Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

12 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 28. Mai 2013
Teufel Magnum, Bose, Zeppelin, Sonos und weitere Hersteller, ich habe mir alle angehört, mit dem MinxAir habe ich mein Gerät gefunden.
1. Internetradio integriert, leicht zu bedienen, schnell gepuffert, Klang besser als über apps
2. air play, schnell im Heimnetz integriert, stabil
3. Bluetooth, ebenso schnell verbunden, stabil, leider keine Memo Funktion

Maße sind kompakt, Gewicht schwer genug für satten Sound, leicht genug zum umsetzen
Ehrlich, die Kiste beschallt, und das auf hohem Niveau, mein Wohnzimmer von 26 qm. Wir haben eine iTube Party geschmissen, das war einfach nur fun.

Klang: Höhen, mittler Bereich, Tiefen / Baß (tlw. spürbar) = alles da
Spielt dynamisch, nicht aufdringlich, räumlich, ich find es klasse
Lautstärke prima, da nix verzerrt möchte ich immer mehr, doch irgendwann ist halt auch hier Ende

Party kein Problem, Gast kein Apple Gerät? Egal, Taste x gedrückt, dann auf Bluetooth, fertig

Verarbeitung sehr solide, zur Haltbarkeit oder zum Service kann ich nichts sagen, werde gerne updaten.

In Deutschland gibt es einige Händler, welche Cambridge Geräte verwalten, aber nur in Hamburg für die Minx Air Reihe.

Kaufempfehlung!
11 KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 11. Juli 2013
Nachdem ich bis vor kurzem dachte, mit dem Cambridge Audio Minx Air 100 Kabellose Musikanlage mit AirPlay, Bluetooth und Internet-Radio den besten Klang dieser Preisklasse gefunden zu haben (siehe meine Rezension dort), hat mich der große Bruder eines besseren belehrt.

Wie schon erwähnt reicht die Box für ein 26m² Wohnzimmer. In meinem Fall für eine 20m² Küche. Habe mich im Sinne der Nachbarn noch nicht getraut, die Box komplett aufzudrehen.

Klanglich entspricht der Minx Air 200 bei Mitten und Höhen dem kleinen Bruder Minx Air 100 (also dort alles Bestens, wie bereits beschrieben). Der Bass legt aber noch mal eine deutliche Schippe drauf - vor allem im unteren Bereich. Hat man beim Minx Air 100 noch manchmal den Drang, am Bassregler (per App oder am Gerät) rumzuspielen, erübrigt sich das beim Minx Air 200 komplett. Je nach Aufstellungsort (Ecke bzw. vor einer Wand) sollte der mechanische Bassregler am Gerät nicht über die Mittelstellung aufgedreht werden - sonst kommt einfach zu viel Bass raus.

Insgesamt klingt der Minx Air 200 noch mal ein Stück voluminöser und erwachsener als der kleine Bruder. Die 100€ Aufpreis sind meiner Meinung nach gut investiert.

Drei Negativpunkte sind mir jedoch beim Benutzen aufgefallen

1. Beide Boxen brauchen ca. 20-30 Sekunden, um nach dem Einschalten den Internetradiostream abzuspielen.
2. Die Minx App (getestet für Android) ist nicht unbedingt ein Ausbund an Bedienbarkeit.
3. Die mitgelieferte Fernbedienung wirkt tatsächlich billig; per Fernbedienung ist mangels passender Knöpfe kein Vor- oder Zurückspielen von Airplay-Inhalten möglich.

Der geneigte Leser wird sich Fragen: Drei Negativpunkte und trotzdem fünf Sterne? Ganz einfach: Klang gibt acht Punkte, da kann man drei Punkte abziehen und landet immer noch bei fünf.
Bis jetzt - so sich Cambridge Audio nicht entscheidet, ein Minx Air 500 zu produzieren - einfach das beste, was ich bisher bei so einem Gerät gehört habe.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 29. Januar 2014
Bevor ich das Gerät gekauft habe, hatte ich mich sehr ausführlich informiert, dabei halfen mir auch die schon bereits abgegebenen Bewertungen. Es war wirklich so, Minx 200 ließ sich superschnell mit Wlan ansprechen und über Bluetooth mit dem Rechner verbinden. Ich war begeistert.
Aber dann.. Wie läßt man sich denn die Titel der aktuell im Webradio abgespielten Songs anzeigen???
Zig mal die App zur Steuerung des Internetradios durchwühlt, nix zu finden - außer SHAZAM, aber das kanns ja nicht sein. Also bei der Hotline angerufen. Dort war man mehr als bemüht! Toll! Wir fanden heraus, das man eigentlich keine Möglichkeit hat eine Titelanzeige irgendwie aufs Smartphone zu zaubern.
Das fand ich enttäuschend und schlug vor, mit diesem Problem mal direkt an Cambridge zu gehen. Die Hotline ist ja nur die "Vertretung" von Cambridge und die können dann auch nur freundlich nachfragen ob man da was machen kann - also das App irgendwie zu optimieren (lt. Internetseite Cambridge sind ja kluge Vorschläge ausdrücklich erwünscht- aber anscheinend nur über Facebook. Einen Account bei Facebook konnte ich bis jetzt vermeiden und dabei solls auch bleiben.) Ach ja, den engagierten Mitarbeitern der Hotline/Support wurde von Cambridge dann noch mitgeteilt, dass man in näherer Zeit nicht vorhat die App zu optimieren.
Quintessenz der Geschichte: Ein 500€ teueres Gerät mit Webradio ohne Anzeige der abgespielten Titel.. Schade.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 30. April 2014
ist die Leistung diese mittelgroßen Kästchens. Ich habe es nicht wirklich benötigt und hätte es um den Preis auch warscheinlich nicht gekauft. Als ich es aber bei einer Geschäftsschließungum 50% reduziert bekam, habe ich zugeschlagen. Ein echtes Klangwunder. Ganz toll finde ich dass es mit fast allen Geräten verbinddbar ist, es gibt zahlreiche Anschlussmöglichkeiten.
Wlan, Webradio, Bluetooth funktionieren einwandfrei und die Einrichtung ist sehr einfach. Ob in der Gartenhütte, in jedem beliebigen Zimmer oder als Zusatzlausprecher für die meist tonmässig schwachen Flat TVs, einfach ideal.
Extrem empfehlen kann ich die Box für jemanden der nicht den Platz hat grosse Lautsprecher oder Sourroundanlagen aufzubauen, ein 35 qm Wohnzimmer wird ordentlich mit Sound versorgt. Von mir eine Kaufempfehlung.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 9. Mai 2015
Ich suche seit längerer Zeit für unser kleines Zimmer nach einer guten Lösung, um auch dort unsere Musiksammlung zu nutzen. Das ist nicht so einfach, weil es sich um klassische Musik handelt, bei der es nicht in erster Linie auf wummernde Bässe ankommt. Ich habe einige Varianten durchprobiert (Bower&Wilkins, Teufel, Bose usw.) und keine einzige gefunden, die ein ausreichend gutes Klagebild bietet, bis ich auf dieses Gerät aufmerksam gemacht wurde. Mit dem bin ich nun voll und ganz zufrieden. Die Einrichtung war ein Kinderspiel (viel leichter als bei allen anderen Geräten), das eingebaute Internet-Radio funktioniert auf Anhieb und man sieht sofort, wie man seine eigenen Sender speichern kann, die Auswahl der Sender per Knopfdruck am Gerät ist simpel, die Verwendung als AirPlay-Gerät ebenfalls. Das war bei den anderen Geräten mehr oder weniger auch der Fall, keines war in der Bedienung aber so einfach und durchdacht wie dieses. Und was den Klang betrifft, stellt es auch alle anderen in den Schatten. Ich würde es jedem sofort empfehlen.
(Ein kleiner Wermutstropfen ist die App für iOS, die noch einige Zeit brauchen wird, bis sie fertig ist. Man kann sie verwenden, hat aber keinen großen Spaß daran. Aber der App-Store ist voll von halb- oder gar nicht fertigen Apps, das ist inzwischen der Standard. Und immerhin kann man mit der App den eingebauten Klangregler – der dem deutlich teureren A7 von B&W fehlt – bequem einstellen, was viel wert ist.)
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 1. Mai 2015
Der Minx Air 200 ist relativ einfach zu konfigurieren und war nach ca. 5 Minuten einsatzbereit. Der Lautsprecher ist gut verarbeitet und wirkt sehr hochwertig. Die Fernbedienung ist billigste Bauart und passt in dieser Hinsicht überhaupt nicht zum Air 200.
Nachdem das System nun bereit war, testete ich aus meiner iTunes-Mediathek via AirPlay und danach mit BT und 3,5er Klinke. Die Air 200 spielt (bei jeder Anschlussart) neutral und zu meiner Überraschung bei ca. 40% Lautstärke noch recht leise auf. Der Hochtonbereich ist nicht aufdringlich wie man das von so manchem anderen Lautsprecher kennt. Die Mitten sind mittelmässig aufgelöst. Der Bass ist für mein Empfinden zu lasch und niemals "knackig" (Drehregler auf der Rückseite auf höchster Einstellung). Insgesamt spielt das System zu "flach" auf. Aber für 500€ erwarte ich einfach viel mehr. Meine 4 Jahre alten PC-Lautsprecher von Gravity klingen im direkten Vergleich um Klassen besser, in jeder Hinsicht. Und die kosteten keine 100€. Ich bin der Meinung dass man bei 500€ für einen einzigen Lautsprecher einfach einen Klang erwarten kann der sich von Billigteilen abhebt. Deshalb werde ich diesen Lautsprecher nicht behalten.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 7. Dezember 2013
Nachdem ich von dem mobilen Minx Go so begeistert bin, habe ich mich mit dem großen Bruder selbst beschenkt. Und wie erwartet bringt die Kiste wirklich warmen, schönen Sound. Ganz einfach zu installieren für Airplay am Computer oder mit bluetooth. Hat mit allen Geräten schnell geklappt.

Das Design ist vollkommen unauffällig und wirkt in meiner Wohnung kleiner als ich erwartet habe. Man kann es auch ganz leicht greifen und irgendwo anders aufstellen. Leider braucht es immer Strom, so ein Gerät wäre sicher auch klasse mit Batterie.

Es gibt von Cambridge Audio eine wirklich ästhetische app fürs ipad wo man tausende Radiosender einstellen kann und auch direkt auf die Fernbedienung legen kann. Dazu mehrere Equalizer um den Sound noch mehr zu optimieren. Den Bass kann man hinten am Minx noch stärker aufdrehen aber mir reicht die Grundeinstellung völlig aus.

Ich kann dieses Gerät wirklich empfehlen. Unkompliziert zu bedienen, schlichtes Design und toller Sound. Was will ich mehr?
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
5 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 31. Juli 2013
Nach dem Genuss der Air100 Lautsprecher so viel habe ich beschlossen das bekommen die 200. Grundsätzlich ist es das größere Bruder als diese verfügt über einen eingebauten Subwoofer für zusätzlichen Bass.

Ich habe es in der Küche ganz oben auf dem Kühlschrank / Gefrierschrank und ich habe die Fernbedienung (velcroed) mit dem vor dem Kühlschrank klebte an Radiostationen aus meiner Presets oder Airplay meine Spotify in das Gerät.

Der Sound ist fantastisch, viel tieferen Bass als der kleinere 100 - Wenn wir jemals einen Sommer Ich weiß ich werde die Terrassentüren offen mit meinem Mann im Garten auf dem Grill, und ich werde alle meine Lieblingssongs (haben ja meine Lieder, während er kocht für einmal) spielen und Füllung auf den Garten.

Ich habe ein bisschen gespielt, die Verknüpfung der Minx 2 Airs über iTunes auf meinem Mac, und ich kann das gleiche Lied über beide Lautsprecher zu spielen und die Lautstärke auf dem Computer oder mit der Apple Remote App, so habe ich etwas Neues gelernt zu!

Set-up gleiche wie vorher, sehr einfach.

Ich bin sehr glücklich mit meinem Kauf - Ich habe jetzt die totale Kontrolle darüber, was und wie ich höre meine Musik und es klingt auch fantastisch
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 12. August 2014
was dieser "kleine" Würfel leistet ist beachtlich! Ich habe mir vorher den Sonos Play 5 angehört und dann den Cambridge ohne Hörprobe bestellt - es war eine gute Entscheidung. Eine sehr transparente Wiedergabe über den kompletten Frequenzbereich, schöne klare Höhen, differenzierter Mittenbereich und satte Bässe. Natürlich kann man nicht den Wums eines großen Subwoofers erwarten aber das brauche ich zum Hören von Musik auch nicht, bei Filmen sieht das natürlich anders aus - da darf es richtig wackeln ;-)
Ich nutze den Chincheingang für einen CD-Player (darauf wollte ich nicht verzichten) und der 3,5mm Klinkeneingang hängt am Audioausgang vom PC. Dabei ist zu erwähnen, das die beiden Eingänge NICHT getrennt sind! Das bedeutet wenn beide Eingänge gleichzeitig ein Signal erhalten wird auch beides wiedergegeben. Das ist nicht ganz optimal aber für mich zu verschmerzen.
Die Verarbeitung ist einwandfrei, die Fernbedienung nicht sooo schlecht - sie ist halt nicht schön aber meine funktioniert tadellos.
22 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 18. Oktober 2013
Neben Gitarre und Handy wäre der Minx Air auf alle Fälle dabei! Und dabei war ich mir tatsächlich zunächst nicht sicher, ob ich so viel Geld für eine kleine Box ausgeben wollte (vor allem weil ich die Marke bisher gar nicht kannte), habe mich aber aufgrund der positiven Kommentare hier und von Testberichten im Internet dann doch dazu entschieden das Teil mal auszuprobieren.

Und ich bin wirklich überrascht! Ich hätte wirklich nicht mit so einer guten Qualität gerechnet. Hört sich an, als hätte ich große, extrem teure Boxen im Zimmer stehen. Bedienung ist auch relativ einfach, wenn man den Lautsprecher einmal mit dem Heimnetzwerk verbunden hat. Eigentlich habe ich mir den Minx Air angeschafft um meine gespeicherten Musiktitel und Spotify-Listen zu hören, bleibe aber auch immer öfter am Internetradio hängen, das die Box gleich mitliefert. Über die App kann man sich ganz einfach die Lieblingssender einspeichern und dann schnell von der Couch aus switchen.

Bin höchst zufrieden!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden