Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug b2s Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,4 von 5 Sternen
154
4,4 von 5 Sternen
Preis:60,00 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 23. September 2015
Die diversen Eigenschaften des Baby-Äffchens sind in der Produktbeschreibung nachzulesen, außerdem haben sich unzählige Rezensenten vor mir schon zur Genüge damit auseinandergesetzt.
Ich befasse mich daher hier ausschließlich mit den vermeintlichen Nachteilen, die in den vorhandenen Rezensionen beschrieben werden.

Dabei kann ich die Rezensionen derer, die eklatante Nachteile gefunden haben, ganz und gar nicht nachvollziehen.
Das süße Äffchen - bei uns heißt es "Cheetah", benannt nach Tarzans Affe - ist seit Weihnachten 2014 bei uns und wir (und damit meine ich sowohl Tochter als auch Eltern!) erfreuen uns stets an dem süßen animierten Plüschtier!

Ein Rezensent schrieb von Einrissen am Mund und "total aufgerissenem Gesicht" - hier würde ich gerne mal dessen Kind fragen, was es generell mit seinen Spielsachen so anstellt! Ohne mechanische Einwirkung - sprich: roh an diesem Plüschtier reißen - können solche Schäden meines Erachtens überhaupt nicht entstehen! Unsere Cheetah ist noch 100% intakt, kein einziges Risschen oder sonstige Beschädigung!

Ein anderer schrieb, die Batterie hält gerade mal 1 Woche. Also bei uns ist der Schalter nicht 24 Stunden auf "on", daher kann ich die "Lebensdauer" nicht genau beziffern. Aber unsere Tochter hat schon viele Stunden damit gespielt - und wie gesagt, seit Weihnachten! - und die ersten Batterien sind immer noch drin und man kann noch keine "Ermüdungserscheinungen" feststellen.

Eine weitere Rezensentin schrieb, das Äffchen würde "haaren" - sie hat eine eineinhalbjährige Tochter - könnte es sein, dass dieses Kind an dem Plüschtier zieht und zerrt? Schließlich ist das Äffchen vom Hersteller für Kinder ab 4 Jahren empfohlen - vermutlich aus gutem Grund...

Wieder ein anderer Rezensent schrieb "da die wenigen Funktionen nicht sehr Abwechslungsreich sind, wird es auch schnell langweilig" - auch hier muss ich klar widersprechen! "Ein bisschen etwas muss man schon selber machen mit dem Plüschtier" meinte sogar unsere 9jährige Tochter. Also wie Filmschauen und Berieselnlassen ist ein animiertes Plüschtier natürlich nicht. Soll es ja auch gar nicht! Man soll es knuddeln und mit ihm spielen, dann reagiert es und macht authentische Geräusche. Z.B. wenn man es an den Händen nimmt und sich dann dreht und dabei das Äffchen wie im Kettenkarussell dreht, dann quiekt es total vergnügt, absolut goldig!
Der Kommentar eines anderen lautete "es ist das übliche batteriebetriebene Spielzeug, erst interessant und dann langweilig , da man eigentlich nicht richtig damit spielen kann". Nein, das stimmt so nicht! Man kann super damit spielen, aber es ist halt immer noch ein Plüschtier und kein Gameboy oder i-pad oder sowas Ähnliches. Man muss damit "richtig spielen", wie man auch ansonsten mit Plüschtieren spielt. Nur dass es sich dabei bewegt und Geräusche von sich gibt, lebensechter als ein Plüschtier aus früheren Zeiten. DAS ist das Tolle an diesem Spielzeug! Ich glaube manche Eltern haben den Sinn nicht verstanden. Dann müssen sie eben besagte Computergeräte kaufen, die haben tausende Programme und Spiele und Filme - damit wird ihrem Sprössling dann garantiert nicht langweilig. Ob es allerdings sinnvoll ist sei dahingestellt.

Resümee:
Das Plüsch-Baby-Äffchen ist optisch sehr süß, über die Qualität kann ich nach 9 Monaten nichts Negatives sagen, es macht lebensechte Geräusche, reagiert beim Spielen und es macht total viel Spaß, seinem Kind beim Spielen mit ihm zuzuschauen. Es kann mit einem süßen Seufzer einschlafen, wacht kurz danach wieder mit einem lachenden Quietscher auf und dreht das Köpfchen, hebt die Augenlider mit einem zuckersüßen Augenaufschlag und ist rundherum ein tolles Spielzeug - von uns gibt es daher eine uneingeschränkte Kaufempfehlung!!!
0Kommentar| 23 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Ein Äffchen mit dem verheißungsvollen Namen "Cuddles", der einen Freund zum Kuscheln und Knuddeln suggeriert, mit vielen Effekten als Reaktion auf Berührungen oder Bewegungen? Das klingt vielversprechend! Leider ging aber wohl der Teil mit der Cuddle-/Kuschel-Idee bei der Produktion etwas daneben :-(

ERSTER EINDRUCK (äußerlich)

Der erste Eindruck war leider alles andere als positiv, denn das Auge fällt nunmal zunächst auf Äußerlichkeiten und damit den Plüsch. Dieser ist qualitiativ wirklich mehr als mangelhaft. In dieser Preisklasse kann man sicher erwarten, dass es sich um schönes weiches und dichtes Kunstfell handelt, statt dessen bekommt man aber ein überhaupt nicht kuscheliges "Stofftier" mit spärlicher "Behaarung" (siehe meine eingestellten Fotos). Der Basisstoff wirkt nicht sehr robust. Auch sorgen der schlechte Plüsch und auch die darunter liegende mangelhafte bzw. überhaupt nicht vorhandene Polsterung dafür, dass man bei Um- bzw. Anfassen der Bereiche das harte Plastikinnenleben am Kopf und gesamten Torso wirktlich direkt sehr unangenehm in der Hand hält. Qualitativ nicht überzeugend sind auch die abstehenden längeren Haare auf dem Kopf des Äffchens. Sie fühlen sich weder gut an, noch scheinen sie robuster als der Rest. Wenigstens haart das Äffchen aber nicht.

Made in China. Bleibt zu hoffen, dass die Weichmacher in Gesicht, Ohren, Händen und Füßen nicht gesundheitsschädlich sind.

EFFEKTE

Was die Effekte angeht, muss ich meinen Vorrednern widersprechen. Ich will zwar nicht behaupten, dass ich all 100+ erkannt hätte, aber ich denke, es sollten doch MINDESTENS 60-70 sein. Gezählt werden müssen denn schließlich kleinere und größere, langsamere und schnellere Bewegungen des Kopfes in alle Richtungen einzeln, halbes oder fast ganzes Schließen der Augen, verschiedene Intervall-Längen vielleicht teils gleich klingender Geräusche, viele unterschiedliche Geräusche an sich (Schnarchen, Kichern, Seufzen, Trinken, Quieken etc.), die jeweils separate oder kombinierte Maul-, Nasen- und Mundbewegung etc. Wenn man den Finger statt der Banane ins Mäulchen steckt, merkt man auch, dass er sogar kräftig saugt, d. h. also auch noch eine Maulinnenbewegung bietet. Ich denke, dass das mit den 100+ sogar stimmen kann, denn es sind m. E. doch zu viele Effekte zu spüren, als dass man sie einzeln wirklich perfekt ausmachen kann.

Von den Effekten her wurde eine grandiose Idee jedenfalls qualitativ überzeugend umgesetzt. Hier kann das Äffchen in jedem Falle punkten und einen Teil seines schlechten Fellstoffes wettmachen.

SOUND

Die bereits erwähnten zahlreichen verschiedenen Töne, die das Äffchen von sich gibt, klingen süß und authentisch. Sie sind störungsfrei, also kein Rauschen oder ähnliches. Nur selten hört man nebenbei leichte Motorgeräusche, wenn das Affenbaby seinen Kopf sehr weit oder schnell dreht. Diese fallen aber wirklich nur dem extrem aufmerksamen Beobachter auf. Nervig finde ich die Geräusche nicht, sehe sowas aber ohnehin eher als "White Noise", der mich nicht stören wird. Das Äffchen erreicht ja nun auch keinen Lautstärkepegel, bei dem es einem durch Mark und Bein zieht und die ganze Nachbarschaft was davon hat ... Alles in allem sind die Sounds ebenso überzeugend wie die übrigen Effekte ...

SONSTIGES

Die Verpackung wirkt optisch sehr ansprechend. Beim Auspacken merkt man aber schnell, dass das Auspacken nicht Kinderhänden zugedacht ist.

Die Bedienungsanleitung ist sehr spärlich, die meisten Effekte entdeckt man daher erst direkt beim Spielen.

Das Batteriefach ist verschraubt, was den Batteriewechsel etwas aufwendiger gestaltet. Dies kann aber vielleicht auch ein Vorteil sein, denn so kann sich das Fach nicht durch das versehentliche Betätigen eines Clickverschlusses unter dem dünnen Fell öffnen.

Trotz des hohen Preises liegen Batterien nicht bei. Benötigt werden vier Batterien 1,5V C LR14.

FAZIT

In Anbetracht des Preises fällt mir aufgrund der äußeren schlechten Material- bzw. Plüschqualität eine Kaufempfehlung schwer. Andererseits überzeugen ganz klar die Effekte, die wohl das Interesse jedes Kindes auch längere Zeit wachhalten werden. Vielleicht kann man aber seinem Kind so auch gleich beibringen, dass die inneren Werte schließlich wichtiger sind als die äußeren. Und vom "Benehmen" her ist unsere kleine Freundin Cuddles (rosa "Schleifchen" am Stietz und rosa bedruckte Windel) ja nun wirklich ein dankbarer und lieber Sonnenschein. Insofern denke ich, dass sich der Kauf in jedem Falle lohnen würde, wenn der Preis wenigstens noch so auf 40-50 EUR fällt. Dann wäre das Preis-/Leistungsverhältnis noch in Ordnung, bei über 80 EUR sollte man aber vielleicht zweimal über den Kauf nachdenken ...
review image review image review image review image review image review image review image review image review image
0Kommentar| 81 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Juni 2015
Der Affe ist wirklich niedlich und meine Tochter war ein paar Tage restlos begeistert. Was ich kritisiere ist folgendes:

Er schläft nicht immer wenn er liegt oder gestreichelt wird, er plaudert die ganze Zeit, sprich ununterbrochen, was zur Folge hat, dass die Batterie schnell leer ist. Er kann auch keine 100 verschiedenen Bewegungen! Meine Tochter hat 2 Tage mit ihm gespielt und seitdem liegt er in einer Ecke. Die Haare gehen verloren und bei dem Preis ist nicht einmal eine reserve Windel oder ein zweites Fläschchen mit dabei.

Keine Kaufempfehlung!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Februar 2016
Wir hatten dieses Spielzeug unserer Tochter zum 8. Geburtstag geschenkt. Sie hat sich sehr darüber gefreut und inzwischen nach bereits 3 Monaten spielt Sie nach wie vor mit diesem Affen und liebt es abgöttisch :) Kuschelig und sehr süss :) 5 Sterne dafür und klare Kaufempfehlung!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Oktober 2015
Beim Auspacken und vorbereiten (aus den einzelnen Bänderungen befreien und Batterie einbauen) hab ich mich als Mutter schon in das kleine Wesen verliebt. Die großen Augen und dann bei den ersten Bewegungen mit Batterie musst ich schmunzeln.
Meine Tochter (8) und auch ihre kleine Schwester (5) sind total davon begeistert. "COCO" ist seither überall mit dabei und muss nur gelegentlich auf "aus" geschalten werden, da das ständige Geplapper irgendwann der Mama auf den Geist geht. Den Kinder gefällt es!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Dezember 2015
Ich war natürlich skeptisch ob sich der hohe Preis lohnt, das Äffchen ist jedoch wirklich sein Geld wert. Mit Akkus zeigt es nur seine halbe Performance, am besten die guten alten Batterien einlegen (eben 1.2V vs. 1.5V), dann macht es richtig Spaß dem Äffchen beim trinken, pupsen, kopfschütteln etc. zuzusehen. Ein Volltreffer für unsere 6 jährige
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Oktober 2015
Das wichtigste vorweg: Meine Kinder finden das Äffchen toll. Es reagiert leidlich auf bestimmte Bewegungen und macht dann süße Geräusche, klimpert mit den Augen, neigt den Kopf, nuckelt, gibt küsschen, etc.

Aus der Sicht der Eltern kann ich nicht verstehen warum man bei so einem Spielzeug den harten Kunstofftorso so deutlich fühlen kann. Das macht das Äffchen mehr zum Roboter als zum Kuschelkumpel. Da hätte der Hersteller ruhig etwas mehr auspolstern können. Das hätte der Funktion an sich sicher nicht geschadet.
Und: Man kann die Lautstärke leider nicht verringern. Das Äffchen ist zwar nicht übermäßig laut aber eben auch nicht leise.

Ansonsten ein ganz niedliches Geschöpf. Mal sehen wie lange es hält.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
VERPACKUNG:

Geliefert wird es in einer Kartonverpackung mit Sichtfenster. Der Hintergrund ist einem Dschungel nachempfunden und das Äffchen wird dargestellt, als würde es sich an einer Liane festhalten. Leider ist es sehr schwierig das Äffchen aus der Verpackung zu lösen. An vielen Stellen wurde es festgebunden und fixiert, so dass es sich auch ganz sicher nicht bewegen kann. Um so größer ist dann natürlich die Freunde, wenn es endlich frei ist.

ALTERSEMPFEHLUNG:

Das Äffchen wird für Mädchen ab 4 Jahren empfohlen. Aber meine 26 Monate alte Tochter war von Anfang an von dem Tier begeistert und konnte gut damit umgehen.

ERSTER EINDRUCK:

Das Äffchen macht einen plüschigen, aber auch recht schweren und harten ersten Eindruck. Das Fell ist qualitativ nicht das, was ich für den Preis erwarten würde, jedoch hat es bisher gehalten. Die fellfreien Stellen sind aus weichem Plastik. In der Mitte befindet sich ein harter Kern mit der ganzen Technik. Dieser sorgt zwar dafür, dass das Äffchen stabil sitzen kann, jedoch beim Tragen oder hochnehmen fühlt es sich immer seltsam und störend an. Ein Anschmiegen an den Körper klappt dank des harten Kerns nicht.

INBETRIEBNAHME:

Bevor das Äffchen loslegen kann, muss man erst Batterien einlegen. Dazu sind gleich 4 Stück der Größe LR14 (Baby-Batterien C) notwendig. Natürlich erhöhen diese großen Batterien noch zusätzlich das Gewicht des Äffchens. Um die Batterien einlegen zu können, muss zunächst das Batteriefach aufgeschraubt werden.
Nach dem Einlegen der Batterien ist das Äffchen auch gleich einsatzbereit. Am Hintern findet man versteckt unter einem Stückchen Fell, das man wegklappen kann, einen Ein- und Ausschalter. Mit Klett wird das Stückchen Fell dann wieder verschlossen.

SENSOREN:

Das Äffchen verfügt über viele Sensoren, die je nach Berührung verschiedene Aktionen hervorrufen. Zwei Sensoren sitzen an der Stirn, einer im Mund, einer am linken Arm und zwei auf dem Bauch.
Mit den Sensoren an der Stirn lässt sich das Äffchen z.B. „wecken“. Dies funktioniert aber auch beim Bauch, Mund oder Arm. Berührt man den Sensor im Mund, z.B. mit der mitgelieferten Bananentrinkflasche, gibt es Trinkgeräusche. Streichelt man das Äffchen auf dem Rücken liegend den Bauch, macht es die Augen zu, schläft ein und schnarcht ganz leise. Nimmt man die Arme hoch, kichert es. Drückt man den Bauch, lacht es.

SCHLAFMODUS:

Wird das Äffchen etwa 1 -2 Minuten nicht genutzt, schaltet es sich ab, kann aber durch Berührung wieder „erweckt“ werden.

PFLEGE:

Das Äffchen sollte Wasser meiden, alleine die ganze Technik in dem Tier mag diese nicht. Daher kann man die fellfreien Stellen nur mit einem nebelfeuchten Tuch ohne Reinigungsmittel reinigen.

EFFEKTE:

Der Karton suggeriert, dass das Äffchen über 100+ Effekte verfügt. Leider kann ich nicht einschätzen, was die Hersteller schon als einen Effekt ansehen und wie sie diese gezählt haben. Aber intuitiv konnte ich keine 100 + Effekte feststellen. Es gibt sehr viele Reaktionen und Effekte des Äffchens, wenn man sich mit ihm beschäftigt. Allerdings bezweifele ich, dass es wirklich über 100 sind.

BEWEGUNGEN UND GERÄUSCHE:

Das Äffchen kann den Kopf drehen, die Augen öffnen und schließen, den Mund öffnen und schließen und die Lippen spitzen (immerhin gibt es ja auch Küsschen), seine Arme bewegen, den Oberkörper und einige kleinere Bewegungen mehr. Dazu kommen die unterschiedlichsten Geräusche. Am häufigsten habe ich ein Seufzen vernommen, gefolgt von Kichern bzw. Lachen.Das Trinkgeräusch fand ich am seltsamsten. Es klang hohler als die anderen Geräusche und wollte nicht so recht zu dem Äffchen passen. Das Schnarchen hingegen war wieder angenehm. Was ich aber prinzipiell vermisst habe, es gibt keinen Lautstärkeregler. Es gibt nur An oder Aus und dann in einer gleichbleibenden Lautstärke, die nicht gerade als Leise zu bezeichnen ist.

STABILITÄT:

Bisher hat das Äffchen alles mitgemacht. Es wurde herumgeschleppt, auch mal fallen gelassen. Musste einiges einstecken. Man merkt dem Tier das nicht an, lediglich im Gesicht löst sich etwas die „Haut“ an den Backen. Wieso, kann ich nicht nachvollziehen, denn an dieser Stelle wird es weder gewaschen noch übermäßig strapaziert.

ZUBEHÖR:

Das Äffchen wird mit einer geschlossenen Flasche in Form einer Banane geliefert und hat eine Windel an. Zudem gibt es eine Kurzanleitung (zwei kleine Seiten) in 19 Sprachen. Batterien sind nicht enthalten.
Auf seinem Kopf stehen einige Härchen ab, die mit einer Blume zusammengefasst sind. Diese Blume ist aber fest und kann nicht abgemacht werden. Jedoch lässt sie sich vorsichtig mit einer Nagelschere entfernen, sollte dies gewünscht sein.

PRAXISERFAHRUNG:

Unsere Kleine hat eine gewisse Vorliebe für Affen und daher war schnell klar, dass ich das Äffchen geschwind aus seinem Gefängnis zu befreien habe. Dann war die Enttäuschung erst einmal da, denn statt der sonst bei Spielzeug üblichen AA oder AAA – Batterien, brauchte Cuddles LR14 Batterien. Die hatte ich natürlich nicht im Haus und so musste der Papa abends noch schnell welche besorgen. Aber kaum waren diese eingelegt, waren Kind und Äffchen fast nicht mehr zu trennen.

Meine 26 Monate alte Tochter schleppt das Äffchen überall mit hin, hat es entweder im Arm oder im Puppenwagen und kann sich stundenlang mit dem Äffchen beschäftigen. Windeln werden an und aus gezogen, die Flasche muss gegeben werden, es gibt immer etwas zu tun und durch die Reaktionen des Äffchens, wird sie zusätzlich noch animiert.

Leider war die mitgelieferte Windel mit einem Klebeverschluss versehen, so dass sie nach kürzester Zeit nicht mehr gehalten hat. Also musste Mama neue Windeln kaufen gehen. Statt der handelsüblichen Puppenwindeln, habe ich einfach Newborn-Windeln genommen. Diese passen ebenfalls und sind wesentlich günstiger. Beim Anlegen der Windeln muss man aber etwas aufpassen, dass das Fell des Äffchens nicht kleben bleibt. Es reißt schnell aus.

Zwischendurch bekommt das Äffchen auch mal Schluckauf. Unsere Kleine findet das so toll, dass das Äffchen immer ein Echo bekommt, sollte es mal Schluckauf haben. Dabei klingt beides so süß, dass wir selbst grinsen müssen.
Durch eine größere Verwandt- und Bekanntschaft, konnten wir das Äffchen auch bei Kindern in unterschiedlichen Altersklassen testen. So waren 4jährige ebenso schnell für das Tierchen zu begeistern, wie 9jährige. Was den Langzeitspielspaß angeht, kann ich nur sagen, dass sie sich den Tag, den sie da waren, intensiv damit befasst haben.

Meine Tochter hat das Äffchen jetzt seit etwa einem Monat und der Spielspaß ist bei ihr immer noch ungetrübt. Mit ihren 26 Monaten kann sie das schwere Tier problemlos unter dem Arm tragen. Daher wird es auch weiterhin überallhin mitgenommen und ist, seit es bei uns eingezogen ist, ihr ständiger Begleiter geworden.

Die Batterien mussten wir übrigens seit dem ersten Einsetzen nicht wechseln, obwohl das Äffchen täglich mehrere Stunden in Gebrauch ist.

BEWERTUNG:

Positiv:
+ Das Äffchen wird schnell angenommen und weiß zu begeistern.
+ Es gibt viele Reaktionen und Aktionen.
+ Stabil, wenn es mal runterfällt.
+ Das Äffchen begeistert auch über einen längeren Zeitraum.

Negativ:
- Fell bzw. Haut ist qualitativ nicht besonders gut
- keine Lautstärkeregelung
- sehr schwer und durch die großen Batterien noch zusätzliches Gewicht
- Innenleben sehr groß und hart
- Den Preis finde ich etwas übertrieben.

FAZIT:

Ein tolles Äffchen, das sogar schon 2jährige für sich zu begeistern weiß und auch die Behandlung aushält.
0Kommentar| 17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Februar 2016
Also cuddles war unter unserem Weihnachtsbaum das absolute Highlight. Nicht nur die Beschenkte, 4 Jahre alt, sondern auch die Oma, 75 Jahre jung, hatten gleich viel Spaß. Batterien rein und los ging es. Der Affe macht affentypische Laute und bewegt seinen Kopf. Seine riesigen Augen muss man einfach lieb haben. Die Anzahl der Laute habe ich bisher nicht gezählt, aber es sind sehr viele verschiedene. Cuddles ist sehr kuschelig weich und lässt sich, obwohl sie nicht gerade leicht ist, doch handlich herumtragen.
Wie lange so ein Spielzeug attraktiv bleibt, hängt vom Kind ab. Aber wenn das Kind nicht mehr damit spielen möchte, dann hat sich die Oma schon als Ersatzmama für cuddles angemeldet. :-)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Juni 2015
Meine 5-Jährige ist hin und weg von diesem wirklich süßem Affen. Die Geräusche die es beim Einschlafen macht, das leise Schnarchen, die Freudengluckser und dann bewegt es noch die Lippen nach vorne beim Küssen - einfach süß. Und wem die Geräusche zu nervig sind, legt das Äffchen beiseite und irgendwann "schläft es ein" oder man bedient den Ausschaltknopf.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
1 beantwortete Frage anzeigen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)