Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren calendarGirl Cloud Drive Photos Sony Learn More madamet designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego NYNY

Kundenrezensionen

3,1 von 5 Sternen10
3,1 von 5 Sternen
Preis:129,00 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 31. März 2014
Hab den Bikelogger nach Anleitung montirt (Kabelshuhe in Zuleitung von Nabendynamo (SON) zum Frontscheinwerfer geklemmt). Am anderen Ende ist eine Busch+Müller Lumotec IQ2 LUXOS Leuchte angeschlossen. Der Bikelogger blinkt nur kurz auf und die LED erlischt wieder.
Auf der FAQ Seite wird über Probleme mit Akku gepufferten Lampen berichtet. Der Lösungsvorschlag (Umpolung) hat aber nichts gebracht.
Da die LED nicht leuchtet (auch nach mehreren km Fahrt) Kann ich mich über die i-PAd (Air) App nicht mit dem Gerät verbinden (App bleibt im Pairing Modus hängen, da kein Gerät gefunden wird).
Dynamo funktioniert, Lamps bekommt Spannung. Wollte den Logger zur Aufzeichnung meiner fahrten verwenden und über das IPad Air zu Hause auslesen.
Werd wohl wieder alles demontieren und an AMAZON zurückschicken. Bisher gab's keine Rückmeldung vom Support aber ich werd wohl noch ein paar Tge warten.
11 Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. August 2014
Hab den Bikelogger seit Ende Juli im Einsatz und bin aktuell so gar nicht begeistert. Die Idee, die Daten über den Nabendynamo abzugreifen ist sehr gut. Nur schade das nach jedem anhalten, selbst für ein paar Sekunden, der Logger wieder rot blinkt, und mit dem Handy gesynct werden möchte, dies geht leider nur wenn das Rad sich dreht, und Energie erzeugt, was mitunter in gefährlichen Situationen enden kann. Ich gehe davon aus, dass der Logger keine Pufferbatterie hat, die würde aber bitter benötigt.
11 Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Juli 2013
Der Bikelogger ist mit etwas Geschick einfach zu montieren. Für den Anschluss liegen zwei Flachsteckhülsen und Schrumpfschläuche in der Packung.
Nach etwa 30 Sekunden Fahrt kann der Logger über die zugehörige App mit dem Smartphone gekoppelt werden (PIN: 0000). Für die Kalibrierung wird eine Strecke von genau 100m benötigt. Der Beginn und das Ende der 100m werden beim Abfahren mit Start und Stopp erfasst. Die App zeigt dann gleich den "virtuellen" Radumfang an, der auch für andere Apps verwendet werden kann.
An der Bikelogger App gibt es noch Optimierungspotential (Gestaltung, Bedienung). Sie funktioniert aber zufriedenstellend.
Der Support ist gut zu erreichen, antwortet schnell und kompetent.
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. August 2013
irgendwie noch nicht ausgereift. Die Installation ist einfach, aber warum ist keine "richtige" Papieranleitung dabei? Man wird auf die Anleitung im Internet verwiesen, nur leider habe ich im Keller kein Internet. Den Verbindungscode für das Blutooth musste ich auch erst suchen. Die zugehörige App verträgt noch einige Verbesserungen was Statistik und Funktionsumfang angeht. Warum wird zum Beispiel eine 5 minütige Pause als Unterbrechung des Trips gewertet? So wird man überschwemmt mit einzelnen "Minitouren".
Die ersten Einsätze im strömenden Regen hat es auch schon hinter sich; das macht bisher keine Probleme.

Mich persönlich begeistert das Konzept sehr, keine nervigen Batterien oder Akkus und keine Kabel, dafür modernes BT4.0.

Vielleicht tut sich da nochwas, dann gebe ich auch mehr Sterne.
11 Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Juni 2016
Hat nach dem Einbau gut 1,5 Jahre tadellos funktioniert. (bis auf die Trittfrequenzanzeigem aber die wäre ja auch im Erprobungsmodus).Im Frühjahr 2016 wollte die Verbindung gar nicht mehr klappen. Mein Phone zeigt mir in Bluetooth zwar den Bikelogger an, kann sich aber nicht verbinden.
Hab alle vom Support bereitgestellten Anleitungen nachgestellt, trotzdem kein Erfolg. Schade für das Geld für 1,5 Jahre Tacho.
Es gibt aber eine bessere Alternative. Den Forumslader V5. Der zeichnet sogar die gefahrenen Höhenmeter, die aktuelle Steigung und vieles mehr auf. Und unschlagbares Plus, er lädt dabei sogar noch das Handy, so dass zeitlgleich das Handy tagelang auf Tour als Navi dienen kann.
11 Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Juli 2015
Also ich bin wirklich begeistert...
Sicher, der Preis ist schon heftig: aber das Teil kommt aus Deutschland, nicht mehr viele Teile auch an Markenrädernd kommen nicht aus Fernost und das ist ja auch schon mal sehr viel!
UND: es funktioniert!
Es ist genau das was ich mir wünschte, einen Logger, der aufzeichnet, ohne das ich mich um etwas kümmern muss, keine Batterien wechseln, nix zusätzlich anbringen, mein SON Dynamo ist ja schon da und der ist auch genial...
Ich habe wenn ich möchte einen guten Überblick über meine Touren, kenne die Laufleistung meines Rades, den Kilometerstand einer Tour, für mich: perfekt!
Die Installation war völlig unproblematisch, auch wenn es nicht empfohlen wird: ich habe das Zuleitungskabel meines Edelux zerschnitten, Schrumpfschläuche drüber, alles sauber verlötet, bissl Aufwand, aber überschaubar. So ganz passt der Ausschnitt am Unterteil des Bikelogger für den Halter der Edelux nicht, aber mit Biss biegen und so geht es.
Das Paaren mit dem iphone: perfekt und schnell (wenn man vorher mit ein paar hundert Meter den internen Kondensator aufgeladen hat, zum nachfassen von Strom reichen ein paar Radumdrehungen)
Sicher, die App könnte noch ein bisschen Feinschliff vertragen und die Temperaturfunktion nebst Kalibrierung ist schon ziemlich naja, aber ein wirklich tolles Teil, tut was es soll, unauffällig und immerzu, hoffe es hält ein Stück und ist solide wie ein Medizinprodukt, was ja das Kerngeschäft des Herstellers ist.
Wer ähnliche, oder gleiche Anforderungen an so einen Logger hat, einen Nabendynamo am Bike hat und bereit bist einmalig etwas Geld auszugeben (in der Hoffnung auf eine Haltbarkeit ein Fahrradleben lang..) sollte hier zugreifen!
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Juli 2015
Ich hab an meinen Fahrrad eine Axa Luxx70 mit USB, die Montage des Bikelogger war daher etwas kniffelig - wir haben uns mit einem, in Form gebogenen, Winkel aus Alu beholfen. Auf einer Testfahrt hat alles gut geklappt, es wurde fleißig aufgezeichnet und ich konnte die Daten auf meinem Handy (Samsung S3) in der App sehen.

Bisher sieht es so aus, als wenn ich gefunden habe, was ich gesucht habe - einen Fahrradcomputer, der keine weitere Aufmerksamkeit braucht, kein Ein- und Ausschalten beachtet werden muss, kein Batteriewechsel nötig ist und nicht zwangsweise das Handy braucht um Daten zu speichern. Die Technik ist also perfekt, allein die App vermisst noch das eine oder andere Feature (mehr Nabendynamos zur Auswahl, z.B. die Klassiker von Shimano, und einen Export der Rohdaten von den Aufzeichnungen).

Ob des Preises fühlt es sich ein bisschen wie ein Liebhaberstück an, dafür ist es aber in Deutschland entwickelt und gebaut.
review image review image
11 Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Oktober 2015
Schade. Die Idee ist super. Die Umsetzung ist sehr bescheiden. Die Befestigung ist sehr fummelig und die verwendete Schraube ein Witz. Die Verbindung mit dem Handy hat super funktioniert. Aber leider nur einmal. Als ich versucht habe am nächsten Tag den richtigen Reifendurchmesser einzugeben,war keine Verbindung mehr möglich.
Fazit: Produkt ist noch nicht ausgereift. Sollte es das Produkt in einem Jahr noch geben, werde ich es in jedem Fall nochmal probieren.
11 Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. März 2014
Eindlich ein Tacho, der meinen Nabendynamo voll ausnutzt. Tachofunktionen, Trittfrequenz wenn ich wirklich trete und eine Alarmfunktion für kurze Stops. Einfaches loggen meiner Kilometer ohne das ich etwas an oder ausschalten muss. So einfach wie der alte mechanische Zähler der Umdrehungen. Und doch habe ich die ganze Tour im iPhone, wenn ich will. So etwas habe ich mir gewünscht seit es Nabendynamos gibt. einfach schön.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Juni 2016
Ich nutze den Bike-Logger inzwischen seit zwei Jahren und finde das Gerät sehr genial. Das Tolle ist ja, dass man mit einem Nabendynamo die technische Grundlage zum erfassen zurückgelegter Strecken schon im Fahrrad eingebaut hat. Der Bike-Logger nutzt die einzelnen Impulse des Nabendynamos und errechnet daraus die Wegstrecke und die aktuelle Geschwindigkeit mit sehr hoher Präzision.

Ich wundere mich durchaus über einige negative Rezensionen hier. Als ich mal ein Verbindungsproblem hatte, habe ich mich an den Hersteller gewandt und einen ganz hervorragend guten Support erhalten.
Ich habe (abgesehen von einem iOS 9 Problem, das man sicherlich schneller hätte lösen können) überhaupt keine Probleme mit der Funktion. Wünschenswert wären in der App noch einige Optionen zur Darstellung des Tachometers.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 3 beantworteten Fragen anzeigen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)