Fashion Sale Hier klicken calendarGirl Prime Photos Learn More saison Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,2 von 5 Sternen1.613
4,2 von 5 Sternen
Farbe: stahlgrau|Stil: mit AB inkl. Headset|Ändern
Preis:60,80 € - 399,00 €
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 25. Mai 2012
Haben ein neues Telefon gebraucht, und sind nach langer suche auf das Gigaset S810 gestoßen!
Haben das Gigaset S810 duo! (Also 1 Gerät mit Basis-ohne AB & 1 Zusatzgerät)

Die einzelnen schreiber mit ihren 1 bzw. 2 Sternbewertungen haben mir erst zu bedenken gegeben, hab mich aber dann entschlossen, das gerät zu Kaufen, und mich selber von der Qualität zu überzeugen.

Immerhin gaben andere Käufer ca. 130 5* bzw. ca. 35 4* und das ist ja recht gut.

Telefon ausgepackt:

Pro:

1. Punkt: Die Klangqualität.

Da kann ich mich nur der Mehrheit anschließen - Diese ist Perfekt.
Kann die paar einzelnen Kunden gar nicht verstehen, was sie an der Klangqualität auszusetzen zu haben.

Gerät wurde mehrmal`s von mir getestet:

Beide Gesprächspartner direkt am Telefon.
Beide Gesprächspartner im Freisprechmodus.
Ich im Freichsprechmodus, und Gesprächspartner am Telefon.
Ich am Telefon, und Gesprächspartner im Freisprechmodus.

Fazit:
Ich hab aber auch gar nix von echo, rauschen, geräuschen, oder sonst was gehört.
Ebenso wurde mir auch von seiten meiner Gesprächspartner bestätigt, das sie null rauschen oder sonst etwas hören,
und mich Perfekt verstehen.

!!!!! Möchte drauf hinweisen, das ich auch Leute kenne, bei denen abundzu Rauschen zu erkennen war. Dies liegt aber keinesfalls an dem Gerät, sondern an den jeweiligen Anschlussanbieter.!!!!! Hat man eine schlechte Verbindung, nützt dir jedes x-beliebige Hitech-telefon nix!!!!!

2.Punkt: Synchronisation:(Wer 2 oder mehr Geräte hat, einfach nur genial):

Kontakte per Bluetooth von Handy auf`s 1. Telefon. Ganz schnell und einfach. Dann noch fehlende Telefonnummern,
entweder am PC oder direkt ins Telefon eingeben. Und schon hat man alle Nummern auf dem 1.Telefon.

So jetzt kommt der Hammer:
Einfach Telefonbuch anwählen, dann Optionen, dann Liste senden, an Intern. Und los geht`s
Das komplette Telefonbuch wird mit dem anderen Telefon Synchronisiert, und man spart sich eine haufen zeit und beide Telefone sind idendisch.
Und sollten Telefonnummern hinzukommen, einfach wieder in eins eingeben, Synchronisieren, und schon sind sie auf dem anderen.

3.Punkt: Telefonbuch:

Wie bei Punkt 2 beschrieben recht einfach, aber hinzu kommt noch, das jedem Kontakt ein Kontaktbild und ein eigner Klingelton hinzugefügt werden kann.

4.Punkt: Ecomodu+

Strahlungsarm, und Spart viel Energie. Super!!!

5.Punkt: Klingeltöne & Lautstärke:

Per USB nicht so schön, da man immer den Deckel abmachen muss, aber es gibt ja Bluetooth.

Ganz einfach deinen gewünschten Song, ob MP3, WMA, Polphone,.... anwählen.
Das Programm startet und du kannst dir dein Klingelton zurechtschneiden(Da dieser höchstens 60 sec. lang sein darf) was meiner Meinung völlig ausreicht. Nach 1. min. sollte man doch sicher am Telefon sein. :-)

Die Läutstärke ist ganz angenehm.
Wenn man TV, radio oder sonstetwas nebenbei laufen hat, und das Telefon befindet sich in einem anderen Zimmer, ist dies logischerweise nicht so gut, oder gar nicht zu hören.
Aber normalerweise hat man ja das Telefon auch in dem Raum in dem man sich befindet. (Wenn man Fern sieht, z.B.)

Versteh da manche nicht die die Lautstärke bemängeln. Soll das Telefon so laut Klingeln, das die Nachbarn hörn, das ihr einen anruf bekommt???

6.Punkt: Sämtlicher Zusatzoptionen.

Wie direktruf, Babyfon, SMS,Zeitsteuerung, und vieles mehr.......

Contra:

-Wer über USB aktuallisieren und arbeiten will, muss immer den Deckel entfernen, der meinesachtes nicht so Robust scheint.
Also Vorsicht beim öffnen. Aber wann macht man das schon. 1 mal am anfang und dann 1 mal im Jahr zur aktualiesierung!!???

-Bei den Kontakten kann man auch Bilder hinzufügen, Bei Synchronisation werden diese aber nicht mitübermittelt.
Kontaktbilder und Klingeltöne müssen jeweil einzeln in jedes Telefon übertragen werden.
(Find ich aber nicht so schlimm, da dies 1 mal am anfang getätigt werden muss, und schon sieht man immer gleich wer anruft am Bild)

Fazit:

Alles in allem ein Top Gerät.
Wer ein gutes Telefon mit sämtlichen Neuigkeiten haben will, was ein Telefon heutzutage so zu bieten kann,
der ist mit diesem Telefon genau an der richtigen stelle.

Würde das Gigaset S810 jeden weiterfempfehlen!!!

PS: Ich hoffe ich konnte hiermit einigen zur Entscheidung helfen!!!!!
1212 Kommentare|379 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Oktober 2011
Nachdem unser altes Siemens-Gigaset 3010 nach nunmehr 8 Jahren nicht mehr so richtig geht es geht der Lautsprecher nicht mehr richtig )wollten wir wegen der guten Qualität wieder ein Gigaset haben. Nach langem Suchen welches Modell in Frage kommt haben wir uns für das S810 entschieden es gibt das S810 auch als S810a mit Anrufbeantworter) Am besten zähle ich hier mal die Vor und Nachteile auf :

+ farbiges und gutes Display
+ viele Klingeltöne
+ eigene Bilder und Klingeltöne( auch MP3 )auf das Mobilteil laden.
+ angenehme Größe und gute Tasten
+ Belegung der Menütasten kann nach eigenem Bedarf angepasst werden
+ Clip Funktion auch als Picture Clip Funktion, also es erscheint ein Bild des Anrufers - gefällt mir super gut
+ die Qualität im ganzen
+ 500 Telefonbucheinträge mit bis zu drei Nummern je Eintrag
+ einzelnen Telefonbucheinträgen ein Bild und/oder einen anderen Klingelton zuweisen
+ USB
+ Comfort Freisprechen
+ viele Einstellungsmöglichkeiten z.B. Displayfarbe, Screensaver, Diashow, viele Töne, Helligkeitsstufen für das
Display und die Tastatur, 4 Comfort Freisprecharten usw.
+ Bluetooth
+ Kalender mit Terminplaner
+ Wecker brauche ich persönlich allerdings nicht )
+ anonym Modus - das Telefon klingelt nicht bei unterdrückter Rufnummer
+ SMS benutze ich bisher allerdings noch nicht im Festnetz )
+ optisch sehr schönes Telefon
+ guter Klang
+ Kopfhöreranschluß 2,5 Klinke
+ direkte Tasten zum Stummschalten und zum Freisprechen
+ Lautstärke kann über Wipptaste an der Seite geändert werden
+ Eco und ECO+ Modus - also Strahlungsarm bzw Strahlungsfrei
+ und ganz wichtig, eine wirklich gute vollständige Bedienungsanleitung

- der Akkudeckel - leider muß dieser abgenommen werden wenn man das Mobilteil per USB an den PC anschließen möchte
und ich habe den Eindruck das wenn man ihn mehrmals abnehmen möchte, irgendwann die Stifte des Deckels abbrechen
könnten. Hierfür würde ich einen halben Stern abziehen.
- USB Anschluß unter dem Akkudeckel
- kein USB Kabel dabei - das USB Kabel könnte man eigentlich mit beilegen.

Das Gigaset S810 ist ein wirklich optisch auch sehr schönes Telefon in besagter guter Gigaset Qualität bis eben halt der Akkudeckel. Die Standby Laufzeit liegt bei etwa 180 Stunden und wem das nicht reicht kann die Akkus durch max 1000mAh Akkus ersetzen, womit sich die Standbyzeit auf 230 Stunden erhöht. Beigelegt sind 800mAh Akkus.

Ich möchte noch erwähnen, dass wir im Kabel BW Netz, also über Kabelmodem/Router telefonieren und das Telefon uneingeschränkt nutzbar ist und die Clipfunktion einwandfrei funktioniert. Das schreibe ich extra, da ich schon bei diversen Rezensionen gelesen habe (nicht beim S810), dass bei einigen Modellen die Clipfunktion mit bestimmten Modems nicht funktionieren würde. Also mit dem Kabelmodem von Kabel BW wie gesagt, keine Probleme.

Übrigens hat die Synchronisation über Bluetooth mit meinem Samsung WaveII super schnell und fehlerlos geklappt. Ebenso mit dem Laptop. Ich mache nun alles über Bluethoot da ich dann nicht jedesmal den Akkudeckel abnehmen muß.

Ich persönlich finde das S810 ein gelungenes Comfort Telefon mit vielen Funktionen und kann es nur uneingeschränkt weiterempfehlen.
1919 Kommentare|347 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. August 2011
Wie gewohnt schnelle Lieferung seitens Amazon, vielen Dank hierfür.
Nach einer enttäuschenden Erfahrung mit DECT/VOIP Telefonen von Fritz-Box habe ich
mich entschlossen, wieder ein Siemens Gigaset an unserem Analog Anschluß anzustöpseln.
Die Haptik des Telefons ist sehr gut, es ist nicht zu klein, es kann "alleine" stehen sodaß
auch leicht über Lautsprecher telefoniert werden kann. Die Tasten sind angenehm beleuchtet und
nicht zu klein, man hält ein wirkliches wertiges Telefon in den Händen.

Die Gesprächsqualität ist aus hohem Niveau, sowohl die Gesprächspartner als auch ich können
nicht über Rauschen oder Knarzgeräusche klagen. Das Telefonbuch ist mit 500 Einträgen großzügig
dimensioniert (Mehrfachbelegung eines Kontaktes mit Mobil-, Privat- und Dienstnummer möglich).
Für meine Zwecke mehr als ausreichend. Die Kontakte können auch am PC gepflegt werden, Software
kann auf der Hersteller Homepage heruntergeladen werden. Ich habe mir eine halbe Stunde Zeit
genommen, und die Kontakte direkt am Telefon eingepflegt.
Die Reichweite ist ausgesprochen gut, auch im entferntesten Winkel konnte ich noch ohne Verständigungsprobleme
telefonieren. Der ECO Modus reduziert die Sendeleistung laut Herstellerangaben um bis zu 80% in Abhängigkeit
der Entfernung zwischen Mobilteil und Basis. Eine Beeinträchtigung der Gesprächsqualität hierdurch konnte ich
nicht feststellen.

Unter den vorinstallierten Klingeltönen habe ich auf Anhieb einen Favoriten gefunden, ein
Aufspielen eigener Klingeltöne ist möglich (aber für mich nicht erforderlich)
Auch Bilder zu den Kontakten lassen sich mit der Software installieren (Picture CLIP), auch auf diese Funktion
habe ich bisher nicht zurückgegriffen.

Erwähnenswert find ich ist auch die Anruferliste, hier kann man sich bis zu 60 verpasste, getätigte oder
angenommene Anrufe übersichtlich sortiert mit Datum und Anrufzeit anzeigen lassen.

Das Display hinterlässt einen wirklich schönen Eindruck. Man kann aus einer vordefinierten Auswahl
z.B. die Schriftfarbe auswählen; sehr dezente Farben, welche nicht aufdringlich wirken und allesamt
gut lesbar sind.

Die Babyfon Funktion habe ich genauso wenig ausprobiert wie Bluetooth Kopplung, wobei die Bluetooth Kopplung sicherlich
für Vieltefonierer interessant sein dürfte, da man hier auch ein BT-Headset mit dem Telefon koppeln kann.

Die Basisstation kann mit einem separatem Klingelton versehen werden, auch lässt sich die Lautstärke reduzieren oder
ausschalten. Während eines Gespräches kann man direkt am Mobilteil die Lautstärke des Hörers mit 2 Wipptasten bequem
reduzieren oder erhöhen, ohne das Gerät aus der Hand legen zu müssen. Der Anrufbeantworter kann bis zu 55 min aufzeichnen,
mehr als genug; darüber hinaus kann er natürlich auch mit eigenem Ansagetext besprochen werden.

Von einem Telefon erwarte ich vor allem, dass ich hiermit vernünftig telefonieren kann ohne
Verbindungsabbrüche und ohne Wenn und Aber. Dieser Forderung wird das Siemens Gigaset mehr als
gerecht und erfüllt meine Wünsche und Anforderungen. Daher kann ich auch volle Puntkzahl geben.

Man muss sich nur bewußt machen, dass man ein Telefon für den Analog Anschluss bestellt und es
ist daher natürlich nicht mit modernen Handys und deren Funktionsumfang vergleichbar.

Die Disziplin Telefonie meistert es jedenfalls mit Bravour. Sicherlich werde ich mir demnächst ein zweites Mobilteil
bestellen.

***05.09.11: meine Rezension bezieht sich eigentlich auf das Gigaset S810A (also Mobilteil mit Basis incl. Anrufbeantworter;
S810H ist lediglich ein Mobilteil ohne Anrufbeantworter) - sorry hierfür.
Trotzdem bin ich nach wie vor äusserst zufrieden mit meinem Kauf und habe ihn nicht bereut ***
11 Kommentar|232 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. August 2011
Wegen Sprachaussetzer musste ich mein altes Telefon erneuern. Zunächst glaubte ich, dass die Probleme an meinem Modem liegen, aber nach Einsatz dieses Telefons stelle ich fest, es lag an meiner alten Anlage.

Das Gigaset ist von der Klangqualität - gerade auch beim laut hören - einwandfrei. Die Probleme, die ich mit meinem 6 Jahre alten Panasonic hatte, sind nicht mehr gegeben.

Die Funktionen sind gegenüber meinem alten Telefon auch wesentlich umfangreicher. Gerade die Möglichkeit mit Bluetooth finde ich sehr interessant; kann man doch im Hausgebrauch ein Headset benutzen, oder so wie ich es betreibe, direkt in die Hörgeräte einspeisen.

Was mich enttäuscht ist, dass offensichtlich alle Festnetz-Telefonanbieter noch nicht in der Lage sind, die Funktionen in der Vielzahl zur Verfügung zu stellen wie es Handyhersteller können. Das fängt mit der Übertragung von Adressen an, dies funktioniert nicht so ohne weiteres. Es ist Outlook in der 32-bit-Version erforderlich. Über Bluetooth, wie es schon in der Beschreibung steht, funktioniert die Übertragung auch nur auf das Handy, aber nicht vom Handy.

Auch so Kleinigkeiten stören, wie dass man das Menue nicht individuell sortieren kann, wie es beim Handy Standard ist.

Aber gut, so ist es halt! Einen Stern abziehen wegen dieser Mängel kann man nicht, da andere Hersteller solche Funktionen offensichtlich auch nicht anbieten und die Klangqualität von Siemens oder Panasonic ohnehin kein anderer Hersteller erreicht.

Positiv ist die mögliche Einbindung von Bildern des Anrufers, die Erinnerungsmöglichkeit für z.B. Geburtstage, das individuelle Benennen der Mobilteile, die Anschlußmöglichkeit an den PC etc.

Ein gelungenes Produkt!
55 Kommentare|99 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 12. Juli 2015
____________________________________
Wichtige Daten:

Schnurlostelefon mit Freisprechfunktion
1,8 Zoll TFT-Bildschirm
bis zu 13 Stunden Gesprächszeit
bis zu 180 Stunden Standbyzeit
Bluetooth - einfaches Übertragen von Kontaktdaten oder Verbinden mit einem externen Headset
Adressbuch für bis zu 500 Kontakte
Farbdisplay
Polyphone Klingeltöne
____________________________________
Das Telefon ist intuitiv bedienbar und da es genauso aufgebaut ist wie unser vorheriges, fällt die Umgewöhnung weg und wir können ganz normal das Telefon nutzen. Da man das Gigaset S810 praktischerweise mit der Station unseres alten Siemens Telefons verbinden kann, können wir nun beide Telefone nutzen und das eine bspw. in der Küche und das andere im Wohnzimmer liegen lassen.
Praktisch finde ich v.a. den USB-Anschluss, so kann man bspw. seine Daten vom Rechner direkt aufs Telefon übertragen ohne alle Kontakte manuell eingeben zu müssen. Besitzt man aber ein Handy / Smartphone oder Laptop mit Bluetoothfunktion, dann kann man auch darüber sämtliche Daten übertragen.
____________________________________
Das Telefon liegt gut in der Hand, möchte man beispielsweise aber mit der Freisprechfunktion telefonieren dann kann es natürlich ganz bequem abgestellt werden.
Beim Telefonieren hat man ja manchmal das Bedürfnis die Gesprächslautstärke noch etwas zu erhöhen - dazu kann man einfach die seitlichen Tasten zum regulieren benutzen. Unser altes Telefon hatte diese Tasten noch nicht und jedes Mal, wenn man lauter oder leiser stellen wollte, hatte ich Angst meinen Gesprächspartner aus der Leitung zu hauen.
____________________________________
Kritik:
Eines muss ich aber noch erwähnen - auf der Packung des Gigaset wird extra mit einem Freisprech-Clip geworben. Als ich diesen dann gesehen habe, muss ich sagen, musste ich etwas schmunzeln. Genau - es ist ein Clip, der bei Bedarf an der Rückseite des Telefons angesteckt werden kann. Man kann das Telefon so bspw. an der Hose oder sonstwo befestigen und es mit sich herumtragen. Nun ja, ob man extra dafür groß Werbung machen muss!? Meiner Meinung eher weniger...
____________________________________
Mein Fazit:
Das Gigaset S810 ist ein solides Schnurlostelefon, das wirklich perfekt für jeden Haushalt geeignet ist. Ich denke, dass damit auch Ältere gut zurechtkommen würden. Außerdem spricht auch dafür, dass man bspw. die Schriftgröße einstellen kann.
Das Design entspricht genau meinem Geschmack und hinsichtlich der Funktionen besitzt es eigentlich alle, die ein Telefon besitzen sollte, daher kann ich es uneingeschränkt weiterempfehlen. Auch der Preis von ca. 65 € ist völlig in Ordnung, denn ich weiß, dass man an den Telefonen mehrere Jahre seine Freude haben kann.

>>> Ihnen haben meine Rezension sowie die beigefügten Bilder geholfen? Ich würde mich über eine "hilfreich"-Bewertung freuen. Danke!<<<
review image review image review image review image review image review image review image review image
0Kommentar|37 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Mai 2012
Das Gigaset S810A ist nicht schlecht, aber auch nicht wirklich gut und hinterlässt einen gemischten Eindruck.

Die Sprachqualität/Verständlichkeit ist im Freisprechmodus stark verbesserungsfähig. Gesprächspartner bemängeln eine hallende, dumpfe Verständlichkeit. Steht das Mobilteil auch nur 30cm entfernt, ist die Freisprechfunktion für den Gesprächpartner nicht mehr brauchbar.
Man müsste das Telefon also vor sich auf den Tisch legen und den Kopf darüber halten, damit sich eine verwendbare Übertragungsqualität ergibt.
Das Gerät liefert zwar verschiedene Freisprechprofile, jedoch merkt der jeweilige Gesprächspartner bei keiner der Einstellungen einen Unterschied. Darüber hinaus ist der Lautsprecher im Vergleich zu anderen mir bekannten Mobilgeräten ärgerlich leise.

Sofern man sich von Hintergrundgeräuschen nicht völlig abschimen kann, sollte man auch bei voller Lautstärke sehr genau hinhören. Freisprechen ist mit dem S810A also wirklich nur eine Notlösrung und eher anstrengend als angenehm.
Wer viel telefoniert und das Teil nicht ständig an den Kopf drücken möchte, sollte über den Kauf eines Headset's nachdenken.

Das Telefon selbst macht auf den ersten Blick einen guten Eindruck, jedoch wird dieser durch die etwas wackelige und manchmal knisternde Rückwandschale geschmälert. Hier handelt es sich nicht um einen kleinen Akkudeckel, sondern die gesamte rückwärtige Gehäusehälfte besteht aus einem Stück.

Um an den USB Anschluss zu gelangen, muss diese Schale immer wieder entfernt werden. Es bleibt ein Rätsel wie man diese Schale wieder lösen kann, ohne Spuren am Gehäuse zu hinterlassen, oder schlimmstenfalls gleich etwas zu zerbrechen.
Wer denkt sich nur eine solch unsinnige Lösung aus? Darüber kann man nur den Kopf schütteln.

Das gut ablesbare Display ist wiederum sehr gelungen, ebenso das brauchbare Angebot an Klingeltönen.
Wo es bei anderen Geräten nur nervend düdelt und jammert, liefert das Gigaset angenehme Töne und saubere Melodien.

Die Aufnahme von Ansagen für den Anrufbeantworter spiegelt jedoch die eher schlechte Qualität des Mikrofons (siehe Freichsprechmodus) wieder.
Sprache mag vielleicht noch irgendwie funktionieren, aber Soundfiles über das Mirkrofon des Mobilteils aufzunehmen ist mit deutlichen Kompromissen behaftet.
Weder über Lautsprecher, Kopfhörermuschel, noch mit diversen Klang- und Lautstärkeeinstellungen entsteht ein halbwegs brauchbares Ergebnis.
Schnell ist die Aufnahme verzerrt, zischt und klingt blechern. Reduziert man die Lautstärke, bricht das Gerät die Aufnahme ab, weil es keine Modulation erkennt. So etwas habe ich bei noch keinem Telefon erlebt.
Dabei ist es auch egal, ob der Kopfhörer von einem 0815 MP3 Player stammt, oder ein guter Sennheiser ist.
Wer seinen Anrufern halbwegs ordentliche Ansagen vorspielen möchte, wird mit diesem Gigaset nicht zum Ziel kommen und sich einen hochwertigen Anrufbeantworter zulegen müssen.
Unsere alten Panasonic Modelle konnten das sehr viel besser und waren für diese Zwecke ausreichend.

Wir haben das Gigaset sowohl mit der mitgelieferten Basis, als auch als DECT Mobilteil an einer Fritzbox 7390 ausprobiert.
Die Verbindung zur Fritzbox klappt prima und sämtliche Informationen werden auch im Display dargestellt.

Eine Alternative zum FritzFon ist das Gigaset in dieser Konfiguartion jedoch nicht.
Die Übertragungsqualität blieb in beiden Fällen unverändert. Verfügt der Gesprächspartner ebenfalls über ein Fritzfon und nutzt die hohe Qualität der HD Telefonie, kommen die Klangvorteile nicht beim Gigaset an.

Die Übertragung per USB und Outlook ist meiner Meinung nach sinnlos und passt auch eher weniger zum Einsatzprofil dieses Telefons.
Wer hat schon die Nummer von Oma und Opa im Outlook und wer ein anderes Mailprogramm nutzt, kann diese Funktion gleich schon um Vorfeld vergessen.

Fazit:
Während Mobiltelefone aus dem Funknetz alle paar Monate durch neue technische Gimmicks und edelste Gehäusevarianten auffallen, scheint die Entwicklung im Bereich der Festnetztelefonie wohl vernachlässigt zu sein.
Der Markt ist zwar groß, aber wirklich gute Geräte sind schwer zu finden.
So ist dieses Gigaset zwar ganz nett gemacht, aber mehr als die Qualitätsvorteile des Displays, der Klingeltöne und der schicken Front, kommen dabei nicht zum tragen.

Einen ganz herausragenden Vorteil möchte ich jedoch nicht unterschlagen und damit liegt das Gigaset an einsamer Spitze.
Im Reichweitentest durch eine 36cm Aussenwand konnte ich mich 60m-70m von der Basis entfernen, ohne das die Verbindung auch nur ansatzweise schlechter wurde. Sicher hätte es auch noch für 80-100m gerreicht.
Alle anderen mir bekannten Mobilteile gelangen durch selbige Aussenwand nach 30-40m an die Grenze zum Verbindungsabbruch.
Wer also ein größeres Grundstück besitzt und auch im Garten erreichbar bleiben möchte, findet im Gigaset S810 die ideale Begleitung.
55 Kommentare|104 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Mai 2014
Ich habe das Gigaset S810A Schnurlostelefon und das Headset Plantronics ML20 Bluetooth Headset schwarz jetzt seit 5 Monaten im Einsatz und extra für das Home-Office angeschafft. Für mich waren dabei die Zuverlässigkeit und Qualität der Geräte, die störungsfreie und einwandfreie Gesprächsqualität des Telefons und der Freisprechanlage sowie die einwandfreie Funktion zwischen Telefon und Headset (Bluetooth) für einen zuverlässigen Office-Betrieb ausschlaggebend. Auf alle anderen Funktionen des Telefons gehe ich hier nicht ein.

Zu den Ergebnissen aus dem laufenden Betrieb:
Das Telefon erfüllt alle meine Erwartungen und überrascht mit einer absolut störungsfreien Gesprächsübertragung. Wirklich kein Rauschen, Knistern oder was es sonst noch so gibt. Der Gesprächsteilnehmer ist klar und deutlich vernehmbar und im Hintergrund ist absolute Stille. Das war aber nur die eine Seite der Medaille. Ich habe die erste Zeit alle meine Gesprächspartner hinterfragt, wie gut die Verbindung ist und wie gut sie mich denn verstehen und habe nur positive Rückmeldungen erhalten.
Das gilt nun uneingeschränkt für den Betrieb mit dem Telefon direkt, über die Freisprechanlage und auch über das Headset.

Wobei wir dann bei dem nächsten Punkt sind. Das Headset... (Rezension beim Headset).
0Kommentar|17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Januar 2012
Da es viele, viele Haushalte mit Fritz!Boxen gibt, stellt sich sicher für den ein oder anderen auch irgendwann das Problem: Welches Telefon kaufe ich denn jetzt? Denn so einfach ist das nicht, wenn man eine Fritz!Box nutzt. Viele Telefone arbeiten nicht so mit den Boxen zusammen, dass man deren Vorteile richtig nutzen könnte. Das kann so weit gehen, dass z. B. Rufnummern, obwohl sie übertragen werden, nicht angezeigt werden oder der problemlose Zugriff auf den internen Anrufbeantworter oder das Telefonbuch dieser Boxen nicht möglich ist. Vor dem Kauf wusste ich von der Problematik auch nichts und hatte naiv ein Panasonic KX-TG8051 bestellt. Und dann las ich durch Zufall in den Rezensionen, dass gerade die Pansonics mit den Fritz!Boxen so gar nicht harmonieren. Hätte man mal vorher gelesen. Aber wenn man von einem Problem nichts ahnt, dann sucht man eben auch nicht danach.

Mit dem Kauf des Gigaset S810 habe ich nun mit Spannung einen erneuten Kaufversuch gewagt. Mir war nun zwar bekannt, dass der Vorgänger des 810 (Gigaset S79H) mit der Fritz!Box 7270 sehr gut harmoniert, aber von einer funktionierenden Kombination 7240/810 hatte ich noch nicht gelesen. Und auch war fraglich, was hier im Detail geht und was nicht.

Erfreulicherweise wurde ich nun positiv überrascht. Die Koppelung der Geräte, bzw. die Übernahme der Fritz!Box als Basisstation hat sofort funktioniert. D. h. man muss nicht zwingend die Version mit Basisstation kaufen, es reicht auch ein Erweiterungsteil, also die reine Ladestation. Oft ist es aber so, dass das preislich egal ist. Zu den Funktionen:

"Displaymessages"

- Die anrufende Nummer wird übermittelt
- Die Nachrichten auf dem Fritz!Box internen Anrufbeantworter werden angezeigt
- Der Name des Anrufers aus dem Fritz!Box Telefonbuch wird angezeigt

"Tastenfunktionen"

- Die Brieftaste blinkt bei nicht angenommenen Anrufen und AB-Nachrichten
- Die Brieftaste führt ins Fritz!Box-Menü
- Die INT-Taste führt ins Telefonbuch für interne Gespräche und im zweiten Schritt auch ins Fritz!Box Telefonbuch
- Die Telefonbuch-Taste führt NICHT ins Fritz!Box-Telefonbuch, sondern in das telefoneigene Buch. Ich habe mir allerdings hier eine einzige "Telefonnummer" abgelegt (die Kurzwahl 3#), habe sie mit "Fritz! T-Buch" benannt und wähle mich so mit einem Klick mehr auf halbwegs elegante Weise in das Fritz! Telefonbuch ein. Ich finde: Vollkommen akzeptabel. Auch weitere interne Geräte werde ich hier für den schnellen Zugriff noch ablegen (obwohl dafür ja die INT-Taste eigentlich schon ausreicht): Das Telefon im Büro (intern) etwa , oder den ipod-Touch (intern), der durchaus über eine Fritz!App und WLAN telefonierfähig ist.

"Unterstützte AVM Funktionen"

- Fritz!Box Anlagenmenü durch Eingabe von 0#
- Fritz!Box Anlagemenü direkt über Telefonmenü
- Anrufbeantworter durch Eingabe von **600
- Anrufbeantworter direkt über Telefonmenü funktioniert NICHT
- Fritz!Box Anrufliste direkt über Telefonmenü erreichbar
- Individueller Klingelton einstellbar via Fritz!Box
- Fritz!Box Menü "Entgangene Anrufe" durch Eingabe von 1#
- Fritz!Box Telefonbuch durch Eingabe von 3#

Insgesamt also eine sehr gute Zusammenarbeit zwischen Fritz!Box 7240 und dem Gigaset S810. Ich bin jedenfalls sehr zufrieden damit, wenn mir auch noch die Langzeiterfahrung fehlt. Die o. g. Funktionen habe ich aber alle ausprobiert und sie funktionieren.

Über den Rest des Gigaset S810 wurde hier ja schon von anderen Rezensenten genug gesagt. Meine Rezension sollte man also bitte nur als Ergänzung zum Thema "Zusammenarbeit 810/7240" sehen.
11 Kommentar|36 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. November 2011
Nachdem wir lange das Sinus der Telekom hatten, wollten wir endlich mal ein neues Festnetztelefon.
Das Design, die features und die anderen Kundenrezensionen ließen unsere Entscheidung auf das S810A fallen.
Wir haben es bis jetzt nicht bereut. Alles funktioniert einwandfrei! Das Handling ist klasse, die Signale sind vielfältig und gut laut genug, das Display schön. Lediglich bei der Sprachqualität (allerdings nicht mit allen Gesprächspartnern) müssen wir einen halben Stern abziehen.
Aber alles in allem das beste Telefon, das wir je hatten!
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. September 2013
Das S810A ist ein fast perfektes Gerät.

Das einzige was mich stört ist folgendes : Die Sprache lässt sich nicht komplett auf Deutsch einstellen. Zum Beispiel die Zeitansage wann angerufen wurde, das man einen neuen Anruf hat, usw. sind leider NUR auf Englisch.
0Kommentar|7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 337 beantworteten Fragen anzeigen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)