Kundenrezensionen


70 Rezensionen
5 Sterne:
 (25)
4 Sterne:
 (12)
3 Sterne:
 (7)
2 Sterne:
 (3)
1 Sterne:
 (23)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hypermässig Actionreich!!
Ganz hübsch aufgemotzt! Und trotzdem: Wenn man sich diesen Streifen ansieht, dann weiss man von vornherein, dass die drei Power-Königinnen nicht um Realität feilschen!
Sie kämpfen sich mit enorm viel Kraft, Einfallsreichtum und Phantasie durch den Film, amüsieren den Zuschauer mit Witz und Charme und verzaubern mit Schönheit!
Man...
Veröffentlicht am 13. Januar 2004 von Raani York

versus
9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Sony schähmt Euch!
Diese Rezension und die vergabe der Sterne bezieht sich ausschließlich auf die Blu-ray Veröffentlichung aus dem Hause Sony!

Man hat dem Titel nicht einmal ein Kapitelmenü spendiert! Die Kapitel lassen sich nicht vom Hauptmenü aus ansteuern. Eine Sparveröffentlichung mit einem Sparmenü!

Auch die Bildqualität ist...
Vor 11 Monaten von indysdvdmaster veröffentlicht


‹ Zurück | 1 27 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Sony schähmt Euch!, 2. Mai 2013
Von 
indysdvdmaster "Indy" (NRW) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)   
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Drei Engel für Charlie - Volle Power [Blu-ray] (Blu-ray)
Diese Rezension und die vergabe der Sterne bezieht sich ausschließlich auf die Blu-ray Veröffentlichung aus dem Hause Sony!

Man hat dem Titel nicht einmal ein Kapitelmenü spendiert! Die Kapitel lassen sich nicht vom Hauptmenü aus ansteuern. Eine Sparveröffentlichung mit einem Sparmenü!

Auch die Bildqualität ist sehr durchschnittlich. Es wurde erkennbar kein neues HD Master angefertigt, sondern lediglich ein altes Master wiederverwendet. Das Ergebnis bleibt natürlich deutlich hinter den Möglichkeiten des Mediums zurück. Auch der deutsche Ton liegt lediglich in normalem Dolby Digital 5.1 vor und nicht in einem verlustfreien HD Format.

Unglaublich, was Sony seinen Kunden hier anbietet. Zu diesem Preis garantiert keine Kaufempfehlung!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hypermässig Actionreich!!, 13. Januar 2004
Ganz hübsch aufgemotzt! Und trotzdem: Wenn man sich diesen Streifen ansieht, dann weiss man von vornherein, dass die drei Power-Königinnen nicht um Realität feilschen!
Sie kämpfen sich mit enorm viel Kraft, Einfallsreichtum und Phantasie durch den Film, amüsieren den Zuschauer mit Witz und Charme und verzaubern mit Schönheit!
Man trifft die Meisten der Akteure wieder - natürlich die drei Engel: Drew, Lucy und Cameron, dazu Piet, mit dem Natalie in dieser Folge zusammenzieht.
Leider ist Bill Murray als Bosley in dieser Folge ausgeschieden, was sehr schade ist - dafür kreuzt Demi Moore, schöner denn je, als Gegner der Engel deren Weg....
Böse wie eine Schlange macht sie sich daran, die Engel und ihre Mission zu zerstören, sucht nach den Ringen, die das Geheimnis tausender im Zeugenschutzprogramm lebender Menschen in sich bergen und bringt dadurch ein schreckliches Geheimnis an den Tag - die Vergangenheit holt die Engel ein und zerstört beinahe das Trio....
Und doch.... es reizt - es reizt unheimlich den Film trotz aller Unwirklichkeit bis zum Ende zu sehen, sich der Unterhaltung hinzugeben und einfach zu entspannen und zu lachen....
Unbedingt empfehlenswert!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


18 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Genau wie Teil 1, nur bunter, witziger und sinnloser, 18. November 2003
Dieser Film ist, offen gesagt, eine Frechheit. Genau wie der erste Teil der "3 Engel für Charlie". Und ich meine das keineswegs böse: der Regiesseur namens McG und seine Crew liefern ein absolut-gnadenlos witziges, blödelndes, krachendes Action-Feuerwerk ab. Der Anspruch tendiert gegen Null (es sei denn man zählt ein paar schlaue Querverweise und Zitate auf bekannte Filme und Kulturphänomene). Beim Vorgänger war die Story schon dünn, diesmal hat man sich mit einem dünnen Aufguss davon zufrieden gegben, der gerade noch das Prädikat "zweckerfüllend" bekommt (daher keine Details an dieser Stelle).
Wen das nicht stört, für den gibt es viel Positives zu berichten: der Film ist mit soviel "Eye Candy" (Zucker für die Augen) ausstaffiert, dass der Bildschirm überzubersten droht. Die drei Hauptakteurinnen Cameron Diaz, Lucy Liu und Drew Barrymore sind jede auf ihre eigene Art humorvolle, sexgeladene, intelligente Engel, die noch dazu über doppelt soviel Schlagkraft verfügen wie die gesamte Hundertschaft an Handlangern, die ihnen von den verschiedenen Bösewichtern auf den Hals gejagt werden. Die Action ist auf Matrix-Stil getrimmt (Stichwort "wire-work" / unsichtbare Drähte), und ist so an den Haaren herbeigezogen, dass die Überwindung der Schwerkraft in "Tiger and Dragon" plötzlich gar nicht mehr so unrealistisch erscheint - jedenfalls im Vergleich zu dem hier gebotenen Quatsch. Die Schauplätze sind durchwegs exotisch und McG ist sich nicht zu schade, in Sachen Beleuchtung der Sets (mal ganz in rot, mal ganz in blau getaucht) eigene Wege zu gehen: weg mit dem Realismus, Spaß soll es machen und gut aussehen. Dazu kommen mehr Special-Effects pro Quadratmeter als der Zuschauer überhaupt wahrnehmen kann. Die Nebencharaktere sind, in Sachen Humor, einfach wunderbar. Bernie Mac (der neue "Bosley") nimmt den Faden da auf, wo Bill Murray (sein "weißer Bruder") im Vorgänger aufgehört hatte, und Crispin Glover (richtig, der alte McFly aus "Zurück in die Zukunft") ist als psychopathischer Gegenspieler ein komödiantischer Meilenstein.
Wer eine intelligente Story sucht, wird hier nicht so schnell fündig werden. Dafür gibts Action und Gags en masse, alles von wechselnder Qualität, aber durchaus den Preis eines Kinotickets wert. Ob man sich das dann mehr als 2 oder 3 mal auf DVD "antun" will, sei dahingestellt. In der geselligen Runde zu Hause ist der Film bestimmt ein Knaller.
Die gelungene DVD-Umsetzung ist es letztendlich, die den Preis dieser Scheibe rechtfertigt. Wer hier über fehlende Zusatzfeatures meckert hat wohl vor Aufregung vergessen, die DVD in den Player einzulegen. Was auf diese eine Disc draufgequetscht wurde ist schier unglaublich:
- deutscher und englischer Digitalton (sehr gute Qualität)
- ein akzeptabler Bild-Transfer (allerdings nicht so brillant wie andere Top-DVDs)
- 2 unterhaltsame Audiokommentare (einer mit McG, einer mit den Drehbuchautoren)
- ein Dutzend kleiner Featurettes zu den verschiedensten Themen: die "Pussycat Dolls" (eine sexy Tanztruppe in L.A.); schnelle Autos; die Choreographie von Kampfszenen; der Einsatz von Computer-Animation etc.
- ein witziges Feature namens "Engel-Vision": es werden Sprechblasen/Textfelder während des Films eingeblendet, die witzige Informationen zu der aktuellen Szene im Film liefern; sehr schön gemacht
- dazu noch ein paar Trailer, ein Musikvideo (Pink - "Feel Good Time") und ein Überblick über die im Film verwendeten Musikstücke
Für soviel Körpereinsatz in Sachen Bonus-Features verdient der DVD-Inhalt glatte 5 Sterne, der Film, naja, sagen wir mal 3 Sterne. Ein schöner Spaß ist es allemal und in filmtechnischer Hinsicht ein Glanzstück. Vielleicht kann man sich für den dritten Teil mal eine "vernünftige" Story ... ach was vergesst es, man geht ja auch mal ins Kino um das Gehirn auszuschalten und sich zu amüsieren. Wem das nicht passt, der kann sich ja stattdessen einen zumindest halbwegs "realistischen" Agententrhiller wie "Mission Impossible" anschauen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Schwache Handlung, starker Humor, 2. März 2014
Nach dem ersten Teil musste ich mir auch den zweiten Film um die drei Geheimagentinnen anschauen. Die Handlung ist zugegebenermaßen sehr dünn und nebensächlich. Eine großartig inszenierter Schauplatz folgt auf den nächsten. Und jede Szene wurde mit supertollen Choreografien und Effekten ausstaffiert, sodass es ein tolles Schauspiel für die Augen ist. Was mir aber sehr gut gefallen hat, ist der Witz und der Charme. Ich musste sehr oft lachen und habe mich köstlich amüsiert. Da ist mir die Handlung auch ehrlich gesagt sehr egal. Normalerweise mag ich ja keine Action-Filme, weil mir da die Handlung zu dünn ist, aber dieser Film kann das durch den Humor wieder ausgleichen. So wird es mir nicht langweilig und das ist für mich die Hauptsache. Die drei Schauspielerinnen tragen die Rollen, die sie spielen, meiner Ansicht nach sehr gut. Wer Action-Komödien mag, sollte sich diesen Film durchaus anschauen, auch wenn man von der Handlung her nicht viel erwarten sollte.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3.0 von 5 Sternen Mehr Komödie als Actionfilm, 4. Februar 2014
Ich war mir bereits im Vorfeld bewusst, dass dieser Film nicht realistisch ist und habe dies dementsprechend auch nicht erwartet. Dementsprechend ist der Film eindeutig eher eine flache Komödie als ein Actionfilm.

Vor allem die Actionszenen, Cameron Diaz, Chad und die extrem strenge Lucy Liu waren wirklich extrem amüsant. Zusammenfassend, ist der Film sehr lustig, aber auch sehr flach in der Handlung. Liebhaber schwerer Kost oder Liebhaber realistischer Actionfilme ist dieser Film allerdings nicht zu empfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen COOLLLLE ACTION wie in teil 1 ^^, 15. April 2013
Von 
Tihomir (Hannover (Deutschland)) - Alle meine Rezensionen ansehen
Rezension bezieht sich auf: Drei Engel für Charlie - Volle Power [Blu-ray] (Blu-ray)
Ich verstehe wenn Leute die Filme von 3 Engel für Charlie nicht ernst nehmen, aber HALLOOOO der Film nimmt sich selber nicht ernst und ist aufwendige Action aller Hollywood und ich mag es wenn die Mädels den Jungs Feuer unter dem Arsch machen.

Wer auf coollle Action, paar flotte Sprüche und Popcorn Kino steht ist hier fündig ^^ XD
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Temporeiches und turbulentes Remake einer Kultserie der 70er-Jahre, 24. Januar 2012
Von 
Film- und Buchfreund (Bayern) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension zu: "3 Engel für Charlie - Volle Power" (USA 2003)

Zum Inhalt:

Die drei Engel: Natalie Cook (Cameron Diaz), Dylan Sanders (Drew Barrymore) und Alex Munday (Lucy Liu) bekommen diesmal von ihrem Boss, Charlie, den Auftrag, zwei gestohlene Titanringe aufzuspüren. Werden diese Ringe in einer speziellen Maschine zusammengesetzt, erscheint eine Liste mit Namen von Personen aus einem Zeugenschutzprogramm. Einige dieser Zeugen wurden bereits getötet. Es zeigt sich, dass einer der Engel "Dylan" selbst in dem Programm ist. Der Dieb wird versuchen, die Ringe an die Mafia zu verkaufen. Schließlich stellt sich heraus, dass der frühere Engel Madison Lee (Demi Moore) hinter dem Diebstahl steckt.....

Zur Bewertung:

Das Lexikon des internationalen Films bewertete diesen Film folgendermaßen:

"Der mit teilweise atemberaubenden Kampfszenen choreografierte Actionfilm will sich selbst nicht sonderlich ernst nehmen und
übertreibt seine Inszenierungsorgien mitunter bis zur Selbstgefälligkeit. Handwerklich und darstellerisch perfekt, doch ohne
überzeugenden Plot und einer allzu simplen Logik verpflichtet."

Nach dem kommerziell sehr erfolgreichen Remake der gleichnamigen 70er-Jahre-Fernsehserie, "3 Engel für Charlie" im Jahre 2000, folgte in logischer Konsequenz im Jahre 2003 die Fortsetzung "3 Engel für Charlie - Volle Power".
Die Hauptrollen in diesem Actionfilm wurden, wie im ersten Teil, von Cameron Diaz, Drew Barrymore und Lucy Liu übernommen. In einer Nebenrolle tritt Demi Moore als ehemaliger "Engel für Charlie" auf.
Auch in dieser Fortsetzung verleiht John Forsythe dem Auftraggeber Charlie seine Stimme, wie schon in der Fernsehserie und im ersten Teil.

Anfangs floppte dieser Film an den amerikanischen Kinokassen, konnte dann jedoch die Einspielergebnisse des ersten Teils im Rest der Welt überbieten und wurde somit erneut ein kommerzieller Erfolg.
Im Jahre 2004 erhielt dieser Film den "Negativpreis", die Goldene Himbeere, in den Kategorien "Schlechteste Neuverfilmung oder Fortsetzung" und "Schlechteste Nebendarstellerin" (Demi Moore). Auch Drew Barrymore und Cameron Diaz wurden für die Goldene Himbeere nominiert.

Die Bild- und Ton-Qualität [Filmlänge ca. 101 min] ist sehr gut.

FAZIT:

Die beiden Remakes von "Drei Engel für Charlie" sind -verglichen mit der Originalserie der 70-Jahre- oft sehr schrill und temporeich. Diese beiden Actionfilme sind aufwendig insziniert und handwerklich sehr gut gemacht und auch -Dank eines großen Filmstar-Aufgebots- (u.a. John Cleese und Bruce Willis) durchaus sehens- und empfehlenswert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen 3 Engel für Charle - Volle Power (Special Edition), 21. August 2011
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Ich finde diesen Film gut gemacht! Tolle ACTION und coole STUNTS sind in dem Streifen ein Selbstverständlichkeit und kann man nur jedem Action begeisterten Fan nahe legen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Unterhaltsames Popcornkino!, 17. Januar 2010
Das Menü dieser DVD gliedert sich in Film Starten, Sprachauswahl/Tonauswahl, Untertitel, Szenensauswahl, Zusätzliche Filminfos, Trailer. Der Hauptfilm hat eine Spieldauer von ca. 103 Minuten.

Mir hat auch dieser zweite Teil sehr gut gefallen, da er flott inszeniert ist sowie einen guten Mix aus Action und Situationskomik bietet. Des Weiteren sind erstklassig choreographierte Kampfszenen und spektakuläre Stunts (z. B. mit den Motorrädern) zu sehen. Diesen Filmspaß sollte man sich nicht entgehen lassen, was natürlich primär an den drei "Engeln" Cameron Diaz, Drew Barrymore und Lucy Liu liegt.

Hinzu kommt, dass auch die Nebenrollen gut besetzt sind, u. a. mit Demi Moore, Robert Patrick, John Cleese, Luke Wilson und Matt LeBlanc - schade nur, dass dieses Mal Bill Murray nicht mit von der Partie ist. Darüber hinaus ist der "Look" (Kostüme, Requisiten, Auswahl der Farben) des Films wunderbar. Abgerundet wird das Ganze durch die stimmige Musik von Edward Shearmur.

Das Bonusmaterial ist unter dem Punkt "Zusätzliche Filminfos" zu finden und beinhaltet

Kommentare (Regisseur & Autoren), "Engel-Visionen", 8 Filmdokumentationen (Pussycat Dolls; Die phänomenale Martial-Arts-Choreografie; XXX-Treme Engel; Volle Power - Die Fahrzeuge im Film; Engel-Design; Größer-Schneller-Besser-Volle Power; Making of "Hansen-Damm-Szene"; Die Super-Outfits; jeweils OmU), Gastauftritte prominenter Persönlichkeiten (insgesamt 14 Personen; selber sehen bzw. im Film aufpassen), Volle Power Jukebox (11 Titel mit Intros; letztere OmU), ein Musikvideo (Pink featuring William Orbit: "Feel Good Time"), Filmografien (vom Regisseur, 3 Autoren und 6 Schauspielern; jeweils Texttafeln) sowie 7 Trailer (von anderen Filmen; teilweise OmU)

mit einer Gesamtspieldauer von ca. 115 (!) Minuten - für eine Single-Disc nicht nur sehr umfangreich, sondern auch noch sehenswert und interessant.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3.0 von 5 Sternen Drei Engel von der leichten Muse beseelt, 23. Januar 2009
Wer diesen Film soweit ernst nimmt, dass er ihn auf die Gesetze der Physik oder die Grenzen der Bewegungsfähigkeit des menschlichen Körpers hin prüft, sitzt einfach im falschen Film!

"3 Engel für Charlie" bietet leichte Unterhaltung mit überzeichneten Charakteren. Alex (Lucy Liu), Dylan (Drew Barrymore) und Natalie (Cameron Diaz) sind so was wie Superheldinnen mit Girlie Power. Die Handlung bleibt Nebensache: sexy Outfit, lockere Sprüche, ohrwurmige Hintergrundmusik, ein Quäntchen Liebelei und eine Überdosis Action, das zählt für Regisseur McG, der aus dem Musikvideo-Genre kommt.

Hintergründiges oder Tiefgehendes gibt es nicht. Alles ist so gedreht und geschnitten, als ginge es um einen Werbespot für den Strand von Malibu. Happiness, Fun und Action dominieren.

Demi Moore schwingt sich als gefallener Engel hernieder ("Why be an angel when I can play God?"). Ihr Ex, Bruce Willis, hat einen Cameo-Auftritt, und John Cleese sorgt als Lucy Lius kauziger Vater (!) für running gags. Ganz nebenbei tritt Pink als Motocross-Rennleiterin in Erscheinung, und die irische Mafia bekommt gehörig die Kampfsportkünste der drei Engelchen zu spüren.

Was sich besonders lohnt: die englische Tonspur einzustellen (dem Wortwitz zuliebe); Cameron Diaz anzusehen, egal ob surfend, tanzend, kickend oder einfach nur schauend. Diese Augen gefallen...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 27 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst
ARRAY(0xad605078)

Dieses Produkt

Drei Engel für Charlie - Volle Power [Blu-ray]
EUR 11,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen