Kundenrezensionen


99 Rezensionen
5 Sterne:
 (37)
4 Sterne:
 (24)
3 Sterne:
 (12)
2 Sterne:
 (12)
1 Sterne:
 (14)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tolles Oberklasse Gaming-Headset!
Als erstes möchte ich erwähnen, dass wir auch ein Sennheiser PC 350 Special Edition Headset zuhause haben.
Dieses war in der gleichen Preislage wie das Mad Catz FREQ7, somit gibt es also Vergleichsmöglichkeiten.

Als mein 14 jähriger Sohn das Headset sah bekam er große Augen!
Sinngemäß sagte er: "Wow, Cyborg,...
Vor 20 Monaten von Matthias H. veröffentlicht

versus
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Kann ich leider nicht empfehlen
Das Headset ist für mich das Geld defenitiv nicht wert. Ich habe 140€ gezahlt und bekam ein Headset das zwar rein von der Optik her ein warer Augenschmaus ist, aber vom Sound her war ich ehrlich gesagt schon sehr entäuscht.
Man kann zwar zwischen "3" verschiedenen Einstellungen (Gaming, Chat oder Film) auswählen, aber man hat nichteinmal...
Vor 2 Monaten von Marcel S. veröffentlicht


‹ Zurück | 1 210 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tolles Oberklasse Gaming-Headset!, 16. August 2013
Von 
Matthias H. - Alle meine Rezensionen ansehen
(HALL OF FAME REZENSENT)    (VINE®-PRODUKTTESTER)    (TOP 50 REZENSENT)   
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Als erstes möchte ich erwähnen, dass wir auch ein Sennheiser PC 350 Special Edition Headset zuhause haben.
Dieses war in der gleichen Preislage wie das Mad Catz FREQ7, somit gibt es also Vergleichsmöglichkeiten.

Als mein 14 jähriger Sohn das Headset sah bekam er große Augen!
Sinngemäß sagte er: "Wow, Cyborg, das sind die Besten...", er hat auch eine recht teure und gute Cyborg Gaming Maus zuhause (die im Design dem FREQ7 ähnelt).

Nun gut.

Ich kann vorab sagen, dass ich von diesem Cyborg Headset sehr positiv angetan bin, es lässt das Sennheiser definitiv hinter sich.

Verarbeitung und Qualitätseindruck sind sehr gut.
Einzig die Ergonomie der Tasten am Kopfhörer ist etwas gewöhnungsbedürftig.
Das Design ist sehr speziell aber für ein Gaming Headset absolut zeitgemäß.
Sehr gut finde ich auch, dass das Mikrofon komplett abgenommen werden kann, wenn man das Headset mal nur zum Musikhören benutzen möchte.

Und zum Musikhören taugt das FREQ7 allemal (was man z.B. vom Sennheiser nicht behaupten kann).

Ich finde den Sound sehr gut und basslastig beim direkten Anschluss über Klinke an eine Stereoanlage (oder ähnliches).
Einzig die Höhen könnten etwas ausgeprägter sein.
Auch die Lautstärke insgesamt ist sehr gut und mehr als ausreichend.
Ich musste z.B. für das Sennheiser extra eine Soundkarte kaufen/einbauen (Asus Xonar) weil die Lautstärke über OnBoard Soundkarte nicht ausreichend war.
Dieses Problem gibt es beim FREQ7 definitiv nicht.

Es stimmt, dass die Software/Treiber für den FREQ7 extra heruntergeladen werden müssen.
Aber mal ehrlich; was muss man heute nicht alles downloaden?
Das gehört doch mittlerweile dazu.
Und wenn eine nette CD im Lieferumfang enthalten ist, dann gibt es online doch sowieso schon eine neuere Version...

Es stimmt auch, dass die Software nicht gerade benutzerfreundlich gestaltet ist.
Selbst ich musste eine Weile suchen bis ich sie im Infobereich der Taskleiste gefunden habe.
Es gibt hier die Pegeleinstellung (Lautsprecher und Mikrofon) sowie 3 "Presets" (Game, Stimme, Musik) und noch den Dolby Button.
Die Klangbilder sind aber sehr unterschiedlich und decken den gröbsten Geschmack ab.

Wie schon genannt finde ich den Sound des Headsets sehr gut.
Ebenfalls ist der Tragecomfort sehr gut (bequem) trotz sehr guter Abschottung der Umgebungsgeräusche.

Auch die Klangqualität des Mikrofons überzeugt definitiv.
Sehr gut ist auch die optische Kontrolle (rote LED), wenn das Mikrofon stummgeschaltet ist.

