Kundenrezensionen


4 Rezensionen
5 Sterne:
 (1)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Liebe und Verrat in den schottischen Highlands
Historischer Roman über eine junge Schottin, die zwangsweise mit dem Fürsten eines feindlichen Clans verheiratet wird. In dessen Burg lernt sie Verrat, Feindschaft, aber auch Vertrauen kennen. Romantisch.
Veröffentlicht am 24. Juli 2009 von Meerjungfrau

versus
6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Immer die Heilerinnen
Manchmal denke ich, dass es offensichtlich zwischen dem 15. und 17. Jahrhundert nur Heilerinnen und Hebammen gegeben hat, alle wurden als Hexen beschimpft und verbrannt oder zumindest angeklagt.
So auch hier, der Held eilt zur Rettung herbei, alles wird gut.

An sich wäre die Grundidee der Geschichte, dass die Tochter eines Clanführers aus...
Veröffentlicht am 9. Januar 2012 von C. Kraus


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Immer die Heilerinnen, 9. Januar 2012
Von 
Manchmal denke ich, dass es offensichtlich zwischen dem 15. und 17. Jahrhundert nur Heilerinnen und Hebammen gegeben hat, alle wurden als Hexen beschimpft und verbrannt oder zumindest angeklagt.
So auch hier, der Held eilt zur Rettung herbei, alles wird gut.

An sich wäre die Grundidee der Geschichte, dass die Tochter eines Clanführers aus politischen Gründen den Clanführer eines anderen heiraten muss, mit allen Wirrungen und Irrungen, Verrat und Intrigen, samt korrekter historischer Hintergründe und einer Portion Humor und Romantik ausreichend gewesen. Warum es nun auch noch (mal wieder) eine Heilerin und dann die Anklage wegen Hexerei sein musste...

Vielleicht zu viel gewollt und auch etwas schlecht recherchiert, denn im 15 Jahrhundert trugen Frauen in den Highlands sicher keine Petticoats, die Kilts kamen auch erst etwas später, soweit ich weiß.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Annoying characters, 6. Januar 2013
I had to stop reading this book after 1/3 through because it was too frustrating how weak the main characters were. The heroine had no stability in her personality and went from hating to loving to hating her husband 5 times on each page. He was brutal, but a promise and a kiss would set her heart pounding again. I dont understand why men can get away with harsh and abusive behaviour in novels like this. It would have made more sense for me if she was consistant in not liking him, and he had to win her over by changing his behaviour for good. The constant back and forth was too much.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Langatmig und vorhersehbar, 4. Januar 2012
Von 
Don Martin (im schönen Hessenland) - Alle meine Rezensionen ansehen
Im Stil von Groschenromanen gehalten, zieht sich die Handlung endlos hin, bis es dann nach vielen Missverständnissen zwischen den Liebenden, Errettung der Guten und Bestrafung der Bösewichte natürlich das erwartete Happy End gibt. Echt langweilig, woran auch die Verlegung der Handlung in die schottischen Highlands nichts ändern kann. Die Brüder Grimm hätten die Geschichte auf zwei Seiten gepackt, was völlig ausreichend gewesen wäre.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Liebe und Verrat in den schottischen Highlands, 24. Juli 2009
Historischer Roman über eine junge Schottin, die zwangsweise mit dem Fürsten eines feindlichen Clans verheiratet wird. In dessen Burg lernt sie Verrat, Feindschaft, aber auch Vertrauen kennen. Romantisch.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen