Fashion Sale Hier klicken 1503935485 Cloud Drive Photos Learn More sommer2016 saison Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip NYNY

Kundenrezensionen

4,7 von 5 Sternen9
4,7 von 5 Sternen
Format: MP3-Download|Ändern
Preis:9,99 €
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 18. Oktober 2012
Ich hatte das große Glück, beide Musiker mit diesem Album live zu erleben. Das Konzert war ein Hochgenuß und die vorliegende CD garantiert selbigen.
Eric Bibb und Habib Koite spielen in einer Art Vollkommenheit zusammen, als würde es diese Zusammenarbeit schon immer geben. Eric Bibb's Stimme scheint die pure Freude an dieser Zusammenarbeit aus dem Lautsprecher zu transportieren. Und der mir (leider!) bis dahin unbekannte Habib Koite spielt und singt in der gleichen (ersten) Liga, unterstützt von wohldosierten und klangmäßig ausgetüftelten Percussions, die wunderbar die fast ausschließlich akustischen Gitarren, Ukulelen und Banjos gefühlvoll unterstützen. Damit erhalten viele Stücke einen zusätzlichen Schub und die Freude an diesem Album wird noch größer.
Um so entspannte und zugleich inspirierende Musik zu finden, muss man schon eine Weile suchen.
Das Hören macht vom ersten bis zum letzten Titel Spass.
Wer rein akustische Musik gern hört, wird diese Platte niemals im Regal verschwinden lassen.
Die Aufnahmequalität lässt auch keine Wünsch offen.
0Kommentar|7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. April 2013
Eric Bibb ist ein Arbeitstier auf der Bühne und in den Tourneepausen nimmt er neue Alben auf. Dieses Wechselspiel kennen die Anhänger des Künstlers bereits. Es ist immer wieder verblfüffend wie dieser Ausnahmemusiker dem bekannten 12 Takter immer wieder neue Facetten abringt.

Bibb hat sich für dieses Album personell verstärkt und mit Habib Koité einen der profiliertesten Nordafrikanischen Musiker ins Boot geholt. Zugleich arbeitet Bibb in diesem Album seinen ersten Besuch in Afrika auf.

Bitte keine musikhistorische Aufarbeitung des Einflusses Afrikas für die heutige Musik, es dürfte den Rahmen sprengen! Wen die Materie trotzdem interessiert: Man sollte dieses Album hören! Der Hörer entdeckt unter anderem wie sehr sich typisch afrikanische Pentatoniken mit dem „Blues“ verzahnen.

Total erfrischend ist die Klangfarbe des Gesanges von Koité, er singt in Mali und das dürften die wenigsten Hörer hier verstehen, aber diese Tonfarbe ist zum niederknien, besonders wenn sich Bibb und Koité im Gesang innerhalb eines Liedes abwechseln ( Anspieltipp: Needed Time)

Einige Coversionen finden ebenfalls Eingang in „brothers in bamako“, traumwandlerisch von Bibb neu arrangiert und vorgetragen.

Akkustik Blues Puristen müssen die Platte unter Umständen ein- zwei mal abhöhren, damit sich die „Fremde“ des Klanges einem vollumfänglich erschließt, dies ist lohnenswert, sehr lohnenswert.
Aufnahmetechnisch höchstes Niveau, sorgfältig gemischt und umgesetzt.

Unbedingt das Duo, wenn es noch mal in der Konstellation tourt ansehen, ein unvergessliches Erlebnis
Volle 5 Sterne für die Brüder in Bamako
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Januar 2013
Das Duo ist gut aufeinander eingespielt, es harmonisiert sehr gut.
Hier ist die Verbindung zwischen beiden Musikrichtungen deutlich wahrnehmbar.
Der Blues könnte mit noch mehr Impulsen von traditionell ausgebildeten und verwurzelten, aber auch modernen afrikanischen Musikern befruchtet und erweitert werden, denke ich.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Juli 2014
Dieses Musik chilled und prickelt. Die sanfte, aber trotzdem nicht dauerschmusende Stimme von Bibb in Kombination mit aden pulsierenden afrikanischen Rhythmen, und an den musikalischen Fertigkeiten der Beteiligten gibt es eh keine Zweifel. Kann man immer wieder hören.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Oktober 2015
Da haben sich mit Eric Bibb und Habib Koité zwei Musiker gefunden, die hervorragend harmonieren. Ich habe beide Musiker einzeln in Konzerten erlebt und empfinde dieses Zusammenspiel als wunderbar. Eine weiteres Album vielleicht mit dem Titel "Brothers in L.A." könnte neue Facetten hinzufügen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Juni 2014
Bluesbrüder aufgepasst! Das ist echter, aufrechter Blues, ohne Schnörkel, gemischt mit Anteilen aus der westafrikanischen Szene,
genauer gesagt Mali(Habib Koite), und Blueselementen aus den USA (Eric Ribb). Insgesamt also eine super Mischung, sehr zu empfehlen!!!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. November 2012
Diese Musik ist zum NIEDERKNIEN! - Hier kamen zwei absolut gleichwertige TOP-Musiker zusammen, um ein Meisterwerk (sowohl Musikkompositionen als auch Texte) zu kreieren. - Spätestens nach 'WE DON'T CARE' liefen Tränen die Wange herunter... - GRANDIOS!!!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Januar 2013
sehr schöne ruhige musik, gut zum chillen und als hintergrundmusik bei einem guten essen mit freunden. zumal ich schon in bamako als auch timbuktu war.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Dezember 2012
Nett gemacht, jedoch keine Weiterentwicklung zu hoeren. Ausserdem ist die CD ueberteuert. Die Aufnahmequalitaet
ist recht gut. Trotzdem gute Wuensche fuer die Gruppe.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

7,99 €
8,99 €
8,99 €