keine neuen Effekte oder ähnliches.

Verkaufsverbot für das HTC One zunächst nur in den Niederlanden. Nokia hat die Klage gewonnen

----UPDATE 27.04.2013----

Wir haben das HTC One beide wieder zurück gegeben. Ein Gerät hatte ein Knacken wenn die Kamera aktiviert wurde. Das andere war wieder nicht exakt ausgefräßt. Das Update hat unsere Meinung dann noch bestätigt, dass das Sony Xperia Z für uns persönlich einfach das bessere Gerät ist.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wirklich wie neu, und hervorragendes Smartphone, 28. Juni 2014
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: HTC One Smartphone (11,9 cm (4,7 Zoll) Touchscreen, Ultrapixel Kamera, 1,7 GHz, 2 GB RAM, LTE, NFC-fähig, BlinkFeed, BoomSound, MicroSIM, Android OS) silber (Elektronik)
Beim HTC One hat alles gepasst. Als Gebrauchtkauf "wie neu" über Amazon war ich bass erstaunt, weil wirklich alles wie bei einem Neugerät war. Inklusive der gewohnten schnellen Lieferumg. Verpackung, Netzteil, sogar Kopfhörer! Und das Phone? Neu! Ohne jegliche Gebrauchsspuren, brandneu halt. Ich bin wirklich begeistert. Einmal kurz Softwareupdate, Einstellungen für SMS und Internet Server etc. Über den Provider aktualisieren lassen, und alles funktionierte. Das letztere zeigte mir allerdings auch, dass das Gerät vorher wirklich in Benutzung war. Also alles wie beschrieben. Besser geht's nicht.
Zur Verdeutlichung: bei einem gebrauchten Handy ist es nötig, die Providereinstellungen in Android per SMS vom eigenen Provider aktualisieren zu lassen, damit Internet etc. Auch wirklich funktioniert!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


57 von 67 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das beste Smartphone auf dem Markt?, 3. April 2013
Rezension bezieht sich auf: HTC One Smartphone (11,9 cm (4,7 Zoll) Touchscreen, Ultrapixel Kamera, 1,7 GHz, 2 GB RAM, LTE, NFC-fähig, BlinkFeed, BoomSound, MicroSIM, Android OS) silber (Elektronik)
Lange habe ich auf mein One warten müssen. Nachdem mir der Kragen, was die Auslieferung der freien Händler betrifft, geplatzt ist und ich nicht länger warten wollte, habe ich doch zu einem gebrandeten Vodafone Gerät gegriffen, da das Branding erfahrungsgemäß bei den Herren in Rot nicht mehr so schlimm ist...mein S3 hat damals das 4.1 Update pünktlich am Release des Updates bekommen.

Voller Hoffnung hab ich mich nach Frankfurt begeben und hab vermutlich das letzte One in der ganzen Stadt abgegriffen. Stolz wie Otto bin ich nach Hause marschiert, hab die Verpackung aufgemacht und erstmal das unglaublich geile Gefühl genossen die Schutzfolie abzuziehen, ach es ist immer wieder schön! Dann der erste euphorische Ausraster...

Verarbeitung und Design:

Ich konnte gar nicht glauben, wie toll sich das Teil anfühlt. Es ist der Wahnsinn. Das Gewicht lässt das Gefühl von Wertigkeit zurück, ohne zu schwer zu sein. Das Aluminium ist toll verarbeitet, Spaltmaße sind so gut wie nicht vorhanden, und die Form schmiegt sich perfekt in die Hand ein. ICH WILL ES NICHT MEHR AUS DER HAND GEBEN!!!

So, nachdem ich die Sabber wieder aufgewischt habe, hab ich die Maschine angeschmissen. Aha, Vodafone Logo, soweit nichts besonderes...aber dann kam das HTC Logo...Mir sind erstmal die Ohren weggeflogen. Wahnsinn, was HTC da für Lautsprecher verbaut hat. Der Sound ist laut und von so guter Qualität, das Youtube ab jetzt nur noch auf dem One geguckt wird...tut mir leid Nexus 7....aber noch haben wir ja Spaß aneinander wenn wir spielen, oder Filme gucken...so lange bis ein One Tablet kommt...

Das Display und die Performance:

Meine Augen waren ja durch mein Galaxy Nexus und mein S3 an Amoled Displays gewohnt. Wer jetzt sagt Amoled ist besser, die Farben sind lebendiger blablabla, der guckt sich bitte mal dieses Display an. Einfach nur wow. Ich sehe keinen einzigen Pixel, die Farben sind meiner Meinung nach genauso gut wie die auf dem Amoled Display und das was mir am meisten im Vergleich auffällt: Die Helligkeit und die Betrachtungswinkel sind sagenhaft! Außerdem hätte ich nie gedacht, dass die Amoled Pentile Matrix so auffällt wenn man mal mit einem so tollen LCD gearbeitet hat. Für mich klar das beste Display!

Zur Performance muss man nicht viel sagen. High End, alles läuft ohne ruckeln und ohne Ladezeiten. War bei meinem s3 anders. Vor allem Touchwiz hat mich immer wieder mit Neustarts der Oberfläche und Lags genervt, bis ich irgendwann Nova Launcher installiert habe. HTC hat mit Sense 5 wirklich tolle Arbeit geleistet. Meine Meinung, dass ein Android mit Stock softwaremäßig vorzuziehen ist, habe ich seit dem One verworfen. Wieso?

Sense 5 und Blinkfeed:

Ich hatte nun schon Erfahrung mit Sense 3 auf dem Desire Z und mit Stock auf dem Galaxy Nexus, danach hatte ich meine erste Begegnung mit Touchwiz auf dem S3. Touchwiz ist wie gesagt performancetechnisch Schrott. Außerdem sieht es kindisch aus (ja ich weiß, Geschmackssache, aber ich verspreche, dass ich versuche so objektiv wie möglich zu sein). Sense war gut, aber nicht wirklich außergewöhnlich, die Launcher waren einfach unnötig. Jetzt kommt Sense 5 und krempelt einfach mal alles um. Blinkfeed ist eine super Idee, ich habe alles auf einem Blick, ich muss wenn ich eben mal schnell meine Timelines und News checken will nicht erstmal ein haufen Apps starten. Alles ist da, wo ich es brauche. Auf meinem ersten Homescreen. Zusätlich benutze ich noch einen Screen mit Droidstats um mein Volumen im Blick zu haben, auf selbigem Screen ist auch noch eine Wettervorhersage und eine Leiste mit Quicksettings. Ein zweiter Homescreen beherbergt meinen Kalender und eine Zeile Social Network Apps, wenn ich noch mal richtig meine News checken will. Meiner Meinung nach ist das die Innovation und die Revolution die den anderen Herstellern bei ihren neuen Geräten fehlt *Samsung hust hust*, das immer selbe Design und einfach nur ein paar neue Softwarespielereien wie Eyescrolling und Floating Touch sind Dinge, die die Welt nicht braucht. Ich persönlich habe diese ganze Gesten- und Augensteuerung beim s3 nie benutzt. Innovation an falscher Stelle, wie ich finde. Das war auch der ausschlaggebende Punkt für meine Kaufentscheidung, natürlich neben dem ganz ganz großen Design. Wenn das Appple Lager jetzt wieder ruft "SIMPLICITY!" halte ich einfach meinen Blinkfeed vor die Nase und sag: "DAS ist simplicity!"
Auch interessant und innovativ ist die TV Bedienung. Ich brauche nicht mehr hundert Remotes für meinen Receiver und TV, die Programmzeitschrift spare ich mir auch. Ich tippe einfach auf die Sendung die ich haben will und mein One zappt mich auf den Sender. DAS ist etwas, was man braucht, was in die richtige Richtung geht. Weg von tausend Gadgets und Schlüsseln und was weiß ich, die Zukunft wird mit Handy als Hausschlüssel, Autoschlüssel und anscheinend auch TV Bedienungen gespickt sein. Und das meine ich nicht ironisch. Wenn es etwas gibt, was man immer bei sich trägt, dann ist das ein Smartphone. Das ist eine logische Entwicklung, die das Leben erleichtert. Dafür sind Smartphones da. Mühe wurde sich auch mit dem Musicplayer gegeben, auf den gehe ich jetzt aber nicht so stark ein, weil ich die visuellen Effekte und Songtexte eh nicht sehe, wenn ich mit Kopfhörern durch die Stadt gehe.

Was mir sehr wichtig an einem Smartphone ist, ist die Kamera. Die Zoe Features machen Spaß und lassen die Galerie einfach toll aussehen. Bisschen unübersichtlich fand ich den ersten Ausflug ins Reich der Fotos aber schon, auf dem One. Nach ein bisschen probieren hat man es aber bald raus und kann die tollen Funktionen genießen. Trotzdem leichte Kritik an der ganzen Geschichte, man wird einfach erschlagen von den Möglichkeiten. Ein Tutorial wäre beim ersten Öffnen nett gewesen.

Die Kamera:...

an sich ist überdurchschnittlich gut. Natürlich leidet die Bildgröße unter den "nur" 4MP, für normale Fotodrucke reicht es aber allemal. Die low light Performance ist überragend, die bei normalem Licht ist sehr gut. Zwar nicht die beste, allerdings ist sie im Vergleich detailreicher bei starken Lichtunterschieden. Es gibt dazu einige Videos auf Youtube. Meine Meinung dazu: Beste Kamera die ich bisher in einem Handy hatte. Und ich benutze die Kamera eines Smartphones oft, behaupte also mal ich darf das sagen. Die Camcorder Funktion benutze ich nicht wirklich, will deshalb keine Wertung abgeben, was die kleinen Zoe Videos, die man in der Fotofunktion aufnehmen kann, angeht, überzeugt die Cam aber.

Und sonst so?

Einige beschweren sich ja über den fest verbauten Akku und den fehlenden SD Slot. Wenn man aber realistisch ist und nicht einfach sagt "in meinem Android Magazin steht aber, dass fest verbaut sch... ist und SD da sein muss sonst gibt es schlechte Wertungen", dann weiß man, dass man heute Akkupacks mit Micro USB Kabel mitnehmen kann, falls der Akku mal schlapp macht, wenn man mal länger unterwegs ist (was der des One bisher aber nicht gemacht hat, will da aber nichts endgültiges sagen, hab es ja noch nicht lange) und kaputt gegangen ist mir innerhalb einer Garantiezeit noch kein Akku, wenn dann wird er gratis gewechselt und nach 2 Jahren kann sich ja jeder ein neues Handy durch den Vertrag holen. Wenn nicht, dann ist so eine Akkureperatur, falls sie wirklich gebraucht wird nicht so unglaublich teuer. Und zur Speichererweiterung, ich hab die 16 Gigabyte meines Nexus und die meines S3 nie voll gekriegt, ich bezweifle, dass ich die 32 vom One schaffe. Falls es doch jemand hinkriegen sollte, erstmal RESPEKT! Und dann der Hinweis: WIR LEBEN IN DER ZUKUNFT! Wir haben magische Orte im Internetz, die sich "Wolke" nennen....So, jetzt wieder ernst, in Zeiten der Cloud und 4G LTE braucht man so gut wie keinen Speicher mehr. Das One kommt zudem mit 23GB Dropbox als Geschenk. Wertungen schlechter machen, weil man den Akku nicht wechseln und Speicher nicht erweitern kann sind überholt, da sollte man mal langsam aufwachen.

Zu guter letzt will ich noch meine Frage beantworten. Ist das neue HTC denn das beste Phone? Schafft es HTC wieder aus der Krise?

Das beste Phone ist es dieses Jahr bestimmt. Samsung hat meiner Meinung nach nichts atemberaubendes gebracht. Benchmarks sagen am Ende nichts aus, sondern die tägliche Leistung und durch Touchwiz ist diese erfahrungsgemäß nicht sonderlich toll. Außerdem stimmen mir sicherlich viele zu, wenn ich sage, das Design ist ein Flop und die Verarbeitung für ein so teures Gerät eher eine Frechheit. Das Sony hat es in den Tests bereits geschlagen, damit sind dieses Jahr eigentlich alle erwarteten, großen Flagschiffe besiegt. Gut, angeblich kommt ja noch ein XPhone von Motorola, da das aber noch wirklich unbestätigte Gerüchte sind, lass ich es mal außen vor. Die neue Philosophie, jedes Jahr nur noch ein One zu bringen und dieses als einziges Flagschiff, vielleicht sogar als einziges Andorid Gerät (vom evtl. Facebook Phone das morgen vorgestellt werden könnte mal abgesehen)fortzuführen geht in eine sehr gute Richtung. Alles, was man HTC vorgeworfen hat, zu viele Modelle, keine schnellen Updates, schlechter Support der einzelnen Handys,...dürften durch diesen Weg beseitigt werden. Die Produktpflege könnte dadurch ähnlich wie bei Apple laufen, da man sich nur auf das eine Gerät konzentrieren muss. Zu schnell darf dieser Wandel aber auch nicht von statten gehen, da man alte HTC Kunden mit älteren Modellen sonst verärgert.

Das Zeug wieder ein ganz großer zu werden hat HTC durch das One auf jeden Fall, die Nachfrage ist auch da. Ich wünsche HTC auf jeden Fall ganz viel Glück, verdient haben sie es.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Rundum zufrieden!, 9. September 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: HTC One Smartphone (11,9 cm (4,7 Zoll) Touchscreen, Ultrapixel Kamera, 1,7 GHz, 2 GB RAM, LTE, NFC-fähig, BlinkFeed, BoomSound, MicroSIM, Android OS) silber (Elektronik)
Ich bin ein Umsteiger von einem Smartphone mit Hardwaretastatur auf eines mit Touch (diesem hier).
Anfangs hatte ich meine Bedenken ob ich damit klar komme aber nun nach ca. 2 Wochen Einarbeitungszeit komme ich erstaunlich gut damit zurecht. Die Tastatur ist schnell lernfähig und merkt sich auch meine oft geschriebenen Wörter und priorisiert diese.

Zur Verarbeitung kann ich sagen, das HTC scheinbar extrem nachgebessert hat! Ich habe absolut keine Spaltmaße, das Handy sieht solide und wertig aus.
Einzig am Kopfhörerausgang habe ich einen kleinen Grad, dieser lässt sich mit einem scharfen Cuttermesser aber schnell entfernen.

Die Geschwindigkeit ist wie nicht anders zu erwarten bei einem 1,7Ghz Quadcore natürlich überragend! Ebenso wie die verbaute Kamera. Diese ist nur minimal schlechter als beim Galaxy S4 aber wer die Kamera vom Motorola Milestone 2 kennt, für den ist es ein Quantensprung. Selbst im dunkeln macht die Kamera für ihr Größenverhältnis noch anständige Bilder.

Nebenbei bemerkt: Ich bin Daueruser, also das Handy wird von mir richtig "gequält". Ich hatte bisher keine Ruckler, Probleme mit Apps etc. also alles funktioniert genau so wie es soll.

Alles in allem ein super Handy und ich hoffe auch die Lebensdauer von mind. 2-3 Jahren schafft es ohne größere Probleme.

PS: Falls jemand eine Empfehlung zwecks KFZ Halterung oder Dock hat, darf mich gern kontaktieren, ich kann mich bisher leider noch nicht richtig entscheiden.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


81 von 96 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bitte erst lesen dann meckern...., 16. April 2013
Rezension bezieht sich auf: HTC One Smartphone (11,9 cm (4,7 Zoll) Touchscreen, Ultrapixel Kamera, 1,7 GHz, 2 GB RAM, LTE, NFC-fähig, BlinkFeed, BoomSound, MicroSIM, Android OS) silber (Elektronik)
Servus Amazonier, nach 2 Wochen mit meinem HTC One denke ich wird es Zeit für einen ersten schriftlichen Eindruck. Gleich vorweg ich bin KEIN Samsung/Apple oder HTC hater/verfechter, aber ich denke ich kann aus den vergangen Modellgenerationen die ich über kurz oder lang mein nennen durfte/musste schon von Erfahrung reden.

So genug geredet... Nun zum Star dieser Rezension der zu recht wie auch von HTC selbst beworben ganz oben in der Champiopns League mitspielt! Das HTC ONE, ein Traum, gefräst aus einem Block eloxiertem Aluminium perfekt verarbeitet Bildschöne Optik (bei meinem Gerät) keinerlei, nicht mal ein noch so kleines Spaltmaß ist irgendwo ersichtlich oder zu erfühlen. Was diesen Punkt betrifft kann man nur sagen: BRAVO HTC! mehr als alles richtig gemacht, wenn überhaupt kann hier nur die Iphone Familie mithalten, danach kommt meiner Meinung nach erst mal sehr sehr lange Zeit nix mehr bis dann irgenwo am Horizont mal ein Sony Xperia Z und ein Nokia Lumia auftaucht. Und hier bei der perfekten Verarbeitung muss ich auch gleich den Punkt erwähnen der mich als einziger wirklich nervt.

Die Hardwaretasten, sprich ein/aus Knopf und die Laut/Leise Wippe selbst diese sind wunderschön anzusehen, allerdings sind diese so "flach" eingearbeitet, dass man sie eigentlich kaum oder nur sehr schwer erfühlen kann wenn man nicht hinsieht (z.Bsp in der Hosentasche oder im dunkeln) was nochmal zusätzlich erschwert wird, dass das Gerät an der ober und Unterseite identisch aussieht, klar kann man sagen "zu dumm dazu" aber ich muss mich auch nach 2 ausgiebigen Wochen Tests eigentlich immer wider darüber ärgern warum man nicht einen halben Millimeter mehr auf die Hardwaretasten draufgepackt hat!? Aber gut is eben so und kann man nicht ändern, erwähnenswert ist evtl noch das die Tasten einen sehr schönen und festen Druckpunkt haben ähnlich wie beim One X+.

Da wir gerade beim Thema Tasten sin bleib ich da auch noch kurz :-). Was viel und oft Kritisiert wurde ist das beim One nur noch 2 "Softwaretasten" vorhanden sind. so absurd das klingt aber es ist wirklich so, und wer vorher aus der Android Familie 3 oder 4 Tasten gewohnt war wird sich hier anfangs relativ schwer tun, es fehlt eben eine Taste! Ich persölich hab mich sehr schnell dran gewöhnt und muss inzwischen sagen: Warum nicht schon früher? Geht doch wie Butter von der Hand!

Als nächsten Punkt möchte ich auf die Empfangsleistung des One etwas eingehen. Ganz ehrlich hier hatte ich ganz ganz große Bedenken, dass hier nicht der Ultimative "Griff ins Klo" gelungen ist, da ja allgemein bekannt das Aluminium nich unbedingt der beste Leiter für Strahlung ist, und sich Htc hier mMn schon früher oft verzettelt hat (Bsp. Desire HD oder Sensation/XE).
Alle die in diesem Punkt Bedenken haben, lasst sie sein. Der Empfang ist wirklich Mustergültig alle Achtung hab sogar bei uns im Keller :-) Empfang, mit meinem alten Sensation Xe unmöglich! Ist schon Klasse was was die Polycarbonatstreifen im und um das Gehäuse alles ausmachen hätte ich nicht gedacht - Super Daumen hoch. Noch kurz nebenbei telefonieren kann man damit auch und das sehr deutlich und verstädlich, war ja früher auch oft ein Manko von Htc und ist mit dem One behoben.

Die Kamera, das Verkaufsargument dem wohl die meiste Beachtung geschenkt wurde. Gleich vorweg ich bin kein Profiknipser und Urteile hier nach MEINEM persönlichem Eindruck. Für mich macht die Kamera sehr ordentliche und Farbtreue Bilder und die Bilder die ich mache mit dem Handy, bleiben i.d.R auch dort und landen nicht auf der heimischen Festplatte. Der fairness halber hab ich es trotzdem gemacht und muss an dieser Stelle sagen verstecken müssen sich die Bilder nicht, weder in heller noch in dunkeler Umgebung. Fehlende Detailschärfe konnte ich nich festellen, passt als für nebenbei^^. HTC Zoe, naja was soll ich sagen das braucht mMn kein Mensch sieht nett aus und das wars auch schon. Kapitel Kamera geht definitiv in Ordnung und spielt auch ganz oben mit, aber von einer Referenz zu sprechen verkneife ich mir trotzdem das sich Optisch die Bilder wie ich finde nicht wirklich viel nehmen im vergleich zum SGS3 und Iphone 5.

So kommen wir zum Display, hier mach ichs kurz! GEIL, besser geht im Moment nicht, Fakt und gut.

Ähnlich geil wie das Display, der wie der Name schon sagt BOOMSOUND. Auch hier Spielt das One allein auf dem Feld, das hört sich für ein Smartphone schon sehr sehr gut und laut an. Lauft trifft es wohl am besten, es ist wirklich selbst auf der niedrigsten Laustärke und das ist keine Übertreibung ist das One schon so laut wie manch anderes Gerät das schon sein blechernen Klang auf maximal ausgibt, nicht unbedingt ein Vorteil wie ich finde, aber sollte erwähnt werden. Perfekt als Wecker, ich steh nun morgens im Bett. Qualitativ bewegt es sich auf dem Level des Nokia 5800 XP Musik, falls damit jemand etwas anfangen kann.

Das nächste Highlight des HTC One ist Blinkfeed. Oft war im Vorfeld zu lesen nervig, braucht man nicht, ersetzt endgültig den Androidtypischen Homescreen. Hierzu kann ich nur sagen ich finds Klasse, da man eigentlich aus allen Rubriken was einen persönlich so interessiert auswählen kann und dadurch "immer up to date" ist. Das Blinkfeed nich deaktivierbar ist stimmt zwar, allerdings hat man die Möglichkeit und das find ich super das die Einstellung möglich ist einfach seine eigenen Homescreen als Startseite zu wählen, sehr gut mitgedacht HTC! Auch hier Daumen hoch.

Zum Abschluss meiner Rezension möchte ich auf das wehleidigste und wohl am meisten kritisierteste "Problem" des ONE kommen: Der fest verbaute Akku und der nicht vohandene SD Slot.
Versteht mich nicht falsch, aber wenn ich 600 Euro und mehr auf den Tisch legen muss informiere ICH mich vorher was ich kaufe und was evtl als "no go" in betracht zu ziehen ist. Was man da so liest im Netz von wegen "ey schrott Alda Akku ist ja fest" und "Man 26 Gig nur Samsung hat Mindestens 36" kann ich nur sagen, sorry Leute meine Schule war gratis und eure war UMSONST!
in Zeiten von Clouds wie Dropbox (25 Gb inklusive beim ONE) braucht man das eigentlich nich. Is mir unverständlich warum ich mir etwas kaufe wovon ich weiss das mich 2 Dinge gravierend stören und es am Ende wider zurückgeschickt wird. Ich persönlich komme sehr sehr gut aus mit den verfügbaren 26 Gig, hatte im ONE X+ ich glaub kanpp 58 und war sehr weit von einem vollen Speicher entfernt! Der Akku schlägt sich trotz der Schieren Leistung des One sehr tapfer und kommt ohne Probleme über den Tag, auch bei Intensiver Nutzung. 2 Tage könnten, hab ich noch nicht probiert sicherlich auch drin sein!

Fazit: Traumhaftes Gerät, erhabene Leistung nützliche und unnützliche features, und bis auf die Hardwaretasten in meinen Augen perfekt durchdachtes Highendgerät. Kaufempfehlung? Ganz klar greift zu! Der Preis wird sicherlich noch purzeln sobald das S4 erscheint. Bis dahin euch alles gute und ich hoffe ich konnte euch etwas helfen mit meinem "kurzen" Beitrag zum diesjährigen Champions League Sieger.

Sollten mir noch weitere Mängel oder Positive Dinge auffallen werde ich das natürlich per Update Nachreichen. HF
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


83 von 99 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Nach dem XPeria Z der nächste Smartphone-Hammer 2013!, 16. März 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: HTC One Smartphone (11,9 cm (4,7 Zoll) Touchscreen, Ultrapixel Kamera, 1,7 GHz, 2 GB RAM, LTE, NFC-fähig, BlinkFeed, BoomSound, MicroSIM, Android OS) silber (Elektronik)
[Hinweis: Ich versuche, recht regelmässig Updates zu dieser Rezension zu schreiben. Diese finden sich immer am Ende dieses Textes...]

So, nachdem Samsung mit dem S4 ja nun nicht mehr als ein Facelift zum S3 herausgebracht hat, steht es zumindest für mich fest: Sony und HTC haben alles richtig gemacht und gehen deutlich andere Wege als Samsung. Technisch, da machen wir uns mal gar nichts vor, tuen sich wohl alle drei Geräte nichts (das S4 habe ich natürlich noch nicht testen können).
Ausreizen wird diese Smartphones wohl niemand und das Übertrumpfen von Rechenkernen und GHZ-Power könnte langsam auch mal aufhören.

Aber nun zum HTC One: Die diversen Einträge in allen möglichen Technik-Foren zeigen, dass es sich hierbei wohl um eines der meist erwartetsten Geräte im Smartphone-Sektor überhaupt handelt. Da Amazon ja scheinbar, wie viele andere auch, Probleme hat, das One überhaupt zu liefern, habe ich es nun von einem großen, blauen Mobilfunkanbieter bekommen. Und ich mach es ganz kurz:

Das HTC One ist das beste Smartphone, das ich jemals besessen habe!

Als erstes fällt die unglaublich Optik und Haptik auf - da kann nicht mal das iPhone mithalten. Ein hochwertigeres Smartphone habe ich noch nie gesehen und in der Hand gehabt.

Die erste Einrichtung klappt natürlich ohne Probleme. Als Musikfan schaufelte ich zunächst mal eine gehörige Portion an Platten auf das Gerät, um sogleich mal die Lautsprecher auszuprobieren. Auch die tönen, egal ob es nun Steven Wilson, Fates Warning oder Vorum sind, fantastisch - zumindest für ein "Telefon". Die beiden Lautsprecher sind nach vorne ausgerichtet und klingen wirklich hervorragend. Natürlich ist es kein Ersatz für eine richtige Anlage oder auch einen guten Bluetooth-Lautsprecher, aber immerhin reden wir ja hier über ein Smartphone.

Dann war ich sehr heiß auf die ZOE-Funktion und auch die klappt sofort hervorragend. Die kurzen Videosequenzen werden automatisch zu einem ansehnlichen, mit Musik unterlegten Mini-Video zusammengeschnitte - etwas machen muss man nicht, dass macht das Handy ganz von selbst. Die Qualität der Videos ist fantastisch, auch Fotos sehen auf dem knackscharfen Display grandios aus!

Ausprobiert habe ich auch die TV-Sense-Funktion: Nach ein paar Klicks und der Markenangabe meines TV sowie der Kabelbox richtet sich alles ein und ich kann tatsächlich mit einem Klick auf ein beliebiges Programm schalten, die Lautstärke regulieren, aufnehmen (!) und bestimmt noch viel mehr. Wenn meine Frau diese Funktion sieht, will sie auch so etwas - da bin ich mir sicher. Endlich kein Fernbedienungschaos mehr.

Zum Blinkfeed haben meine Vorredner schon alles gesagt: Ich werde es als Nachrichtenjunkie nutzen, schön wären aber wirklich noch ein paar mehr Anbieter. Und wie ich meine Termine dort anzeigen lassen kann, habe ich bisher noch nicht herausgefunden. Zur Beruhigung sei gesagt, dass die "normalen" Android-Bildschirme auch noh vorhanden sind - wer diese hektischen Kacheln also nicht mag, kann sie beiseite schieben...

Ich habe den Wechsel vom Samsung Galaxy Note 2 auf jeden Fall niht bereut und freue mich auf viele schöne Stunden, Tage, Wochen mit meinem neuen täglichen Begleiter...

UPDATE 16.03.2013

Ich werde hier regelmässige Updates hineinschreiben zu Dingen, die ich entweder vergessen habe, die mir aufgefallen sind oder die mich stören...

UPDATE II, 16.03.2013

Habe gerade mal Real Racing 3 installiert - alter Schwede, das Spiel sieht ja sowieso schon fantastisch aus, aber solch eine Grafik hat man auf einem Smartphone wohl noch nicht gesehen. Für Spielefreaks ist die technische Ausstattung des HTC One demnach wohl auch ein Highlight.

UPDATE 17.03.2013

Gerade hat sich beim Verbinden mit dem PC der "HTC Sync-Manager" heruntergeladen und installiert. Das Programm braucht aber kein Mensch, denn Musik kann man auch ganz normal über den Explorer auf das Gerät schaufeln. Bilder und Videos natürlich auch. Zumal sich jetzt jedes Mal, wenn man das HTC One an den Rechner anschließt, dieser Sync-Manager öffnet und man nicht mehr direkten Zugriff über den Gerätespeicher hat. Total nervig, ergo: Deinstalliert.

Zur Akkuleistung kann ich sagen: Heute um 6:20 aufgestanden, jetzt haben wir es 12:30 und er ist bei 66%. Mal sehen, wie sich die Laufzeit soorh entwickelt.

UPDATE II, 17.03.2013

So, nach knappen 16 Stunden Gebrauch hat der Akku noch 13%. Ich habe gesurft, Musik gehört (sowohl im Auto über das Aux-Kabel als auch über die Logitech-Boombox über Bluetooth, natürlich etliche Male Blinkfeed genutzt, Facebook, gefilmt, fotografiert - also ein typischer Nutzertag.

UPDATE III, 19.03.2013

Der Akku ist nicht so schwach, wie befürchtet, aber logischerweise auch nicht vergleichbar mit dem Akku des mächtigen Note 2. Hatte ich bei letzterem abends oft noch 45 oder gar 50% Leistung "übrig", rettet sich das HTC One nun immer so mit ca. 10-20% an das Ladekabel. Die Nutzungsdauer beträgt dabei ca. 16 Stunden. Man kommt also über den Tag, wenngleich halt auch recht knapp.

Zum Blinkfeed: An jedem Morgen steht dort der aktuelle Termin des Tages, der aber dann nicht mehr sichtbar ist. Warum man nicht angeben kann, dass die Terminliste immer dort erscheint, finde ich schade, ist aber als "Business Calendar"-App-Nutzer verschmerzbar. Das ist meiner Meinung nach die mit Abstand beste Terminkalender-App, da sie tolle, ziemlich frei wählbare Widgets beinhaltet.

Bei der Nutzung von Zoe ist mir noch etwas aufgefallen: Man kann dort ja angeben, welche Inhalte beim automatischen 30-Sekunden-Clip genutzt werden sollen. Die klickt man bequem an - dennoch tauchen (zumindest bei mir) auch Inhalte in diesem Video auf, die nicht angeklickt waren. Da würde mich mal interessieren, ob das meine Unfähigkeit ist oder tatsächlich ein Software-Bug.

UPDATE IV, 22.03.2013

Leider musste ich mein HTC One heute schweren Herzens zurückschicken. Ich habe schon früh bemerkt, dass ein unangenehmes, leises Knacken aus den Lautsprechern kommt. Nun bemerkte ich mehrfach und reproduzierbar, dass ich, wenn ich Zoe-"Bilder" aufnehme und es wird ein Ton mit aufgezeichnet, beim Abspielen ein sehr lautes, unangenehmes, "krachendes" Rauschen gibt - ud zwar geschätzte zwei Sekunden lang. Neustart etc. brachte nichts und eine Recherche im Netz ergab mit Schrecken, dass noch andere (bei O2 gekaufte) Geräte diesen (Software?)-Bug haben. Da O2 aber leider nur eine normale 14tägige Rückgabefrist haben, ging mein ONE heute wieder zurück. Ich warte jetzt darauf, dass Amazon endlich Geräte erhält.
Schade, das alles... :(

UPDATE V, 23.03.2013

Hier mal ein filmischer Eindruck des Bugs:
[Leider werden Links hier nicht dargestellt - einfach bei youtube unter "HTC One Lautsprecherbug" suchen]

UPDATE VI, 03.04.2013

Nachdem Amazon noch immer keine Ahnung hat, wann geliefert werden kann, habe ich nun ein neues Gerät vom blauen Netzanbieter bekommen. Dieses Mal (bis jetzt noch) fehlerfrei. Und immer noch dieses tolle Gefühl, wenn man das Smartphone in die Hand nimmt...

UPDATE VII, 28.07.2013

Ich könnte heulen. Mittlerweile, nachdem ich zwei HTC One bereits zurückschicken musste (eines hatte den Lausprecherbug (s.o.), bei einem hat es den Autofokus der Kamera zerlegt) muss ich nun, erneut mit zwei weinenen Augen, das dritte (!) Gerät zurücksenden: Die Akkuleistung meines Gerätes war absolut indiskutabel. Nach einer halben Stunde Navigation verlor der Akku sagenhafte 35%. Und das habe ich nicht nur einmal ausprobiert, nein, dieses "Leersaugen" passierte leider mehrfach und reproduzierbar. Zurück bleibt ein sagenhaft gut aussehendes Gerät mit jeder Menge toller Features (Zoe!!), aber ich werde es leider nicht mehr ordern. Ich wechsele zum XPeria Z... :(
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


51 von 61 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen HTC One was fehlt?, 2. April 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: HTC One Smartphone (11,9 cm (4,7 Zoll) Touchscreen, Ultrapixel Kamera, 1,7 GHz, 2 GB RAM, LTE, NFC-fähig, BlinkFeed, BoomSound, MicroSIM, Android OS) silber (Elektronik)
Hi zusammen,
Besitze das HTC One seit ca. einer Woche, gekauft wurde über Amazon.
Vorab bin ich sehr glücklich darüber das die oftmals genannten Verarbeitungsprobleme wohl wirklich nur die erste Charge der o2 Geräte betroffen hat. Mein Gerät ist wirklich Top verarbeitet und Mängelfrei.
Leider habe ich unfreiwillig schon den ersten Crashtest absolviert. Fallhöhe ca. 1 Meter auf gefließten Boden. Aufgekommen (ich könnte so weinen) ist das Handy oben links auf der Kante und der Falltest wurde mit einer minimalen Abschürfung an der Zierleiste bestanden.

Ansonsten wie gesagt zur Verarbeitung braucht man nicht mehr viele Worte verlieren, einfach eine Meisterleistung Massenware so gut und wertig zu verarbeiten. Das Gerät liegt sehr gut in der Hand, obwohl ich große Hände habe wird es aber schon eng den oberen Bildschirmrand mit dem Daumen zu erreichen.

Das Display ist ein wirklicher Hingucker, die Farben wirken echt und die Blickwinkelstabilität auch in der Sonne finde ich durchaus erwähnenswert. Die Automatische Helligkeitsregelung dimmt ab und an einmal zu viel nach aber nicht stöhrend oder nervig.

Die Lautsprecher sind einfach ein Knaller. Ich denke jeder Smartphone besitzer hat sich mal einen ansändigen Sound gewünscht gerade beim zeigen von Videos unter Freunden und Kollegen aber auch für sich selbst. Hier hat HTC wirklich keine Wünsche offen gelassen. Der Klang ist sehr gut und klar einzigstes Manko ist das es nach unten hin schwierig wird das Gerät leise genug zu bekommen. Selbst auf unterster Lautstärke ist es mir in manchen Situationen noch etwas zu laut :)

Die Kamera kann ich als absouluter Hobbyfotograf leider nicht sehr fachkompetent Bewerten. Kann nur sagen das es für meine Ansprüche wirklich sehr gute Bilder sind, jedoch mit wenig Details beim Ranzoomen. Aber für Alltags oder auch Urlaubsbilder ohne professionelle Hintergedanken ist die Camera wirklich brauchbar und gut. Gerade bei wenig Licht beeindruckend was HTC rausgeholt hat.

Sprachqualität finde ich auch sehr gelungen. Habe im direkten Vergleich zum HTC Sensation wirklich eine spührbare Verbesserung gefühlt. Der Ton ist gut und die Verständigung bei lauterer Umgebung (z.B. Baumarkt) endet auch nicht mehr im schreien.

Die Software ist für mich das unwichtigste Thema da ich durch das flashen von Roms mit dem Sensation regelmäßig auf dem neusten Stand war. Also Android wie man es kennt was erwähnenswert ist sind 3 Dinge.

Der Blinkfeed wo ich mich jedoch anschließe und mir eine freier konfiguration von Newsseiten und Anzeigeelementen wünschen würde.

Bilderalbum und hier finde ich es richtig nice was HTC an interaktivität mit HTC Zoe und dem Zusammenschneiden der Bilder in Preview Videos. Es sieht einfach lebendig und gut aus und mach Spass einen Blick in die Bilder zu werfen.

Und zu guter Letz der MP3Player. Einfach Top finde ich das Albumcovers automatisch geladen werden und auch die Karaoke Version ist für alle Leute die auch mal gerne den Liedtext nur mal mitlesen eine gelungene Idee. Auch hier alles verpackt in eine schöne Optik.

Die Speicher reicht nicht Diskussion kann ich wirklich nicht nachvollziehen. Ich denke Datenmessis werden hier ein Problem haben aber sonst keiner. Also wer 20 GB Mp3 auf dem Handy braucht und hört der kann wohl nicht mehr viel anderes machen. und für Filme auf Reisen etc tuts auch wirklich ein USB Stick. Aber da das Cloud Zeitalter eingeleitet ist finde ich die Diskussion wirklich hinfällig.

Einziger Nachteil ist für mich beim HTC One wirklich der Aku. Es wird zwar mit jedem Ladezyklus besser aber grade beim Spielen ist der Akku wirklich schnell platt. Keine Bedenken habe ich jedoch bei Nomaler Nutzung über den Tag zu kommen mit dem Akku. Also 1 1/2 tage sind wohl drinen wenn das One nicht für einige Stunden unter Höchstleistung läuft. Das Warm werden der Rückseite ist für mich übrigends Nachvollziehbar durch die Materialwahl und wirklich in Ordnung und keinstenfalls nah dran am Heiß werden oder Heiß laufen.

Unterm Strich ist das Htc One für mich das erste Highend Handy das mich wirklich Wunschlos Glücklich macht weil keine doofen Kompromisse getroffen worden sind sonder an allem was seither fehlte oder störte gearbeitet wurde. Kann es also zu 100% Weiterempfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 245 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen