wintersale15_finalsale Hier klicken Reduzierte Hörbücher zum Valentinstag Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More madeinitaly Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip WSV

Kundenrezensionen

4,6 von 5 Sternen118
4,6 von 5 Sternen
Preis:36,70 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 11. August 2014
Positive Rezensionen neigen dazu kürzer zu sein als negative, da man sich nicht so viel Frust von der Seele schreiben muss. so also auch hier, für einen günstigen Preis bekommt man von Russell Hobbs einen Slow-Cooker in dem man Portionen für bis zu 4 Personen (wenn es noch Beilagen gibt) oder mehr als aureichend für 2 Personen (wenn man ein komplett "Slow-gecooktes" Gericht macht) zubereiten kann. Das Aroma, wenn man Abends von der Arbeit nach Hause kommt und bspw. eine Tajine morgens aufgestellt hat, ist den Preis schon fast alleine wert (zumindest, wenn man den Geruch des Essens mit dem Klang des Geldes bezahlen will... :-) ).

Um mit den Missverständnissen hier in den Kommentaren aufzuräumen, der Deckel sowie der Keramik-Innentopf ind natürlich spülmaschinenfest und haben bei uns auch schon einige Waschgänge so überstanden. Alles in Allem also beide Daumen hoch für den Schongarer/Crock Pot/Slow Cooker.

Profitipp: Im Kindle-Store gibt es einige englische Slow-Cooking-Kochbücher für lau, mit dem Kindle Cloud-reader braucht man dafür auch nicht mal einen Kindle. Einfach "Slow cook" oder "crock pot" in der Kindle-Store-Suche eingeben und die Suchergebnisse nach "Preis: aufsteigend" sortieren. Dankesbekundungen, Geld- und Sachspenden bitte an...
22 Kommentare109 von 114 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Juli 2015
Der Slow Cooker von Russell Hobbs ist ein voller Erfolg für den kleinen Haushalt. Insbesondere da wir keinen Platz für einen Grill haben und das eine oder andere Pulled Pork Rezept auch ausprobieren wollten.

Mit den zwei Garstufen (80-90°C und 90-100°C) ist das Gerät ausreichend ausgstattet für den Hausgebrauch. Das Gerät wirkt hochwertig verarbeitet (Edelstahl Blende, Glasdeckel und herausnehmbarer Keramik-Topf) und lässt sich einfach reinigen. Mit 3,5 Liter Fassungsvermögen ist eher sicher nicht der Grösste seiner Art, aber für einen 2-4 Personen-Haushalt mehr als ausreichend. Darüber hinaus ist das Gerät kinderleicht zu bedienen und kann quasi direkt aus der Verpackung in Betrieb genommen werden (im übertragenen Sinne).

Für den absolut fairen Preis (<30 Euro), haben wir ein schönes Einsteigergerät erhalten. Mit ein paar wenigen Clicks, haben wir auch eine Unmenge an Rezepten bereits im Internet aufgetan. Grösster Vorteil des Geräts ist meines Erachtens, die Möglichkeit das Essen morgens vorzubereiten und wenn wir nach der Arbeit nach Hause kommen ist es bereits soweit.
review image
33 Kommentare15 von 15 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Januar 2016
Da ich Suppen und Eintöpfe mag, wollte ich das Schongaren ausprobieren, von dem ich schon einiges gehört hatte. Und es funktioniert mit diesem Gerät perfekt! Etwas gewöhnungsbedürftig ist, dass der schwere Ton(?)einsatz nicht passgenau im Untertopf sitzt und man beim ersten Mal vielleicht auf die Idee kommt, man müsse Wasser in den Metalltopf füllen (AUF KEINEN FALL !!!!). Für Suppen einfach die Zutaten schnipseln, mit Brühe und Gewürzen in den Topfeinsatz und schauen was (nach 4-8 Stunden passiert). Anbrennen kann nichts, zu lange garen im Grunde auch nicht. Es werden keine 100° erreicht, daher auch so lange Garzeiten, die aber schonend sind. Suppen, Gulasch, Braten (vorher "normal" anbraten im Kochtopf) habe ich getestet, funktioniert super. Das Verfahren erinnert mich an die mittelalterlichen Kochkessel, die permanent über dem Feuer hingen und in die ab und zu was Kochbares eingeworfen wurde, und aus dem jederzeit gegessen werden konnte. Alles in allem eine Super Idee, so ein Langsamkocher, und Vitamin schonend....
0Kommentar3 von 3 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. November 2013
Dieser Slow Cooker bewog mich über den günstige Preis, meine Vorbehalte aufzugeben und das Schongaren zu entdecken. Seit etwa zwei Monaten ist er bei mir in häufigem Betrieb und macht seine Sache hervorragend: Er hält die Temperatur über Stunden konstant und macht es möglich, das Haus zu verlassen und beim Heimkommen von leckerstem Essensduft empfangen zu werden. Das ist schon ein ganz neues und tolles Erlebnis so zu kochen.
Man muß aber schon sagen, daß das Slow Cooking sich vor allem anderen für die Zubereitung von Fleisch, gerade auch in großen Mengen, eignet. Das Fleisch wird dabei wunderbar zart und auch ein großer Rindsbraten zerfällt fast schon beim Herausheben und ist super saftig dabei. Das eignet sich also wunderbar für große Feiern mit Gästen. Zugleich nimmt es der Braten nicht übel, wenn die Gäste sich um eine halbe oder eine Stunde mal verspäten, er wird garantiert nicht verbrennen oder trocken werden.
Da ich aber im Alltag eher selten Fleisch in groben Mengen esse, habe ich auch Suppen und vegane Eintöpfe und Antipasti darin ausprobiert. Das funktioniert auch alles ganz prima - es funktioniert allerdings ganz genauso gut und viel schneller auf einem normalen Herd. Hier haben nur solche Leute etwas davon, die in der Situation sind, an jedem Tag für mehrere Leute warmes Essen zur immer gleichen Uhrzeit parat haben zu müssen, etwa für die um Punkt zwei nach haus kommende Kinder, wenn die Mutter selbst arbeitet, oder auch das Ehepaar, das nach vollem Arbeitstag gleichzeitig abends zuhause ankommt. Ich selbst habe unregelmäßige Arbeitszeiten und brauche es daher spontaner mit den Essenszeiten. Und so wird der Crockpot wohl nach den Feiertagen etwas seltener in Betrieb sein.
Von Größe her erschien mir der Topf zunächst etwas zu klein, er reicht aber tatsächlich gut für Runden von 1 bis ca. 4 Personen. Hat man mehr Leute am Tisch, sollte man zu einer größern Version greifen. Hier in Deutschland hat es meines Wissens nur die zwei Größen 3,5 und 6,5 Liter, in den USA dagegen gibt es Slow Cooker in allen erdenklichen Größen und Formen (und Preisen). Das wird wohl erst mir der Zeit hier in Deutschland auch Einzug halten. In dem Falle würde ich mich dann wohl für ein 4-5 Liter-Gerät entscheiden. Da muß man dann Abwägen, ob man so viel Platz in der Küche hat, ein großes Gerät ständig aufgebaut zu haben, oder es sich mit dem kleineren Topf einfacher macht.
Wie gesagt ist der Preis aber bisher unschlagbar und lohnt die Anschaffung daher auch dann, wenn der Slow Cooker nicht ständig am Laufen ist. Es ist aber bei entsprechenden Anlässen jedesmal ein tolles Gefühl, sich darauf verlassen zu können, daß etwa der Braten ohne jede Aufsicht und Mühe garantiert gelingt und einem das Lob der Gäste sicher ist. Das ist so prima, daß ich selbst als Gast den Slow Cooker sogar schon in meinem Enthusiasmus am Tag vorher meinen Freunden vorbeigebracht habe, damit diese das tolle Gerät ausprobieren können (kam auch gut an). Von daher: Kaufempfehlung! Auch für die nicht Jeden-Tag-Fleisch-Esser, auch wenn es für letztere natürlich geradezu unverzichtbar ist...
0Kommentar46 von 54 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Mai 2014
Vor allem Eintöpfe, Spargel und Gemüse wird gut und die Vitamine bleiben erhalten. Auch für Souvitgaren geeignet, habe es mit Steaks probiert.
0Kommentar5 von 5 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Januar 2016
"Genießen 2.0" besser kann man die Ergebnisse im Geschmack und Konsistenz nicht beschreiben.
Ich nehme den Crocki sogar mithin den Urlaub (Privatunterkunft/Selbstversorger)
Was gibt es schöneres nach einem zehrenden Wandertag in die Unterkunft zu kommen und es duftet bereits. Ab unter die Dusche und dann sind auch schon die Beilagen (Kortoffeln, Nudeln, Reis) fertig und man kann genießen.

Im wahrsten Worte "genießen"
Der Geschmack von Kräutern, Gewürzen, der Eigengeschmack von Gemüse und Fleisch... unglaublich intensiv.

Trotz der langen Garzeit ist der Stromverbrauch im Vergleich zum Ceran gering. Ich habe es mit einem Energiekostengerät gemessen, ca. 80 Watt Leistungsaufnahme bei Stufe 1.
Das Gerät schaltet immer mal an und aus, je nach Temperatur.
"Temperatur" diese habe ich mit einem berührungslosen IR Thermometer gemessen, bei meinem Crocki und Stufe 1 waren es 70...80 Grad. Nach etwa 2.5-3h sollte diese Temperatur gleichmäßig im ganzen Pott sein, wenn man von Anfang an auf Stufe 1 gart. Sonst geht es halt schneller.
An die Eiweiß Ausfällung (Geschnetzeltes klebt dann etwas und hat weißes "Gel-Glibber...") darf man sich nicht stören. Nach dem umrühren ist das weg.

Ich binde meine Sauce nicht mit Mehl oder Produkten an. Entweder genieße ich den Geschmack so, oder ich nehme eine geriebene Kartoffel, wenn es passt.
Dann muss man aber den Crocki noch mal 20-30 Minuten auf Stufe 2 Stellen, sonst quillt und bindet das nicht richtig.

Empfehlen möchte ich eine Literatur von "Gabriele Frankemölle" welche es auch hier gibt. Diese Rezepte funktionieren 100%-ig und sind mit dem Crockpot ein sehr guter Einstieg.
review image
0Kommentar2 von 2 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. September 2014
Der Russell Hobbs Crockpot ist fuer seine Preisklasse wertig verarbeitet. Der Keramik Innentopf ist schoen schwer und sorgt somit fuer eine gleichmaessig gute Waermeverteilung. Bei meinen ersten Kochversuchen ist mir aufgefallen das die Gerichte etwas kuerzer koecheln koennen, wie in vielen Rezepten angegeben. Es scheint so das die Toepfe der Konkurenz wohl in der Einstellung LOW etwas geringer heizen. Da man sowieso bei einem neuen Crocky erst eigene Erfahrungen sammeln muss um ihn richtig bedienen zu koennen, ist es egal.
Um die Temperatur besser einschaetzen zu koennen, habe ich einen Versuch gestartet. Den Topf mit 2l Wasser gefuellt und 6Std. auf LOW aufgeheizt. erreichte Temperatur 83Grad C, dann 4Std HIGH erreichte Temperatur 99Grad C, die Warmhaltefunktion habe ich nicht getestet. *gemessen mit einem Maverick ET733 BBQ Thermometer*
Somit entspricht die Temperatur den von Russell Hobbs angegebenen Werten.

Uebrigens ich betreibe den Topf mit einer Zeitschaltuhr so kann ich den Garprozess starten und beenden auch wenn ich nicht zuhause oder im Bett bin und durch den Keramikeinsatz bleibt es auch noch warm wenn ich mich verspaete.

Fuer meinereiner kann ich sagen das er mit Sicherheit kein Kuechengadget ist, das nach einiger Zeit in den Tiefen der Schraenke verschwindet. Ich habe jetzt schon soviele Rezepte die ich unbedingt ausprobieren muss.

Klare Kaufempfehlung.
0Kommentar32 von 38 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Februar 2015
Seit dem wir diesen crockpot unser eigenen nennen, kochen wir sehr häufig damit, probieren alle möglichen Rezepte aus und lieben, was dabei raus kommt. Das Ding ist toll! Total pflegeleicht und sehr benutzerfreundlich. Man schmeißt einfach die Zutaten rein, stellt ihn an und ein paar Stunden später ist alles fertig. Wieso wir nicht schon früher auf diese Idee gekommen sind, ist mir echt schleierhaft.
0Kommentar3 von 3 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. September 2013
Der Russell Hobbs ist unser erster Slow Cooker. Wir haben damit mittlerweile amerikanische Rezepte aus einem Slow Cooker Kochbuch gemacht, aber auch Rezepte umgewandelt die wir normalerweise immer im Backofen oder im Kochtopf gemacht haben. Wir waren vor allem von letzteren restlos begeistert!
Der Slow Cooker tut das was er tun soll. Er kocht Speisen langsam bei niedriger Temperatur. Das richtige Fleisch wird dadurch butterweich!

Das Gerät selbst wirkt sehr robust und wertig. Einzig der Deckel wirkt nicht so stabil. Er ist sehr leicht und der Plastikgriff kommt uns billig vor. Wir hoffen, dass er lange durchhält.

Hier bei Amazon steht, dass der Keramiktopf und der Deckel spülmaschinenfest sind. Im Beipackzettel steht, dass kein Teil spülmaschinenfest ist. Wir haben uns schon per E-Mail an Russell Hobbs gewandt, aber leider nach Wochen noch keine Antwort erhalten. Wir waschen beides per Hand.
22 Kommentare43 von 52 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Dezember 2015
Der Slow Cooker von Russel Hobbs ist mega einfach zu bedienen und eine echte Erleichterung in der Küche. Ich kann hier alle meine Zutaten zusammen schmeißen und bei ganz wenig Hitze wird das Gemüse und Fleisch schon gegart. Besonders Fleisch wird total zart! Ich benutze auch manchmal günstige Fleischstücke und auch die werden butterzart.
Da der Schongarer mit Strom funktioniert, schmeiße ich manchmal früh den Garer an und 6-7 Stunden später, wenn ich nach Hause komme, ist das Gericht schon fertig und servierbereit.
Für alle ,die Zeit und Arbeit in der Küche sparen wollen und günstige Gerichte zubreiten wollen, ist der Slow Cooker wirklich ein super Produkt.
0Kommentar2 von 2 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 22 beantworteten Fragen anzeigen