Fazit:

Für mich ist das Cyborg Mad Catz FREQ7 ein sehr gutes Oberklasse Headset.
Jeder eingefleischte Gamer (da muss ich nur an meine Söhne denken) ist sicher davon begeistert.
Von mir klare Empfehlung!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


10 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mad Catz F.R.E.Q.7 VS. Sony Pulse, 11. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Mad Catz F.R.E.Q.7 Dolby 7.1 Surround-Sound-Gaming-Headset für PC, schwarz glänzend (3,5mm Klinkenstecker, 2m USB-Kabel, inkl. Headsetständer) (Personal Computers)
Zum ersten Eindruck des Produkts: Als ich das Headset erstmal ausgepackt hatte viel mir auf wie robust der Rahmen ist. Beim Aufsetzen habe ich dann gemerkt, dass es zwar ungewohnt ist, weil es eben ein Metallrahmen ist und sich somit schwerer anziehen lässt. Dadurch rutscht der Kopfhörer überhaupt nicht. Vom Komfort her, finde ich ihn gut. Die Sony Pulse sind zwar etwas weicher aber dadurch rutschen die hin und her, wenn man mal den Kopf senkt.

Der Treiber ist ganz schnell auf der Homepage runtergeladen und das "Programm" ist auch sehr einfach zu benutzen. Man hat hier eine Auswahl von drei Voreinstellungen: Gaming, Talking und Musik. Die Voreinstellungen sind auch bei den Sony Pulse vorhanden und können durch einen einfachen Knopfdruck geändert werden. Dadurch, dass es bei den Sony's so viele Einstellung gibt ist es nicht so schlimm, wenn man keinen Equalizer hat. Bass wird ja auch durch einen Regler geändert.
Bei den Mad Catz F.R.E.Q.7 sind es leider drei unverstellbare Voreinstellungen ohne Equalizer. Für mich reichen zwar die Voreinstellungen aber es wär nicht schlecht gewesen, wenn man ein wenig mit dem Sound rumspielen könnte, aber das wird dann mit einem extra Soundmixer und Soundkarte möglich sein, aber gehen wir davon aus, dass wir uns keine extra Sachen dazu holen. Ich bin von dem Sound begeistert. Ich bin Jemand der viel Musik hört und beim Spielen immer Ton braucht und ich muss echt sagen: Der Sound ist echt gut.

Vor allem gefällt mir auch, dass man das Mikro abnehmen kann und eine Schutzkappe anstelle des Mikro drauf packen und es so auch unterwegs am Handy benutzen kann. Ohne, dass das dämlich aussieht.

Der einzige Nachteil an diesem Headset ist, der, dass es so unglaublich glänzt und man somit jede Fussel darauf erkennen kann. Es sieht echt schick aus, keine Frage!

Dazu kommt noch der extrem coole Ständer. Einfach das Headset nach dem Gebrauch aufstellen und es liegt nicht irgendwo rum. Dazu sieht es dann auch gut aus.

Der größte Nachteil an den Sony Pulse, die für mich auch der Grund war ein neues Headset auszuprobieren war, dass die Schnittstelle der Kopfhörer, dort wo sie quasi dran hängen, so klein ist. Bei den Sony Kopfhörern ist der größte Nachteil der, dass die Kopfhörer ein unglaubliches Gewicht auf den kleinen Runden Plastik-Teilen tragen. Dadurch sind sie mir irgendwann beim Hochnehmen durchgebrochen. Dieses Problem haben die Mad Catz F.R.E.Q.7 eben nicht. Dort ist zwar auch eine kleine Schnittstelle aber sie ist eben anders gemacht und der Vorteil ist, dass die Kopfhörer eben nicht schwer sind.

Wenn man auch unterwegs ist kann man die Kopfhörer einfach verstauen. Ich habe normal immer Angst, dass die dann kaputt gehen aber die Mad Catz F.R.E.Q.7 haben ein schwenkbares Gewinde, wodurch dann kein Druck auf den Rahmen kommt. Falls man sich mal drauf oder dagegen setzt.

Die Mad Catz F.R.E.Q.7 sind mit Kabel und die Sony Pulse gehen über Bluetooth. Mit den Sony Pulse kann man durch die Bude laufen aber gehen halt irgendwann leer. Die Mad Catz F.R.E.Q.7 müssen am PC bleiben, gehen dafür nicht leer. Die Pulse haben aber auch einen mega Akku, der auch verdammt lange hält. Wenn er aufgeladen ist.

Im Ganzen finde ich sind die Mad Catz F.R.E.Q.7 wirklich geniale Kopfhörer. Die Sony Pulse die ich vorher hatte, sind nicht schlecht. Wenn man damit wirklich gut umgeht halten die extrem lange aber Jemand wie ich, der die Kopfhörer überall mit hin nimmt und auch über all benutzt finde ich die Mad Catz F.R.E.Q.7 etwas besser vom Gestell.

Vom Sound her sind beide gleich gut. Klar, die Pulse haben einen extremen Bass was die Mad Catz F.R.E.Q.7 nicht haben aber ich hatte den Bass nicht wirklich im Gebrauch. Außer bei einer Runde Battlefield 4. Wo ich mich erstmal bei vollem Bass bei einer Granate / Rakete erschrocken hatte.

Ich kann beide empfehlen aber bei den Sony Pulse sollte man etwas vorsichtiger sein, da alles aus Plastik ist und wegen den Schnittstellen die ich ja oben erwähnt habe. Dafür hat man mehr zum Einstellen und Bluetooth. Da mich das nicht so stört, dass die Mad Catz F.R.E.Q.7 zu wenig zum Einstellen haben, bin ich damit wirklich zufrieden und begeistert wie Robust die sind.

kleiner Tipp: Das Headset funktioniert auch an der PS4 mit USB und auch per klinke. Es ist aber nicht kompatibel mit der PS3, was zwar etwas schade ist aber mich jetzt nicht wirklich stört, da die Generation vorbei ist. Zudem die Einstellung des Headsets auf "Musik" dann bei der PS4 steht. Dadurch, dass man es nicht einstellen kann, stellt sich das Headset immer auf Musik wie bei Handys oder eben auf der PS4. Wenn ich ein Headset Suche, welches ich nur für Konsolen benutzen möchte, dann würde ich zum Sony Pulse greifen. Der Dolby Sound in Spielen wie Ego-Shootern wie Battlefield oder ähnliche Spiele lassen den Dolby Surround Sound erst wirklich erklingen. Auch MMORPGS sind mit dem Dolby Sound nicht schlecht anzuhören und dort wo man ein größeren Raum des Sounds hat, bringt der Dolby Sound es erst. Spiele wie Diablo machen da keinen Unterschied und es hört sich meine Meinung nach etwas schlechter an (mit dem Surround Sound) auch wenn es eine Unterstützung des 7.1 hat. Es kommt dann immer auf die Unterstützung der Spiele an. Ich bin auch auf der PS4 damit sehr zu frieden und es hört sich auch nur im Stereo sehr gut an.

Das Mikro hört sich laut Aussage meines Bruder sehr gut an. Auch über Skype und den PS4 Chat getestet. Kein Rauschen im Hintergrund und sehr klarer Sound.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Geniales Headset 7.1, 15. August 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
also wo soll ich anfangen.
erstmal schreibe ich nur klein, geht da auch wesentlich schneller zu schreiben.

von bestellung zu zulieferung ging verdammt schnell 2 tage.
das Paket kam auch unversehrt an, von der dhl geliefert.

ich bin kein profigamer eher ein freizeitdattler.
deswegen mache ich es kurz :-).

ich hatte ein speeslink und ein planatronics GameCom Gamingheadset 7.1.
das war net schlecht hat man alles gut gehört bass war sehr gut und das tragekomfort
war auch passabel, was bei immer öfteren aufsetzten mehr gedrückt bzw
schmerzen verursacht hat.

aber das MAD CATZ F.R.E.Q. 7.1 haut mich echt um.
zwar gabe es ein minuspunkt weil es wirklich gestunken hat, mehre wochen,
aber das störte mich weniger, aber meine FREUNDIN um so mehr.

man musste sich erstmal daran gewöhne man hört echt fast null wenn
man das headset aufsetzt.
das herrunterladbare programm könnte besser sein aber für freizeitdattler
reicht das vollkommen aus.
mein erster versuch war gleich mal ein CoD teil, genaueres sag ich mal lieber nicht :-).
ich war bei so manchen sachen voll erschrocken, da man wirklich fast das gras PUPSEN hört.
das räumliche hören von dem 7.1 surround ist genial.
man weis wo ein gegner herkommt und das schon richtig lange bevor er auftaucht.
die einstellungen gehen aucheinfach, da die köpfe sehr gut gut zuerreichen sind.
sie stören auch nicht, wenn man mitten im spiel ist und sie drücken muss
wie MUTEN oder SURROUND.
das mikro ist optisch und praktisch gut man kann es in jede richtung biegen die
haben möchte, der klang ist perfekt.

der ständer ist auch sehr praktisch, den man mitgeliefert bekommt,
da es optisch was hermacht auf dem schreibtisch.

aber das schönste an den headset ist man kann das mikro einfach
herauszeihen und mit einen knopf verstecken und jetzt kommt es,
man kann das headset durch ein mitgeliefertes AUX kabel ans handy stecken und
darüber musik hören.

also von mir aus wer es sich holen möchte hat von mir eine kaufempfelung.

PS: sorry für rechtschreibung und grammatik
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Kann ich leider nicht empfehlen, 12. Februar 2015
Rezension bezieht sich auf: Mad Catz F.R.E.Q.7 Dolby 7.1 Surround-Sound-Gaming-Headset für PC, schwarz glänzend (3,5mm Klinkenstecker, 2m USB-Kabel, inkl. Headsetständer) (Personal Computers)
Das Headset ist für mich das Geld defenitiv nicht wert. Ich habe 140€ gezahlt und bekam ein Headset das zwar rein von der Optik her ein warer Augenschmaus ist, aber vom Sound her war ich ehrlich gesagt schon sehr entäuscht.
Man kann zwar zwischen "3" verschiedenen Einstellungen (Gaming, Chat oder Film) auswählen, aber man hat nichteinmal die Möglichkeit sich den Sound per Equalizer auf seine eigenen Bedürfnisse einzustellen. Was ich ja eigentlich bei dem Preis vorraus setzten kann.
Mein Roccat Kave 5.1 Solid Headset habe ich für knapp 50€ gekauft und das ist rein vom Sound her schon wesentlich "realistischer" als das F.R.E.Q.7 und hat auch eine "Sound control unit" an der man die vorderen bzw. die hinteren Lautsprecher sowie den Bass seperrat einstellen kann. Ebenso lässt sich darüber auch die Lautstärke regeln. Ein Knopf um das Mikrofon stumm zu schalten ist dort ebenfalls vorhanden.
Leute mit einem etwas größeren Kopf haben damit so ihre Probleme. Ich hatte echt ein bißchen Angst, das wenn ich es mir auf den Kopf gesetzt habe, dass es am Bügel bricht da es so steif ist.
Die Mikrofonqualität scheint sehr gut zu sein. Zumindest hat sich im Chat (TS3) niemand beschwert. Eher im Gegenteil.
Der "Headset-Ständer", wenn man es so nennen will, ist auch einfach nur ein schlechter Witz. Einfach ein bißchen Plastik was noch über war zusammen geschustert und fertig ist das Ding.

Mein Fazit: Für den Preis gibt es besseres. Ein Stereo Headset für ca. 140€, Klipp-Mikro dran und ab geht's.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wahnsinns Headset*.*, 15. Dezember 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Also das Headset ist super verarbeitet! Sehr hochwertig. Auch wenn Plastik dabei ist, ist es doch sehr hartes und hochwertiges Plastik, dass sehr stabil ist.
Der Sound ist sensationell gut und das Mikrofon ist ausgesprochen klar und deutlich. Zudem ist es sehr empfindlich was man in den Einstellungen bei Teamspeak beispielsweise anpassen kann.

Allerdings hat das Headset keine Polsterung von innen sodass einem ggf. die Ohren etwas weh tun könnten wenn diese gegen die Innenseite der Kopfhörer drücken.
Dies ist aber natürlich nicht bei jedem Menschen so:)

Auch der Ständer ist sehr nützlich.

Alles in allem eine absolute Kaufempfehlung!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen cooles, 5. Oktober 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Das Headset klingt super ist relativ einfach zu installieren (wenn man vorab gesagt bekommt, das man für WIN 8 entgegen der beiliegenden Beschreibung nur die Treiber aber keine Software installieren muss :-)). Das abnehmbare Micro macht das Headset auch gleich zu coolen Kopfhörern, die sich auch außerhalb der Wohnung sehen und vor allem hören lassen können. Warum die roten Kopfhörer fast 40,00 EUR günstiger sind als die Weißen bzw. Schwarzen, konnte ich noch nicht rausfinden aber das ist bei den Gamingmäusen auch so. Für den Preis absolute Kaufempfehlung!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mad Catz F.R.E.Q Dolby 7.1 *0*, 25. Dezember 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Dieses Headset ist dass beste dass es zurzeit auf dem Markt gibt
(für mich) ... Der Sound ist Spektakulär und der Bass ist unbeschreiblich gut...
Dann noch das Aussehen es ist nicht Nur aus Plastik es ist-
auch viel aus Metall ! Dadurch ist es auch sehr Robust !
Bsp.:
Games wie : Counter Strike oder battlefield ... Mann hört genau wo die Gegner schießen und weiß wo sie sind...
Alle die Interesse an diesem Headset haben kauft es euch schnell... Solange es noch da ist!! ^^ 5von5 *Sternen
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Gut! Aber über 90€ Nicht wirklich wert!, 28. Oktober 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Nachdem ich mit einem billigen 20€ Headset 2 Jahre aktiv gespielt habe muss ich sagen der Sound vom FREQ 7 ist Bombe! Leider habe ich keinen Vergleich mit einem ähnlichen teurem Headset...

Zum äußeren:
Das FREQ 7 ist im gegensatz zu anderen Headsets ein eher eckiges (trotzdem gemütliches) Headset.
Ich habe es in der Farbe rot glänzend bestellt weil der Rest meines PC's ebenfalls in einem angenehmen rot leuchtet.
Somit passt das Headset vom äußeren perfekt in meine Sammlung.
Über die mitgelieferten Mad Catz Sticker , die ebenfalls in rot sind, habe ich mich daher sehr gefreut und direkt einen auf mein Gehäuse geklebt.
Für außenstehende die nicht viel Ahnung von der Materie haben macht das Headset einen futuristischen und sehr noblen Eindruck. (so meine Mutter)

zum Sound:
Wie gesagt ich habe keine anderen Headsets/Kopfhörer der selben Klasse zum vergleich also sollte man diesen Bereich vielleicht nicht allzu beachten.

Im Gaming:
Der Sound ist gut und ich kann in Spielen wie CS:GO oder Battlefield 4 die Gegner schön von allen Seiten hören.

Für Filme etc:
Mit dem Sorround Sound, den man per Knopfdruck einstellen kann, hört es sich an als hätte man ein kleines Heimkino auf dem Kopf. Klare Empfehlung!

Sonstiges:
Der bass ist im Sorround Modus stärker was mich ein wenig verwirrt aber nicht weiterhin stört.
Sonst ist der Bass gut, nicht sehr übersteuert und nicht zu leise.
Für Musik ist das Headset auch der Hammer! Von Dubstep zu Rock und dann zum Klassischen, alles hört sich astrein an.
(vorallem die "epischen" Musikstücke hören sich ungalublich unvergleichbar an! :D )

Zur Software:
Für so ein Teures Headset hätte ich eigentlich mehr verlangt!!!
3 Equalizer Einstellungen(Musik, Gaming und Sprache) die ein wenig nutzlos sind!
Dazu noch ein Lautstärker Schieber und einer für die Mikrolautstärke.
Die Software lässt echt zu wünschen übrig. Deshalb 4 Sterne!

Im ganzen ist das Headset sehr gut! Aber so wie ich über 100€ ausgeben würde ich dafür nicht!!!
Wer auf der Suche ist nach einem Gaming Headset das gut aussieht und gut klingt ist hier richtig!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Die Software!, 27. August 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich habe das Headset 2x bestellt in rot und wollte es auch testen, damit dieses Geschenk kein Flop wird.
Zunächst super verpackt alles toll, dann komme ich mal zur Verwendung....

Erstmal habe ich die Anleitung heraus gekramt, ein kleines Faltblatt, gut wird wohl nicht schwer sein dachte ich. Alles so wie in der Anleitung beschrieben gemacht, auf die angegebene Homepage gegangen die 2 Dateien runter geladen und installiert.... dann habe ich das Programm geöffnet und siehe da eine Fehlermeldung und das alles auf Englisch (War mir ja gleich Sympathisch) !

Dann habe ich in Foren geschaut und hin und her probiert und mich tierisch aufgeregt!
Ich war ganz kurz davor alles wieder zurück zu schicken!

1 Stunde habe ich gebraucht um das Gerät zum laufen zu bringen! Damit euch das jetzt nicht passiert erklär ich kurz wies geht:

So gehts:

1.Geht auf die Hompage von Mad Catz und nicht auf die angegeben in der Anleitung!
2. Downloaded nur den Treiber nicht die Software für das Produkt: F.R.E.Q 7 Headset (es gibt auch keine passende Software für das Gerät).
3. Schließt das Headset mit dem USB-Kabel an und installiert den Treiber!
4. Öffnet nicht das Programm sondern schaut mal in eure Taskleiste unten rechts am Bildschrim, da müsste jetzt ein Headset Symbol sein, klickt es an und ihr habt die Einstellungen für das Headset gefunden!

Alt.: Sollte es durch gestrichen sein, dann startet den PC neu!
bzw. Headset als Standard ausgabe Gerät wählen! Geräte und Drucker - rechtsklick ....

Weiteres:
1. Das Headset ist etwas schwerer als andere da es auch aus Metallteilen besteht!
2. Das Headset ist leicht zu reinigen!
3. Die Ohrmuscheln sind groß, passt denk ich auf jedes Ohr.
4. Das Headset ist mir etwas zu groß, aber da die Ohrmuscheln groß genug sind geht das.
5. Bei meinem Freund liegt das Headset eng an (kann bei breiten Köpfen etwas drücken).
6. Das Mikro ist etwas lang und kann manchmal nicht immer die Höhe halten, mich stört, dass das Mikro leuchtet wenn es
Stumm ist, mir wäre es andersrum lieber gewesen Geschmackssache.
7. Das Headset hat einen super Klang in Dolby 7.1 Surround-Sound, SUPER!
8. Das Headset kann richtig richtig laut gedreht werden!
9. Die Anleitung bei dem Headset war echt Schrott! Siehe oben die richtige!
10. Die Einstellungen bei der Software (6 Stück) sind echt dürftig, aber vollkommen ausreichend!
11. Die Knöpfe am Headset muss man immer suchen bevor man sie gefunden hat (am Kabel wäre auch ganz schön gewesen)
12. Ein kleiner Ton macht das Headset immer auch wenn mal keine Musik drauf ist...

Mich stört das mit dem Mikro, also hab ich das einfach abgemacht und wenn ich es brauch mach ich es dran und an den kleinen Piepston hab ich mich gewöhnt bzw. ich leg das Headset dann zur Seite, wenn ich mal grad nicht spiele oder Musik höre.

Edit: wir haben ein Headset doch wieder zurück geschickt, das andere haben wir behalten.
Schwarzes Klinkenkabel: Wir haben jetzt heraus gefunden für was dieses ist, falls Ihr keine Onboard Soundkarte habt und eine andere mit einem schwarzen Stöpsel dann schließt das Headset lieber mit dem Klinkenkabel an, dann rauscht es nämlich nicht =)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen ACHTUNG !, 10. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Inkompatibel mit Steam ! - Gerät wird erkannt - es ist aber keine Voice-Kommunikation in Steam möglich - ich behaupte aber das liegt mal nicht am Gerät selbst sondern an Steam ...

nur ...wer für Steam-plattform-basierte Software ein Headset sucht - sollte sich ein anderes aussuchen.

TS und Skype funktionieren einwandfrei...

das Gerät ist top verarbeitet, hat aber einen unangenehmen Geruch nach verbranntem Plasik ... der Ständer ist zweckmäßig und hat einen Platzhalter für den Headset Abdeckungsknopf - somit ist alles versorgt !

NERVIG + GUT:
Das USB-Kabel ist ziemlich dick ..und kann ...beim Verwenden des Headsets ziemlich nervig sein - es führt ein eigenleben - Klinken 3,5 funktioniert mit Samsung galaxy note 3 sehr gut.

Wer es unter 100 € bekommen kann und auf den Steamnachteil sche*ßt - bekommt hier ein tolles Gerät mit absolut perfekter Ingame 7.1 Soundumgebung - Software bietet zwar nicht viel Einstellungsmöglichkeiten - diese sind aber aufgrund der guten Qualität und der durchdacht vorgegbenen Settings sowieso überflüssig.

Dolby funktioniert einwandfrei - es ist zwischen Stereo und Dolby umschaltbar.

Mein Gerät ging leider zurück (wegen Stealefant).... bleibe somit vorerst beim Alienware Tact X.

Ich findes es schade, habe auch ein Mad Catz Strike 3 und wollte das "mal vervollkommnen".

Übrigends - Eine Headset kaufentscheidung fällg auch deshalb schwer weil viele "Jünglinge" ihr präferiertes Gerät liken ...

deshalb ... entscheidet selbst und hört nicht auf das Gequatsche der Hater .... egal bei welchem Headset ....überall werdet ihr lesen ..."S******* ....weil...." ...Dieses hier hat 4/5 Sterne verdient definitiv !

Grüße

Mr
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 210 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen