Kundenrezensionen


45 Rezensionen
5 Sterne:
 (29)
4 Sterne:
 (10)
3 Sterne:
 (3)
2 Sterne:
 (2)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


54 von 56 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Handlich, edel, tolle Funktionen!
Das ist eine absolut geniale Kamera. Für die Preisklasse mit hervorragender Lichtempfindlichkeit. Die Kamera ist deutlich kleiner, als die meisten Kameras die z.Zt. auf dem Markt sind. Sie sieht nach meinem Empfinden auch sehr edel aus.

Die Bedienbarkeit ist unschlagbar; hatte viele Kameras in der Hand. Die Panasonic lässt sich am einfachsten...
Vor 17 Monaten von Helmut veröffentlicht

versus
10 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen ordentliche Kamera mit Wifi - leider sind die Wifi-Features schwach
Die Kamera funktioniert ordentlich und die Resultate sind auch sehenswert. Wer eine ordentliche, handliche Kamera sucht, ist mit der V520EG-K gut beraten. Der Preis ist auch soweit okay.

Ich habe mir die Kamera tatsächlich wegen der Wifi-Features gekauft - denn das ist ein Alleinstellungsmerkmal. Zumindest dachte ich das. Leider sind die Wifi-Features...
Vor 12 Monaten von Patrick Simon veröffentlicht


‹ Zurück | 1 25 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

54 von 56 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Handlich, edel, tolle Funktionen!, 12. März 2013
Von 
Helmut - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Das ist eine absolut geniale Kamera. Für die Preisklasse mit hervorragender Lichtempfindlichkeit. Die Kamera ist deutlich kleiner, als die meisten Kameras die z.Zt. auf dem Markt sind. Sie sieht nach meinem Empfinden auch sehr edel aus.

Die Bedienbarkeit ist unschlagbar; hatte viele Kameras in der Hand. Die Panasonic lässt sich am einfachsten bedienen.

Der Touchscreen funktioniert tadellos und der Zoom ist ohnehin einzigartig. Ab einer gewissen Zoomstärke lässt sich vernünftig allerdings ohne Stativ nicht mehr filmen. Wifi ist auch eingebaut, vermutlich brauche ich das nicht, dennoch konnte ich die Kamera sehr einfach und schnell mittels WLan mit meinem PC verbinden.

Die Fotos, (natürlich ohne Blitz) die man mit der Kamera machen kann, lassen sich auch bei vollem Zoom schiessen, sie sind qualitativ nicht mit Fotos aus einer hochwertigen Kamera zu vergleichen, aber deutlich besser, als Bilder die man aus einem Film einfach herausschneidet.

Die Fakten die aus meiner Sicht für die Kamera sprechen sind:

- Genialer Zoom; optisch 50x, erweitert - also angeblich ohne Qualitätsverlust 80x und digital fast unbegrenzt,
- liegt sehr gut in der Hand, alles praktisch angeordnet,
- Touchscreen reagiert sehr gut,
- sehr einfach lassen sich (auch während des Filmens)qualitativ akzeptable Fotos machen,
- Aufnahmeart (z.B. int. Automatic) und Bildstabilisator lassen sich per Tastendruck zu-, bzw. abschalten,
- für die Preisklasse sehr lichtempfindlicher Sensor,
- automatische Schutzkappe am Objektiv,
- sie ist auch optisch sehr schön und vor allem handlich klein (jackentaschentauglich),
- neueste WiFi-Technologie, für den der es braucht und schätzen kann.

Nachteil:
- MP4 - mein bevorzugtes Format - lässt sich nicht einstellen; lt. Beschreibung kann man aber am Gerät die Dateien entsprechend umformatieren.

Ich kann die Kamera nach ausgiebigen Tests nur empfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


44 von 46 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Intuitives Bedienkonzept, tolle features, 9. März 2013
Hallo,

vorweg, ich bin ein absoluter Laie was den Umgang mit Camcordern angeht. Anlässlich der uns ins Haus
stehenden Geburt unseres ersten Kindes, haben meine Frau und ich beschlossen dessen Entwicklung in
bewegten Bildern festzuhalten.
Zunächst hatte ich also nach einem erschwinglichen und gut bewerteten Gerät gesucht und war dabei auf den
"kleinen Bruder" dieses Modells gestoßen, die Panasonic HC-V500.

Da dieses Gerät zum Zeitpunkt des Kaufes hier nur in silber verfügbar war, habe ich mich entgegen meiner
Gewohnheiten an den lokalen Fachhandel gewandt, der mir die HC-V500 für 279,-€ vorlegte.

Ich hätte dieses Gerät auch sicher gekauft, wenn mir der Verkäufer dann nicht noch die "Neuauflage"
vorlegte. Die 520er (x50) hat im Gegensatz zur 500er (x38) einen deutlich besseren optischen Zoom und ist auch
beim Weitwinkel besser (520 -> 28mm / 500-> 32mm). Allerdings hat die 520er keine eigene Lichtquelle. Panasonic
argumentiert da mit dem vorhanden sein eines neueren, deutlich Lichtempfindlicheren Chips. Das kann ich leider
fachlich nicht wirklich beurteilen. Ansonsten waren die Geräte für mich annähernd identisch.

Das Argument das mich zum Kauf der V520 bewogen hat, ist die WiFi Funktion. Das Gerät ist DLNA fähig, verfügt über einen NFC Chip und war schon 5 Minuten nach dem Entpacken per WPS in meinem Heimnetzwerk untergebracht. Mit meinem Fernseher kann ich auf die Cam zugreifen, wie auf jedes andere DLNA Gerät. Filme lassen sich so ohne Kabel am Fernseher betrachten (WENN ER AVCHD ABSPIELEN KANN!).
Klasse ist auch die im Appstore erhältliche Panasonic ImageApp; über diese kann man die Cam fernsteuern, filmen, fotografieren, ja sogar die Wohnung von unterwegs überwachen (für letzteres braucht man dann aber anscheinend ein mobiles Datennetz wie UMTS oder HSPA). Eine absolut geniale Funktion, gelingen doch so auch Aufnahmen ohne das man die Kamera ständig in der Hand hat und das Motiv ablenkt. Die Bildbetrachtung und Übertragung ist auch ein klasse Gimmick.
Anonsten kann mit dem Gerät auch entweder über eine Eye-Fi(R) SDHC Karte oder die Lumix ID an soziale Netzwerke gestreamt werden.

Im Lieferumfang enthalten ist die Software "HD Writer AE 5.0" zum übertragen, bearbeiten und brennen erstellter Videos. Sie macht auf mich einen umfangreichen Eindruck, wobei ich mir über den Funktionsumfang noch keinen tieferen Einblick verschaffen konnte. Die grundlegenden Funktionen sind aber von einem Laien ohne weiteres nutzbar.

Das Gerät selbst verfügt zur Bedienung über einen Touchscreen mit ausreichender Auflösung und guter Bedienbarkeit. Dieses Bedienkonzept lerne ich auf einem solchen Gerät erstmalig kennen. Wer aber an den Umgang mit modernen Smartphones gewöhnt ist, wird hier auch keine großen Probleme kriegen. Die Menüführung ist simpel, die einzelnen Funktionen erklärt die Kamera auch über eine Infotaste, wenn man das möchte. Ein Sucher ist sonst nicht vorhanden.

Für mich als Anfänger lässt die Cam zunächst keine Wünsche offen. Schätzungsweise wird es noch eine Zeit lang dauern, bis ich alle Funktionen flüssig nutzen kann. Die Videoqualität ist einfach nur beeindruckend.
Auf Punkte wie Akkulaufzeit und Aufnahmedauer werde ich ggf. hier noch zu sprechen kommen, wenn ich darauf erfahrungsbedingt etwas konkreter eingehen kann.

Die Verarbeitung scheint doch trotz relativ viel Kunststoffes hochwertig, die Optik lässt zwar dass bei den höherwertigen Modellen vorhandene Leica - Logo vermissen, aber der Zoom ist Klasse! Die Kamera selbst ist winzig, Katalogbilder täuschen da etwas...

Ich als Anfänger fühle mich mit dem Gerät bestens bedient und bereue die Anschaffung von 399,-€ nicht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


25 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Absolutes Schnäppchen, 20. November 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Es ist ungefähr mein 10. Camcorder in 25 Jahren und meine 2. SD-Cam. Ich habe sie als "immer-dabei" zusätzlich zu meiner SDT-750 gekauft, da sie noch etwas kompakter ist und in die Jackentasche passt (nicht nur vom Wintermantel).

Ein entscheidendes Kaufkriterium war für mich der Bildstabilisator. Und - wie beim größeren Bruder - wurde ich nicht enttäuscht. Obwohl ich keine ruhige Hand habe, kann ich damit freihändig mit vollem Zoom (erweitert: 80x) ohne Verwacklungen aufnehmen! Das ist auch der Grund, warum ich bei Panasonic geblieben bin. Die Firma, die einen Bildstabilisator herstellt, der diesen Namen auch verdient. Trotz vollmundiger Werbeaussagen liegen meine bisherigen Erfahrungen (ich wage hier den Crossover-Vergleich, da heutige Camcorder ja auch Digitalkameras sein wollen, und umgekehrt) bewegen sich zwischen mäßig/OK (Canon Powershot SX40 bzw SX50) und kaum spürbar (Nikon P500, Canon Powershot S110, Sony HDR-HC1).

Dann der 50xZoom! Meine Befürchtung: Hier wird ein Publikum angesprochen, dass sich von Superlativen leicht blenden läßt und nicht auf Qualität achtet. Sonst kauft man besser die hochwertigen (und teuereren) Geräte mit 10x oder 12x Zoom.

Dem ist aber nicht so. Die Bildqualität befindet sich auf Augenhöhe mit der SDT-750, die Ausstattung ebenfalls. Low-light Aufnahmen sind erstaunlich scharf und dank automatischem Weissabgleich und zuverlässiger iA-Automatik ohne Vorbereitung in guter Qualität möglich. Das alles für 300€ macht die Kamera zu einem echten Schnäppchen, nicht nur für Anfänger.

Nach einer Woche sehe ich folgende Stärken/Schwächen.
+ Ausgezeicheter Bildsatbilisator
+ Erstklassige Bildqualität
+ Gute Schärfe und Farbtontreue bei Low-light, mäßiges Rauschen, Tendenz zur Abblassung (Wunder darf man bei Consumer-Cams nicht erwarten)
+ Sehr umfangreiche Ausstattung einschl. Pre-Rec, Zeitlupe, Zeitraffer, Nacht-Farb-Modus.
+ Hammer-Zoom (50x optisch / 80x erweitert), dass auch wirklich in hoher Qualität genutzt werden kann.
+ kompakt und leicht
+ umfangreiche deutsche Bedienungsanleitung liegt bei.
+ automatischer Objektivschutz (kein Frickeln mehr mit Objektivdeckel bei jeder Aufnahme)
+ Ausgezeichnetes Preis-Leistungs-Verhältnis

- die teuren Akkus und keine Alternative
- kein Schraubgewinde (Filter und Vorsätze können nicht verwendet werden).
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Klein aber fein!, 20. September 2013
Panasonic HC-V520EG-R Camcorder

Als ich damals den Wunsch hatte, mir eine Kamera zu besorgen, hatte ich folgende Vorstellungen:

-Sie sollte kompakt und klein sein.
-Sie sollte Qualität liefern.
-Full HD aufnehmen können.
-PC kompatibel über USB sein.

Bei der Suche interessierte mich natürlich auch der Preis. Ich hatte nicht vor, mehr als 400 Euro auszugeben. Daraufhin stieß ich auf diesen Camcorder HC-V520EG-R von Panasonic.
Ich muss sagen, dass ich von Anfang an gut mit ihr klar kam, da sie eine einfache Bedienung hat. Sie ist eine 2,25 Megapixel Kamera und besitzt ein 28 mm eingebautes Weitwinkelobjektiv.
Es ist bis zu einer 80 fachen Vergrößerung möglich. Optisch gesehen ist es 50fach. Sie hat eine WiFi Funktion und eine praktische Touchscreen Bedienung. Man kann mit ihr bis zu 1080/50p filmen.
Das bedeutet 50 Vollbilder pro Sekunde und ermöglicht so eine saubere Bewegungsaufnahme. Die Schutzkappe am Objektiv schließt und öffnet sich automatisch, sobald man die Kamera betätigt.
Desweiteren bietet sie verschiede Filter, um Effekte wie Zeitraffer zu ermöglichen, an. Diese werden im Menü ausgewählt.
Mir gefiel auch, dass sie einen eingebauten Regler hat, der die verwackelte Aufnahme mindert. Dieser Punkt ist mir allerdings erst nach dem Kauf aufgefallen und ich war positiv davon angetan.
Mit der Aufnahmequalität bin ich nur bedingt zufrieden, da das Bild bei Innenaufnahmen mit Kunstlicht etwas rauscht, hingegen sind die Außenaufnahmen echt schön.
Was mir nicht so gefallen hat war, dass man das Aufnahmeformat nicht ändern kann. Das heißt es wird immer im m2ts-Format aufgenommen. Hier hätte ich mir das MP4-Format gewünscht. Im nächsten Schritt muss man das m2ts-Format in einer Converter Software, die bei dem Camcorder dabei ist, in MPEG-02 umwandeln. Es hat einige Zeit in Anspruch genommen, bis ich herausgefunden hatte wie es funktioniert und leider geht bei der Umwandlung etwas Qualität verloren.

Fazit:

Für Neueinsteiger ist der Camcorder an sich sehr gut geeignet wegen der einfachen Bedienung.
Die Convertersoftware allerdings ist komplizierter und kann Anfänger abschrecken.
Wenn man sich allerdings längere Zeit mit der Software befasst, ist die weitere Arbeitsweise mit dem Camcorder wesentlich angenehmer. Vom Preis her finde ich die 329 Euro gerechtfertigt.
Man muss bedenken, dass man hier von einem Amateur Camcorder spricht und nicht von einer professionellen Kamera, die natürlich um einiges teurer ist. Demnach kann ich jedem, der erste Erfahrungen mit dem Filmen machen möchte und nur wenig Geld zur Verfügung hat, diesen Camcorder empfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein gutes Gerät der Panasonic HC-V520EG-R Camcorder zu einem angemessenen Preis, 31. Mai 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Der Camcorder ist leicht und handlich, einfach zu bedienen. Der Touchscreen reagiert leicht und zuverlässig. Die Bildqualität im Photo-
modus wie auch im Videomodus ist sehr gut, auch bei geringem Licht. Das Antishake ist hervorragend, so dass auch bei starkem
Zoom noch gute Aufnahmen ohne Stativ zu machen sind. Bei voller Zoomausnutzung ist allerdings ein Stativ sehr zu emnpfehlen.
Schwachpunkt ist der mitgelieferte Akku. Bei normalem Betrieb hält dieser ca. 60 bis 80 Minuten, je nach Nutzung der Funktionen
und Aussentemperatur.
Zusammengefasst kann man sagen, zu dem Preis ein sehr gutes Gerät.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Panasonic HC-V520 schafft Wunder, 9. Dezember 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Panasonic HC-V520EG-S Camcorder (7,6 cm (3 Zoll) LCD-Display MOS-Sensor, 10 Megapixel Foto Auflösung , Full HD, 50-fach opt. Zoom, USB 2.0) silber (Elektronik)
Aus einem kleinen Punkt, der mit bloßem Auge gar nicht erkennbar ist, erstellt der Camcorder ein großes Bild auf den ganzen Monitor des Notebooks. Wenn es um einen Mensch oder um einen Gegenstand geht, bekommt man eine wirkliche Nahaufname, mit deutlichen kleinen Einzelheiten. Das Effekt wird besonders spektakulär, wenn man danach von Vergrößerung 50 oder 80 wieder zu 1 zurückkommt: Porträt oder Gegenstand verschwindet einfach und es entsteht eine vollkommen andere Abbildung. Man bekommt Gefühl, als ob man ein Wunder sieht.

Dafür gebe ich dem Gerät 5 Sternen. Kein anderer Camcorder hat gleiche Fähigkeit ebenso wie i Zoom 80.

Man soll dabei keine zusätzliche Wunder erwarten und nicht glauben, dass man im Glimmer und bei dem großen Zoom ein anständiges Video erhält. Beim Zoom 50 – 80 und einem großen Abstand zum Aufnahmeobjekt ist eine helle sonnige Tageszeit unabdingbar, ansonst bekommt man Bild, das keine Freude bringt.

Fotos sind wie ich erwartete schwach. Keine Sorge. Dafür habe ich eine wunderschöne Kamera SONY DSC-HX100V. Intelligentes Zoom 80 bei Panasonic 520 entspricht aber fast dem dreifachen digitalen Zoom und dem furchtbaren Videoqualität bei SONY (im optischen Bereich ist SONY unübertroffen.)

Also berücksichtigte ich keine Fotoergebnisse und beurteilte den Camcorder Panasonic HC-V520 mit stolzen und völlig verdienten fünf Sternen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine tolle Kamera für HD-Einsteiger, 25. Juli 2013
Von 
Andreas Hebestedt "Hebi" (64347 Griesheim) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Nachdem ich verschiedene andere Full-HD-Kameras aus dem Low-Budget-Sektor ausprobiert und bei allen Focus-Probleme bei Zoom-Fahrten bzw. Wackelneigung aufgrund des geringen Gewichtes festgestellt habe, bekam ich leihweise eine Panasonic HC-V500 zum Ausprobieren in die Hände. Das war ja etwas ganz anderes! Ein toller optischer Bildstabilisator, schnelles Focus auch unter schwierigen Bedingungen - einfach Klasse! Nachdem das Modell HC-V500 ausgelaufen ist, habe ich mir den Nachfolgetyp, die HC-V520 zugelegt. Und sie ist noh besser! Doch hier die Pro + Cons:

+ Super-Bildstabilisator auch bei großer Zoom-Einstellung
+ überragendes 80-fach optisches Zoom
+ auch bei wenig Licht noch brauchbare Aufnahmen möglich
+ handlich und leicht für die Reise

- Akku-Laufzeit nicht sehr groß, mit Original-Akku ca. 1 Std.
- Ersatz-Akkus sehr teuer
- Foto-Bildqualität nur mäßig, man braucht also immer noch einen Fotoapparat

Fazit: In diesem Preissegment ein tollerr Camcorder. Will man mehr, so muss man auf die 200EUR teurere 700er-Serie ausweichen, oder -bei 1000EUR angelangt- auf die 900er. Dann hat man allerdings etwas ganz Edles...
Aber für das tolle "Alltagsvideo" ist man mit der HC-V520 wiirklich gut beraten.

A.H. aus Griesheim
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Mega Zoom bei mittelmässiger Materialanmutung, 14. November 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Für den "Hausgebrauch" viel zu viel Zoom, ohne Stativ nicht annähernd nutzbar. Aber man muss es ja nicht nutzen ;-) Akkulaufzeit ok, aber nicht berauschend, Ersatzakku ziemlich überteuert. Material wirkt nicht besonders hochwertig. Bei Sonnenschein super Aufnahmen. Indoor eher verrauscht. Keine Zoomgeräusche bei den Aufnahmen zu hören, wie bei anderen Kameras. Als Einsteigerkamera sehr empfehlenswert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gutes Preis Leistungsverhältnis, 8. Oktober 2013
Ich habe diese Camera nun 2 Tage und es ist nun mein ca. 10 Camcorder da ich nun schon über 20 Jahre filme , Vorab ich habe diese Camera bei schlechten Lichverhältnissen ausprobiert z.B. Kerzenschein , abends bei Dämmerung usw- und muß denen hier widersprechen die hier in den Bewertungen diese Camera schlecht machen , die Lichtempfindlichkeit ist besser als es nun das menschliche Auge wahrnimmt , nun für den Preis ganz o.k. einfaches Plastikgehäuse ( welches wahrscheinlich einen Sturz nicht überleben dürfte ) einfaches , übersichtliches Menü , offenbar ist ein Firmware Update nicht möglich - nicht vorgesehen was Schade ist , Ersatzakkus sehr , sehr teuer , Nachtrag folgt
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Für uns die optimale Familien- und Reisekamera, 24. Juni 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Panasonic HC-V520EG-S Camcorder (7,6 cm (3 Zoll) LCD-Display MOS-Sensor, 10 Megapixel Foto Auflösung , Full HD, 50-fach opt. Zoom, USB 2.0) silber (Elektronik)
Dies ist unser erster Camcorder. Bisher haben wir gelegentlich mit vorhandenen Fotoapparaten, einer guten Bridgekamera oder auch mal mit dem Smartphone gefilmt. Nun ist Nachwuchs da, und wir wollen doch etwas mehr auf bewegten Bildern festhalten und das in anständiger Qualität.
Da mir der direkte Vergleich fehlt, kann ich den Camcorder nur einzeln betrachten. Wobei wir über einen langen Zeitraum viele KCamcorder in Geschäften ausgiebig getestet und uns dann für diesen entscheiden haben.

Die Menüführung ist für mich (ausreichend foto-erfahren auch DSLR, aber nicht Camcorder-erfahren) weitestgehend intuitiv bedienbar.
Bisher habe ich die Bedienungsanleitung nicht benötigt, und bin mit den Ergebnissen vollauf zufrieden. Lesen werde ich die Anleitung trotzdem noch, denn man kann aus fast jedem Gerät mehr rausholen, je besser man sich auskennt.
Wer das nicht benötigt, kann mit dem Automatikmodus aber einfach gute Videos machen.

Die Bedienung über die vorhandenen Knöpfe und den Touchscreen funktioniert einwandfrei.
Der Zoom ist wirklich großartig und liefert bis zum 50fach optischen Zoom grandiose Ergebnisse. Auch der 80fach intelligente Zoom ist ein nettes Feature und wurde von uns getestet, aber so oft benötigt man den dann doch nicht und wenn man dann pingelig ist, ist schon ein nachlassen der Abbildungsleistung erkennbar. Will man für den Hausgebrauch etwas festhalten, ist das aber sicher immer noch mehr als in Ordnung.
Die Videos sehen auch auf großen Fernsehern wirklich toll aus.
Das ist wohl gemerkt auch unser Verwendungszweck: Familienvideos, schöne Urlaubsvideos. Verreist sind wir mit dem Camcorder bisher noch nicht. Bisher haben wir viel fotografiert und haben als Urlaubserinnerungen großformatige Fotobücher (auf Originalfotopapier). Wirklich toll anzusehen, aber ich freue mich jetzt schon, von den nächsten Reisen bewegte Bilder mitzubringen.
In der Preisklasse ist es für uns die optimale Kamera mit einem hervorragenden Preisleistungsverhältnis.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 25 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen