earlybirdhw2015 Hier klicken mrp_family lagercrantz Cloud Drive Photos WHDsFly Learn More praktisch UrlaubundReise Fire HD 6 Shop Kindle Sparpaket Autorip SummerSale

Kundenrezensionen

19
4,2 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

20 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
TOP 500 REZENSENTam 22. Juli 2013
Für diesen wunderschönen Historienroman kann ich mich voll und ganz begeistern. Ich nutzte jede freie Minute um weiter zu lesen, denn die Geschichte des Mädchen Amras und des Ritters Magnus war nicht nur sehr berührend, sondern auch spannend. Es handelt sich um eine fiktive Geschichte eingebettet in reale historische Hintergründe. Der Roman spielt zu Zeiten der Christianisierung der Ranen auf Rügen. Da es fast keine schriftlichen Aufzeichnungen aus dieser Zeit gibt, ist die Wissenschaft auf archälogische Ausgrabungen angewiesen und auch der Autorin dienten diese als Grundlage für ihre wunderbare Geschichte.

Die dreizehnjährige Amra rettet dem fünfzehnjährigen Dänen Magnus, der als Menschenopfer geköpft werden soll das Leben. Magnus kann übers Meer fliehen, aber Ambra wird entdeckt und verraten, so dass sie sich in ihr Schicksal als Sklavin des Fürsten fügen muss. Nach Jahren kommen die Dänen mit ihren Verbündeten auf die Insel um sich zu rächen und die Menschen dem christlichen Glauben zuzuführen. Auch Magnus kehrt zurück auf die Insel und auch er konnte das Mädchen nicht vergessen, so wie auch Amra ihn nicht vergessen konnte. Die beiden sind sich sehr zugetan, da aber Amra sehr hübsch und bei den Männern sehr begehrt ist, werden sie immer wieder auseinandergerissen. Bei ihrem Kampf umeinander müssen sie viele Schicksalschläge einstecken und erleben harte Zeiten.

Aus meiner Sicht gibt es an diesem Roman nichts auszusetzen. Die Historie ist gut recherchiert und bildet die Grundlage für eine tolle Lebens- und Liebesgeschichte. Die Hauptakteure Amra und Magnus konnte ich einfach von Anfang an ins Herz schließen und fieberte bis zum Schluss mit ihnen mit. Auch ihr grösster Widersacher Vaclav sorgt für einige Aufregung und Spannung. Der Schreibstil ist flüssig und emotional. Insgesamt liest sich das Buch einfach so weg, genau so wie es bei einem guten Roman sein sollte. Ich jedenfalls konnte die berührende Geschichte kaum weglegen. Deshalb gibt es natürlich fünf Sterne und eine klare Leseempfehlung für Freunde historischer Romane. Deshalb wünsche ich allen viel Spaß, die dieses Buch auch lesen werden!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 14. Mai 2014
Der Roman war an sich spannend erzählt. Die 13-jährige Amra rettet einen 15-jährigen Jungen vor einer Menschenopferung. Jahre später finden sich die beiden wieder. Dabei kommt es zu mehrmaligen Schicksalsschlägen, bis die beiden endlich zueinanderfinden.

Der historische Hintergrund ist einmal etwas anderes. Zwischenzeitlich haben sich für mich die historischen Beschreibungen etwas in die Länge gezogen. Leider kamen die Erzählungen manches Mal ein wenig zu "geballt" vor. Aber ansonsten ist das Buch wirklich zu empfehlen.

Sehr schöne Liebesgeschichte.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 28. März 2014
Eines der wenigen Bücher die eine Zeit beschreibt die wir uns kaum noch vorstellen können.
Die Geschichte liest sich wie ein Abenteuer das allerdings mit viel authentischer Geschichte
und Gefühl geschrieben wurde.
Manche könnten sagen das Buch wäre für Frauen geschrieben aber ich glaube es gibt auch einige Männer die daran Gefallen finden werden..
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 6. Juni 2015
Auf so eine naive Heldin trifft man selten. Die junge Amra hat Magnus zwar nur ein Mal ganz kurz und auch noch unter widrigsten Bedingungen - der Däne sitzt im Kerker und soll dem Gott Svantevit geopfert werden - gesehen, trotzdem entbrennt ihr Leib in glühender Leidenschaft. Sie rettet Magnus vor dem Tod, wird aber dabei erwischt. Eigentlich müsste sie jetzt gleich sterben, aber dann wäre die Geschichte ja schon vorbei. Also kommt sie als Sklavin an den Hof König Tetzlavs. Der gute Mann begehrt die rothaarige Schönheit, doch muss er seine Körperfunktionen nicht mehr ganz steuern können, denn Amra bleibt unberührt. Als die Dänen vor dem Tor stehen und Geiseln gestellt werden sollen, meldet sich Amra in jugendlichem Leichtsinn freiwillig, denn sie wähnt Magnus unter den feindlichen Rittern. Sie kommt jedoch nicht mit ihrem Herzbuben zusammen, sondern an einen anderen Hof, diesmal an den Heinrichs des Löwen, der auch ganz wild auf die Rothaarige ist. Endstation ist hier aber leider noch lange nicht, das ganze Hin und Her geht über 600 Seiten und ist selbst für romantisch veranlagte Leser nur schwer auszuhalten.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 29. August 2014
Die Stimme von Nicole Engeln entführt den Hörer in eine historische Zeit rund um den Beginn des christlichen Glaubens im hohen Norden.

Ricarda Jordan hat wieder einen tollen historischen Roman geschrieben, der wirklich sehr gut recherchiert ist. Man taucht ein und erfährt viel über die faszinierende Zeit.

Wer historische Romane liebt wird von diesem Buch/Hörbuch begeistert sein.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 17. August 2015
Obwohl die Romane von Ricarda Jordan eigentlich ein Garant für sehr gute Unterhaltung sind, fand ich "Die Geisel des Löwen" als platt und zäh. Die Handlung geht zwischen der wunderschönen, tugendhaften, abenteuerlustigen und natürlich blitzgescheiten Amra aus Rügen und ihrem wundervollen Ritter Magnus, ihrem Schwarm seit Kindertagen hin und her. Über das Volk der Ranen und das alte Rügen erfährt man weit weniger als gedacht und über Heinrich den Löwen und Mathilde von England hat man im Prinzip auch schon alles mal irgendwie gelesen. Tut mir leid, aber mehr als 2 Sterne kann ich nicht geben...
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 4. April 2014
Wirklich spannend ist das Buch leider nicht. Kein Klischee wurde ausgelassen, so ziemlich alles, was in einem historischen Roman an Schauplätzen und Ereignissen vorkommen kann, wurde irgendwie in die Handlung hineingestopft. Was als Anspielung auf den weiteren Handlungsverlauf gedacht sein mag, ist zu offensichtlich, so daß die Handlung sehr vorhersehbar ist. Überraschungen? Fehlanzeige.

Durch die überladene Handlung kommen Charaktere und Details außerdem oft zu kurz, die Figuren sind sehr schablonenhaft.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 30. September 2013
nachdem ich alle Buecher von Ricarda Jorrdan gelesen habe, ist es Ihr dieses mal nicht gelungen mich gefesselt zu haben, mag sein ,dass die Orte der Handlung nicht so interessant waren und die Handlung etwas aus dem ueblichen Rahmen fielen, es hat bei mir nicht den gewohnten Wowfaktor ausgeloest
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 31. August 2015
Wenn ein Roman in Deutschland spielt, finde ich das besonders schön, weil ich weiß wo die Orte liegen. So kann ich in meiner Fantasie die Wege nachvollziehen und sehe in diesem Fall förmlich Rügen und die Kreidefelsen vor mir. So bin ich mittendrin.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 8. September 2013
bin etwas enttäuscht von diesem Buch, Ricarda Jordan hat schon besser Bücher geschrieben. Die Geschichte ist leicht vorhersehbar und an manchen Stellen etwas phantastisch.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen