weddingedit Hier klicken muttertagvatertag Cloud Drive Photos Kamera16 Learn More Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip GC FS16

Kundenrezensionen

4,3 von 5 Sternen47
4,3 von 5 Sternen
Größe: 45 EU|Farbe: Schwarz (Black)|Ändern
Preis:70,58 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 25. Mai 2013
Der EL-X ist mein erster Vibram Fivefingers und ich bin total begeistert. Beim Stehen, Gehen, Laufen fühlt er sich toll an. Man spührt den Boden ohne, dass es auf Schotterwegen wehtut und hat auf Parkett eine sehr gute Haftung.

Ich denke, die meisten, die das hier lesen, haben sich schon viel über die Fivefingers und die Unterschiede der Modelle informiert, deshalb werde ich nichts darüber sagen. Beim Onlinekauf ist das Problem ja eher die richtige Größe zu finden. ;)

Also was zur Größenwahl:
Die Größentabelle auf der vibram-fivefingers Website ist sehr hilfreich.
Zum Messen empfehle ich die in Frage kommenden Längen auf einem DIN A4 Blatt markiert, es an die Wand gelegt und sich so darauf gestellt, dass die Ferse die Wand sicher berührt. So kann man die Größen direkt auf dem Blatt ablesen. Mein linker Fuß tendiert eher zur 43, mein rechter Fuß zur 42. Also habe ich Größe 43 bestellt.
Bei der Anprobe haben sich die EL-X in der Mitte sofort perfekt an meine Füße geschmiegt. Die großen Zehen habe das Ende ihrer Tasche knapp berührt. Meine anderen Zehnen haben noch etwa 2-3mm Platz, mein kleiner Zeh sogar 5mm. Hinten steht die Sohle leicht über die Ferse über und ich bekomme noch einen Zeigefinger rein. Trotzdem sitzt er sicher.

Wenn ihr das Gefühl habt, dass der Schuh nicht so richtig passt, obwohl ihr euch an die Größenangaben auf der Website gehalten habt, probiert den Schuh nach ein paar Stunden, am nächsten Morgen, Mittag, Abend oder nach dem Laufen (in euren alten Laufschuhen) noch einmal an. Eure Füße ändern über den Tag je nach Belastung die Größe.
11 Kommentar|36 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. April 2014
Da ich den Schuh als Geschenk bekommen habe, ist der Kauf natürlich nicht von Amazon bestätigt. Da ich das erste mal leider sehr enttäuscht bin von Vibram, möchte ich trotzdem eine Rezension hier abgeben.

Ganz grundlegend: Es ist nicht der erste Five-Fingers und wird auch nicht der letzte sein. Der Schuh an sich passt mi wie immer gut. Die Größe stimmt mit den anderen Modellen überein. Auch das Tragegefühl ist hervorragend. Der leichteste Schuh von Vibram den ich bisher hatte. Die Füße können atmen und der Schuh trocknet schnell. Auch das Anziehen ist kein Problem.

Warum dann nur ein Stern?

Leider hat mein Schuh die gleichen Fehler aufgewiesen wie bei der Bewertung von "Klaus Fasel". Vergleiche ich die Sohle mit der "Classic", ist diese hier beim Schuh einfach nur ungenügend. Ich habe unter anderem den "Sprint" mit der klassischen Sohle. Er wird viel von mir getragen und stößt so langsam nach fast zwei Jahren an seine Grenzen.
Der hiesige weist schlimmere Abnutzungen bereits nach gerade mal vier Wochen auf! Die Sohle ist fast durchgelaufen obwohl der Schuh weniger genutzt wurde. An den Ansätzen von Sohle und Obermaterial löst er sich, vor allem zwischen den Zehen!

Mein Händler wollte diesen Schuh zunächst auch nicht zurücknehmen. Erst nachdem ich mich mit Vibram in Verbindung gesetzt hatte, wurde er mir ausgetauscht. Aus meinem Bekanntenkreis wurde ebenso negative Erfahrungen gemacht wie bei mir.

Ich rate vom Kauf (zumindest bei diesem Modell) ab. Lieber nach einem Vorgängermodell schauen. Ich hoffe ich konnte weiterhelfen.
0Kommentar|44 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. März 2013
Kurz gesagt: Klare Kaufempfehlung!

Ich bin stolzer Besitzer von Vibram Speed, Komodo Sport, Bikila, Classic und jetzt auch EL-X

Die EL-X sind günstiger als die meisten anderen Modelle, minimalistisch aber mit guter Qualtiät entworfen. Gemacht für leichte Fitness etc. laut Hersteller, trage ich sie in der Arbeit 8 Stunden am Tag. Warum dieses Modell für die Arbeit? Die Sohle ist noch weicher als bei z.B. den Bikilas oder Komodo Sport, was Outdoor (meiner Meinung nach) auf spitzen Steinchen schon weh tun könnte. Also trage ich sie Indoor. 2. Aspekt für die Arbeit: in schwarz noch die am unauffälligsten Vibrams, falls man sich nicht den ganzen Tag über sein Schuhwerk unterhalten möchte. In Verbindung mit Zehensocken optimal.

Ohne Schnallen oder ähnliches hält der Schuh sehr gut am Fuß. es sind auch im Stoff kleine Gitternetze eingearbeitet, um die Belüftung sicherzustellen. Das "Mehr" an Luft ist spürbar, aber ganz ehrlich, ich schwitze in allen Vibrams :)
Holt euch diese EL-X!

Nachtrag 28.3.13.

Hatte den EL-X in Gr. 42 - und 43 bestellt, um sicher die richtige Größe zu erwischen. Leider bekam ich nur die 43er, sowie ein T-Shirt das ich nicht bestellt habe mit einer Vibram Gr. 42 Plakette... Ok fehler können passieren, ich schicke das T-Shirt zurück und bekomme mein Geld wieder.

Und gerade weil ich nicht nachtragend bin, wollte ich mir ein 2. Paar EL-X (andere Farbe) bestellen. Leider die Ernüchterung, dieser Artikel kann (scheinbar gerade geändert) nicht mehr nach Österreich versendet werden... Für die Fa. Barfusslaufen, welche diese Schuhe hier über Amazon betreibt, scheint der österreichische Markt nicht mehr interessant zu sein.

Ein trauriges Phänomem. Mein 2. Paar Vibram EL-X habe ich jetzt direkt bei Vibram (auch in Deutschland !LOL!) bestellt, denn die verschicken wenigstens noch an den kleinern Nachbarn Österreich.

Keine Abwertung, da das Produkt ja trotzdem wie oben beschrieben ist.

Nachtrag 5.8.13

Mittlerweile haben meine El-X Italien und Kroatien gesehen. Hatte sie eine Woche fast ausschließlich an, wenn ich nicht gerade Barfuss war. Das heißt Salzwasser, Sonne, Salzwasser, spitze Steinklippen erklommen, Salzwasser... Bei dieser extremen Beantspruchung hab ich mir seitlich innen neben der Sohle mit einem sehr spitzen stein ein kleines Löchlein zugezogen. Aber selbst jetzt noch ist er toll zu gebrauchen und reißt nicht weiter ein.

Ein Spitzenprodukt :) 5 Stück Vibrams dzt. :)
0Kommentar|25 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Juni 2013
Habe die EL-X jetzt seit einigen Wochen und kann nichts negatives zu diesem Schuh äußern.

Nutze ihn zum Wandern, Spazieren und zum Laufen. Anfänglich gibt es zwar ordentlich Muskelkater in den Waden, aber das Laufgefühl ist es einfach wert.
Pflegeleicht sind sie zudem auch noch. Im strömenden Regen bin ich bereits mehrmals gelaufen. Durch Pfützen und nasses Gras, Schlamm und Ähnlichem. Sie sind natürlich nicht Wasserdicht und ein beherzter Sprung in eine Pfütze fühlt sich wie barfuß an, da das Wasser von überall her eindringt. Aber zwei wichtige Faktoren machen dies nur zu einem positiven Erlebnis. 1. Man steigt anschließend einfach mit den Schuhen in die Dusche, stopft anschließend ein wenig Zeitungspapier in sie hinein und kann sie am nächsten Tag ganz normal wieder anziehen. Wenn der Dreck mal hartnäckiger ist, sind sie sogar Waschmaschinengeeignet. 2. Sie sitzen einfach so perfekt am Fuß, dass man trotz jeder Menge Wasser und aufgeweichten Füßen keine Blasen bekommt. Ein Reiben auf der Haut ist quasi nicht möglich, da keine Starren Anteile gegen die Fußbewegung anarbeiten.

Für Wanderer sind sie außerdem sehr gut geeignet. Mit habe ich ohnehin immer eine minimalistische Lösung, wenn der Wanderschuh mal zu warm wird, bzw. man am Abend einfach aus diesem heraus muss. In der Vergangenheit waren das meist ein paar FlipFlops. Die EL-X sind aber weit flexibler und leichter und fallen im Rucksack fast gar nicht auf.
Einziges Problem: wenn man nicht gerade über wackeliges Geröll geht, bleiben meist die dicken Wanderschuhe im Rucksack und man läuft lieber mit den Vibrams.

90% aller Menschen bemerken die Schuhe meist gar nicht. 8% sehen sie sich interessiert an, vielleicht manchmal verwundert und fragen höchstens begeistert, wo es sowas denn gibt. Leider gibt es dann noch 2%, die glauben einen ansehen zu müssen als wäre man ein Spinner und evtl. auch noch dumme Sprüche auf Lager haben. Diese Menschen gibt es leider überall. (Mir wurde auch schon mal gewünscht, dass ich mir die Füße breche, weil ich unüberlegter Weise mit FlipFlops den Eindruck gemacht habe, dass ich den Berg hochwollte, dabei war dies noch der Parkplatz und mein Ziel war nur der nahe gelegene Bach.) Diese Menschen muss man einfach ignorieren lernen oder selbst immer einen passenden Spruch parat haben. Gegen Menschen die von perfekter Dämpfung eines Schuhs und Vollunterstützung an allen Ecken überzeugt sind, hilft oft das beste Argument nichts.

Zugreifen!!!
0Kommentar|14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. April 2016
Hatte schön länger überlegt ob ich mir diese "Schuhe" mit dem doch speziellen Aussehen zulegen soll... Ein Trainingskollege schließlich, hatte sich die Treter zugelegt und da kam es mir wieder in den Sinn :-)... Gekauft... Das erste "anziehen" der Schuhe ist ein positives Erlebnis, zumindest wenn alle Fußglieder in den vorgegebenen Zehen stecken... Etwas Geduld und Übung, dann ist das Handling bei Anziehen recht einfach. Habe Schuhgröße 46 und die 46er Vikram's bestellt... passt, trotz dessen das ich messbar unterschiedliche Größenverhältnisse von 1,5cm zwischen den beiden Füßen habe. Habe das erste Training über zwei Stunden mit den neuen Schuhen absolviert (Aufwärmen: Hockey auf PVC-Hallenboden. Training: Selbstverteidigung auf Judomatten. Zwischeneinheiten: Zirkel und Freeletics.) Schnell an die "neue" Art des laufen's gewöhnt, mit dem Ergebnis das es ein Gefühl von mehr Sicherheit bei der Aktivität gibt. Das "Klimagefühl" in den Vibram's ist recht "schwitzig", trotz der netzartigen Struktur des Oberstoffs. Vom Aufbau (zumindest bei meinen Schuhen) sind die Nähte an den Fußgliedern, für das Preissegment der Schuhe, etwas "billig" in der Erscheinung verklebt.
Anmerkung: Bei Trainingskollegen ist diese "Klebenaht" schon leicht gerissen, was einen Stabilitätsverlust der Schuhe zur Folge hat. Eine optische Prüfung nach dem ersten Training, gibt an meinen Schuhen den Anlass zur Vermutung, dass ebenso die Naht reißen könnte bzw. in den kommenden Trainings reißen wird.
Fazit zum Abschluss: Klasse Trainingsschuhe mit dem gewissen Kick zum auffallen. Gibt Sicherheit ist jedoch vom Klimamanagement "schwitzig" angehaucht. Die Verarbeitung der Nähte ist dauerhaft nicht der physikalischen Kräfte die darauf wirken, ausgelegt. In der Summe vergebe ich für meine Schuhe die Schulnote 2.
review image
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. April 2016
Ich kann mich noch nicht entscheiden, ob ich diese "Schuhe" gut oder eher schlecht finden soll. Sie sind vor allem ungewöhnlich und sehen zudem etwas komisch aus. Was mich jedoch wirklich stört und letztendlich auch zur Rücksendung bewog, ist dass die Schuhform nur für Menschen mit einem "Römerfuß" ausgelegt ist. Ich habe eher eine ägyptische/angelsächsische Fußform. Während der große Zeh vorne drückt, haben meine kleinen Zehen zu viel Platz, was sich wiederum beim gehen und laufen zu unpassend und unangenehm anfühlt. Würde ich den Schuh eine Nummer größer bestellen, hätten die kleinen Zehen nur noch mehr Platz, was den Schuh nur noch unpassender macht.
Gebe es diese Schuhe auch für meine Fußform, dann würde sie gerne länger ausprobieren wollen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Mai 2015
Geile Schuhe für den Asphalt, nicht für den Strand geeignet, weil sich zwischen den Rändern die Sandkörner festsetzen und dann schmerzlich an der Haut scheuern......
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Oktober 2013
Dies ist mein zweites Paar Five Fingers; gut dass ich eine Nr größer bestellt habe (Gr 44 statt 43), passt perfekt. Ich habe ein Paar KDS LF fürs Joggen und diese Version fürs Sportstudio. Sie sind sehr gut verarbeitet, super leicht und sensibel im Tragekomfort und sehen klasse aus. Das ist perfekt. Mein Bedürfnis nach "natürlichem" Laufen ist jetzt (fast) voll abgedeckt, fehlt nur noch 1 Paar fürs Trecking. Die beschaffe ich mir schnellstens.
Die Lieferung kam sehr schnell. Der Service ist absolut positiv. Meine uneingeschränkte Empfehlung!
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. August 2013
Nachdem ich nun schon eine Weile mit FiveFingers, aber auch richtig barfuß unterwegs bin, habe ich die neuen EL-X ausprobiert.
Die tragen sich noch besser.
Leicht, belüftet, praktisch kein Schuh am Fuß.
Aber doch mit einer griffigen Sohle, die vor den fiesen kleinen Steinen schützt.
Auch bei den überaus tropischen Temperaturen momentan sehr gut zu tragen.
Andere Farben wären noch wünschenswert.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. März 2016
Aus medizinischer bio-mechanischer Sicht ist es generell erstrebenswert barfuß zu laufen. Dieser Schuh gewährt nur den nötigen Schutz vor der Umgebung wie Wurzeln und Steinen und hat keine Dicke Sohle zwischen Boden und Ferse. Dicke Sohlenschuhe absorbieren die Stoßwelle die bei dem Fersen-lauf den ganzen Körper von Kopf bis zum Scheitel durchfährt - damit fördern gewöhnliche Laufschuhe einen unphysiologischen Lauf - und man verhindert eine feine Wahrnehmung des Untergrundes für das Gehirn. Das Prinzip bei dem Barfußlauf ist ist ein fedener Vorderfußlauf, der ökonomisch(da die Achillessehne auf Spannung gebracht wird und die passive elastische Rückstellkraft derselben für Vorwärtsenergie sorgt...usw..) und für alle Bänder,Sehnen und Muskeln genau dies seid 2 Millionen Jahren so vorgesehen ist!

Dieser Schuh ist also nicht fürs joggen gedacht! Joggen= schneller Feresenlaufen. Man LÄUFT damit = schnelles Springen :-)

Dieser Schuh ist an sich für athletische normal-gewichte Menschen geeignet die problemlos 10 km laufen können und ein Fußmuskulatur aufweisen die es erlaubt mehre km sozusagen"auf Zehenspitzen" zu laufen. Aber auch der anfangs Untrainierte findet zurück zu seiner natürlichen Bewegung - man muss langsam anfangen. 2-3 km - Muskelkater in Kauf nehmen und dann kommt die Muskulatur und man wird belohnt...
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
1 beantwortete Frage anzeigen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)