Kundenrezensionen


50 Rezensionen
5 Sterne:
 (17)
4 Sterne:
 (22)
3 Sterne:
 (5)
2 Sterne:
 (4)
1 Sterne:
 (2)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


36 von 41 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen 3,5 Sterne: Gutes Bild, solider Ton, etwas magere Ausstattung
Der kleine Fernseher von Toshiba wird bei uns zu Hause als Drittfernseher in einem kleinen Raum eingesetzt, er ist nicht ständig im Betrieb, aber schon regelmäßig. Auf dem Fernseher wird ganz normal fern gesehen, aber auch über den HDMI - Anschluss andere Medien abgespielt. Um die Bewertung vorweg zu nehmen: Bild und Ton des Fernsehers sind in meinen...
Vor 14 Monaten von Amazon Customer veröffentlicht

versus
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen 32L1343DG - gutes Bild, aber Bildformaterkennung geht nicht
Habe diesen Monitor nicht von Amazon gekauft. Das Bild ist über DVB-T und von DVD/Blue-Ray subjektiv sehr gut - klare Farben, natürliches Bild, gute Ausleuchtung, keine Lichthöfe.

Was mir leider gar nicht gefällt: über HDMI vom Notebook (i5 der Sandy-Bridge-Generation) ist die Anzeige von Text gruselig, so als wäre von 1920x1080...
Vor 1 Monat von Amazon Customer veröffentlicht


‹ Zurück | 1 25 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

36 von 41 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen 3,5 Sterne: Gutes Bild, solider Ton, etwas magere Ausstattung, 15. Juli 2013
Von 
Amazon Customer (Germany) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)   
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Der kleine Fernseher von Toshiba wird bei uns zu Hause als Drittfernseher in einem kleinen Raum eingesetzt, er ist nicht ständig im Betrieb, aber schon regelmäßig. Auf dem Fernseher wird ganz normal fern gesehen, aber auch über den HDMI - Anschluss andere Medien abgespielt. Um die Bewertung vorweg zu nehmen: Bild und Ton des Fernsehers sind in meinen Augen gut, Bild sogar sehr gut, die Bedienung ist einfach, die Optik ok, an der Ausstattung wurde allerdings etwas gespart, daher sollte man sich vor dem Kauf genau überlegen, wofür man den Fernseher benutzen möchte und wie viele Geräte man gleichzeitig anschließen will. Denn mit nur einer HDMI - Stelle wird es doch schnell eng.

Der Fernseher von Toshiba kam gut und sicher verpackt bei mir an, er ließ sich leicht und innerhalb von wenigen Augenblicken zusammenschrauben (Ständer an Fernseher). Der Fernseher steht nach dem Aufbau stabil und fest. Bewegen lässt sich der Monitor übrigens nicht, wer den Fernseher als Computermonitor benutzen will, könnte daher ein Problem bekommen. Die Optik ist nicht zu hundertprozent mein Fall, es ist ein Mix aus glänzenden Oberflächen, rund um den Monitor herum, und matten Flächen, z.B. unten am Fuß. Gerade die matten Flächen sehen meiner Meinung nach etwas billig aus, Staub lässt sich übrigens sowohl auf den matten, als auch auf den glänzenden Flächen sehr schnell sehen, leider.

Die Bedienungsanleitung ist knapp, aber für die meisten Aktionen ausreichend. Die Fernbedienung ist selbsterklärend und Batterien sind im Lieferumfang enthalten. Das erste Einrichten des Fernseher und das Einstellen der Sender über Satellit ließ sich in angemessener Zeit und ohne Probleme erledigen.

Sowohl Bild, als auch Ton konnten bisher überzeugen. Das Bild ist klar, die Farben werden sehr lebendig dargestellt. Auch der Ton ist klar und gut, Luft nach oben ist aber durchaus. Trotz des kleinen Formats macht das Schauen von Sendungen, Filmen und Sportereignissen auch auf dem kleinen Fernseher Spaß, da kann man sich nicht beschweren. Der Fernseher ist im Betrieb erfreulich leise, ich konnte bisher keine störende Geräuschentwicklung feststellen.

Mehr als ein Gerät hängt bei uns am Fernseher eigentlich nie dran, daher gab es auch mit dem Toshiba bisher kein Problem. Bei der sehr mageren Ausstattung (nur 1 x HDMI, 1 x Scart, 2 x USB, 1 x integrierte CI+ - Schnittstelle) kann es aber natürlich möglich sein, dass der Fernseher für einige Leute ungeeignet ist. Daher empfehle ich vor dem Kauf genau zu überlegen wie der Fernseher genutzt werden soll und ob die dafür vorhandene, geringe Anzahl an Anschlussmöglichkeiten ausreichend ist.

Insgesamt macht der Toshiba auf mich einen soliden Eindruck, er lässt aber leider die Highlights vermissen. Wer einen guten, kleinen Fernseher ohne viele Anschlussmöglchkeiten sucht, der wird mit dem Toshiba zufrieden sein. Wer auch von einem kleinem Fernseher mehr erwartet, sollte sich vielleicht noch einmal andere Modell anschauen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen 32L1343DG - gutes Bild, aber Bildformaterkennung geht nicht, 11. August 2014
Habe diesen Monitor nicht von Amazon gekauft. Das Bild ist über DVB-T und von DVD/Blue-Ray subjektiv sehr gut - klare Farben, natürliches Bild, gute Ausleuchtung, keine Lichthöfe.

Was mir leider gar nicht gefällt: über HDMI vom Notebook (i5 der Sandy-Bridge-Generation) ist die Anzeige von Text gruselig, so als wäre von 1920x1080 auf XGA runter und wieder raufskaliert worden. Der Intel-Grafiktreiber erkennt den externen Monitor korrekt, der Monitor identifiziert sich als 1080i (30 Hz) - fähig, was man aber im PC auf 1080p (60 Hz) umstellen kann (soweit ich das ausprobiert habe, muß man das jedesmal wieder neu eingeben). Der Monitor zeigt dann unter Info Auflösung, i oder p und 30 oder 60 Hz an, macht aber ein verpixeltes bild

Update 12.08. von zwei auf drei Sterne:
Habe es jetzt gefunden: unter Bild, erweiterte Einstellungen gibt es einen Menüpunkt Bildformat. Wenn man den von Auto oder 16:9 (was beides richtig sein sollte) auf Vollbild stellt, ist das Bild vom PC gut. Leider ist die Einstellung global, d.h. mit PC an HDMI2 und DVD-Player an HDMI1 (oder umgekehrt) wird dann auch die DVD im Vollbild wiedergegeben, d.h. die hat dann ein schlechtes Bild. Es gibt noch eine Option Filmmodus, aber die hatte weder auf PC-Bild noch auf DVD-Wiedergabe einen erkennbaren Einfluß.
Mein ca. drei Jahre alter LG ist da weiter: er identifiziert sich korrekt als 1080p-fähig, und er gibt ohne manuelle Einstellungen vom PC ein unverpixeltes Bild wieder. Falls die Automatik mal nicht funktionieren sollte, kann man auch für jeden Eingang separat die Bildeinstellungen abspeichern.

Fazit: sehr guter Fernseher mit Basisausstattung, solange man nur Fernsehen und Videos angucken möchte. Die manuelle Umstellerei kapiert keiner in der Familie außer mir, daher ist der Fernseher gestern wieder zurückgegangen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen 32'', alles wie erwartet, dennoch Schönheitsfehler, 20. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Der Fernseher wurde Sonntagabend bestellt und Mittwochmorgen geliefert, an dieser Stelle ein großes Lob.

Das Bild läuft hier über Kabel, sowohl analog als auch digital, einwandfrei und hat, besonders auf HD, absolut keine Mängel. Auch entsprechen die Beschreibungen und Fotos dem Gerät, einzige Unterschiede sind, dass der Standfuß 'in echt' leider nicht hundertprozentig gerade ist, was etwas schade ist, weil der Bildschirm nicht beweglich ist und das schon auffällt, wenn man da drauf achtet, und dass die Seitenansicht nicht die 32'' Version zeigt, sondern die kleinere Variante des Fernsehers. Das macht aber nichts, denn der Bildschirm sieht von vorne und schräg vorne sehr flach aus, wenn er aufgebaut ist.

Besonders der mattschwarze Rahmen und die glänzende Leiste, in der auch der Toshiba-Schriftzug steht, lassen den Fernseher ganz schick aussehen. Wer also einen soliden Fernseher mit den nötigsten Anschlüssen sucht, sollte hier, ohne groß zu überlegen, kaufen.

Das Anschließen war selbsterklärend und die Anleitung ist leider für die Tonne, da steht kaum etwas drin. Da muss man sich eher selbst auf Erkundungstour begeben, um alles zu durchblicken, aber das Wichtigste versteht man nach 5min sowieso von alleine.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr guter Fernseher, der genau das macht macht, was er soll, ein sehr gutes Fernsehbild, 26. November 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Wie die Überschrift schon sagt, ist es ein Fernseher, der absolut perfekt ist, wenn man "nur" einen Fernseher möchte, ohne gleich das halbe Internet und sonstige mit der Welt in Verbindung stehende Kommunikationswege im Wohnzimmer zu haben. Man muss also also keine Angst haben, das man auf einmal halb nackt im Internet zu sehen ist, oder sich aus Versehen mit dem Nachbarn "connectet" hat, der vielleicht auch gerade halb nackt fernsieht.
Ich habe lange überlegt, welchen Fernseher ich in dieser Größe nehmen soll. Zur Wahl standen Samsung und eben Toshiba. Das Bild ist meiner Beurteilung nach um einiges besser als bei den Samsung-Geräten dieser Größe. Den direkten Vergleich habe ich in diversen Elektromärkten gemacht, indem beide Geräte nebeneinander standen und exakt das gleiche Programm lief. Die Farben wirken bei diesem Gerät einfach nicht so grell und übertrieben. Es ist ein sehr schönes und klares Bild, welches die Farben sehr natürlich darstellt.
Auch bei nächtlichem Fernsehen (nicht halb nackt), ist das "Fernsehen" gerade durch die Natürlichkeit des Bildes sehr angenehm, da man sich nicht so anstrengen muss und das Auge nicht von einer grellen Farbe zur anderen förmlich geprügelt wird.
Der Ton ist mit meinem alten Röhrenfernseher nicht zu vergleichen. Da liegt das Röhrengerät klar vorn. Nach einigen Minuten hat man sich aber dran gewöhnt und man akzeptiert es einfach.
Was mir sehr wichtig war, ist eine vernünftige Fernbedienung. Diese ist bei diesem Gerät sehr übersichtlich. Zwar muss man sich auch mit einem reichhaltigen Angebot an Knöpfen auseinandersetzen, jedoch muss man das einfach heutzutage. Die Menüführung ist aber nicht unter einer einzelnen Taste mit Unmengen an Untermenüs versteckt, sondern die wichtigsten Funktionen sind mit jeweils eigenen Knöpfen schnell zu erreichen. Dadurch wird die Fernbedienung zwar verhältnismäßig recht groß, aber eben auch sehr übersichtlich und einfach zu handhaben.
Die Einrichtung des Fernsehers geht in Ermangelung sämtlicher Zusatzfunktionen sehr schnell und einfach. Automatischer Sendersuchlauf, etwas sortieren und fertig.
Alles in allem ist es, wie schon gesagt, ein Fernseher, der das was er machen soll wirklich sehr gut macht, einfach nur entspanntes Fernsehen ermöglichen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Vernünftiger Zweit-TV, 27. Dezember 2013
Von 
Eskalina (Hannover) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Wer auf der Suche nach einem Zweit- oder Drittgerät ist, der sollte sich den Toshiba durchaus einmal etwas genauer ansehen. Wir nutzen den TV als Drittgerät und er kommt nicht besonders häufig zum Einsatz. Damit genügen uns auch die etwas geringen Anschlussmöglichkeiten, denn es werden keine weiteren Anforderungen an das Gerät gestellt, als eine simple TV-Ausstrahlung. Wer allerdings mehr externe Medien anschließen möchte, der sollte sich überlegen, ob er sich ein besser ausgestattetes Gerät zulegt.

Aufbau und Installation verliefen intuitiv und die Bedienung ist recht einfach und „fast“ selbsterklärend. Das muss sie auch, denn die beiliegende Bedienungsanleitung könnte ausführlicher sein, enthält aber zumindest die wichtigsten Erklärungen. Batterien für die Fernbedienung sind im Lieferumfang enthalten. Mit über 8 Kilo Gewicht ist der „kleine“ Toshiba sehr schwer, was man berücksichtigen muss, falls man den Fernseher an der Wand befestigen möchte. Wir haben unseren Plan mit einer Wandhalterung wieder verworfen, da uns das Gewicht für eine Trockenbauwand zu hoch erschien.

Das Bild finde ich für solch einen kleinen TV wirklich sehr schön und absolut ausreichend, man sollte allerdings direkt von vorn drauf schauen, denn von der Seite her verliert das Bild an Helligkeit und Farbe. Durch den Kauf einer weiteren CI+ Karte bei unserem Kabelanbieter können wir nun insgesamt 14 Programme in HD ansehen. Sendersuchlauf und die nachfolgende Programmorganisation fand ich persönlich etwas schwierig, aber das ist bei den meisten Fernsehern, die ich kenne so.
Der Ton ist akzeptabel und wie bei allen Flachbildschirmen ein wenig dünn, doch da der Fernseher nicht für das Schauen großer Kinoereignisse genutzt wird, ist das durchaus in Ordnung. Wer einen besseren Ton haben möchte, kann ja Lautsprecher anschließen.

Mein Fazit: Ein durchaus vernünftiger Zweit-oder Drittfernseher mit gutem Bild, akzeptablem Ton und einem guten Preis-Leistungsverhältnis.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Als Zweit-TV ist wohl keiner wirklich besser ...., 27. November 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich will hier niemanden mit technischer Ausstattung langweilen, es ist auch schon alles gesagt.
Ich suchte ein Zweit-TV + ein 22"-Bild reichte mir dafür. Das ist heute so klein, dass man darauf kein 3D, keine DVDs, Heimkino sehen will oder alle möglichen PC-Anschlussmöglichkeiten brauchen würde. Er hat ein klares Bild in Full-HD, fand im Kabel 315 TV- + Radiosender (wenn man dafür bezahlen wollte), die Installation erklärt sich von selbst + Andere können für den Spitzenpreis auch nichts besser oder mehr. 1 HDMI, 1 Scart, 1 USB + Audioanschlüsse hat er, die ich nur für's fernsehen gar nicht brauche. Kritik vielleicht für den blechernen Klang: Aber das ist bei jedem Flachschirm so, die haben eben keinen Resonanzkörper + das ist es ja gerade, weshalb wir die alten Koffergehäuse ersetzen. Mit 2 kleinen Extralautsprechern an der Kopfhörerbuchse geht das dann auch wieder in Ordnung. Unter 180,- € fällt kein Preis, dann wird nämlich das Modell ersetzt + das Gleiche, nur eben Neuere ist auch gleich wieder deutlich teurer. Was ich für 149,- € oder sogar weniger fand, hatte keinen Namen + dem traue ich auch nicht über den Weg.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


26 von 36 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Kleines Mauerblümchen ohne Glanz, 3. Juli 2013
Von 
mdt1900 "TS" (München) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 50 REZENSENT)   
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Als TV-Junkie und Fernsehnarr habe ich in den letzten Jahren viele TV-Geräte verschlissen, dabei aber fast ausschliesslich auf Geräte der Marken Sony, LG und Samsung zurückgegriffen, selbst ein Thomson war darunter. Mit dem Toshiba 22L1333G flattert nun mein erstes Gerät des japanischen Herstellers in mein Haus und stellt sich der durchaus kritischen Beobachtung.

In den Bereichen der mir bekannten Unterhaltungselektronik scheint Toshiba zumindest gefühlt ein wenig den Anschluss an die allererste Riege verloren zu haben und schmachtet ein wenig im Schattendasein der großen o.g. Platzhirsche, was im Hinblick auf die Qualität des Produktes ja noch kein ernsthaftes Urteil erlaubt.

In Zeiten, in denen jeder halbwegs brauchbare PC-Monitor die Größe eines solchen 22-Zoll LED-Backlight Fernsehers übertrumpft und selbst in Kinderzimmern TV-Böller bis zur 55-Zoll-Größe mehr und mehr Einzug halten, handelt es sich bei einem derartigen TV zweifelsfrei um ein Nischenprodukt. Dies möchte ich an dieser Stelle nicht weiter thematisieren, der potenzielle Interessent wird sich im Zweifelsfrei genug Gedanken über den späteren Ort der Verwendung gemacht haben. Ganz klar - bei diesem Gerät sprechen wir im Regelfall nicht vom technisch hochgezüchteten Alleinunterhalter im heimischen Wohnzimmer sondern eher vom Zweit- (Dritt, Viert...) Gerät im Campingwagen, Bad, der Küche oder dem Klo. Ist so, macht aber auch nix.

Allgemein

Von der Größe abgesehen wirkt die Verarbeitung des Toshiba auf den ersten Blick annehmbar. Die unmittelbare Panel-Einfassung und der Standfuß ist matt und so ist es erfreulicherweise nur der untere Rahmenteil in schwarzer Glanzlackoptik, der Feinden von Staub ein Schnippchen schlägt. Ein kleines Toshiba-Branding unten links rundet den durchschnittlichen, leicht biederen Gesamteindruck ab. Zumindest fügt sich der TV nahtlos in jede bestehende Wohnlandschaft, ist ja auch nicht schlecht. Es sind keine Ungleichheiten in den Spaltenmaßen zwischen Panel und Rahmen zu entdecken, was für ordentliche Montagearbeit durch den Hersteller spricht.

Der Lieferumfang bedarf keiner weiteren Erläuterung: TV-Gerät, Standfuß, Fernbedienung (inkl. Batterien) & Anleitung.

Die Montage des Standfußes ist wie erwartet ein reines Sekundenspektakel, selbstverständlich ist das Gerät mit handelsüblichen Vesa-Halterungen auch Wandanschlusstauglich. Ein Ärgernis stellt auch bei diesem TV der starre und in keiner Form vertikal verstellbare Standfuß dar. Eine Unart, die mich dauerhaft und Hersteller-übergreifend verständnislos den Kopf schütteln lässt und die beworbene Nutzungsmöglichkeit als PC-Monitor quasi unmöglich macht.

Inbetriebnahme und Installation

Nur 1 x HDMI, 2 x USB, 1 x Scart, eine integrierte CI+ Schnittstelle - das ist nicht die Welt und vor allem im Hinblick auf den einzigen HDMI sicherlich schmerzlich. Natürlich hilft im Notfall ein HDMI-Hub zum Aufbohren der notwendigen Anschlussmöglichkeiten, diese Notlösung müsste aber nicht sein. Und Abwärtskompatibilität in allen Ehren, aber langsam wird es Zeit, verstaubte Scart-Anschlüsse abzuschaffen. Wer HDMI-Vergnügen möchte, kommt damit ohnehin nicht mehr weit. Aber immerhin - durch die integrierten DVB-T/C-Receier ist ein zusätzliches Empfangsgerät nur bei reinem Sat-Betrieb nötig.

Die Erstinstallation gestaltet sich eigentlich problemlos. Die Menüführung und Oberfläche ist selbsterklärend, per Assistent werden die notwendigen Schritte nachvollziehbar und einfach abgearbeitet. Die komplette Struktur und Optik des Menüs ist praktisch bis zur Perfektion animiert und mit Hinweisen/Erklärungen ergänzt und so auch für völlige Laien nutzbar.

Der integrierte DVB-T Empfänger empfängt nach dem Anschluss einer Verstärkerantenne und dem ersten Sendersuchlauf 16 Programme - eine Leistung die in meiner ländlichen Region durchaus brauch - und nutzbar ist und ohnehin maßgeblich von den externen Empfangsleistungen abhängig ist. Inwieweit ein möglicher DVB-T Empfang überhaupt noch als Kaufargument zu bewerten ist, sei im Hinblick auf die stetig sinkende Zahl der im Netz integrierten Sendeanstalten ohnehin in Frage gestellt. Glücklicherweise erweist sich aber auch der SAT-Anschluss als gänzlich unproblematisch.

Positiv - der Toshiba arbeitet vollkommen lautlos, d.h. keinerlei Surren, Brummen oder Rauschen ist zu vernehmen. Dazu liegt die Fernbedienung sehr angenehm in der Hand, so ist das Zusammenspiel zwischen Gerät und Fernbedienung mehr oder weniger verzögerungsfrei und die Tasten haben einen angenehm leichten Druckpunkt. Die Schnellzugriffe auf verschiedene Menübestandteile sind sehr gut gelöst, eine flotte und unkomplizierte Bedienung ist damit jederzeit gegeben.

Negativ erwähnen möchte ich an dieser Stelle aber auch die im DVB-T-Betrieb (systembedingt) teilweise (zu) langen Umschaltzeiten zwischen den einzelnen Sendern. Hier treten Verzögerungen im Rahmen von zwei bis vier Sekunden auf - eine gefühlte Ewigkeit, die aber Ihren Ursprung vermutlich nicht in der Technik des TVs haben dürfte.

Da von Seiten des Herstellers auf eine 3D-Funktion (bei der TV-Größe auch verständlich) verzichtet wurde, gilt das vollständige Augenmerk der Bildqualität und Darstellung in 2D. Hier verspricht der Toshiba bei einer Leistung von 100Hz eine Full-HD-Auflösung in 1.920 x 1.080. Und das Ergebnis kann sich sehen lassen.

An dieser Stelle könnte man eine unendlich lange Abhandlung über Ghosting & Clouding des Bildes oder über die Farbwiedergabe, Bildrauschen und Bildverzerrungen niedertippen. Fakt ist - das Bild ist handwerklich völlig in Ordnung und wird die Erwartungen an normalen TV-Betrieb jederzeit erfüllen. Eine Leistung ohne Fehl und Tadel, natürlich auch ohne besonderen Glanz und Gloria. Kein Mensch wird regelmässig auf einem 22-Zoll-TV den Betrieb einer Spielkonsole anstreben, d.h. das Auftreten eines evtl. Input-Lags habe ich zu keiner Zeit getestet.

Die Bildqualität kann in begrenztem Rahmen an die eigenen Vorlieben angepasst werden - hier entsprechen die weiteren Einstellmöglichkeiten dem typischen und marktüblichen Angebot.

Etwas mehr Interesse habe ich dem integrierten Medien-Player gewidmet. Und hier enttäuscht mich der Toshiba dann doch gnadenlos. Zwar wird die Eingangsquelle (also externe Festplatte oder USB-Stick) sehr schnell erkannt, eingelesen und im Mediabrowser angezeigt - allerdings scheitert danach das ruckelfreie Abspielen von Videos bei fast allen Formaten. Einzig die MP3 Wiedergabe funktioniert störungsfrei, während Videos quer durch fast alle (Container)Formate und spätestens ab einer Datei-Größe von 1GB gnadenlos abbrechen. Eine schwache und gerade für Geräte aus dem asiatischen Raum sehr ungewöhnliche (Nicht-)Leistung. Hier gilt also - um alle Sorgen und Nöte zu beseitigen ist der Betrieb eines vernünftiges externen Medienplayers oder PCs nicht zu vermeiden.

Klang

Die Klangqualiät des 22L1333G ist - wie eigentlich bei allen LED's - nicht überwältigend. Da mittlerweile viele Nutzer auf eigene Surround-Systeme zurückgreifen, empfinde ich dies allerdings nicht als großes Manko. Die Leistung ist jederzeit ausreichend für einen normalen Fernsehabend oder das Abspielen einiger MP3-Titel. Auch hier wird Feintuning im erträglichen Rahmen angeboten, eine ernsthafte Veränderung der Soundwiedergabe kann ich dabei jedoch nicht feststellen.

Gesamturteil/Fazit

Nach Abwägung aller Eindrücke bleibt ein durchschnittliches TV-Gerät, mit einer annehmbaren Bildqualität zu einem durchschnittlichen Preis-/Leistungsverhältnis. Die Kombination aus schlechtem Medien-Player und lediglich einem einzigen HDMI-Anschluss würden mich im Ernstfall aber vermutlich zu einem anderen LED eines anderen Herstellers greifen lassen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen brauchbarer Zweitfernseher...., 1. August 2013
Von 
localpixel "pixelite" (Berlin) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Das Design ist einfach gehalten und durchaus ansprechend. Durch die große Standfläche des Fußes steht er fest und absolut wackelfrei.
Der Abstand zwischen dem unterem Rahmen und dem Standfuß ist recht gering, was ihm ein recht 'kompaktes' Aussehen verleiht.
Was sofort auffällt: Er ist wahrlich kein Leichtgewicht, mit 4,7 KG ist er der schwerste LED-TV in dieser Größe den ich bisher erleben durfte.
Die Menüstruktur ist sehr übersichtlich und klar gegliedert, man findet sich sofort zurecht.
Das Menü ist in Augenfreundlichen, hellen Farben gehalten. Die Softwareaktualisierung kann OTA vom TV-Programmanbieter durchgeführt werden.
Die mitelgroße Plastik-Fernbedienung liegt gut in der Hand und bringt alle wichtigen/nötigen Funktionstasten mit.
Der Blickwinkel ist mit 130 Grad nicht überragend. Er verliert schnell an Helligkeit und Farbtreue wenn man von der Seite schaut.
Der Schwarzwert ist soweit in ordnung aber auch sehr Blickwinkelabhängig. Bas Bild ist recht Kontrastreich, Farbfroh und ausreichend hell (250cd/m²)
Der Ton ist besser als erwartet, recht klarer, angenehmer Klang ohne blechernes Dröhnen.
Er besitz sogar noch einen Scart-Anschluss (einen 'echten', keinen über Adapter).

Stromverbrauch: 20 Watt - 0.24 Watt (Standby) / Jährlicher Energieverbrauch im Ein- Zustand in kWh: 50
Anschlüsse: Scart, S-Video, Komponenten, HDMI, 2xUSB 2.0, CI+Slot, Audio Cinch, Antenne
Besonderheiten: Lautsprecher, Videotext, LED-Backlight, 3D Digitaler Kamm-Filter, Active Backlight Control, Toshiba Farb-OSD
Maße (BxHxT): 518mm x 358mm x 163mm
Hertz: 100
Reaktionszeit (ms): 5
max. darstellbare Farben: 16.7 Mio.
max. Auflösung: 1920 x 1080

Fazit:

Wir benutzen ihn im Schlafzimmer und sind sehr zufrieden.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Kann in seiner Preisklasse überzeugen, 11. Januar 2014
Von 
Asaviel (Baden-Württemberg, Deutschland) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (TOP 1000 REZENSENT)   
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Aussehen/Design
Komplett in schwarz gehalten ist das Design dieses Geräts schlicht und passt sich somit optisch gut in jedes Wohnzimmer ein. Zu Bedenken, wenn man ihn via Amazon kauft, ist, dass er nicht so flach ist, wie manch anderer seiner Art inzwischen. Trotzdem ist es natürlich auch lange nicht mehr ein Klotz wie die alten Röhrenfernseher und die Bildqualität ist eine ganz andere. Aber dazu später mehr.
Design ist schlicht, aber funktional und passend für jedes Wohnzimmer

Aufbau
Aufbau bzw. Montage des Standfußes ist unkompliziert. Es werden vier Schrauben mitgeliefert. Alle vier festziehen, dann steht der Fernseher sicher. Wandhalterung wird – wie üblich – nicht mitgeliefert. Aber die nötigen Gewinde sind vorhanden

Erstinstallation
Nach dem Einschalten wird der Bediener durch die Erstinstallation geführt. Der Sendersuchlauf wird je nach Empfangsart gestartet und dauert einige Minuten. Im Ganzen sind diese ersten Schritte mit dem neuen Fernseher narrensicher gestaltet und es war für mich kein Blick in die Anleitung notwendig.

Bedienung
Die Bedienung und Menüführung erklärt sich in beinahe allen Fällen von selbst. Es wird noch ein Handbuch mitgeliefert, sodass man bei Problemen, die nicht intuitiv gelöst werden können, hier Hilfe findet
Zu bemängeln ist, dass beim Umschalten im Info-Feld nicht automatisch die aktuelle Sendung angezeigt wird. Hier muss man noch einmal zusätzlich „Info“ drücken.

Bild
Natürlich hängt das Bild auch von der Quelle ab, aber man kann auf jeden Fall sagen: Super! Scharfes Bild, das sehr sauber und brillant übertrage wird. Da gibt es wirklich nichts zu meckern. Sehr von Vorteil finde ich auch, dass mit lediglich einem Tastendruck auf der Fernbedienung der Zoom bzw. das Seitenverhältnis geändert werden kann, wenn nötig.
Die Bildqualität überzeugt mich völlig.

Ton
Der Ton ist nun ja… okay. Man kann von Einbaulautsprechern oft nicht viel erwarten und diese geringen Erwartungen werden hier erfüllt. Man hört etwas, aber die Tonqualität kann nun nicht vom Hocker reißen.

Anschlüsse
Die Anzahl der Anschlüsse ist okay. 2 HDMI und 2 USB, 1 VGA, 1 Scart.
Ich persönlich hätte lieber einen dritten HDMI-Anschluss, dafür würde mir ein einzelner USB vollkommen ausreichen, aber das ist sicher bei jedem anders.

Fernbedienung
Weiter oben schon erwähnt, erklärt sich die Fernbedienung beinahe in allen Punkten selbst und eignet sich gut für die Menüführung des Fernsehers.
Ich bin sicher, es wird den einen oder anderen geben, der hier das Gefühl hat zu viel leichtes Plastik in der Hand zu haben, aber sie lässt sich gut halten und man kann leicht alle nötigen Knöpfe erreichen. Das ist die Hauptsache.

Fazit
Ich würde sagen: In dieser Preisklasse und Bildschirmdiagonale spielt der Fernseher oben mit und kann vollkommen überzeugen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3.0 von 5 Sternen Gute Bedienerführung, schlechtes Bild über HDMI, 23. August 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Toshiba 22L1333G 55 cm (22 Zoll) LED-Backlight-Fernseher, EEK A (Full HD, 100Hz AMR, DVB-T/C) schwarz (Elektronik)
Die Menüführung des Bildschirm ist flott und übersichtlich aufgeteilt.
Das Bild über DVB-C einwandfrei.

Allerdings nutze ich das Gerät in der 22" Ausführung auch als Computermonitor über HDMI. Das Bild ist trotz allen ausgekosteten Einstellungsmöglichkeiten unscharf, es wirkt oftmals wie JPEG-komprimiert. Sie können sich das in etwa so vorstellen, als ob Sie mit Paint auf blauem Hintergrund einen roten Text in Schriftgröße 10 schreiben und dies als JPEG speichern. So unscharf und verwaschen der Kontrast im Paint wird, so sieht das Bild am Monitor leider auch aus. ClearType konfigurieren, Kontrast und alles habe ich probiert, es bessert sich nicht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 25 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen