Fashion Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Sport & Outdoor calendarGirl Prime Photos Erste Wahl Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego NYNY

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 28. Mai 2013
Ich habe den Player nun über einen Monat und gut ausprobieren können.

Zurerst das Positive:
Der Akku hält lange.
Gewicht und Optik sind vorteilhaft.
Die Sleep-Timer-Option verhindert unnötigen Akkuverlust.

Neutral:
Nur ein Kabel zum Aufladen und Übertragen. Also keine unnötigen Kabel, aber man braucht immer einen USB-Anschluss in der Nähe.

Leider das große ABER: Die Handhabung lässt sehr zu wünschen übrig.
Man kann im Player selbst keine Playlisten erstellen.
Das Touchpad ist sehr empfindlich und träge zugleich. Oft vertippt man sich oder das Touchpad macht was es will. Wenn man links unten drückt, aktiviert es etwas rechts oben.
Die Trackauswahl im Player ist sehr nervig. Man muss sich einen Track im Ordner suchen, in dem man einen nach dem anderen wegklicken muss. Hat man sich einmal in der Ebene verklickt, geht der Player wieder zum ersten Track zurück und das Spiel beginnt von vorne.

Die neuste Macke seit einer Woche: Das Touchpad fiept, wenn es an ist.

FAZIT: In der täglichen Handhabung zeigt der Player deutliche Nachteile. Dafür würde ich nicht noch einmal den Preis ausgeben. Für Benutzer, die öfter mal den Track wechseln wollen, ist der Player nicht zu empfehlen.
0Kommentar|12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Juli 2012
Starkes kleines Teil, der TrekStor i.Beat sense 1,8" 4GB. Mit der Klangoption FX-Sound gibt er selbst mit den preiswerten Kopfhörern einen beeindruckend guten Klang ab. Kraftvoller aber nicht überzogener Bass, klare Höhen, keinerlei Verzerrungen. Die Kapazität ist mehr als ausreichend, der Touchscreen dagegen nicht so sehr. Bildqualiät und Helligkeit stimmen zwar, aber die Bedienung schlägt ab und an fehl, besonders beim wischen (im Titel eine Stelle suchen, "spulen"). Und genau deswegen ist er gerade ausgefallen. Der Touchscreen hat sich selbstständig gemacht. Aber selbst wenn ich das Geld zurück bekommen würde, würde ich ihn wieder kaufen. Der gute Klang ist es wert.
Gehäuse und Verarbeitung sind preisgerecht und wirklich gut. Wir haben seinerzeit einige getestet im Klangbild und der Bedienung und haben uns bewusst entschieden. Die Entscheidung war trotz des vorzeitigen Ausfalls richtig. Sowas kann mal vorkommen. Dazu gibt es ja die Gewährleistung.
0Kommentar|9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Juli 2013
Ansich ein sehr schönes Gerät. Der Display ist gut lesbar aber die Geschwindigkeit und die Sensorik ist sehr lahm.
1 Punkt abzug.
Klang ist okay. Schade nur das man den Equalizer nicht mir eigenen Schema einstellen kann.
Nach dem aus und wieder einschalten ist der zuletzt gehörte Titel nicht mehr in der Abspielliste. Kann er sich nicht merken. Schade.
1 Punkt abzug. Das kann der Mp3 Player meiner Tochter für 10 € sogar.
Datentransfer von PC ging mit recht mühsamen 2 bis 2,5 MB/s.
0Kommentar|7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Juni 2014
Ich hab das Gerät nicht hier gekauft, möchte meiner Wut über die schwachsinnige Bedienung des Geräts aber hier dennoch Luft machen und evtl. interessierte Käufer warnen.

Über das miese Ansprechverhalten des "Touch Displays" sei mal hinweg gesehen.

Aber wie um Himmels Willen soll die Beherrschung von immerhin 8GB Musikdaten verteilt über diverse Künstler + Alben in entsprechenden Unterordnern funktionieren?!?!

Meint Trekstor es wirklich ernst, dass mir der Player beim Klick auf "Künstler" und darauf folgender Auswahl des Interpreten dann stumpf ALLE MP3-DATEINAMEN sämtlicher Alben dieses Interpreten anzeigt?!?!?!?

Was ist mit ID3 Tags?!

Warum geht es nach Auswahl des Interpreten nicht mehrstufig in die Alben hinab?

Warum werden DATEINAMEN und nicht die Titel der Tracks angezeigt? Was nützt mir eine Darstellung wie

01_Justin_Bieber_Titelna...
02_Justin_Bieber_Titelna...
03_Justin_Bieber_Titelna...

?!?

Steigt man über "Album" ein, zeigt einem das Gerät allen ernstes eine Auflistung ALLER Alben sämtlicher Interpreten auf dem Gerät hintereinander an. Viel Spass, wenn die 8GB mal voll ausgenutzt werden.

WIE, um alles in der Welt, soll man dieses Gerät bedienen? Ich bin nach einigen Wochen der Benutzung am Ende mit meiner Geduld.

Es muss nicht die geniale Einfachheit eines Apple iPods sein. Ich habe mich (z.B. aus Preisgründen und für einen einfachen/beschränkten Einsatzzweck) bewusst für den Trekstor entschieden.
Aber die Bedienung des Geräts KANN Trekstor nicht ernst meinen...
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. August 2014
Habe das Gerät nicht Hier, sondern im Einzelhandel gekauft. Dennoch wollte ich meine Meinung mal kundtun. Das Gerät ist ein kläglicher Versuch, Touchfunktionalität in ein Billigstgerät einzubauen. Die Video- und Textfunktionen hätte man sich komplett sparen können - hätte der Bedienoberfläche mit Sicherheit gutgetan. Die Kategorisierung nach Album, Künstler etc pp ist so mies umgesetzt, dass man nicht wirklich weiss, was als Nächstes läuft, ob es im Loop läuft, ob nur das Album oder alles vom Künstler laufen wird. Lautstärke (wohl eine der wichtigsten Knöpfe) lauert in Form von kleinen Plus und Minus-Symbolen inmitten des Players. Von Vorne bis Hinten eine Fehlkonstruktion.

Gestern gekauft, Heute zurückgebracht.

Lasst es liegen, für das Geld bekommt Ihr auch ein gebrauchtes älteres Smartphone (wie zB ein Sony Xperia Neo) mit deutlich besserer Touchfunktion, um Welten besserer Audio- und Videounterstützung und Unmengen an anderen Dingen.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Januar 2015
Der Klang vom Gerät ist gut. Auch muss man selten den Akku laden. Nachteilig : Der Touchscreen ermöglicht es nicht, die Ordner oder Interpreten zügig durchzuscrollen, wie man vielleicht erwarten würde. Auf dem Touchscreen wird nur die Lautstärke angewählt oder zum nächsten Titel vor- oder zurückgesprungen. Ich habe etwa 1200 Lieder auf dem Gerät und etwa 150 Ordner. Zu den mittleren Ordnern komme ich selten, weil ich da zigmal einzeln drücken muss. Das nervt schon etwas. Vorher hatte ich einen Trekstor ohne Touchscrren, da konnte man zum Durchscrolleneinfach den Finger auf einer Taste lassen und dadurch sehr schnell auch mittlere Ordner anwählen. Hier kann man nur durch immer wieder draufdrücken weiterkommen. Am liebsten hätte ich das alte Modell wieder gekauft. Aber es ist nicht mehr erhältlich.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Januar 2014
Als ich das Gerät neu hatte, war ich begeistert, wieviel mehr Speicherplatz ich im Vergleich zu meinem alten MP3-Player mit nur 1 GB hatte.
An die Bedienung musste ich mich zwar etwas gewöhnen, etwa, dass das Touchscreen manchmal statt vorwärts rückwärts geblättert hat, oder dass neue Musikordner nicht alphabetisch in die Liste der bisheringen Ordner einsortiert werden, sondern immer hinten dran hängen, auch das Radio auf eine gewünschte Frequenz einzustellen war mehr als langwierig. Aber darüber schaut man ja hinweg.
Aber ein Touchscreen ist nichts für Menschen mit einem aktiven = sportlichen Lebenswandel, die bei ihrem Sport auch Musik hören möchte. Und da es nicht unter die Garantie fällt, wenn das Gerät bricht, stehe ich nun vor einer erneuten Kaufentscheidung.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. April 2014
Ich habe mir den Trekstor i.Beat sense vor ca. 6 Wochen für das Training im Gym zugelegt. Ausschlagegebend war das Format des Gerätes, da es auf Grund seiner geringen Größe und des sehr niedrigen Gewichtes in der Hosentasche nicht stört.

Das sind allerdings auch schon die einzigen Vorteile. Mittlerweile überwiegen und nerven die Nachteile derart, dass ich mich schon wieder nach einem anderen Gerät umsehe.

- Touchscreen lässt sich nur schlecht bedienen. Oft ist ein mehrfaches Antippen des Schaltfeldes notwendig. Häufig wird dann jedoch eine andere Funktion ausgeführt, als die gewünschte.
- In unregelmäßigen Abständen schaltet das Gerät am Ende eines Liedes auf Pause und will wieder neu auf Play geschaltet werden
- Will man ein eben gehörtes Lied nochmal anhören und tippt auf "zurück", dann startet der Player das Lied davor. Man muss also entweder zurück und gleich wieder vor tippen, oder man wartet kurz, bis das nachfolgende Lied begonnen hat und tippt dann "zurück".
- Die Bediensymbolik ist unlogisch. Im Play-Modus zeigt das Display das Dreiecksymbol (mit der Spitze nach rechts). Korrekt wäre aber, an dieser Stelle das Pausensymbol zu zeigen, da dieses Bedienfeld im Playmodus zur Pausentaste wird. Umgekehrt erscheint im Pause-Modus das Pausensymbol, obwohl das entsprechende Bedienfeld nun die Play-Taste ist.
- Als Benutzersprache habe ich Deutsch gewählt, nach dem Laden des Akkus hat das Gerät auf Englisch umgestellt.
- Die Ohrhöhrer sind von miserabler Qualität. Dünner Klang, schlechter Wirkungsgrad, unbequem.
- Die Ladezustandsanzeige zeigt lange Zeit alle Segmente des Akkusymbols an. Irgendwann erlischt dann das erste Segment und man ist geneigt zu glauben, dass nun noch etwa zwei Drittel bis drei Viertel der Akkulaufzeit zur Verfügung stehen. Leider stimmt das nicht, denn kurz danach erlischt ein Segment nach dem anderen und der Akku ist leer.

Wenn man dem Gerät etwas gutes zusprechen möchte, dann ist es die Akkulaufzeit (auch wenn sie falsch angezeigt wird). Der Klang ist mit guten Kopfhöhrern auch okay. Aber da dies auf fast alle am Markt befindlichen Geräte zutrifft, werte ich es nicht als Vorteil.

Fazit : Dieses Gerät ist sein Geld nicht wert. Die schlechte Bedienbarkeit ist extrem nervig. Das (unregelmäßige) Umschalten in den Pausenmodus völlig inakzeptabel.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Januar 2014
Ich bin mit diesem Teil sehr unzufrieden! Die Bedienung ist miserabel. Das touchdisplay reagiert manchmal nicht. Es gibt auch keine Hold-Taste. Zum Akku kann ich nicht viel sagen, da ich ihn gleich wieder eingepackt habe um ihn zurück zu schicken. Es gab schon Probleme bei der Anlieferung. Ich habe 2 Wochen gewartet, bis ich eine E-Mail geschrieben habe, in der stand das der mp3-player bis jetzt noch nicht angekommen ist. 2tage später schrieben sie mir, das er auf dem Versandweg ,,abhanden'' gekommen ist und sie jetzt ,,nochmal'' einen neuen schicken. Fazit: Die, die den mp3-player verkaufen sind zwar freundlich, aber brauchen ewig für alles! Auf mein Geld hab ich auch eine Weile gewartet, aber es ist doch noch angekommen
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. März 2015
ich habe dieses Gerät im Einzelhandel vor einem halben Jahr gekauft. Die Bedienoberfläche ist wirklich wirklich nervig, so wie schon vorher beschrieben. Seit 4 Wochen ist auf dem Biedienfeld gar nichts mehr zu sehen. ich drücke drauf rum, weil ich noch in etwa weiß, wo der butten sein müsste! die Lautstärkefunktion war von Anfang an unmöglich richtig zu bedienen. Im Radiomodus war die Stellung "1" so laut, dass mir die ohren anfangs abfiehlen- Inzwischen hab ich mich daran gewöhnt!
Ich bestelle mir jetzt einen neuen Kameraden zur täglichen UBahn-Fahrt-Unterhaltung! Das Geld für diesen Player ist definitiv rausgeschmissen!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
1 beantwortete Frage anzeigen

Gesponserte Links

  (Was ist das?)