Kundenrezensionen


142 Rezensionen
5 Sterne:
 (129)
4 Sterne:
 (5)
3 Sterne:
 (2)
2 Sterne:
 (5)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


83 von 87 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Spannend bis zur letzten Folge, für mich die BESTE Serie 2012
In der Serie geht es um den Computerexperten Harold Finch und den Ex-CIA Agenten John Reese.

Finch hat eine Maschine für die Regierung gebaut, die Verbrechen erkennt, bevor sie entstehen. Diese soll größere Terroranschläge verhindern. Einzelschicksale interessieren dabei niemanden.
Deshalb macht sich Finch zur Aufgabe die "kleineren"...
Vor 15 Monaten von anruba.blogspot.de veröffentlicht

versus
3 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Serie ganz OK
Ich mag die Serie, keine Ahnung warum. Vielleicht weil mal nicht das Ziel ist, die Verbrecher auszuknipsen, auch wenn es ab und an mal passiert. Spannend ist aufjedenfall, dass man bist zum Ereigniszeitpunkt nicht weiß in wieweit die Zielperson in das zukünftige Verbrechen involviert ist, als Opfer, als Täter oder als Zeuge. Gute kurzweilige anspruchslose...
Vor 7 Monaten von SPK veröffentlicht


‹ Zurück | 1 215 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

83 von 87 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Spannend bis zur letzten Folge, für mich die BESTE Serie 2012, 3. April 2013
Rezension bezieht sich auf: Person of Interest - Die komplette erste Staffel [6 DVDs] (DVD)
In der Serie geht es um den Computerexperten Harold Finch und den Ex-CIA Agenten John Reese.

Finch hat eine Maschine für die Regierung gebaut, die Verbrechen erkennt, bevor sie entstehen. Diese soll größere Terroranschläge verhindern. Einzelschicksale interessieren dabei niemanden.
Deshalb macht sich Finch zur Aufgabe die "kleineren" Fälle zu bearbeiten. Dazu stellt er Resse ein, der es durch seine Spezial-Force-Vergangenheit mit dem Gesetz nicht so genau nimmt.
Die Mischung von Finch und Reese ("der Mann im Anzug") ist genial. Sie sind beide auf ihre Art Einzelgänger und lernen mit der Zeit, dass sie einander vertrauen können/müssen.
Unterstützung bekommen sie durch die Polizisten Fusco und Carter. Die beiden arbeiten zusammen und wissen doch nicht, dass beide unabhängig voneinander mit "dem Mann im Anzug" zusammenarbeiten (mehr oder weniger freiwillig).

Jede Folge beginnt mit einer Sozialversicherungsnummer, die die Maschine ausspuckt. Reese muss rausfinden, ob es sich dabei um Täter oder Opfer handelt.
Es kommt zu Konflikten, da auch teilweise Verbrechern geholfen werden muss (z.B. Mafiabossen etc.).
Da Reese bei seinen Aufträgen Spuren hinterlässt (z.B. Schüsse in die Kniescheiben), kommt ihm mit der Zeit neben der Polizei, auch das FBI auf die Spur. Von der CIA mal abgesehen, die ihn wegen eines ehemaligen Jobs suchen. Daneben gibt es eine Reihe korupter Polizisten.
Es bleibt somit zu jeder Zeit spannend, denn es wird immer enger für Reese und Finch die Aufgaben ungehindert ausführen zu können, ohne entdeckt zu werden.
Außerdem möchte Reese mehr über diese geheimnisvolle Maschine rausfinden und damit ist er nicht allein.

Die erste Staffel endet mit einem Cliffhanger. Wir hoffen also bald auf mehr.

Die Serie bietet Action, Spannung und Witz. Die Schauspieler sind klasse. Zwischendurch gibt es immer wieder Rückblenden in die Vergangeheit, so dass man nach und nach mehr über Reese und Finch erfährt.
Es wird nie langweilig.

Beste Serie seit langem. Unbedingt ansehen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


36 von 38 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hervorragende Serie!!, 1. November 2012
Rezension bezieht sich auf: Person Of Interest : Complete Season 1 (DVD)
Ich schließe mich meiner Vorrezensentin an.... der Hauptdarsteller ist wirklich unglaublich :-))
Aber ich kaufe die DVD nicht nur wegen ihm... sondern wegen der Serie an sich! Lauter echte Typen, die sich von Folge zu Folge mehr entwickeln und an denen man einfach hängt. Selbst den widerlichen Cop Fuzco gewinnt man irgendwie lieb :-)
Die Stories finde ich gut, das ganze ist auf TOP-Niveau produziert und unglaublich spannend.
Ich gebe zu, nach dem Piloten hab ich gezweifelt, der war mir zu düster, aber die Serie entwickelt einen echten SOg - und einen ganz eigenen Humor... wenn zum Beispiel die beiden wirklich verkorksten, eigenbrötlerischen Hauptdarsteller immer mehr Eigenheiten und Gewohnheiten vom anderen entdecken und versuchen, das zu überspielen :-))
Beispiel gefällig??
Reese bringt Finch einen Tee,so wie dieser ihn gerne mag. Finch erschrocken: Woher wissen Sie das?? Reese: Finch, es ist nur Tee!!!

oder

Reese sucht Finch in einem Cafe auf, was diesen überrascht und ihm offensichtlich unangenehm ist. Reese fragt: Was können Sie empfehlen? Finch: Keine Ahnung, ich bin nicht oft hier (steht auf, hinterlässt den Auftrag in der Speisekarte und geht).
Am ENde der Folge wiederholt sich die Szene. Nur fragt Reese dieses Mal nicht. Finch steht auf, hinterlässt die SPeisekarte und sagt: Das Omelett (oder irgednetwas anderes, ich weiß nicht mehr) ist unglaublich. Reese öffnet die Karte, weil er wieder einen Auftrag erwartet, und findet nicht, es war wirklich nur ein Tipp :-))

Wie gesagt, nach und nach erfährt man auch mehr über die Charaktere.
Mein Fazit: Sticht unglaublich aus dem EInheitsbrei heraus - super!!! Man muss sich drauf einlassen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


53 von 57 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen ...ein Serien-Junkie..., 28. Oktober 2012
Rezension bezieht sich auf: Person Of Interest : Complete Season 1 (DVD)
...bin ich eigentlich nicht.
Dennoch hat es mir diese Serie, die derzeit auf RTL scheinbar ziemlich unter-quotet läuft, angetan. Das liegt wahrscheinlich an dem Hauptdarsteller Jim Catweezle, pardon, Caviezel, als "Reese", den ich einfach hinreissend finde, mit seinem ewig melancholischen Gesichtsausdruck und seinem unglaublichen Boss-Anzug-Style, manchmal mit Fliege und Smoking! Der ist so elegant wie James Bond schon lange nicht mehr! Auch der gehbehinderte Computer-Freak "Finch" erinnert eher an einen Comicstar aus einer Geheimdienst-Kult-Serie denn an ein menschliches Wesen, mit statischer Miene genial dem Bösen auf der Spur. Fast philosophisch über Sinn, Unsinn und "Was bleibt vom Ruhm nach dem Ableben" räsonnieren die Beiden hier, der eine ein Killer im Auftrag des Guten, der selbst schon Gefolterter des Afghanistan-Krieges war, der andere ein Schreibtisch-Tüftler, der ein Computer- und Kameraprogramm ersonnen hat, das im besten Orwellschen Sinne alles überwacht, natürlich nur zum Guten der Menschheit in der Big City NY.

Das "Gute" bleibt naturgemäß oft auf der Strecke, ein vermeintliches Opfer erweist sich z.B. einmal als zukünftiger Gangsterboss Nr. 1, dem man nicht mehr viele Steine in den Weg wird legen können. Oder ein ehemals ostdeutscher Stasi-Killer kann sich wegen der nicht mehr möglichen Absolution und Läuterung seiner Untaten halber nur suizidieren. (Letzteres ist übrigens ein Thema, das m.E. noch nicht zuvor in einer amerikanischen Serie angekommen ist und auch bei uns noch nicht in dem zu erwartenden Ausmaß.)Die Logik ist auch nicht immer nachvollziehbar, aber was nicht auf der Strecke bleibt sind Spannung und aufregende Unterhaltung. Mir gefällt's und ich werde mir die DVD kaufen, denn ein Absetzen der Serie im deutschen TV ist mangels Zuschauern zu befürchten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


19 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Für mich die BESTE neue Serie 2012, 3. Januar 2013
Rezension bezieht sich auf: Person Of Interest : Complete Season 1 (DVD)
In der Serie geht es um den Computerexperten Harold Finch und den Ex-CIA Agenten John Reese.

Finch hat eine Maschine für die Regierung gebaut, die Verbrechen erkennt, bevor sie entstehen. Diese soll größere Terroranschläge verhindern. Einzelschicksale interessieren dabei niemanden.
Deshalb macht sich Finch zur Aufgabe die "kleineren" Fälle zu bearbeiten. Dazu stellt er Resse ein, der es durch seine Spezial-Force-Vergangenheit mit dem Gesetz nicht so genau nimmt.
Die Mischung von Finch und Reese ("der Mann im Anzug") ist genial. Sie sind beide auf ihre Art Einzelgänger und lernen mit der Zeit, dass sie einander vertrauen können/müssen.
Unterstützung bekommen sie durch die Polizisten Fusco und Carter. Die beiden arbeiten zusammen und wissen doch nicht, dass beide unabhängig voneinander mit "dem Mann im Anzug" zusammenarbeiten (mehr oder weniger freiwillig).

Jede Folge beginnt mit einer Sozialversicherungsnummer, die die Maschine ausspuckt. Reese muss rausfinden, ob es sich dabei um Täter oder Opfer handelt.
Es kommt zu Konflikten, da auch teilweise Verbrechern geholfen werden muss (z.B. Mafiabossen etc.).
Da Reese bei seinen Aufträgen Spuren hinterlässt (z.B. Schüsse in die Kniescheiben), kommt ihm mit der Zeit neben der Polizei, auch das FBI auf die Spur. Von der CIA mal abgesehen, die ihn wegen eines ehemaligen Jobs suchen. Daneben gibt es eine Reihe korupter Polizisten.
Es bleibt somit zu jeder Zeit spannend, denn es wird immer enger für Reese und Finch die Aufgaben ungehindert ausführen zu können, ohne entdeckt zu werden.
Außerdem möchte Reese mehr über diese geheimnisvolle Maschine rausfinden und damit ist er nicht allein.

Die erste Staffel endet mit einem Cliffhanger. Wir hoffen also bald auf mehr.

Die Serie bietet Action, Spannung und Witz. Die Schauspieler sind klasse. Zwischendurch gibt es immer wieder Rückblenden in die Vergangeheit, so dass man nach und nach mehr über Reese und Finch erfährt.
Es wird nie langweilig.

Beste Serie seit langem. Unbedingt ansehen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


16 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen HERAUSRAGEND !!! Besser geht's nicht ?! Doch, mit jeder neuen Folge !!!, 5. Januar 2013
Rezension bezieht sich auf: Person Of Interest : Complete Season 1 (DVD)
"Ganz großes Kino!" möchte man ausrufen, "Das gehört auf die große Leinwand"!
Aber halt, diese Serie ist der allerbeste Beweis dafür, dass die besten Geschichten mittlerweile im Fernsehen erzählt werden. Und was sind schon zwei Stunden im Kino gegen unglaublich gute 23 Folgen ?! Und hoffentlich noch viele, viele mehr!

Was Jonathan Nolan (Drehbuch zu "The Dark Knight") und J.J. Abrams ("Lost") hier auf die Beine gestellt haben sucht seines gleichen. Die Serie ist mit das Beste, was in den letzten Jahren im Fernsehen ausgestrahlt worden ist. Schade nur, dass dies viel zu wenige Leute bemerkt haben.

Die Mischung macht's:
Zum einen ist "Person of Interest" eine Kombination aus Thriller, Action und Drama. Es drängen sich unweigerlich Vergleiche mit Batman, James Bond und Jason Bourne auf. Die Actionszenen sind auf sehr hohem Niveau umgesetzt, haben meiner Meinung nach Kinoformat. Dies ist sicher auch der unglaublichen, physischen Präsenz des actionerprobten Jim Caviezel geschuldet.

Das eigentliche Highlight ist jedoch die komplexe Story, die sich um Finch und Reese rankt, und durch die ganze Staffel wie ein roter Faden zieht. Primäre Themen sind neben der Verfolgung durch "HR", CIA und schließlich auch dem FBI das Erhalten und Nutzen einer zweiten Chance, Vertrauen und Freundschaft, sowie zwei geschundene Seelen, die sich gegenseitig retten. Dass dabei so manch wichtiges Detail erst nach und nach in Rückblenden aufgedeckt wird, erhöht den Reiz noch zusätzlich.

Aber auch der Humor kommt nicht zu kurz. Es gibt einige denkwürdige Momente!

Besonders auf die Zeichnung der Charaktere wurde sehr viel Wert gelegt. Diese werden von einem fantastischen Cast dargestellt, allen voran Jim Caviezel und Michael Emerson; die beiden sind wie füreinander geschaffen!

Achtung - Suchtgefahr:
Der Auftakt der 1. Staffel kommt vielleicht noch ein wenig spröde und unterkühlt daher.
Zunächst wird die Ausgangssituation hergestellt und die vier Protagonisten werden quasi "in Stellung gebracht". Spätestens ab Folge 5 zieht die Serie dann aber merklich an, und ab Folge 9 entwickelt sie einen Sog, der den Zuschauer nicht mehr loslässt. Bei Folge 19 wähnt man sich schon beim Staffelfinale angekommen, doch danach kommen noch ein paar unglaublich gute und extrem spannende Folgen, die schließlich in einem grandiosen Cliffhanger münden.

Man merkt jeder Folge an, dass die Serie mit großer Liebe zum Detail entwickelt worden ist. Aufpassen lohnt sich, denn selbst kleine Details werden in folgenden Episoden aufgegriffen.
Hat es schon jemand bemerkt? Sogar das Intro jeder Episode unterscheidet sich von seinem Vorgänger.

Kurz und gut:
Kaufen, kaufen, kaufen !!!
Vielleicht merkt ja doch noch jemand bei den deutschen TV-Sendern, welches Juwel hier vorliegt ;-)

Auch wenn die 1. Staffel bisher nur in englischer Sprache erhältlich ist, sollte dies nicht abschrecken.
Die Darsteller sind sehr gut zu verstehen; und zur Not gibt es ja noch den englischen Untertitel.

ACHTUNG !!!
Ab dem 18.03.2013 gibt es die 1. Staffel übrigens zum fairen Preis bei amazon.co.uk zu kaufen; dann endlich mit Regionalcode 2!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


23 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Top Serie !!, 22. November 2012
Rezension bezieht sich auf: Person Of Interest : Complete Season 1 (DVD)
Die TV Serie "Person of interest" bietet alles, was sich ein Zuschauer wünschen kann - Hochspannung, Action, interessante, vielschichtige Charaktere und mitreißende Geschichten rund um den geheimnisvollen und etwas kauzig-exentrischen Computerprogrammierer Harold Finch sowie den düsteren ehemaligen CIA-Agenten John Reese. Beide Personen sind mit den Akteuren Michael Emerson und James Caviezel ausgezeichnet und treffend besetzt. Ich fiebere jeder neuen Folge entgegen, fühle mich bestens unterhalten und kann nicht verstehen, dass "Person of interest" aktuell noch eher wenige Anhänger hat. Das muss sich unbedingt ändern und ich hoffe, dass die Serie bald in dt. Sprache zu kaufen ist.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


15 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tolle Serie, 8. Dezember 2012
Rezension bezieht sich auf: Person Of Interest : Complete Season 1 (DVD)
Hab die erste Staffel nun durch und bin wirklich gefesselt! Viel Potenzial auch aus dem Hintergrund der Charaktere ist noch vorhanden, immer spannend und individuel!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


37 von 41 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Herausragend - Ganz großes Kino !!!, 21. April 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Person of Interest - Die komplette erste Staffel [6 DVDs] (DVD)
Wer intelligent und äußerst spannend unterhalten werden möchte, und zudem eine komplexe Rahmenhandlung zu würdigen weiß, der ist bei "Person of Interest" (POI) genau richtig! Eine Serie lebt v.a. von der Zeichnung der Charaktere und ihrer Besetzung; beides ist in POI ausgezeichnet gelungen!

Da wären zum einen das paranoide, superreiche Computergenie Finch, sowie der Ex-CIA-Agent Reese. Die beiden agieren im Verborgenen und außerhalb des Gesetzes, um Verbrechen zu verhindern. Dies bleibt natürlich nicht gänzlich unbemerkt, und so werden die beiden nicht nur durch das NYPD, sondern auch durch "HR" (eine korrupte Vereinigung innerhalb des NYPD), FBI und CIA verfolgt, was zu diversen parallelen Spannungsbögen führt.

Ein Vergleich mit Batman drängt sich nicht nur auf, sondern ist von den Machern der Serie sicher auch so beabsichtigt. Reese und Finch sind jedoch fest in der Realität verankert. Sie haben zwar außerordentliche Fähigkeiten, sind aber nicht unfehlbar und schon gar nicht vor Schaden gefeit. Insbesondere Reese bekommt dies das eine oder andere Mal zu spüren. Nach meinem Empfinden sind sie in dieser Kombination der "bessere Batman".

Reese und Finch sind, jeder auf seine Art, von der Vergangenheit gezeichnet, und werden zum gegenseitigen Rettungsanker. In wohl dosierten Rückblenden wird nach und nach ihre Geschichte enthüllt. Dabei wird sich herausstellen, dass sie mehr verbindet, als man zunächst ahnt. Der Zuschauer wird dabei auch schon mal auf eine falsche Fährte gelockt; es ist nicht immer alles so, wie es zunächst scheint.

Uns geht es da aber auch nicht besser, als den beiden Helden. Aufgrund des engen Zeitrahmens nach dem Erhalt einer
Sozialversicherungsnummer, dem einzigen Anhaltspunkt für den "Fall der Woche", bleibt nicht immer genug Zeit für eine ausreichende Recherche, und so setzen die beiden auch schon mal auf das falsche Pferd. In mindestens zwei Fällen wird dies durchaus dramatische Folgen und Auswirkungen auf die weitere Handlung haben.

Diverse Themen ziehen sich wie ein roter Faden durch die Staffel: Das Herausfinden aus der Isolation, das Erhalten und Nutzen einer zweiten Chance, sowie Vertrauen und Freundschaft. Mit einbeziehen lassen sich hierbei auch sehr gut die beiden anderen Hauptfiguren: Die aufrichtige und unnachgiebige Polizisten Carter, die den "Mann im Anzug" (Reese) jagt, und der korrupte Polizist Fusco, der eigentlich doch lieber ein guter Cop wäre; dazu wird er noch Gelegenheit genug bekommen. Beide werden mehr oder weniger freiwillig in die Geschehnisse um Reese und Finch hineingezogen werden.

Nicht unerwähnt bleiben soll hier die heimliche fünfte Hauptfigur, "Die Maschine" selbst. Die Handlung wird immer wieder durch ihre Perspektive mit Bild- und Tonaufnahmen ergänzt, so dass sie beinahe ein Eigenleben entwickelt. Wie sagt Finch doch so schön: "The Machine is everywhere."

Insgesamt sind die Hauptcharaktere, ihre Beziehung zueinander und die Rahmenhandlung mit viel Liebe zum Detail und ganz behutsam entwickelt; man hat sich hier wohltuend Zeit gelassen.

Dieses Konzept lässt die ersten Folgen vielleicht noch etwas spröde und unterkühlt erscheinen, belohnt den Zuschauer aber spätestens ab Folge 5. POI zieht dann merklich an und macht mit jeder Folge süchtiger. Ich hätte es vorher nicht für möglich gehalten, dass eine Serie den Zuschauer emotional so mitnehmen kann!

Für mich ist POI mit die beste Serie überhaupt; da versagt sogar das Amazon-Punktesystem, da man eigentlich mehr als 5 Sterne vergeben müsste! Zum Glück wurde erst vor kurzem die dritte Staffel von CBS bestellt, für reichlich Nachschub ist also erstmal gesorgt!

Zum Schluss noch ein Tipp:
Wer des Englischen einigermaßen mächtig ist, sollte sich POI mal im Original gönnen. Die deutsche Synchronisation ist zwar gut gelungen, muss aber leider bei Reese "scheitern"; das ist aber Jammern auf hohem Niveau. Jim Caviezel muss man einfach im Original gehört haben, da er eine unglaublich facettenreiche Stimme hat! Er und Michael Emerson sprechen zudem sehr deutlich, so dass es riesigen Spaß macht den beiden zuzuhören.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


21 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super spannend, absolut genial!!!, 8. Dezember 2012
Rezension bezieht sich auf: Person Of Interest : Complete Season 1 (DVD)
Endlich eine super spannende Serie auf RTL ohne das ständige Geballere und lächerliche Pseudo-Verfolgungsjagden. Die Charaktere sind sauber gezeichnet, entwickeln sich weiter. Die Hauptdarsteller sowie auch die Nebendarsteller bis in die kleinsten Rollen sind hervorragend gecastet. Man merkt, daß hier nicht schnell schnell gedreht wurde, wie bei den meisten RTL-Serien, sondern es wurde auf jedes Detail beim Dreh penibelst geachtet. Es macht großen Spaß, diese Serie zu schauen, weil sie ein sehr hohes Niveau an Regiehandwerk mitbringt. Leider wohl für die meisten RTL-Zuschauer zu hoch.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Fesselnd, 27. Januar 2013
Rezension bezieht sich auf: Person Of Interest : Complete Season 1 (DVD)
Die Ausgangssituation bei Person of Interest ( POI) scheint zunächst nicht sonderlich spannend. Durch eine Art Supercomputer erhalten die beiden Protagonisten die Sozialversicherungsnummern möglicher Opfer oder Täter eines bevorstehenden Verbrechens. Im Verlauf der Episode versuchen die beiden Hauptcharaktere auf unterschiedlichen Wegen und unter Einsatz modernster Technik, das Verbrechen zu erkennen und zu verhindern.
Harold Finch ( bekannt aus Lost, als Führer der Anderen ) ist eine Art kauziges Computergenie, der über ein beträchtliches Vermögen verfügt und den Supercomputer gebaut hat. Reese ist ein ehemaliger Aussenagent der CIA, vertraut mit Waffen und Nahkampftechniken. Neben der eigentlichen Episodenhandlung wird in Rückblenden gezeigt, wie die beiden Hauptcharaktere wurden, was sie sind. Nach und nach wird aus dem Duo ein Quartett, eher unfreiwillig ergänzt durch zwei Angehörige des NYPD, Carter und Fusco.

Was macht die Serie besonders ?
Zunächst die beiden Hauptdarsteller und ihr Zusammenspiel. Ich habe beide Figuren geglaubt und der leise Humor zwischen den beiden weiss zu überzeugen. So unterschiedlich beide Figuren auch sind, der gegenseitige Respekt und das zunehmende Vertrauen zueinander , zweier sonst eher misstrauischen und einzelgängerischen Typen , ist überzeugend und sogar ein wenig herzerwärmend..;)
Darüberhinaus ist jede Folge sauspannend und mit intelligenten Dialogen und Wendungen gespickt. Einige Charaktere der Serie tauchen immer wieder mal auf und geben einen weiteren episodenübergreifenden Handlungsstrang.
Glaubt man die Ausgangsprämisse eines agierenden Supercomputers ist die Serie überwiegend logisch aufgebaut. Bisweilen erinnert John Reese ein wenig an Christopher Nolans Batmanfigur.... Aber das ist verzeihlich und macht durchaus den Charme dieses Darstellers aus.. Die Qualität der Darsteller und der Drehbücher hebt diese Serie weit über die übliche Massenware hinaus und ich hoffe, dass noch viel Staffel gedreht werden....

Edith sagt: Staffel 2 legt nochmal eine Schippe drauf ....
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 215 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Person of Interest - Die komplette erste Staffel [6 DVDs]
EUR 9,97
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen