Kundenrezensionen


14 Rezensionen
5 Sterne:
 (11)
4 Sterne:
 (2)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Unglaublich gut!
Was für eine tolle Serie! Die acht Folgen beschränken sich auf einen Mordfall, so daß man genügend Zeit hat, das Ermittlungsteam, die Familie des Mordopfers und die Verdächtigen kennenzulernen. Das ist nicht ganz neu, aber "Broadchurch" ist viel mehr als eine blasse Kopie von "The Killing" oder "The Bridge".

Interessant sind auch die...
Vor 16 Monaten von lesezeichen veröffentlicht

versus
1 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Gut gemacht, sehr konventionell.
Eine überaus konventionell gestrickte Serie, die allerdings sehr gut gemacht und gespielt ist. Wer überraschende Wendungen erwartet, wird enttäuscht. Die Figuren halten sich an sämtliche Genre-Konventionen, ein typischer Kleinstadt-Krimi, das klassische Whodunit mit zahllosen Verdächtigen, die alle ihre "Schicksale" haben. Nette Unterhaltung. Mehr...
Vor 11 Monaten von Martin Ambrosch veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Unglaublich gut!, 26. Mai 2013
Rezension bezieht sich auf: Broadchurch [UK Import] [3 DVDs] (DVD)
Was für eine tolle Serie! Die acht Folgen beschränken sich auf einen Mordfall, so daß man genügend Zeit hat, das Ermittlungsteam, die Familie des Mordopfers und die Verdächtigen kennenzulernen. Das ist nicht ganz neu, aber "Broadchurch" ist viel mehr als eine blasse Kopie von "The Killing" oder "The Bridge".

Interessant sind auch die Rolle, die andere Einflüsse spielen, wie die Kirche oder die Medien. Und überhaupt wird überzeugend dargestellt, welche Auswirkungen so ein Kriminalfall auf eine ganze Gemeinschaft haben kann. Im Laufe der Ermittlungen werden alte Geschichte werden hervorgekramt, die etwas mit dem Mordfall zu tun haben können, oder auch nicht, mit teilweise dramatischen Folgen. Nicht alles ist so, wie es zunächst zu sein scheint, und es gibt wenig Schwarz und Weiß.

Dazu kommt eine herausragende Besetzung mit vielen bekannten Gesichtern. Das Ermittlungsteam mit David Tennant und Olivia Colman ist überzeugend und ergänzt sich nach sehr holprigem Beginn dann doch sehr gut. Ich habe richtig mitgefiebert und mitgeraten (genau wie die Schauspieler übrigens, die erst kurz vor Ende der Dreharbeiten erfuhren, wer der Schuldige ist). Schließlich ist noch die wunderschöne und dramatische Landschaft zu erwähnen, die einen wunderbaren Hintergrund liefert, und sehr effektvoll eingesetzt wird.

Wirklich toll - ITV hat einen richtigen Lauf im Moment!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine großartige Serie, 15. Dezember 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Broadchurch [UK Import] [3 DVDs] (DVD)
ist wirklich nur zu empfehlen. Selten funktioniert eine im Grunde einfache Krimi-Handlung so nahtlos und packend als in Broadchurch. In acht Folgen gibt es nur einen Fall (ähnlich wie bei The Killing), wodurch sich Autor Chris Chibnall die Zeit lassen kann, allen Beteiligten wirklich sehr nahe zu kommen. Eine Grioßartige Kamera, eine stringente, dichte und spannende Regie, tolles Casting und ein wirklich verdammt gutes darstellerensemble.
Und Olivia Colman ist ein Star.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen A Grrrrrrrey World, 20. August 2013
Rezension bezieht sich auf: Broadchurch [UK Import] [3 DVDs] (DVD)
Eindringliche und intensive Serie mit einem etwas enttäuschenden Ende.

Broadchurch ist eine beschauliche Kleinstadt in Dorset, in der das harmonische, ruhige Leben der Bewohner mit dem Auftreten zweier Dinge endet; dem Fund einer Jungenleiche am Strand, und der Ankunft von D.I. Hardy, der niemandem traut und alles in Frage stellt. Nicht nur für die Familie des elfjährigen Danny Latimer, sondern für die ganze Stadt verändert sich die Welt. Es ist klar, einer aus der Stadt, einer aus dem Kreis der vorgestellten Charaktere ist der Täter. Im Laufe der acht Episoden geraten zahlreiche Personen unter Verdacht und enthüllen dunkle Geheimnisse, bevor schließlich die Wahrheit aufgedeckt werden kann.
Entgegen vieler Krimis steht in dieser Serie tatsächlich nicht der Mordfall an sich im Mittelpunkt, sondern die Auswirkungen des Verbrechens auf die Gemeinschaft einer friedlichen Kleinstadt, die bisher von gegenseitigem Vertrauen bestimmt war. Mit psychologischem Feingefühl werden die Brutalität des Geschehens und die Wunden, die es in den betroffenen Menschen zurücklässt dargestellt. Das Fundament der Tragödie ist verletztes Vertrauen und es zieht sich durch die ganze Serie und sämtliche Geschichten der Charaktere.

Bald schon ist klar, dass es keine klaren und einfachen Antworten auf das Verbrechen gibt, keine „Scapegoats and Bogeymen“. Es ist nicht einfach zu unterscheiden, wem man vertrauen und wen man verurteilen oder bedauern soll. Die ganze Stadt ist in grau gekleidet, nichts ist schwarz, nichts weiß; nichts ist so wie es scheint, nicht einmal die Hauptcharaktere. Nicht die guten Freunde, die trauernden Bekannten, fürsorglichen Familienväter, zwielichtigen Gestalten; nicht der misstrauische Inspektor, der mit seiner Art und seinem Handeln scheinbar die ganze Stadt und die Beziehung der Bewohner untereinander vergiftet, aber letztlich dennoch tatsächlich die richtige Person zur richtigen Zeit am richtigen Ort ist. Nicht einmal das Opfer selbst ist ganz so wie man bisher glaubte.

Insbesondere die zunächst etwas unverblümte, aber sympathische Polizistin Ellie Miller erlebt im Laufe der Geschichte eine starke Wandlung. Nachdem sie zu Beginn freundlich und zuvorkommend, vor allem aber voll unerschütterlichen Vertrauens in ihre Stadt und Freunde ist, zeigt der Einfluss der Geschehnisse, sowie des von ihr wie von jedem anderen bald verhassten Detective Inspector Alec Hardy deutliche Spuren in ihrem Verhalten. Dieser versucht sie von jener These zu überzeugen, die die Problematik der Serie zusammenfasst; jeder ist unter passenden Umständen zu einem Mord fähig! Es kann jeder sein, man kann in niemanden hineinsehen! Dies bestätigen die vielen erschreckenden oder dramatischen Geheimnisse, die die Stadt bewohnen. Mit ihr, Ellie, verändert sich auch die Stadt, Zorn und Misstrauen entzweien die Bewohner, die Suche nach Antworten fällt immer schwerer, weil alles in grau gefärbt ist.

Die Serie ist atmosphärisch dicht und zieht den Zuschauer in einen Sog, die Psychologie der Charaktere, sowie die verschiedenen Schicksale sind eindringlich und bewegend geschildert. Leider verliert die letzte Episode all die Intensität der vorhergegangenen sieben Folgen und liefert eine Lösung, die sich zwar in die Thematik und das Schema der Serie einfügt, weil es die zuvor genannten Thesen beweist und die Problematik des verletzten Vertrauens wieder aufgreift, jedoch wirkt sie plötzlich ungewöhnlich stumpf und schafft es nicht das feine, subtile Grauen und die Anspannung zu vermitteln, die die Ungewissheit, das Grau verursacht hatten. Zudem bleiben noch immer einige Fragen unbeantwortet und lassen den Zuschauer leicht unzufrieden zurück (als die Episode zu Ende war wollte ich noch immer gerne wissen woher Hardys Furcht vor Wasser rührte, doch diese Information blieb mir verwehrt).

Die Schauspieler und Schauplätze sind sehr gut gewählt, die Stadt sowie die Charaktere wirken sehr real. Die Musik und Art und Weise wie Charaktere und Geschehnisse in Szene gesetzt werden ist sehr gelungen, ebenso die stückweise Annäherung an die Enthüllung der Ereignisse in der Mordnacht. Obgleich auch hier wieder, wie in den meisten Britischen Produktionen der Anschein eines Familienfestes vermittelt wird, durch das Widersehen mit sämtlichen wohlbekannten Gesichtern aus vorhergegangenen Produktionen, waren die Personen in ihren Rollen tatsächlich vollkommen glaubhaft. Es war einfach Arthur Darvill bei seinen Predigten als Reverend Paul zu lauschen ohne zu erwarten, dass er in die Tardis zurückgerufen würde, um Amy Pond zu retten, und auch nichts an David Tennant gab ihn als den Doctor zu erkennen, statt dessen freudiger Ausgelassenheit und herzlicher Freundlichkeit zeichnet er sich hier durch eine resignierte Gleichgültigkeit gegenüber anderen, eine alles umfassende, tief empfundene Bitterkeit über die ganze Welt, sowie eine sture, beinahe verzweifelte Entschlossenheit aus. Niemand wollte mit Alec Hardy auf Zeitreise gehen! Dabei war ich allerdings erfreut zu sehen, oder vielmehr zu hören, dass es ihm ausnahmsweise einmal erlaubt war in einer Rolle schottisch zu sprechen.

Alles in allem ist Broadchurch eine sehr gute Serie, die sensibel und aufrüttelnd die Veränderung einer Familie und einer Stadt aufzeigt, die durch einen schrecklichen Mord erschüttert wurde. Sie zeigt die Auswirkungen auf das Miteinander, die Entzweiung, die Opfer und schließlich Anfänge einer Heilung und ist dabei eindrucksvoll realistisch. Dominant ist die Thematik von verletztem Vertrauen, dem Verlust eines Kindes und die Schwierigkeit in einer grauen Welt richtig zu urteilen. Leider verliert die letzte Episode eben jene Intensität und Anspannung, die in den vorhergegangenen Folgen aufgebaut wurde, und lässt den Zuschauer etwas enttäuscht zurück. Das Ende untermalt den Gedanken der Welt, die in Grautönen gekleidet ist und streut einen moralischen Appell aus, eine Gemeinschaft zu sein, zu vertrauen, seinen Nächsten zu sehen, sich um einander zu kümmern, um in einer grauen Welt dennoch zu überleben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Atmosphärisch dicht, 30. Juni 2013
Von 
Rezension bezieht sich auf: Broadchurch [UK Import] [3 DVDs] (DVD)
Die gute Nachricht zuerst: "Broadchurch" lief bis April so erfolgreich in UK, dass bereits eine zweite Staffel in Auftrag gegeben wurde.

Selten habe ich eine so atmosphärische Serie gesehen. In der fiktiven Kleinstadt/Dorf Broadchurch wurde die Leiche des 11-jährigen Danny Latimer am Strand gefunden. Ab diesem Augenblick ist für alle Bewohner Broadchurchs nichts mehr so wie es war.

Was ich besonders gut fand, war die Zeit, die die Produzenten sich nahmen, um die einzelnen Charaktere vorzustellen. Dazu kamen eine interessante Kameraführung und spannende Schnitte. Als Zuschauer hatte ich das Gefühl, live in den Wohnzimmern der Bewohner, am Strand oder im Polizeipräsidium zu sein. Mit jeder Folge wurde klarer, dass jeder in dem Ort Dreck am Stecken hat. Doch wer war der Täter?

Am meisten beeindruckt hat mich, dass die letzte Folge nicht mit der Entdeckung des Mörders endete. Stattdessen wurde gezeigt, was passiert, wenn der Täter gefasst ist. Die Beerdigung des Jungen, die Trauer einer Kleinstadt, wie Menschen, die sich im Laufe der Ermittlungen entzweit hatten, wieder zusammenfinden ... Sehr berührend.

Ich weiß nicht, ob es eine gute Idee ist, noch eine 2. Staffel anschließen zu lassen, aber ich bin auf alle Fälle gespannt, was die Macher sich ausdenken werden. Hoffentlich wird sie genauso gut wie die erste.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr empfehlenswert!, 5. Juni 2014
Von 
basssopran - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Broadchurch [UK Import] [3 DVDs] (DVD)
In einem kleinen netten Ort an der Küste von Dorset (landschaftlich sehr reizvoll: West Bay bei Bridport) wird ein Junge ermordet am Strand aufgefunden. Zunächst sieht es so aus, als sei er von der Klippe gefallen, doch es stellt sich schnell heraus, dass er nicht durch einen Sturz ums Leben kam. Die Polizistin Ellie Miller, der gerade die bereits sicher geglaubte Beförderung durch einen völlig Fremden weggeschnappt wurde, ist die beste Freundin der Mutter, was die Sache nicht gerade einfacher macht. Das Kleinstadtidyll gerät gehörig ins Wanken, denn jeder wird auf einmal verdächtig: Die Einsiedlerin mit ihrem Hund, die das Skateboard des Jungen aufbewahrt, der Lebensmittelhändler, der wegen Unzucht mit einer Minderjährigen eingesessen hat… in jeder Folge wird jemand anders verdächtig, und wer es hinterher war und warum, darauf wäre ich wohl kaum gekommen. Die Auflösung ist glaubhaft und macht die Geschichte sehr nachvollziehbar. Die Besetzung ist großartig, David Tennant als zwiespältig-aggressiv-gebrochener Typ eine Augen- und vor allem im Original eine Ohrenweide, da er einen saftigen schottischen Akzent zutage legt. In diesem Jahr soll eine zweite Staffel Drehbeginn haben...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super spannend vom Anfang bis zum Ende, 16. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Broadchurch [UK Import] [3 DVDs] (DVD)
Tolle Schauspieler, super Story, traumhafte Kulisse ! Vom Anfang an fesselt einem die Geschichte und berührt einem bis zum tiefsten ! Am besten die englische Version mit Untertitel schauen ! Ich fand jede Episode genau so spannend, man wird wirklich süchtig ! Man verdächtigt jedem und bis zur letzte Folge weis man wirklich wer es war, nicht so wie bei vielen Geschichte wo man es nach ein paar Folgen weis und an Spannung verliert ! Die Serie ist ein muss für Krimi Liebhaber !
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen kann man, 21. April 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Broadchurch [UK Import] [3 DVDs] (DVD)
mehr als sechs stunden serie in einem rutsch sehen? man kann. und wenn man zeit hat, sollte man. es ist faszinierend, mit anzusehen, wie der tod eines elfjährigen das soziale gefüge eines kleinstadtidylls nachhaltig aus den fugen geraten lässt. konventionell? vielleicht. doch klasse gemacht. uneingeschränkte kaufempfehlung, zumal es für diejenigen, die dem gesprochenen nicht so gut folgen können, englische untertitel gibt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein ganz besonderer Krimi, 19. April 2014
Rezension bezieht sich auf: Broadchurch [UK Import] [3 DVDs] (DVD)
"Broadchurch" ist eine achtteilige Krimiserie um den Mord an einem kleinen Jungen. Die Stimmung ist beklemmend und es bleibt spannend bis zum überraschenden Ende. Die Geschichte wird langsam und in stimmungsvollen Bildern erzählt. Die Charaktere haben Ecken und Kanten, oft ein Geheimnis und ein zweites Gesicht.
Bemerkenswert fand ich auch, wie emotional das Umfeld des Opfers beleuchtet wird, und wie es auf den Tod des Jungen reagiert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen must have für Fans von David Tennant, 24. Juni 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Broadchurch [UK Import] [3 DVDs] (DVD)
Thriller in bester Manier mit einem tollen D. T.. Ein Fan von D. T. sollte diese Kurzserie nicht versäumen. Am Besten im Original schauen und wenn nötig, den UT mit zuschalten. Ein Genuss.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Wirklich sehr gut !!!, 15. April 2014
Ich habe diese serie auf Puls4 gesehen und muss sagen das ich sehr begeistert davon war!
Von Anfang bis ende durchzog die Serie diese kalte düstere Stimmung die mich voll in ihren bann gezogen hat . Die englischen Schauspieler sind sehr gut ausgewählt und verstehen ihr Handwerk. Das Ende war echt sehr überreschand für mich da ich bis zuletzt nicht wusste wer Danny getötet hat , es hat mich sehr erschütert ich werde hier aber natürlich nichts verraten . Ich kann diese Serie jedem der auf gute und emotionale Unterhaltung steht ans Herz legen ! In dieser Serie sieht man ganz eindeutig welche auswirkungen so ein grausames Verbrechen auf eine Stadt haben kann .Unbedingt Anschauen !
Der Kauf macht sich bezahlt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Broadchurch [UK Import] [3 DVDs]
Broadchurch [UK Import] [3 DVDs] von James Strong (DVD - 2013)
EUR 23,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen