Fashion Sale Hier klicken Fußball Fan-Artikel calendarGirl Cloud Drive Photos Sony Learn More fissler Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,3 von 5 Sternen44
4,3 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 9. Dezember 2013
Super Kühlleistung !!! Jedoch muss wirklich darauf geachtet werden, dass genug Platz zur Verfügung steht.
Die mitgeleiferten Lüfter habe ich durch 2x Silent Wings 2 (140mm) von be quiet! ersetzt.
Mein i7-4770k bleibt selbst beim BF4 spielen schön kühl!
Negativ ist leider die Backplate für 1150 Sockel nicht ganz sauber sitzt und die Anleitung rühig etwas genauer sein könnte.
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Mai 2013
Ich habe schon seit langem mit einem AiO System geliebäugelt und nun war es so weit. Es sollte ein 280mm (2x140mm)System sein, das in meinen Fractal Design Define R4 passt.

Ich war schon ziemlich beeindruckt, wie groß der Radiator im Endeffekt war und an eine Montage an der Oberseite des Gehäuses war leider nicht mehr zu denken, da entweder die Bohrungen nicht gepasst haben (seitens des Gehäuses) oder der Abstand zum MB zu klein wurde.

Allerdings passt der Radiator bei mir in der Front. Hier viel mir der erste Nachteil auf. Die PWM-leitungen zu den Lüftern sind viel zu kurz und Reichen nicht bis zum Mainboard. Leider sind die Lüfter auch recht laut und ich suche noch nach einer Alternative zu diesen. Wahrschainlich NB eLoop, sobald die 140mm Variante verfügbar ist.

Die Kühlleistung des Systems ist allerdings herrvorragend, sodass mein AMD FX-8350 (OC 4,8GHz) im Idle auf 23°C gekühlt wird unter Last erreiche ich derzeit noch ca. 63°C.
Corsair liefert den CPU kühler, mit aufgetragener Wärmeleitpaste aus. leider mit zu wenig für die Größe des Prozessorkopfes. Nach aufsetzen des Kühlers kann man erkennen, dass nicht die gesamte Fläche des Prozessors von der Paste abgedeckt wird.

Daher habe ich nun eine gute WP bestellt und werde die dann auftragen. Ich denke so können die Temperaturen nocheinmal unter Last um 5-10°C runter gekühlt werden.

Die Wasserpumpe ist fast unhörbar und läuft bei 1500U/min.

Beachten sollte man bei diesem System, das Corsair hier nicht mit der Corsair Link Software Arbeitet und die beiden Lüfter, sowie die Pumpe jeweils 4 bzw. 3 Polige Lüfteranschlüsse benötigen. Ein Y-Kabel für die Lüfter wird nicht mitgeliefert.

Zur Steuerung sitzen bei mir die Lüfter auf den CPU und CPU opt. Anschlüssen des MB. Die Pumpe wird auch über einen Anschluss am MB mit Strom versorgt.
Der Vorteil ist, dass ich dynamisch alle drei Komponenten Steuern ohne eine Zusätzlich Software wie den CorsairLink verwenden zu müssen. Allerdings werden 3 Anschlüsse auf dem MB verwendet und nicht jedes Board besitzt 2 CPU 4 Pin Anschlüsse.

Alles in allem ist das Kühlsystem eine lohnenswerte Anschaffung, bei Standard Takt kann man hier ein sehr leises System bauen und trotzdem sehr niedrige Temparaturen halten.

[UPDATE]

Nachdem ich nun die Wärmeleitpaste von prolimatech und die Lüfterverlängerungen angebracht habe vollbringt der Kühler wahre Wunder.
Bei Standarttakt von 4,0GHz erreiche ich maximal 46°C dabei drehen die Lüfter bei gerade mal 60-65% auch die Pumpe dreht dabei noch langsam. Bei manuell 100% Lüfteransteuerung sind sicherlich nochmal 5°C drin.

Bei 4,8 GHz Takt bei 1,41V bekomme ich eine permanente temperatur von 55°C. Damit ist also alles perfekt. Super Produkt!!!

Es bleibt aber bei den 4 Sternen, da man extra Wärmeleitpaste zukaufen sollte und die Lüfterkabel extrem Kurz sind.

PS: Das System läuft nun sehr leise, ich werde aber sicherlich noch ein paar Airpenetrator einbauen um den Luftdurchsatz und die Geräuschentwicklung zu optimieren. Das sind aber nur kleinigkeiten für wirkliche Perfektionisten.
1010 Kommentare|21 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Juni 2015
puhhh das war knapp .....gerade so hat der Radiator gespaßt. Also erst mal Hammer habe die Wasserkühlung statt für 135 für 81 bekommen. Die Amazon schon mal ausgepackt und wieder eingepackt Funktion ist immer wieder toll. Da es nicht meine erst kompakte Lösung ist habe ich ein wenig Erfahrung. Sie ist zum besten Wetter gekommen um sie bei 33 Grad und normalen 20 Grad zu testen. Es ist wirklich alles wichtige bei um für jeden Prozessor den Einbau zu ermöglichen der unterstützt wird.Anleitung ist bebildert und ist ein wenig wie Lego also stellt kein Problem da. Man sollte genau messen ob alles passt ich habe einen Schacht auf dem PC drauf dort habe ich die Lüfter verbaut da ich im Case selbst kein Platz gehabt hätte(siehe Bilder). Die Lüfter sind mit einer Lüftersteuerung verbunden die Pumpe direkt am Netzteil. Denkt daran wenn ihr die Pumpe am Mainboard anschließt müsst ihr die automatische Lüftersteuerung ausschalten. Es kann sonst passieren das die Pumpe nicht unter voller Leistung arbeitet. Nach dem Einbau einfach PC starten und alles verrichtet seine Arbeit. Speedfan solltet ihr verwenden um genau zu sehen wie die Temperaturen sind. Es waren 33 Grad draußen Zimmer ist Sonnenseite es waren also beste Bedingungen um zu schauen wie gut gekühlt wird. Ich habe einen AMD FX 8350 der Undervolting läuft und nicht übertacktet ist. Ich zocke gerne Battlefield und co. das ganze immer mit voller Grafik da hat auch der Prozessor zu tun. Im Leelauf erreiche ich lustig 28- 30 Grad. Anders sieht das dann unter Last aus bei 33 Grad draußen kommt der Prozessor auf 43 Grad und bleibt dort stehen. Bei normalen Temperaturen haben wir im Leerlauf auch 28-30 Grad und unter Last nur noch 39 Grad. Das bedeutet für mich der Umbau hat sich gelohnt. Ich habe eine GTX 970 Phantom auch diese Regel ich manuell nach damit alles so kühl wie möglich bleibt unter Last. Ich kann diese kompakte Lösung empfehlen!!!
review image review image review image
0Kommentar|7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Februar 2016
Verwende den CPU-Lüfter jetzt schon seit ein paar Wochen und muss sagen,dass der erste Eindruck (Verpackung etc.) sehr gut war. Den H110 habe ich in einem BeQuiet Silent Base 800 in MidTower-Variante verbaut. Als CPU verwende ich den Intel Core i7 4790K und als Mainboard das Gigabyte Z97X-SOC Force. Am Anfang habe ich mich über die (im Vergleich zu normalen Luftkühlern) recht hohen Idle-Temperaturen gewundert. [~40°C] Ich bin es langsam angegangen und habe erstmal geschaut, wie hoch die Temperaturen bei 4Ghz Standardtakt unter Volllast steigen. Ein maximum von 55°C war im vergleich zu dem vorher verbauten CPU-Lüfter echt beeindruckend. Also nachdem ich dem PC ein paar Dauerbelastungstests unterzog, fing ich auch schon mit dem Übertakten an. Hierzu muss ich sagen,dass ich keinesfalls ein Profi-Übertakter bin, weswegen ich mir auf YouTube zum Thema Übertakten auch einige Videos anschauen musste um mich mit der Materie etwas vertrauter zu machen. Nachdem ich also etwas Vorwissen hatte, fing ich mit dem Übertakten an. Ich habe beim Übertakten einen Endtakt von 4.5Ghz erreicht. bei diesen Einstellungen läuft die CPU nämlich noch mit akzeptablen Temperaturen. Idle: 35-40°C und unter Volllast maximal 70°Celsius.
Deswegen erhält der Lüfter von mir 5 Sterne. Ich bin nurnoch daran interessiert, wie sich die teureren Wasserkühlmodelle des H110 bei meinem Setup schlagen würden. Fürs Erste reicht diese Kühllösung aber vollkommen aus.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Juni 2014
Ich benötigte eine besonders gute Kühlung für meinen AMD FX-9370 @ 4,7 Ghz (Turbo),
da ich schon des öfteren mit Überhitzungen zu tun hatte.
Ich fand die H110 in diversen Foren und Benchmarks immer auf den obersten Rängen.

Der Austausch der Halterungen am Mainboard und der Einbau der WaKü verlief problemlos.
Bis jetzt bin ich sehr zufrieden mit der Kühlleistung dieser AiO CPU Wasserkühlung,
nur die Lautstärke der Lüfter unter Vollast ist wirklich sehr störend (und ich bin da eigentlich nicht empfindlich)!

Wer sich die H110 anschaffen möchte, etwas Lärmempfindlich ist und auch eine hitzefreudige CPU besitzt, sollte sich meiner Meinung nach auf jeden Fall gleich zwei NOCTUA NF-A14 PWM oder ähnliche leistungsfähige Qualitäts-Lüfter dazu bestellen, statt die Stock-Lüfter zu verwenden!
Ein Betrieb mit 4x140mm Lüftern im Push/Pull Betrieb ist auch möglich, ändert jedoch kaum etwas an Lautstärke und Kühlleistung!

Ein Tipp von mir:
Der Radiator (Kühlkörper) sollte im besten Fall oben im Gehäuse über der Pumpe (wird auf der CPU angebracht) eingebaut werden, um nervige Nebengeräusche der Pumpe (Blubbern, Klackern usw.) zu vermeiden!

Dafür, dass man jedoch wieder Geld in die Hand nehmen muss, um die lauten Lüfter der sowieso schon teuren H110 zu tauschen gibt es von mir auch nur 4 Sterne!
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Juni 2014
Hatte vorher einen riesigen Kühler von Noctua, der auch sehr leise war und gut funktioniert hat. Der Vorteil mit dem H110 ist aber, dass er am Gehäuse oben angebracht werden kann, sodass er gleich die Luft nach draußen befördert. Der andere Kühler hat natürlich die Luft nur im Gehäuse herumgewirbelt.
Der Luftstrom geht jetzt von unten nach oben durchs Gehäuse, und wird dadurch von der Thermik unterstützt (warme Luft steigt eh nach oben). Festplatten etc. werden gratis mitgekühlt.
Mein i7 3770K ist auf 4.7 GHz übertaktet und kommt auch unter Last selten über 65°.

Habe noch den Low-Noise-Adapter von Noctua angeschlossen, sodass die Lüfter und die Wasserpumpe auch aus der Nähe praktisch unhörbar sind. Im Gehäuse und von 1-2 m Entfernung sind Lüfter und Wapu auch ohne Low-Noise-Adapter praktisch unhörbar.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Dezember 2014
Ich habe mir diese Kühlung gekauft da mein Fx 9590 auf Last 80° hatte nach der schnellen Lieferung habe ich die Kühlung direkt in mein Gehäuse eingebaut die Anleitung war verständlich und in verschieden Sprachen(auch Deutsch) der einbau war Kinderleicht und man kriegt das dank der Anleitung auch ohne Vorkenntnisse hin jetzt zu den Temperaturen

Idle 1-10 °
Unter last 40 - 50 °

damit bin ich sehr zufrieden und kann es jeden nur weiter entfehlen der eine gute Wasser Kühlung braucht
22 Kommentare|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. September 2013
Habe das Kühlsystem für meinen Intel i7 4770k (nicht übertaktet) gekauft und bin sehr zufrieden. Der anfänglich verbaute Kühler von Be Quiet (Dark Rock 2) konnte den Prozessor bei Prime nach 4 Stunden gerade mal auf 86 °C runterkühlen. Mir dieser Wasserkühlung und 4 Stunden Perma-Stress hielt die CPU sich auf knapp 72 °C. Im Normalbetrieb, auch nach mehreren Stunden Rendern/ Zocken/ Film/ Bildbearbeitung steigt die Temperatur NIE über 62 °C, auch nicht bei 32 °C Außentemperatur. Daher für mich: TOP!!!, klare Kaufempfehlung :-)
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. November 2014
Nach lagem Recherchieren entschied ich mich für die AIO- (All in One) Wasserkühlung H110 von Corsair.

Zunächst vorweg: Klackern / Gluickern der Pumpe ist, wie bei vielen anderen erwähnt, bei mir nicht wahrzunehmen.

Qualität:

Das Produkt ist sehr hochwertig verarbeitet. Radiator, Schläuche und die Pumpe machen einen wertigen Eindruck.
Einzig die Lüfter sind meines Erachtens verbesserungswürdig. Diese sind nämlich einfach zu laut wenn man überlegt
welche Fläche (2x140mm) die Lüfter zusammen zum kühlen haben. Es ist erträglich von der Lautstärke und sobald man
irgendeine Audioquelle am laufen hat, sind sie nicht zu hören. Jeoch gibt es von mir erinen Punkt Abzug wegen der Lautstärke

Meine Empfehlung ist der Austausch der Lüfter gegen 2x NOCTUA NF-A14 PWM .

Leistung:

Die Leistung des Produkts erfüllt meine Erwartungen absolut. Mein Prozessor (Intel 5820k) läuft auf dem Basistakt bei
34° Celsius im Idle (Unausgelastet). Nach Übertaktung der CPU (Prozessor) von 3,3GHz Auf 4,3 GHz schaffte es die Kühlung den Prozessor im Idle unter 40° zu halten und bei Vollast nicht heißer als 70° zu werden. - Eine Klasse Leisung

Lieferumfang:

Im Lieferumfang sind Sockel für alle gängigen Fassungen (Sockel) enthalten. Wärmeleitpaste ist bereits auf dem Vollkupferkühlkörper aufgetragen.

Montage:

Die Montage war zunächst etwas "tricky". Ich muss allerdings zugeben, dass dies meine erste AIO-Wakä ist und ich
mich dementsprechend ersteinmal einfinden musste. Nach kurzem Zurate ziehen der Anleitung, lief aber alles Problemlos und
gestaltete sich danach sehr einfach. Besonders positiv empfand ich die Fassungen im Radiator für die Schrauben, sodass man nicht mit Muttern oder ähnlichem hantieren muss, wass schnell mal aus der Hand "fliegen" kann.

Fazit:

Hochwertiges verarbeitetes Produkt mit sehr guter Kühlleistung. Abzug gibt es für die etwas minderwertigeren Lüfter die für mein Empfinden zu laut sind und durch geringe Investitionen seitens Corsair hätten deutlich leiser sein können.

Ich würde das Produkt jedoch wieder kaufen und jedem Freund / Bekanntem Empfehlen
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Juni 2016
Hat meine Intel 6700k bisher sehr gut gekühlt. Ist etwas zu höhren, jedoch beim zocken oder Filme schauen vom Lärm übertönt. Einzig im Office betrieb zu hören wobei es jedoch nicht störend wird.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 27 beantworteten Fragen anzeigen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)