Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos yuneec Learn More sommer2016 designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Kundenrezensionen

5,0 von 5 Sternen
5
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
5
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: MP3-Download|Ändern
Preis:10,63 €

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 15. Februar 2013
"Violeta Violeta Vol. III" ist der dritte und letzte Teil der gleichnamigen Albentrilogie der norwegischen Band Kaizers Orchestra.
Es ist schwierig den Stil von Kaizers Orchestra zu beschreiben, einfach ausgedrückt handelt es sich um Alternative Rock, kreativ gespickt mit Einflüssen verschiedenster Musikgenres. Hinzu kommt norwegischsprachiger Gesang und der Gebrauch von nicht ganz gewöhnlichen Instrumenten, von denen Pumporgel und Ölfässer wohl die Wichtigsten sind.

Auf ihrem vorerst letzten Album macht die Band alles ein wenig anders, indem sie sich dem Genre des Rockmusicals zuwendet. Das Album wurde nicht für die sechsköpfige Band alleine komponiert, sondern für Kaizers und Orchestra, um genau zu sein das Stavanger Symfoniorkester.
Nachdem Vol. II ein astreines Rockalbum ohne Schnörkel war, nun also ein Sinfonieorchester? Ich war skeptisch, denn wenn eine Rockband gegen ein Orchester spielt und nicht mit ihm, dann geht das oftmals schwer in die Hose. Zum Glück nicht in diesem Fall: Das Orchester ist weder redundant, noch übertönt es die Band. Sowohl Band als auch Orchester haben in den Songs (7 von 10 mit Überlänge) genug Freiraum, was im Verhältnis ein harmonisches Ganzes bildet.

Diese Symbiose von Rockband und Orchester wird gleich beim Opener "Begravelsespolka" beeindruckend unter Beweis gestellt. Der monologartige Gesang in Kombination mit einem Chor erinnern an Musical, der Song ist pompös, mitreißend und schräg und schön zugleich und unverkennbar Kaizers.

"Forloveren" ist in meinen Augen das Highlight des Albums, da das Zusammespiel von Orchester und Band hier perfekt ist. Das enthüllt sich aufgrund der Komplexität vielleicht nicht beim ersten Hören, aber garantiert beim 3., 4. oder 5. Mal. Dieser Song ist Prog und wie das gesamte Album nichts für zwischendurch.

"Aldri Vodka, Violeta" beginnt süß und leicht und steigert sich hin zu einem rockigen Part mit Megafongesang, bevor das Orchester wieder die Führung übernimmt. Auch zeigt sich ein Musical-Charakteristikum, die Musik vermittelt ganz klar die Stimmung des Songs, auch über die Sprachbarriere hinweg.

Bei "Tvilling" geben Gitarren die Richtung vor, aber das Orchester bleibt präsent, um im Finale noch einmal in den Vordergrund zu treten. Außerdem zeigt sich hier deutlich, wie Janove Ottesen seinen Gesang dem jeweiligen Charakter anpasst, in diesem Falle der Perspektive von Violeta.

"Det polaroide liv" ist eine Zeitreise in die Gypsy-Rock-Zeit der Band. Die Nummer ist temporeich, schräg im positiven Sinne und macht Laune, das Gypsy-Finale 2012.

"Siste dans" ist der einzige Song ohne Orchester, eine poppige, gutgelaunte Nummer und definitiv ein Ohrwurm. Die Radiolänge ist zwar eine Ausnahme auf diesem Album, aber zwischen den zum Teil progressiv anmutenden Songs eine willkomene, wenn auch unerwartete Abwechslung. "Siste dans" tanzt aus der Reihe - im positiven Sinne.

"Markedet bestemmer" startet nach dem Intro mit exotischen Gitarrenklängen. Hier wird das Tempo, das die vorangegangen Titel vorgelegt haben, wieder etwas gedrosselt, auch diese Nummer zeichnet sich durch das komplexe Zusammenspiel zwischen Band und Orchester aus.

"Satan i halsen" ist schwer und düster und birgt eine Überraschung. Chor, Sprechgesag und Megafon spielen mit der Band-Orchester-Symbiose zusammen und werden durch die besagte Überraschung unterbrochen. Auch hier ist die Musik sehr bildhaft.

"Perfekt i en drøm" ist das inhaltliche Finale, das Happy-End der Geschichte. Hier stehen ganz klar Orchester und Gesang im Vordergrund und es wäre kitschig, wenn es nicht so schön wäre. Nur für sich betrachtet, kann man den Song als langweilig empfinden, aber er gehört definitiv ins Gesamtbild dieses Albums.

Zuletzt fasst "Sekskløver" die komplette Trilogie zusammmen, indem nicht nur Zeilen von Vol. III, sondern auch der beiden vorangegangenen Alben wieder aufgenommen werden. So läuft die Geschichte um Violeta noch einmal im Zeitraffer ab.

"Violeta Violeta Vol. III" ist in meinen Augen ein Gesamtkunstwerk, das am besten wirkt, wenn man es komplett durchhört. Einzelne Songs haben natürlich klassisches Ohrwurmpotential, aber die Größe des Albums zeigt sich, wenn man die Songs als Ganzes betrachtet.

Hätte ich einen Zylinder, würde ich ihn ziehen: Verdiente 5 Sterne für das achte Studioalbum einer großartigen Band.
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Juni 2016
Dasselbe gilt auch für den Teil 3 der Trilogie: Ich habe diese CD für meine Frau bestellt. Sie hat sie sich schon angehört und sagt, dass sie super ist.
Die Ware ist sehr gut verpackt gewesen, neu (original unter Folie verschweißt) und schnell geliefert worden. Herzlichen Dank.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Juli 2013
Violeta Violeta Vol.3 hat mich völlig überrascht. ich meine, die letzten zwei Violeta-Alben waren schon experimentell, aber das letzte besteht nahezu nur aus richtigen klassischen stücken mit unterschiedlichen themen. der hörer kann sich auf eine geballte ladung klassik gepaart mit ompa gefasst machen. ich gebe zu, ich musste mich reinhören, aber jetzt bin ich total begeistert! einem kaizers-fan wird sie sicher gefallen... diese verrückten norweger! ;-)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Februar 2013
Exakt wie von Katha beschrieben, eine sehr starlke Platte. Allein das Outtro von Markedet Bestemmer lohnt den Kauf. Lange Songs, aber oft sehr hymnisch und mit ganz starken Melodien.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Februar 2014
Super Band, super Album - mehr kann man dazu nicht sagen! Auch der 3. Teil der Violeta Violeta Serie ist gelungen!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

9,55 €
8,64 €