Kundenrezensionen


157 Rezensionen
5 Sterne:
 (71)
4 Sterne:
 (39)
3 Sterne:
 (23)
2 Sterne:
 (14)
1 Sterne:
 (10)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


44 von 58 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Wem "The Untouchables" gefallen hat...
...wird mit diesem Film seine Freude haben. Ne Gute Story, ein Fießling und ne Truppe gerechter Haudegen. Der Film ist kein Meisterwerk, unterhält aber knapp 2 Stunden sehr gut. Von Langeweile (für mich!!!) keine die Spur.
Habe mir auch die ein Stern Bewertungen durchgelsen... Sorry Leute, manches kann ich verstehen. Aber das Meiste -.- Ich mein, wer...
Vor 14 Monaten von T. Hans veröffentlicht

versus
37 von 50 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Optisch schickes Actionkino ohne Seele...
Was war ich gespannt auf diesen Film, nachdem ich Steve Jablonskys treibenden und stimmigen Soundtrack gehört hatte. Doch Ruben Fleischer, der mit "Zombieland" einst einen Riesen-Hit landete, zeigt mit "Gangster Squad" eine derbe Enttäuschung in fast allen Richtungen...

Die Story spielt im Los Angeles der 40er Jahre, in denen der Mafiaboss Mickey...
Vor 13 Monaten von Sebastian Schlicht veröffentlicht


‹ Zurück | 115 16 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

0 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen sehr gut, 3. Juni 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Gangster Squad (DVD)
Ich bin sehr zufrieden damit den Film endlich bei mir zu Hause zu haben, so kann ich ihn jederzeit sehen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


17 von 63 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Schlimmer geht’s nimmer!, 28. Januar 2013
Rezension bezieht sich auf: Gangster Squad (DVD)
Für was haben sich Penn, Gosling und Co da nur hergegeben? Der Regisseur hat, abgesehen von einer gelungen Optik, in diesem Film nicht allzu viel richtig gemacht. Kurzgefasst: dümmlich stereotype Charaktere, grauenhaft holzköpfige Dialoge, mehr als grenzwertiges faschistoides Weltbild, miserables Drehbuch bzw. an den Haaren herbeigezogene Geschichte, völlig fehlender Spannungsbogen, etc.. Bei dutzenden Maschinengewehrsalven wird so gut wie nie einer der "Helden" getroffen… lächerlich! Diese schräge Mischung aus „Dick Tracy“, „Liga der außergewöhnlichen Gentlemen“ und „Black Dahlia“ hat mich nicht einmal schlecht unterhalten. Grenzdebiler Mist! Schade ums Geld an der Kinokasse!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


14 von 53 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Grottenschlecht, 12. Februar 2013
Rezension bezieht sich auf: Gangster Squad [Blu-ray] (Blu-ray)
Ich bin ein echter Fan von Gangster-, sowie Action-Filmen,
hab mir den Trailer angesehen und bin dann ins Kino mit sehr guten Erwartungen.
Ich habe mir natürlich Kommentare von verschiedenen Leuten in anderen Foren durchgelesen, die meisten davon sprachen von einem der besten Filme der letzten Jahre, von einem Film, über den das ganze Jahr lang noch gesprochen wird (ja sogar oscarverdächtig ist), von einem perfekten Film, an dem man nichts auszusetzen hat !!!
Lachhaft.
Ich konnte mich zwischen zwei Filmen nicht entscheiden, da hab ich mir den ausgesucht, weil Sean Penn wirklich hammermäßig in seiner Rolle als Gangsterboss scheint ... jedenfalls im Trailer.
Was mir da angeboten wurde, war die reinste Langeweile ohne jegliche Spannung und Tiefgang.
Ich muss sagen, der Film hat mir für ca. ganze VIER - SECHS MINUTEN gefallen, und zwar am Ende, als Sean Penn rief "Hier ist der Weihnachtsmann" bis zu der Stelle am Ende. Das waren ja wirklich nur einige Minuten. Außerdem fand ich den Mexikaner sehr amüsant, ich mag seine sympathische Art, auch in seinen anderen Filmen (z.B. in End Of Watch - der nebenbei gesagt ebenfalls grottenschlecht war).
Noch eins vorweg: Wie oben schon erwähnt, bin ich ein absoluter Mafia-, Gangster- und Action-Film-Fan. Außerdem von Filmen, in denen sich mehrere Schauspieler zusammentrommeln (z.B. wie in Expendables I & II - aber keine Sorge Leute, ich hab Gangster Squad schon nicht mit Expendables gleich gestellt, bevor ihr meine Rezension hier misshandeln wollt!). Josh Brolin (ein ernster Schauspieler, der mich mit seiner mimiklosen Art meist schafft doch zu begeistern), Ryan Gosling (ein junger Schauspieler, der so schnell so viele Filme hinter sich hat), Anthony Mackie (Newcomer), Michael Pena (der Mexikaner, den ich immer wieder gerne sehe), Robert Patrick (zwar kein hervorragender Schauspieler, aber gerne in seiner Rolle mitanzusehen). Und nicht zu vergessen Sean Penn. Im Trailer hat man genug Action gesehen, die für einen guten Film reichen sollte. So, was also war so schlecht an dem Film?
- Die Darsteller kamen mir alle langweilig vor. Außer von Sean Penn, Ryan Gosling und Josh Brolin hat man von den anderen so gut wie gar nichts mitbekommen oder gehört. Sie waren alle einfach nur im Bild, haben nicht wirklich viel dazu beigetragen. Emma Stone sollte wohl einfach nur eine Schönheit im Film sein, nicht mehr - ja, schön war es sie anzusehen. Am meisten war ich von Sean Penn enttäuscht, der die Rolle kein bisschen authentisch rüber brachte wie man vom Trailer erwartet hatte. Ganz im Gegenteil.
- Die Dialoge waren überflüssig und sinnlos. Immer wieder habe ich mir gedacht: "Man, versuchen die jetzt etwa witzig zu sein?". Sprüche wie "An irgendetwas muss man ja sterben" oder "Nein, Ma'am, ich wollte Sie eigentlich nur ins Bett kriegen" wirkten nicht nur uncool, sondern auch ziemlich peinlich.
- Explosionen wie mit dem Wagen in Chinatown oder die Autoverfolgungsjagd wirkten ziemlich billig und künstlich, weil sie ja eben mit dem Computer bearbeitet wurden.
- Kein Drama, keine Emotionen. (SPOILER: Selbst als das Kind / der Schuhputzer erschossen wurde und Ryan Gosling die Leiche umarmte, hat mich das nicht berührt, weil mir nichts rüber kam außer das Bild von babyblauen, weinenden Augen von Gosling, die vielleicht bei Mädels was auslösten, aber nicht bei mir.)
- Einige Szenen waren wirklich fragwürdig. Warum steckt man drei Typen in einen Aufzug und lässt Ölkanister in die Luft gehen, damit man die Drei tötet? Hab leider den Sinn nicht verstanden. Genauso warum man einen Wagen in die Luft gehen lässt, wenn man eh hinterher eine Schießerei anfängt. Und wie bitte schaffen es fünf, sechs Männer gegen eine ganze Armee von Gangstern sich am Ende durchzuballern? Na ja, aus Spoilergründen sage ich dazu nicht, wer von den Guten drauf kam.
- Von der Action abgesehen war der Film ziemlich langweilig. Oft hab ich mir gedacht, wann der Film nun endlich vorbei ist. Nach 45 Minuten hab ich schon die Krise bekommen.

Na ja, es gibt noch jede Menge an dem Film auszusetzen, doch dies sollte erstmal genügen.
Normalerweise empfinde ich Filme, die auf einer wahren Begebenheit basieren, für meinen Geschmack als wertvoller (auch wenn wir alle wissen, dass "basiert auf einer wahren Begebenheit" nur heißt, dass so etwas Ähnliches mal passiert ist und die Macher sich davon die Idee genommen und vieles umgestellt hatten, auch wenn wahre Namen vorhanden sind, nur um den Film interessanter für die Leute zu machen, die sich nur einen Film ohne nachzudenken angucken möchten statt zu hinterfragen, wie es wirklich passiert ist / sein könnte. Bestes Beispiel: Texas Chainsaw Massacre mit Jessica Biel.) Und normalerweise sage ich zu Leuten, wenn Filme ganz ok oder ziemlich gut waren, dass sie sich den einmal angucken können, aber mehr auch nicht. Doch hier empfehle ich sogar: Wenn ihr euch den nicht anguckt, dann verpasst ihr nichts ... MEINER Meinung nach !!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen hat mich sehr enttäuscht, 8. Februar 2013
Rezension bezieht sich auf: Gangster Squad [Blu-ray] (Blu-ray)
habe aufgrund all diesen guten Schauspielern einen zu hohen Anspruch gestellt und wurde massiv enttäuscht. Sinnlose übertriebene Schießerein, billige sprüche und schlechte Darsteller ... ich habe 10 Min vor dem Ende des Films den Saal verlassen ...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen so ein sch..., 24. September 2013
Rezension bezieht sich auf: Gangster Squad [Blu-ray] (Blu-ray)
einer der schlechtesten filme der welt, wie kann man nur solche unterhaltungslosen filme drehen, und dann auch noch 4 sterne im durchschnitt bewerten?
bitte wenn das jemand versteht bitte mir sofort erklären.
einen film zu sehen mit atmosphäre von den 30ern oder was das ist, hört sich ja interessant an, aber die handlung wie alles runtergespielt wird, echt langweilig.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 41 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Einfach nur schlecht - pure Enttäuschung !, 18. Februar 2013
Rezension bezieht sich auf: Gangster Squad [Blu-ray] (Blu-ray)
Ich kann im besten Willen nicht verstehen wie hier manche mehr als 2 Sterne geben.
Schon alleine der Titel "Gangster Squad" da rechnet man (besonders nachdem man den Trailer geschaut hat) mit einem Film der wenigstens ein wenig in Richtung "Heat", "Casino" oder "Good Fellas" geht (nebenbei alle 3 sind TOP Filme). Leider nicht der Fall! Der Film ist sowas von voraussehbar und langweilig. Ich kam mir vor als hätte ich den Film schon mal gesehen weil jede Szene vorausgeahnt werden kann. Dazu kommt das zwischendurch irgendwelche Sinnlosen "Lacher" eingebaut sind die in einem Krimi-/Gangsterfilm nichts zu suchen haben. Außerdem öfters nervige laute Musik Einspielungen die einen vielleicht wach halten, das ist meiner Meinung nach auch nötig war aber bestimmt nicht dazu gedacht. Wieder ein typisches Beispiel wo man sich vom Trailer blenden lässt.
Fazit: guckt euch "Heat", "Casino" und "Good Fellas" an da kann man sehen wie es richtig gemacht wird.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen blöd und fad, 2. Juni 2013
Rezension bezieht sich auf: Gangster Squad (DVD)
Welch ein langweiliger und einfallsloser mist. Sean P. Als möchtegern DeNiro . Ein langweiliger 0815 Klischee film. Ganz schlimm. Bitte nicht schauen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 115 16 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Gangster Squad
Gangster Squad von Paul Lieberman (DVD - 2013)
EUR 4,97
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen